Werkraum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werkraum
Allgemeine Informationen
Genre(s) Folk, Traditional, Psychedelic Folk, Neofolk
Gründung 1999
Website http://www.werkraum.org/
Aktuelle Besetzung
Axel Frank

Werkraum war ein deutsches Musikprojekt, hinter dem Axel Frank stand. Die Musik war unter anderem von psychedelischen Folkeinflüssen geprägt.

Seit der Gründung 1999 gab es verschiedene Zusammenarbeiten mit Bands wie Lady Morphia und Changes. Frank war gleichzeitig unter seinem Pseudonym Hanns Aufschring Mitglied bei der österreichischen Band Sturmpercht. Parallel folgten Auftritte als Sessionmusiker sowie Arbeiten als Ton- und Masteringingenieur. Neue musikalische Arbeiten waren für 2009 und 2010 geplant; 2009 wurde jedoch die Trennung vom Label Steinklang bekannt, so dass auch keine weitere Mitarbeit bei Sturmpercht mehr erfolgte. 2015 gab die Band bekannt, dass ihr Schaffen beendet sei.[1]

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: Werkraum I (Bucranion)
  • 2000: Werkraum II (Bucranion)
  • 2004: Unsere Feuer brennen! (Cold Spring)
  • 2005: Kristalle (Ahnstern/Steinklang)
  • 2008: Early Love Music (Ahnstern/Steinklang)
  • 2009: Unsere Feuer brennen! (überarbeitete Neuveröffentlichung, Cold Spring)
  • zahlreiche Kompilationbeiträge (Orkus, Steinklang, Ritual Magazine, Prophecy, Platipus)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Andreas Diesel, Dieter Gerten: Looking for Europe – Neofolk und Hintergründe. Zeltingen-Rachtig 2005, ISBN 3936878-02-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuigkeiten auf der Werkraum-Facebook, abgerufen am 6. Juni 2015.