Werner Brandt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werner Brandt (* 3. Januar 1954 in Herne) ist ein deutscher Manager.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er studierte von 1976 bis 1981 Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg, 1991 promovierte er an der TU Darmstadt.

Karriere als Manager[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine berufliche Karriere begann bei PriceWaterhouse in Stuttgart, wo er von 1981 bis 1992 beschäftigt war. Danach war er sieben Jahre lang Mitglied der Geschäftsleitung der Baxter Deutschland GmbH, bevor er für zwei Jahre Finanzvorstand sowie Arbeitsdirektor der Fresenius Medical Care AG war.

Von Februar 2001 bis 2014 war er Finanzvorstand der SAP AG. Zwischenzeitlich war er mehrfach zusätzlich Personalvorstand und Arbeitsdirektor der SAP. Am 30. Juni 2014 schied er planmäßig aus der SAP aus. Sein Nachfolger als Finanzvorstand der SAP wurde Luka Mucic.[1]

Karriere als Aufsichtsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandt war bzw. ist Aufsichtsratsmitglied

  • der Qiagen N.V. von 2007 bis 2016, dort zuletzt als Aufsichtsratsvorsitzender[3]
  • der innogy SE von 2016 bis 2017, dort durchgehend als Aufsichtsratsvorsitzender[4]
  • der RWE AG seit 2013, dort aktuell als Aufsichtsratsvorsitzender[6]

Das Handelsblatt bezeichnete Brandt 2017 als den "mächtigsten Aufsichtsrat Deutschlands"[9].

Sonstige Rollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2009 trat Brandt die Nachfolge seines ehemaligen SAP-Vorstandskollegen Claus E. Heinrich als Vorstandsmitglied des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN e.V.) an. Dem Vorstand gehörte er bis 2014 an.[10]

Seit 1. Januar 2015 ist Brandt Beirat („Trustee“) der IFRS Foundation.[11]

Er ist außerdem seit 14. Mai 2014 Präsident der Internationalen Handelskammer (ICC) in Deutschland, nachdem er vorher seit 2013 deren Vizepräsident war.[12][13]

Positionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brandt kritisierte auf einer Konferenz zur Zukunft der Mitarbeiterbeteiligung im November 2013 in Frankfurt am Main,[14] dass die bestehenden Steuerfreibeträge in Deutschland mit 360 Euro im internationalen Vergleich zu niedrig seien. Er plädierte für das britische Modell mit Freibeträgen von umgerechnet 3.500 Euro.

Brandt sagte voraus, dass sich ohne eine Änderung der steuerlichen Rahmenbedingungen in Deutschland der Umfang der Mitarbeiterbeteiligung nicht erhöhen werde. Diese liege für viele Unternehmen bei unter 1 %.[15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Wir stehen zum Steuerstandort Deutschland“, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. Juni 2014, Interview

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Neuer Finanzvorstand bei SAP. In: Webseite der SAP SE. 16. Oktober 2016, abgerufen am 7. Januar 2019.
  2. Carsten Knobel soll Werner Brandt bei Lufthansa folgen. In: Aerosieger.de Das Luftfahrt-Magazin. Abgerufen am 7. Januar 2019.
  3. Qiagen Financial Report 2016. Qiagen N.V., S. 4, abgerufen am 7. Januar 2019 (englisch).
  4. Innogy sucht neuen Chef-Aufseher - Brandt legt Mandat nieder. In: WAZ. 15. November 2017, abgerufen am 7. Januar 2019.
  5. OSram Licht AG: Geschäftsbericht des OSRAM Licht-Konzerns Geschäftsjahr 2017. Abgerufen am 7. Januar 2019.
  6. Dr. Werner Brandt. In: Webseite der RWE AG. Abgerufen am 7. Januar 2019.
  7. Vita Dr. Werner Brandt. In: Webseite der ProSiebenSat.1 Media SE. Abgerufen am 7. Januar 2019.
  8. Biographie Werner Brandt. In: Webseite Siemens AG – Abschnitt Aufsichtsrat. Abgerufen am 7. Januar 2019.
  9. Jürgen Flauger / Dieter Fockenbrock: Deutschlands Mächtigster Aufsichtsrat Werner Brandt - "Ich mache nicht viel Aufhebens darum". In: Handelsblatt. 26. Juni 2017, abgerufen am 7. Januar 2019.
  10. Luka Mucic und Joachim Müller neu im Vorstand des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar. pressebox.de, abgerufen am 7. Januar 2019.
  11. The Trustees of the IFRS Foundation. In: Webseite der IFRS Foundation. Abgerufen am 7. Januar 2019 (englisch).
  12. Lebenslauf Dr. Werner Brandt. In: Webseite der ICC Germany. Abgerufen am 7. Januar 2019.
  13. Werner Brandt neuer ICC Germany-Präsident. In: Webseite von ICC Germany. Abgerufen am 7. Januar 2019.
  14. Konferenz Zukunft der Mitarbeiterkapitalbeteiligung. Deutsches Aktieninstitut, 20. November 2013, abgerufen am 8. Dezember 2017.
  15. Sabine Paulus: Mitarbeiterbindung steigert Betriebsergebnis. SAP, 21. November 2013, abgerufen am 8. Dezember 2017.