Werner Schlager Academy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werner Schlager Academy Betriebs GmbH
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 11. Jänner 2011
Sitz Schwechat

Leitung

Mitarbeiter 15 (2015/10)
Branche Tischtennis, Akademie, Trainingszentrum
Website www.wsa-tt.com/

Die Werner Schlager Academy Betriebs GmbH (WSA) ist ein österreichisches Tischtennis-Hochleistungs-Trainingszentrum in Schwechat bei Wien.

Sie ist nationaler Stützpunkt für das österreichische Tischtennis-Nationalteam der Herren (Robert Gardos, Stefan Fegerl, Daniel Habesohn, Chen Weixing, Dominik Habesohn).

Weiters ist sie dauerhafter Trainingsort für eine Reihe namhafter Tischtennisspieler wie beispielsweise Marcos Freitas (POR), João Monteiro (POR), Mihai Bobocica (ITA), Tomas Konecny (CZE), Lubomir Jancarik (CZE), Daniela Dodean-Monteiro (ROU), Tetyana Bilenko (UKR), Matilda Ekholm (SWE), Lily Zhang (USA), Lea Rakovac (CRO) sowie Zukunftshoffnungen wie Alexandre Robinot (FRA), Tomas Polansky (CZE), Tamolwan Khetkuan (THA) und Marie Migot (FRA).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Weltmeistertitel im Tischtennis von Werner Schlager im Jahr 2003 entstand im Juli 2005 die Idee für ein nationales und internationales Trainingszentrum bei Wien. Schwechat zeichnete sich als Standort durch die unmittelbare Nähe zum Flughafen Wien und den Schnellbahnanschluss aus und erhielt deshalb den Vorzug gegenüber Stockerau. Das Vorhaben wurde durch Butterfly, das Land Niederösterreich, den Internationalen Tischtennis Weltverband und das Österreichische Sportministerium unterstützt.

Nach rund dreijähriger Vorbereitungsphase wurde Ende 2008 am Standort Möhringgasse 2-4 mit dem Bau begonnen. Am 11. Jänner 2011 wurde die Werner Schlager Academy schließlich feierlich eröffnet.

Im Dezember 2015 musste die Schule aufgrund wirtschaftlicher Probleme Insolvenz anmelden.[1] Ende 2016 wurde der Trainingsbetrieb endgültig eingestellt.[2]

Trainingshalle und Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Multiversum in Schwechat, in der die WSA beheimatet ist.

Die Werner Schlager Academy verfügt über eine 60 × 30 Meter große und 7,3 Meter hohe Trainingshalle, in der bis zu 36 Tische Platz finden. Sie ist damit die größte rein für Tischtennis konzipierte Halle Europas.

Die Lichtstärke kann bis zu 1500 lx eingestellt werden. In der gesamten Halle ist ein roter Gerflor Taraflex Boden (welcher bei nahezu allen Tischtennis-Großveranstaltungen verwendet wird) fix verlegt. Darunter befindet sich eine aufwendige Holzkonstruktion, die Schwingungen bestmöglich abfedern soll.

Anschließend an die Trainingshalle befindet sich ein Gymnastik- (bzw. Aufwärm-) Raum. Im Gebäudekomplex beheimatet sind zusätzlich ein Tischtennis- und Laufsport-Shop, ein Fitnesscenter, mehrere Massageräume, eine Players Lounge und ein Restaurant.

Neben der WSA-Halle befindet sich die 1.500qm große Multiversum Eventhalle mit bis zu 3.500 Zuschauerplätzen.

Trainingsauslastung und Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2013 gab es insgesamt 580 Trainingsbesuche aus 66 unterschiedlichen Nationen (Europameisterschaft ausgenommen) in der WSA.

In den Jahren 2011, 2012 und 2013 hielt die Chinesische Tischtennisnationalmannschaft ihre Vorbereitung für die Tischtennis Weltmeisterschaft im Trainingszentrum ab.

Eine Reihe von Top-Spielern sind dauerhafte Trainingsgäste und leben das ganze Jahr über in Schwechat. Waren es im Jahr der Eröffnung erst 19 so lebten im Jahr 2015 schon über 50 Spieler permanent hier.

Tischtennis-Schule[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem Training in den Profi-Gruppen ermöglicht die Werner Schlager Academy auch ambitionierten Vereins-, Meisterschafts-, Hobby- und Freizeitspielern sowie Anfängern sich unter professionellen Bedingungen und unter der Anleitung von Profi-Trainern weiter zu entwickeln. Auch im Amateurbereich werden regelmäßig Turniere und Veranstaltungen mit bis zu 150 aktiven Teilnehmern durchgeführt.

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Führungsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die WSA wurde im Juli 2013 vom Internationalen Tischtennis Weltverband (ITTF) zum ITTF „First Priority- Hot Spot“ ausgerufen. Dieser obersten Kategorie gehören derzeit (2015) weltweit nur noch fünf weitere Trainingszentren an.[3][4]

Ab dem Jahr 2016 wird die ITTF ein völlig neues „International Training Center Network“ etablieren, für dessen höchste Kategorie - die Auszeichnung als Academy - sich die WSA bereits beworben hat.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tischtennis: Werner Schlager Academy meldete Insolvenz an in Tiroler Tageszeitung am 9. Dezember 2015 abgerufen am 15. Dezember 2015
  2. Zeitschrift tischtennis, 2017/1 Seite 7
  3. Werner Schlager Academy in oberster ITTF-Kategorie
  4. http://www.ittf.com/_front_page/ittf_full_story2.asp?ID=32290&Category=

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rahul Nelson: Jetzt geht's ums Überleben, Zeitschrift tischtennis, 2016/1, Seite 18-19