Werner Wüller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Werner Wüller Straßenradsport
Zur Person
Geburtsdatum 16. September 1961
Nation Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland BR Deutschland
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Karriereende
Funktion Fahrer
Verein(e)
PSV 1922 Köln; RSG Nürnberg
Team(s)
1988
1989–1990
1991
Hercules
Team Stuttgart
Telekom

Werner Wüller (* 16. September 1961 in Köln) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer.

1981 wurde Werner Wüller mit der Mannschaft des PSV Köln (Werner Stauff, Thomas Freienstein, Achim Stadler) deutscher Meister im Mannschaftszeitfahren, 1988 wiederholte er diese Erfolg gemeinsam mit Stauff, Remig Stumpf und Ernst Christl, dieses Mal für die RSG Nürnberg startend.

Wüller entschied 1983 eine Etappe des Milk Race für sich, 1986 die Nacht von Hannover, 1987 Rund um Köln und 1988 Rund um Düren sowie eine Etappe der Schweden-Rundfahrt. 1990 belegte er Platz drei in der Gesamtwertung der Coca-Cola-Trophy und wurde Zweiter des GP Kanton Aargau.

Wüller ist verheiratet mit der ehemaligen Radrennfahrerin Gabi Habetz und Schwager von Werner Stauff, da dieser wiederum mit der Schwester seiner Frau, Beate Habetz, verheiratet ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]