Werner Zeussel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Werner Zeussel (* 14. November 1941 in München, Bayern; † 8. Oktober 2009) war ein deutscher Volksschauspieler und Bühnenautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Werner Zeussel wirkte seit Ende der 1970er-Jahre in mehreren bekannten Fernsehserien mit, darunter Der Millionenbauer (mit Walter Sedlmayr), Die Hausmeisterin, Tatort und Der Bulle von Tölz. Bekannt wurde er vor allem durch seine Rolle als singender Hausmeister Stürzlinger („In den Bergen wohnt die Freiheit“) in der Kinderreihe Meister Eder und sein Pumuckl (mit Gustl Bayrhammer). Den gleichen Charakter verkörperte er auch 1994 in dem Kinofilm Pumuckl und der blaue Klabauter. Der Schauspieler war Mitglied des Komödienstadel-Ensembles und war zuletzt 2006 in der erfolgreichen ARD-Serie Um Himmels Willen an der Seite von Fritz Wepper und Jutta Speidel zu sehen. Er war mit der Schauspielerin Eva Hatzelmann-Zeussel verheiratet.

Seine letzte Ruhestätte (Grab 97-5-16) befindet sich auf dem Münchener Ostfriedhof im Stadtbezirk Obergiesing-Fasangarten.[1]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kinofilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehfilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. knerger.de: Das Grab von Werner Zeussel