West Redonda Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

West Redonda Island
Refuge Cove im Süden der Insel
Refuge Cove im Süden der Insel
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Discovery Islands
Geographische Lage 50° 13′ N, 124° 53′ WKoordinaten: 50° 13′ N, 124° 53′ W
Lage von West Redonda Island
Fläche 171 km²[1]dep1

West Redonda Island ist eine Insel zwischen dem Festland der kanadischen Provinz British Columbia und Vancouver Island. Sie gehört zum Strathcona Regional District und zählt zu den Discovery Islands.

Deer PassageRaza Island Pryce ChannelFestland Toba Inlet
Cortes Island Nachbargemeinden Waddington ChannelEast Redonda Island
Lewis Channel → Cortes Island Desolation Sound Desolation Sound

Im Westen der Insel befindet sich die Bucht Teakerne Arm, die vom Lewis Channel abzweigt. Weiterhin finden sich auf der Insel drei Provincial Parks, der Roscoe Bay Provincial Park, der Teakerne Arm Provincial Park und der Walsh Cove Provincial Park.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Insel wurde 1792 während einer Expedition von Dionisio Alcalá Galiano und Cayetano Valdés y Flores entdeckt. Sie nannten sie Isla Redonda, was übersetzt Runde Insel heißt. Dabei errichten sie eine Basis im Westen der Insel und erkunden mit mehreren kleineren Booten die anderen Inseln. Während sie in der Nähe des Teakerne Arm ankerten lagen dort zeitweise auch zwei Schiffe der Expedition von George Vancouver [2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Atlas of Canada. Sea Islands. Natural Resources Canada, archiviert vom Original am 22. Januar 2013, abgerufen am 28. September 2015.
  2. Andrew Scott: The Encyclopedia of Raincoast Place Names: A Complete Reference to Coastal British Columbia. Harbour Publishing, Madeira Park, BC 2009, ISBN 978-1-55017-484-7, S. 639 (englisch).