Westaustralstrom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Westaustralstrom ist eine kalte Meeresströmung an der Westküste Australiens. Die Wassertemperaturen an der australischen Westküste schwanken je nach Jahreszeit zwischen 15 und 20 °C. Er wird von der kalten Westwinddrift gespeist und beeinflusst nachhaltig das Klima Südwest- und Western Australias, denen er trocken-heiße Sommer und feucht-milde Winter beschert.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]