Westendorf (Landkreis Augsburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Westendorf
Westendorf (Landkreis Augsburg)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Westendorf hervorgehoben

Koordinaten: 48° 34′ N, 10° 50′ O

Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Schwaben
Landkreis: Augsburg
Verwaltungs­gemeinschaft: Nordendorf
Höhe: 423 m ü. NHN
Fläche: 6,32 km2
Einwohner: 1688 (31. Dez. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 267 Einwohner je km2
Postleitzahl: 86707
Vorwahl: 08273
Kfz-Kennzeichen: A, SMÜ, WER
Gemeindeschlüssel: 09 7 72 217
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstr. 26
86707 Westendorf
Website: www.westendorf.de
Erster Bürgermeister: Steffen Richter (CSU/Bürgergemeinschaft)
Lage der Gemeinde Westendorf im Landkreis Augsburg
AugsburgLandkreis Aichach-FriedbergLandkreis DachauLandkreis Dillingen an der DonauLandkreis Donau-RiesLandkreis FürstenfeldbruckLandkreis GünzburgLandkreis Landsberg am LechLandkreis OstallgäuLandkreis StarnbergLandkreis UnterallgäuLandkreis Neuburg-SchrobenhausenSchmellerforstAdelsriedAllmannshofenAltenmünsterAystettenBiberbach (Schwaben)BobingenBonstetten (Schwaben)DiedorfDinkelscherbenEhingen (Landkreis Augsburg)EllgauEmersackerFischachGablingenGersthofenGessertshausenGraben (Lechfeld)GroßaitingenHeretsriedHiltenfingenHorgauKleinaitingenKlosterlechfeldKönigsbrunnKühlenthalKutzenhausenLangenneufnachLangerringenLangweid am LechMeitingenMickhausenMittelneufnachNeusäßNordendorfOberottmarshausenScherstettenSchwabmünchenStadtbergenThierhauptenUntermeitingenUstersbachWalkertshofenWehringenWeldenWestendorf (Landkreis Augsburg)ZusmarshausenKarte
Über dieses Bild

Westendorf ist eine Gemeinde im schwäbischen Landkreis Augsburg. Die Gemeinde ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Nordendorf. Das Pfarrdorf liegt an der Schmutter. Es gibt keine weiteren Gemeindeteile.[2]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1988 und 2018 wuchs die Gemeinde von 1137 auf 1667 um 530 Einwohner bzw. um 46,6 %.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 betrug die Wahlbeteiligung 64,4 %. Es ergab sich folgende Sitzverteilung im Gemeinderat (Amtszeit 2020–2026):

Die Sitzverteilung blieb damit unverändert wie in der Amtszeit 2014–2020.

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2014 ist Steffen Richter (CSU/Bürgergemeinschaft) Erster Bürgermeister. Dieser ist Nachfolger von Henriette Kirst-Kopp (FWV) (1998–2014) und wurde am 15. März 2020 für weitere sechs Jahre mit 93,6 % wieder gewählt.

Turm der Pfarrkirche St. Georg

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Westendorf.svg
Blasonierung:Geteilt; oben wieder geteilt von Silber und Rot, unten in Silber ein schwarzer Ring.“[3]

Baudenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katholische Pfarrkirche St. Georg

Bodendenkmäler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landwirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Landwirtschaft, welche den Ort ursprünglich prägte, ist bis auf wenige verbliebene Betriebe in der Milchvieh-, Ferkel- oder Geflügelhaltung seit vielen Jahren rückläufig. 2016 gab es noch 16 Betriebe.

Gewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ende der 1980er Jahre errichtete die Gemeinde ein Gewerbegebiet direkt an der Bundesstraße, das einen Strukturwandel einleitete. Neben Handwerksbetrieben befinden sich in Westendorf auch mittelständische Unternehmen.

Arbeitsplätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017 gab es in der Gemeinde 465 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze, davon 320 im produzierenden Gewerbe und 104 im Bereich Handel, Verkehr und Gastgewerbe. Von den Einwohnern standen 711 in einer versicherungspflichtigen Beschäftigung, so dass die Zahl der Auspendler um 246 höher war als die der Einpendler. 18 Einwohner waren arbeitslos.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westendorf liegt an der 4-streifig ausgebauten Bundesstraße 2 und der Bahnstrecke Augsburg–Nördlingen etwa auf halber Höhe zwischen Augsburg und Donauwörth. Durch den Ausbau der B 2 ist der Ort verkehrsmäßig sehr gut in der Nord-Süd-Anbindung angeschlossen.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2018 gab es

  • eine Kindertageseinrichtung mit 65 Plätzen und 55 Kindern und
  • eine Grundschule mit sechs Klassen und 108 Schülern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Westendorf (Landkreis Augsburg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Genesis Online-Datenbank des Bayerischen Landesamtes für Statistik Tabelle 12411-001 Fortschreibung des Bevölkerungsstandes: Gemeinden, Stichtage (letzten 6) (Einwohnerzahlen auf Grundlage des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Gemeinde Westendorf in der Ortsdatenbank der Bayerischen Landesbibliothek Online. Bayerische Staatsbibliothek, abgerufen am 12. Juni 2021.
  3. Eintrag zum Wappen von Westendorf (Landkreis Augsburg) in der Datenbank des Hauses der Bayerischen Geschichte