Westerburg (Wardenburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 53° 1′ 38″ N, 8° 13′ 48″ O

Westerburg
Gemeinde Wardenburg
Höhe: 9 m
Einwohner: 259
Postleitzahl: 26203
Vorwahl: 04407

Westerburg ist ein kleiner Ort mit etwa 260 Einwohnern in der Gemeinde Wardenburg (Niedersachsen).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westerburg liegt 2 km südöstlich vom Kernort Wardenburg entfernt. In 1 km Entfernung östlich fließt die Hunte.

Der Ort liegt etwa 1 km östlich von der Bundesautobahn 29 (Anschlussstelle Wardenburg) entfernt am Nordwestrand des Naturparks Wildeshauser Geest.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits um 800 wurde in dem Ort, der damals Westonstede genannt wurde, von dem Abt Gerbert Castus aus Visbek eine Missionskirche erbaut, die um 890 von Normannen zerstört wurde.[1]

1342 wurde vom Grafen von Oldenburg die Namen gebende Westerburg errichtet; sie wurde jedoch 1474 wieder zerstört.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die L 870 von Wardenburg nach Ahlhorn verläuft in 2 km Entfernung westlich.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Westerburg hat ein Betrieb für Landmaschinen & Gartentechnik seinen Sitz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. Rüthning, Gustav, Oldenburgische Geschichte, Elfter Band, Verlag von G. A. v. Halem, Bremen 1911, S. 17.