Western Electric

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Western Electric
Logo
Rechtsform Inc.
Gründung 1872
Auflösung 1995
Auflösungsgrund Monopolzerschlagung von AT&T
Sitz New York City, USA
Branche Telekommunikation
Website westernelectric.com

Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
US-Telefon Model 2500 des Unternehmens Western Electric aus den 1980er Jahren

Western Electric Inc. (WE) war ein US-amerikanisches Elektrotechnikunternehmen. Die Geschichte des Unternehmens geht auf ein von George Shawk 1856 in Cleveland, Ohio, gegründetes Elektrounternehmen zurück. 1872 zog das Unternehmen nach Chicago und wählte den Namen „Western Electric Manufacturing Company“.

Das Unternehmen stellte primär Geräte im Bereich Telekommunikationstechnik, vor allem Telefone, her. Die auch heute noch im Bereich von Netzwerksystemen verwendeten RJ-Steckverbindungen, welche damals von Western Electric in deren Telefonapparaten in großen Stückzahlen eingebaut wurden, werden umgangssprachlich als „Western-Stecker“ bezeichnet.

International bekannt wurde das Unternehmen durch das Hawthorne-Experiment von Roethlisberger, Mayo und Dickson, einer Reihe von Studien, die zwischen 1924 und 1933 in der Hawthorne-Fabrik bei Chicago durchgeführt wurden.

Die Firma war mit AT&T Anteilseigner der Bell Laboratories.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Western Electric – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien