Western Union Telegraph Building

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Western Union Building
Western Union Building
Basisdaten
Ort: New York City, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bauzeit: 1872–1875
Abbruch: 1914
Status: Abgerissen
Baustil: Neobarock
Architekt: George B. Post
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Büros
Eigentümer: Western Union
Technische Daten
Höhe: 70 m
Etagen: 10
Baustoff: Tragwerk: Mauerwerk, Fassade: Terrakotta
Anschrift
Anschrift: 195 Broadway

Das Western Union Telegraph Building (verkürzt Western Union Building genannt) war ein Hochhaus in New York City. Seine Höhe von 70 Metern scheint aus heutiger Sicht vergleichsweise klein, aber dennoch war es von 1875 bis 1883 der höchste Wolkenkratzer der Welt. Es überragte das sechs Jahre zuvor errichtete Fettes College in Schottland um 10 Meter und wurde damit zum ersten Hochhaus in New York, das den Titel „höchste Gebäude der Welt“ für sich in Anspruch nehmen konnte. 1890 brannte das Gebäude aus wurde aber wieder aufgebaut. 1899 entstand in unmittelbarer Nähe des Western Union Buildings das deutlich höhere Park Row Building.

Das Gebäude wurde vom Telekommunikationsunternehmen Western Union als Hauptverwaltung und Vermittlungsstelle genutzt, die dort beschäftigten Telefonisten arbeiteten im Schichtsystem rund um die Uhr. Das Western Union Building stand bis 1912 in Nutzung. Da die Statik des Gebäudes nach dem Wiederaufbau 1890 stark nachließ, wurde es 1914 nach zwei Jahren Leerstand erst teilweise, und später vollständig von der Konzernzentrale von AT&T ersetzt, die sich heute aber nicht mehr dort befindet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

http://skyscraperpage.com/cities/?buildingID=39814

davor Höchstes Hochhaus der Welt danach
unbekannt 70 m
1875–1883
Justizpalast in Brüssel


Koordinaten: 40° 42′ 39″ N, 74° 0′ 34″ W