Westfield (Vermont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Westfield
Westfield First Congregational Church
Westfield First Congregational Church
Lage in Vermont
Westfield (Vermont)
Westfield
Westfield
Basisdaten
Gründung: 15. Mai 1780
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County: Orleans County
Koordinaten: 44° 52′ N, 72° 27′ WKoordinaten: 44° 52′ N, 72° 27′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 536 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 5,2 Einwohner je km2
Fläche: 104,1 km2 (ca. 40 mi2)
davon 104,0 km2 (ca. 40 mi2) Land
Höhe: 542 m
Postleitzahl: 05874
Vorwahl: +1 802
FIPS: 50-80200
GNIS-ID: 1462250
Website: HomepageVorlage:Infobox Ort in den Vereinigten Staaten/Wartung/FormatierteWebsite

Westfield[1] ist eine Town im Orleans County des Bundesstaates Vermont in den Vereinigten Staaten mit 536 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010).[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westfield liegt im Nordwesten des Orleans Countys. Der Missisquoi River durchfließt die Town am östlichen Rand in nördlicher Richtung in einem breiten Tal, weitere kleine Bäche münden in östlicher Richtung im Missisquoi River. Es gibt keine größeren Seen auf dem Gebiet der Town. Das Gebiet der Town liegt am östlichen Rand der Green Mountains. Die höchste Erhebung ist der 882 m hohe Domeys Dome.[3]

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[4]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Westfield liegt zwischen −11,7 °C (11° Fahrenheit) im Januar und 18,3 °C (65° Fahrenheit) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel der USA um etwa 9 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Mitte Oktober und Mitte Mai liegen mit mehr als zwei Metern etwa doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA. Die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA, zwischen September und Mitte Dezember sogar deutlich darunter.[5]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Grant für das Gebiet der Town Westfield bekam am 15. Mai 1780 Dan Owen und weitere. Der Grant für diese Town und für fünf weitere wurde ausgegeben von der Vermont Republic, um Mittel für die Finanzierung der Truppen im Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg zu bekommen. Die Besiedlung startete 1799. Die konstituierende Versammlung der Town fand am 29. März 1802 statt.[6] Benannt wurde die Town nach William West, Vizegouverneur des Staates Rhode Island und einem der Nehmer des Grants.[7]

In Westfield befindet sich eine Niederlassung der Congrégation de Solesmes, das Monastery of the Immaculate Heart of Mary. Das Frauenkloster ist eine Zweigniederlassung der Abbaye Sainte-Marie de Deux-Montagnes in der Nähe von Montreal. Gegründet wurde das Kloster im Jahr 1981.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[8] – Town of Westfield, Vermont
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 16 149 225 353 370 502 618 721 698 763
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1178
Einwohner 646 613 490 448 354 358 347 375 418 422
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 503 536

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vermont State Route 100 führt in nordsüdlicher Richtung von Tory im Norden nach Lowell im Süden. Durch die südöstliche Ecke führt die Vermont State Route 58 vorbei am Hazens Notch State Park. Sie trifft auf die Vermont State Route 105, die in westöstlicher Richtung von Montgomery im Westen nach Lowell im Süden.

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Westfield gibt es kein eigenes Krankenhaus. Das nächstgelegene Krankenhaus ist das North Country Hospital & Health Care in Newport City.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westfield gehört zur North Country Supervisory Union.[9] In Jay befindet sich die Jay/Westfield Joint Elementary School, eine Gemeinschaftsschule der Towns Jay und Westfield.[10]

Die Hitchcock Memorial Library mit dem zugehörigen Museum wurden der Town als Geschenk durch Aaron Charles Hitchcock gegeben. Das Gebäude wurde im Jahr 1899 fertiggestellt. Hitchcock starb am 1. März 1900.[11]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zadock Thompson: History of Vermont, natural, civil and statistical, in three parts. 3. Band. Chauncey Goodrich, Burlington 1842, S. 186 f. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Westfield, Vermont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Westfield im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 24. März 2017.
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder
  3. Domeys Dome. In: peakery.com. (peakery.com).
  4. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  5. Westfield, Vermont (VT 05874) profile: population, maps, real estate, averages, homes, statistics, relocation, travel, jobs, hospitals, schools, crime, moving, houses, news, sex offenders. In: city-data.com. www.city-data.com, abgerufen am 24. März 2017 (englisch).
  6. History of Vermont, Natural, Civil, and Statistical. For the author, by C. Goodrich, 1. Januar 1842 (books.google.de).
  7. Westfield, Vermont, New England, USA. In: virtualvermont.com. Abgerufen am 24. März 2017.
  8. Einwohnerzahl 1800–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  9. North Country Supervisory Union. In: ncsuvt.org. Abgerufen am 24. März 2017.
  10. Jay/Westfield Elementary School. In: google.com. sites.google.com, abgerufen am 24. März 2017.
  11. ♦ Hitchcock Museum/Library | Westfield, Vermont. In: vt.gov. westfield.vt.gov, abgerufen am 24. März 2017 (englisch).