Westhoffen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Westhoffen
Wappen von Westhoffen
Westhoffen (Frankreich)
Westhoffen
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Molsheim
Kanton Saverne
Koordinaten 48° 36′ N, 7° 26′ OKoordinaten: 48° 36′ N, 7° 26′ O
Höhe 184–531 m
Fläche 20,65 km²
Einwohner 1.671 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 81 Einw./km²
Postleitzahl 67310
INSEE-Code
Website http://www.westhoffen.net/

Westhoffen (deutsch Westhofen im Elsass) ist eine Gemeinde mit 1671 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Kanton Saverne im Département Bas-Rhin in der Region Elsass in Frankreich. Sie ist Mitglied der Communauté de communes des Coteaux de la Mossig. An Westhoffen führt die Elsässer Weinstraße vorbei. Historisch ist der Ort mit dem Amt Westhofen verbunden.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1332 erhielt Westhofen Stadtrecht, und zwar das von Hagenau.[1]

Bevölkerungsentwicklung[2][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2009 2011 2013
Einwohner 1.322 1.348 1.386 1.416 1.460 1.590 1.605 1.620 1.668 1.671

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Evangelisch-lutherische Kirche
  • Katholische Martinskirche
  • Synagoge und jüdischer Friedhof
  • Das Gebäude der gemeindeeigenen Weinkelter Pressoir de la mairie

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Fritz Eyer: Das Territorium der Herren von Lichtenberg 1202–1480. Untersuchungen über den Besitz, die Herrschaft und die Hausmachtpolitik eines oberrheinischen Herrengeschlechts = Schriften der Erwin von Steinbach-Stiftung 10. 2. Aufl. Bad Neustadt an der Saale 1985 [Nachdruck des Werks von 1938]. ISBN 3-922923-31-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Westhoffen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eyer, S. 228f.
  2. Westhoffen auf der Seite des INSEE