Westwood Motor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Westwood Motor Co. Ltd. (1920–1923)
Westwood-Ince Ltd. (1923–1926)
Rechtsform Ltd.
Gründung 1920
Auflösung 1926
Sitz Lower Ince bei Wigan,
Vereinigtes Königreich
Branche Automobilhersteller

Westwood 11.9 HP (1920)

Westwood Motor Co. Ltd., später Westwood-Ince Ltd., war ein britischer Automobilhersteller.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen Westwood Motor Co. Ltd. aus Lower Ince, einem Vorort von Wigan, begann 1920 mit der Produktion von Automobilen.[1] 1924 erfolgte eine Umbenennung in Westwood-Ince Ltd.[2] 1926 endete die Produktion.[1]

Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

11.9 HP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1920 erschien als erstes Modell der 11.9 HP.[3] Für den Antrieb sorgte ein Vierzylinder-Reihenmotor, der von Dorman bezogen wurde.[1] Die Maße der Zylinder betrugen 69 mm Bohrung und 120 mm Hub.[4] Daraus ergab sich 1794 cm³ Hubraum.[5] Die Motorleistung betrug 25 bhp (brake horse power) (18,4 kW) bei 2000 min−1.[4] Im Gegensatz zu vielen anderen Motoren der damaligen Zeit verfügte der Motor über eine OHV-Ventilsteuerung.[6]

Das Fahrgestell hatte einen Radstand von 2794 mm (9 Fuß und 2 Inch) sowie eine Spurweite von 1245 mm (4 Fuß und 1 Inch).[4] Es gab die Karosserieformen zweisitziger und viersitziger Tourenwagen[4] sowie zweitüriges Coupé[7].

14 HP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1924 ersetzte der 14 HP das erste Modell.[8] Bei diesem Modell kam ein Vierzylindermotor von Meadows zum Einsatz, wiederum mit OHV-Ventilsteuerung.[1] Gegenüber dem Motor des Vorgängermodells war die Bohrung auf 75 mm gestiegen, während der Hub mit 120 mm Hub gleich blieb.[4] Daraus ergab sich 2121 cm³ Hubraum.[5]

Der Radstand betrug 2794 mm, und die Spurweite 1270 mm (4 Fuß und 2 Inch).[4] Einige Fahrzeuge wurden als Sportmodell mit Spitzheck karosseriert, aber die Leistung entsprach nicht dem sportlichen Aussehen, und nur wenige wurden verkauft.[7]

Verkaufsorganisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen verkaufte die Fahrzeuge unter dem Markennamen Westwood[9].

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6
  • G. N. Georgano: The New Encyclopedia of Motorcars, 1885 to the Present, Dutton Verlag, New York 1982, ISBN 0-525-93254-2 (englisch)
  • Harald Linz und Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie, United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)
  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • David Burgess Wise: The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles. Greenwich Editions, 2004, ISBN 0-86288-258-3 (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e The Complete Catalogue of British Cars, The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie, Autos. Encyclopédie complète, Die große Automobil-Enzyklopädie. und The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles.
  2. The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie und Autos. Encyclopédie complète
  3. The Complete Catalogue of British Cars, The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie, Autos. Encyclopédie complète und The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles.
  4. a b c d e f The Complete Catalogue of British Cars
  5. a b The Complete Catalogue of British Cars, The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie und Autos. Encyclopédie complète
  6. The Complete Catalogue of British Cars, The New Encyclopedia of Motorcars und Autos. Encyclopédie complète
  7. a b The New Encyclopedia of Motorcars und Autos. Encyclopédie complète
  8. The New Encyclopedia of Motorcars, Die Internationale Automobil-Enzyklopädie, Autos. Encyclopédie complète und The New Illustrated Encyclopedia of Automobiles. verwenden den Modellnamen 14 HP, nur The Complete Catalogue of British Cars nennt 14/32 HP
  9. Die Internationale Automobil-Enzyklopädie