Wettbewerb in Recht und Praxis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wettbewerb in Recht und Praxis
Logo
Fachgebiet Wettbewerbs- und Markenrecht
Sprache deutsch
Verlag Deutscher Fachverlag (Deutschland)
Erstausgabe 1954
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 1.800 Exemplare
(Verlagsangabe)
Chefredakteur Torsten Kutschke
Herausgeber Helmut Köhler
Weblink www.wrp.de
ISSN

Wettbewerb in Recht und Praxis (wrp) informiert mit Aufsätzen, Gutachten, Kommentaren, Berichten und Gerichtsentscheidungen über das Wettbewerbs- und Markenrecht. Zudem ist sie das offizielle Organ der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs. Die WRP erscheint seit 2006 monatlich.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jährlich erscheinen über 60 Abhandlungen zu aktuellen wettbewerbs- und markenrechtlichen Themen, dazu Beiträge über Gesetzesvorhaben und Gesetzesänderungen, europäisches und internationales Wettbewerbs- und Markenrecht. Die WRP dokumentiert die höchstrichterliche Rechtsprechung und die Rechtsprechung der Oberlandesgerichte.

Autoren, Redaktion und Herausgeber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Autoren sind zumeist Professoren und Wissenschaftler, Rechtsanwälte, Richter sowie Verwaltungs- und Unternehmensjuristen, die im Fachgebiet tätig sind. Seit der Ausgabe 1/2012 wird die Zeitschrift von Helmut Köhler herausgegeben [1]. Verantwortlicher Chefredakteur ist seit Heft 1/2012 Torsten Kutschke. Redakteurin ist Rechtsanwältin Uta Wichering. Die Ressortredaktion der instanzgerichtlichen Rechtsprechung liegt bei Rechtsanwalt Thomas Gramespacher und der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs (Wettbewerbszentrale).

Mit Ausgabe 1/2013 wurde ein wissenschaftlicher Beirat eingerichtet. Dieser besteht zurzeit aus folgenden Persönlichkeiten:

  • Wolfgang Büscher (Richter beim I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs und Honorarprofessor an der Universität Osnabrück)
  • Franz Hacker (Vorsitzender Richter am Bundespatentgericht und Honorarprofessor an der Universität Augsburg)
  • Gangolf Hess (Richter am Kammergericht Berlin)
  • Stefan Leible (Professor an der Universität Bayreuth)
  • Reiner Münker (Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied der Wettbewerbszentrale).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. S. Editorial Heft 1/2012.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • wrp.de - Offizielle Webseite der Fachzeitschrift Wettbewerb in Recht und Praxis