Wetter vor acht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehsendung
OriginaltitelWetter vor acht
Produktionsland Deutschland
Produktions-
unternehmen
Hessischer Rundfunk
Länge 5 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
montags–freitags, täglich vor der Tagesschau
Moderation Claudia Kleinert
Sven Plöger
Karsten Schwanke
Donald Bäcker
Erstausstrahlung 28. November 1994 auf
Das Erste
Logo von Wetter vor acht

Wetter vor acht ist seit dem 28. November 1994 der Titel einer Fernsehsendung der ARD, die montags bis freitags im Vorabendprogramm gegen 19:50 Uhr kurz vor der Tagesschau im Ersten gesendet wird. Außerdem wird dieses Format unter dem Sendungstitel Das Wetter im Ersten am späten Samstagnachmittag gegen 17:45 Uhr sowie täglich am Abend im Rahmen der Tagesthemen ausgestrahlt.

Der täglich neu erstellte Wetterbericht stammte bis zum 31. Dezember 2019 von dem privaten Wetterdienst MeteoGroup; die Sendung wurde von Cumulus Media in den Bavaria Studios in Geiselgasteig im Süden von München produziert.

Seit dem 1. Januar 2020 ist das ARD-Wetterkompetenzzentrum beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main redaktionell für die Sendung verantwortlich, die Sendung wird seitdem auch vom Hessischen Rundfunk produziert. Als Basis für die Wetterberichte dienen vornehmlich Daten des Deutschen Wetterdienstes.

Wetter vor acht bzw. Das Wetter im Ersten hat zum Ziel, die Wettervorhersage in der Tagesschau zu ergänzen, die ebenfalls vom Hessischen Rundfunk produziert wird.

Moderatoren der Sendung sind (Stand Januar 2021) Claudia Kleinert, Sven Plöger, Karsten Schwanke und Donald Bäcker.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Erste - Wetter vor acht - Team & Kontaktdaten www.daserste.de (abgerufen am 8. Januar 2021)