Where Did You Sleep Last Night

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Where Did You Sleep Last Night (auch als In the Pines und Black Girl bekannt) ist ein appalachischer Folk-Song aus den 1870er Jahren. Über den Ursprung liegt vieles im Unklaren, jedoch wurde das Stück von vielen Musikern und Bands gespielt, unter anderem von Leadbelly, Doc Walsh, Bill Monroe, Roscoe Holcomb, Nathan Abshire, Pete Seeger, Doc Watson, The Louvin Brothers, Odetta, Chet Atkins, Fred Karlin, Dave Van Ronk, The Kossoy Sisters, The Carter Family, Connie Francis, Joan Baez, Bob Dylan, The Four Pennies, Grateful Dead, Jackson C. Frank, Dolly Parton, Mark Lanegan, Smog, Nirvana, Nicole Atkins, Jay Smith, Kid Cudi, Sarah Fimm, Delaney Davidson, Chapin Sisters und My Own Private Alaska.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zunächst wurde der Text nur mündlich überliefert. 1917 veröffentlichte Cecil Sharp diesen Text:

Black girl, black girl, don’t lie to me
Where did you stay last night?
I stayed in the pines where the sun never shines
And shivered when the cold wind blows

Von Dock Walsh stammt die früheste bekannte Aufnahme vom 17. April 1926 (Columbia mastered W142031-1; veröffentlicht auf 15094-D am 20. September 1926). Danach wurde das Stück unter verschiedenen Titeln von kleineren „Hillbilly“-Bands verwendet. Auch der Text wurde verändert oder ergänzt, zum Beispiel die Verse The longest train I ever saw // Went down the Georgia line. Leadbelly nahm zwischen 1944 und 1948 über ein halbes Dutzend Versionen auf, meist unter dem Titel "Black Girl" oder "Black Gal". Die Aufnahme für Musicraft Records in New York im Februar 1944 ist die bekannteste Version.

Der Song, der unter dem Namen Pine Grove Blues oder Ma Negresse von Nathan Abshire 1949 auf Cajun-Französisch veröffentlicht wurde[2], ist möglicherweise ein Abkömmling von In the pines.

Roscoe Holcomb veröffentlichte 1965 eine Version in seinem typischen High Lonesome Sound.[3]

Nirvana-Version[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die in den frühen 1990er Jahren erschienene Version von Nirvana orientiert sich an Leadbellys Version von 1944. Besonders aufgefallen ist das Stück beim MTV Unplugged-Konzert 1994; diese Version erschien später auf der dazugehörigen CD und als B-Seite auf der CD-Single Pennyroyal Tea (1994). Cobain selbst produzierte 1990 eine private Soloaufnahme des Songs, die aber erst 2004 auf dem Sampler With the Lights Out erschien.

Verwendung in anderen Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Stück (in welcher Fassung und unter welchem Titel auch immer) erschien in folgenden Filmen und Aufführungen (Auswahl):

sowie auch:

  • 1958 im Theaterstück A Taste of Honey (im Sinne der Handlung wurde Black Girl durch Black Boy ersetzt)
  • Mars-Werbung in den 90ern und der 2010er Neuauflage
  • am Ende der 2. Episode des Computerspiels The Walking Dead: Season 2 (gesungen von Janel Drewis)
  • In der Serie Ripper Street (4. Staffel, Folge 3) singt "der Amerikaner" das Lied seinem Sohn als Schlaflied vor, weil er „kein anderes Lied kennt“.
  • In der Serie The Defenders (1. Staffel, Folge 7) wird das Thema kurz vor dem Vorspann eingespielt (instrumental)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. grob sortiert nach Geburtsdatum der Vocals
  2. Nathan Abshire & the Pine Grove Boys - French Blues. Abgerufen am 16. August 2014.
  3. The High Lonesome Sound, Roscoe Holcomb