Where Is My Mind?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Where Is My Mind? ist ein Lied der Pixies, das 1988 auf deren Debütalbum Surfer Rosa erschienen ist.

Obwohl der Song nie als Single ausgekoppelt wurde, gehört er heute zu den bekanntesten der Band und wurde vielfach gecovert und in Filmsoundtracks und Werbung verwendet. Den surrealen Text schrieb Sänger Black Francis inspiriert vom Tauchen in der Karibik.[1] Da der Text nie der LP beilag, gibt es verschiedene Versionen, insbesondere für die undeutlich gesungene Zeile When he told me east is west, trying to talk to, to me. In Coverversionen wird diese unterschiedlich wiedergegeben und variiert auch bei Konzerten der Band.

Verwendung in Soundtracks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einen großen Popularitätsschub erfuhr das Lied, als es im Abspann des Films Fight Club lief. Andere Filme, die den Song verwenden, sind Gaz Bar Blues, Mr. Nobody, It’s Kind of a Funny Story (Version von Maxence Cyrin), Big Ass Spider! (Version von Storm Large), Knock Knock (Film), Sucker Punch (Version von Yoav) sowie die Serien Mr. Robot (Version von Maxence Cyrin), Warehouse 13 (Version von Allison Scagliotti) und The Leftovers (2. Staffel, Episode 2).

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Deutsch wurde der Song von Locas in Love und Wolke gecovert. Zudem gibt es eine spanische und eine holländische Version. Bekannte Coverversionen stammen von Placebo, Nada Surf, Maxence Cyrin oder The Vaccines. Black Francis coverte seinen eigenen Song auf seinem Album Frank Black Francis. Im Internet erreichten die Beatbox-Version von THePETEBOX[2] und die Klavierversion von Sunday Girl[3] Popularität. Bei Live-Auftritten spielten u. a. Kings of Leon und Madsen den Song. 2015 wurde das Lied auch von Placebo im Rahmen der Aufnahmen zu dem MTV Unplugged Album gespielt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Track-by-track-Guide zum Greatest Hits-Album. Auf: aleceiffel.free.fr. Abgerufen am 1. September 2014
  2. THePETEBOX Auf: youtube.de. Abgerufen am 1. September 2014.
  3. Sunday Girl Auf: youtube.de. Abgerufen am 1. September 2014