Weiße (Vereinigte Staaten)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von White people)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Weiße (englisch White people), bisweilen auch Euro-American[1] beziehungsweise Euro-Canadian,[2] sind allgemein gebräuchliche Bezeichnungen für Nordamerikaner mit europäischen Vorfahren.

Darüber hinaus wird White („Weiß“) oder Caucasian[3][4] als Kategorie für die Selbstzuschreibung eines jeden Bürgers in Befragungen der Zensusbehörde der Vereinigten Staaten verwendet, der Vorfahren in Europa, dem Nahen Osten oder Nordafrika hat. Sie fasst Personen zusammen, die sich selbst als Weiße bezeichnen oder Einträge wie Deutsch-Amerikaner, Italo-Amerikaner, Albaner, Iren, Briten, Arabisch-Amerikaner oder Slawisch-Amerikaner vornehmen.

Die begriffliche Verbindung zur Hautfarbe erfolgte bereits bei der ersten US-Volkszählung im Jahr 1790.[5] Nach der vollständigen Aufgabe der wertenden biologischen Rassentheorien – in denen Menschen europäischer Abstammung der angeblichen europiden Großrasse zugeordnet wurden – bemühten sich die Zensusbehörde und das Office of Management and Budget (OMB) der US-Bundesregierung um eine neutrale Definition von Rasse und Ethnizität bei der Volkszählung, dem United States Census:

„[...] Die im Census-Fragebogen enthaltenen Rassenkategorien spiegeln generell eine soziale Definition des in diesem Land verwendeten Rassenbegriffs wider und nicht den Versuch, Rasse biologisch, anthropologisch oder genetisch zu definieren. [...] Das OMB fordert fünf Minimalkategorien: Weiße, Schwarze oder Afroamerikaner, Indianer oder Ureinwohner Alaskas, Asiaten und Ureinwohner Hawaiis oder andere Bewohner pazifischer Inseln.[Anm. 1]

U.S. Census Bureau (Übersetzung ins Deutsche)[6]

Die Definitionen wurden mehrfach neu gefasst, zuletzt beim United States Census 2000.

Es handelt sich demnach um eine Kategorisierung, nach der sich die Einwohner der Vereinigten Staaten beim Ausfüllen der Fragebögen zur Volkszählung selbst einteilen. Sie können dabei auch mehrere der „Rassen“ auswählen, mit denen sie sich am ehesten identifizieren.[7]

Das Office of Management and Budget definiert das Konzept, das im Zensus festgelegt ist, nicht als „wissenschaftlich oder anthropologisch“, sondern berücksichtigt „sowohl soziale und kulturelle Eigenschaften als auch die Herkunft“, wobei „angemessene wissenschaftliche Methodiken“ berücksichtigt werden, aber nicht im „primär biologischen oder genetischen Bezug“.[8] „Rasse“ und Ethnizität werden als eigenständige und unterschiedliche Eigenschaften angesehen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Originaltext des U.S. Census:

    [The data on race were derived from answers to the question on race that was asked of individuals in the United States. The Census Bureau collects racial data in accordance with guidelines provided by the U.S. Office of Management and Budget (OMB), and these data are based on self-identification.]

    The racial categories included in the census questionnaire generally reflect a social definition of race recognized in this country and not an attempt to define race biologically, anthropologically, or genetically. [In addition, it is recognized that the categories of the race item include racial and national origin or sociocultural groups. People may choose to report more than one race to indicate their racial mixture, such as „American Indian“ and „White“. People who identify their origin as Hispanic, Latino, or Spanish may be of any race.]

    OMB requires five minimum categories: White, Black or African American, American Indian or Alaska Native, Asian, and Native Hawaiian or Other Pacific Islander.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Euro-American im merriam-webster.com-Dictionary, abgerufen am 19. September 2017.
  2. Euro-Canadian. In: OxfordDictionaries.com. Abgerufen am 19. September 2017 (englisch).
  3. Caucasian. Merriam-Webster.com-Dictionary. Abgerufen am 21. Oktober 2017.
  4. Definition of Race Categories Used in the 2010 Census (PDF) United States Census Bureau. März 2011. Abgerufen am 21. Oktober 2017.
  5. Index of Questions. In: Census.gov (englisch).
  6. What is race? unter „About“. In: Census.gov. Abgerufen am 19. September 2017 (englisch).
  7. Glossary: R. In: The American FactFinder. Abgerufen am 18. Februar 2008 (englisch).
  8. American Anthropological Association: A Brief History of the OMB Directive 15. 1997. Abgerufen am 18. Februar 2008 (englisch).