Whitehaven

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Whitehaven
Koordinaten 54° 33′ N, 3° 35′ WKoordinaten: 54° 33′ N, 3° 35′ W
Whitehaven (England)
Whitehaven
Traditionelle Grafschaft Cumberland
Einwohner 25.500
Verwaltung
Post town WHITEHAVEN
Postleitzahlen­abschnitt CA28
Vorwahl 01946
Landesteil England
Region North West England
Shire county Cumbria
District Copeland
Britisches Parlament Copeland

Whitehaven ist eine Hafenstadt in Cumbria im Nordwesten von England, Vereinigtes Königreich. Sie ist Sitz des Borough of Copeland. Whitehaven hat rund 25.500 Einwohner. In der Nähe der Stadt liegt der Nuklearkomplex Sellafield.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Whitehaven wurde 1778 im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg von der amerikanischen Marine unter der Führung von John Paul Jones angegriffen. Der rechtwinklige Stadtplan von Whitehaven (Georgianische Architektur) diente als Vorbild für den Bau von Manhattan.

Prägend für die Geschichte der Stadt und ihrer Bürger war der Steinkohlenbergbau. Im 18., 19. und 20. Jahrhundert bestanden in Whitehaven und Umgebung insgesamt gut 70 Bergwerke. Als letzte schloss 1986 die Zeche Haig (Haig Colliery). Für den 7. Juli 2022 stand die Entscheidung des zuständigen Ministers, Michael Gove, über eine Wiederaufnahme des Bergbaus in Whitehaven an.[1] Doch am Vortag wurde er von Premierminister Boris Johnson entlassen.[2]

Berühmte Bürger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jonathan Swift (1667–1745) wurde hier als Kind von einem Kindermädchen entführt.
  • George Washingtons (1732–1799) Großmutter väterlicherseits, Mildred Gale geb. Warner heiratete 1700 in zweiter Ehe den Whitehavener Tabakkaufmann George Gale, der nach ihrem Tod in den USA die Stadt Whitehaven (Maryland) gründete. Sie wurde 1701 in der St Nicholas' Church in Whitehaven bestattet.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Whitehaven ist auch der Name einer Ortschaft bei Memphis, dem letzten Wohnsitz von Elvis Presley, Graceland.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Whitehaven – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Philip Plickert: Szenen einer nervösen Gesellschaft. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6. Juli 2022, S. 16.
  2. Michael Gove sacked on eve of West Cumbria coal mine decision. 7. Juli 2022, abgerufen am 15. Juli 2022.