Whitman’s

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Whitman’s ist einer der größten und ältesten Schokoladenhersteller der Welt. Sitz des Unternehmens ist Philadelphia im US-Bundesstaat Pennsylvania. Whitman’s gehört heute zur Unternehmensgruppe Russell Stover Candies in Kansas City (Missouri).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprünglich ein Konfektions- und Früchtehändler, der von dem jungen Stephen F. Whitman 1842 in Philadelphia gegründet wurde. Die Whitman’s-Schokolade war sehr beliebt bei Matrosen und deren Frauen, da die Seemänner Früchte und Kakao von ihren Reisen nach Hause brachten, mit welchen Whitman seine Spezialitäten zauberte und schließlich seine Produkte auch in Europa absetzte.

Seine erste Tafel Zuckerpflaume-Schokolade mit Rosinen produzierte Whitman’s 1854. Kurz vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg fing Whitman’s an in Zeitungen zu werben. Die Firma gedieh prächtig und 1866 besaß sie ein ganzes Gebäude an der 12th und Market Streets in Philadelphia.

Auch das US-amerikanische Militär wurde während Kriegszeiten mit der Schokolade beliefert. Während des Ersten Weltkrieges wurden Millionen von Tafeln an US-Stützpunkte verschifft. Während des Zweiten Weltkrieges begannen weibliche Angestellte von Whitman’s, ermunternde Worte auf Notizzettel an die Front zu schreiben und legten diese den Verpackungen für die Dienstleute bei.

Anfang der 1960er Jahre wurde Whitman’s vom Kondensmilchhersteller Pet, Inc. erworben, da dieser sein Unternehmen zu einem Lebensmittelkonzern umbauen wollte. 1978 wurde Pet selbst vom Unternehmenskonglomerat IC Industries erworben. Dieser benannte sich nach einer Neuausrichtung des Konzern in Whitman Corporation um. 1991 wurde Pet und damit Whitman’s aus dem Konzern herausgelöst und wieder eigenständig. 1993 vcerkaufte Pet die Marke Whitman’s an Russel Stover Candies.

Im Jahr 2014 wurde die Marke Whitman’s mit dem Mutterunternehmen Russell Stover vom Schweizer Schokoladenkonzern Lindt & Sprüngli übernommen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]