Whole Foods Market

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Whole Foods Market Inc.

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN US9668371068
Gründung 1980
Sitz Austin, Texas
Leitung John Mackey (Co-CEO) & Walter Robb (Co-CEO)
Mitarbeiterzahl 91.000 (2015)[1]
Umsatz 16,03 Mrd. USD (2017)[2]
Branche Einzelhandel
Website www.wholefoodsmarket.com

Whole Foods Market Inc. ist eine US-amerikanische Biosupermarktkette mit Sitz in Austin, Texas. Das 1980 gegründete Unternehmen gehört seit 2017 zu Amazon und betreibt weltweit mehr als 500 Filialen in den Vereinigten Staaten, Kanada und dem Vereinigten Königreich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1980 in Austin (Texas) von vier Geschäftsleuten gegründet, mit der Absicht, ausschließlich „natürliche“ Lebensmittel ohne künstliche Konservierungs-, Farb-, Aroma- und Süßstoffe und ohne gehärtete Fette zu vertreiben.

Ab 1984 wurden außerhalb von Austin weitere Geschäfte eröffnet (in Houston, Dallas und New Orleans). Das Wachstum wurde hauptsächlich durch Fusionen und Übernahmen vorangetrieben. Mittlerweile betreibt das Unternehmen rund 430 Filialen in den USA, Kanada und Großbritannien (Stand September 2015).[1]

Das Unternehmen hat sich hauptsächlich auf den Verkauf von Lebensmitteln „natürlicher“ Herkunft spezialisiert. Zu den verschiedenen Artikeln zählen u. a.: Fleisch, Fisch, Backwaren, Getränke sowie Körperpflegeprodukte und Haushaltsartikel. Nach Firmenangaben enthalten keine der angebotenen Lebensmittel und sonstigen Produkte künstliche Zusätze. Die Filialen bieten in der Regel hohe Produktqualität und teilweise hochpreisige Spezialitäten aus Europa, die in den USA nicht zum üblichen Sortiment eines Supermarkts gehören.

Am 16. Juni 2017 gab Amazon.com die Übernahme des bis dahin an der NASDAQ unter dem Kürzel WFM notierten Unternehmens für 13,7 Milliarden Dollar bekannt.[3] Nach Abschluss der Fusionskontrolle wurde das Unternehmen am 28. August 2017 von Amazon übernommen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Whole Foods Market – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Hadley Malcom: Whole Foods cutting 1,500 jobs, USA Today, 28. September 2015, abgerufen am 20. Februar 2016.
  2. Whole Foods Market revenue. Craft.co. Abgerufen am 6. Mai 2021.
  3. Amazon kauft Lebensmittelhändler Whole Foods für 13,7 Milliarden Dollar. In: manager magazin. (manager-magazin.de [abgerufen am 16. Juni 2017]).