Wide Field Infrared Explorer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WIRE
WIRE
Typ: Weltraumteleskop
Land: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Betreiber: NASA
COSPAR-Bezeichnung: 1999-011A
Missionsdaten
Masse: 250 kg
Start: 5. März 1999, 02:56 UTC
Startplatz: Vandenberg AFB / Point Arguello WADZ
Trägerrakete: Pegasus XL F26/M-22
Status: verglüht am 10. Mai 2011
Bahndaten
Bahnneigung: 97,5°[1]
Apogäum: 582 km
Perigäum: 537 km

Wide Field Infrared Explorer (WIRE), auch Explorer 75, war ein an technischen Problemen gescheitertes Weltraum-Infrarotteleskop der NASA.

WIRE verfügte über ein mit festem Wasserstoff auf unter 14 Kelvin gekühltes 30-cm-Teleskop. Wissenschaftliches Instrument war eine Kamera für Wellenlängen von 12 und 25 µm. WIRE sollte unter anderem zehntausende Infrarotgalaxien bei hoher Rotverschiebung entdecken und damit zum Verständnis der Entwicklung von Galaxien beitragen.

Der Start des Trägerflugzeugs L-1011 erfolgte von der Vandenberg Air Force Base. In der Point Arguello Western Air Drop Zone über dem Pazifik wurde die Pegasus-Rakete abgeworfen, die WIRE erfolgreich in eine niedrige Erdumlaufbahn brachte. Durch zu frühes Absprengen der Instrumentabdeckung geriet der Satellit zeitweise außer Kontrolle und verbrauchte innerhalb weniger Tage das Kühlmittel. WIRE konnte damit seine ursprünglichen Aufgaben nicht erfüllen.

Mit dem eigentlich nur zur Nachführung des Teleskops vorgesehenen Sternsensor wurden dennoch Ergebnisse erzielt. Durch Suche nach geringen Helligkeitsschwankungen in langen Beobachtungen von Sternen konnten nach den Methoden der Asteroseismologie Strukturparameter dieser Sterne bestimmt werden. WIRE trat am 10. Mai 2011 in die Erdatmosphäre ein und verglühte.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bahndaten nach Mark Wade: WIRE. In: Encyclopedia Astronautica. 17. November 2011, abgerufen am 16. April 2012 (englisch).
  2. The Wide Field Infrared Explorer. Infrared Processing and Analysis Center, 10. Mai 2011, abgerufen am 8. März 2012 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]