Widerhaken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Harpunenformen aus der Steinzeit mit Widerhaken
Angelhaken mit Widerhaken

Ein Widerhaken ist ein Haken, der rückwärtsgerichtet an einem Gegenstand angebracht ist und dadurch verhindert, dass dieser rückwärts bewegt und somit aus etwas herausgezogen werden kann.[1]

Widerhaken werden beispielsweise bei Jagdwaffen wie Harpunen oder Angelhaken benutzt. Ungefährliche Widerhaken machen z. B. die eine Seite des Klettverschlusses aus. Sie sind aber auch bei Abfalltonnen mit Verschlussmechanismen gebräuchlich, die nicht mehr geöffnet werden dürfen, z. B. schwach radioaktiver, infektiöser oder sonstiger kontaminierter Abfall in Krankenhäusern, so wie auch Kanülenabwurfbehälter.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Widerhaken. In: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache. Abgerufen am 25. August 2019.