Wie gut, daß es Maria gibt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelWie gut, daß es Maria gibt
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1989 und 1990
Produktions-
unternehmen
Novafilm Fernsehproduktion
Länge45 Minuten
Episoden27 in 2 Staffeln
GenreFamilienserie
RegieRob Herzet
IdeeJustus Pfaue
DrehbuchJustus Pfaue
MusikChristian Bruhn
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
25. September 1990 auf ZDF
Besetzung

Hauptdarsteller:

Nebendarsteller:

Wie gut, daß es Maria gibt ist eine Familienserie, die 1989 und 1990 produziert und gedreht wurde. Die Erstausstrahlung erfolgte am 25. September 1990 im ZDF.

Drehorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Drehorte dienten die Berliner Heilige-Familie-Kirche in Lichterfelde, die Stephanuskirche in Zehlendorf, das Viertel um die Moltkestraße in Berlin-Lichterfelde-West, die Matthäuskirche in Steglitz und der Gewerbehof Lübarser Straße in Wittenau (als Sitz der Firma Gnekow).

Weitere Dreharbeiten fanden in Rom sowie in Österreich und in Ungarn statt.

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Pilotfilm wurde am 25. September 1990 im ZDF ausgestrahlt. Die erste Staffel lief bis zum 20. Dezember 1990. Die zweite Staffel wurde ab dem 24. September 1991 ausgestrahlt.

1992 und 1994/1995 wiederholte das ZDF beide Staffeln. Im Jahr 1996 lief die Serie auch bei RTL 2, sowie 2001 erneut im ZDF. In den Jahren 2002 und 2003 wurde sie auf B.TV ausgestrahlt. Im Jahr 2016 wurde die Serie erstmals auf ZDFkultur wiederholt.[1]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Protagonistin der Serie ist die gläubige Nonne Maria, welche mit ihren modernen und oftmals der Kirchenmeinung widersprechenden Ansichten immer wieder aneckt. Sie ist herzensgut und hat für jeden ein offenes Ohr. Maria ist glücklich mit ihrem Leben als Nonne, bis sie sich verliebt und vor der Frage steht, für die Liebe ihr bisheriges Leben aufzugeben.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Folge 1: Die Berufung
  • Folge 2: Aller Anfang ist schwer
  • Folge 3: Die Pilgerquote
  • Folge 4: Gefallene Engel
  • Folge 5: Die Festschrift
  • Folge 6: Geburtshilfe
  • Folge 7: … der werfe den ersten Stein
  • Folge 8: Natalka
  • Folge 9: Johannes wird Vater
  • Folge 10: Soll und Haben
  • Folge 11: Der Täufling
  • Folge 12: Eine Chance für Ewald
  • Folge 13: Der Zweck heiligt die Mittel
  • Folge 14: Wer wagt, gewinnt

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Folge 15: Fanfarenstoß der Liebe
  • Folge 16: Johannes der Büßer
  • Folge 17: Eskimos sind glücklich
  • Folge 18: Palais d'amour
  • Folge 19: Ein Haar in der Suppe
  • Folge 20: Der traurige Samariter
  • Folge 21: Die Elster aus Ungarn
  • Folge 22: Das Wort zum Sonntag
  • Folge 23: Eine Kirche auf Rädern
  • Folge 24: Fan-Post
  • Folge 25: Eine Nonne mit Kreuzer
  • Folge 26: Die Prüfung
  • Folge 27: Abschied

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wie gut, dass es Maria gibt bei wunschliste.de