Wieblitz-Eversdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 52° 49′ N, 11° 5′ O

Wieblitz-Eversdorf (Sachsen-Anhalt)
Wieblitz-Eversdorf (52° 48′ 36″ N, 11° 4′ 59″O)
Wieblitz-Eversdorf
Lage von Wieblitz-Eversdorf in Sachsen-Anhalt

Wieblitz-Eversdorf war eine Gemeinde im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die frühere Gemeinde liegt etwa 5 km südwestlich der Altstadt von Salzwedel.

Gliederung der ehemaligen Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Gemeinde Wieblitz-Eversdorf gehörten die Ortsteile Eversdorf, Groß Wieblitz und Klein Wieblitz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Juli 1950 erfolgte der Zusammenschluss der Gemeinden Groß Wieblitz und Klein Wieblitz zur Gemeinde Wieblitz.[1] Am 1. August 1972 wurden die Gemeinden Wieblitz und Eversdorf zur Gemeinde Wieblitz-Eversdorf zusammengeschlossen,[1] die bis zum 31. Dezember 2010 eine selbstständige Gemeinde blieb. Sie wurde im Zuge der kommunalen Neuordnung Sachsen-Anhalts am 1. Januar 2011 per Gesetz aufgelöst und nach Salzwedel eingemeindet.[2][3]

In der Gemeinde lebten 290 Einwohner (Stand: 31. Dezember 2009). Das Gemeindegebiet erstreckte sich auf einer Fläche von 9,89 km². Die Gemeinde war Mitgliedsgemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Salzwedel-Land. Die Gemeinde Wieblitz-Eversdorf umfasste die Ortsteile Eversdorf, Groß Wieblitz und Klein Wieblitz, die nach der Eingemeindung Ortsteile von Salzwedel wurden. Eine Ortschaft Wieblitz-Eversdorf wurde nicht gebildet.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der letzte Bürgermeister der Gemeinde war Frank Jürges.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern. Metzler-Poeschel, Stuttgart 1995, ISBN 3-8246-0321-7, S. 361.
  2. StBA: Gebietsänderungen vom 01. Januar bis 31. Dezember 2011
  3. Gesetz über die Neugliederung der Gemeinden im Land Sachsen-Anhalt betreffend den Landkreis Altmarkkreis Salzwedel (GemNeuglG SAW). 8. Juli 2010, abgerufen am 5. Mai 2019.