Wiedergutmachung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Wiedergutmachung ist die Kompensation eines individuell erlittenen Unrechts durch Beseitigung oder Abmilderung seiner Folgen oder Leistung eines Ausgleichs.

Konkret kann sich der Ausdruck beziehen auf:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Wiedergutmachung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Benno Nietzel: Wiedergutmachung für historisches Unrecht Docupedia-Zeitgeschichte, 27. August 2013
  2. Jörg Fisch: Reparationen nach dem Zweiten Weltkrieg. München 1992