Wiener Südrand Straße

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/AT-B
Landesstraße B301 in Österreich
301Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/Generiertes Schild/AT
Basisdaten
Gesamtlänge: 16,2 km
  davon in Planung: 16,2 km

Bundesland:

Niederösterreich

Ausbauzustand: Planung nicht umgesetzt

Die Wiener Südrand Straße (B 301) war eine geplante Landesstraße B in Niederösterreich. Sie hätte die Süd Autobahn (Knoten Vösendorf) mit der Ost Autobahn (Knoten Schwechat) verbinden sollen. Die Baukosten waren mit 407 Millionen Euro beziffert.[1][2] Stattdessen wurde die Wiener Außenring Schnellstraße gebaut.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spatenstich für die Wiener Südrand Straße. Die B 301 ist umstritten. In: Oscar Bronner, Dr. Alexandra Föderl-Schmid (Hrsg.): Der Standard. STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H., Wien 25. Oktober 2001, S. 1 (1 S., derstandard.at [abgerufen am 28. Juli 2017] deutsch: Spatenstich für die Wiener Südrand Straße. Wien 2001. Übersetzt von STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H., Erstausgabe: Wien 2001): „Die … Wiener Südrand Straße wird 16,2 Kilometer lang sein und die Südautobahn (A 2) beim Knoten Vösendorf mit der Ostautobahn (A 4) beim Knoten Schwechat verbinden.“
  2. Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Straßenverlauf der B 301 Wiener Südrand Straße, Fassung vom 28.07.2017. Verordnung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend die Bestimmung des Straßenverlaufes der B 301 Wiener Südrand Straße im Bereich der Gemeinden Vösendorf, Hennersdorf, Lanzendorf, Leopoldsdorf, Schwechat und Wien. In: ris.bka.gv.at. Rechtsinformationssystem der Republik Österreich, 28. Juli 2017, S. 1, abgerufen am 28. Juli 2017 (HTML, deutsch).
  3. Bundesrecht konsolidiert: Gesamte Rechtsvorschrift für Straßenverlauf der S 1 Wiener Außenring Schnellstraße - Laxenburgerstraße, Fassung vom 28.07.2017. Verordnung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie betreffend die Bestimmung des Straßenverlaufes der S 1 Wiener Außenring Schnellstraße (ursprünglich B 301 Wr. Südrand Strasse) - Anschlussstelle "Laxenburgerstraße". In: ris.bka.gv.at. Rechtsinformationssystem der Republik Österreich, 28. Juli 2017, S. 1, abgerufen am 28. Juli 2017 (HTML, deutsch).
 B301 
Die Wiener Südrand Straße befand sich wie die anderen ehemaligen Bundesstraßen in der Bundesverwaltung. Seit 1. April 2002 steht sie unter Landesverwaltung und führt zwar das B in der Nummer weiterhin, nicht aber die Bezeichnung Bundesstraße.