Wihr-au-Val

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wihr-au-Val
Wappen von Wihr-au-Val
Wihr-au-Val (Frankreich)
Wihr-au-Val
Region Grand Est
Département Haut-Rhin
Arrondissement Colmar-Ribeauvillé
Kanton Wintzenheim
Koordinaten 48° 3′ N, 7° 12′ OKoordinaten: 48° 3′ N, 7° 12′ O
Höhe 288–960 m
Fläche 12,54 km²
Einwohner 1.270 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 101 Einw./km²
Postleitzahl 68230
INSEE-Code

Mairie Wihr-au-Val

Wihr-au-Val (elsässisch Wihr im Dal, deutsch Weier im Thal) ist eine französische Gemeinde mit 1270 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Arrondissement Colmar-Ribeauvillé, zum Kanton Wintzenheim und zum Gemeindeverband Vallée de Munster.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf Wihr-au-Val

Die Gemeinde Wihr-au-Val liegt etwa zwölf Kilometer westsüdwestlich von Colmar an der Fecht. Das Fechttal in den Vogesen wird auch als Münstertal bezeichnet (nach der Stadt Munster oberhalb von Wihr-au-Val). Das Gemeindegebiet ist Teil des Regionalen Naturparks Ballons des Vosges.

Über zwei Drittel des Gemeindegebietes sind von Wald bedeckt. Sie erstrecken sich beiderseits der Fecht an den Hängen und auf den bis 960 m erreichenden Höhenlagen.

Nachbargemeinden von Wihr-au-Val sind Labaroche im Norden, Walbach im Nordosten, Wintzenheim im Osten, Vœgtlinshoffen im Südosten, Soultzbach-les-Bains im Süden, Griesbach-au-Val im Südwesten, Gunsbach im Westen sowie Orbey im Nordwesten (Berührungspunkt).

Wihr-au-Val hat gemeinsam mit Soultzbach-les-Bains einen Haltepunkt an der Bahnstrecke Colmar–Metzeral.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um 896 hieß der Ort Bonifacii Villare, benannt nach einer Villa des elsässischen Herzogs Bonifacius.

Von 1871 bis zum Ende des Ersten Weltkrieges gehörte Wihr-au-Val als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Reich und war dem Kreis Colmar im Bezirk Oberelsaß zugeordnet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 897[1] 1027 1036 1106 1051 1094 1232 1186

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Wihr-au-Val spielt der Tourismus eine wichtige Rolle. Es gibt mehrere Hotels und Restaurants. Zu den Sehenswürdigkeiten des Ortes gehört das Stadttor la Porte fortifiée de Wihr-au-Val.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wihr-au-Val – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900 – Kreis Colmar