Wikipedia:Pressespiegel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:PS

Im Folgenden sind Artikel und Beiträge in deutschsprachigen Medien über das Wikipedia-Projekt aufgeführt (Pressespiegel). Artikel in weiteren Sprachen finden Sie hier. Falls Sie gesammelte Artikel für das interne Vereinsarchiv von Wikimedia Deutschland beisteuern möchten, wenden Sie sich bitte direkt an Michael Jahn (michael.jahn@wikimedia.de).

Für Journalisten haben wir Hintergrundwissen zum Wikipedia-Projekt in unseren Presseinformationen gesammelt.

Sammlungen wissenschaftlicher Arbeiten rund um Wikipedia werden unter Wikipedia:Wikipedistik/Bibliographie (deutsch) und unter Wiki Research Bibliography (englisch) bereitgestellt.

Zusätzlich existiert der „Außenspiegel“, in dem Rezensionen einzelner Artikel aufgelistet und diskutiert werden.

Ältere Meldungen sind archiviert: 2017 - 2016 - 2015201420132012201120102009200820072006200520042002–2003

Nichts ist älter als die Zeitung von gestern …

März[Quelltext bearbeiten]

Februar[Quelltext bearbeiten]

Januar[Quelltext bearbeiten]

zu GLAM on Tour in Antikenmuseum und Abguss-Sammlung Heidelberg
  • Zeitung: Der Schwarm arbeitet mit, In: Immobilien Zeitung, 12. Januar 2017, S. 17
    „Schwarmintelligenz-Plattformen wie Wikipedia und Open Streetmap bieten Inhalte, die auch Immobilienunternehmen für ihr Marketing nutzen können. (…) Das ist ausdrücklich vorgesehen“, sagt John Weizmann, beim deutschen Wikipedia-Trägerverein Wikimedia Referent für Politik und Recht.“
  • Zeitung: Die Wikipedianer, In: Der Tagesspiegel, 12. Januar 2017, S. 14
    „Viele Internetnutzer schlagen täglich bei der freien Online-Enzyklopädie nach – aber die wenigsten wissen, wer sie ermöglicht. Bundesweit pflegen 6000 Ehrenamtliche die Einträge. Ein Treffen in Berlin mit den ‚WikiWomen unterwegs‘“.
  • Zeitung: Wikipedia-Autor erforscht den Einfluss des Internets, In: Berner Zeitung, 10. Januar 2017, S. 1 und 3
    „Über den Yellowstone-Park schrieb er dann auch seinen ersten Artikel auf Wikipedia. (…) Zwei Jahre später war er Pressesprecher von Wikipedia für die deutschsprachige Schweiz.“ Über Nando Stöcklin/Benutzer:Napa
  • Website: Heise.de: Torsten Kleinz: Großspende für Wikimedia Commons, 10. Januar 2017
    „Dank der Millionenspende der Alfred P. Sloan [Foundation] sollen die 35 Millionen Dateien der Medienplattform besser gefunden werden. […] In Zukunft sollen die Dateien über das Schwesterprojekt Wikidata mit strukturierten Daten versehen werden.“
  • Website: Lina Hansen: Was passiert mit den Spenden an Wikipedia?. In: Wired.de. 9. Januar 2017.
    Interview mit dem Vorstandschef von Wikimedia Deutschland, Abraham Taherivand.
  • Website: Spektrum.de Scilogs: Markus Pössel: Wikipedia-Einzelnachweise gegen Postfaktisches, Fake etc.: Was jede/r Wissenschaftskommunikator/in tun kann, 7. Januar 2017
  • Zeitung: Marc Reichwein: Das Wissen von hinten, In: Die Welt, 7. Januar 2017 und auf welt.de als Warum Bücher jetzt wie Jahre heißen, 8. Januar 2017
    „„1913“, „1812“, jetzt „1517“: Das Malen nach Jahreszahlen im Sachbuch hält an. Und Wikipedia zeichnet vor (…) Aber auch Wikipedia steckt hinter dieser neuen Art der Geschichtsschreibung.“
  • Zeitung: „Müssen uns anpassen, um zu überleben“, In: DIE RHEINPFALZ, 6. Januar 2017, S. 21
    „Kann man in Zeiten von Wikipedia überhaupt noch Geld mit Informationen machen? (…) Was sagt Munzinger denn einem Kunden, der sich lieber auf die Online-Enzyklopädie Wikipedia verlassen will?“
  • Zeitung: Liebes Wikipedia,, In: Hannoversche Allgemeine Zeitung, 6. Januar 2017, S. 21
    „eigentlich sollst du uns mit deinem unendlichen Wissen dabei helfen, auf den letzten Drücker Inhalte für Klausuren zu pauken. Nun wurde bei dir jedoch ein Artikel veröffentlicht, der wohl eher der Unterhaltung dient: "Die Liste der unbeliebtesten Youtube-Videos."“ Gemeint ist wohl en:List of most disliked YouTube videos
  • Zeitung: Gronau und Duingen setzen Prioritäten bei der Fusion, In: Alfelder Zeitung, 5. Januar 2017
    „Seit dem 1. November gibt es sie: die neue Samtgemeinde Leinebergland. Wer im Internet danach sucht, wird zunächst beim bekanntesten Online-Lexikon fündig“.
  • Zeitung: Dem Ersten Weltkrieg ein Gesicht gegeben, In: Fürther Nachrichten, 4. Januar 2017, S. 27
    „Von solch enormer Leserresonanz können selbst Bestsellerautoren nur träumen. (…) Mit durchschnittlich 4879 Seitenaufrufen am Tag gehört der Fürther Verfasser zu den Quotenstars der Online-Enzyklopädie Wikipedia. (…) Angelegt wurde der Beitrag bereits 2001 als einer der ersten Artikel der damals neuen Wissensplattform Wikipedia.“
  • Website: Golem.de: Wikipedia sammelt 8,7 Millionen Euro, 3. Januar 2017
  • Zeitung: Stadtteil-Archivare treffen sich, In: Bremer Nachrichten/Weser-Kurier, 2. Januar 2017, S. BTAG
    „Die nächsten Treffen der Gruppe „Wikipedia vor Ort“ finden an den Dienstagen 10. und 24. Januar, jeweils von 15 bis 17 Uhr im Heimathaus Lesum statt. Die Gruppe informiert über das Online-Lexikon und darüber, wie man selbst Informationen weitergeben, falsche Einträge löschen lassen oder als Wikipedia-Autor schreiben kann. “.

Meldungen, die älter als 2–3 Monate sind, befinden sich bereits im Archiv 2016 und können dort ergänzt werden.

Weitere Pressespiegel und Quellen[Quelltext bearbeiten]

Weitere Pressespiegel

Aktuelle Nachrichten zum Thema „Wikipedia“ finden Sie z. B. bei:

Nutzung