Wikipedia:14. Fotoworkshop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verlorengeht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.
Fotoworkshop Camera-photo.svg   Teilnehmer/Anmeldung Crystal Clear app Community Help.png   Programm/Zeiten Crystal Clear app date.png

Nämberch is moving Bärlin

Spezial-Foto-Workshop am Spezialort[Quelltext bearbeiten]

Aufgrund einiger widriger Umstände, die vermutlich hauptsächlich durch Mondphase, Wasserstand der Pegnitz, S-Bahn-Takt zwischen Nämberch und Fürth sowie Windrichtung zwischen Gewerbemuseumsplatz und Südpunkt verursacht wurden, kann in diesem Frühjahr leider der traditionelle FWS in Mordor nicht stattfinden.

Um die aufgrund der großen Enttäuschung entstehende Selbstmordrate einzudämmen, haben einige Nicht-Loggals beschlossen, als Ersatz einen Spezial-Portrait-Workshop zu organisieren. Wie auf der hiesigen Diskussionsseite Anfang Januar bereits angeboten, wird Leila Paul diesen in Kooperation mit dem ihr nicht völlig unbekannten Andreas Paul durchführen.

Der Workshop findet am Wochenende 14.–16. März 2014 statt.

Inhalt und Programm[Quelltext bearbeiten]

Es geht um Porträtfotografie und Grundlagenwissen. Im Gegensatz zum sonst üblichen bunten Programm wird es dieses Mal also feststehende Inhalte geben.
Mehr dazu findet sich überraschenderweise auf der Programm-Seite.

Örtlichkeiten[Quelltext bearbeiten]

Der Workshop wird aus rein praktischen Gründen dieses Mal in Berlin stattfinden, und zwar in den neuen Räumlichkeiten von Wikimedia Deutschland am Tempelhofer Ufer 23–24.

Für die Übernachtungen wurde das Mercure Hotel Berlin Mitte in der Luckenwalder Strasse 11 (U-Bahnhof Gleisdreieck) gebucht. Von dort sind es 5 Gehminuten (400 m) bis zur Geschäftsstelle von WMDE.

Bei schönem Wetter werden Porträtaufnahmen im Freien im Park am Gleisdreieck (praktisch direkt dazwischen) trainiert.

Verpflegung[Quelltext bearbeiten]

Folgende Verpflegung ist geplant:

  • Freitag Abend: Kaltverpflegung in der Geschäftsstelle: Brötchen, Bagel, Salat (vegetarisch und nichtvegetarisch)
  • Samstag Mittag: Essen in der Geschäftsstelle: Kartoffel-Rote Bete-Gratin, Quiche (alles vegetarisch)
  • Samstag Abend: Taverna Athene, Essen wird übernommen, Getränke werden selbst gezahlt[1]
  • Sonntag Mittag: Essen in der Geschäftsstelle: Kartoffelsuppe mit und ohne Knacker, Salat

Die Hotelübernachtungen enthalten Frühstück.
In der Geschäftsstelle stehen die ganze Zeit Softdrinks, Kaffee und Tee zur Verfügung.

  1. Mir ist klar, dass nicht jeder griechisches Essen mag, wie auch einige keinen Italiener mögen. Die Gründe für die Wahl:
    • Das Restaurant wurde mehrfach erprobt und für sehr gut befunden.
    • Von Tür zu Tür sind es gerade einmal 300 m, noch näher geht kaum.
    • Die Speisekarte ist sehr umfangreich, es gibt auch genug Auswahl an nicht-griechischen Gerichten.
    • Nicht ganz unbedeutend: Das Preisniveau passt zum Budget und es ist genügend Platz und auch Küchenkapazität für 25 Leute vorhanden.

Kosten[Quelltext bearbeiten]

Einen Teilnahmebeitrag wird es dieses Mal nicht geben. Zur Unterbringung und Verpflegung siehe oben.

BITTE BEACHTEN: Fahrtkosten können auf Antrag von Wikimedia Deutschland, Österreich oder Schweiz erstattet werden. Siehe WMDE-Community-Budget, WMAT-Hauptseite und WMCH-Hauptseite.

Bitte bei Fahrtkosten beachten:

  • VOR dem Workshop den Antrag stellen!
  • Für Bahnfahrer auf deutschem Gebiet: Bitte den Normalpreis (mit "freier Zugwahl") buchen! Der Sparpreis ist zwar unter Umständen günstiger, hat jedoch eine Zugbindung (das Ticket gilt nur für die gebuchte Verbindung!). Wird der Zug verpasst, muss ein neues Ticket gelöst werden und das andere war für die Katz - und wird NICHT erstattet! Das Normalticket bietet die Möglichkeit, auch einen Zug später (oder früher) am gleichen Tag zu nehmen! (Unterschied Normalpreis/Sparpreis siehe auch Bedingungen DB)
    • Wer eine BahnCard hat -> betrifft auch die BahnCard25-Inhaber. (Es gibt die 25 % auch auf den Sparpreis.) Die BahnCard50 "kennt" nur den Normalpreis. Beim Buchen aber auf jeden Fall die BahnCard einsetzen.

Aktueller Stand[Quelltext bearbeiten]

  • Angebot des Hotels liegt vor, Räume und Technik sind reserviert, Verpflegung ist geplant.
Der Antrag auf ein Volksbegehren Antrag auf Passierschein A 38 wurde eingereicht: Wikipedia:Förderung/14. FWS.
--Stepro (Diskussion) 15:57, 22. Feb. 2014 (CET)
  • Stand 25.02.: Es gibt noch nichts endgültiges, es ist noch keine Bestätigung der Geschäftsstelle im Förderformular eingetragen und ich habe noch keine Buchungsbestätigung für das Hotel.
--Stepro (Diskussion) 21:28, 25. Feb. 2014 (CET)
  • Genehmigung: Am 26.02. gegen 20 Uhr wurde mein Kostenplan für diesen Workshop mit 2 Einschränkungen (keine Referentenhonorare, keine Fahrtkosten für Teilnehmer mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands) von der Geschäftsstelle genehmigt. Die Hotelzimmer wurden gebucht.
Wer mehr dazu wissen möchte: Sprecht mich gern auf dem Workshop dazu an!
--Stepro (Diskussion) 23:23, 27. Feb. 2014 (CET)
Wieso werden die Fahrtkosten für Packa nicht mehr bezahlt? Das war doch bisher nie ein Problem? Eigentlich sollten wir froh sein, Teilnehmer aus den benachbarten Ländern zu haben. "Die Deutschen kochen ihr eigenes Süppchen".... Zu den bisherigen Fotoworkshops kamen Gäste aus Polen, der Tschechei, Schweden, England, Finnland. Sollen, können, wollen wir kleine Chapter nicht mehr unterstützen? Das halte ich für ein grundlegend falsches Zeichen. --Pölkky 09:27, 28. Feb. 2014 (CET)
Ich finde es sehr schade das Packa nicht kommen kann, ich fand seine Idee und Aufführungen hervorragend und hätte gerne seinen Blick auf die Fotografie gehabt. Schade das WMDE wieder mal eine neue Kerbe in Holz geschlagen hat. Tschüß --Ra Boe --watt?? -- 10:19, 28. Feb. 2014 (CET)
Ich hab vielleicht eine Lösung. --Pölkky 10:57, 28. Feb. 2014 (CET)
Danke, Stepro, Pölkky, AndreasPaul und Ra Boe für die Schützenhilfe und danke WM-AT für die Erstattung. Am Freitag bin ich in Berlin. --Packa (Diskussion) 08:31, 10. Mär. 2014 (CET)

Versicherung[Quelltext bearbeiten]

 Versicherte Veranstaltung: Diese Veranstaltung ist durch die Wikimedia-Community-Versicherung mit einer Haftpflicht- und Unfallversicherung geschützt. --Konstanze Dobberke (WMDE) (Diskussion) 17:21, 7. Mär. 2014 (CET) WikiMoney.svg