Wikipedia:Administratoren/Anfragen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:A/A, WP:AAF, WP:AA
Adminanfragen

Auf den Adminanfragen kannst du Wikipedia-Administratoren um Hilfe bitten, wenn dein Anliegen zu keiner anderen Seite passt. Diese Seite ist nicht der richtige Ort, um auf Konflikte zwischen Benutzern (dazu gibt es den Vermittlungsausschuss) oder möglichen Missbrauch von Administratorrechten (siehe Wikipedia:Administratoren/Probleme) aufmerksam zu machen oder Seiten zu verschieben (Wikipedia:Verschiebewünsche). Die Seite Fragen zur Wikipedia dient für alle Probleme, deren Lösung keiner besonderen Rechte bedarf. Für Anfragen an Benutzer mit Sichterrechten solltest du Wikipedia:Gesichtete Versionen/Anfragen benutzen.

Warum Benutzerkonten nicht gelöscht werden können, erfährst du in den FAQ, und wie du ein Konto stilllegen kannst, unter Hilfe:Benutzerkonto stilllegen.


Ist das die richtige Seite für mich?

Für viele Aufgaben gibt es separate Anlaufstellen, siehe hierzu die Infobox „Hilfreiche Links“ rechts.

Auf dieser Seite bist du richtig, wenn du zum Beispiel


Wie lege ich einen neuen Abschnitt an?

Über den Link unten öffnet sich ein Bearbeitungsfenster, in das du deine Anfrage eintragen kannst. Verwende bitte eine sinnvolle Überschrift im Feld „Betreff:“ und beschreibe die Situation möglichst sorgfältig. Insbesondere sind Links auf Bearbeitungen (Diff-Links) und Logbücher erwünscht. Sofern es notwendig und dir möglich ist, versuche Vorschläge zu machen, wie die Situation gelöst werden könnte.

Mit dem {{Erledigt|1=--~~~~}}-Baustein markierte Abschnitte werden am selben Tag archiviert, nicht erledigte Abschnitte werden nach sieben Tagen automatisch ins Archiv verschoben (aktuelles Archiv).

Aktuelle Adminaufgaben


Benutzer Altkatholik62[Bearbeiten]

Bitte auch auf Benutzer:PDD/markAdmins.js eintragen, dass Benutzer:Altkatholik62 (temporär) kein Admin mehr ist. Danke. --NyanDog 16:41, 16. Feb. 2015 (CET)

 On hold wie ist eine Pause dort anzeigemäßig geregelt? −Sargoth 16:50, 16. Feb. 2015 (CET)
War BK: ich habe es zuerst rausgenommen, eine Sonderanzeige gibt es nicht. Meinungen? -jkb- 16:51, 16. Feb. 2015 (CET)
Es müsste den Hinweis (Temp-Ex-A) geben. Schaut man sich den aktuellesten, gleichartigen Fall an (Koenraad), dann wurde er während seiner Auszeit jedoch nur als Ex-A gelistet: [1]. --NyanDog 17:07, 16. Feb. 2015 (CET)
Bitte in der js. nach "Temp" suchen, etwas gab es da ja in der Tat, keine Ahnung, ob es noch funktioniert. -jkb- 17:17, 16. Feb. 2015 (CET)

Nur nebenbei: Mir war sowieso nie klar, welche Funktionsmitteilung "Ex-A" anzeigen soll. Member of the House of Lords?(darf nix mehr entscheiden) Oder hat es nicht gepackt? Ist erfolgreich weggemobbt? Hat keine Lust mehr? Wurde abgewählt? Oder soll es allen Benutzern anzeigen, diesen Benutzer nicht zu einer Wahl zu drängen? Ex-CU, Ex-S und Ex-SG haben wir auch nicht, Ex-Sichter ebenso (obwohl letzteres noch einige wenige µg plausibel wäre). Es trägt mMn nur zum Adminfetisch bei, der Benutzer von unbeknöpften Ihresgleichen separieren soll. Das markExadmins halte ich generell für verzichtbar. --Gleiberg (Diskussion) 18:53, 16. Feb. 2015 (CET)

Auch ganz nebenbei: Nicht das Ex-A trägt zum Adminfetisch besonders bei, sondern die Existenz der Funktion zur Anzeige von A, CU, usw. überhaupt trägt dazu bei. Und eine Anzeige, ob jemand Sichter ist, gibt es nach meiner Information (ich verwende das Dingens sowieso gar nicht) auch nicht, also wäre es völliger Unfug, einen Ex-Sichter zu markieren, wenn man doch auch keine Sichter markiert. Genauso wenig, wie auch autoconfirmed oder passive Sichter nicht markiert werden. Dann müsstest du also erst mal dafür sein, dass auch noch jeder Sichter irgendeinen Anhang erhalten soll, was ich aber auch für Unfug halte. Werden eigentlich globale Zurücksetzer oder globale Oberflächenbearbeiter oder globale Missbrauchsfilterbearbeiter usw. auch markiert? Das wäre noch vertretbarer, weil man es ihnen sonst gar nicht irgendwo direkt ansehen kann. Und gibt es auch eine Anzeige für Ex-globale-Admins analog zu Ex-Admins? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 19:46, 16. Feb. 2015 (CET)
Auch nur nebenbei: Ich hatte hier einmal vorgeschlagen, die „Markierung“ eines Admins nicht am aktuellen Status auszurichten, sondern am Status zum Zeitpunkt des jeweiligen Edits. Derzeit erscheint das (A) auch bei früheren Edits eines jetzigen Admins, auch wenn derjenige zum Zeitpunkt des Edits gar kein Admin war. Umgekehrt erscheint bei einem Edit kein (A) bzw. (wenn es aktiviert ist) nur ein (Ex-A), wenn der Kollege kein Admin mehr ist, obwohl er zum Zeitpunkt des früheren Edits sehr wohl Admin war und deshalb gegebenenfalls administrativ tätig geworden war. Dies ist teilweise verwirrend und mMn verbesserungswürdig. Leider bin ich mit meiner Anregung nicht sehr weit gekommen …
Troubled @sset  Work    Talk    Mail   20:08, 16. Feb. 2015 (CET)

2 Beispiele aus der Versionsgeschichte der Seite: Achates, Baba66 (bei diesen alten Difflinks macht Seths Bot zumindest keinen Murks, so dass die Links anschließend ins Leere laufen, Spezial:Diff ist auch deshalb gar nicht empfehlenswert, wenn man so einfach Links kaputtkriegen kann wie z. B. hier). Also bislang über „Ex-A“ umgesetzt. Eigentlich ist das aber auch falsch, denn wenn jemand nur temporär die Rechte verliert, bleibt er dadurch doch Admin. Denn andernfalls wäre der Weg über De-Admin bei grundsätzlichen Problemen ja gar nicht möglich. Also wäre die Anzeige „Ex-A“ falsch, genauso wie die Anzeige „(A)“ den irreführenden Eindruck erwecken würde, jemand hätte aktuell Adminrechte. Der dritte Weg „Temp-de-A“ oder Ähnliches wäre aber auch nicht besonders sinnvoll. Vielleicht ist es in diesem Spezialfall tatsächlich am besten, wenn überhaupt kein Zusatz angezeigt wird, sondern er einfach nur in der Seite mit der entsprechenden Dauer direkt unter Baba66 eingetragen wird. Das wäre jedenfalls am zutreffendsten und neutralsten.
Ob „Ex-A“ im Allgemeinen überhaupt sinnvoll ist, darüber kann man unabhängig davon auch noch streiten. Und ob überhaupt irgendwelche Anzeigen sinnvoll sind, auch. Aber man ist ja nicht gezwungen, sie zu benutzen.

Im Übrigen ist die Zusammenfassung auf der AP-Seite auch falsch: Denn der Altkatholik hat nicht die Adminrechte freiwillig temporär abgegeben, sondern er hat freiwillig den Temp-de-Admin-Antrag akzeptiert und daraufhin die Adminrechte temporär abgegeben. Das sind zwei komplett unterschiedliche Dinge mit verschiedenen Konsequenzen. Die Zusammenfassung auf der AP-Seite sollte also 1. korrigiert werden und 2. sichtbar sein. Es gibt dort jetzt weder einen Abschnitt „Ergebnis“, wo man das direkt sehen könnte, noch wird das Ergebnis oben beim Antrag direkt festgehalten. Rax hatte das dort gut platziert, aber leider die zutreffende Zusammenfassung dort, wo man sie sucht, wieder entfernt. :-( So dass im Ergebnis nun wieder etwas leicht Irreführendes dort steht, was man auch noch erst suchen muss, weil man es nicht sofort finden kann. Ich fände es wesentlich richtiger und übersichtlicher, wenn jemand den Revert wieder rückgängig machen könnte, damit man das Ergebnis finden und besser verstehen kann als so wie jetzt.
Außerdem stimmt offensichtlich auch die Aussage in der MB-Box nicht, wo steht: „und endete am 16.02.2015 um 08:20 Uhr“. Da es vorzeitig abgebrochen wurde, endete das Verfahren nicht erst heute morgen. Da ist also auch noch das Datum und die Uhrzeit anzupassen (richtig wäre also 15.2.2014, 9:59 Uhr – MEZ, nicht UTC). --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 19:18, 16. Feb. 2015 (CET)

Noch etwas: Der Altkatholik hat sich dort auch im falschen Abschnitt eingetragen, da seine Anmerkungen ja offensichtlich zum Temp-de-Admin-Antrag waren und nicht zum ursprünglichen AP. Es wäre also sinnvoll, wenn man in diesen Abschnitt einen Link nach oben setzen könnte, also so: [[#Stellungnahme des betroffenen Admins]]. Denn der jetzige Text, die Stellungnahme sei noch nicht erfolgt, trifft 1. nicht mehr zu und beißt sich zusätzlich 2. mit dem Text der Box, das Verfahren sei auf Wunsch abgebrochen worden. Denn genau das ist doch eine Stellungnahme, damit kann sie also nicht mehr „noch nicht erfolgt“ sein. Bevor das Ganze so dauerhaft im Archiv landet, sollten diese Dinge alle noch korrigiert werden. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 19:31, 16. Feb. 2015 (CET)

Ich hatte in diesem Zusammenhang ein Frage auf der dortigen Disk gestellt und eine nicht wirklich befriedigende Antwort bekommen, das dann aber auf sich beruhen lassen. Nur weil das hier noch einmal ausdrücklich stipuliert wird („Altkatholik hat nicht die Adminrechte freiwillig temporär abgegeben, sondern er hat freiwillig den Temp-de-Admin-Antrag akzeptiert und daraufhin die Adminrechte temporär abgegeben“): Ich kann absolut nirgends sehen, dass der betreffende Account den Antrag explizit angenommen hätte, mit welcher Formulierung auch immer. Ich lese nur etwas von „zur Beruhigung der Diskussion“ und von „freiwillig“, die geforderte eindeutige Erklärung der Annahme des Antrags sehe ich nirgends. Ich sage das hier nur „for the record“.
Troubled @sset  Work    Talk    Mail   19:44, 16. Feb. 2015 (CET)
(BK) Auch „for the record“: Doch, genau das hat er getan. Und dafür ist eine genau definierte Wortwahl nicht vorgeschrieben. Er schrieb wörtlich: „This is in accordance to a recent discussion on https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Administratoren/Probleme/Altkatholik62 which I would like to soothe by this measure.“ Übersetzt: „Dies geschieht in Übereinstimmung mit der letzten Diskussion auf Wikipedia:Administratoren/Probleme/Altkatholik62, die ich durch diese Maßnahme beruhigen möchte.“ Der Satz folgte dem Satz, dass die Umsetzung des Temp-de-Admin-Antrags beantragt hat, mit genau der Dauer. Er bezog sich also ausdrücklich auf das AP samt dem Antrag dort und hat erklärt, mit dem Antrag auf Meta (also mit der Akzeptanz des Antrags durch seinen Wunsch auf dessen Umsetzung dort) die Diskussionen beim AP beruhigen zu wollen. Es handelt sich also um eine freiwillige Akzeptanz des Antrags inklusive der dort gewünschten temporären Abgabe der Rechte, nicht aber um eine (rein) freiwillige (was bedeutet: eine freiwillige, anlasslose) Abgabe der Rechte. Das ist der Unterschied. Und so wurde es ja auch umgesetzt, also ist das, was nicht ganz stimmt, die Zusammenfassung unten im AP selbst. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 20:02, 16. Feb. 2015 (CET)

Bitte: die Frage was freiwillig war oder nicht usw. nicht hier klären; hier geht es um die Schlichte Frage, ob wir im Falle eines Deadmins das A dort belassen oder für die fragliche Zeit vorübergehend rausnehmen. Um an Gleiberg oben anzuknüpfen: ich bin auch der Meinung, dass wir keine Sonderzeichen brauchen, somit - da bereits entfernt - bleibt es so, bis die Rechte wieder da sind. Und wirklich bitte an alle: fasst euch kurz, solche Storys kann man wirklich weder gebrauchen noch lesen. Danke. -jkb- 19:52, 16. Feb. 2015 (CET)

Sorry, schon geschrieben. Man muss es nur entsprechend korrigieren, das ist alles. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 20:02, 16. Feb. 2015 (CET)
Wo kann man denn deiner Meinung nach die Korrektur beantragen, wenn das hier der falsche Ort sein sollte? Da sind noch mehrere Dinge zu korrigieren, muss man die nun alle einzeln in neuen Abschnitten auf dieser Seite beantragen oder geht das auch einfacher? Noch mal zum Eintrag in der PDD-Seite: Der stimmt so auch noch nicht ganz, weil er noch nicht unterhalb von Baba66 eingetragen wurde – was wiederum keinen Zusatz erzeugen würde, also wäre das doch die beste Lösung dafür, oder nicht? Nur ein Eintrag ohne irgendeinen Zusatz. Also konkret so wie hier in der Mitte, wo steht: „Baba66 (12.9.09–10.10.09)“. Das entspräche hier: „Altkatholik62 (15.2.15–15.5.15)“. Damit könnte man das Thema mit der Seite schon mal erledigen. Ganz aus der Seite herausfallen wie jetzt sollte er jedenfalls auch nicht. Kannst du das noch anpassen? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 20:08, 16. Feb. 2015 (CET)

Da es hier keine verständliche Antwort gibt, frage ich noch einmal nach: Gibt es irgendeinen nachvollziehbaren Grund, warum in der Seite Benutzer:PDD/markAdmins.js bei den Temp-de-Admins die Benutzer Tobnu, Richardfabi, Carbidfischer, Achates und Baba66 aufgelistet stehen, aber der Altkatholik62 nicht? Ich denke, dass er – wenn er schon dort aufgeführt wird, auch auf dieser Seite richtig einsortiert gehört. Warum also macht das hier niemand? Nun steht das hier schon mehrere Tage, aber nichts passiert. Warum nicht? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:00, 20. Feb. 2015 (CET)

Kann man immer noch machen, wenn er wieder in die Adminliste eingetragen wird, spart eine Version. Letztlich muss das da alles nicht stehen, denn die Seite soll eigentlich nur Admins & Co. markieren, nicht eine Geschichtsdokumentation sein. NNW 15:09, 20. Feb. 2015 (CET)

Und auch hier steht immer noch, dass die Stellungnahme nicht erfolgt sei. Das ist auch definitiv falsch, siehe den Abschnitt weiter oben, auf den immer noch nicht verwiesen wird. Hatte ich oben schon geschrieben, aber interessiert anscheinend niemanden hier. Muss man hier immer wieder neue Abschnitte für jede einzelne Sache aufmachen, oder wie geht es jetzt weiter? Ich denke jedenfalls, das sollte beides nicht dauerhaft so stehen bleiben. Beide Seiten sind aber vollgeschützt, bitte beides korrigieren. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:05, 20. Feb. 2015 (CET)

Warum[Bearbeiten]

ist die Seite Wikipedia Diskussion:Adminwiederwahl/Wahrerwattwurm für Bearbeitungen von Nichtadmins gesperrt? --Schlesinger schreib! 13:41, 17. Feb. 2015 (CET)

Info: 1 Jahr Vollschutz nach Wiederwahl. Wolltest du was reinschreiben ? --RobTorgel 13:52, 17. Feb. 2015 (CET)
Weil sich jemand vertan hat. Ist wieder auf. NNW 13:53, 17. Feb. 2015 (CET)
Als einzelner Betroffener ist mir das latte. Allerdings verweise ich auf diese taufrische Diskussion bei Merlissimo. --Wwwurm 13:56, 17. Feb. 2015 (CET)
nach BK:
Hintergrund: Benutzer_Diskussion:Merlissimo#Schutz_einer_Wiederwahldiskussionsseite. Die Argumentation dort scheint mir zunächst mal logisch zu sein (ohne dass ich schon genauer drüber nachgedacht hätte);
  • Prangerseiten sind im Benutzerraum unerwünscht, warum sollten sie im Projektraum sinnvoll sein?
  • MB-Beschluss: Einträge auf der Projektseite nach Wiederwahl für 1 Jahr nicht möglich, anschließend würden Einträge dort nach 1/2 Jahr automatisch gelöscht, die Einträge auf der Disk dagegen bleiben ewig dort stehen, selbst wenn der Anlass nicht mehr existiert, warum?
  • Sinnvoller als der Eintrag auf der Wiederwahldisk ist die direkte Ansprache/Nachfrage auf der Diskussionsseite des Admins (BNR), falls wirklich Interesse besteht, ein Problem zu lösen, oder?
Gruß --Rax post 14:01, 17. Feb. 2015 (CET)
(BK) Dem würde ich zwar inhaltlich voll zustimmen, Praxis sind aber erstmal offene Diskussionsseiten. Und wenn dicht gemacht wird, dann kann das nicht nur eine Seite betreffen, dann hätten auch alle anderen, deren Vorderseite dicht sind, gesperrt werden müssen. Last not least: Eine Diskussion darüber möchte ich nicht auf einer Seite mit über 600 Abschnitten führen. NNW 14:02, 17. Feb. 2015 (CET)

Die Argumentation erscheint logisch. Ich möchte aber folgendes zu bedenken geben: Sysop-Rechte in dieser Datenbank verursachen eine instrinsische Schieflage, die von den Mitstreiterinnen und Mitstreitern hier unterschiedlich wahrgenommen und als schmerzhaft (oder nicht) empfunden wird - Wiederwahlmöglichkeit hin oder her. Ich betrachte die WW-Vorder- und Rückseite als einen Ort, wo sich der oder die Ge- und Betroffene im vollen Spektrum von völlig berechtigt bis schwachsinnig auskotzen kann. Dass es diese Möglichkeit gibt, wäre mir wichtig und deshalb kommentiere oder editiere ich auf der WW-Seite nicht. Wenn wir also die Vorderseite aus systematischen Gründen zu machen (was ich befürworte), dann sollte die Rückseite offen bleiben. Wer sich hier zum Admin wähhlen lässt, kann diese Seite IMHO jeweils in ruhiger Gelassenheit ertragen, --He3nry Disk. 14:08, 17. Feb. 2015 (CET)

(BK) Ich bin gegen eine Sperrung der Diskussionsseiten, ich halte das für völlig unangebracht. Diskussionsseiten werden allgemein nicht gesperrt. Und außerdem ist es lächerlich, dass die Admins jetzt entscheiden, dass WW-Seiten jetzt nach jahrelanger Offenheit plötzlich gesperrt werden müssen. Jahrelang wurden sie dazu benutz, um Kritijk an Administratoren zu üben, und jetzt will man das der Community nehmen, weil jetzt ein paar Administartoren das so wollen? Wenn ihr sie unbedingt sspreern wollt, dann macht halt ein MB. Allerdings diskutiere auch ich nicht gerne auf 1,1MB großen Diskussionsseiten. --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 14:12, 17. Feb. 2015 (CET)

@NNW, He3nry - Zustimmung, ich wollte nur Schlesingers Frage beantworten, eigentlich sehe ichs ebenso wie ihr, das ist eine Art Zwangsbewertungsseite für Admins, wenn jemand mir was wirklich Wichtiges mitzuteilen hat (oder wirklich ernsthafte Kritik anbringen will oder ein wirklich ernstes Problem diskutieren will), wird er mich eh auf meiner Disk direkt ansprechen, von daher: lieber cool bleiben und (alle) offen lassen. --Rax post 14:13, 17. Feb. 2015 (CET)

//BK// Ja natürlich ertrage ich die häufig dort vorhandenen Schwachflüge mit Gelassenheit, ich verlinke besondere Rosinen sogar auf meiner BS. Die Frage ist nur, nach welcher Überlegung / Usus ein Admin sich solche unterirdischen Ausgüsse gefallen lassen muss, verglichen mit einem Ottonormaluser. Soweit mein Gedächnis reicht, war es Henriette, die dies propagierte, ich sehe dazu aber keine Handhabe. Außerdem: es gibt hier hartnäckige Störaccounts, die auf einer WW-DS eine PA hinkotzen, um dann behaupten zu können, der Admin sei ab da befangen. Und drittens, wie ich schon bei Merlissimo (trotz über 1 GB Umfang) niederschrieb: es sind häufig regelrechte Prangerseiten. -jkb- 14:17, 17. Feb. 2015 (CET)
Ich sage nicht, dass man es muss. Ich sage, dass ich es gerne würde - in Anerkennung der allgemein menschlichen Schwächen, meiner wie der anderen hier. Das schließt Störer, Prangern und Unsinn mit ein. Eine Projektspielregel zieht IMO allerdings auch: Die Existenz der Seite ist eine hervorragende Möglichkeit Trolle nicht zu füttern. --He3nry Disk. 14:25, 17. Feb. 2015 (CET)
(nach BK) Lieber -jkb-, dann hilf mal bitte meinem Gedächtnis auf die Sprünge wo ich „propagierte”(!), daß sich Admins „unterirdische[n] Ausgüsse gefallen lassen”(!) müssen. Mit Links auf meine entsprechenden Äußerungen bitte. Und wenn Du die nicht findest (weil sie m. E. n. auch gar nicht existieren) oder zu faul bist sie zu suchen: Dann entferne bitte umgehend diese Unterstellung. --Henriette (Diskussion) 14:29, 17. Feb. 2015 (CET)

Die Seite sollte unbedingt offen bleiben. Auf solchen Seiten steht viel Mist, aber immer wieder auch wichtige und interessante Sachen. Ein Ventil für die Kritik an der Admintätigkeit ist notwendig und wird gebraucht, dieses Ventil zu verstopfen ist kontraproduktiv. Merlissimos Aktion ist für mich ein hübsches nachträgliches Argument für meine extreme Minderheitesnposition bei seiner Bürokratenwahl.--Mautpreller (Diskussion) 14:35, 17. Feb. 2015 (CET)

Frisch gewählte Admins genießen den sogenannten Welpenschutz. Wie beispielsweise unser gläubiger Freund Altkatholik62. Hat nun einer aus der A-Riege eine Wiederwahl gewonnen, wir gönnen es ihm natürlich, ist er verständlicherweise versucht, seinen Point of View gern auch mit der einjährigen Immunität (gesperrte Wiederwahlseite), ungestört durchzudrücken. Daher ist es schon praktisch für uns Nichtadmins, wenn man ihm eine dieser leider nicht immer freundlich formulierten Vormerkungen gibt. Darüberhinaus ist uns ja allen bekannt, dass es zwecklos ist, Admins die gern mal den einen oder anderen lieb gemeinten persönlichen Angriff absondern, auf der V-Seite zu melden. Auch für solche Fälle ist ein Vermerk auf der Wiederwahldiskussionsseite für eine kurze Bremse, ein Abklingen der Aufregung nicht schlecht :-) --Schlesinger schreib! 14:52, 17. Feb. 2015 (CET)


Ich halte AAF für den falschen Ort, da dies eine Seite für kurzfristigere, eindeutigere Dinge ist. Eher WP:AN.
Meine Argumentation von Merlissimos Disk (dort dauert das Abschicken bis zu 5 Minuten) muß ich hoffentlich nicht wiederholen.
Was "Aufräumen" anbelangt, so wäre eine automatische Archivierung jedes Abschnitts nach 6 Monaten sinnvoll, denn genau so lange halten ja Wiwastimmen vor. Damit bekäme man natürlich "Vormerkungslisten" nicht in den Griff, da diese u. U. ständig ergänzt werden. Da könnte man sich vielleicht darauf einigen, als zweite Archivierungsoption (unbedingt per Bot) "9 Monate nach Fadenbeginn" einzuführen. Damit wird eine solche Liste (im Idealfalle gibt es die bald nicht mehr) irgendwann im Zufallszustand eingefroren. --Elop 14:56, 17. Feb. 2015 (CET)

Eine automatische Archivierung (wahlweise eine Zwangsarchivierung) von Merlissimos Diskussionsseite würde ich sehr befürworten. Es ist unzumutbar, dass man einen Admin und Bürokraten nicht mehr direkt ansprechen kann, sondern dies dann auf irgendeiner anderen Seite machen muss mit Ping, wenn man etwas von ihm möchte oder eine der Adminhandlungen kritisieren möchte. Hinweise zur Archivierung hatte er genügend in der Vergangenheit, am Zustand der Diskussionsseite hat sich aber leider nichts geändert. Warum wird das überhaupt zugelassen? Und lesen kann man auf der Seite so auch nicht mehr wirklich etwas. Vielleicht kann jemand die dort aufgeführten Argumente auch hierher posten. Ich finde es nicht gut, dass man sich bei einer allgemeinen Diskussion wie hier auf Argumente beruft, die auf einer derart langen, nahezu unbenutzbaren Seite stattfinden. Im Prinzip kann man dort nur noch über Difflinks lesen. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 17:45, 17. Feb. 2015 (CET)
Immerhin hält diese Art von nicht archivierten Benutzerdiskussionsseiten einem lästige User vom Leib. Ist doch was. --Schlesinger schreib! 17:50, 17. Feb. 2015 (CET)
Kann sein, aber die können ihn ja trotzdem noch anpingen. Ändert also auch nicht so viel. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 17:54, 17. Feb. 2015 (CET)
Ich sehe diese Aussage als unsubstanziiert an und werde, falls sie nicht zurückgenommen wird, auch in zwei Jahren Contra stimmen. Bis dahin sitzt Merlissimo am längeren Hebel und kann mir die Adminknöpfe nehmen.Sargoth 18:51, 17. Feb. 2015 (CET)
Die können dir hier nur Stewards nehmen. NNW 18:56, 17. Feb. 2015 (CET)
Haben die bei Spezial:Benutzerrechte drei Kästchenspalten? Bei m:File:Userrights_local.png / Datei:Benutzerrechteverwaltung.png sind auch nur zwei. Ich dachte immer, das sei nur eine Abmachung. In Spezial:Gruppenrechte wird das getrennt. Nur leider stehen da Lokalisierungen, und unter Hilfe:Gruppenrechte sind die nicht aufgeführt. Grüße −Sargoth 19:19, 17. Feb. 2015 (CET)
Nein, Bürokraten können tatsächlich kein Adminrecht entfernen. Gruß --Schniggendiller Diskussion 19:21, 17. Feb. 2015 (CET)
Das stimmt nur teilweise. Es kommt drauf an, wo. Die Bürokraten der englischen, französischen und russischen Wikipedia können das dort jeweils tun. Und es gibt sogar Bürokraten in anderen Wikis, die anderen Bürokraten die Bürokratenrechte entziehen können und nicht nur die Adminrechte. Das steht so auf Meta, dazu gibt es eine Reihe von Änderungen per Bugmeldung in den jeweiligen Wikis. Es ist nur eine Frage, ob man das hier will oder nicht. Technisch wäre das ohne Weiteres möglich. Bisher hat aber niemand per MB vorgeschlagen, das zu ändern, also geht das hier weiterhin nicht. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 20:00, 17. Feb. 2015 (CET)

Service: Übertrag von 5XL-Seite[Bearbeiten]

(Beginn Übertrag von BD:Merlissimo)


Schutz einer Wiederwahldiskussionsseite[Bearbeiten]

War das da ernst gemeint? Wäre mir ein Novum.

Ungeachtet der Tatsache, daß ich mich da jetzt nicht einzuritzen gedachte ... --Elop 23:29, 16. Feb. 2015 (CET)

Ja war es. Die Diskussionsseite dient imo zur Diskussion der Hauptseiteninhalte (also hier der WW-Seite). Da diese aufgrund des MBs nun ein Jahr leer und gesperrt ist, sehe ich keinen Grund warum man über diese diskutieren muss. Ich finde, die WW-Diskseiten werden in letzter Zeit z.T. für nicht vom WW-MB gedeckten/beabsichtigten Dinge missbraucht, so dass ich diesen Schritt für sinnvoll erachte. Merlissimo 01:15, 17. Feb. 2015 (CET)
Ich glaube mit Dir, daß die Wiederwahldiskussionsseiten regelmäßig von Fußgängern für Dinge mißbraucht werden, für die sie nicht gedacht waren. Habe ich auch oft genug kund getan.
Aber für einen glasklaren Mißbrauch halte ich es, daß Du deshalb einfach Deine Adminrechte mißbräuchlich einsetzt. Darum solltest Du gleich noch die eigene WW-Disk sperren! --Elop 01:55, 17. Feb. 2015 (CET)
Ich bin sicher, du findest neben Merls BD und AWW-Disk. noch weitere Seiten, um dem Forum Shopping zu frönen. ;-) --Leyo 02:14, 17. Feb. 2015 (CET)
Ich sehe diese Aktion im Rahmen meiner Bürokratentätigkeit nach der Auswertung einer Adminwahl und hätte dies nie nur als Admin durchgeführt. Warum meinst du, dass die WW-Disk offen bleiben müsste? Bei einer Seitensperrung ist immer Nutzen vs. Schaden abzuwägen. Ich habe dir bereits erklärt, warum ich keine Beeinträchtigung des WW-Verfahrens sehe (weil man über eine leere Seite nicht diskutieren muss). Merlissimo 02:45, 17. Feb. 2015 (CET)
Hättest Du das mal vor der Bürokratenwahl gemacht (oder für den Fall der Wiederwahl angekündigt), dann hätte ich mich an der letzten Bürokratenwahl beteiligt.
Es ist nicht Aufgabe der Bürokraten, sich Regeln für die Gemeinschaft auszudenken.
2009 hätte es zur Disposition gestanden, die Diskussionsseiten schützen zu lassen. Davon war aber nie die Rede gewesen und sie sind seit über 5 Jahren offen. Und eine solche langjährige Praxis wird nach gängiger Konvention nicht durch den "mutigen" Einzelbürokraten ausgehebelt.
Ich persönlich sehe sehr viel Sinn in den Wiederwahldiskussionsseiten. Ich trage mich fast nie auf Wiederwahlseiten ein (kannst ja mal suchen, ob Du mich überhaupt auf einer findest), suche aber gelegentlich (meistens bei offener Wiwasseite) den Diskurs auf der dortigen Disk - meistens unter der explizit genannten Prämisse, daß ich keine nominelle Stimme zu geben beabsichtige. Es ist ein sehr sinnvoller Ort, Probleme zu erörtern und zu klären. Schließlich ist es in der Regel der einzige Ort, an dem es ausschließlich um den betreffenden Admin und ausschließlich um Administratives geht.
Mißbräuchliche Verwendung sind sicher Vormerkungslisten (und die Gegenlisten "Vormerkung für ein Pro"). Besonders dann, wenn der Admin gerade erst bestätigt worden ist.
Ich halte das aber eher für ein kulturelles Problem. Das Problem ist, daß viele Wikipedianer außerstande sind, einfach mal ein demokratisch gewonnenes Ergebnis zu akzeptieren und außerdem mit Kollegen (nicht nur mit Admins) jederzeit wieder bei Null anzufangen.
Da hülfe aber eine Sperrung der Wiwadiskseite null gegen. Diese Leute nehmen die Wiwaseite eh auf die Beo und tragen sich dann binnen weniger Stunden ein, sobald die Seite entschützt wird. Und wenn sie nicht auf der Wiwadisk schreien können, schreien sie halt auf der Benutzerdiskseite. Dort können sie den Admin sogar noch leichter schädigen. Mentees oder artikelinhaltliche Kollegen eines Admins irritiert es z. B. sehr, wenn ihr Mentor oder Kollege offenbar so viel Gegenwind von so vielen Seiten für etwas bekommt, was sie selber nicht beurteilen können bzw. wo sie sich einzulesen keine Lust haben (zu ex- oder inclusionistische LD-Entscheidungen, zu harte oder milde Benutzersperren, etc. - und das dann meistens in sehr konkreten Fällen, wo Dritte das Sachgebiet oder die betreffenden Benutzer schlicht nicht kennen).
@Leyo:
Falls das, was Du um 2:14 geschrieben hast, was anderes sein sollte als einfach unreflektierter Unsinn, bäte ich Dich, mir zu erklären, was Du meinst. --Elop 12:22, 17. Feb. 2015 (CET)
Es gibt auf WiWa-Diskus praktisch nie einen sinnvollen Diskurs, den man während der Einjahressperre der WiWa ja bei Gesprächsbedarf problemlos auch auf der Nutzerdisku führen könnte. Das macht aber kaum jemand von denen, die bereits Tage nach einer erfolgreichen Wiederwahl glauben, unbedingt sofort ihre nicht selten haltlosen Beschimpfungen („Vormeckerungen“), mit denen sie schon Tage zuvor in der WiWa gescheitert sind, eintragen zu müssen – und die Kommentare stehen dann für elfeinhalb Monate dort, obwohl (das wiederhole ich gerne) es Nutzerdiskus, AP u.ä. gibt, falls der frisch Gewählte sich etwas zuschulden kommen lässt. Dieser Missbrauch des Instruments WiWa wurde vor fünf Jahren einfach deshalb nicht thematisiert, weil sich niemand vorstellen konnte, dass manchem Stänkerer nahezu jedes Mittel recht ist.
Und der Logik, dass, wo es keine aktive Vorderseite gibt, auch kein Diskussionsanlass über den Inhalt der nicht existierenden Vorderseite bestehen kann, willst Du Dich nicht wirklich verschließen, oder? --Wwwurm 13:04, 17. Feb. 2015 (CET)
+1, man sollte prinzipiell alle DS von WW sperren, sie erfüllen häufig die Definition von Prangerseiten. -jkb- 13:06, 17. Feb. 2015 (CET)
ich sehe das ähnlich, auch über das Aufräumen der Diskussionsseiten von Admins, die es nie bis zur Wiederwahl "schaffen", sollte mMn gesprochen werden, aber hier ist sicher der falsche Ort. Wer weiß einen besseren? --Zollernalb (Diskussion) 14:13, 17. Feb. 2015 (CET)
WP:AA#Warum ---jkb- 14:22, 17. Feb. 2015 (CET)
(BK) Also ich war m. W. noch nie auf der Wiwawawawuseite, und auf der Wiwawawawudiskseite nur mit einer Nicht-Vormerkung.
Das mit "Prangerseite" mag stimmen, aber dafür ließe sich im Konsens vielleicht ein Modus beschließen.
Da es sich um eine Diskseite handelt, könnte man z. B. erwägen zu verhindern, daß Listen generiert werden. Kann man aber schwer nur mit Regeln in den Griff kriegen.
Bei Wolfgang, eher Power-Admin, stehen 40 Vormerker, die je völlig verschiedene Sachen zu meckern haben. Eindeutig nicht Zweck der Seite und mangelnder Respekt vor der erfolgreichen Wiederwahl im Oktober.
Beim Altkatholiken, nur nebenbei Admin gewesen, indes steht in etwa die gleiche Anzahl, jedoch fast alle auf ein und denselben Event bezogen. Es handelt sich, wenn man so will, um eine Rücktrittsaufforderung, die in deutlichem Zusammenhang mit diesem Event steht. Und es ist der sinnvolle Ort um festzustellen, daß andere Kollegen es ähnlich sehen wie man selber oder auch nicht. Hätte sinnvollerweise zunächst als Diskussionsthread beginnen sollen, aber den gab es längst auf AKs Disk. Und zwar ohne für die Kritiker zufriedenstellenden Abschluß.
Die Zahl an sich prangert hier nicht an, sondern quantifiziert sehr grob. Wären nur 5 Leute gekommen, hätte man davon ausgehen können, daß es der Mehrheit der Wikipedianer gleichgültig ist bzw. daß kaum jemand da etwas Problematisches sähe.
Pranger ist eher ein folgendes Deadminverfahren - denn das sieht jeder.
Übrinx glaube ich, daß eine Vormerkerliste an sich nicht das Problem wäre - zumal die Vormerker da zuweilen vor allem sich selber als nachtragende, schlechte Demokraten outen. Allerdings sollten da auf lange Sicht Regeln gelten. Wer sich polemisch über den "schlimmsten Admin seit Menschengedenken" äußern möchte, soll das in einem eigenen Abschnitt tun, sodaß darauf geantwortet werden kann. Reine Zähllisten (Vorderseite sowie "Vormerkungen") wiederum sollten auf polemische Prosa verzichten bzw. höchstens per Link auf eine Begründung im betreffenden Disk-Abschnitt verweisen.
Zu guter Letzt sei nochmal darauf verwiesen werden, daß im Idealfalle der Admin, der sachlich auf eine öffentlich (aber auch nicht zentral im WP-Blickfeld stehenden) Beschwerde antwortet, kritische Mitlesende gerade davon überzeugen kann, daß er kein "Trollschützer", "Scharfrichter", "Löschtroll", etc. ist. Außerdem sieht der Vertreter von Lager A, daß der Admin sicher nicht zu Lager B gehört, wenn aus ebendem ja ebenfalls viele Kritiker auflaufen. --Elop 14:42, 17. Feb. 2015 (CET)

(Ende Übertrag --Elop 23:21, 17. Feb. 2015 (CET))

weiter ...[Bearbeiten]

Ich versuche zusammenzufassen: Sperre der Diskseiten ist mehrheitlich nicht gewünscht, andererseits sind beleidigende oder einfach veraltete Inhalte störend. Ich würde also im Prinzip so verfahren wollen: Kritik, Kommentare, Vormerkungen etc. belassen, nur PA ggf. entfernen (nach den üblichen KPA-Regeln), und nach einer erfolgreichen WW die Disk archivieren und leeren. So OK? --MBq Disk 11:58, 18. Feb. 2015 (CET)

Führt allerdings zu viel Zoff, weil die dort senfenden Benutzer immer überzeugt sein werden, ihr (angeblicher Nicht-)PA sei sachlich und muss da sein. Eine Lösung wie nur Signaturen ohne Kommentar kommt auch nicht durch - mit den (hier nicht brauchbaren) Argument, der Admin bräuchte Feedback und Anregungen (ist echt selten zu finden). -jkb- 12:07, 18. Feb. 2015 (CET)
Ich hatte auf meiner AWW-Diskussionsseite seinerzeit durchaus wertvolles Feedback. Man muss sich allerdings auch drum kümmern. Wenn Admins jegliche Wortmeldung als Majestätsbeleidigung ansehen, kommt natürlich nichts Brauchbares zustande. Dummes Gerede kann man ignorieren, gegen beleidigende Äußerungen kann man VM stellen; aber Kritik, an der was dran sein könnte, gibt es durchaus und man kann drauf eingehen, Rückfragen stellen oder sie zurückweisen. Wenn man das will (und hier scheint mir eher das Hauptproblem zu liegen).--Mautpreller (Diskussion) 13:17, 18. Feb. 2015 (CET)
Deine WW-Disk war wirklich vorbildlich, doch selbst sie mußte moderiert werden [2] und auch ein- oder zweimal aufgeräumt. --MBq Disk 13:50, 18. Feb. 2015 (CET)
Zollern wies noch auf Disks hin, wo es nie zur Wiederwahl kommt - was die meisten betreffen dürfte. Deshalb wäre ich, s. o., für Autoarchiv 6 Monate nach dem letzten Beitrag und parallel 9 Monate nach der Fadenseröffnung. Damit wären Vormerkerlisten in jedem Falle irgendwann weg und stünden nicht "einladend" zur Verlängerung bereit. Vor allem würden sie auch abgeräumt, wenn vorne wieder frei wäre, aber nicht genug Stimmen kämen. Und zwar per Bot, sodaß es alle gleich beträfe und niemand "in eigener Sache" da archivieren müßte.
Ist doch auch bescheuert, wenn da Gemoser von 2009 steht, das vielleicht längst obsolet ist. --Elop 16:24, 19. Feb. 2015 (CET)
Finde ich OK, aber (bin kein Archivspezialist) kann die {{Autoarchiv}} das mit dem "Alter seit Fadenbeginn"? --MBq Disk 12:55, 20. Feb. 2015 (CET)
Wäre es nicht besser, den Bot, der die Vorderseite aufräumt, auch auf die Diskussionsseite anzusetzen, so dass er Stimmen nach sechs Monaten archiviert? Denn das die Autoarchiv-Vorlage das kann, bezweifle ich, die archiviert ja eigentlich nur Abschnitte.--BHC (Disk.) 13:12, 20. Feb. 2015 (CET)
Ich schlug ja gerade vor, den Abschnitt nach 6 (letzter Beitrag) oder 9 (Eröffner) Monaten zu archivieren! Dann müßten notorische Vormerker mindestens einen neuen eröffnen! Vorgesehen ist sowas auf der Diskseite nicht, von daher müssen die maschinellen Archivare darauf auch keine Rücksicht nehmen! --Elop 16:53, 22. Feb. 2015 (CET)
Wenn man die WiWa-Diskus tatsächlich nicht für ein Jahr mitschützt – was die einzige logisch konsequente Folgerung aus dem MB und WP:DS wäre –, sollte man sie auch nicht mit Archivierungsspielereien verschönern. Meinetwegen kann sich jedermensch die Peinlichkeiten anschauen, die einige dort glauben ausbreiten zu müssen. Schließlich fällt es ausschließlich auf diese Vormeckerer selbst (verbreitet immer die selben Nasen) zurück, wenn sie schon weniger als eine Woche nach einer erfolgreichen Wiederwahl demonstrieren, dass sie nicht in der Lage sind, ihr Wasser zu halten. --Wwwurm 17:15, 22. Feb. 2015 (CET)

Tote Links im Spamfilter?[Bearbeiten]

diese diskussion wird (spaetestens wenn sie abgeschlossen ist) nach WP:SBL verschoben. -- seth 00:09, 21. Feb. 2015 (CET)

Die Website www.suite101.com ist im Spamfilter und nicht verlinkbar. Zudem ist die Website inzwischen auch nicht mehr aufrufbar, der Link zur Homepage ist tot. Da stellt sich die Frage, warum jemand überhaupt eine Website im Wiki verlinken sollte, wenn es sie doch nicht mehr gibt und die Links tot sind. Inwiefern ist der Eintrag im Spamfilter überhaupt sinnvoll? Kann das jemand erklären? Man kann ja nicht einmal die toten Links normal markieren und so normal nach Ersatz für den Einzelnachweis suchen. Werden die Links im Spamfilter nie geprüft, ob sie überhaupt noch funktionieren? Was passiert mit toten Links im Spamfilter? --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 02:28, 18. Feb. 2015 (CET)

Wahrscheinlich kann das auf meta:Talk:Spam blacklist eher jemand beantworten. Es sieht so aus, als ob es noch keine automatisierte Kontrolle der Blacklisteinträge auf 404-Fehler gibt. Suite101 ist übrigends nicht komplett weg, nur umbenannt und verkleinert, die Nachfolgedomain http://suite.io könnte ebenfalls auf die BL gesetzt werden. --MBq Disk 12:03, 18. Feb. 2015 (CET)
Hier steht, die Seite ist in der Schwarzen Liste wegen „Original Research“, es handelt sich also um einen Blog ohne genügend Peer-Review, das scheint beim neuen Link auch so zu sein. Zudem wurde die Seite 2006 in viele Artikel gespamt. Ob das nur in der engl. WP oder auch hier geschah, steht nicht dabei. Handelt sich also beim Einzelnachweis um Spam? Sollte der Einzelnachweis ganz aus dem Artikel raus, so dass die Passage dann unbequellt ist, oder wie weiter?
Darf man denn dann überhaupt solche toten Links im Spamfilter auf funktionierende umbiegen? Solange der neue Link nicht in der Blacklist steht, wäre das technisch wohl möglich. Was soll man überhaupt mit Einzelnachweisen machen, die nicht verlinkbar sind, weil sie in der Blacklist stehen? Soll man sie einfach ganz rauswerfen oder im Einzelfall schauen, ob die Websites wieder aus der Blacklist herauskommen? Ich denke, dass man Einzelnachweise entweder normal verlinken sollte oder aber ganz rausnehmen, aber so ein Mittelding, wo sie in diversen Artikeln stehen, aber nicht verlinkt werden dürfen, ist doch bescheuert. Wenn sie dann auch noch tot sind, verdoppelt sich dieses Problem noch weiter. Auf Meta werde ich somit damit nun nicht gehen. Ich weiß ja nicht mal, was nun mit dieser Art von Links passieren soll, selbst wenn sie nicht tot sind. Solche unverlinkten Links in Einzelnachweisen tauchen in Wartungslisten auf, weil es Syntaxfehler sind, können aber nicht korrigiert werden wegen der Blacklist, bleiben somit in der Wartungsliste oder man benötigt eine Ausnahmeliste dafür. Das ist doch idiotisch. Was also soll man allgemein mit Einzelnachweisen in der Blacklist machen und was speziell mit toten Einzelnachweisen in der Blacklist? Soll man also normale Einzelnachweise in die Blacklist-Ausnahmeliste eintragen, damit man sie verlinken kann und der Syntaxfehler rauskommt, oder soll man die Einzelnachweise rauswerfen und dann ist die entsprechende Passage eben ohne Nachweis? Den Link unverlinkt im Artikel zu lassen, ist keine gute Lösung, aber so findet man diese Links dort vor, weil sie ja nicht verlinkt werden können. Ich habe zuletzt diverse solche Links gesehen und bislang einen Kommentar dahinter gesetzt, dass sie wegen der Blacklist nicht verlinkt werden können. Das ist aber so keine gute Lösung. Grüße --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 15:23, 20. Feb. 2015 (CET)
In unserer Whitelist wurden einige Artikel der Webseite wieder freigegeben, so dass teilweise Verlinkungen funktionieren, andere wiederum nicht. Am besten kennt sich user:lustiger seth mit der Spamlist aus, am einfachsten erreicht man Kommentare zum Thema auf der Blacklist-Diskussionsseite. Der Umherirrende 17:14, 20. Feb. 2015 (CET)
gudn tach!
@Winternacht: suite101.com ist tot und ausserdem aus historischen gruenden (die nicht nur w:en betreffen) global geblacklistet. lokale diskussionen zu suite101 findest du vor allem auf MediaWiki_Diskussion:Spam-blacklist/Archiv/2010#suite101.de.2F.com.
wenn du die domain global entsperren lassen moechtest, weil du die allgemeine sperre fuer unnoetig haeltst, dann frag dazu am besten auf m:talk:Spam_blacklist nach. wenn dort auch nach nachbohren partout abgelehnt wird, koennen wir die domain von mir aus lokal entsperren.
zur frage, wie mit den links umgegangen werden soll: umbiegen gerne, aber nur zu WP:REF erfuellenden dokumenten (also nicht zu einem mirror der alten website). wenn der originale link WP:REF nicht hinreichend erfuellte und kein anderer beleg gefunden werden kann, besser den beleg loeschen und ggf. den fraglichen abschnitt als unbelegt markieren. besser kein beleg als ein unzulaessiger.
zur frage der pruefung von toten sbl-eintraegen: doch einige leute (dazu zaehle ich) pruefen ab und zu die sbl-eintraege mittels scripts, sowohl lokal als auch global. allerdings in relativ grossen zeitabstaenden. und zudem ist das umstritten, siehe z.b. [3]. -- seth 00:09, 21. Feb. 2015 (CET)

Versionslöschung/URV[Bearbeiten]

Der Benutzer Hruska hat im Artikel Kaiserreich Abessinien mehrfach Artikelinhalte aus anderen Artikeln per Copy & Paste eingefügt (von den Editwars und den Verschiebekriegen abgesehen). Die entsprechenden Versionen müssten entweder alle einzeln aus den Artikeln nachimportiert oder hier versionsgelöscht werden (wie es beim Artikel Scharia-Konflikt in Nigeria getan wurde). Er wurde auf seiner Diskussionsseite mehrmals administrativ angesprochen, macht aber trotzdem weiter.--84.142.111.181 16:34, 20. Feb. 2015 (CET)

Der Artikel wurde zur Versions- und URV-Überprüfung vorübergehend gesperrt. Hruska bitte ich hiermit an dieser Stelle um eine Stellungnahme. Vielen Dank, -- Doc Taxon (Diskussion) 16:46, 20. Feb. 2015 (CET)

Was ist kopiert? einige Sätze aber nicht mehr. --Hruska (Diskussion) 16:47, 20. Feb. 2015 (CET). Z.b den Abschnitt Gondar-Zeit findest du sonst nirgendwo, oder die Kaiserkrönung Selassies. Bitte daher wieder um entsperrung --Hruska (Diskussion) 16:51, 20. Feb. 2015 (CET)

Kommt da noch eine Antwort --Hruska (Diskussion) 17:59, 20. Feb. 2015 (CET) Hallo !, das ist einfach nur noch peinlich --Hruska (Diskussion) 18:14, 20. Feb. 2015 (CET)

Lieber Doc Taxon bist du dem Verdacht nachgegangen und was hast du festgestellt --Hruska (Diskussion) 18:40, 20. Feb. 2015 (CET)

Bitte jetzt um Entsperrung der Seite. Niemand meldet sich und anscheinend besteht auch kein Verdacht mehr --Hruska (Diskussion) 21:33, 20. Feb. 2015 (CET)

So? Bei diesen vielen Versionen kann es eine kleine Ewigkeit dauern, das alles zu überprüfen. Nach etlichen Stichproben und einem Blick auf deine Diskussionsseite habe ich allerdings das Gefühl, dass deine Beiträge auch dann problematisch sind, wenn sie keine URV enthalten. --Xocolatl (Diskussion) 01:34, 21. Feb. 2015 (CET)
Ich muss das erst alles überprüfen, das dauert ne Weile. -- Doc Taxon (Diskussion) 11:27, 21. Feb. 2015 (CET)
Nur als Info: Benutzer wurde auf die Hin-und-her-Kopier-Problematik schon mehrfach angesprochen, auch schon in seinem Stammbuch. … «« Man77 »» Wiki loves signatures 18:10, 21. Feb. 2015 (CET)
Vielleicht hilft das hier weiter? Das erste ist ein Spiegel, beim zweiten wird es schwieriger, weil da die Sätze teils teil kopiert sind, hier. Gruß, Luke081515 19:38, 21. Feb. 2015 (CET)
Das zweite ist ebenfalls ein Spiegel. --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 13:52, 22. Feb. 2015 (CET)

Vorschlag: Entzug der Sichterrechte[Bearbeiten]

Benutzer Tobby72 wurde schon mehrmals angesprochen [4], [5], [6] , zu Antworten scheint er nicht fähig; in seinen wenigen Diskussionsbeiträgen findet sich kein einziger inhaltlicher Satz. Ich hab mir noch die Mühe gemacht, alle Beiträge auf der Suche nach einem inhaltlichen Satz durchzusehen, Resultat: Keiner[7] Also schlechte Voraussetzungen, um seinerseits „Zensur“ rum zu schreien. Die Diskussion fand statt im November oder im Januar oder aktuell im Februar und in allen Bearbeitungskommentaren, welche die Bilder löschten, auch dazwischen.

Weitere Meinungen zu von ihm eingefügten Bildern: [8][9]

Es ist offensichtlich nicht falsch, wenn jemand mit dem jeweiligen Artikel vertrauter die Bilder bestätigt, darum wäre ein Entzug der passiven Sichtung vorteilhaft. --Anidaat (Diskussion) 22:30, 24. Feb. 2015 (CET)

Benutzerin:Gisela Krämer/PFEOS Kompetenz-Zentrum[Bearbeiten]

Möchte mal bitte einer die Neuautorin darauf aufmerksam machen, dass das wohl nix mit einem Artikel für den BNR wird. Ich habe keine Lust dazu. --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 04:36, 25. Feb. 2015 (CET)

Benutzer:A240901[Bearbeiten]

...droht mir per Mail mit rechtlichen Schritten. Mir ist das zu mühsam und ich habe den Wiener Operettensommer auf seine Version zurückgesetzt. Was jetzt? VM? Mail an OTRS weiterleiten? lg --Invisigoth67 (Disk.) 16:35, 25. Feb. 2015 (CET)

mMn existiert weder ein Anspruch darauf als Neugründung im Artikel zu stehen, noch dies in unvollständigen Sätzen reinzueditwaren. Ob es im Artikel stehen kann, ist eine separate Frage, dafür gibt's Diskussionsseiten.
Wieso gibt es eigentlich für en:WP:LEGAL kein deutschsprachiges Äquivalent, sondern nur eine knappe Erwähnung auf WP:KPA? … «« Man77 »» Wiki loves signatures 17:44, 25. Feb. 2015 (CET)
Sehr geehrte Damen und Herren. Ich erlaube mir direkt den Hintergrund dieses für alle Teile unangenehmen Sachverhaltes aufzuklären. Invisigoth67 hat über geraume Zeit mehrfach wichtige Informationen und Aktualisierungen der Seite Wiener Operettensommer zurückgesetzt und nicht zugelassen. Das Ergebnis ist eine Seite die nicht nur unvollständig ist, eminent wichtige Bereiche nur beiläufig streift, vor allem aber nur einen kleinen Teil der Tätigkeitsbereiche und Produktionen aufzeigt. Das alles wäre noch kein Anlass gewesen, den Beistand meines Rechtsservice zu erbitten, da bisher nur wichtig war, in diesem so wichtigen Medium Wikipedia wenigstens irgendwie vorzukommen. Invisigoth67 hat wiederholt den diskutierten Satz, dass der Wiener Operettensommer seit 2013 (-überführt und nochmals neugegründet 29.01.2015) ein im zentralen Vereinsregister unter der Nummer 367649985, registrierter Verein war und ist, gestrichen und nicht zugelassen. Dadurch vermittelt die Seite derzeit den Eindruck, dass der Wiener Operettensommer nicht mehr existiert. Am 15.02.2013 wurde zusammen mit dem Theater an der Rott in Eggenfelden (D) der Verein Wiener Operettensommer gegründet, unter diesem Namen Wiener Operettensommer, haben seither vorwiegend unter den Titeln "Rosen aus Wien", "Le Rose di Vienna", "Vienna Roses" Operettenkonzerte in Deutschland, Kanada; Italien und Österreich stattgefunden. Die jeweiligen Produktionsfirmen, die in all den Jahren den Wiener Operettensommer produziert haben, wurden offensichtlich von Invisigoth67 ebenso weder zugelassen, noch deren Nennung ermöglicht. Es waren das neben der Windberger Art GmbH, die mittlerweile liquidierte Firma "Scheibmaier GmbH" und das "Echo" Medienhaus. Der Wiener Operettensommer produziert allerspätestens nachweislich seit der Vereinsgründung in Deutschland 2013, unabhängig von der jeweiligen Produktionsfirma eigenständige Produktionen, oder in Partnerschaft mit verschiedenen Unternehmen. Durch die willkürliche Aktion von Invisigoth67 endet die Information über den Wiener Operettensommer mit der Information über die Insolvenz der Windberger Art GmbH vom Mai 2013, sogar mit Fußnote zur Konkursdatei.

Ich habe in mehreren direkten Email-Nachrichten an Invisigoth67 zu vermitteln versucht, dass ich weder Streichungen, oder Löschungen erwirken, noch auf Projekte in ferner Zukunft verweisen möchte und wurde immer wieder mit nicht nachvollziehbarer Argumentation abgelehnt. Mittlerweile stellt sich allerdings eindeutig nachweislich ein Schaden für den Wiener Operettensommer ein, daher habe ich keine andere Möglichkeit mehr gesehen, als mit meinem Rechtsservice "Ergo Rechtsschutz" Kontakt aufzunehmen und um Hilfe zu bitten. Nachdem ich die Causa in persönlichen Gesprächen und via Email ausgeführt hatte, habe ich eine Freigabe erhalten. Nach dieser Freigabe und nach Rücksprache des von mir erwählten Anwalts, habe ich folgendes Email an Invisigoth67 geschrieben: Sehr geehrte(r) Frau/Herr Invisigoth67 Vielen Dank für Ihre Antwort. Da Sie die Veröffentlichung einer für meine Unternehmen existenziell wichtigen Information verhindern, befinden Sie sich in einem Administratorenstatus und tragen die alleinige Verantwortung. Trotz meiner mehrfachen Aufforderungen und Erklärungen, wird diese Veröffentlichung von Ihnen nach wie vor unterbunden, daher wird durch Ihre Hand eine breite Öffentlichkeit absichtlich unzureichend und somit falsch informiert. Nach Rücksprache mit meinem Anwalt Dr. Klaus Dörnhöfer (Beck & Dörnhöfer, www.wirhabenrecht.at) stellt Ihr absichtliches und gezielt schädigendes Vorgehen gegen den Verein Wiener Operettensommer das Juridicum einer Rufschädigung dar. Ich setze Sie hiermit davon in Kenntnis, dass ich nach Rücksprache und Bestätigung meiner Ergo-Rechtsschutz Versicherung, für diese Causa berechtigt bin, Herrn Dr Klaus Dörnhöfer zu ermächtigen gegen Sie persönlich mit aller Konsequenz vorzugehen. Die vorliegende Causa Rufschädigung wurde allseitig anerkannt. Bis zur gerichtlich zu verfügenden Aufdeckung Ihrer Identität und der folgenden persönlichen Anklage, behalte ich mir vor, den durch Sie bis dato entstandenen finanziellen Schaden und Verdienstentgang nachzuweisen und zu beziffern.

Ich fordere Sie hiermit letztmalig auf, meine mittlerweile wiederholt eingebrachte Zusatzinformation: 2013/14 Neugründung des Vereins Wiener Operettensommer registriert im ZVR unter der Nummer 367649985. Obmann Markus Windberger. zuzulassen.

Mit freundlichen Grüßen


Die besonderen Umstände wie von Invisigoth67 gegen den Wiener Operettensommer vorgegangen wird, vor allem, dass sogar das Wikipedia-Kollegium in dieser Diskussion offensichtlich unzureichend informiert wurde, lässt mich vermuten, dass es Invisigoth67 ein persönliches Anliegen ist, dem Wiener Operettensommer zu schaden. Ich verweise in diesem Zusammenhang nachdrücklich auf die im Wikipedia-Impressum http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Impressum aufgelisteten Haftungen für Inhalte.

Mittlerweile wurde der diskutierte Satz neuerlich von Benutzer Majo statt Senf https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Majo_statt_Senf nicht zugelassen und gestrichen. Ich werde in Folge auch mit diesem Administrator Emailkontakt aufnehmen. Laut Aussage meines Anwaltes Dr. Klaus Dörnhöfer ist ein Ping-Pong Spiel gegen den Wiener Operettensommer zu erwarten, dementsprechend auch eine Ausweitung des gesamten Juridicums.

In der Hoffnung auf eine doch noch zuguterletzt für alle Teile gütlichen Lösung, ersuche ich hiermit das Administratoren-Kollegium um Diskussion, vor allem aber um Zulassung des für den Wiener Operettensommer so wichtigen Satzes.

Mit freundlichen Grüßen

A240901 (12:16, 26. Feb. 2015 (CET), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Disclaimer: Kein Administrator, aber Mitleser. Zur Sache: Pfui! Hätten Sie einfach reingeschrieben, dass der Verein 2013/2014 (wann denn nun?) neu gegründet wurde und das korrekt belegt, wäre es erst gar nicht zu dieser Eskalation gekommen. Eine Selbstverlinkung auf den Artikel und die ZVR-Nummer (was ist das?) im Artikeltext ist aber unnötig bis falsch. Die Diskussionsseite zum Artikel zur Klärung des Sachverhalts wurde nicht aufgesucht. Eine Benutzersperre wegen der Einleitung rechtlicher Schritte wäre daher m.E. angesagt. --Magnus (Diskussion) für Neulinge 12:26, 26. Feb. 2015 (CET)
Ich habe Benutzer:A240901 soeben wegen seiner aggressiven Drohungen mit rechtlichen Schritten unbeschränkt gesperrt und ihm dabei die Wikimail-Funktion abgeklemmt, damit er niemanden mehr per Mail belästigen kann. XenonX3 – () 13:00, 26. Feb. 2015 (CET)
@XenonX3:: Danke für Dein administratives Einschreiten. Falls aus dieser Ecke auf alternativen Kanälen noch was kommen sollte (und bei dem aggressiven Vorgehen dieses SPAs ist das nicht gänzlich auszuschließen) und Du davon Kenntnis hast, bitte um Info, ggf. auch per Mail (vielleicht auch an Majo statt Senf und etwaige künftige Geschädigte). lg --Invisigoth67 (Disk.) 15:54, 26. Feb. 2015 (CET)

Versionslöschung/URV (2)[Bearbeiten]

Der Benutzer Hruska hat bereits im Artikel Kaiserreich Abessinien mehrfach Artikelinhalte aus anderen Artikeln per Copy & Paste eingefügt (von den Editwars und den Verschiebekriegen abgesehen) und den Artikel in die Sperre getrieben. Die entsprechenden Versionen müssten entweder alle einzeln aus den Artikeln nachimportiert oder hier versionsgelöscht werden (wie es beim Artikel Scharia-Konflikt in Nigeria getan wurde). Er wurde auf seiner Diskussionsseite mehrmals administrativ angesprochen, macht aber trotzdem beim Artikel Kaiserliche Armee Abessiniens weiter.--95.90.198.253 00:16, 26. Feb. 2015 (CET)

zurücksetzung nach sperrung[Bearbeiten]

ich habe die letzten zwei tage die kategorie sporthallen in deutschland ausgebaut. das war echt eine stundenlange arbeit. heute oder mittlerwiele gestern abend kommt dann ein user und startet um die kategoriesierung der seite ISS Dome eine editwar. den meldete ich auf der vandalismusseite, worauf admin Benutzer:JD die seite zunächst sperrte und eine diskussion forderte, die ich längst auf seite des editwarriors begonnen hatte. ein ähnliches theater zog dieser aber auf einer anderen seite nochmal ab, was ich wiederum meldete. dafür musste ich mir von jd eine nutzersperre mitandrohen lassen. in der zwischenzeit hatte der editwarrior gebeten, dass seine version beim iss dome gesperrt wird. dem kam jd nach und behauptete, dies sei die version vor den ew. ich meine, was soll diese scheiße? ich mache mir stundenlange arbeit für nüscht und muss mir dann unterstellen lassen, ich hätte damit einen ew gestartet. jp umgeht seine eigene sperrung und setzt trotz sperrung auf bitte des editwarriors auf dessen version. der editwarrior kümmert sich einen scheiß um die diskussion. und kommt mir jetzt nicht mit der geschichte von der immer falsch gesperrten version. gesperrt war eine andere version. jp hat das einfach geändert. unter einer dreisten begründung. die unterstellung, ich hätte den ew begonnen, indem er sagt, er hätte auf die version vor dem ew zurückgestellt, auf die version vor meine einkategoriesierung, empfinde ich als vollkommen daneben. und die von ihm geforderte diskussion ignoriert der editwarrior. ich will, dass die ursprünglich gesperrte version wieder hergestellt wird. aus besagten gründen und dass sich der editwarrior nicht darauf ausruhen und die diskussion weiter ignorieren kann.Haster (Diskussion) 01:00, 26. Feb. 2015 (CET)

Da wäre ein Adminproblem das Mittel der Wahl. 188.118.251.33 08:52, 26. Feb. 2015 (CET)
kann ich nicht, da dafür erstmal eine stellungnahme des admins abgewartet und ein direktes gespräch erfolgt sein soll. auch weiß ich nicht, ob das als "missbräuchlich oder grob fehlerhaft" bezeichnet werden kann. falsch ja, grob eher nicht, da nicht aus eigennutz oder dergleichen gehandelt wurde und weil auch glaube, dass der admin dachte, er würde richtig handeln.Haster (Diskussion) 09:45, 26. Feb. 2015 (CET)
Das Wichtigste ist ja hier, dass der Artikel bereits mindestens eine Kategorie enthält und somit auffindbar ist. Ein Artikelschutz ist hier Mittel der Wahl, da Diskussion:ISS Dome zum Thema Kats leer ist. Daher ist keine Unterstützung möglich. Grüße −Sargoth 13:54, 26. Feb. 2015 (CET)
es geht darum, dass der admin seinen selbst installierten artikelschutz einen halbe stunde nach peng umgangen hat und unter der behauptung, ich hätte mit einer einkategoriesierungsarbeit lange vor dem tatsächlichen ew diesen begonnen, auf davor zurückgesetzt hat. er darf nicht seinen eigenen artikelschutz umgehen. und vor allem nicht solchen mist behaupten bzw. unterstellen (und mir auch noch eine sperre androhen). zumal ich es war, der den vandalismus gemeldet hatte. ich hatte viel arbeit mit dem mist. und zwar nicht etwa mit einem schreiben eines artikels aus einer lust heraus. ich werde echt keinerlei servicearbeit etc. mehr bei wikipedia leisten, wenn das jetzt so durchgeht. dann macht kategoriesierungen, fehlerkorekturen, bebilderungen usw. in zukunft alleine. für dergleichen lasse ich mir nicht anarschen.
und die diskussion habe ich auf seiten des editwarriors begonnen und nur einen blöden kommentar erhalten. seither nichts mehr. und nirgendwo steht, wo ich eine diskussion zu führen habe.Haster (Diskussion) 14:32, 26. Feb. 2015 (CET)
Nun, aber so wie du es schilderst, muss es tatsächlich per Adminproblem geklärt werden. Dafür ist diese Institution da. Hier wird wohl sonst nichts passieren, weil Admins nicht wissen können, wieviele Benutzer gerne Multifunktioonshallen in Landes-Sporthallenkategorien einsortiert wissen wollen und dies außerhalb der Benutzerschaft geschätzt niemanden interessiert, was z.B. bei Geburtsjahren und Geschlechtern von Personen anders ist, da diese wikipedistisch erforscht werden. Ich selbst kann auch nicht nachvollziehen, wieso du "Version vor Editwar" zurückweist, da laut Versionsgeschichte gestern um 14:41 Uhr die Kategorie erstmals von dir eingestellt wurde, um 19:29 entfernt wurde und es dann bis zum Schutz per rückgängig-Knopf weiterging. Grüße −Sargoth 14:49, 26. Feb. 2015 (CET)
um wollen oder nicht-wollen geht es gar nicht, wenn ich eine kategorie mit über 200 einträgen aufdrösele. und wenn du beispielsweise portale nutzen würdest oder per botnachrichten über gewisses informiert werden wollen würdest, wüsstest du, wozu kategorien sonst noch da sind als zur wikipedischen erforschung. ich weise es zurück, weil ich (mit dem kategorisieren begann ich nicht gestern sondern bereits vorgestern) mit dieser arbeit keinen editwar angezettelt bzw. begonnen habe. wie du ja selbst feststellen konntest, begann der um halb acht. und ich habe es mir dreimal angeschaut und dann die vandalismusmeldung eingeschaltet (parallel aber den warrior auf seiner disk angesprochen). und dann lief da nichts mehr hin und her. Haster (Diskussion) 15:13, 26. Feb. 2015 (CET)

i Info: Gleiches Thema: Diskussion:Chemnitz Arena. --тнояsтеn 15:53, 26. Feb. 2015 (CET)

Benutzer Diskussion:Radschläger#Chemnitz Arena: hier ist die diskussion. die andere habe erst ich auf das thema erweitert. Haster (Diskussion) 16:29, 26. Feb. 2015 (CET)

Haster, hier wurde dir schon deutlich oben gesagt, dass dein Anliegen hier falsch ist und dass du möglicherweise deine Regelunkenntnisse zuerst auffrischen solltest (was EW ist, wann ein Admin und wie eine falsche Version einfriert usw.). Lass uns hier wirklich Shluss machen, danke. -jkb- 16:34, 26. Feb. 2015 (CET)

Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. -jkb- 16:34, 26. Feb. 2015 (CET)
gut. wie gesagt werde ich dann ab sofort keine zuarbeiten mehr leisten.Haster (Diskussion) 16:52, 26. Feb. 2015 (CET)

Diskussion:Daniele Ganser[Bearbeiten]

Könnt ihr Euch das Zurücksetzen des Diskussionsbeitrags von Benutzer:Mf durch Benutzer:Berichtbestatter [10] und Benutzer:Informationswiedergutmachung [11] mal ansehen, bitte? Ich halte es nur in besonderen Ausnahmefällen für zulässig, die Diskussionsbeiträge anderer zu löschen. Einen Verstoß gegen WP:DISK oder andere Regeln kann ich jedenfalls nicht erkennen. Benutzer Mf wurde offensichtlich, wohl vom OTRS-Team, geraten, sich an der Diskussion zu beteiligen und nun wird sein Beitrag dort nach wenigen Minuten revertiert. Noch ein Wort Zum Editkommentar von IWGM: Ich glaube kaum, dass eine Socke auf der Benutzerseite die URL der eigenen Homepage angibt. Wegen der angespannten Situation um den Artikel möchte ich keine VM stellen, nicht selbst reverten und halte auch eine Ansprache von Benutzer:Berichtbestatter und Benutzer:Informationswiedergutmachung durch mich für wenig zielführend. Daher also diese etwas ungewöhnliche Anfrage. - Okin (Diskussion) 03:16, 26. Feb. 2015 (CET)

Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. -jkb- 19:49, 26. Feb. 2015 (CET)

Löschung meiner Person aus dem Wikipediaarchiv[Bearbeiten]

Aufgrund ständiger inhaltlich falscher Artikel, welche meine Person betreffen, möchte ich dass mein Name und die gesamte Seite über meine Person gelöscht wird. Es kostet erhebliche zeitliche Kapazitäten bei jedem einzelnen Artikel aufzuzeigen, dass er nicht den Tatsachen entspricht. Um gerichtliche Schritte zu vermeiden, möchte ich die komplette Löschung der Daten, welche meine Person betreffen.(nicht signierter Beitrag von 193.17.232.1 (Diskussion))

Hallo, stell einfach einen Löschantrag auf den Artikel – hier weiss ja keiner, worum es sich überhaupt handelt. Gruss --Port(u*o)s 10:59, 26. Feb. 2015 (CET)
Nach der IP-Adresse vielleicht um ein Mitglied des Berliner Politbetriebs? --H O P  11:01, 26. Feb. 2015 (CET)
Nach seinen zahlreichen Beiträgen vielleicht ganz viele verschiedene – ergo ist P.s Hinweis schon richtig, dass die statische IP Ross und Reiter benennen muss. Gruß von --Wwwurm 11:04, 26. Feb. 2015 (CET)
(BK) Na ja, könnte ja auch die NSA sein, die sich per VPN durchtunnelt, oder Alkim, der mal wieder Socken teilt. Wie auch immer, spekulieren möchte ich eigentlich nicht. --Port(u*o)s 11:05, 26. Feb. 2015 (CET)
Das die IP nur unter Nennung von Namen hier zum Ziel kommen dürfte versteht sich. Die Adresse scheint aber zum Bundestag zu gehören. Ob Alkim dort auch? Wir werden sehen. Ein LA zeitigt dann wohlmöglich eher nicht das gewünschte Ergebnis. --H O P  11:08, 26. Feb. 2015 (CET)
Ja, das könnte schon sein, dass ein LA keinen Erfolg hat. Insgesamt scheint mir das aber der einzige Ratschlag zu sein, den man hier überhaupt geben kann. Andie IP nochmal: Du kannst Dir für den Löschantrag auch einen Account zulegen (oben unter "Anmelden"), dann ist Deine IP nicht sichtbar. Gruss --Port(u*o)s 11:12, 26. Feb. 2015 (CET)
Kein Name genannt und das Gericht ist nebenan. −Sargoth 13:48, 26. Feb. 2015 (CET)
Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. −Sargoth 13:48, 26. Feb. 2015 (CET)

Kuddelmuddel bei Verschiebung[Bearbeiten]

Servus, würde ein Admin das Kuddelmuddel bedingt durch mehrfach falsche Verschiebungen aus dem BNR in den ANR beheben. Merci bien. Grüße --diba (Diskussion) 11:31, 26. Feb. 2015 (CET)

Weia, schau mal, müsste jetzt passen. VG --Itti 11:45, 26. Feb. 2015 (CET)
Ja - ich danke Dir, da kam ich ohne Knöpfe nicht weiter. Grüße --diba (Diskussion) 11:46, 26. Feb. 2015 (CET)


Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. --diba (Diskussion) 11:54, 26. Feb. 2015 (CET)

DJE Kapital[Bearbeiten]

Sehr geehrte Damen und Herren,

soeben haben wir unseren Firmenprofil, v.a. in Bezug auf die Aktualität des verwalteten Volumens, aber auch im Hinblick auf die Verwendung der in Investmentkreisen bekannten FMM-Methode aktualisiert. Leider wurde unsere Aktualisierung von einem User Namens "Schnabeltassentier" abgelehnt mit der Begründung, es sei "ein unbelegtes Werbegeschwaffel". Diese Begründung wollen wir nicht akzeptieren, da es uns zum einen um die Aktualität unserer Daten geht (31.12.14 ggü. 2012) und zum anderen um die Veröffentlichung von definitiv belegten Tatsachen in Bezug auf die Entwicklung der bekannten FMM-Methode in den 70-er Jahren.

Wir möchten sie höflich bitten, unsere Angaben zu überprüfen und live zu schalten. Bei der Anpassung haben wir uns generell daran gehalten, sehr sachlich zu bleiben und reine Fakten zu veröffentlichen. Dies ist kein "Werbegeschwaffel".

Danke vorab für eine positive Rückmeldung.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne unter <Mailadresse entfernt> zur Verfügung.

Beste Grüße,

Elena Breintner Dipl.-Betriebswirtin Marketing Manager Marketing & Öffentlichkeitsarbeit DJE Kapital AG

Sehr geehrte Frau Breintner, geben Sie bitte beim nächsten Versuch einfach die Quellen für Ihre Angaben an und beachten WP:NPOV. Dann sollte Ihnen so etwas nicht mehr passieren. Grüße, j.budissin+/- 14:53, 26. Feb. 2015 (CET)
Quellen werden da IMHO nicht reichen. Das war in der Tat reinstes Firmenblabla. Bitte beachten Sie, dass das hier ein Lexikon ist. Die hauseigene Bewertungsmethodik ist deshalb Blabla, weil jede Anlagestrategie genau das macht, nämlich die Anlagepolitik nach ein[em] System aus fundamentalen, monetären und markttechnischen Indikatoren [..] auf die ständig wechselnden wirtschaftlichen und gesellschaftspolitischen Rahmenbedingungen" ausrichten. Dass Sie das FMM-Methodik nennen ist blankes Marketing. --He3nry Disk. 15:01, 26. Feb. 2015 (CET)
Die Wikipedia ist übrigens eine Enzyklopädie und soll enzyklopädische Artikel beinhalten, nicht „Firmenprofile“. Die könnt ihr gerne bei Facebook anlegen. --Chricho ¹ ² ³ 15:04, 26. Feb. 2015 (CET)
Eben drum auch der Hinweis auf WP:NPOV. Das müsste ja eigentlich reichen. -- j.budissin+/- 17:33, 26. Feb. 2015 (CET)

Hauptseite-Jahrestage[Bearbeiten]

Könnte bitte jemand den Änderungswunsch auf Wikipedia Diskussion:Hauptseite/Jahrestage/Februar/26 erfüllen? Danke & Grüße --Interpretix 15:17, 26. Feb. 2015 (CET)


Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. −Sargoth 15:20, 26. Feb. 2015 (CET)

Bitte sperren[Bearbeiten]

Ich bitte um eine 10 tägige Sperrung. Brauche eine Pause Danke --Hruska (Diskussion) 16:28, 26. Feb. 2015 (CET)

erledigt Erledigt Stefan64 (Diskussion) 16:29, 26. Feb. 2015 (CET)


Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. ɦeph 17:29, 26. Feb. 2015 (CET)

Doppelte Stimmen in der Adminkandidatur J budissin[Bearbeiten]

In der Kandidatur hier gibt es zwei Benutzer, die doppelt abgestimmt haben, laut dem hier. Ein Benutzer hat einmal mit pro und einmal mit enthaltung gestimmt, ein anderer gleich zweimal mit pro. Könnte ein Admin die doppelten Stimmen streichen, und die Bentzer ansprechen? Gruß, Luke081515 17:37, 26. Feb. 2015 (CET)

„No webservice - The URI you have requested, /xtools/rfa/?project=dewiki&p=Wikipedia:Adminkandidaturen/J_budissin_2015, is not currently serviced.“ Die Benutzer haben sicher auch Namen? Gruß −Sargoth 17:39, 26. Feb. 2015 (CET)
Bei mir ja. Lena1 und Toen96. -jkb- 17:42, 26. Feb. 2015 (CET)
Dann pingen wir die zwei doch mal an, nicht dass aus Versehen die falschen Stimmen entfernt werden (auch wenn ich beide gestrichen hätte, da so ungültig): @Toen96, Lena1: Ping. --BHC (Disk.) 17:47, 26. Feb. 2015 (CET)
Na, Lena habe ich 1x gestrichen, sie hätte nur wählen können, ob die Stimme von x Uhr oder die andere gestrichen werden soll... :-) Toen habe ich angeschrieben, danke für ping. -jkb- 17:49, 26. Feb. 2015 (CET)
Mehrfacher BK. Das Tool ging ein paar Sekunden später wieder, ich hatte die Namen bereits verlinkt hier eingetragen, sodass die Benachrichtuigung funktioniert hätte. Lena1 habe 1x ich gelassen, Toen ganz rausgenommen, Wille nicht erkennbar. −Sargoth 17:52, 26. Feb. 2015 (CET)
Oh sorry, Bitte die Enthalten-Stimme streichen. --Toen96 sabbeln 18:41, 26. Feb. 2015 (CET)
Hey, ich sehe sie als ungültig an, habe sie daher gestrichen und werde sie nicht wieder einsetzen. Zeitgleich dazu hat dich allerdings -jkb- informiert. Daher kann @-jkb-: auch gerne anders vorgehen. Für eine solche Entscheidung gewählt sind eh die Bürokraten und es ändert nichts am Ergebnis. −Sargoth 19:52, 26. Feb. 2015 (CET)
Na, bei Lena (wo ich wohl früher war als Sargoth) war die Entscheidung einfach, da beide Stimmen im Pro-Abteil waren, also eine weg. Bei Toen liegt es leicht anders, bei Bedarf kann man sich noch an die Bürokraten wenden, so @Itti: (sie hat aber sicher keine Zeit da sie ihre Socken für die Reise packen muss, ich auch... ) -jkb- 19:59, 26. Feb. 2015 (CET)
Nein, du warst nicht früher, ich hatte nur mehr zu bearbeiten. Ein mehrfach jBK (siehe oben). Ich bin verabschiede mich jetzt aus dieser Anfrage und überlasse dir @-jkb-: die letzte Entscheidung und den Erledigungshinweis. Grüße −Sargoth 20:03, 26. Feb. 2015 (CET)
Na meinetwegen zugleich qua BK... Aber wieso Erledigungsvermerk durch mich?!? Ich habe ja die Socken packende Bürokratin angepingt :-) -jkb- 20:16, 26. Feb. 2015 (CET)
Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. Stimmen gestrichen, die Auswertung machen die Bürokraten dann schon. --Ne discere cessa! (Kontakt) 20:27, 26. Feb. 2015 (CET)

@Sargoth: Der Kommentar „Wille nicht erkennbar“ ist sehr missverständlich. Ich habe gerade zuerst die Streichung der doppelten Stimmen von Toen96 gesehen ohne diese Anfrage und dachte schon, er seit gesperrt worden, weil gleich beide Stimmen gestrichen worden sind und der Kommentar mich direkt an den Sperrgrund kWzeMe erinnerte. Kannst du also den Kommentar bitte eindeutiger formulieren, damit klar wird, was du gemeint hast? Außerdem solltest du die Streichung auch signieren, beim Blick nur auf die AK-Seite selbst könnte man sonst denken, der Kommentar stammt evtl. von Toen96 selbst und bezieht sich auf den Kandidaten. Also gleich doppelt missverständlich, je nachdem, wo man nachsieht. Danke schön schon mal. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 20:31, 26. Feb. 2015 (CET)

Ähm ... nee .... da muss mensch schon sehr wikifiziert sein, um bei "Kein Wille" automatisch an eine Sperre zu denken o.O Ich setze aber gerne auf der Diskussionsseite einen Link auf diesen Perma. Tö −Sargoth 20:39, 26. Feb. 2015 (CET)
Mmh, bei „kein Wille“ denke ich immer automatisch daran. ;-) Wird ja auch so häufig verwendet und längst nicht immer passend. Ich glaube, dass das vielen so geht, die AKs ansehen, denn um sich um AKs zu scheren, muss man auch schon wikifiziert sein. :-P Wäre ein Link auf der Seite selbst nicht besser? Sonst muss man den zugehörigen Abschnitt auf der Diskussionsseite auch erst finden, um das zu verstehen. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 21:20, 26. Feb. 2015 (CET)
Sag mal, warum nicht eindeutig, wenn’s auch kompliziert geht? Schreib doch einfach „Wählerwille nicht erkennbar“ mit Signatur, das wäre auch ohne Links auf Diskussionen sofort verständlich. Am besten mit Hinweis darauf, dass sowohl bei Pro als auch Enthaltung abgestimmt wurde. Kurz ist nicht immer besser. :-P --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 21:22, 26. Feb. 2015 (CET)
Kandidaturen sind keine Wahlen, da es nur eineN Kandidat*in gibt und soviele Admins, wie gewünscht wird. Ich möchte jetzt hier auch nicht weiter machen, da die Stimmen nun gestrichen sind und damit der Fehler bereinigt ist. Bitte um Verständnis. Grüße −Sargoth 21:29, 26. Feb. 2015 (CET)
Bereinigt zwar, unverständlich aber auch weiterhin. Und Wähler wählen doch auch in Kandidaturen, die Abstimmenden haben die Wahl zwischen Pro, Kontra und Enthaltung. Oder wie sonst soll man das bezeichnen? Abstimmendenwille vielleicht? Das klingt völlig bescheuert. Na, mal sehen, was die Bürokraten nun damit machen. --Winternacht in Wikimedias supergeschützten Wikis 21:45, 26. Feb. 2015 (CET)
. Hatte übersehen, dass ich schon einmal mit pro gestimmt habe- deshalb war eine Stimme korrekt zu streichen Gruß --Lena1 (Diskussion) 09:54, 27. Feb. 2015 (CET)

Herbert Forthuber Löschantrag[Bearbeiten]

Sehr geehrte Damnen und Herren, der Artikel "Herbert Forthuber" steht auf "zur Löschung vorgesehen". Können Sie mir bitte mitteilen, bis wann mit einer Entscheidung gerechnet werden kann oder ob von meiner Seite noch etwas getan werden kann ? Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Mit besten Grüßen Herbert Forthuber (18:28, 26. Feb. 2015 (CET), Datum/Uhrzeit nachträglich eingefügt, siehe Hilfe:Signatur)

Die Entscheidung ist überfällig, aber getan werden kann nichts. Wahrscheinlich konnte keiner der Admins, die bisher die Löschanträge abgearbeitet haben, aus der Diskussion eine klare Meinung ableiten, ob Bedeutung nachgewiesen werden konnte. −Sargoth 18:38, 26. Feb. 2015 (CET)

Suchhilfe[Bearbeiten]

Hallo ihr Admins (und Admininnen) zwinker 

Ich habe mal eine Frage zur Suchhilfe. Ich arbeite dort gerne mit und habe dort auch schon die ein oder andere Frage beantwortet. In der Einleitung steht, dass man dort eine klare Frage stellen soll. Eine klare Frage definiere ich damit, dass zumindest aus dem Eintrag hervorgeht, was denn nun eigentlich gefragt wird. Dass man dafür nicht unbedingt ein Fragezeichen ans Ende der Frage stellen muss, ist für mich klar. Jedoch kommt es immer wieder vor, dass beispielsweise Einträge nur aus einem einzigen Wort bestehen, beispielsweise "Roter". Da kann man dann rätseln, ob der Fragesteller nun nach der Herkunft der Indianer fragt, oder ob ein Rotwein gemeint ist und dessen Geschmacksrichtung oder sonstwas. Beispiele derart gab es in den vergangenen Tagen zu Genüge. Nun meine Frage: Wäre es in Ordnung, solche, ich nenne es mal "nicht-Fragen" kommentarlos zu löschen oder wie seht ihr das?

Hier erbitte ich nicht nur die Antwort eines Admins, sollten schon zwei oder drei (am liebsten noch mehr) zusammenkommen, damit ich ein Gefühl dafür bekomme, wie die Admingemeinschaft darüber denkt.

An dieser Stelle gleich mal meine persönliche Meinung dazu: meine Antwort die ich geben würde, wenn ich Admin wäre, wäre folgende: "Im Grunde sollten die Einträge stehen bleiben und man sollte versuchen, zumindest eine mögliche Antwort auf eine eventuell gemeinte Frage zu geben. Wenn man gar nichts mit dem Eintrag anfangen kann, einfach stehen lassen. Vielleicht hat ein anderer eine Idee, was gemeint sein könnte."

Wie gesagt, ich möchte aber hören, was ihr dazu meint.

Beste Grüße!

--Goldener Käfer (Diskussion) 19:05, 26. Feb. 2015 (CET)

Das ist eigentlich keine Frage speziell an Admins, sondern an diejenigen, die sich auf dieser Seite engagieren. Gängige Praxis scheint mir dort zu sein, dass der "Frager" darauf hingewiesen wird, dass er eigentlich keine Frage gestellt hat, oft mit dem Nachsatz, dass man eigentlich ohnehin nicht annimmt, dass er nochmal auf dieser Seite nachschauen wird, ob eine Antwort gekommen ist. Danach dann oft scnr-mäßige Angebote, was denn eigentlich gemeint gewesen sein könnte und wie die Antwort auf die vermutete Frage lauten könnte. Da die Antworter ihren Spaß dabei zu haben scheinen und außerdem doch niemand sicher weiß, ob der "Frager" nicht doch nochmal reinschaut und in irgendeiner Weise profitiert, womöglich sogar beim nächsten Mal sich verständlich ausdrückt, sehe ich keinen Grund, von dieser Praxis abzurücken. --Xocolatl (Diskussion) 19:12, 26. Feb. 2015 (CET)
Genau solche ein-Wort-Anfragen auf der Suchhilfe sind der Grund, warum ich auf der Seite nicht mehr mitmache. Wenn ich am Fahrkartenschalter ein Zugticket nach Berlin kaufen möchte, gehe ich ja auch nicht zum Schalter und sage „Berlin“ oder gar „BERLIN!!“. Ich benutze da schon ganze Sätze …
Kann man solche „Anfragen“ also entfernen? Ja, kann man. Man kann’s aber auch stehenlasen und darauf hinweisen, daß ein ganzer Satz nicht nur ein Gebot der Höflichkeit ist sondern auch die Beantwortung ungemein erleichtert bzw. erst ermöglicht. Kommentarloses Entfernen führt unter Umständen dazu, daß der Fragesteller das Nicht-Wiederfinden der Frage als technisches Problem abtut; ein Hinweis, doch eine verständliche Frage zu formulieren, führt möglicherweise evtl. unter gewissen Umständen vielleicht dazu, daß der Fragesteller sich zukünftig mehr Mühe gibt.
Ansonsten +1 zum ersten Satz von Xocolatl: Wikipedia Diskussion:Suchhilfe wäre imho ein besserer Ort.
Resignierte Grüße --Schniggendiller Diskussion 21:44, 26. Feb. 2015 (CET)

Danke für die rege Beteiligung! Kann dann hier als erl. markiert werden. Beste Grüße, --Goldener Käfer (Diskussion) 22:51, 26. Feb. 2015 (CET)

WP:SPP[Bearbeiten]

Würde mal bitte einer der Kollegen den *zensiert* Beitrag des Benutzers Brodkey65 entfernen? Sowas muss echt nicht sein. --Ne discere cessa! (Kontakt) 19:09, 26. Feb. 2015 (CET)

Die Wahrheit ist halt oft schmerzlich. MfG, --Brodkey65|...bis ans Ende meiner Lieder.... 19:13, 26. Feb. 2015 (CET)

Eine Kurzsperre. Wäre es bei dem erstn geblieben, hätte ich es nicht beachtet. Das Nachkarren hier aber zeigt, dass die Absicht, jemanden zu verletzen, dem ersten Edit zugrunde lag. Den Beitrag entferne ich. -jkb- 19:21, 26. Feb. 2015 (CET)

(BK) Brodkey, das ist der Held im Austeilen, nur wie das mit dem Einstecken funktioniert, hat er leider noch nicht so ganz verstanden, fordert er doch in einer derzeit offenen VM für diesen Beitrag einen Tag Sperre. Die Realität ist nicht jedermanns Sache. Yellowcard (D.) 19:23, 26. Feb. 2015 (CET)
Ich wollte mich an dem verlinkten Maßstab nicht unbedingt orientieren. Eigene Überlegung. -jkb- 19:28, 26. Feb. 2015 (CET)
Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. -jkb- 19:47, 26. Feb. 2015 (CET)


Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. −Sargoth 19:48, 26. Feb. 2015 (CET)

Kommentare in einer Liste[Bearbeiten]

Wir bitte um Löschung des rufschädigenden "F-Wortes" aus den Kommentaren:

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_Baudenkm%C3%A4ler_in_gemeindefreien_Gebieten_in_Bayern&diff=139226479&oldid=139060419

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_Baudenkm%C3%A4ler_in_gemeindefreien_Gebieten_in_Bayern&diff=139226988&oldid=139226479

Mit freundlichen Grüßen

Marktschellenberg (nicht signierter Beitrag von Marktschellenberg (Diskussion | Beiträge) 27. Feb. 2015, 08:44)

Kommentare von Benutzer:Ratzer entfernt. Ichhalte sie allerdings für derart abwegig,dass auch eine Sperre in Frage käme, auch wenn dies gestern geschah. Bitte um weitere Meinung. -jkb- 08:53, 27. Feb. 2015 (CET)
Entschuldigung. Ich werde mich bessern. :-) --Ratzer (Diskussion) 08:57, 27. Feb. 2015 (CET)
Zu unserem "F-Wort" gibt es übrigens einen interessanten Artikel. Von Rufschädigung steht da nix drin, wohl aber von Beleidigung. Durch seine Verwendung habe ich aber hoffentlich niemand beleidigt, und wollte mich allenfalls selber beleidigen, wenn ich mich bei einem Edit wieder mal blöd angestellt habe.--Ratzer (Diskussion) 09:08, 27. Feb. 2015 (CET)
Danke für die Reaktion. Ratzer, es ging nicht nur um den Griff daneben, sondern darum, dass für Kommentare eben besonders strenge Regelungen gelten, on nun bei Bearbeitungen auf DS oder im Artikel. Das eben abgesehen davon, ob es jemand als Rufschädigung zu Recht oder Unrecht ansieht. OK, Ich schließe es hier, sei eben vorsichtiger. -jkb- 09:13, 27. Feb. 2015 (CET)

Bitte bei der Gelegenheit noch den Fluch entfernen, der mir heute früh noch ausgerutscht ist, dann dürfte alles wieder sauber und rein sein:

https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia_Diskussion%3AWikiProjekt_Geographie&diff=139254842&oldid=139254840

Danke,--Ratzer (Diskussion) 09:19, 27. Feb. 2015 (CET)

Ich halte diese Anfrage für abgeschlossen. -jkb- 09:13, 27. Feb. 2015 (CET)

Artikel-Titel ändern[Bearbeiten]

Hallo, wie kann ich einen Artikel-Titel (Lemma?) ändern? Ich finde aktuell nur Änderungsbuttons bei den Inhalten, nicht aber bei dem Titel des Artikels. Unsere Unternehmensbezeichnung ist falsch geschrieben. Vielen Dank für eine kurze Info. (nicht signierter Beitrag von 145.253.106.174 (Diskussion) 10:54, 27. Feb. 2015 (CET))

Siehe Hilfe:Verschieben bzw. die Verschiebewünsche. Aber bitte Wikipedia:Namenskonventionen#Unternehmen beachten, falls dir das GmbH im Lemma fehlt. XenonX3 – () 10:57, 27. Feb. 2015 (CET)