Wikipedia:Autorenportal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:APO

Willkommen im Autorenportal

Hier findest du alles, was für das Mitmachen bei Wikipedia wichtig ist: Arbeitsmittel, Beteiligungsformen und aktuelle Entwicklungen.

Wenn du neu bei Wikipedia bist, gehe doch einmal unser Tutorial durch. Weiteren Rat findest du bei den Fragen von Neulingen. Auf der Spielwiese kannst du das Bearbeiten von Seiten ausprobieren, um später zum Beispiel einen neuen Artikel anzulegen.

Sei mutig und hilf mit, die Wikipedia weiter zu verbessern!

Aktuelles

Wettbewerbe: Schreibwettbewerb: JurorInnensuche (bis 24. August)Wartungsbausteinwettbewerb: (bis 26. August)WikiDaheim (bis 7. Oktober in Österreich)
Sonstiges: WikiCon 2018: Forum des Freien Wissens (bis 31. August)Anmeldung (bis 4. Oktober)WikiDACH 2018: Anmeldung (bis 20. September)Themensammlung (bis 20. September)

Kürzlich beendet:
De-Admin Ireas inaktiv
Deadmin Ukko freiwillige Rückgabe
Call for Papers zur WikiCon 2018 eingereichte Vorschläge
Adminkandidatur XenonX3 erfolgreich 269:16:11 (94,39%)

Heute im Review

Jerzy Stempowski

Jerzy Stempowski (* 10. Dezember 1894 in Krakau; † 4. Oktober 1969 in Bern) war ein polnischer Literaturkritiker, Übersetzer und Schriftsteller. Jerzy Stempowski stammt aus einer landadeligen Familie und ist der älteste Sohn des Publizisten, Übersetzers und sozialistischen Politikers Stanisław Stempowski. Jerzy Stempowski wuchs auf einem Landgut in Podolien auf. Von 1911 bis 1913 studierte er Philosophie und Geschichte in Krakau, anschließend Medizin in München, Philosophie und Literaturgeschichte in Genf und Zürich sowie zwischen 1916 und 1919 in Bern. 1915 arbeitete er in Zürich an einer Dissertation über antike und christliche Philosophiegeschichte und promovierte nach dem Ende des Ersten Weltkrieges (Die Schrift ist jedoch verlorengegangen). Nach dem deutschen Überfall auf Polen im Zweiten Weltkrieg floh er im September 1939 über die Grenze nach Ungarn in die Karpaten, wo er sich verbarg. Er schrieb darüber ein Essay, das in deutscher Übersetzung in dem Band Die Bibliothek der Schmuggler veröffentlicht ist. Im Frühjahr 1940 gelangte er über Jugoslawien und Italien in die Schweiz und ließ sich dort auf Einladung von Hans Zbinden nieder. Nach Ende des Krieges kehrte er nicht mehr nach Polen zurück. Er gilt als einer der bedeutendsten polnischen Essayisten des 20. Jahrhunderts. Er veröffentlichte auch unter dem Pseudonym Paweł Hostowiec.

Artikelwahlen

Tipp des Tages

Es gibt einen Fall, in dem es tatsächlich besser ist, die Zusammenfassungszeile nicht auszufüllen: Beim Anlegen einer Weiterleitung wird bei leerer Zusammenfassungszeile automatisch ein Bearbeitungskommentar erstellt, der das Weiterleitungsziel enthält. Das ist in den meisten Fällen für die Eingangskontrolle hilfreicher, als wenn dort einfach nur „Weiterleitung erstellt“ oder ähnliches steht – es sei denn natürlich, du möchtest wichtige andere Informationen loswerden.

Initiativen und Projekte

Inhalte verbessern, bewerten und warten

Richtlinien

Wikipedianer

Neu bei Wikipedia?

Hilfen und Hilfestellungen

Wikipedia weiterentwickeln

Nachrichten und Veranstaltungen

Erklärvideo, das zeigt, wie die Arbeit in der Wikipedia konkret aussieht: Dass es viel Unterstützung in Form von Hilfeseiten und ein Mentoren-Programm gibt, dass man sich bei Stammtischen und in den lokalen Räumen treffen kann usw.