Wikipedia:Bibliotheksrecherche/Anfragen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:BIBR/A, WP:BIBRA
Auf dieser Seite werden Abschnitte ab Überschriftebene 2 automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=--~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Archiv.
Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Auf dieser Seite kannst du andere Nutzer um Zusendung von Literatur bitten, die du zur Erstellung und Verbesserung von Wikipedia-Artikeln benötigst. Die bereitgestellten Inhalte dürfen nur zum eigenen, nicht-gewerblichen Gebrauch genutzt werden (§ 53 dUrhG, § 42 öUrhG, Art. 19 URG).

Bitte sieh im Interesse deiner eigenen, insbesondere aber der Rechtssicherheit der hier mithelfenden Benutzer von unspezifischen Rechercheaufträgen ab („Bitte schickt mir, was ihr zum Thema xy findet“) und stelle stattdessen Anfragen nach konkreten Inhalten („Ich benötige den folgenden Artikel: …“). Im Zweifelsfall solltest du Anfragen, die auf die Zusammenstellung geeigneter Literatur zielen, erst einmal separat an die Benutzergemeinschaft richten (vor allem: WP:AU).

Bitte beachte: Das im Wesentlichen vollständige Einscannen oder das Besorgen von E-Book-Ausgaben noch lieferbarer Bücher ist aus rechtlichen Gründen nicht möglich – es sei denn, der Text wäre gemeinfrei.

Volltexte stehen heute vielfach im Open Access zur Verfügung. Die wichtigsten Suchportale für Open-Access-Beiträge sind Bielefeld Academic Search Engine, DOAJ und CORE, wobei letztere auch die Suche in den Volltexten ermöglicht. Die beiden anderen Projekte sammeln nur die Metadaten aus den Repositorien, in denen die Texte abrufbar sind. Preprints und Zweitveröffentlichungen von Aufsätzen oder Buchkapiteln kann man in vielen Fällen leicht über Spezialsuchmaschinen wie Google Scholar oder mit Browser-Erweiterungen wie Unpaywall auffinden. Wissenschaftliche Bibliotheken bieten meist auch Zugriff auf Discovery-Systeme („Artikel und mehr“ im Suchportal), die vorrangig den Zugriff auf den eigenen Bestand (Print und digital) mit Suchmaschinentechnologie ermöglichen. Falls ein Fernzugriff auf eine Ressource nicht möglich sein sollte, kann man über Bibliothekakataloge und Discovery-Dienste zumindest die genaueren bibliografischen Angaben ermitteln, die benötigt werden, um einen Text zu bestellen – in der Bibliothek oder auf dieser Seite. Fachspezifisch stehen die Suchportale der Fachinformationsdienste für die Wissenschaft zur Verfügung; sie bieten meist auch den Zugang zu Datenbanken für das jeweilige Fach an, die Zugangsvoraussetzungen richten sich nach den jeweiligen Diensten. Übergreifende Nachweise zu Online-Ressourcen einschließlich Bildern, Audios und Videos erhält man schließlich über Portale wie die Europeana.

Zum Bibliographieren von Digitalisaten siehe Wikisource: Bibliographieren.

Schattenbibliotheken wie LibGen oder Sci-Hub bieten eine riesige Masse an frei zugänglicher Literatur, aber ihre Nutzung ist rechtlich umstritten.

Die Nutzer dieser Seite werden dringend gebeten, gemeinfreie Literatur (in der Regel: Autor ist länger als 70 Jahre tot) auf Wikimedia Commons oder in das Internet Archive hochzuladen.

Bei geringem Umfang (z. B. einzelne Seiten) lohnt sich vielfach eine höfliche Direktanfrage an die Benutzungsabteilung einer besitzenden Bibliothek, die kostenlos Auskunft erteilt oder auch einen Scan spendiert. Die Chancen sind bei kleineren Bibliotheken generell höher.

Falls das nicht klappt, bestehen noch zwei weitere Möglichkeiten, an den Text zu gelangen. Über die Fernleihe kann die Heimatbibliothek gegen eine geringe Gebühr (häufig: 1,50 Euro in Deutschland) ein Werk, das anderweitig nicht verfügbar wäre, bei einer besitzenden Bibliothek bestellen, so dass man es nach den Bedingungen der Heimatbibliothek entleihen kann. Bei kurzen Texten stellt die besitzende Bibliothek häufig eine Kopie anstelle des Buchs oder des Zeitschriftenbandes bereit; die Kopie darf man dann behalten. Oder man bestellt den Text in Kopie über den Dienst Subito in Deutschland; das ist dann deutlich teurer als die Fernleihe (falls nur ein Versand per Post möglich ist: 9 Euro für Privatpersonen, Stand Juni 2021), funktioniert aber ebenfalls zuverlässig.

In der englischsprachigen Wikipedia entspricht dieser Seite: Wikipedia:WikiProject Resource Exchange

Über die Wikipedia Library haben Wikipedianer/innen, die seit längerem und regelmäßig Beiträge erbringen, Zugriff auf zahlreiche Datenbanken, Zeitungs- und Zeitschriftenarchive, die von den Verlagen für Wikipedia bereitgestellt werden. Der Zugang erfolgt bei Bedarf und ohne weitere Unkosten für die Benutzer unmittelbar über die Wikipedia Library Card Platform. Alle verfügbaren Verlags-Plattformen können über ein eigenes Discovery-System durchsucht werden. Darüber hinaus gibt es auch einige Angebote, für die man sich auf der Plattform um einen individuellen Zugang bewerben kann.

Wenn man einen Artikel schreiben oder überarbeiten möchte und dazu ein bestimmtes Fachbuch gebrauchen könnte, kann man von den Wikimedia-Fördervereinen kostenlose Zugänge zu Fachliteratur erhalten. Weitere Informationen zur Literaturvergabe und andere Unterstützungsmöglichkeiten wie die Erstattung von Bibliothekskosten sind hier zu finden.

Zur WikiCon 2021 waren die Bibliotheksrecherche und namentlich die Benutzer Historiograf und DocTaxon für ihr Engagement für die WikiEule im Bereich ProjektEule nominiert worden.

Kanadischer Biber, Lithographie von John James Audubon
Fleißig wie die BIBA: Hier wird bestellt, gefällt und rangeschafft.

Zentraler Artikelkatalog der Volkswirtschaft der DDR[Quelltext bearbeiten]

In diesem Katalog sind u.a. Preise aller in der DDR gehandelten Waren verzeichnet. Und genau daraus brauche ich die Preise für das Bildschirmspiel 01, der einzigen in der DDR hergestellten Videospielkonsole von 1980 (Verkaufsstart) bis 1984 (Verkaufsende). Zu finden sind sie in der Sektion "137/30 : Elektroakustik, Bild und Ton". Die beiden Bände stehen laut KOBV im Bundesarchiv in Berlin Lichterfelde ([1]). Allerdings sind die von 1987 und ich weiß nicht, ob man die Preise von den Jahren davor auch darin findet. Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 11:33, 5. Apr. 2022 (CEST)[Beantworten]

Akt.: Das Rechenwerk Computer- & Technikmuseum Halle hat große Teile des Katalogs in seinen Lagerräumen. Ob die beiden fraglichen Bände dabei sind, wußte man dort allerdings nicht. Auch war es mangels Zeit nicht möglich, die riesigen Bestände diesbezüglich zu prüfen. Wenn also mal jemand Lust auf eine Reise nach Halle hat ;o) (nicht signierter Beitrag von Schnurrikowski (Diskussion | Beiträge) 08:46, 1. Mai 2022 (CEST))[Beantworten]

The Times guide to the House of Commons 2019[Quelltext bearbeiten]

Vielleicht bin ich hier falsch. Ich kenne den Buchtitel und schließe aus diesem, dass dort viele wertvolle Informationen stehen, die für die Recherche zu britischen Politikern, Wahlkreisen usw. nützlich sein könnten. Das Buch scheint auf dem Kontinent in keiner Bibliothek vorhanden zu sein, bei Amazon wird es zu einem dreistelligen Betrag angeboten. Es geht um: The Times guide to the House of Commons 2019 : the definitive record of Britain's historic 2019 General Election von Ian Brunskill. Sieht jemand eine Möglichkeit, zu zumutbaren Bedingungen an das Buch zu kommen?--Kerchemer (Diskussion) 11:15, 21. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]

Servce: ISBN 9780008392581. Dafür sehe ich keinen Bestand in irgendeinem Bibliothekskatalog in D/A/CH, nur lt. OCLC 1129682574 je ein Nachweis in UK und US. Von daher solltest du dich besser an die Kollegen bei en:WP:REX wenden. --FordPrefect42 (Diskussion) 16:00, 21. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]
Bei älteren Jahrgängen ist das Porto meist der teuerste Posten, von daher halte ich die Verwendung von Spendengeldern zur Anschaffung genau dieses einen Jahrgangs vor der nächsten Wahl via Wikipedia:Förderung/Zugang zu Fachliteratur nicht für sinnvoll. Der jüngste Jahrgang an deutschen Bibliotheken ist laut ZDB-ID 231343-1 von 2015. --HHill (Diskussion) 21:57, 21. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]

Jahrbuch der Internationalen Amateur-Handball-Federation[Quelltext bearbeiten]

Hoi zämä

Ich hätte gerne einen kompletten Scan des Jahrbuches vom IAHF. Es befindet sich in der Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig und in der Staatsbibliothek zu Berlin.

Es handelt sich um das Jahrbuch der Internationalen Amateur-Handball-Federation (IAHF) (Vorgänger des IHF). Ich habe schon Ausschnitte daraus gesehen und diese waren sehr hilfreich für die Geschichte des Internationalen Handballes vor 1937. Es wäre daher sehr hilfreich, wenn ich das ganze Buch digital hätte. Da es 1937 erschienen ist und es keinen Autor hat, ist die Urheberschaft abgelaufen und daher sollte es keinen Problem sein.

Das Buch gibt es in drei Sprachen:

Sprache DNB (Leipzig) SBB (Berlin)
Deutsch https://d-nb.info/013457683 https://stabikat.de/DB=1/SET=2/TTL=191/SHW?FRST=194
https://stabikat.de/DB=1/XMLPRS=N/PPN?PPN=167893386
Englisch https://d-nb.info/588063142 https://stabikat.de/DB=1/SET=2/TTL=191/SHW?FRST=192
https://stabikat.de/DB=1/XMLPRS=N/PPN?PPN=408354429 – Kriegsverlust
Französisch https://d-nb.info/024829048 https://stabikat.de/DB=1/SET=2/TTL=191/SHW?FRST=193
https://stabikat.de/DB=1/XMLPRS=N/PPN?PPN=365419214

Es wäre mega cool, wenn jemand die deutsche Version einscannen könntest. Wenn genügend Lust vorhanden wäre, wäre es super, wenn die anderen zwei Sprachen ebenfalls digitalisiert werden könnte. So könnten man in der englischen und französischen Wikipedia direkt auf die korrekte Sprache referenzieren, welches besser ist.

Ich komme aus der Schweiz und daher ist es mir nicht möglich, diese selbst zu digitalisieren. Ich habe schon bei den Bibliotheken direkt nachgefragt und leider waren diese nicht sehr hilfreich.--🤾‍♂️ Malo95 (Diskussion) 09:43, 28. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]

INFO: In der ZDB lassen sich nur die oben genannten Bibliotheken Leipzig und Berlin finden, aber eine weitere Besitzerin ist die Bib der Deutschen Sporthochschule in Köln. Viele Grüße --Krabbenpulen (Diskussion) 10:39, 28. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]
Dass es keinen Autoren gibt, bezweifle ich jetzt mal. Wer hat denn die Texte sonst verfasst? – Doc Taxon Blue and yellow ribbon UA.png Disk. 10:52, 28. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]
Ich meinte anonymer Autor. Und bei anonymen Werken erlischt das Urheberrecht 70 Jahre nach dem erscheinen des Buches und nicht nach 70 Jahre nach dem Tod des Autors. --🤾‍♂️ Malo95 (Diskussion) 10:56, 28. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]
Ich guck mal, was sich da machen lässt, aber eine Weile dauern könnte es schon ... Vielleicht kann jemand anderes aber auch tätig werden, wenn es für ihn günstig ist. – Doc Taxon Blue and yellow ribbon UA.png Disk. 11:25, 28. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]
Man könnte ja versuchen, sich den Unterschied zwischen einem temporären Suchergebnis und einem Permalink klarzumachen. Ich habe mir erlaubt, die Stabikat-Links zu korrigieren. Berlin meldet für die englische Ausgabe Kriegsverlust, in Köln ist ausschließlich die deutsche Ausgabe nachgewiesen, so auch ZDB-ID 601708-3 (ich habe übrigens keinen Zugriff). --FordPrefect42 (Diskussion) 20:51, 28. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]

"Man könnte ja versuchen, sich den Unterschied zwischen einem temporären Suchergebnis und einem Permalink klarzumachen." Dem pflichte ich bei --Historiograf (Diskussion) 17:05, 31. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]

@FordPrefect42, Historiograf: Ich finde eure beide Kommentare nicht wirklich hilfreich. Mir war nicht klar, dass die SBB nicht direkt auf Permalinks verweist. Ich habe die Links bei mir ausprobiert und sie funktionierten. Daher dachte ich, dass die Links bei allen funktionieren. Dies war mein Fehler. Aber solche Sätze wie "Man könnte ja versuchen, sich den Unterschied zwischen einem temporären Suchergebnis und einem Permalink klarzumachen." finde ich nicht angebracht. Genau so verjagt man neue Mitglieder. Und der Kommentar von Historiograf ist recht unnötig. FordPrefect42 hat mich schon darauf hingewiesen, dann muss man nicht noch einmal so etwas schreiben. Ich hoffe, dass ihr beide beim nächsten Mal einen Nutzer höflicher auf einen Fehler hinweist und nicht mit solchen Kommetaren. --🤾‍♂️ Malo95 (Diskussion) 14:45, 5. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
@Malo95 Ich entschuldige mich für meinen unnötig stichelnden Tonfall. Das kam nicht konstruktiv rüber. --FordPrefect42 (Diskussion) 15:58, 5. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
@FordPrefect42: vielen Dank für deine Entschuldigung und die Korrektur der Links. --🤾‍♂️ Malo95 (Diskussion) 16:07, 5. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

Akte Catharina Klein Amtsgericht Berlin-Charlottenburg[Quelltext bearbeiten]

Beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg scheint eine Akte über die Malerin zu existieren. Vermutlich geht es darin auch um die Einebnung ihres Grabes in den 1950er Jahren was für den Wikipedia-Artikel nicht ganz unwichtig wäre. Kommt jemand an diese Dokumente heran?

Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 16:47, 31. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]

Du selbst kommst ran, wenn du das Amtsgericht kontaktierst ... Und es ist absolut nutzlos einen Link anzugeben, der nicht mehr abrufbar ist. --Historiograf (Diskussion) 17:02, 31. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]

Also bei mir funktioniert der Link einwandfrei (Firefox). Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 17:52, 31. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]
@Schnurrikowski Dann probiere du es bitte auch mal an einem anderen Gerät aus oder mit einem anderen Browser oder nachdem du den Cache geleert hast …. Viele Grüße --Krabbenpulen (Diskussion) 18:28, 31. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]
Eigentlich steht in dem verlinkten Text nicht mehr drin, als dass es diese Akte geben muss. Eine Nummer oder ähnliches dazu findet sich dort nicht. Ich habe den Link entfernt. Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 18:46, 31. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]
@Schnurrikowski Ich glaube, du kommst bei solchem Archivmaterial um eine eigene persönliche Anfrage und Bestellung nicht herum - ohne dass ich jetzt wirklich weiß, welches Dokument du genau einsehen möchtest. Ich zitiere aus den Benutzungshinweisen zum Archiv der Akademie der Künste:
Für eine Bestellung übertragen Sie bitte die Angaben aus dem Feld Signatur auf die ausliegenden Leihzettel und geben Ihren Namen und das gewünschte Bereitstellungsdatum an. Wir weisen darauf hin, dass Nutzungsbeschränkungen aus Gründen des Urheber- und Persönlichkeitsrechts, des Datenschutzes, des Erhaltungszustandes oder auch auf Grund von Sperrvermerken der Eigentümer möglich sind. Zur Nutzung der Archivbestände legen Sie bitte dem Benutzerservice den unterschriebenen Benutzungsantrag und ein Ausweisdokument vor.
Ich glaube, da musst du selber durch. Ich wäre jedenfalls nicht bereit, das alles für jemand mir unbekanntes zu unterschreiben und zu bestellen und darauf zu vertrauen, dass ein mir unbekannter Wikipedianer, dem ich das Material weiterleite, mögliche Nutzungsbeschränkungen in Bezug auf Urheber- und Persönlichkeitsrechte beachten wird. Die FAQs zur Archivnutzung der AdK sind auch hilfreich. --Krabbenpulen (Diskussion) 19:31, 31. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]
Vielen Dank für die Erläuterungen. Die angefragte Literatur (Lyceum-Club, Die deutsche Frau) gibt es auch außerhalb des Archivs der AdK, wie HHill und Historiograf dankenswerterweise angemerkt haben. Das Amtsgericht ist eine andere Sache. Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 19:51, 31. Mai 2022 (CEST)[Beantworten]

Ist das hier erledigt?? --Historiograf (Diskussion) 23:17, 13. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

Nein. Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 09:52, 14. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

Was genau ist unverständlich an dem Rat, das Amtsgericht oder das Akademiearchiv zu kontaktieren? --Historiograf (Diskussion) 17:38, 24. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

Du, ich bin gerade ziemlich beschäftigt damit, Artikel zu schreiben und Fotos nachzubearbeiten. Außerdem habe ich auch noch ein normales Arbeits- und Privatleben. Mit anderen Worten, die Zeit ist knapp. Vielleicht bin ich aber auch nur zu blöd. Such dir was aus. Viele Grüße, Schnurrikowski (Diskussion) 20:21, 24. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

Cartographica Helvetica: toter Link[Quelltext bearbeiten]

Findet jemand von euch für die vierte aufgeführte Werk unter Juragewässerkorrektion#Literatur einen funktionierenden Link? --Leyo 09:19, 27. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

DOI eingesetzt. --FordPrefect42 (Diskussion) 09:45, 27. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Nö, ich hatte das eben aktualisiert. :) Keine Ahnung, warum mein Edit nicht in der Versionsgeschichte erscheint … Viele Grüße, Aschmidt (Diskussion) 09:46, 27. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Da gab's wohl einen Bearbeitungskonflikt. Besten Dank euch beiden!
Ich habe eben festgestellt, dass es unter insource:/e-periodica\.ch\/digbib\/view\?pid=chl/ noch etliche ähnliche Links zum Fixen gäbe. Zumindest bei den ersten beiden Treffern (Gletscher, Zehnt) ist der Link tot. --Leyo 09:54, 27. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Es ist zumindest ein Hinweis auf ein Problem bei unserem Editor: Wenn zwei genau dieselbe Bearbeitung machen, bekommt der zweite (in dem Fall: ich) keine Fehlermeldung mehr, wahrscheinlich weil kein BK erkannt wird.
@Leyo, die DOIs findest du, wenn du in e-periodica.ch auf den jeweiligen Jahrgang gehst, dann auf den Aufsatz klickst, den du verlinken willst, und dann oben rechts auf die Teilen-Informationen gehst. Dann werden DOIs für einzelne Aufsätze angezeigt, die du übernehmen kannst. Reicht dir das als Anleitung? --Viele Grüße, Aschmidt (Diskussion) 10:03, 27. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Danke! Zumindest da hat's geklappt. :-)
Ich nehme an, die Anleitung bleibt die gleiche, wenn man etwas breiter sucht (insource:/e-periodica\.ch\/digbib\/view\?pid=/). Aufgrund der vielen Treffer müssten dort die toten Links per Bot ermittelt werden. --Leyo 10:13, 27. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Meine „Anleitung“ betraf ja nicht unsere insource-Suche, sondern den Umgang mit der Oberfläche von e-periodica.ch – die in der Tat nicht so leicht ist, wie man es sich wünschen würde, aber machbar. Mich wundert eher, dass sich DOIs ändern – aber das mag dahingestellt bleiben. --Viele Grüße, Aschmidt (Diskussion) 10:17, 27. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

Unter Benutzer:Leyo/E-Periodica gibt es nun eine Liste mit toten Weblinks auf E-Periodika-Artikel. Beim dritten Eintrag habe ich den Artikel nicht finden können. --Leyo 12:28, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

Ich glaube, die Fundstelle gibts gar nicht. --Viele Grüße, Aschmidt (Diskussion) 08:05, 29. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

Lebensbilder des sächsischen Adels, Band 2 (2016), Seite 83[Quelltext bearbeiten]

Datei:Johann Jacob von O'Byrn.png
Johann Jacob von O'Byrn

Ich suche eigentlich nur eine Auskunft zu nebenstehendem Bild, das vor einer Weile auf Commons hochgeladen wurde. Leider ohne konkrete Daten zu Künstler, Jahr, Herkunft usw., weshalb die Datei seit einer Weile von der Löschung bedroht ist.

Laut Löschantrag stammt das Bild aus Lebensbilder des sächsischen Adels, Band 2 (2016), Seite 83. ISBN 978-3-944104-13-3. Dieser Band ist lt. KVK vorhanden in der DDB, den Staats- bzw. Landesbibliotheken Berlin, Dresden, München, Stuttgart sowie in der Universitätsbibliothek Marburg und einigen kleineren Regional-, Archiv-, Instituts- und Museumsbibliotheken. Ich komme in absehbarer Zeit leider in keine der besagten Bibliotheken.

Hat jemand hier eine Möglichkeit, in diesen Band vor Ort reinzuschauen und hier mitzuteilen, was dort zum Bild steht? Künstler, Jahr oder zumindest Jahrhundert, Gemälde oder ?, Standort usw.? Ohne dass ich da eigens eine Fernleihkopie, Subito oder sowas anleiern muss? Das wäre dem Verbleib der Datei auf Commons sicher sehr förderlich :-) Vielen Dank, viele Grüße --Rosenzweig δ 15:41, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

@Rosenzweig: Hast Du meinen Ping bekommen auf Commons? – Doc Taxon Blue and yellow ribbon UA.png Disk. 15:53, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Ja, muss aber noch genauer nachlesen, was da eigentlich strittig ist. Dauert noch etwas. --Rosenzweig δ 15:55, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
ist das nicht eine 2D-Repro von etwas Urheberrechtsabgelaufenem? Ich schau da mal nach und gib Dir zum Sachverhalt Bescheid. – Doc Taxon Blue and yellow ribbon UA.png Disk. 15:59, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
2D-Repro hin oder her, ich habe keinerlei Angaben, von wann (abgesehen vom Hochladedatum im Jahr 2021) und von wem das ist. Deshalb die Anfrage. --Rosenzweig δ 16:33, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Siehe auch hier. Eine Anfrage beim Museum Niesky könnte vielleicht zusätzliches Licht in die Angelegenheit bringen. --FordPrefect42 (Diskussion) 16:16, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Hatte ich schon gefunden. Da steht leider auch nicht, von wann und von wem das ist. --Rosenzweig δ 16:33, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Das weiß ich, deswegen habe ich eine Anfrage dort empfohlen. Wenn das Museum das Gemälde mal in einer Sonderausstellung gezeigt hat, müssten die weitere Informationen dazu haben. --FordPrefect42 (Diskussion) 16:40, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Das wäre evtl. ein weiterer Schritt, wenn die bereits veröffentlichten Angaben der Quelle für diese Abbildung (die ziehe ich E-Mail-Auskünften oder dergleichen vor) nicht ausreichen. --Rosenzweig δ 16:46, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
Ja okay, ich bin schon dran. – Doc Taxon Blue and yellow ribbon UA.png Disk. 16:48, 28. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]

@Rosenzweig: wenn ich Dir das zuschicken soll, brauch ich eine Wikimail von Dir. Ich kann's Dir aber auch schreiben:

  1. Im Buch ist keine farbige Illustration sondern eine Grau-Illustration des Gemäldes mit einem etwas kleinerem Bildausschnitt. So kann das Bild nicht aus "Lebensbilder" sein.
  2. Das Gemälde ist Verlust oder unbekannten Verbleibs zur Zeit der Buchherausgabe.
  3. Der Name des Fotografen ist nicht genannt.
  4. Die Fotografie des Gemäldes ist von vor 1945.
  5. Für das Buch wurde die Fotografie vom Hauptstaatsarchiv Dresden bereitgestellt.
Doc Taxon Blue and yellow ribbon UA.png Disk. 20:06, 29. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
OK und danke. Dann frage ich als nächstes noch einmal den Hochlader (der bislang nicht reagiert hat), dieses Mal direkt in der polnischen Wikipedia. Gruß --Rosenzweig δ 18:02, 30. Jun. 2022 (CEST)[Beantworten]
@Rosenzweig: Aber wieso denn, das Problem ist damit doch vom Tisch ... – Doc Taxon Blue and yellow ribbon UA.png Disk. 19:12, 1. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]
Yes check.svg Rosenzweig δ 15:03, 6. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]

2009. ... zur 6. Preisverleihung an Dr. Peter Eitel, am 6. November 2009 im Schwörssal im Waaghaus der Stadt Ravensburg[Quelltext bearbeiten]

Wäre es möglich das Titelblatt und das Inhaltsverzeichnis von 2009. ... zur 6. Preisverleihung an Dr. Peter Eitel, am 6. November 2009 im Schwörssal im Waaghaus der Stadt Ravensburg https://opac.k10plus.de/DB=2.299/PPNSET?PPN=1427573212 zu erhalten? --Dr Lol (Diskussion) 07:46, 2. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]

Diverses–[Quelltext bearbeiten]

Hallo, ich hätte gern in folgenden Artikel Einblick:

  • Panagiotis Kampouridis, Josephina Hartung, Gabriel S. Ferreira und Madelaine Böhme: Reappraisal of the late Miocene elasmotheriine Parelasmotherium schansiense from Kutschwan (Shanxi Province, China) and its phylogenetic relationships. Journal of Vertebrate Paleontology, 2022, S. e2080556, doi:10.1080/02724634.2021.2080556
  • Panagiotis Kampouridis, Georgia Svorligkou, Nikolaos Kargopoulos und Felix J. Augustin: Reassessment of ‘Chilotherium wegneri’ (Mammalia, Rhinocerotidae) from the late Miocene of Samos (Greece) and the European record of Chilotherium. Historical Biology 34 (3), 2022, S. 412–420, doi:10.1080/08912963.2021.1920939
  • Socrates Roussiakis, Nikolaos Kargopoulos, Panagiotis Kampouridis, Georgia Svorligkou und Georgios Theodorou: The fossil aardvark Amphiorycteropus gaudryi (Forsyth Major, 1888) from the late Miocene of Kerassia (Euboea, Greece). Historical Biology 34 (3), 2022, S. 493–506, doi:10.1080/08912963.2021.1931167

Evtl könnte jemand mit springerlink-Zugang erörtern, obe folgendes Buch bereits online ist:

  • Zakaria Hamimi, Hassan Khozyem, Thierry Adatte, Fadi Henri Nader, Francisca Oboh-Ikuenobe, Mohamed K Zobaa und Haytham El Atfy (Hrsg.): The Phanerozoic Geology and Natural Resources of Egypt. https://link.springer.com/book/9783030956363
Interessant für mich wäre folgendes Kapitel daraus: The Eocene-Oligocene vertebrate assemblages of the Fayum Depression, Egypt.

Sorry, viele Anfragen auf einmal. Danke im Voraus und Grüße --DagdaMor (Diskussion) 06:12, 6. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]

Artikel aus New York Times[Quelltext bearbeiten]

Es würde sich um diesen hier handeln. Kommt da jemand ran? Mir war aber doch so, das wir über WP:Library auch an div. amerik. Zeitungen ran kamen, oder?--scif (Diskussion) 14:02, 6. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]

Ja, hier: https://www.proquest.com/historical-newspapers/john-donna-fox-bobsledder-dies/docview/113506460 – Wenn der Link nicht auf Anhieb funktioniert, über die Library-Einstiegsseite erstmal bei Proquest anmelden. --FordPrefect42 (Diskussion) 14:49, 6. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]

Mozart-Studien[Quelltext bearbeiten]

Hallo, kommt jemand an den folgenden Aufsatz ran?

JSTOR-Zugriff für Bücher scheint es leider über die Wikipedia-Library nicht zu geben. Die Besitznachweise für die Printausgabe sind in den Bibliothekskatalogen widersprüchlich: oft wird Bestand der gesamten Buchserie angezeigt, dann fehlt der betreffende Band aber doch. Aber ich vertraue auf eure Findigkeit. --FordPrefect42 (Diskussion) 15:03, 6. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]

So pauschal stimmt es nicht. Es gibt wohl schon Bücher, auf die man in JSTOR zugreifen kann. Bloß funktioniert die Suche gerade nicht, deshalb kann ich nicht weiter graben … --Viele Grüße, Aschmidt (Diskussion) 00:54, 7. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]
Ich versuch mal, das zu besorgen, – Doc TaxonDisk. 16:51, 7. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]

Helmut Schmidts Sturmflut-Mythos[Quelltext bearbeiten]

Wäre es möglich folgende Artikel zu erhalten:

--Hamburgum (Diskussion) 08:02, 7. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]

Antoine Monnoyer[Quelltext bearbeiten]

Hallo, Ich arbeite gerade an einem neuen Artikel über den obengenannten Künstler, Sohn von Jean-Baptiste Monnoyer. Falls jemand an den folgenden Artikel kommt, wäre ich für die Hilfe sehr dankbar:

  • Claudia Salvi: « Jean-Baptiste Monnoyer et Antoine Monnoyer. Problèmes d'attributions. (Jean-Baptiste Monnoyer (1634-1699) au musée des Beaux-arts de Lille. Antoine Monnoyer (1677-1747) au Louvre. Identification de son morceau de réception à l'Académie de Peinture et Sculpture) », in: La Revue du Louvre et des musées de France, Nr. 2, Réunion des musées nationaux, Noisiel, 2002, S. 55-63 (ISSN 0035-2608)

Schöne Grüße,--Marie Adelaide (Diskussion) 12:55, 7. Jul. 2022 (CEST)[Beantworten]