Wikipedia:Technik/Browser/Unterstützung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Wikipedia ist durch die eingesetzte Software MediaWiki vollständig plattformunabhängig und kann mit so ziemlich jedem Browser genutzt werden. Trotzdem gibt es viele Tricks, wie man den eigenen Browser noch besser für die Nutzung und die Mitarbeit an der Wikipedia nutzen kann.

Der Nachteil dieser Lösungen liegt natürlich darin begründet, dass man diese Tools separat installieren muss und sie – im Gegensatz zur Programmierung in der Skin – nicht jederzeit zur Verfügung stehen, sondern nur bei Nutzung dieses eigenen Browsers.

Suchen und Artikel aufrufen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung der Browser-Suchfunktion[Quelltext bearbeiten]

Dewiki-searchplugin-blueish-autodiscovery.png

In Firefox[1] und Internet Explorer [2] und anderen Browsern kann die browsereigene Suchfunktion auf die Suche in Wikipedia angepasst werden.[3]

  • In Firefox und Opera wird das Angebot, die neue Suchmaschine (die Wikipediasuchmaschine) den bisherigen Suchmaschinen hinzuzufügen, durch eine blaue Verfärbung des Symbols der aktuell eingestellten Suchmaschine (hier: Google G) angezeigt. Die Wikipediasuchmaschine kann dann durch Klicken auf das kleine schwarze Dreieck hinzugefügt werden.
  • Im Internet Explorer verfärbt sich der Pfeil rechts neben der Suchleiste orange.

Ist die Wikipedia-Suche in Firefox (auch Opera) ausgewählt, werden passende Artikelseitennamen schon während des Tippens angezeigt. Eine entsprechende Funktion ist in der derzeitigen Version des Internet Explorers noch nicht implementiert.

Im Beispiel antwortet die Wikipediasuche für die Buchstaben Kreuzbe schon während der Eingabe mit darauf passenden Artikelseitennamen, so dass man eine sehr schnelle Übersicht über die tatsächlich vorhandenden Seitennamen erhält. Dieses Vorschlagen funktioniert in allen Wikipedia-Namensräumen, man kann also zum Beispiel auch nach dem Benutzer:Kreuzbe suchen.


Browser[Quelltext bearbeiten]

iCab – Suche aus der Adressleiste[Quelltext bearbeiten]

In den iCab-Einstellungen unter „Suchen“ kann man Wikipedia mit der URL „http://de.wikipedia.org/w/index.php?search=“ als Suchmaschine eintragen, „w“ als Key angeben und dann in der Adressleiste mit „w Artikelname“ Artikel aufrufen.

Windows Internet Explorer[Quelltext bearbeiten]

Toolbar[Quelltext bearbeiten]

Unter Wikipediatoolbar findet man eine Browsererweiterung. Sie wird einfach installiert und zeigt sich dann in der Internet Explorer-Symbolleiste, wo man sie ein- bzw. ausschalten kann. Die Suche kann nun von jeder Webseite aus gestartet werden. Weiterhin hat man zur Zeit die Möglichkeit, entweder auf de.wikipedia.org oder en.wikipedia.org zu suchen.

Verlinkung im Menü[Quelltext bearbeiten]

Um einen Begriff aus einem Text von einer Internetseite in Wikipedia nachzuschlagen, kann folgendes Javascript verwendet werden:

  1. In der Registrierungsdatei wird unter HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Explorer\MenuExt\ ein neuer Schlüssel (z.B. Wikipedia oder Lexikon) erstellt. Dadurch erscheint im Menü durch Klicken der rechten Maustaste der entsprechende Eintrag.
  2. Innerhalb dieses Schlüssels ändert man die vorhandene Zeichenfolge (benannt: Standard) und gibt als Wert file://C:\wikipedialink.JS ein. In dieser Datei steht das eigentliche Javascript.
  3. Danach erstellt man im Verzeichnis C:\ die Datei wikipedialink.JS.
  4. In diese Datei trägt man ein: <script> doc= external.menuArguments.document; selection= escape(doc.selection.createRange().text); win= window.open("http://de.wikipedia.org/wiki/" + selection, "Lexikon", "scrollbars=yes,width=1024,height=800,left=75,top=75,status=no,resizable=1"); win.focus(); </script>.
  5. Datei speichern und fertig.
  6. Nun kann man im Internetexplorer ein Wort markieren, mit der rechten Maustaste im erscheinenden Menü auf Wikipedia oder Lexikon klicken und so das Wort automatisch in Wikipedia aufrufen lassen.

Kommandozeile[Quelltext bearbeiten]

Um von der Kommandozeile aus Artikel suchen, anzeigen und womöglich auch schreiben zu können, empfiehlt es sich, dafür einen kurzen Befehl zu definieren. Im Folgenden wird dieser „wp“ (Wikipedia) genannte Befehl in verschiedenen Abwandlungen angegeben. In allen Fällen wird der Befehl wp gefolgt vom Artikelnamen auf der Kommandozeile angegeben (z.B. wp Raufußkauz), wobei eine gewiße Ungenauigkeit (z.B. wp atari st, statt genau wp Atari_ST) durchgeht.

less[Quelltext bearbeiten]

Um mit less von der Kommandozeile aus Artikel zu suchen und anzuzeigen, schreiben

bash- und ksh-Benutzer in die Datei ~/.bashrc bzw. ~/.kshrc:
function wp() { w3m http://de.wikipedia.org/w/index.php\?search="$*" -T text/html -dump | less ; }
csh- und tcsh-Benutzer in die Datei ~/.cshrc bzw. ~/.tcshrc:
alias wp "w3m http://de.wikipedia.org/w/index.php\?search=\!* -T text/html -dump | less"

Wer lieber Lynx statt w3m einsetzen möchte, ersetze

w3m http://de.wikipedia.org/w/index.php\?search="$*" -T text/html -dump

durch

lynx -nolist -dump http://de.wikipedia.org/w/index.php\?search="$*"

Gilt für bash und ksh. Zum Unterschied zur csh- und tcsh-Syntax s. o. Less ist ein reines Anzeigeprogramm. Das Bearbeiten der angezeigten Artikel ist nicht möglich.

Lynx[Quelltext bearbeiten]

Von der Kommandozeile aus mittels Lynx Artikel suchen, anzeigen und bearbeiten:

function wp() { lynx http://de.wikipedia.org/w/index.php\?search="$*" ; }

Gilt für bash und ksh. Zum Unterschied zur csh- und tcsh-Syntax s. o.

w3m[Quelltext bearbeiten]

Von der Kommandozeile aus mittels w3m Artikel suchen, anzeigen und bearbeiten:

function wp() { w3m http://de.wikipedia.org/w/index.php\?search="$*" ; }

Gilt für bash und ksh. Zum Unterschied zur csh- und tcsh-Syntax s. o.

Konqueror – Suche aus der Adressleiste[Quelltext bearbeiten]

Unter „Einstellungen/Erweitertes Webbrowsen/Hinzufügen“ als „Such-URI“ „http://de.wikipedia.org/w/index.php?search=\{@}“ eingeben und als URI-Kurzbefehl „wp“ festlegen. Anschließend kommt man mit der Eingabe von „wp:Artikeltitel“ direkt zu einem bestimmten Artikel.

Mozilla, Firefox und Netscape[Quelltext bearbeiten]

  • Suchfeld: Um Wikipedia in Firefox etc. oben rechts in das Suchfeld zu integrieren, kann man unter [1] bzw. [2] für Commons ein entsprechendes Plugin einbinden. Auf diese Weise ist eine einfache Suche in der Wikipedia über dieses Suchfeld möglich. Hierbei wird die Wikipedia-Suche Volltext durchgeführt (nicht Artikel).
  • Wikipedia als Standardsuche: Wer standardmäßig die Wikipedia durchsuchen möchte, kann „about:config“ in die Adressleiste eingeben und den Schlüssel „keyword.URL“ auf „http://de.wikipedia.org/w/index.php?search=“ setzen. Dann reicht es „Artikelname“ ohne Zusatz in die Adressleiste einzugeben, um zu dem Artikel zu gelangen.
  • Add-On: Für Firefox ab Version 3.5 existiert das Add-On QuickWiki. QuickWiki erlaubt von beliebigen Webseiten aus eine Seitenvorschau auf Wikipedia- bzw. Wiktionary-Artikel, ohne dass dazu ein neuer Tab oder ein neues Fenster geöffnet werden müssen. Man positioniert einfach den Mauszeiger auf dem gesuchten Stichwort und drückt eine einstellbare Tastenkombination. Das Stichwort wird dann automatisch gesucht und die Einleitung angezeigt. Eine Weiterverbindung zum vollständigen Artikel ist möglich. QuickWiki funktioniert derzeit mit der deutsch-, englisch-, französisch-, italienisch-, polnisch- und portugiesischsprachigen Wikipedia sowie dem englischsprachigen Wiktionary.

OmniWeb – Suche aus der Adressleiste[Quelltext bearbeiten]

In Preferences/Shortcut Preferences kann man Wikipedia mit dem Shortcut „wp“ und der Destination URLhttp://de.wikipedia.org/w/index.php?search=%@“ eingeben und dann Artikel in der Adressleiste mit „wp Artikelname“ aufrufen.

Opera – Suchfeld und Adressleistensuche[Quelltext bearbeiten]

Opera erlaubt es, Suchfelder direkt auf die Symbolleisten zu ziehen. Ein solches spezielles Suchfeld ist auch für Wikipedia verfügbar. Ferner lässt sich ein Adressleisten-Suchkürzel definieren, so dass mit dem Kürzel „w Artikeltitel“ der gewünschte Artikel angezeigt wird. Eine ausführliche Erklärung für weitere Möglichkeiten findet sich unter Wikipedia:Helferlein/Opera.

SlimBrowser – Schnellsuchleiste[Quelltext bearbeiten]

Im Slimbrowser gibt es eine Schnellsuchleiste, mit der man einen Suchbegriff für Google o. ä. eingeben kann, ohne vorher die Seite aufzurufen. Hier kann man auch die Wikipedia-Suche einfach integrieren: 1. Wikipedia-Hauptseite aufrufen, in das Eingabefeld der Suche klicken (Cursor muss im Feld stehen) 2. im SB-Menü „Extras – Suchmaschinendaten extrahieren“ auswählen und einen Namen vergeben 3. Im Dropdown-Menü der Schnellsuchleiste (rechts neben der Adressleiste) kann man nun Wikipedia auswählen. Die dazugehörige qseg-Datei findet man im Ordner „C:\Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Anwendungsdaten\SlimBrowser\QuickSearch“. Diese kann man mit einem einfachen Editor öffnen. Allerdings funktioniert die Suche nicht mit Umlauten. Bei Google konnte man das Problem lösen, indem man in der qseg-Datei den String „ie=iso-8859-15“ ergänzt, bei Wikipedia funktioniert das jedoch nicht.

Google Chrome[Quelltext bearbeiten]

Wikipedia kann in Google Chrome auf zweierlei Weise integriert werden:
Zum einen gibt es die Erweiterung „Mini Wiki Browser“, mit der man auf die mobile API von Wikipedia zugreifen kann. Nach dem Klicken auf den Button der Erweiterung öffnet sich ein zusätzliches Fenster, in dem eine Suchleiste erscheint. Auch das Suchergebnis wird darin angezeigt, ggf. einschließlich Bildern. Auf Wunsch kann die Seite in einem Tab geöffnet werden. In den Einstellungen kann man auswählen, welche Sprachversion von Wikipedia genutzt werden soll.
Zum anderen gibt es die Möglichkeit, Wikipedia als Suche in Google Chrome einzutragen. In den Einstellungen für die Suche können auch die in Firefox oder Safari bereits installierten Plugins in Google Chrome importiert werden (Einstellungen – Privates – Internetdaten – Daten aus einem anderen Browser importieren – Suchmaschinen). Die Abfrage erfolgt über die Adresszeile des Browsers. Dort werden auch Vorschläge für die verfügbaren Stichwörter zur Auswahl angeboten.

Dooble[Quelltext bearbeiten]

Das Such-Plugin für die deutschsprachige Wikipedia ist bereits standardmäßig in Dooble vorinstalliert und kann nach dem ersten Start unmittelbar im Suchfeld verwendet werden.

Artikel bearbeiten[Quelltext bearbeiten]

Siehe dazu aktueller: Technik/Text/Edit

WPro[Quelltext bearbeiten]

WPro von PeerBr war ein JavaScript-basiertes Textfenster ähnlich dem Bearbeitungsfenster, das in der Wikipedia angezeigt wird, aber mit vielen zusätzlichen Funktionen, zum Beispiel für das Erstellen von Tabellen und automatischer Datums-Formatierung etc. Das Programm unterstützte auch Kategorisierung und Unterkategorien, die laufend integriert wurden.

Es wird nicht mehr weiterentwickelt und steht momentan auch nicht mehr zum Download bereit.

Textbrowser elinks[Quelltext bearbeiten]

Mit elinks ist es möglich, das Wikipedia-Textfeld mit Strg-T in einem externen Editor, wie z. B. vim, zu laden, dort mit Syntax-Highlighting, Ersetzungsfunktion, SpellCheck usw. zu bearbeiten und das Ergebnis mit:wq zurück zum Textbrowser zu übergeben und dieses dann an den Wikipedia-Server zu senden. Man kann sich vor Verlassen von vim auch mit:w wikipedia/Helferlein eine lokale Kopie seiner Bearbeitung speichern.

Rechtschreibung[Quelltext bearbeiten]

  • Eine gute Rechtschreibhilfe für den Windows Internet Explorer und englischsprachige Texte ist ieSpell.
  • Ab Mozilla Firefox 2.0 gibt es eine integrierte Rechtschreibprüfung. Für frühere Versionen ist beispielsweise SpellBound verfügbar. Mit dem Wörterbuchmanager entfällt auch das störende Wechseln der Eingabesprache, da diese (meist) automatisch erkannt wird.
  • Opera bietet ab Version 7.5 eine optionale Rechtschreibprüfung. Diese benutzt GNU Aspell, das für alle Betriebssysteme zur Verfügung steht.
  • Konqueror bietet ab KDE Version 3.3 eine integrierte Rechtschreibprüfung. Wahlweise auf Basis von Ispell, Aspell oder Hspell.
  • Auch Google Chrome bietet standardmäßig eine integrierte Rechtschreibprüfung.

Bookmarklets[Quelltext bearbeiten]

Eine mögliche Art der Browserintegration sind Bookmarklets.

Zur praktischen Umsetzung im Projekt siehe Wikipedia:Technik/Browser/Bookmarklet.

Bookmarklet zum Durchsuchen der Wikipedia[Quelltext bearbeiten]

Mit diesem Bookmarklet ist es möglich, in Wikipedia nach markiertem Text zu suchen. Wird nichts markiert, so öffnet sich ein Textfenster, in dem der gewünschte Suchbegriff eingetragen werden kann.

javascript:
q=document.getSelection();
for(i=0;i<frames.length;i++)
{if(q)break;
q=frames[i].document.getSelection();}
if(!q)void(q=prompt('Geben Sie ein Wort ein ',''));
if(q)location.href=encodeURI('http://de.wikipedia.org/w/index.php?search='+q)

Sofern Sie eine Artikel-Schaltfläche bevorzugen, ändern Sie die URL in der letzten Zeile in „http://de.wikipedia.org/w/index.php?go=Los&search=“ (von Jimmy Wales).

Bookmarklet zum Hervorheben von Text (Mozilla)[Quelltext bearbeiten]

Für Firefox gibt es diese Funktion standardmäßig als "Hervorheben" innerhalb der normalen Suchleiste.[4]

Für Opera gibt es diese Funktion standardmäßig als "Finde in Seite", die man in jede beliebige Symbolleiste integrieren kann.

Dieses Bookmarklet fordert zur Eingabe eines Suchbegriffes auf und durchsucht dann den Text nach diesem Begriff, wobei es alle Vorkommnisse gelb markiert.

javascript:(function(){var count=0, text, dv;text=prompt(%22Search phrase:%22, %22%22);
if(text==null || text.length==0)return;
dv=document.defaultView;
function searchWithinNode(node, te, len){var pos, skip, spannode, middlebit, endbit, middleclone;skip=0;
if(node.nodeType==3){pos=node.data.toUpperCase().indexOf(te);
if(pos>=0){spannode=document.createElement(%22SPAN%22);
spannode.style.backgroundColor=%22yellow%22;
middlebit=node.splitText(pos);
endbit=middlebit.splitText(len);
middleclone=middlebit.cloneNode(true);
spannode.appendChild(middleclone);
middlebit.parentNode.replaceChild(spannode,middlebit);++count;skip=1;}}
else if(node.nodeType==1&& node.childNodes && node.tagName.toUpperCase()!=%22SCRIPT%22 && node.tagName.toUpperCase!=%22STYLE%22)
{for (var child=0; child < node.childNodes.length; ++child)
{child=child+searchWithinNode(node.childNodes[child], te, len);}}return skip;}
window.status=%22Searching for '%22+text+%22'...%22;
searchWithinNode(document.body, text.toUpperCase(), text.length);
window.status=%22Found %22+count+%22 occurrence%22+(count==1?%22%22:%22s%22)+%22 of '%22+text+%22'.%22;})();

Bookmarklet zum Entlinken von Jahreszahlen[Quelltext bearbeiten]

Dieses Bookmarklet entfernt sämtliche Links auf Jahreszahlen, Jahrzehnte und Jahrhunderte. Es berücksichtigt allerdings noch nicht die neue Regelung bei Biographieartikeln, siehe WP:Verlinken#Daten_verlinken.

javascript:document.editform.wpTextbox1.value=document.editform.wpTextbox1.value.replace(/\[\[\s*(\d+(er)?( v. Chr.)?)\s*\]\]/g, %22$1%22).replace(/\[\[\s*(\d+\. (Jahrhundert|Januar|Februar|März|April|Mai|Juni|Juli|August|September|Oktober|November|Dezember))\s*\]\]/g, %22$1%22);

Vorschau der aktuellen Seite mit der Standard-Skin[Quelltext bearbeiten]

Für alle, die nicht mit Monobook als Skin arbeiten, um das Layout der Voreinstellung zu überprüfen

javascript:void(location.href='../w/index.php?title='+document.title.split(%22 - %22)[0].replace(/ /, %22_%22)+'&useskin=monobook')
title.split(%22 - %22) trennt „ - Wikipedia“ ab, .replace ersetzt Leerzeichen durch underline für die URL.

Nachträgliche Änderungen verfolgen[Quelltext bearbeiten]

In der personalisierten Übersichtsliste "Eigene Beiträge" sind alle Artikel aufgeführt, an denen mitgewirkt wurde. Dieses Bookmarklet zeigt nur die Einträge an, bei denen die letzte Bearbeitung von einem anderen Benutzer stammt. Einfach das Bookmarklet anlegen, "Eigene Beiträge" anwählen, (Limit am besten auf 500 erhöhen) und dann das Bookmarklet anklicken.

if (typeof jQuery == 'undefined') {
    var jQ = document.createElement('script');
    jQ.type = 'text/javascript';
    jQ.onload=runthis;
    jQ.src = 'http://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1/jquery.min.js';
    document.body.appendChild(jQ);
} else {
    runthis();
}
function runthis() {
        done = [];
	$('div#bodyContent li').each(function(i, el) {
            $this = $(el);
            articleName = $this.find('a').first().attr('title');
            if(jQuery.inArray(articleName, done) == -1) {
                $newestIndicator = $this.find('.mw-uctop');
                if($newestIndicator.length == 0) {
                    $this.addClass('sb-keep');
                } 
                done.push(articleName);
            }
        });
        $('div#bodyContent li:not(.sb-keep)').fadeOut();
}


Hinweis: Dieses Bookmarklet orientiert sich am Document Object Model, dafür benutzt es jQuery. Sobald Wikipedia die Klassennamen des Markups ändert, muss dieses Script ggf. angepasst werden. Eine vollständige Beschreibung ist auf der Projektseite zu finden. Bei Fragen steht der Autor zur Verfügung: Nightfly85 | Disk

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. ab Version 2
  2. ab Version 7
  3. Unterstützung des OpenSearch-Standard für Suchmaschinenintegration im Browser, der dem Benutzer erlaubt, Wikipedia in der jeweiligen Sprachversion als Suchmaschine oben rechts im Suchfeld zu integrieren.
  4. http://support.mozilla.com/de/kb/Suchen+innerhalb+einer+Seite?s=Hervorheben