Wikipedia:Fundraiser 2012/Mitmachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Seite gehört zum Wikipedia-Archiv.

Der Inhalt dieser Seite ist nicht mehr aktuell. Sie wird aber nicht gelöscht, damit die Geschichte der Wikipedia nicht verloren geht. Falls es sich um eine Arbeitsunterlage handelt, ist sie womöglich durch andere Seiten ersetzt worden. Bestehende Weiterleitungen auf diese Seite sollen das Wiederauffinden ermöglichen.

Wenn du meinst, diese Seite sei weiterhin von aktueller Bedeutung, solle weiter benutzt werden und ihre Funktion sei nicht besser in bestehende Seiten integriert, dann kümmere dich bitte um ihre Aktualisierung.
 
Wikipedia mini globe handheld.jpg

Informationen rund um den Fundraiser

Chat-Kanal Wikimedia Fundraising
#wikimedia-fundraising

Die Spendenkampagne ist eine der besten Gelegenheiten, den Lesern der Wikipedia die Idee und Philosophie von Freiem Wissen näher zu bringen. Anders als in den ersten Jahren sollte die Spendenkampagne nicht nur durch den Aufruf des Wikipedia-Gründers Jimmy Wales, sondern auch durch Euch stark geprägt sein. Jeder, der die Bedeutung der freien Enzyklopädie aus persönlicher Erfahrung hervorheben möchte, ist ein legitimer Sprecher dieser größten Öffentlichkeitskampagne für Wikipedia.

Bitte tragt euch unten ein, wenn ihr Lust und Interesse an einer aktiven Mitarbeit habt.





Die Wikimedia-Spendenkampagne ist auf Unterstützung angewiesen und auf Menschen, die ihre Geschichte zu Wikipedia erzählen.

Deshalb freuen wir uns über alle, die mithelfen wollen.

  • Möchtest Du einen persönlichen Aufruf schreiben?
  • Möchtest Du bei Übersetzungen helfen?
  • Hast Du Verbesserungsvorschläge oder kritische Anmerkungen?


Wenn du Fragen hast, kannst du mich hier erreichen.


Geschichten gesucht![Quelltext bearbeiten]

Wie erzählt man die Geschichte von Wikipedia? Welche Geschichten würdet ihr den Millionen Nutzern von Wikipedia erzählen? Welche Geschichte würdet ihr gerne lesen? Das sind unsere Ausgangsfragen.

Jimmy Wales, zum Beispiel, beschreibt in seinen Aufrufen, wie wichtig Wikipedia für den freien Zugang zu Wissen für alle Menschen auf der Welt ist. Sicherlich wird er als Gründer von Wikipedia auch die kommende Kampagne prägen. Doch ebenso ist es wichtig, dass die vielen Ehrenamtlichen und Unterstützer zu Wort kommen, um ihre Sichtweise zu erzählen.

Unser Ziel ist ein möglichst facettenreiches Bild: eine Reihe von Geschichte mit vielen Autoren. Im letzten Jahr stellten wir erfreut fest, dass persönliche Aufrufe von Autoren und Unterstützern ein hohes Interesse bei den Lesern erzeugten. Ganz verschiedene Personen waren 2011 dabei: die Wikipedia-Autorin Susan Hewitt, zwei Entwickler der Wikimedia Foundation (Brandon Harris und Ryan Kaldari) oder die Spenderin Katrin Rönicke. Sie alle haben die mehr als 160.000 Menschen der letzten Kampagne animiert, unsere Projekte ebenfalls zu unterstützen.

Du fragst dich vielleicht: Warum sollte sich jemand ausgerechnet für meine Geschichte interessieren? Der Punkt ist, egal ob Autor, Spender oder Leser: Jeder hat einen persönlichen Bezug zu Wikipedia. Und jeder individuelle Blickwinkel kann es wert sein, erzählt zu werden. Wir müssen uns stets vor Augen halten, dass die vielen Leserinnen und Leser Wikipedia nur selten mit einem Gesicht verbinden. Sie wissen wenig über die Menschen im Hintergrund. Viele wissen grundsätzlich nicht, dass Wikipedia ehrenamtlich in der Freizeit geschrieben wird und vermutlich das größte Freiwilligenprojekt in Deutschland ist. Wenn dann die Banner geschaltet werden, ist es häufig das erste Mal, dass Leser sich dessen bewusst werden und der Tatsache, dass es sich hier um ein durch Spenden finanziertes Projekt handelt.

Die Spendenkampagne ist daher auch immer die größte Aufklärungskampagne über das Wesen und die Philosophie des Projektes.

Was genau Deine individuelle Perspektive ausmacht, kann zum Beispiel mit diesen Fragen herauskristallisiert werden. Solche und ähnliche Gedanken besprechen wir im Interview, um daraus das Grundgerüst Deiner Geschichte zu bilden.

  • Warum beteiligst du dich an Wikipedia?
  • Warum spendest du dein Wissen und deine Zeit?
  • Wie sieht genau deine Arbeit aus und warum wird Wikipedia dadurch besser?
  • Was fasziniert dich an Wikipedia?
  • Welche Gefahren siehst du für das Projekt?
  • Warum wird in Wikipedia keine Werbung geschaltet?
  • Was bedeutet für dich Freies Wissen?
  • Warum sollten die vielen Millionen Leser Wikipedia unterstützen?


Organisatorischer Ablauf[Quelltext bearbeiten]

  1. Durchführung des Interviews: Wichtiger Bestandteil für das Verfassen deiner Geschichte ist ein knapp einstündiges Interview. Idealerweise trifft man sich persönlich, aber auch ein Interview via Skype oder Telefon ist möglich. In jedem Fall benötigen wir ein Foto von Dir unter freier Lizenz.
  2. Gemeinsames Schreiben: Im Anschluss werden wir kollaborativ auf Grundlage des Interviews den Aufruf schreiben - entweder mit Hilfe einer Wiki-Seite oder eines Google-Dokuments. Zwar muss der Aufruf einige wichtige Elemente beinhalten (wie z.B. direkter Spendenaufruf oder ein toller Einstieg), doch wir wissen zugleich, dass je authentischer die Geschichte ist, desto erfolgreicher ist auch der Aufruf. Daher möchten wir soviel Persönlichkeit wie möglich in der Geschichte widerspiegeln.
  3. Testen des Aufrufes: Wie alle anderen Aufrufe, wird auch dein Aufruf für eine kurze Zeit von 1-2 Stunden in der Wikipedia getestet. Kurz davor erfolgt eine letzte Absprache zum Banner und Aufruf. Wenn der Test erfolgreich ist, dann kann er auch für die Kampagne verwendet werden.


Wichtig dabei ist, dass wir keine Garantie dafür geben können, ob ein Aufruf auch tatsächlich eingesetzt wird. Auch besteht zu jedem Zeitpunkt die Möglichkeit, der Veröffentlichung des Aufrufes zu widersprechen. Lust dabei zu sein? Bitte trag dich oben in die Liste ein. Wir melden uns bei dir. Bei Fragen oder Anmerkungen benutz bitte die Diskussionseite dieser Seite oder kontaktiert Till Mletzko (WMDE) (Diskussion).