Wikipedia:GLAM/Kölner Rathausplatz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Projekt Kölner Rathausplatz

Bauplanung Archäologische Zone Jüdisches Museum Köln 2-crop-banner.jpg

Worum geht es?[Quelltext bearbeiten]

Die Neugestaltung des Kölner Rathausplatzes als zentralem Ort der Kölner Geschichte von der Römerzeit über das Jüdische Viertel des Mittelalters bis in die Gegenwart mündet in den Bau eines neuen Museums. Bisheriger Titel des Projekts war Archäologische Zone/Jüdisches Museum – nach einem Namensfindungsprozess unter Einbeziehung von Vorschlägen von Bürgerinnen und Bürgern lautet der Name des neuen Museums:

MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln

Nach dem Abschluss der Ausgrabungen der Archäologischen Zone auf dem Rathausplatz werden derzeit an dieser Stelle die Fundamente für das Museum gesetzt, das der jüdischen Geschichte der Stadt Köln gewidmet ist und den Ausgrabungsbereich einbezieht. Die Verantwortung für die Ausgrabungen liegt in der Hand der Bodendenkmalpflege der Stadt Köln, das Museumsprojekt beim Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Im Rahmen des fortschreitenden Museumsprojekts und des Museumsbaus rund um die Archäologische Zone/Jüdisches Museum ist eine Kooperation zwischen Wikipedia-Community, Wikimedia e.V. und dem LVR geplant. Angeboten werden Veranstaltungen und Aktionen bis in den Sommer 2017, die der interessierten Wikipedia-Community ermöglichen, das Museumsprojekt von Beginn an inhaltlich zu begleiten.

In Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des LVR kann der Themenkomplex Archäologische Zone innerhalb Wikipedia und seiner Schwesterprojekte (z.B. Wikimedia Commons, Wikisource, Wikidata) ausgebaut werden. Infrage kommen nicht nur der Ausbau oder Neuerstellung so genannter „Hauptartikel“ wie Archäologische Zone, sondern auch eine Reihe einzelner Objekte im archäologischen Umfeld, die jüdische Geschichte Kölns, relevante kulturhistorische Einzelthemen und Biographien aus Wissenschaft, Religion und Politik, selbstverständlichauch auch Fotosessions während des Museumsbaus und im Museum und, und, und …

Zu diesem Zweck sind eine Reihe von Einzelveranstaltungen geplant.

Was ist drin?[Quelltext bearbeiten]

  • „Backstage“-Führung im Prätorium als Einführungsveranstaltung für interessierte Wikipedia-Autorinnen und -Autoren.
  • Fotografische Begleitung des Museumsbaus durch Wikipedianerinnen und Wikipedianer von Beginn an
  • Bereitstellung von Bildmaterial unter einer freien Lizenz durch den LVR
  • Ein- oder mehrmalig/je nach Interessenslage: Gemeinsame Schreibwerkstatt im LVR (Bibliothek) mit dem LVR-Team und interessierten Wikipedianern
  • Kleinere thematische Veranstaltungen im Lokal K zur weiteren gemeinsamen Artikelarbeit
  • Seminar am Archäologischen Institut der Universität Köln, bei dem Studierende aktiv in die Wikipedia-Arbeit eingeführt werden mit dem Ziel, archäologische Themen populärwissenschaftlich aufzubereiten. Hierzu bieten Wikipedianerinnen und Wikipedianer Einführungsveranstaltungen an.

Wer ist angesprochen?[Quelltext bearbeiten]

Angesprochen mögen sich bitte alle fühlen, die sich rund um den Themenbereich bereits in Wikipedia engagieren, die sich in dem Bereich beteiligen möchten und/oder Ideen haben. Auch für Ideen rund um Wikidata, Wikisource und Commons ist die Kooperation offen.

Projektbetreuer WP (Kernteam)[Quelltext bearbeiten]

Auftakt: KulTour Prätorium[Quelltext bearbeiten]