Wikipedia:Hauptseite/Jahrestage/April/24

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Vorschläge sollten auf der allgemeinen Diskussionsseite zu den Jahrestagen gemacht werden.

23. April   ←   blättern   →   25. April
Kurzhinweise zur Bearbeitung
Langversion siehe: Wikipedia:Hauptseite/Jahrestage
  • Maximal fünf Ereignisse für den 24. April und ein Bild eintragen.
  • Bitte die Vorschläge auf WD:JT berücksichtigen.
  • Für jedes Ereignis einen vollständigen Satz im Präsens formulieren.
  • Möglichst wenige Vorlagen verwenden, da diese über die Kaskadensperre nur noch durch Administratoren bearbeitet werden können.
  • Bei der Auswahl der Ereignisse bevorzugt runde Jahrestage verwenden (Auswahl vor 5 Jahren)
    • Ereignisse n. Chr. mit einem Fünfer- bzw. Zehnerabstand haben im Jahr 2022 eine 7 oder 2, jene v. Chr. eine 4 oder 9 als letzte Ziffer in der Jahreszahl.
  • Möglichst nicht mehr als je einen Geburts- und Todestag angeben.
  • Bilder auf korrekte Lizenzierung überprüfen und wie folgt einbinden: <div style="float:right; padding-left:0.5em;">[[Datei:Dateiname.jpg|{{Bildgröße|WGA|bbbb|hhhh}}|Text Bildbeschreibung]]</div>
  • Damit das Bild dem richtigen Eintrag zugeordnet werden kann, soll die Einbindung in dem jeweiligen Eintrag (platziert zwischen dem Sternchen und der Jahreszahl) erfolgen.
  • Vorschaufunktion und Wikipedia:Hauptseite/morgen (Vorschau des Hauptseitenlayouts des folgenden Tages) benutzen.
  • Wenn der Tag gerade auf der Hauptseite präsentiert wird: sollten dir Fehler (Grammatik, Logik oder Typografie betreffend) auffallen, kannst du die Vorlage anpassen. Ist dir das nicht möglich (wenn du kein Sichter bist), dann wende dich mit deinen Änderungswünschen für den heutigen Jahrestag bitte vor Ort.

  • 1896 – Die sorbische Publizistin und Anti­faschistin Maria Grollmuß (sorbisch Marja Grólmusec) wird in Leipzig geboren.
  • 1921 – Am „Bozner Blutsonntag“ greifen rund 400 Faschisten mit Knüppeln, Pistolen und Hand­granaten die Teil­nehmer und Zuschauer eines Umzugs der Südtiroler an.
  • Die Vasa im Stockholmer Vasa-Museum
    1961 – In Stockholm ge­lingt die Hebung der 1628 während der Jungfern­fahrt gesun­kenen Galeone Vasa, die heute im Vasa-Museum zu sehen ist.
  • 1971 – Ein bis heute nicht ge­klärter Zwischen­fall führt dazu, dass das Küsten­motor­schiff Angoche vor der Küste der dama­ligen portu­giesischen Kolonie Mosam­bik hava­riert; die Be­satzung bleibt ver­schollen.
  • 2016 – Kurz nachdem er während eines Kon­zerts in Abidjan kollabiert ist, stirbt der kongo­lesische Musiker Papa Wemba.