Wikipedia:Helferlein/Rechtschreibprüfung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beispiel für die Rechtschreibprüfung

Die Wikipedia-Rechtschreibprüfung prüft jeden aufgerufenen Artikel automatisch auf eine Reihe häufiger Rechtschreibfehler und hebt diese farblich hervor. Eine ausführlichere Rechtschreibprüfung kann entweder über den Toolsever (siehe WP:LT/hroest/spell) oder per Firefox-Plugin realisiert werden (siehe Benutzer:Revvar/RT - Hinweis bei der Installations-Anleitung für Firefox: „Diese Browser-Erweiterung funktioniert nicht und wird auch nicht mehr gewartet!“)

Schnell-Installation: Man geht auf Spezial:Einstellungen in den Karteireiter „Helferlein“, setzt im Abschnitt „Bearbeitungswerkzeuge“ den Haken vor „Wikipedia-Rechtschreibprüfung“ und geht auf „Einstellungen speichern“. Weiter unten gibt es eine komplette Installationsanleitung für technisch erfahrene Benutzer, die gerne einzelne Konfigurationsoptionen anpassen wollen.

Wie funktioniert das?

Beim Surfen in der Wikipedia wird, nachdem eine Seite geladen worden ist, im Browser ein Script ausgeführt. Dieses kommuniziert mit einem Wikimedia-Server (Tool Labs) und teilt diesem mit, welcher Artikel geprüft werden soll. Dort wird der Artikeltext geprüft. Wird ein Rechtschreibfehler festgestellt, ruft der Server wiederum ein Script im Browser auf, das das entsprechende Wort rot markiert. Fährt man mit der Maus über das Wort, wird in einem Tooltip bzw. in der Statusleiste des Browsers ein Korrekturvorschlag angezeigt.

Die Prüfung auf dem Server ist nur eine sehr einfache Negativprüfung. Über 5000 falsche Wörter und Wortformen werden erkannt. Für eine erweiterte Rechtschreibprüfung empfiehlt es sich, andere Tools zu benutzen (siehe Abschnitt „Andere Werkzeuge“).

Das Script sollte in allen Browsern funktionieren. Getestet wurde es mit Opera, Mozilla Firefox und dem Internet Explorer in Version 7.

Installation

Installation in Wikipedia

Man muss unter einem Wikipedia-Benutzerkonto angemeldet sein, um diese Rechtschreibprüfung verwenden zu können. Hier kann man ein solches Konto anlegen und sich anmelden.

Im nächsten Schritt geht man auf Spezial:Einstellungen in den Karteireiter „Helferlein“, um dort im Abschnitt „Bearbeitungswerkzeuge“ vor „Wikipedia-Rechtschreibprüfung“ den Haken zu setzen und anschließend auf „Einstellungen speichern“ zu klicken. Vorausgesetzt dass JavaScript im Browser für Wikipedia aktiviert ist, sollten ab jetzt in jedem Artikel fehlerhafte Wörter rot markiert werden.

Um das Skript zu deinstallieren, entfernt man einfach den Haken in den Einstellungen und speichert dies ab.

Erweiterte Optionen

Standardmäßig wird die Rechtschreibprüfung bei jedem Aufrufen einer Artikelseite automatisch ausgeführt. Dies führt insbesondere bei Firefox und Google Chrome bei exzessivem Gebrauch des Tabbed-Browsing-Features zu störendem Browsereinfrieren für einige Sekunden. Wenn also die automatische Ausführung nicht gewünscht ist, dann deaktiviert man das Helferlein in den Einstellungen und lädt das Helferlein bei Bedarf mit mw.loader.load( 'ext.gadget.Rechtschreibpruefung' ); aus der persönlichen common.js durch bspw. eine .addPortletLink()-Anweisung (dies allerdings nicht im Bearbeiten-Modus[1]).

Schweizbezogene Artikel werden automatisch erkannt und schweizerische Wortformen entsprechend nicht rot markiert.

Über die Variable „window.RPonAllPages = true;“ wird die Rechtschreibprüfung nicht nur für Artikelseiten, sondern für alle Namensräume aktiviert.

Unter MediaWiki:Gadget-Rechtschreibpruefung.js findet sich für Interessierte der Quelltext zur Rechtschreibprüfung.

Wortliste

Die fehlerhaften Wörter und Wortformen finden sich auf der Seite Wikipedia:Helferlein/Rechtschreibprüfung/Wortliste. Diese Liste kann bearbeitet werden und wird von der Rechtschreibprüfung einmal täglich übernommen.

FAQ

Wieso wird „lies“ als falsch markiert?
In normalen Artikeln sollte „lies“ in der Form von „lesen“ nicht vorkommen, denn Aufforderungen sind in einer Enzyklopädie doch eher selten. Häufig kommt es jedoch vor, dass „lies“ statt „ließ“ (von „lassen“) geschrieben wird, weshalb das Wort als falsch markiert wird.
Wie schlage ich weitere Wörter vor?
Die Seite Wikipedia:Helferlein/Rechtschreibprüfung/Wortliste kann von Benutzern, die vier Tage oder länger angemeldet sind, bearbeitet werden.
Wieso werden bei schweizbezogenen Artikeln Wörter mit „ss“ als falsch markiert, wenn sie sonst mit ß geschrieben werden?
In schweizbezogenen Artikeln muss das Wort „schweizbezogen“ vorkommen (normalerweise auskommentiert: <!-- schweizbezogen -->).
Wie kann ich verhindern, dass ein Wort in einem Zitat als falsch markiert wird?
Bei Verwendung korrekter typographischer Anführungszeichen („“) oder der Vorlage:Zitat sollten Zitate nicht geprüft werden. Ansonsten wird das Wort vor einem „sic“ nicht geprüft, das unsichtbar mittels <!--sic--> an die richtige Stelle platziert werden kann.
Ein fehlerhaftes Wort in einem Zitat wird trotzdem rot markiert. Wieso?
Wenn ein fehlerhaftes Wort zweimal in einem Artikel fehlerhaft vorkommt, davon nur einmal in einem Zitat, wird es trotzdem an beiden Stellen rot markiert. Dies ist eine technische Einschränkung.

Changelog

  • 31. Dezember 2013: Berücksichtigung von sic.
  • 24. Oktober 2013: Die Server-Seite des Tools ist vom Toolserver auf Tool Labs umgezogen.
  • 10. Februar 2013: Wörter in der Vorlage Zitat bzw. in typografisch korrekten Anführungszeichen („“) werden nicht mehr geprüft.
  • 14. Juni 2012: Alle internen Links werden als korrekt angenommen. Daher wird beispielsweise "Stop" in einem Artikel, in dem Bus Stop (Film) vorkommt, nicht mehr falsch markiert.
  • 19. Januar 2010: Die Wörter des Lemmas werden im zu prüfenden Artikel nicht mehr als falsch markiert, da man von einem Eigennamen ausgehen kann (Beispiele: Max Bahr, Richard Strauss)
  • 12. Januar 2010: Es gibt nun die Möglichkeit, österreichspezifische Schreibungen zu erlauben. Im Artikel muss dafür das Wort „österreichbezogen“ vorkommen.
  • 13. April 2008 (Version 2): Es wird nur noch der Artikelname übertragen, der Server holt sich den Text; Erkennung schweizbezogener Artikel; Wortliste im Wiki; Tooltips mit Korrekturvorschlag
  • 23. November 2007 (Version 1.1): Artikel werden nun nur noch beim Anzeigen geprüft, nicht mehr im Bearbeiten-Modus.
  • 22. November 2007: Seit heute ist die Rechtschreibprüfung als Wikipedia-Gadget verfügbar (dank an Arnomane).
  • 12. Februar 2006 (Version 1.0.1): Aufgrund einer Änderung der MediaWiki-Software wurden Seiten im Artikelnamensraum nicht mehr als solche erkannt und somit in allen Browsern außer Opera nicht mehr geprüft. Version 1.0.1 behebt dieses Problem. Alle, die diese Version per document.write einbinden, sollten automatisch die neue Version beziehen.
  • 19. Dezember 2005: +Variable DontAutorunRP zum Abschalten des Auto-Scans
  • 31. August 2005: diese Info-Seite geht online
  • 30. August 2005: Version 1.0.0 fertig
  • 19. August 2005: erste Version online

Feedback

Bugs, Probleme, Erweiterungen und Vorschläge sowie Vorschläge für weitere aufzunehmende Wortformen bitte auf die Diskussionsseite.

Autor

Andere Werkzeuge

Anmerkungen

  1. Für eine manuelle Ausführung im Bearbeiten-Modus ist die Variable window.DontAutorunRP = true; und eine alternative Variante der Einbindung notwendig.