Wikipedia:Humorarchiv/Osterputz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter einem Osterputz versteht man die heftigen Reinigungstätigkeiten, die in vielen deutschen Haushalten in den Wochen vor Ostern stattfinden. Die Initiative dazu geht meistens von der Hausfrau aus.

Anfallende Tätigkeiten

Es kommen alle Tätigkeiten in Frage, welche Schmutz und Staub in der Wohnung beseitigen. Einige Beispiele:

Diese Liste ist nicht annähernd vollständig. Je nach Ausstattung des einzelnen Haushaltes können noch andere Reinigungstätigkeiten anfallen.

Ergebnis des Osterputzes

Ist der Osterputz erfolgreich beendet, dann wird man in der Wohnung kaum noch ein Stäubchen vorfinden. Alles glänzt; alles ist hygienisch und keimfrei; es riecht aprilfrisch.

Rolle der Geschlechter und Gene

In der Regel ist beim Osterputz die Hausfrau die treibende Kraft. Sie organisiert die Arbeiten, bereitet sie vor und delegiert die anstehenden Aufgaben an die beteiligten Personen und überwacht die Ausführung. Des Weiteren arbeitet sie mit, wo Not an der Frau ist. Der Mann sieht das alles nicht ganz so eng.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass dies mit den verschiedenen Genen zusammenhängt, primär jedoch dadurch begründet ist, dass jeder Mensch gerne einen sauberen Arbeitsplatz hat. Da die wenigsten Hausfrauen regelmässig eine Putzfrau einstellen können, wie ihren Männern im Büro normalerweise eine zur Verfügung steht, reinigen sie nur ein bis zwei Mal pro Jahr die Wohnräume - dafür jedoch gründlich. Das Unverständnis des Mannes seiner Frau gegenüber, die nicht gerne den ganzen Tag im Dreck sitzt, äussert sich oft in der Aussage: Ich möchte viel lieber in die Kneipe gen.

Jungeselle und Osterputz

Der Junggeselle sieht die Sache mit dem Osterputz nicht ganz so verbissen. Er sucht nicht seinen Lebensinhalt darin, jedem einzelnen Staubkörnchen hinterherzuhecheln. Stattdessen erachtet er es als sinnvoller, einen seriösen Artikel in Wikipedia zu schreiben. Analog der Wikipedia-Löschwarnung nimmt er sich vor, dem Schmutz die Chance zu geben, innerhalb von 7 Tagen von selbst zu verschwinden. Aber auch nach Ablauf dieser Frist ist er toleranter als die Wikipedia-Administratoren: Großzügig verlängert er diese Schonfrist ohne gleich hektische Aktivitäten zu entwickeln.

Diese Theorie beruht auf der Annahme, dass der Dreck, den die Hausfrau den ganzen Winter, manchmal auch das ganze Jahr über ertragen musste, erst kurz vor Ostern herum auftaucht. Diese Feststellung sagt jedoch mehr über Studenten und ihr Verhältnis zu ihrer Wohnumgebung aus, als über Hausfrauen.

Ehemann und Osterputz

Der Ehemann befindet sich in einer weniger komfortablen Lage als der Jungggeselle. Idealerweise hat er in den Wochen vor Ostern keinen Urlaub. Sollte sich dies nicht einrichten lassen, zum Beispiel weil er bereits Rentner ist, dann empfiehlt es sich, nach Tätigkeiten ausserhalb der Wohnung Ausschau zu halten. Beispielsweise Keller aufräumen, Auto waschen, zum Frisör gehen, einkaufen ... Allerdings sollte er unbedingt ins Kalkül ziehen, dass seine Ehefrau auch die hintersten Schubladen abarbeitet. Dabei wird sie auch die Hefte finden mit den bitterarmen Frauen, die kein Geld haben sich Kleidung zu kaufen.

tsor und Osterputz

Auch tsor hat Osterputz gehalten. Er hat seine Benutzerseite und die Diskussionsseite archiviert und piccobello aufgeräumt.

Ausblick

Der Brauch des Osterputzes wird sicherlich noch lange gepflegt werden. Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass er die maximale Haltbarkeit dieser schönen Abhandlung von 7 Tagen (optimistische Annahme) übertrifft.

siehe auch Putzfimmel Meister Propper Weihnachtsputz