Wikipedia:Kandidaturen von Artikeln, Listen und Portalen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WP:KALP, WP:KEA

Auf dieser Seite werden Artikel nominiert und diskutiert, die möglicherweise exzellent oder lesenswert sind, sowie Listen oder Portale, die möglicherweise informativ sind. Während einer Kandidatur wird entschieden, ob sie eine entsprechende Auszeichnung verdienen.

Die Auszeichnungen sollen qualitativ hochwertiges Schreiben kennzeichnen und belohnen. Durch Nominierung und Abstimmung sollen Seiten gesammelt werden, die Leser leicht als überdurchschnittlich oder hervorragend identifizieren und Autoren sich zum Vorbild nehmen können. Sie sollen Mitarbeiter motivieren, auch noch den letzten Schritt zur Verbesserung eines Artikels, einer Liste oder eines Portals zu gehen, und ihnen dafür eine kleine Anerkennung der Community zukommen lassen. Bitte beachte beim Ausarbeiten von Kritik den Kritik-Knigge. Beachte ihn auch, wenn du auf Kritik antworten willst.

Artikel, die gezielt für lesenswert kandidieren, können auch unter Wikipedia:Kandidaten für lesenswerte Artikel eingetragen werden. Das Verfahren ist dort beschrieben. Kandidaturen für exzellente Bilder finden sich unter Wikipedia:Kandidaten für exzellente Bilder.

Vorgehen

Jeder kann einen Kandidaten zur Wahl stellen und sich an der Bewertung beteiligen. Wie du dafür vorgehst, erfährst du hier im Detail. Ein Review vor der Kandidatur ist empfehlenswert. Alle Benutzer, auch unangemeldete (IP-Benutzer), sind stimmberechtigt. Jeder hat ein Votum. Man stimmt ab, indem man seinen Diskussionsbeitrag auf dieser Seite mit einer der Bewertungen „keine Auszeichnung“, „lesenswert“ oder „exzellent“ (für Artikel) oder „informativ“ (für Listen und Portale) kennzeichnet. Die Kennzeichnungen „abwartend“ und „neutral“ sind auch möglich. Die Begründung seines Votums hinsichtlich der Qualitäten der bewerteten Seite wird empfohlen, damit der Auswerter die Entscheidungen nachvollziehen und der Autor die Kritikpunkte aufgreifen kann. Es existieren folgende unverbindliche Vorlagen zur Stimmabgabe:

Qsicon informativ.svg Informativ
{{BE|i}}
Qsicon lesenswert.svg Lesenswert
{{BE|l}}
Qsicon Exzellent.svg Exzellent
{{BE|e}}
QS icon orange empty.svg keine Auszeichnung
{{BE|k}}
QS icon grey neutral.svg Neutral
{{BE|n}}
QS icon violet abwartend.svg Abwartend
{{BE|a}}

Wenn du eine bestehende Auszeichnung eines Artikels, einer Liste oder eines Portals aufgrund von Mängeln nicht mehr für berechtigt hältst, kann diese in einer neuen Kandidatur überprüft werden. Das ist frühestens 14 Tage, nachdem die Mängel auf der Diskussionsseite benannt und seitdem nicht behoben wurden, erlaubt. Eine genaue Erläuterung der Richtlinien für Bewertungen von Artikeln mit Auszeichnungsstatus findet sich hier.

Kriterien

Alle Kandidaten müssen fachlich korrekt sein und dürfen keine gravierenden Fehler enthalten. Artikel mit Lücken in Kernbereichen sind auch dann nicht auszeichnungswürdig, wenn die Lücken auf nicht existierende Literatur zurückzuführen sind. Alle vorgeschlagenen Seiten halten sich an Wikipedia-Richtlinien und -Standards für gute Artikel, Listen oder Portale. Eine detaillierte Darstellung der unterschiedlichen Bewertungsstufen findet sich in der Kriteriendarstellung, folgende Tabelle gibt einen Überblick über die wichtigsten Punkte.

Informative Listen und Portale
  • decken ihren Informationsbereich gut strukturiert und im Wesentlichen vollständig ab
  • sind optisch und sprachlich ansprechend sowie übersichtlich und nicht überladen
  • Listen haben zudem eine Einleitung
  • Portale haben ein passendes Layout, regen zur Mitarbeit an und werden aktiv betreut
Lesenswerte Artikel
  • sind Artikel überdurchschnittlicher Qualität
  • besitzen eine verständliche Einleitung, können jedoch aufgrund tolerierter Fachsprache im Detail für Laien unverständlich sein,
  • können inhaltliche Lücken außerhalb der Kernbereiche aufweisen
Exzellente Artikel
  • sind besonders herausragende Artikel
  • sind hervorragend geschrieben und angemessen illustriert
  • behandeln ihr Thema vollständig ohne gravierende Auslassungen
  • wirken weder einschläfernd noch anbiedernd
Auswertung

Die Kandidatur wird frühestens am 10. Tag (für exzellent am 20. Tag) nach dem Einstellungsdatum ab 0:00 Uhr ausgewertet (d. h. bei einer Nominierung am 7. kann am 17. ab 0:00 Uhr ausgewertet werden, für exzellent am 27. ab 0:00 Uhr). Abgegebene Stimmen zählen bis zum Zeitpunkt der Auswertung. Die Auswertung erfolgt primär durch eine Gewichtung und Wertung der für oder gegen die Auszeichnung vorgebrachten Argumente. Sollten keine gravierenden Mängel festgestellt worden sein, gilt folgendes Auswertungsschema: Ein Artikel ist mit einer „Lesenswert“-Auszeichnung auszuwerten, wenn die Summe aus „Exzellent“- und „Lesenswert“-Stimmen mindestens drei Stimmen mehr ergibt als die Zahl der Stimmen „keine Auszeichnung“.

Gibt es am 10. Tag mehr „Exzellent“-Stimmen als „Lesenswert“-Stimmen und „Keine Auszeichnung“-Stimmen zusammengenommen, so wird die Kandidatur zur Überprüfung des Exzellent-Status um 10 auf insgesamt 20 Tage verlängert. Hat der Artikel am 20. Tag insgesamt mindestens fünf „Exzellent“-Stimmen und mindestens doppelt so viele „Exzellent“-Stimmen wie „Lesenswert“-Stimmen und „Keine Auszeichnung“-Stimmen zusammengenommen, dann gilt er als „exzellent“.

Als vorzeitig exzellent können Kandidaturen ausgewertet werden, die nach mindestens 10 Tagen mindestens zehn „Exzellent“-Stimmen und keine einzige „Keine Auszeichnung“-Stimme erhalten (wenn es zugleich mindestens doppelt so viele „Exzellent“-Stimmen wie „Lesenswert“-Stimmen gibt).

Eine Liste oder ein Portal ist nach 10 Tagen als „informativ“ auszuwerten, wenn bis dahin mindestens drei „Informativ“-Stimmen mehr als „Keine Auszeichnung“-Stimmen abgegeben wurden.

Enthält eine Seite auch nur einen nachgewiesenen gravierenden inhaltlichen Fehler, so ist sie unabhängig vom Abstimmungsergebnis nicht oder nur mit einem begründeten niedrigeren Status auszuzeichnen. Wahlen mit geringer Beteiligung oder uneindeutigem Votum werden als „ergebnislos“ gewertet, so dass der Status vor der Kandidatur bestehen bleibt. Offensichtliche Unsinnskandidaten können sofort entfernt werden. Weist eine Kandidatur ab 24 Stunden nach Beginn fünf Voten „ohne Auszeichnung“ mehr als Auszeichnungsstimmen auf, oder nach mehr als 72 Stunden drei Voten „ohne Auszeichnung“ ohne zugleich mindestens eine Pro- oder eine Abwartend-Stimme bekommen zu haben, ist sie vorzeitig gescheitert.

Weitere Details siehe unter Wahlmodus und Auswertung. Technische Hinweise für den Auswertenden gibt es hier.

Review des Tages

Kandidaturen sind erfolgreicher, wenn die Artikel vorher ein Review durchlaufen. Dieses bedarf aber der Mitarbeit von Wikipedianern, die sich Zeit dafür nehmen. Beteilige dich zum Beispiel am Review des Tages:


Sahl ibn ʿAbdallāh at-Tustarī (arabisch سهل بن عبد الله التستري; geb. wahrscheinlich 818 in Tustar, gest. 896 in Basra) war ein irakischer Sufi und Koranexeget. Tustarī war bekannt mit dem einflussreichen Mystiker Dhū’n-Nūn al-Miṣrī und zeitweise ein Lehrer von Ḥallāǧ. Seine Lehre, die sich größtenteils aus seinem Korankommentar (Tafsir) erschließen lässt, stellt sich als Ineinandergreifen von verschiedenen Konzepten von Kosmologie, Aufbau der menschlichen Seele und spiritueller Praxis dar.

Tustarīs Kosmologie geht von der Grundannahme des Vorkommens göttlichen Lichtes im Propheten aus, welches auf den Rest der Menschheit in verschiedenen Formen ausstrahlt. Am Anfang der Zeit schließt Gott einen Vertrag mit der Menschheit, welcher diese verpflichtet den Geboten Gottes zu folgen. Dem Menschen wird dies durch die ihm innewohnende dunkle Seite der Seele (nafs) erschwert, welche ihn stets zum Bösen treibt. Demgegenüber stehen die positiven inneren spirituellen Kräfte, wie das Herz (qalb), die geistige Seele (nafs ar-rūḥ) und der Intellekt (ʿaql), mittels derer der Mystiker in Kontakt zum Göttlichen kommen kann. Hierzu sind bestimmte Lebensweisen erforderlich, wie der Verzicht auf irdische Genüsse, die Achtung des Koran und der Sunna sowie das Bekenntnis zur Einheit Gottes und das alleinige Vertrauen auf Gott. Dies mündet in der Praxis des ḏikr, der stetigen Wiedererinnerung des Prinzips Gottes durch den Mystiker. Auf der höchsten Stufe des mystischen Weges ist es dem Mystiker möglich, Gott selbst zu erfahren. Durch diese Erfahrung erlangt der Mystiker die Sicherheit, dass er von Gott aufgenommen wird. In der jenseitigen Welt wird der Mystiker in der permanenten Präsenz Gottes leben.

9. April[Quelltext bearbeiten]

Diese Kandidatur läuft mindestens bis zum 29. April.

Ion Keith-Falconer[Quelltext bearbeiten]

Ion Grant Neville Keith-Falconer (* 5. Juli 1856 in Edinburgh; † 11. Mai 1887 in Sheikh Othman bei Aden, Jemen) war ein britischer Gelehrter, Missionar und Radrennfahrer. Er beherrschte mehrere Sprachen, war Dozent in Cambridge sowie dreifacher nationaler Meister im Radsport. 1886 begründete er eine christliche Mission in der Nähe von Aden und starb dort im Jahr darauf, mutmaßlich an Malaria.

Dieser Artikel stand seit mehr als zwei Monaten im Review Geschichte (siehe Artikeldiskussionsseite), wo eigentlich nur Kleinigkeiten angesprochen wurden. Daher versuche ich jetzt mein Glück hier. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 10:16, 9. Apr. 2019 (CEST)

  • Qsicon Exzellent.svg Exzellent Ich kenne den Artikel schon aus dem Review und habe auch damals nur wenig zu verbessern gefunden. Ich finde ich mich durch den Artikel sehr ausführlich über Leben und Wirken des Sportlertheologen informiert und halte die Ansprüche an einen exzellenten Artikel für erfüllt. --bjs Diskussionsseite 16:49, 9. Apr. 2019 (CEST)
  • Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Mir ist aufgefallen, das es zweiten Absatz Familie nicht mehr um ihn geht, sondern um die zweite Ehe seine Frau und Nachkommenschaft. Ich würde .... und wurde Mutter von zwei Töchtern.[5] Sie starb 1937. Eine ihrer Schwestern war die Autorin Nesta Webster, die dem Faschismus nahestand, einer ihrer Bruder Anthony Ashley Bevan, ein Arabist wie ihr Ehemann, und ein weiterer Bruder der Philosoph Edwyn Bevan. ... rausschmeissen--Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Uwe) (Diskussion) 22:42, 9. Apr. 2019 (CEST)
@Woelle ffm: Diese Diskussion gab es schon im Vorfeld. Ich finde diese Angaben nicht unwichtig, da sie Keith-Falconers gesellschaftlichen Hintergrund veranschaulichen. Es sind zwar Verwandte seiner Frau, aber früher hatte Verwandtschaft eine größere Bedeutung. Zudem kann es helfen, Verbindungen herzustellen - und das kann aus historischer Sicht interessant sein. Ich vermisse solche Angaben oftmals in anderen Artikeln, die man sich dann mitunter mühsam zusammensuchen muss. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 09:36, 10. Apr. 2019 (CEST)
Danke für die Erläuterung, die Disk hatte ich mit nicht durchgelesen.--Vielen Dank und Grüße Woelle ffm (Uwe) (Diskussion) 10:06, 10. Apr. 2019 (CEST)
  • Qsicon Exzellent.svg Exzellent Lieber etwas mehr als zu wenig ... --Methodios (Diskussion) 09:48, 10. Apr. 2019 (CEST)
  • Schön zu lesender biografischer Artikel. Bei den Entfernungsangaben in Meilen hätte ich mir gewünscht, diese auch in Kilometern anzugeben. Gerade bei der Einheit Meilen weiß man ja nie so genau, welche Meile gemeint ist und wie groß der Umrechnungsfaktor ist. Ist das hier bekannt? Falls ja würde ich die Umrechnung in Klammern jeweils mit angeben, damit man sich die sportliche Leistung besser vorstellen kann. --Alabasterstein (Diskussion) 10:04, 10. Apr. 2019 (CEST)
@Alabasterstein: Das hole ich gerne nach. In der en:Wp gibt es eine Vorlage für die Umrechnung in Kilometer, weiß jemand, ob es das in der de:WP auch gibt? Ich suche mal :) --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 10:09, 10. Apr. 2019 (CEST) Gefunden und erledigt.
Danke für die Ergänzung. Qsicon Exzellent.svg Exzellent, da flüssig zu lesen, Informationen gut referenziert, angemessen illustriert (keine Textwüste), gut gegliedert. --Alabasterstein (Diskussion) 10:32, 10. Apr. 2019 (CEST)

Qsicon Exzellent.svg Exzellent klar exzellent: toll geschrieben, keine fehlenden Aspekte (mMn), etc. Grüße, --Snookerado (Diskussion) 20:38, 10. Apr. 2019 (CEST)

  • Qsicon Exzellent.svg Exzellent Ein zwar kurzes, aber vielschichtiges Leben meisterhaft dargestellt. Excellent. --Der wahre Jakob (Diskussion) 13:15, 11. Apr. 2019 (CEST)

Qsicon Exzellent.svg Exzellent Gute Artikelarbeit. -- Triple C 85 |Diskussion| 11:14, 18. Apr. 2019 (CEST)

  • Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Ein angenehm unaufgeregter Artikel über ein irres Leben, das so nur das 19. Jahrhundert hervorbringen konnte. Sehr gut zu lesen. Warum nicht exzellent? Für einen Missionar erfahre ich leider wenig über seine theologischen Schwerpunkte außer, dass er pietistisch und evangelikal beeinflusst war. --Krächz (Diskussion) 21:37, 18. Apr. 2019 (CEST)
  • Qsicon lesenswert.svg Lesenswert Dank für die angenehme Lektüre. In der Tat sollte es das ein oder andere noch zur theologischen Ausrichtung geben. Sollte dies in der Forschung bisher unbearbeitet geblieben sein, würde auch eine entsprechende Anmerkung genügen. --Hans-Jürgen Hübner (Diskussion) 09:20, 19. Apr. 2019 (CEST)

13. April[Quelltext bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 23. April/3. Mai.

Royle-Pfeifhase[Quelltext bearbeiten]

Was Süßes ...

Der Royle-Pfeifhase (Ochotona roylii; Synonym: Ochotona roylei) ist eine Säugetierart aus der Familie der Pfeifhasen (Ochotonidae) innerhalb der Hasenartigen (Lagomorpha). Ihr Verbreitungsgebiet befindet sich im Himalaya und reicht von Pakistan über Nordindien und Nepal bis in die Volksrepublik China. Mit einer Körpergröße von bis zu etwa 22 Zentimetern und einem Gewicht von bis 200 Gramm gehört er zu den mittelgroßen Arten der Pfeifhasen. Als Lebensraum nutzen die Tiere Talregionen des Gebirges mit steinigen und humusreiche Böden und Rhododendren, Himalaya-Zedern oder Kiefernwäldern in Höhen von 2100 bis 4500 Metern. Teilweise leben sie in einer engen Beziehung mit der Schuppentimalie (Pnoepyge albiventer), einem Singvogel.

Nach längerer Zeit stelle ich mal wieder einen Artikel aus meiner Pfeifhasenwerkstatt zur Diskussion; das Privatreview zu Hause ergab nicht wesentlich mehr als „Oh, ist der süß ...“. Er entspricht in seinem Aufbau dem der bereits ausgezeichneten Artikel zum Ladakh-Pfeifhasen und zum Großohr-Pfeifhasen und weist mit denen aufgrund der verwandtschaftlichen Nähe auch einige Überschneidungen auf, ist jedoch aufgrund der etwas besseren Forschungslage ein wenig ausführlicher geworden. Natürlich verbleibe ich als Autor neutral. -- Achim Raschka (Diskussion) 09:36, 13. Apr. 2019 (CEST)

Qsicon Exzellent.svg Exzellent Vielen Dank auch, Achim, dass Du die Maße ausgeschrieben hast. Ich weiß das zu schätzen. --Radsportler.svg Nicola - kölsche Europäerin 21:37, 15. Apr. 2019 (CEST)
Qsicon Exzellent.svg Exzellent --Methodios (Diskussion) 09:20, 16. Apr. 2019 (CEST)
Qsicon Exzellent.svg Exzellent Bis auf wenige Kleingikeiten, die ich auf der Diskussionsseite angefragt habe und die mittlerweile schon erledigt sind, wüsste ich nicht, was da noch fehlen könnte. Der Artikel ist hervorragend geschrieben angenehm zu lesen und passend bebildert. --bjs Diskussionsseite 11:03, 17. Apr. 2019 (CEST)
Qsicon Exzellent.svg Exzellent. Exzellenter Artikel, an einigen Stellen allerdings für meinen Geschmack unnötig wissenschaftlich formuliert, wenn da zum Beispiel von „finalem Kot“ oder „fakultativ monogamem“ Leben die Rede ist.-- Lothar Spurzem (Diskussion) 17:47, 18. Apr. 2019 (CEST)
Qsicon Exzellent.svg Exzellent Ein äußerst informativer, gut geschriebener und schön illustrierter Artikel, bei dem ich nichts vermisse. Danke! --Seesternschnuppe (Diskussion) 18:31, 18. Apr. 2019 (CEST)
Qsicon Exzellent.svg Exzellent Royle-Pfeifhasen sind wirklich süß. Der Artikel über Royle-Pfeifhasen ist mMn exzellent. -- Triple C 85 |Diskussion| 09:15, 19. Apr. 2019 (CEST)

19. April[Quelltext bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 29. April/9. Mai.

Konrad Hahm[Quelltext bearbeiten]

Ich schlage den von mir im Rahmen der GLAM-Kooperation mit dem Museum Europäischer Kulturen angelegten Artikel über Konrad Hahm für die Auszeichnung als lesenswerter Artikel vor. Die Literaturlage ist nicht sonderlich günstig, ich denke ich habe alle relevanten Beiträge so weit es mir möglich war ausgewertet. Das Feld der Volkskunde ist in der Wikipedia auch eher schlecht denn recht bestellt, weshalb einige zentrale Artikel zu Institutionen und Personen entweder noch gar nicht existieren oder, falls doch, dann nur auf dürftigstem Niveau. Ohne mich 100% festlegen zu wollen, müsste es sich deshalb bei Hahm um die mit Abstand umfangreichste Wissenschaftler-Biografie in dem Bereich handeln, die wir im Moment hier haben. --Julius1990 Disk. Werbung 14:51, 19. Apr. 2019 (CEST)

Alles bereits gesagt. Ich schaue noch einmal drüber die Tage. Das ändert aber nichts an meinem Urteil sicher Qsicon lesenswert.svg Lesenswert. --Armin (Diskussion) 15:53, 19. Apr. 2019 (CEST)

Für mich auch Qsicon lesenswert.svg Lesenswert. -- Triple C 85 |Diskussion| 12:31, 21. Apr. 2019 (CEST)

21. April[Quelltext bearbeiten]

Diese Kandidaturen laufen mindestens bis zum 1. Mai/11. Mai.

Star Raiders (1979)[Quelltext bearbeiten]

Star Raiders ist ein Computerspiel von Douglas Neubauer und eines der ersten, die für die Heimcomputer Atari 400 und 800 veröffentlicht wurden. Publisher war Atari, Inc. selbst. Thematisch und visuell ist es an die Fernsehserie Raumschiff Enterprise und den Kinofilm Krieg der Sterne angelehnt. Bereits 1979 einem breiteren Publikum vorgestellt, entwickelte sich das Weltraumkampfspiel mit strategischen Elementen ab 1980 rasch zu einem Verkaufsschlager.

Nachdem nun einige Zeit nach der erfolgreichen Lesenswert-Kandidatur ins Land gegangen ist, möchte ich den nächsten Schritt wagen und das Spiel hier zur Begutachtung stellen. Weitere Recherchen haben keine neuen Informationen zu Tage gebracht, so dass sich inhaltlich am Artikel seit der Lesenswert-Wahl nichts geändert hat. Viel Spaß beim Schmökern, Schnurrikowski (Diskussion) 09:44, 21. Apr. 2019 (CEST)