Wikipedia:Kartenwerkstatt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kartenwerkstatt

Aktuelle Bearbeitungen
 

Kartenwünsche

„Ich hätte gerne folgende Karte …“
 

Schaufenster/Blog

Galerie und Statistik – Ideen und Kurioses
 

Archiv

 

Hilfe

Für Kartografen
Abkürzung: WP:KW

Test Template Info-Icon.svg KARTE des TAGES
aus der Wikipedia-Kartenwerkstatt
Karawanenrouten Ostafrika.jpg Ostafrikanische Karawanenrouten im 19. Jahrhundert

Willkommen in der Kartenwerkstatt

Die Kartenwerkstatt dient zur Verbesserung von Karten und Plänen. Hier stehen dir Ansprechpartner zur Verfügung, die dir dazu Tipps und Hinweise geben können, aber auch tatkräftige Unterstützung leisten. Ebenso können hier auch Karten fremder Autoren zur Verbesserung oder Übersetzung vorgeschlagen werden.

Wir bemühen uns, neue Kartenwünsche möglichst schnell erstmalig zu bewerten, zu kommentieren und einzusortieren. Die Bearbeitung erfolgt, sobald jemand Zeit und Lust hat. Der Bearbeiter wird den Wunsch dann hier in die Werkstatt verschieben.



Entwicklung der Berliner Straßenbahnen[Bearbeiten]

Entwicklung der Berliner Straßenbahngesellschaften

...und bei der Gelegenheit um endlich mal halbwegs zu kapieren, welche Gesellschaften da wann von irgendwelchen anderen irgendwelche Strecken übernommen haben, habe ich mich dann auch gleich mal an einem Diagramm zur Entwicklung der Berliner Straßenbahngesellschaften versucht. Wäre nett, wenn du das gegenchecken könntest. --Chumwa (Diskussion) 21:29, 16. Dez. 2013 (CET)

Sieht schonmal super aus, das Gestaltungsschema selbst ist gut geworden. Inhaltlich und auch optisch hätte ich noch eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen. Da die etwas mehr Zeit und Text in Anspruch nehmen werden, komm ich morgen (oder Montag) darauf zurück. -- Platte ∪∩∨∃∪ 13:34, 21. Dez. 2013 (CET)

Es hatte etwas länger gedauert, ich hatte irgendwie vergessen, dass da noch was mit Weihnachten war. Ich fang mal an:

  • Den Hintergrund würde ich wie folgt unterteilen: Anfang bis 01.10.1920 und 01.10.1920 bis heute. Eventuell (überlass ich dir) könnte man das Jahr 1900 als Orientierung mit einer horizontal gestrichelten Linie angeben. In Höhe des 1.10.20 könnte dann am Rand stehen: "Inkrafttreten des Groß-Berlin-Gesetzes"
  • Zusätzlich müsste der Abschnitt bis 1920 vertikal dreigeteilt werden, links "Betriebe in den Berliner Vororten", mittig "Große Berliner Straßenbahn und Nebenbahnen" und rechts "Weitere/Übrige Betriebe in den Grenzen Berlins".
  • Abkürzungen würde ich lieber raus nehmen, da diese Kürzel nicht immer einheitlich verwendet wurden.
  • Ebenso die Farben hinsichtlich der Betriebsführung (el., Pferd etc.), wenn die Grafik nach dem Umbau es zulässt, könnte man die einzelnen Linien hierfür missbrauchen, aber das zeigt sich dann erst noch.
  • Die meisten privaten Unternehmen wurden teils deutlich vor der Inbetriebnahme gegründet. Anders sieht es bei den kommunalen Bahnen aus, da hierfür teilweise keine eigene Behörde bestand. Ich würde daher den Beginn des jeweiligen Strangs zum Zeitpunkt der Betriebseröffnung setzen. Insgesamt werden es etwa 20 Stränge (Spalten) werden.
  • die Bahnen in den ehem. Vororten:
    • 1. Strang: Spandau-West–Hennigsdorfer Kleinbahn, Eröffnung 08.01.1923, Betriebsführung durch die Berliner Straßenbahn bzw. ihre Nachfolger, Übernahme durch die BVG 1929.
    • 2. Strang: Schmöckwitz–Grünauer Uferbahn, Eröffnung 09.03.1912, Betriebsführung durch die Berliner Verkehrs-GmbH (Tochter der BSBG) ab 01.10.1924, Übernahme durch die BSBG am 01.03.1925.
    • 3. Strang:
      • AG Dampfstraßenbahn Groß-Lichterfelde – Seehof – Teltow, Eröffnung 01.07.1888, Betriebsführung durch das Berliner Dampfstraßenbahn-Konsortium
      • AG Dampfstraßenbahn Groß-Lichterfelde – Seehof – Teltow – Stahnsdorf, ab 31.05.1891, Betriebsführung weiterhin BDK, ab 01.10.1898 durch die Centralverwerwaltung für Sekundärbahnen H. Bachstein.
      • Zusammenschluss zu den Teltower Kreisbahnen am 01.04.1906
      • Siemens & Halske/Siemens-Schuckertwerke, Eröffnung 09.06.1914, Betriebsführung durch die Berlin-Charlottenburger Straßenbahn bzw. ihre Nachfolger, Übernahme der Strecke durch die Berliner Straßenbahn 1922.
    • 4. Strang:
      • Electrische Eisenbahn in Groß-Lichterfelde, Eröffnung 16.05.1881
      • ab 1895 als Elektrische Straßenbahn Groß Lichterfelde – Lankwitz – Steglitz – Südende
      • ab 01.04.1906 mit der anderen zu den Teltower Kreisbahnen
      • Strang weiter bis 16.04.1921, Übernahme durch die Berliner Straßenbahn.
    • 5. Strang: Straßenbahn der Gemeinde Steglitz, Eröffnung 03.12.1905, Betriebsführung durch Siemens & Halske, ab 01.04.1909 Betriebsführung durch die Teltower Kreisbahnen, Übernahme am 16.04.1921 durch die Berliner Straßenbahn.
    • 6. Strang:
      • Cöpenicker Pferde-Eisenbahn, Eröffnung 18.10.1882
      • Städtische Straßenbahn Cöpenick, ab 17.08.1903, bis Dezember 1920
    • 7. Strang:
      • Friedrichshagener Straßenbahn von Kreyfeld & Co., Inbetriebnahme 15.05.1891, 1894 Kauf durch die Gemeinde, 1906 Kauf durch die Stadt Cöpenick
      • Siemens & Halske, Eröffnung 30.09.1908, ab 01.07.1909 als Elektrische Straßenbahn Spandau – Nonnendamm GmbH
      • 01.10.1909 Kauf durch die Stadt Spandau, Betriebsführung ab 01.04.1910 durch die Spandauer Straßenbahn
      • Übernahme am 01.10.1914
    • 8. Strang:
      • Spandauer Straßenbahn (Simmel, Matzky & Müller), Eröffnung am 05.06.1892, Betriebsführung ab 1894 durch die Allgemeine Deutsche Kleinbahn-Gesellschaft
      • 04.03.1899 Kauf durch die AEG
      • 01.07.1909 Kauf durch die Stadt Spandau, jetzt als Städtische Straßenbahn Spandau
      • 08.12.1920 Übernahme durch die GBS
    • 9. Strang: Straßenbahn der Gemeinde Heiligensee an der Havel, Inbetriebnahme 29.05.1913, Übernahme durch die GBS am 03.12.1920

Der Heiligensee-Strang kann (bei Anpassung des Hintergrunds) auch in einer Flucht mit dem Strang der NBPf liegen.

  • Jetzt die GBS samt Nebenbahnen:
    • 10. Strang: Neue Berliner Pferdebahn-Gesellschaft, Eröffnung 01.01.1877, Verwaltung durch GBS ab 01.02.1894, Übernahme durch GBS am 01.01.1900
    • 11. Strang:
      • Große Internationale Pferde-Eisenbahn-Gesellschaft, Eröffnung 01.04.1879, Betriebsführung durch GBPfE, Übernahme durch GBPfE 1886.
      • Pferde-Eisenbahn der Gemeinde Mariendorf, Eröffnung 08.06.1887, Betriebsführung durch GBPfE, Übernahme durch GBPfE am 01.01.1888.
      • Pferde-Eisenbahn der Gemeinde Niederschönhausen, Eröffnung am 01.06.1892, Übernahme durch GBPfE am selben Tag.
    • 12. Strang (der durchgehende):
      • Große Berliner Pferde-Eisenbahn AG, Eröffnung am 08.07.1873
      • ab 25.01.1898 als Große Berliner Straßenbahn AG
      • am 20.09.1919 Umwandlung in einen Kommunalbetrieb (Große Berliner Straßenbahn ohne AG)
      • Verschmelzung mit Städtischer und Elektrischer zur Berliner Straßenbahn am 13.12.1920.
      • Ab 10.09.1923 als Berliner Straßenbahn-Betriebsgesellschaft.
      • Ab 01.01.1929 als Berliner Verkehrs-AG
      • Ab 01.01.1938 als Berliner Verkehrs-Betriebe
      • 01.08.1949 Trennung in BVG (West) und (Ost)
      • 01.01.1969 VEB Kombinat Berliner Verkehrs-Betriebe (im Osten)
      • 01.01.1992 Berliner Verkehrs-Betriebe
      • 01.01.1994 Berliner Verkehrsbetriebe AöR
    • 13. Strang:
      • Westend-Terrain-Gesellschaft H. Quistorp & Co., Eröffnung am 01.11.1871, Betriebsführung durch BPfE, Übernahme durch BPfE 1878.
      • Pferde-Eisenbahn Tegeler Chaussee – Tegel, Eröffnung am 04.06.1881, Betriebsführung durch GBPfE, Übernahme durch GBPfE 1881.
      • Pferde-Eisenbahn der Gemeinde Rixdorf, Eröffnung 13.06.1885, Betriebsführung durch GBPfE, Übernahme durch GBPfE am 01.01.1887.
      • Pferde-Eisenbahn der Gemeinde Britz, Eröffnung am 01.08.1891, Übernahme durch GBPfE am selben Tag.
    • 14. Strang:
      • Berliner Pferde-Eisenbahn-Gesellschaft E. Besckow, Eröffnung 22.06.1865
      • Berliner Pferde-Eisenbahn-Gesellschaft J. Lestmann & Co., ab 1875
      • Berlin-Charlottenburger Straßenbahn AG ab 26.09.1894, Verwaltung durch GBS ab 1900, Übernahme durch GBS am 15.05.1919
    • 15. Strang:
      • Davy, Donath & Co., Eröffnung 05.05.1886, Zusammenschluss zum Berliner Dampfstraßenbahn-Konsortium 1888
      • Continentale Gesellschaft für el. Unternehmungen, Inbetriebnahme 21.10.1899
      • ab 10.12.1906 Übernahme der Strecke durch die Neue Berliner Straßenbahnen Nordost AG
      • 03.05.1910: Umbenennung in Nordöstliche Berliner Vorortbahn AG, Verwaltung durch GBS, Übernahme durch GBS am 15.05.1919
    • 16. Strang:
      • Kurfürstendamm-Gesellschaft, Inbetriebnahme 1884, Zusammenschluss zum Dampfstraßenbahn-Konsortium 1888
      • Berliner Dampfstraßenbahn-Konsortium, Übernahme durch Westliche Berliner Vorortbahn am 01.10.1898
      • selbige ab gleichen Tag verwaltet durch GBS, Übernahme am 15.05.1919
    • 17. Strang:
      • Wilmersdorf-Schmargendorfer Dampfstraßenbahn (Reymer & Masch), Eröffnung 18.05.1888, im selben Jahr Zusammenschluss zum Dampfstraßenbahn-Konsortium
      • Südliche Berliner Vorortbahn, Eröffnung 01.07.1899, Verwaltung durch GBS, Übernahme durch GBS am 15.05.1919.

Nun die übrigen Bahnen innerhalb Berlins:

    • 18. Strang: Berliner Ostbahnen AG, Eröffnung am 18.12.1899, Übernahme durch GBS am 01.05.1920.
    • 19. Strang:
      • Siemens & Halske, Eröffnung 10.09.1895, ab 01.07.1899 als Berliner Elektrische Straßenbahnen AG.
      • Am 20.09.1919 wurde die AG in einen kommunalen Betrieb umgewandelt (das AG entfällt).
    • 20. Strang:
      • Pferdebahn der Gemeinde Französisch-Buchholz, Eröffnung Juli 1904, Übernahme durch BESTAG am 08.12.1907.
      • Straßenbahnen der Stadt Berlin, Eröffnung 01.07.1908, Zusammenschluss mit BESTAG und GBS zur Berliner Straßenbahn am 13.12.1920.
      • In Höhe des Jahres 1910 würde ich einen gestrichelten Strang zwischen Flachbahn und Städtischer einzeichnen, um den Kauf der 1. Strecke anzudeuten.
    • 21. Strang: Flachbahn der Hochbahngesellschaft, Eröffnung 01.10.1901, Übernahme durch die Berliner Straßenbahn-Betriebsgesellschaft am 01.04.1928 (Übernahme durch die BSBG)

Ich hoffe, ich habe jetzt alle. Es wird sicherlich noch ein paar Korrekturen geben, v.a. was die Betreiber etc. angeht. -- Platte ∪∩∨∃∪ 15:18, 27. Dez. 2013 (CET)

p.s.: Falls ab und an ein N fehlt, liegt das an meiner Tastatur.

Kurze Anmerkung: Bei der Flachbahn ist in Gesellschaft ein Tippfehler. --Vertigo Man-iac (Diskussion) 15:50, 27. Dez. 2013 (CET)

Paraguay im 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Tripel-Allianz-Krieg

File:Krigsteater trippelalliansekrigen.png wil die Gebietsverluste Paraguays im Tripel-Allianz-Krieg darstellen, macht aber dabei einen Riesenfehler: Der ganze Gran Chaco wird als Teil Paraguays dargestellt, obwohl dieser erst im Chacokrieg komplett an Paraguay fiel. Da kommt es dann zu Widersprüchen, wenn es im Artikel heißt, Paraguay habe 50 % seines Staatsgebietes verloren. Kann jemand das grob verbessern - die Zugehörigkeit des Gebietes war bis 1938 umstritten und wird stark widersprüchlich auf Karten dargestellt. [1] sollte die Grenzen realistischer darstellen.--Antemister (Diskussion) 23:20, 12. Jan. 2013 (CET)

Es dürfen auch dickere Bretter gebohrt werden. Hier findet sich eine gute Karte, die aber auch etwas falsch macht: Das Gebiet zwischen den Flüssen Pilcomayo und Paraguay und der Begrenzung zu Bolivien wurde auch von Argentinien annektiert, kam aber schon vor 1880 wieder zu Paraguay zurück. Material habe ich jedenfalls da und kann es einem Bearbeiter zukommen lassen.--Antemister (Diskussion) 23:48, 6. Feb. 2013 (CET)
Notiz eher mich damit der Zettel wegkann. Grenzen im Chaco aus Historica oder Wilgus, Historical Atlas of Latin America entnehmen.--Antemister (Diskussion) 13:17, 16. Mär. 2013 (CET)
Keine Ahnung, ob ich das jetzt alles so richtig nachvollzogen habe. Trotzdem hier mal ein Versuch... --Chumwa (Diskussion) 17:58, 10. Nov. 2013 (CET)
Sieht auf jeden Fall sehr gut aus. Es trifft sich gerade gut das ich ein Buch zu der Thematik da habe, wo die Details noch genauer beschrieben sind. Kommt morgen, mich plagen gerade Kopfschmerzen, da liefere ich bloß noch eine falsche Erklärung ab.--Antemister (Diskussion) 19:17, 10. Nov. 2013 (CET)
Kannst Du bitte eine winzige Änderung machen. Bitte Argentinien entbläuen. Ich seh da immer zuerst einen direkten Ozean-Zugang bei Paraguay. Grüße Lencer (Diskussion) 21:04, 11. Nov. 2013 (CET)
Kein Problem! Aber ich warte jetzt erstmal die Anmerkungen von Antemister ab... --Chumwa (Diskussion) 22:55, 11. Nov. 2013 (CET)

(BK) Das Problem einer solchen Karte ist die Tatsache dass es bis 1938 keine Grenze zwischen Bolivien und Paraguay gab. Die staatliche Zugehörigkeit des Chaco ("Westparaguay", das paraguayische Gebiet westlich des Flusses Paraguay) war bis dahin ungeklärt. Das Gebiet war und ist praktisch menschenleer, selbst heute leben auf einer Fläche so groß wie Rumänien nur so viele Einwohner wie in Ingolstadt. Du hast jetzt den von US-Präsident Hayes 1879 ausgehandelte Grenzziehung (die erste ernsthafte eingezeichnet) verwendet. Aber die passt hier nicht. Der erste Versuch einer Grenzziehung stammt von 1952, und dieser sah den 22. Breitengrad als paraguayisch-bolivianische Grenze vor. Die würde ich, in Ermangelung besserer Angaben, auch nehmen. Aber natürlich nur gestrichelt, vielleicht auch mit etwas Farbübergang. Dann sollte die unklare Situation des Chaco und dessen Unbewohntheit durch eine andere Farbgebung gekennzeichnet werden. Der ganze Chaco südlich des 22. Breitengardes wurde dann zunächst von Argentinien annektiert/zumindest beansprucht (eine Karte, wie das aussah kann ich zumailen), doch der Anspruch wurde mit dem Grenzvertrag von 1876 aufgegeben. Noch etwas recherchieren muss ich bzgl. des Gebiets zwischen Pilcomayo und Bermejo, soweit ich weiß wurde dieses Gebiet 1876 dann Argentinien zugesprochen, da bin ich mir aber nicht sicher. Frage an die Experten: Sollte der argentinische Anspruch auf den Gran Chaco südlich des 22. Breitengrades eingezeichnet werden, oder wird ein Karte zu überladen?--Antemister (Diskussion) 23:11, 11. Nov. 2013 (CET)

Ist das so gemeint? --Chumwa (Diskussion) 23:46, 11. Nov. 2013 (CET)
Nein, ganz schlechte Lösung, das sagt irgendwie nichts aus. Was mir gerade einfällt: Das umstrittene Gebiet quergestreift, südlich des 22. Breitengrades Argentinien-Bolivien-Paraguay, nördlich davon Bolivien-Paraguay. Eine gestrichelte Grenze am 22. Breitengrad bleibt drin, der Übergang des gestreiften in bolivianisches Gebiet ist fließend, wobei ich die maximale Ausdehung des paraguayischen Ansprucsh im Norden noch herausfinden müsste (dürfte jedenfalls ähnlich der heutigen Grenze sein).--Antemister (Diskussion) 23:58, 11. Nov. 2013 (CET)
Dann will ich mal hoffen, dass die jetzige Lösung wenigstens ein klitzeklein wenig besser ist... --Chumwa (Diskussion) 22:53, 13. Nov. 2013 (CET)
Ich wusste es, es wird bei der Erstellung dieser Karte nur darum gehen wie die Situation im Chaco am besten dargestellt wird. Die derzeitige Darstellung macht den Eindruck, es habe in der Region Einflusszonen gegeben. Dem war aber nicht so, die Anrainerstaaten haben nur entlang von Pilcomayo und Paraguay Forts errichtet, um damit ihren Anspruch auf das Gebiet zu untermauern. Es bleiben zwei Möglichkeiten: Den Chaco als eine Art Terra Nullius darstellen, der von den drei Staaten beansprucht wurde, durch graue Färbung mit argentinisch-bolivisch-paraguayischen Einsprengseln - aufwendig, aber historisch genauer oder den 22. Breitengrad als paraguayisch-bolivische Grenze verwenden - entspricht eher dem was die Karten zeigen, aber historisch nicht so akkurat. Ich bin unschlüssig... Was sagen denn die anderen Mitleser hier?--Antemister (Diskussion) 22:39, 14. Nov. 2013 (CET)
Ich habe jetzt Deinen Terra Nullius-Gedanken aufgegriffen und die Gebietsansprüche nur noch als Textelemente eingetragen. Was mir allerdings nicht so ganz klar ist, warum Argentinien und Paraguay nur Forts an den Flüssen aufgebaut haben statt gleich in das beanspruchte Gebiet hinein - v.a. wenn dort ja offensichtlich ohnehin niemand war, der Widerstand geleistet hätte. Im Artikel wiederum klingt es irgendwie so, wie wenn Praguay als Ergebnis des Krieges einen Teil der Gran Chaco-Region an Argentinien hätte abgeben müssen, was laut Karte aber nicht der Fall ist. --Chumwa (Diskussion) 20:31, 15. Nov. 2013 (CET)

Ja, das schaut schon viel schöner aus! Zunächst zu deiner Anmerkung: Der menschenleere Gran Chaco hatte für die damaligen Herrscher keinen wirklichen Wert (erst nach 1920, als man glaubte, dort Erdöl zu finden, wurde das Gebiet interessant, und es kam nach dem Chacokrieg zur heutigen Grenzfestlegung). Damals ging es vor allem darum, die Flüsse Pilcomayo und Paraguay zu beherrschen, weil die einen Seeweg nach Bolivien darstellten (die lange Geschichte des bolivianischen Meerzugang und der bis heute bestehenden bolivianischen Marine ist ja bekannt). Zur Karte: Argentinien, das ja zunächst den Chaco bis zum 22. Breitengrad annektieren wollte, legte 1876 einen Friedensvertrag vor, nachdem das Territorium südlich des Pilcomayo an Argentinien fallen sollte (die heutige Provinz Formosa). Über die Zugehörigkeit des Territoriums nördlich davon, zwischen dem Pilcomayo und dem Rio Verde (dem nördlichen der beiden Flüsse im südlichen Chaco) sollte US-Präsident Hayes als Schiedsrichter entscheiden. Der sprach das Gebiet Paraguay zu (und vermittelte auch 1879 ja auch einen Grenzvorschlag mit Bolivien). Ein sachlicher Fehler findet sich in der derzeitigen Version, der Nordteil war nicht von Argentinien beansprucht, der Südteil aber von Bolivien. Bitte noch nicht weitermachen, ich muss noch klären:

  • Das ganze Gebiet zwischen Bermejo und Pilcomayo scheint vor dem Krieg so umstritten wie der ganze Chaco gewesen zu sein (File:Salta mapa.jpg). Argentinische Verwaltung wurde erst 1884 eingerichtet. Da kann man nicht von einem Gebietsverlust Paraguays, sondern einer Aufgabe von Gebietsansprüchen sprechen. Die Herkunft dieser Aufteilung Formosas in Südöst und Nordwestest ist daher nicht klar - möglicherweise war der Südostteil zuvor faktisch unter paraguayischem Einfluss, der Nordwestteil nicht. In Verträgen kam das aber nicht vor.
  • Die Zugehörigkeit von Misiones scheint vor dem Krieg auch nicht ganz klar gewesen zu sein. Faktisch paraguayisch, aber Argentinien erhob offenbar alte Ansprüche.
  • Hat Paraguay je ein so großes Gebiet des Chaco wie die heutigen Grenzen beansprucht?

--Antemister (Diskussion) 19:12, 16. Nov. 2013 (CET)

OK dann warte ich erst mal ab, was deine weiteren Forschungen ergeben, bevor ich an der Kerte weitermache. --Chumwa (Diskussion) 14:21, 17. Nov. 2013 (CET)
Eigennotiz: 1) Viele Atlanten zeigen eine recht willkürliche Teilung von Formosa in Nordwest und Südost. Da ist was faul! 3) Wilgus zeigt einen größeren Gebietsanspruch im Chaco für die Zeit des Tripel-Allianzkrieges (muss aber das ganze Buch anschauen nicht nur diese kopierte Seite) +) Mehrere Quellen sagen, dass das Gebiet im Süden, welches als Brasianischer Gebietsgewinn ausgewiesen wird, 1876 an Argentinien fiel und erst 1927 an Brasilien kam. Kompliziert, das ganze...--Antemister (Diskussion) 16:20, 17. Nov. 2013 (CET)
Versuch einer vorläufigen Antwort: Habe jetzt noch eine paraguayische Quelle herangezogen - ich wollte genau das ursprünglich vermeiden, um hier nicht paraguayischen POV darzustellen. Nun, ja, Sieger schreiben Geschichte, und die Situation sieht etwas anders aus:
1) Die ganze heutige Provinz Formosa ist als paraguayischer Gebietverlust gekennzeichnet, d. h. vor dem Krieg beanspruchten Paraguay und Argentinien, nicht aber Bolivien dieses Gebiet. Das sollte so eingezeichnet werden.
2) Misiones: Auch hier liefert die paraguayische Karte neues: Nur ein Teil dieses Gebietes ist als paraguayischer Gebietverlust gekennzeichnet. Der Hintergrund ist wohl der das Paraguay um 1840 das mehrehitlich von Guarani (der Titularnation von Paraguay) bewohnte Gebiet besetzte. Sehr genau ist das alles in der spanischen WP beschrieben...
3) Wilgus und die paraguayische Quelle zeigen fast übereinstimmend ein größeres Gebiet als die heutigen Grenzen als paraguayischen Anspruch. Bezeichnend ist dass nach paraguayischer Sichtweise auch der Chacokrieg mit Gebietsverlusten endete. Das Gebiet entspricht grob dem von File:Historia de la frontera Paraguaya.JPG.
+) Das war auf jeden Fall 1895, als das Gebiet östlich von Misiones an Brasilien fiel. Nur zu welchem Staat gehörte es vorher? Zu Argentinien oder wurde die Frage offengelassen (wieder fungierte der USA-Präsident als Schiedrichter)? Auch das steht sehr genau in der spanischen WP.
Leider reichen die paar Brocken spanisch die ich noch kann nicht aus um das zu verstehen, da muss jemand ran der es besser kann.--Antemister (Diskussion) 19:37, 20. Nov. 2013 (CET)

Der Name von Brasilien ist falsch, es hieß "Kaiserreich Brasilien". Marzahn (Diskussion) 19:11, 25. Nov. 2013 (CET) Das leidige Problem, Leute die chinesisch, arabisch oder russisch sprechen findet man hier leicht, aber kaum jemanden der Spanisch kann. Dauert wohl noch, ich frage ein paar Leute direkt an.--Antemister (Diskussion) 21:18, 29. Nov. 2013 (CET)

Habe auf Wunsch von Antemister mal im Artikel über die Geschichte der Provinz Misiones gesucht und bin auf folgenden Abschnitt gestoßen, der von Interesse zu Frage 2) sein könnte:
Abschnitt "Paraguayische Präsenz" (https://es.wikipedia.org/wiki/Historia_de_la_Provincia_de_Misiones#Presencia_paraguaya)
"Im September 1832 überquerten Truppen aus Corrientes die Tranquera de Loreto, besetzten Candelaria und verdrängten die Paraguayer aus dem Gebiet südlich des Río Paraná. Mitte 1834 besetzte Paraguay diese Gebiete erneut mit zwischen 4.000 und 5.000 Mann starken Einheiten. Es wurde ein Posten in der Tranquera de Loreto errichtet und insbesondere der Ort namens Trinchera de San José (das heutige Posadas) befestigt. Sie blieben dort bis zum Beginn des Tripel-Allianz-Krieges. (An dieser Stelle ein Verweis auf folgende argentinische Quelle: http://www.territoriodigital.com/herencia/indice.asp?herencia3/paginas/cap33)
Am 31. Juli 1841 unterschrieb der correntinische Gouverneur Pedro Ferré ein Abkommen mit Paraguay, in dem die Zugehörigkeit von San José de la Rinconada, Candelaria, Santa Ana, Loreto, San Ignacio, Corpus und San José bis hin zur Tranquera de Loreto und San Carlos, Apóstoles, Mártires und anderen Dörfern an den Ufern des Uruguays zu Paraguay anerkannt wurde. Dieses Abkommen ist jedoch von keiner argentinischen Regierung je anerkannt worden."
Hoffe, dass das weiterhelfen wird.--Axuan (Diskussion) 18:56, 3. Dez. 2013 (CET)
Ja, diese Frage scheint weitgehend beantwortet zu sein. Ich denke mal, das Gebiet damit als kann als paraguayisch betrachtet werden. Nebenbei, war das ganze Gebiet vor 1832 paraguayisch. Dann braucht es noch den Abschnitt Límites fronterizos.--Antemister (Diskussion) 21:48, 3. Dez. 2013 (CET)

Bin soeben auf diesen Thread gestoßen. Kennt ihr Kartensammlung? Eventuell kann ich mich in ein paar Tagen hier noch weiter einklinken. lg, … «« Man77 »» 01:20, 9. Dez. 2013 (CET)

Ja, kenne ich. Diese Seite zeigt nämlich ganz gut das Problem, löst es aber eben nicht. Die nächsten Tage schaue ich in zwei weitere Bücher zum Thema, damit auch hier was vorwärts geht.--Antemister (Diskussion) 22:35, 9. Dez. 2013 (CET)
Meinen Infos, den anderen Karten und dem Geschichtsabschnitt im spanischen Artikel zur argentinischen Provinz Formosa nach war die Region zwischen den Flüssen Bermejo und Pilcomayo nach dem Tripel-Alianz-Krieg nimmer paraguayisch, sondern argentinisch. Das Gebiet in der Karte Paraguay zuzusprechen, scheint mir eher nicht korrekt zu sein, bin aber gespannt auf das Ergebnis deiner Nachforschungen.
Folgende Akzentzeichenfehler bitte ich zu korrigieren (vorausgesetzt, man möchte einheitlich die spanischen Bezeichnungen, nicht zwischendurch Guaraní-Namen oder portugiesische):
  • Cerro Corá (statt Cerró Corá)
  • Curuzú (statt Curuzu)
  • Río (statt Rio bei Pilcomayo, Paraná, Uruguay; bei Rio Grande do Sul ist es auf portugiesisch korrekt ohne Akzentzeichen; "Rio Uruguay" und "Rio Paraná" sind aber unzulässige Mischungen aus portugiesischer und spanischer Schreibung)
Das Datum der Schlacht von Campo Grande dürfte der 16. August 1869 gewesen sein (dürfte ident mit der es:Batalla de Acosta Ñu sein). Die Lomas sind Valentinas, nicht Velentinas.
lg, … «« Man77 »» 00:52, 12. Dez. 2013 (CET)
Die Chaco-Sache sollte wohl erledigt sein - es geht noch um die brasilianisch-argentische Grenze in Misiones.--Antemister (Diskussion) 22:32, 13. Dez. 2013 (CET)

Zur Karte Hallo Antemister und alle, die hier diskutieren! Ich hätte eine Anmerkung zur Karte: Die Schlacht am Rio Yatai und die Kapitulation bei Uruguayana - zwei Niederlagen Paraguays - müssten in die Karte auch noch rein. Außerdem würde ich nicht Stellungssystem Humaita schreiben, weil der ganze Süden Paraguays ein einziges Stellungssystem war. So rannten meines Wissens auch bei Curupaity die Gegner gegen die gut verschanzten Soldaten Paraguays an. Zur Chaco-Grenze kann ich u.U. auch noch was beitragen, muss aber erst in der Literatur nachgucken. LG, Jerry_W (Diskussion) 13:45, 20. Dez. 2013 (CET)

Nachdem die Diskussion mittlerweile etwas in erliegen gekommen ist, habe ich mich mal versucht die Ergebnisse so gut wie möglich in die Karte einzuarbeiten. --Chumwa (Diskussion) 22:26, 2. Jan. 2014 (CET)
Hallo Chumwa! Ich habe gemerkt, dass momentan etwas Diskussionsruhe eingekehrt ist. Schade, irgendwie verpasse ich immer den Anfang. Deine "neue" Karte gefällt mir sehr gut, vor allem gefällt mir persönlich, dass das Gebiet zwischen Rio Bermejo und Pilcomajo andersfarbig dargestellt ist. Die Grenzziehung ist ja auch ein ziemlich schwieriges Thema, bei dem sich sogar die Fachleute ziemlich rumdrücken - und meist die heutigen Grenzen verwenden, wobei sie dann anmerken, dass es im 19. Jh. ganz anders war. Ich schicke dir folgenden Link mit: Ralph Rotte: Paraguays "Guerra Grande" gegen die Tripel-Allianz, 1864-1870. Vielleicht hast du das ja ohnehin schon angesehen. Am Schluss findest du jedenfalls einige Karten, die auch so etwas wie Grenzverläufe zeigen. Ist jetzt auch nicht ganz der Weisheit letzter Schluss, aber lasse deine Augen mal drüberschweifen, wenn du magst und sie noch nicht kennst. Interessant finde ich aber die Karte mit dem Hinweis auf das (hauptsächlich) bewohnte Gebiet, das demnach nur jenes zwischen den Flüssen Paraguay und Parana war. Das ist insofern auch nicht uninteressant, als sich der Krieg ja fast ausschließlich in diesem Gebiet Paraguays abgespielt hat, das demnach ja tatsächlich das Kerngebiet des Staates war. Dennoch erhob das Land Anspruch auf Gebiete, die noch einmal so groß waren, wie sein Kerngebiet. Man müsste auch mal nachsehen, wo überall Guarani leben bzw. gesprochen wird. Das würde Gebietsansprüche auch erklären. Nationalismus und weitestgehende ethnische Homogenität war ein Charakteristikum Paraguays im 19. J. - und wird auch meist als Grund angeführt, dass das Land den Krieg so lange und so erbittert geführt hat. Auf besagten Karten findest du auch die Schlacht am Rio Yatai oder Jatai eingezeichnet. Der Schlachtort ist weit im Südwesten, möglicherweise schon außerhalb des von dir verwendeteten Kartenausschnitts (daran dachte ich anfangs nicht). Ansonsten fällt mir jetzt vorerst mal nichts Neues mehr ein. Ich werde aber noch etwas rumgucken. LG einstweilen, Jerry_W (Diskussion) 14:02, 3. Jan. 2014 (CET)
Danke für die zusätzlichen Infos! Die Karte habe ich aufgrund dessen jetzt nochmal ein klein wenig angepasst - aber ich bin mir sicher, dass es nicht das letzte Mal gewesen sein wird. ;-) --Chumwa (Diskussion) 21:52, 3. Jan. 2014 (CET)
Ich find´s mal gut. Daten zur Schlacht am Rio Yatai und zur Kapitulation bei Uruguayana kann ich noch nachliefern. Mal sehen, was Antemister dazu meint. LG, Jerry_W (Diskussion) 22:59, 3. Jan. 2014 (CET)
So recht war die Unterbrechung und die Aktion jetzt nicht, weil ich mich neu einlesen mus und in der tat noch weitere Änderungen nötig sind.
  • Formosa auch nur teilweise als paraguayischen Gebietsverlust einzuzeichnen halte für paraguayischen POV, siehe die Karte in der eMail. Nach Quellenlage war das Niemandsland wie der ganze Chaco und wurde erst nach 1970 in Argentinien eingegliedert es:Conquista del Chaco argentino. Datei:Salta mapa.jpg zeigt die argentineische Grenze vor dem Krieg. Vielleicht sollten auch Staatgrenzen 1870 eingezeichnet werden.
  • Die Grenzziehungsversuche zwischen Bolivien und Paraguay können raus, die helfen nicht viel
  • Das paraguayisch beanspruchte Gebiet im Chaco ist größer als das heute beherschte, siehe die beiden Karten der eMail.
  • Fehlt noch die Ecke östlich von Paraguay, das muss noch einer rausfinden.
  • Falls es einfach geht, sollte der Itaipú raus.

--Antemister (Diskussion) 16:15, 5. Jan. 2014 (CET)

Hallo nochmal allerseits!
Danke schon mal für die weiteren Bearbeitungen an der Karte, sie gefällt mir zumindest immer mehr. Wie weit der Weg noch ist, will ich aber nicht einschätzen :)
Man sollte sich vielleicht klar werden, was man mit der Karte genau sagen will. Wenn es um den Tripel-Allianz-Krieg gehen soll, sind die Diskussionen um den es:Chaco paraguayo ziemlich nebensächlich und auch der Itaipú-Stausee seiner Zeit weit voraus. Oder man versucht, die Geschichte des Grenzverlaufs von Paraguay in einer Karte zu komprimieren. Beides kann man wagen, beides wäre wertvolles Bildmaterial.
Was die Region östlich bzw. im Osten der Triple Frontera betrifft, dürfte das Problem hier eventuell ein ähnliches sein wie im Chaco: Da war wohl niemand. Die Orte der pt:Microrregião de Capanema, Ciudad del Este u.v.a.m. wurden (alle? viele?) erst relativ spät im 20. Jh. gegründet, auch heute verlaufen die Grenzen von Misiones meist durch unberührte Natur. Was das jetzt für den Grenzverlauf im 19. Jh. im heutigen Brasilien genau bedeutet bzw. für eine Rekonstruktion der damaligen Dispute bedeutet, kann ich leider auch nicht wirklich einschätzen. Jedoch scheint Misiones schon 1852, im Tratado Derqui-Varela, an Argentinien gefallen zu sein, als Paraguay seinen Anspruch darauf zurückzog und im Gegenzug von Argentinien als unabhängig anerkannt wurde. So interpretiere ich dieses Buch. Womit die Frage eigentlich auch nicht mehr eine zum Tripel-Allianz-Krieg gehörende wäre.
Einen interessanten Fund habe ich noch gemacht, aber zur argentinisch-paraguayischen Grenze, um die es hier aber nicht wirklcch geht.
Schöne Grüße! … «« Man77 »» 22:01, 5. Jan. 2014 (CET)
Prinzipiell ist die Chaco-Frage ja nebensächlich, aber es hier hier ja gerade darum, zum ersten Mal eine Karte zu erstellen die den Chaco einigermaßen korrekt darstellt. Was steht denn in es:Historia_de_la_Provincia_de_Misiones#L.C3.ADmites_fronterizos und es:Laudo de Cleveland sobre Misiones?--Antemister (Diskussion) 14:29, 6. Jan. 2014 (CET)
Hallo auch! Nun, das Thema ist sehr schwierig, dementsprechend die Diskussion langwierig. Mich würde eines interessieren: Vertraut ihr der spanischsprachigen Wikipedia 100%ig, wenn es um dieses Thema geht? Ich weiß schon, dass es wohl kaum sonst leicht zugängliches Material gibt, aber wer sagt, dass die span. Wiki der Weisheit letzter Schluss ist? Das gleiche gilt für irgendwelche alte Karten aus dem 19. Jh. die im Internt abrufbar sind und hier als Referenzwerke aufgerufen werden. Auch auf Karten kann ich alles mögliche darstellen. Ich verlasse mich da halt lieber auf die - englischsprachige, da mein Spanisch nur sehr bescheiden ist - Literatur. Hier kurz zusammengefasst sagt die, dass da großteils Ansprüche auf Niemandsland angemeldet wurden - und oft nicht einmal besonders nachdrücklich vertreten. Soweit ich bisher geguckt habe, finde ich auch keinerlei Hinweise auf irgendwelche Streitigkeiten um Gebiete östlich von Misiones. Aber es ist natürlich auch möglich, dass auf dieses Thema in der Literatur einfach vergessen oder es ignoriert wurde. Dennoch: Territoriale Fragen werden in allen Büchern mit als Grund für den letztendlichen Kriegsausbruch angegeben. Dass Paraguay zumindest über befreundete Drittstaaten eine Zugang zum Meer angestrebt hat, scheint relativ sicher. Ich würde mich der Sache gerne weiter widmen, aber das würde Zeit brauchen, zumal die betreffenden Bücher in der google-books-Vorschau teilweise nicht oder nur in extrem knapper Vorschauform zu finden sind. Da würde wohl nur eine Fernleihe in meinem Fall helfen. Zum Chaco-Disput hätte ich Material, aber inwiefern das für eine Kartendarstellung reicht, weiß ich nicht. Einstweilen LG, Jerry_W (Diskussion) 22:47, 6. Jan. 2014 (CET)
Die spanische Wikipedia hat nicht grad den besten Ruf und das zu einem guten Teil zurecht. Aber grad die Artikel zur Geschichte von Misiones und dem Cleveland-Spruch scheinen in Ordnung zu sein.
Was dort drin steht? Im Geschichtsartikel, dass es Uneinigkeit gab, da bei zweien der Grenzflüsse, die Argentinien als Pequirí-Guazú und San Antonio Guazú bezeichnete (die heutigen Grenzflüsse), nicht ganz klar war, welche Flüsse das sein sollen, worüber dann Cleveland zu Gunsten des Sambalandes entschied und wozu das Tangoland noch mit einem Kompromissversuch scheiterte, nachdem es geahnt hatte, wie sich die guten Beziehungen zwischen den USA und Brasilien auswirken könnten. Argentinien wollte, dass die heute als Chapecó und Jangada bekannten Flüsse als Pequirí-Guazú/San Antonio Guazú durchgenen. Der Chapecó scheint nördlich der gleichnamigen Stadt von Clevelândia (wie passend) nach São Carlos zu fließen, der Jangada ist für mich nicht wirklich glaubhaft auffindbar, es sei denn Google Maps zeigt ihn korrekt deutlich weiter östlich, nördlich von Treze Tílias an der Grenze Santa Catarinas zu Paraná, eventuell kommt die Karte hier dem sogar recht nahe. lg, … «« Man77 »» 20:16, 8. Jan. 2014 (CET)

Diese und wahrscheinlich auch nächste Woche RL-bedingt zeitlich eingeschränkt, deshalb hier nur eine kurze Rückmeldung: @Jerry, an welche Bücher denkst du denn? Es geht bei der ganzen Sache darum, eine konsistente Darstellung zu erreichen. Jede Karte in der Fachliteratur bzgl. des Tripel-Allianz-Krieges ist irgendwo inkonsistent, da müsste jetzt einmal eine ordentlich Arbeit abgeliefert werden. Die spanische WP ist sicher nicht die beste Quelle, aber eine große Hilfe, um die Binnensicht zu finden (europäische Quellen zur Geschichte Lateinamerikas im 19. Jhd. sind oft nicht allzu verlässlich). @Man, d. h. das Gebiet war nach dem Krieg zunächst umstritten?--Antemister (Diskussion) 23:51, 9. Jan. 2014 (CET)

Deine letzte Frage würde ich mit Ja beantworten, allerdings umstritten zwischen Brasilien und Argentinien. Paraguay scheint den Batzen Urwald seit 1852 aufgegeben zu haben. … «« Man77 »» 07:05, 10. Jan. 2014 (CET)
Hallo! Nun ich dachte an eine systematische Durchsicht 1) der im Artikel angegebenen Literatur und 2) wüsste ich auch sonst noch einige Werke (englischsprachig), in denen etwas darüber zu finden sein könnte. Wirklich systematisch habe ich mich mit dieser Frage noch nie beschäftigt. Es ist daher natürlich gut möglich, dass man ohne spanische oder portugiesische Fachliteratur da nicht weiterkommen kann. Da kann ich dann allerdings kaum bzw. gar nicht helfen. Die Frage, die sich mir in diesem Zusammenhang stellt, ist halt die, inwiefern es überhaupt möglich sein kann, exakte Grenzen für etwas zu finden bzw. festzulegen, dass damals wohl über weite Strecken nur mehr oder weniger theoretisch beansprucht wurde. Wenn ich mir da z.b. Vorkommnisse wie das sogenannte Pikysyry maneuver in der engl. Wiki ansehe, so frage ich mich schon, was z.B. hinter diversen paraguayanischen u.a. Gebietsansprüchen realiter wirklich steckte. Wenn es aber tatsächlich so gewesen sein sollte, dass es hier hauptsächlich über Dispute und Ansprüche um Niemandsland ging, dann spielt es auch eine möglichst exakte Grenzziehung keine wirkliche Rolle, weil die Grenzen völlig offen waren und von der Wildnis diktiert wurden. Dann müsste man eine Karte anfertigen, auf der Siedlungen oder Siedlungsgrenzen eingezeichnet sind und den Rest ohne exakte Grenzziehung lassen. Zuerst aber würde mich interessieren, was genau in der Literatur, die im Lemma angegeben ist und in jender, die ich sonst noch kenne, zur Grenzfrage steht. Falls euch das schon bekannt ist und ihr wisst, dass man damit nicht weiterommt, dann bitte ich um Mitteilung. Ich möchte keine sinnlose Arbeit machen. Einstweilen LG, Jerry_W (Diskussion) 01:07, 12. Jan. 2014 (CET)
Bitte noch um etwas Geduld, wegen "organisatorischer Fehlplanung" (so drücke ich das mal aus) leider immer noch zeitlich eingeschränkt, wohl bis Mitte nächster Woche.--Antemister (Diskussion) 21:45, 29. Jan. 2014 (CET)

So, wieder da. Um in das Thema reinzukommen, ein Verusch die Diskussion zusammenzufassen:

  • Misiones war offenbar nur von 1832-1852 paraguayisch. Erhob Paraguay danach noch Ansprüche auf das Gebiet?
  • Der östliche Teil von Misiones war bis zum Cleveland-Schiedsspruch zwischen ARG und BRA umstritten. Schon vorher? Von Paraguay wurde diese Ecke scheinbar nie beansprucht.
  • Für den ganzen Chaco sollten nur Gebietsansprüche, keine Grenzen rein (Bolivien ganzes Gebiet, Paraguay größer als das heutige (siehe meine Quellen), Argentinien zwischen Bermejo und 22. Breitengrad.

@Chumwa: Bitte noch nichts machen bis Jerry W und Benutzer:Man77 Kommentare abgegeben haben. @Jerry, Man77, ich habe ja ein paraguayisches Buch zum Thema als Digitalisat, wollt ihr das mal haben?--Antemister (Diskussion) 16:26, 12. Feb. 2014 (CET)

Hallo an alle hier! Obige Zusammenfassung ist m.E. als Diskussionsgrundlage sehr geeignet. Was mich - wie bereits geschrieben - interessieren würde, ist, inwiefern die Inhalte der Literatur im Lemma Tripel-Allianz-Krieg für diese Fragen taugen bzw. von euch schon aufgearbeitet wurden. Was den Chaco betrifft, so habe ich z.B. gelesen, dass Brasilien, welches ja Teile Paraguays noch nach dem Krieg besetzt hielt, Argentinien eingebremst hat, seine Ansprüche auf Chaco-Territorium auch wirklich geltend zu machen usw. Das Buch würde mich interessieren, aber mein Spanisch ist sehr bescheiden. Ohne Wörterbuch und viel Zeit geht da nix. LG, Jerry_W (Diskussion) 14:29, 15. Feb. 2014 (CET)
Zurück aus dem Urlaub: Klingt recht gut :-) Was Paraguay vor 1852 genau beanspruchte, entzieht sich meiner Kenntnis. Das Buch kann ich mir bei Gelegenheit gerne ansehen, nur gibt's die Gelegenheit wohl in diesem Monat nicht. lg, … «« Man77 »» 14:52, 17. Feb. 2014 (CET)
Dauert leider noch, weil Man77 z. Z. mit dem Sw beschäftigt ist...--Antemister (Diskussion) 10:07, 25. Mär. 2014 (CET)
Update, kurz zusammengefasste Erkenntnisse aus dem angesprochenen Digitalisat zur Misiones-Grenze, genauer hier:
  • zur Grenzziehung zwischen Argentinien und Brasilien steht nichts drin
  • Laut Buch ist (das heutige argentinische) Misiones als geteilt in einen nordwestlichen und einen südöstlichen Streifen zu sehen. Der nordwestliche gelangte 1784 erstmals zur Provinz Paraguay (bis 1803), ab 1806 durch Personalunion wieder paraguayische Regentschaft, bis zur Unabhängigkeit 1811 und darüber hinaus.
  • Dann äußert sich das Buch nicht mehr wirklich zu dem Streifen, durch den Friedensvertrag 1876 (nach dem Tripel-Allianz-Krieg) wird dann aber festgelegt, dass der Streifen zu Argentinien gehört/kommt.
  • Keine Äußerung dazu, was der Vertrag von Derqui und Varela für die Grenzziehung bzw. -festlegung bedeutete, auch jegliche anderweitigen Entwicklungen in der Grenzfrage in den 1830ern bis 50ern bleiben unerwähnt. Vielleicht beabsichtigt?
lg, … «« Man77 »» 20:29, 12. Apr. 2014 (CEST)
So, Wiederaufnahme: @Benutzer:Man77: Man kann also im Grunde sagen dass ishc gegenüber meiner Zusammenfassung oben nichts wirklich mehr geändert hat. Misiones ist unmittelbar vor dem Krieg nicht mehr paraguayisch, oder? @Jerry_W, was sagst du dazu? @Chumwa, hast du das Material von mir erhalten, um meine obigen Vorschläge umzusetzen? Der spätere argentinische Chaco sollte nicht als paraguayischer Gebietsverlust beschrieben werden.--Antemister (Diskussion) 23:56, 22. Apr. 2014 (CEST)
Ping! Um das für mich nochmal zusammenzufassen:
  • Ein Teil vom heute argentinischen Misiones (Departamento Candelaria) stand ab 1811 unter paraguayischer Kontrolle (Nordteil, Lage ca. hier zu erkennen bzw. im Buch auf S. 109), der Südteil und der brasilianische Teil stand wohl nie unter paraguayischer Kontrolle im Sinne von Paraguay als 1811 geborenes Staatswesen.
  • Mit Derqui-Varela (1852) scheint der Paraná als Grenze festgelegt worden zu sein, auch zuvor schon (ab 1814?) scheint Argentinien diese Grenzziehung im Kopf gehabt zu haben (so wie Taiwan Teil der Volksrepublik China ist!?).
  • Faktisch scheint's so zu sein, dass die paraguayische Präsenz in Candelaria eher vorübergehende, nicht dauerhaft erfolgreiche Besatzungen waren, übrigens auch noch nach Derqui-Varela bis zum großen Krieg. Ob das immer noch "Ansprüche" waren oder andere Gründe hatte, kann ich nicht sagen.
  • Endgültig festgelegt hat man sich dann mit den Friedensverträgen nach Kriegsende. Misiones ist unmittelbar nach dem Krieg nicht mehr paraguayisch (Misiones natürlich weiterhin *g*).
Für die Karte: Die Gebietsverluste im Misiones-Gebiet sind zu umfangreich dargestellt: Der brasilianische Teil und der Südteil sind für meine Begriffe auf jeden Fall zu viel, der Rest ist dann Interpretationssache. Aus paraguayischer Sicht ist der Nordteil wohl ein Gebietsverlust durch den Tripel-Allianz-Krieg, eigentlich war aber auch der Teil unmittelbar vor dem Krieg nur besetzt.
Für die Karte #2: Datum der Yataí-Schlacht ist der 17. August 1865, die Uruguayana-Belagerung war vom 16. Juli bis 18. September 1865
lg, … «« Man77 »» 18:09, 24. Apr. 2014 (CEST)
@ Antemister, Jerry_W, Chumwa: Wie schaut's aus? … «« Man77 »» 22:48, 21. Mai 2014 (CEST)
@Man77:, von meiner Seite gibt es hier im Moment nichts was ich zu schreiben wüsste. Es braucht jetzt Rückmeldung von @Chumwa:.--Antemister (Diskussion) 23:27, 22. Mai 2014 (CEST)

Karte vom Schlosspark Nymphenburg[Bearbeiten]

Karte vom Schlosspark Nymphenburg

Servus, im Artikel Schlosspark Nymphenburg findet sich eine Karte des Schlossparks. Die fand ich verbesserungswürdig und habe eine eigene erstellt. Farblich orientiert habe ich mich dabei an der Karte zum Schloss Karlsruhe, allerdings habe ich sie um eine Art Stadtplan ergänzt, um die Umgebung und vor allem die Anfahrtsmöglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln darzustellen. Eure Meinung dazu? Grüße, Danny243 (Diskussion) 22:14, 13. Jan. 2014 (CET)

Ich finde sie prima! Vielleicht zwei kleine Sachen: die "Schloßwege" würde ich nicht mit einer eigenen Farbe versehen - zum Einen finde ich das Ocker auf Grün recht schlecht erkennbar und zum Anderen Weg ist Weg (es gibt ja z.B. auch keine "Schlossstraßen"). Außerdem bin ich mir nicht sicher ob nicht einige Wege außerhalb der Schlossmauer nicht auch "Schlosswege" sind, d.h. ob sie nicht tatsächlich auch zum Schloßensemble gehöre. Und den Nympenburger Kanal würde ich noch beschriften. Ist aber wirklich nur kleinlicher Kram ;-) --Chumwa (Diskussion) 22:35, 13. Jan. 2014 (CET)
Ich habs mal geändert. Bei den Schlossparkfarben hatte ich mich wie gesagt an den Farben aus der Schloss-Karlsruhe-Karte orientiert. Die Lesbarkeit in weiß ist durchaus besser, allerdings wirkts auch ein wenig "langweiliger". Danny243 (Diskussion) 20:40, 17. Jan. 2014 (CET)
Die Karte an sich ist optisch sehr gut geraten. Meiner Meinung nach ist aber die Beschriftung wirklich jeder Straße ein bisschen zuviel des Guten. Vielleicht geht ja doch ein bisschen weniger? Interessant ist der Ansatz, hier ein PDF-Format zu nutzen. Es scheint mir aber in der Darstellung (Aufruf von Kartenvarianten in anderen Größen) etwas unflexibel. Wie sehen das andere hier? --muns (Diskussion) 23:02, 13. Jan. 2014 (CET)
Das einzige, was ich bisher nicht eingearbeitet habe — welche Straßennamen sollen denn drinbleiben? Wichtige Hauptstraßen und alle direkt an den Park grenzenden? So hatte ich es am Anfang geplant und es wirkte dann "unfertig"Danny243 (Diskussion) 21:26, 17. Jan. 2014 (CET)
Den Einwurf mit der Inflexibilität hinsichtlich des Aufrufs in anderen Größen verstehe ich jetzt nicht so ganz: das PDF selbst ist doch (da darin eine Vektorgrafik abgelegt ist) im Acrobat Viewer frei skalierbar. Und auf der Beschreibungseite sind - ebenso wie bei den anderen Grafikformaten auch - andere (ins Raster gewandelte) Bildgrößen abrufbar. --Chumwa (Diskussion) 00:11, 14. Jan. 2014 (CET)
Die PDF-Datei als solche ist natürlich unproblematisch (auch in der Weiterverarbeitung). Ruft man auf der Beschreibungsseite aber aien andere Größendarstellung auf, so erstellt die Wikipedia-Software eine JPG-Datei, die extrem pxelig und grobkörnig ist, und die Beschriftungstexte sind kaum mehr lesbar. Es geht also um das Rendering pdf > jpg. Bei SVG-Dateien wird eine PNG-Grafik ausgeliefert, im nativen PNG-Format hat man eh' kein Problem. --muns (Diskussion) 09:18, 14. Jan. 2014 (CET)
Die konvertierten PNGs sehen in der Tat etwas komisch aus. Schauen denn mit Illustrator erstellte SVGs in der Wikipedia vernünftig aus? Ich hatte so meine Zweifel, nachdem es in Maperitive eine spezielle Export-Funktion für Inkscape und Illustrator gibt. Da kann ja mal jemand was dazu sagen, ders schon gemacht hat, bevor ich den Server unsinnig mit alternativen Versionen zumülle.Danny243 (Diskussion) 20:40, 17. Jan. 2014 (CET)
Hallo! Tolle Karte. In Vollauflösung allerdings recht pixelig und schwer lesbar. Nochmal als .SVG-Vektor hochladen? VG Horst-schlaemma (Diskussion) 00:28, 14. Jan. 2014 (CET)

Ich würde den Schriftzug „Schlosspark Nymphenburg“ anders platzieren, im Schwerpunkt des Parks, so wie sowas üblicherweise gemacht wird, also unterhalb des Schlossgartenkanals. Das Hauptstraßengelb finde ich etwas dominant, aber das ist Geschmackssache. Was ich nicht verstehe, ist die leichte Drehung aus der Nordrichtung heraus. OSM hat eine Mercator-Projektion, du musst die Daten also bewusst gedreht haben. Ansonsten ist das eine schöne Karte. NNW 10:04, 14. Jan. 2014 (CET)

Die Drehung um knapp 3° war absichtlich: Ich wollte damit die Symmetrie des Parks im Bereich des Schlossgartenkanals darstellen. Während ich das so tippe, fällt mir allerdings auf, dass der Nordpfeil falschrum gedreht ist *dooh*. Wird beim nächsten Update mit eingearbeitet, da fehlen ja ohnehin noch paar Punkte.Danny243 (Diskussion) 20:40, 17. Jan. 2014 (CET)

Ich denke, die Karte soll die gegenwärtigen Verhältnisse darstellen. Dazu würde nicht der Schriftzug Königlicher Hirschgarten rechts unten auf der Karte passen, denn das ist eine historische Bezeichnung des Hirschgartens.--Ratzer (Diskussion) 10:09, 16. Jan. 2014 (CET)

Ach so, der Biergarten heißt ja immer noch Königlicher Hirschgarten. Die haben wohl noch nicht registriert, dass in Bayern vor 100 Jahren die Monarchie abgeschafft wurde. So oder so, auf der Karte scheint ja der Park bezeichnet zu sein. Also besser ohne den König, oder?--Ratzer (Diskussion) 07:31, 17. Jan. 2014 (CET)

Das Pagodenburger Tal (Nr. 24 auf der Karte) wird vom Hartmannshofer Bach durchflossen. Dieser mündet ganz im Norden des Parks in den kleinen Kugelweiher. Vielleicht ließen sich diese beiden Bezeichnungen der vollständigkeit halber noch auf der karte pla(t)zieren?--Ratzer (Diskussion) 10:32, 16. Jan. 2014 (CET)
Und das kleine Gewässer im sich anschließenden Botanischen Garten heißt Großer Teich.--Ratzer (Diskussion) 10:36, 16. Jan. 2014 (CET)

Alles geändert. Was den Hirschgarten angeht: Im Wikipedia-Artikel wird er noch so bezeichnet und es passte so schön in die Karte rein.Danny243 (Diskussion) 20:40, 17. Jan. 2014 (CET)

Keiner tut was mit der Karte. Ich war daher so frei und hab sie in zwei Artikel gesteckt. Hoffe, dass deshalb niemand böse ist.--Ratzer (Diskussion) 12:21, 5. Feb. 2014 (CET)

Eine sehr schöne Karte wie ich finde. Super wäre es, wenn man noch die Ein- und Ausgänge in den Park einzeichnen könnte. -- HilberTraum (Diskussion) 12:22, 5. Feb. 2014 (CET)

Expeditionsroute Siboga-Expedition[Bearbeiten]

Dem Artikel (der in der nächsten Zeit noch weiter ausgebaut werden wird) fehlt als wichtigste Bebilderung eine Übersichtskarte, auf der der 1898 geplante Expeditionsverlauf und der tatsächliche Expeditionsverlauf (optisch hervorgehoben) von 1899-1900 eingetragen sind. Im Prinzip ist die Karte rechts von der Art der Darstellung (mit Tief und Flachwasserzonen) nicht schlecht.

Quellen der beiden Karten: siehe Datei rechts aus Commons und  Florence F.J.M. Pieters & Jaap de Visser: The scientific career of the zoologist Max Wilhelm Carl Weber (1852-1937). In: Bijdragen tot de Dierkunde. 62, Nr. 4, 1993, S. 193–214. (online) Fig. 3 und Fig. 12 für den tatsächlichen Expeditonsverlauf. -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 10:52, 22. Feb. 2014 (CET)

Ich habe gerade noch den Reiseverlauf der Expedition in Koordinatenform (323 Koordinatensätze aller Probennahmeorte) gefunden, hilft vielleicht: http://expedition.seaaroundus.org/expeditions/itinerary.php?expedKey=452 -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 20:04, 23. Feb. 2014 (CET)

Klasse, ich vermute mal nachdem der Kartenwunsch einsortiert wurde, nimmt sich jemand dessen an? (Soll allerdings keine Verteilungskarte werden, sondern eine Reiseroute. Ist der Kartenwunsch klar, oder werden noch Infos benötigt?) -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 08:44, 10. Mär. 2014 (CET)
@Der Regenbogenfisch: Reicht dir das so? Viele Grüße, NNW 20:43, 14. Mär. 2014 (CET)
Hallo NordNordWest. Das sieht sehr gut aus, besten Dank für die schnelle Arbeit. Vielleicht könntest Du die geplante Route noch ein wenig "dezenter" machen, z.B. gestrichelt oder gepunktet? Und auf der tatsächlichen Route in der Nähe von Surabaja noch Pfeile in die rote Linie, damit man weiss wie herum es losging? -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 10:12, 17. Mär. 2014 (CET)
Na klar. NNW 10:35, 17. Mär. 2014 (CET)
Perfekt. -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 11:01, 17. Mär. 2014 (CET)
Der Verlauf der Route wird dabei leider nicht auf Anhieb klar. Vielleicht noch mehr Richtungspfeile entlang der Strecke einfügen (geht ja auch dezenter, wie z.B. hier oder hier)? --тнояsтеn 11:07, 17. Mär. 2014 (CET)
+1. Vielleicht hilft es, "Hin"- und "Rück"fahrt in unterschiedlichen Farben zu markieren, z.B. differenziert nach Jahreszahlen? Gerade im Süden, wo sich die Roten mehrfach kreuzen, wird leider nicht klar, wie man sich jeweils entschieden hat. Vielleicht könntest du die Strecke auch etwas weniger detailliert ("zackig"), sondern etwas vereinfacht ("runder") darstellen? Dann wäre die große Linie besser sichtbar. --muns (Diskussion) 00:25, 24. Mär. 2014 (CET)
Die Idee mit mehreren dezenten Richtungspfeilen auf der Strecke, wie von тнояsтеn vorgeschlagen finde ich sehr gut. Die exakte Route sollte schon so exakt (Zackig) bleiben, sie beruht auf Positionsangaben. Und eine Hin-,Rückfahrt lässt sich inhaltlich nicht begründen, so dass eine farbliche Kennzeichnung ein falsches Bild darstellen würde. Vielleicht könnte man an markanten Punkten noch jeweils das Datum einfügen, wobei markante Punkte wohl die angelaufenen Häfen wären (ich weiss zu wenig über den Reiseverlauf, ob es Punkte von besonderer Wichtigkeit gibt, die auf der Karte (und dann auch im Artikel) erwähnt werden sollten. Fündig würde man wohl im Reisebericht von Anna Weber van Bosse: "Ein Jahr an Bord I. M. S. Siboga: Beschreibung der holländischen Tiefseeexpedition im niederländisch-indischen Archipel 1899 - 1900", der mir leider nicht vorliegt). Ist die Frage ob die Karte dann nicht zu unübersichtlich wird. -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 08:52, 24. Mär. 2014 (CET)
Jetzt mit mehr Pfeilen. Was wichtig für die Expedition war, weiß ich nicht. Das wäre Aufgabe des Artikelautors, das zu benennen. NNW 17:31, 24. Mär. 2014 (CET)
Danke, das hilft schonmal sehr! --тнояsтеn 21:12, 24. Mär. 2014 (CET)
Schon besser, aber nach wie vor versteht man z..B. leider nicht, ob die Route von Flores nach Norden führend westlich an Celebes vorbeiführte oder wieder nach Südosten abknickte; gleiches gilt für den "Knotenpunkt" südlich von Ceram. Toll wäre auch, wenn die beiden Inseln südlich von Neuginiea noch beschriftet werden könnten (die eine dürfte Tanahbesar sein. Mir ist auch unklar, ob der Weg nach Tanahbesar gleichzeitig auch der "Rückweg" war? Bitte nochmal kartografisch nacharbeiten (wobei fairerweise angemerkt werden muss, dass der Artikel selbst auch nicht mehr Infos oder eine genauere Routenbeschreibung enthält). --muns (Diskussion) 23:39, 27. Mär. 2014 (CET)
Tja, wenn du dir die Vorlage anschaust, wirst du feststellen, dass die alles andere als eindeutig ist, sonst hätte ich es sicherlich anders gemacht. NNW 09:54, 28. Mär. 2014 (CET)
Verstehe. Dann müsste also erstmal der Artikel nachgearbeitet werden, und auch die "zackige" Routenführung gaukelt nur eine punktuelle Genauigkeit vor, die insgesamt gar nicht gegeben ist. --muns (Diskussion) 23:36, 29. Mär. 2014 (CET)
Ich hatte oben schonmal die Datensätze (Datum, Schiffskoordinaten, Locationname) angegeben: http://expedition.seaaroundus.org/expeditions/itinerary.php?expedKey=452 Was daran ist ungenau oder fehlt oder gaukelt vor? Es gibt zu eindeutigen Zeitpunkten eindeutige Ortkoordinaten, was will man mehr? Wie das am besten grafisch aufbereitet wird, da haben die Kartenexperten freie Hand -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 23:47, 2. Apr. 2014 (CEST)
Reiseverlauf, grobe Darstellung, monatsweise farblich markiert

Ich habe mal sehr grob (mit Excel) aus den Rohdaten den Verlauf geplottet (nicht maßstabs- oder flächentreu). Das ist wirklich nicht einfach, zumal immer wieder auch auf Phasen, in denen es sehr viele Beobachtungspunkte gibt, "Reise"phasen gab, in denen eine größere Strecke zurückgelegt wurde, ohne eine genaue Position zu messen (das sind die erwähnten Ungenauigkeiten). Vielleicht hilft dir, NNW, das, um in deiner Karte den Verlauf der Route noch etwas klarer erkennbar zu gestalten? --muns (Diskussion) 19:33, 12. Apr. 2014 (CEST)

Danke, die Details sind für mich sehr wertvoll. -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 11:19, 30. Apr. 2014 (CEST)

Entschuldigung, ich habe das hier aus den Augen verloren, werde mich aber drum kümmern. NNW 11:35, 30. Apr. 2014 (CEST)

Der Expeditionsverlauf ist jetzt farbig nach Monaten unterteilt, ein paar Freisteller sorgen an Kreuzungspunkten für Klarheiten. NNW 15:05, 4. Mai 2014 (CEST)
Optisch wunderbar gelöst. Ich würde auch noch die Datenquelle (s.o.) angeben, nur der Vollständigkeit halber. Mich verwundert etwas die deckungsleiche Fahrt (rot/blau) im Dez. 1899. Nach den oben verlinkten Daten ist die Strecke nicht genau bemessen, daher in meiner Grafik der lange wagerechte Pfeil (in lila).
Kannst du, NNW, vielleicht noch Tanahbesar beschriften? Dann wäre es rund. Jetzt muss der Artikel auch ein bisschen nachziehen. --muns (Diskussion) 09:46, 6. Mai 2014 (CEST)
Das Problem bei den Positionspunkten ist ja, dass sie nicht die Route ergeben, sondern nur einen Aufenthaltspunkt an einem bestimmten Datum zeigen. Wie sich das Schiff dazwischen bewegt hat, wird daraus nicht klar. Die als Vorlage verwendete Karte hat aber einen Verlauf, sodass ich den genommen habe. Dass das Schiff im Dezember 1899 exakt dieselbe Route zurück wie hin genommen hat, glaube ich auch nicht, ich möchte aber auch nichts erfinden. Dann lasse ich lieber die Frage im Raum stehen, was da wohl passiert ist. NNW 10:02, 6. Mai 2014 (CEST)
Verstehe ich. Die genaue Route werden wir mit 100 Jahren Abstand auch nicht mehr klären können. --muns (Diskussion) 10:13, 6. Mai 2014 (CEST)
Vielleicht spendiert der Verein eine Séance? :o) NNW 10:17, 6. Mai 2014 (CEST)
"Tanahbesar" als Bezeichnung finde ich ein bischen unglücklich, ist nur eine der Aru-Inseln, besser "Aru", denn bei der Auflösung der Karte sind ja nur die Aru-Inseln als ganzes zu sehen... Zur Reiseroute, man muss sich vergegenwärtigen, das es eine Expedition zur Erkundung der Meere diente, es sind die Positionen angegeben an denen Proben genommen wurden, die genaue Fahrtstrecke dazwischen (wenn an mehreren Tagen hintereinander keine Proben genommen wurden) ist "unwichtig". Hoffe ich bekomme mal den o.g. Reisebericht von Anna Weber-van Bosse in die Hände. Bin ansonsten mit der Karte sehr zufrieden. Besten Dank ! -- Der Regenbogenfisch (Diskussion) 14:09, 6. Mai 2014 (CEST)

Benutzer:Don-kun/Kartenserie Kaukasus[Bearbeiten]

Unter der o.g. Seite diskutiere ich gerade die Kartenserie zur Geschichte des Kaukasus inhaltlich. Ich habe aber auch noch ein paar Gedanken zur Gestaltung. Die wollte ich nochmal hier loswerden und hoffe auf Meinungen.

  • Zum einen habe ich immer mal wieder Probleme, dass die Schrift größer ist als das zu beschriftende Gebiet. Das sieht das etwas irreführend aus. Ich möchte die Schriftgrößen aber nicht zu sehr variieren (nicht unter 20, sieht sonst m.E. nicht gut aus) und schon garnicht, dass man die Karte maximal vergrößern muss um alles lesen zu können. Was wäre dann eine gute Lösung? Schräge oder gebogene Schriftzüge würde helfen, sind aber nicht besser lesbar und sieht man die Serie als ganzes bzw. nacheinander, würde das "Flattern" von Beschriftungen gleicher Gebiete so noch schlimmer. Es sieht auch nicht gut aus, wenn immer nur ein/zwei Schriftzüge schräg sind und die anderen gerade, wenn dann muss man das für einen Großteil der Beschriftung machen. Und das gefällt mir dann garnicht. Alternativen sind Zeilenumbrüche bei langen Namen, die ich bisher gemieden habe, und Bezeichnung mit Zahlen, die dann an anderer Stelle erklärt werden, was dann nicht mehr so unmittelbar lesbar ist wie eine direkte Beschriftung.
  • Ich habe immer ein festes Farbschema verwendet, in dem die Farbkontraste relativ groß waren. Es gibt ein paar Grün-, Rot-, Blau- et.cet. Töne, die ich immer wieder verwende. Zum einen wegen des Reliefs im Hintergrund, was jede Farbe automatisch in verschiedenen Tönen erscheinen lässt (-> größere Farbkontraste nötig, weil man sonst zwei Flächen noch schwerer unterscheiden könnte), zum anderen um über mehrere Karten gleiche Farben für gleiche Länder zu haben. Ist das gelungen oder überhaupt so sinnvoll? Denn zumindest in der Diskussion wird auch mal gewünscht, dass die Farbkontraste geringer sind, um eine Zugehörigkeit oder "Verwandtschaft" deutlich zu machen.
  • Wäre es sinnvoll, mehr topografische Namen (vor allem Flüsse) zu ergänzen oder wäre das zu viel?
  • Zu den Karten gibt es auch immer nochmal eine Version, in der die Grenzen in der jeweiligen Farbe nachgezogen sind (was eigentlich auch die Ur-Version ist). Welche der Varianten ist besser? Sollte man nur eine davon hochladen oder können beide sinnvoll sein?

Inhaltliche Hinweise zu den Karten bitte auf der Diskussionsseite. --Don-kunDiskussion 17:58, 23. Mär. 2014 (CET)

Weil sonst niemand was sagt, sag ich etwas :) Der Vorschlag ähnlicher Farbtöne war von der Karte, die wir zum Artikel Nordostkaukasische Sprachen gemacht hatten, inspiriert, wo das clever gelöst wurde. Aber es muss nicht sein, kann man auch in die Artikeltexte schreiben... Wenn die Kartenserie weitergeführt werden soll und dann noch etwas wert sein soll, fürchte ich, kommt man um die Lösung mit Zahlen und Legende nicht herum. Wie diese Karte 1772 zeigt, tauchen allmählich immer mehr kleine Fürstentümer auf und je kleiner sie sind, umso mehr haben sie die Neigung, wie Wilhelm Barthold ironisch schreibt, sich eine "pompöse Titulatur" zuzulegen... Was die Farblos-Gebiete für Stammesgebiete ohne Adel betrifft, das würd ich weglassen und farbig machen, denn die Abgrenzung ist schwierig. Bestes Bsp. sind die Tscherkessen selbst: es gab Stämme mit Adel und Fürsten und Stämme ohne... Bis z. Karte vor 750 n.Chr. gibt es farblos-Gebiete, da ist es auch o.k., weil wir kaum Wissen über Grenzen haben, ab dem Mittelalter wird das besser, aber ab der Karte 1405 tauchen wieder welche auf, die würd ich alle farbig machen, wäre einfacher und auch inhaltich besser. Soweit meine Vorschläge Gruß (Benutzer:WajWohu)--92.224.221.236 10:55, 29. Mär. 2014 (CET)

Europakarte mit Zonalitäts- und Ozeanitätsstufen[Bearbeiten]

Hallo zusammen, gibt es eine Europakarte mit eingezeichneten Zonalitäts- und Ozeanitätsstufen, wie sie z.B. hier im Kleinformat zu sehen ist, nur zusätzlich mit Landesgrenzen, Flüssen und vlt. größeren Städten? --Ak ccm (Diskussion) 13:10, 1. Apr. 2014 (CEST)

Meines Wissens nicht. Wozu würde eine solche Karte denn gebraucht werden? --Chumwa (Diskussion) 20:55, 1. Apr. 2014 (CEST)
Danke für die Info. Stelle mir eine solche Karte zur Illustration des Artikels Arealdiagnose vor. Mich persönlich hätte z.B. interessiert, in welchen Zonen die Städte Augsburg und München liegen, und wo die Grenzen verlaufen. --Ak ccm (Diskussion) 22:13, 1. Apr. 2014 (CEST)
Ich fürchte, da wird die Kartenwerkstatt dann auch nicht viel weiter helfen können, da uns ja auch nichts anderes als die verlinkte Vorlage zur Erstellung der Karte vorliegen würde. Und auf dieser Basis könnte man m.M. nach keine ausreichende Genauigkeit erzielen, um solche Zuordnungsfragen beantworten zu können (von der URV-Problematik mal ganz abgesehen).
Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es bei der Arealdiagnose aber auch gar nicht darum, irgendwelche Orte sondern eben Areale (wie z.B. die Verbreitungsgebiete bestimmter Pflanzen) in das Raster von Zonalität, Ozeanität und Höhenstufenbindung einzuordnen um dann Fragen wie z.B. bezüglich von Verbreitungsschranken beantworten zu können. Die Beantwortung solcher Zuordnungsfragen, wie du sie gestellt hast, wäre also in einem gewissen Sinne sogar irreführend, weil es eben gerade nicht darum geht, schlichte ortsbezogene Zuordnungen durchzuführen. --Chumwa (Diskussion) 23:09, 1. Apr. 2014 (CEST)
Ich hole mal etwas weiter aus: Ich beschäftige mich mit Großpilzen und kartiere die Funga der Gras- und Schotterheiden im Augsburger und Münchener Raum. Seit geraumer Zeit erfasse ich meine Funde mit der Microsoft-Access-basierten Anwendung „Mykologisches Informationssystem (MykIS)“ (siehe meine Anfrage weiter oben). Die Fundorte in MykIS setzen sich aus Orten und Ortslagen zusammen. Im Referenzformular für Orte sind u.a. die Felder Zonalität, Ozeanität und Höhenstufe enthalten, die ich entsprechend definieren möchte. Die drei Parameter können ja unabhängig von einer Arealanalyse erhoben werden. Allerdings komme ich immer mehr ins Grübeln, wozu eigentlich. *seufz* --Ak ccm (Diskussion) 23:30, 1. Apr. 2014 (CEST)
Erinnert mich irgendwie an mein Arbeitsumfeld: was müssen da die Sachbearbeiter für ihre Geschäftsvorfälle nicht alles für merkwürdige Einwertungen vornehmen, die eigentlich aus übergeordneter Warte vom Management vorzunehmen wären um eine sinnvolle, zielorientierte Steuerung zu ermöglichen... ;-) --Chumwa (Diskussion) 07:09, 2. Apr. 2014 (CEST)


Sde-exitsign.svg

Der Kartenwunsch wurde nicht bearbeitet, da das Interesse des Wünschenden offensichtlich erloschen ist.
  • Ohne direkten Ansprechpartner bei Nachfragen oder für die inhaltliche Überprüfung sind Kartenwünsche nur schwer oder sogar überhaupt nicht zu erfüllen. Wenn der Wunsch wieder erwacht oder von einem anderen Ansprechpartner übernommen wird, kann er jederzeit wieder in die Kartenwünsche eingereiht werden.

Einfach nur "*seufz*" (= Originalzitat des Wünschenden). Da die Sinnhaftigkeit der Karte mittlerweile doch stark in Frage gestellt ist, wird eine Umsetzung wohl nicht mehr erfolgen insofern nicht noch ernstzunehmende Gegenargumente in Feld geführt werden.

Chumwa (Diskussion) 23:29, 8. Jul. 2014 (CEST)

Vietnamkrieg[Bearbeiten]

Das wir noch immer keine Übersichtskarten zu keinem der Indochinakriege haben stellt schon einen erheblichen Mangel dar. Zwar gibt es auf Commons:Category:Maps of the Vietnam War eine Vielzahl (zumeist schlechter und undokumentierter) Karten zu einzelnen Militäroperationen, nicht aber eine Karten, die die zersplitterte territorialen Einflussgebiete darstellen. Als Quellen anzubieten hätte ich ein Sammelsurium unübersichtlicher und z. T. wiedersprüchlicher Karten, die oft mehrere Zeitpunkte ineinander verwursteln, aber einer der Profis hier müsste da schon was Vernünftiges machen können.--Antemister 20:06, 2. Feb. 2011 (CET)

Ich weiß beim besten Willen nicht, wie Du Dir das vorstellst. Gerade Geschichtskarten setzen ein ordentliches Quellenstudium vorraus. Und das kann hier niemand leisten. Wir sind hier Kartographen und keine Historiker. Widersprüchliche Karten als Quellen anzubieten macht genauso viel Sinn, wie keine Quelle anzubieten. Sorry, dass wird so nix. Grüße Lencer 20:16, 2. Feb. 2011 (CET)
Dazu müsstest du erstmal definieren, was genau eine solche Karte darstellen soll. Die Schlachten? Die Einflussgebiete einer Partei in der Entwicklung? Die Einflussgebiete aller Parteien zu einem bestimmten Zeitpunkt? Den Ho-Chi-Minh-Pfad? Die US-Militärbasen? Ein bisl genauer musst du da schon werden. --Мемнон335дон.э. Обсуж. 20:14, 2. Feb. 2011 (CET)
Habe dazu gerade sechs verschiedene Quellen da, die Einflussgebiete von Regierung und Rebellen dargestellen. Naturgemäß ist es so das jede Karte anders aussieht. Es ginge darum, eine (oder mehrere, zu unterschiedlichen Zeitpunkten) Karten mit den Einflussgebiete darzustellen, zusätzliche Einträge wie Ho Chi Minh Pfad, Städte, Basen, Schlachten wären optional und nach Quellenlage möglich, diese sorgen dann aber dafür das die Karte schnell unübersichtlich wird.--Antemister 21:44, 3. Feb. 2011 (CET)

Kommen wir mal zu den Details: Im für den Idealfall stelle ich mir vier Karten vor, zu verschiedenen Zeiten des Krieges, vom Grafikstil optimal halte ich Sommerkoms Karten in Afghanischer Bürgerkrieg (auch für Kongo und Angola, wobei die Schummerung natürlich nicht sein muss), und es müssen ja auch nicht alle auf einmal sein.

  • Französischer Krieg: Darstellung der Herrschaftsgebiete der Franzosen und der Vietminh, eine einfache Verteilungskarte. Quelle: Der neue Atlas der Weltgeschichte: Von der Antike bis zur Gegenwart (Zu dem erwähnten Widerspruch: Im FWA 1976 findet sich ebenfalls eine solche Karte, diese beschränkt das Vietminh-Territorium aber nur auf Nordvietnam,was offensichtlich falsch ist)
  • Amerikanischer Krieg: Die wichtigste und unproblematische Karte: Wieder eine Verbreitungskarte, zweckmäßigerweise zeichnet man auch den Ho-Chi-Minh-Pfad und einige große Städte ein. Quelle: Marc Frey, Geschichte des Vietnamkriegs (sofern urheberrechtlich möglich)
  • Vietnamisierung: Eine Karte des Einmarsches der NVA, eine Militärkarte mit Pfeilen und Darstellung territorialer Kontrolle: Quellen: Der neue Atlas der Weltgeschichte: Von der Antike bis zur Gegenwart, FWA 1976
  • Chinesischer Krieg (optional, hier bräuchte es ja eine eigene Basiskarte): Darstellung der Kampfgebiete der chinesischen Strafexpedition. Quelle: FWA 1980

--Antemister 22:10, 9. Feb. 2011 (CET)

Ich würde das übernehmen. Kannst du genauere Zeiträume/punkte nennen, die in den Karten thematisiert werden sollten? Die Kriege gingen ja teilweise einige Jahre lang. --Don-kunDiskussion Bewertung 19:13, 3. Okt. 2011 (CEST)

Um den Jahrzehnte währenden Krieg adequat darzustellen braucht es natürlich eine ganze Serie von Karten, die die jeweiligen EInflussgebiete von Franzosen, Amerikanern, Vietminh, Khmer Issarak Lao Issara, Khmer Rouge, Pathet Lao, FNL, Nord- und Südvietnamesischer Regierung, VR China, Königreich Laos und Kambodscha darstellen. Als Endziel stelle ich mir so etwa das vor, ohne für alles konkrete Quellen zu haben.

  • Die Situation am Beginn des frz. Kriegs, etwa 1947/1948
  • Die Situation zur Zeit des Indochinakriegs, da bietet es sich an Datei:PentagonPapers.jpg (1950/1951) nachzuzeichnen
  • Die Situation am Ende des frz. Kriegs 1954, da habe ich mehrere Quellen, die sich aber zum Teil erheblich unterscheiden
  • Der amerikanische Krieg, die Karte soll hier das "Leopardenmuster" ziegen, d. h. die Städte unter Regierungskontrolle, die ländlichen Gebiete FNL-Gebiet. Auf jeden Fall muss hier die Situation zur Zeit der heftigsten Kämpfe (etwa 1966-1968) dargestellt werden. Interessant wäre es aber auch wenn es Karten zur Früh- (1960-1963) und Spätphase (1970-1973, bei Waffenstillstand) gäbe.
  • Die Ho Chi Minh Offensive 1975
  • Dann noch optional, der Grenzkrieg Vietnam-China 1979

Scön wäre es auch, wenn die Ereignisse auch im gesamtindochinesischen Zusammenhang dargestellt werden könnte und man nicht wie üblich den Krieg in Laos und Kambodscha ignoriert, Material hätte ich auch dazu.--Antemister 23:02, 3. Okt. 2011 (CEST)

Dann wäre wohl als Grundlage eine Karte Indochinas angebracht, nicht einfach die Positionskarte o.Ä. von Vietnam. Jedoch kann ich keine passende bei Commons finden. Ich würde also erstmal die Poskartenersteller fragen, ob die uns eine machen können. Sollte es eine Reliefkarte sein oder eher nicht? --Don-kunDiskussion Bewertung 19:33, 4. Okt. 2011 (CEST)
<quetsch>Könnt hier vielleicht diese Karte als Grundlage verwendet werden?--Chumwa (Diskussion) 09:40, 28. Nov. 2013 (CET)</quetsch>
Relief oder Schummerung hätte hier durchaus seine Berechtigung. Dann wäre etwa erkennbar das der Pathet Lao insbesondere das Truong Son-Bergland beherrschte, und dann bei der Ho Chi Minh Offensive die frühzeitige Aufgabe es zentralen Hochlands duch die Streitkräfte der Republik Vietnam 1975.--Antemister 20:31, 4. Okt. 2011 (CEST)
Ich habe ein paar Darstellungen im dtv-Atlas und Putzger. In der SLUB gibts auch noch einen Atlas zur Südostasiatischen Geschichte. Aber auf den werde ich nur zurückgreifen, wenn ich mit dem Material das ich habe nicht weiterkomme. --Don-kunDiskussion Bewertung 16:40, 6. Okt. 2011 (CEST)
Es gibt auch Historical Atlas of the Vietnam War, derist aber als Quelle kaum nutzbar, weil er an dem neben der USA-Lastigkeit zweiten Problem der Literatur zum Vietnamkrieg leidet, nämlich das of nur für sich alleine unbedeutende Einzelereignisse behandelt werden, statt den Gesamtkontext darzustellen. Nochmal was Generelles: Du siehst selbst das sich die Darstellungen oft erheblich voneinander unterscheiden was den Einflussbereich on Regierung und Aufständischen angeht, die beiden Karten von Bernard B. Fall machen das schön deutlich. Im Kern ist jede Karte, die die Städte unter Regierungskontrolle und den Großteil der ländlichen Gebiete unter Viet Minh/FNL-EInfluss zeigt nicht ganz falsch--Antemister 23:27, 6. Okt. 2011 (CEST)
Ich würde mich dem Wunsch gerne widmen. Leider fehlt eine Karte, die ich als Grundlage nehmen kann. Soetwas wie Datei:South China Sea location map.svg, mit Relief, Flüssen (und etwas kleinerer Ausschnitt, aber das kann ich selber machen) wäre gut. Uwe Dedering hat auf meine Anfrage leider noch nicht reagiert. Vielleicht kann auch NordNordWest oder andere etwas passendes zaubern? --Don-kunDiskussion 19:21, 24. Mär. 2014 (CET)
Wenn du mit Farbflächen arbeiten willst, böte sich eine Schwarz-Weiß-Schummerung an. Oder soll es eher Linien (Frontverläufe, Angriffsrichtungen usw.) sein, dann könnte Shadedrelief ganz hübsch sein, weil dann auch Wälder zu sehen sind. NNW 19:47, 24. Mär. 2014 (CET)
Ich glaube wenn man auch noch Wälder hineinbringt, wird es zu viel. Vorrangig werde ich wohl Farbflächen verwenden, Angriffsrichtungen werden aber bestimmt auch vorkommen. Und wenn sinnvoll, auch mehrere Stadien (also eine Entwicklung) in einer Karte, entsprechend Frontverläufen. Aber bei allem dürfte eine Schwarz-Weiß-Schummerung passen. Wichtige Flüsse sollten natürlich auch dabei sein. Vielleicht kann Antemister auch noch welche nennen, die dabei sein sollten. --Don-kunDiskussion 20:16, 24. Mär. 2014 (CET)
Kann ich dir eine Illustrator-Datei schicken? NNW 20:14, 25. Mär. 2014 (CET)
Falls das mit Inkscape halbwegs weiterverarbeitbar ist, ja. Ansonsten wäre svg wohl besser. Willst du die Grundkarte nicht hochladen, falls jemand anderes soetwas auch gebrauchen kann? --Don-kunDiskussion 20:50, 25. Mär. 2014 (CET)
Dann muss ich die Datei erstmal so aufbereiten, dass sie als Grunddatei funktioniert. Das hatte ich eigentlich dir überlassen wollen. :o) Dann musst du jetzt noch ein bisschen warten. NNW 11:30, 26. Mär. 2014 (CET)
Bitte sehr: Datei:Indochina blank relief map.svg. Das Relief musst du dir bei Bedarf aufhellen. NNW 17:26, 4. Apr. 2014 (CEST)
Danke. Ich habs mir noch ein bisschen angepasst und denke, damit lässt sich gut arbeiten. --Don-kunDiskussion 21:40, 7. Apr. 2014 (CEST)
Würde auch sagen dass das Relief noch aufgehellt werden sollte...--Antemister (Diskussion) 21:43, 7. Apr. 2014 (CEST)

Nun gut, jetzt muss auch in das Thema wieder etwas reinkommen. Ich nehme von den vorherigen Aussagen mal an, dir schwebt auch die "große Lösung" vor, die auch die oft vernachlässigte Situation in Kambodscha und Laos miteinbezieht? Wie schon erwähnt, als Vorbild dienen mir ja immer die Karten von Afghanischer Bürgerkrieg (1989–2001). Bzgl. der Flüsse kann man im Grunde einfach sagen: Mekong und Roter/Schwarzer Fluss müssen drin sein, alles andere erschint mir da zweitrangig, man kann da auch die Darstellung der Poskarte übernehmen. Jetzt ist meine Materialsammlung dazu inzwischen freilich ziemlich gewachsen. Hast du das Material noch bzw. schon konkrete Vorstellungen dazu? Zum dritten Krieg gibt es mittlerweile übrigens eine Karte, File:VietnamChina1979.png.--Antemister (Diskussion) 22:58, 24. Mär. 2014 (CET)

Zum Thema selbst kann ich wenig beitragen. Es fällt mir allerdings schwer zu glauben, dass die letztgenannte Karte tasächlich frei von urheberrechtlichen Einschränkungen ist. Das ganze sieht erstmal nach einem Scan aus einem Buch aus.--muns (Diskussion) 17:11, 27. Mär. 2014 (CET)
Und weg ist sie, jetzt gibt es keine Karte zum Krieg von 1979 mehr...--Antemister (Diskussion) 21:43, 7. Apr. 2014 (CEST)

Indochinakrieg[Bearbeiten]

Hier nun die erste Karte zum Indochinakrieg für 1947 (ich werde mich erstmal an der oben von Antemister vorgeschlagenen inhaltlichen Aufteilung orientieren, mal schauen ob das immer gut klappt). Der Inhalt basiert im wesentlichen auf dem Keiser Atlas, mit Historica stimmt es im großen und ganzen überein. Mit den Farben bin ich noch nicht ganz zufrieden, bin erstmal von hellviolett für Frankreich und gelb bis rottönen für China und Viet Minh ausgegangen. Hellblau für Thailand, dunkelblau oder blaugrün vielleicht später für Südvietnam. Burma noch britisch, das würde dann später ein dunkleres Lila bekommen. --Don-kunDiskussion 17:29, 21. Apr. 2014 (CEST)

diese Karte hab ich übrigens noch in der englischen WP zum Indochinakrieg gefunden. Ist das für einen späteren Stand des Konflikts verwendbar? --Don-kunDiskussion 17:31, 21. Apr. 2014 (CEST)
Erst heute gesehen, seltsamerweise hat Talkback hier nicht angeschlagen. Mit Relief sieht es schon mal wirklich gut aus, jetzt, auf die schnelle, die üblichen Anmerkungen:
  • Meine Aussage mit "Roter/Schwarzer Fluss" hast du etwas zu wörtlich genommen. Kann man da das ganze Delta nachträglch noch reinmachen? SOnst macht die Karte da einen etwas seltsamen Eindruck.
  • Was ist der "Keiser Atlas" [sic!], wahrscheinlich der Atlas der Weltgeschichte aus dem Kaiser-Verlag, bei dem die Karten so klein sind dass man kaum was erkennt darauf?
  • Mr ist nicht ganz klar warum die Nachbarstaaten, die (damals zumindest) nichts mit dem Krieg zu tun hatten überhaupt eingefärbt sind. Das verwirrt doch...
  • Mit der Farbgebung sollte wohl erst zum Schluss nochmal besprochen werden, damit keine Logikfehler in die Serie reinkommen.
  • Was die Grenzziehung angeht, so ist die heutige Grenzziehung nicht wirklich sinnvoll, besser wäre es die damalige Einteilung in fünf Landesteile nehmen oder die innerindochinesischen Grenzen für die erste Karte zumindest ganz weglassen. Da muss ich aber noch nachschauen inwieweit Tonkin, Annam und Cochinchina praktisch noch Bedeutung hatten. Das Buch wo das alles haarklein drinsteht habe ich vor Ostern leider zurückgegeben, ich habe es wohl Ende der Woche wieder.
  • Genannte Karte habe ich schin seit Jahren im Blick, seltsam, dass ich sie hier noch nicht notiert habe.
--Antemister (Diskussion) 23:59, 23. Apr. 2014 (CEST)
  • Bei Punkt 1 verstehe ich nicht was du meinst. Fehlt ein Fluss? Den "Keiser Atlas" habe ich so genannt, wie die Datei, die du mir geschickt hast. Was das genau ist, musst du wissen.
  • Es stimmt, dass man durch die Einfärbung denken könnte, dass die Nachbarstaaten involviert waren. Zumindest Nationalchina war das lt. Artikel ja auch schon. Aber sollte man Burma und Thailand garnicht färben? Sähe auch etwas seltsam aus, finde ich.
  • Die heutige Grenzziehung finde ich zumindest als Vergleich sinnvoll. Gab es denn zur heutigen Situation andere Unterschiede als die Dreiteilung (des heutigen) Vietnam? --Don-kunDiskussion 13:00, 24. Apr. 2014 (CEST)
  • Konkret fehlt der schwarze Fluss südwestlich des Roten, was eben diesen seltsamen Eindruck hinterlässt. Man könnte auch noch einige Zuflüsse des Mekong reinnehmen. Ist so in vielen meiner Quellen. Frage an alle, wie wird das denn bei solchereli Karten üblicherweise gehandhabt?
  • Mein schlampiges Getippe mal wieder, soll "Kaiser" heißen
  • Ich müsste mich da genauer einlesen, aber so weit ich weiß waren nationalchinesische Truppen an den Kämpfen damals nicht beteiligt (kommt noch)
  • Nein, gab es nicht. Muss da aber noch nachrecherchieren, es könnte etwa sein das nur die Grenze Cochinchina-Annam rein muss. Kommt noch...
--Antemister (Diskussion) 00:00, 25. Apr. 2014 (CEST)
  • In unserer Positionskarte von Vietnam sind mehr Flüsse drin (aber eben nicht für den ganzen Kartenausschnitt, den wir hier haben, man müsste es aus mehreren Poskarten zusammensuchen), aber das Delta hat da auch nicht mehr Arme. Daher kann ichs also nicht bekommen. Muss auch nicht unbedingt sein, andere Nebenflüsse fände ich da zu Orientierung noch wichtiger.
  • Im Artikel wird schon im ersten Absatz nach der Einleitung erwähnt, dass Nationalchina zu Anfang des Kriegs involviert war. --Don-kunDiskussion 18:53, 28. Apr. 2014 (CEST)
Deswegen wollte ich dir ja eine nicht aufbereitete Datei zukommen lassen, damit du die Gewässerauswahl steuern kannst. Alle Eventualitäten, die jetzt auftreten können, konnte und wollte ich nicht vorbereiten. NNW 19:00, 28. Apr. 2014 (CEST)
Auch heute nochmal eine schnelle Antwort: Aber der rote Fluss wäre doch in der Vietnam-Poskarte schon drin. @NNW: Du hast die Karte doch hoffentlich noch, oder? Das mit Nationalchina ist etwas missverständlich formuliert dort. Die Nationalchinesen waren im 2. WK Verbündete im Sinne der Devise "der Feind meines Feinds ist mein Freund" der Vietminh im Krieg gegen Japan. Nach Kriegsende besetzten Nationalchinesische Truppen Tonkin, um dort die Japaner zu entwaffnen. Anfang 1946, also noch vor Beginn der Kampfhandlungen, vereinbarte Frankreich mit den Nationalchinesen deren Truppenabzug (im Gegenzug gab Frankreich Guangzhouwan an China zurück, der übliche Kuhhandel), sodass die zu diesem Zeitpunkt dort keine Rolle spielten (wird später wieder anders). Also ain den Kongokriegskarten wurden doch unbeteiligte Nachbarstaaten auch nicht eingefärbt, und die sehen bekannt ja auch nicht schlecht aus. Zu den Grenzen, da recherchiere ich noch, ist extrem kompliziert wg. gegensätzlicher Sichtweisen, brauche da noch ein zweites Buch.--Antemister (Diskussion) 23:44, 28. Apr. 2014 (CEST)
Also, bzgl. der Grenzziehung sag ich nur: Das ganze ist katastrophal kompliziert, und ich könnte jetzt viel dazu schreiben. Das mache ich aber nicht und sage nur so viel: Indochina war zu dieser Zeit viergeteilt: Kambodscha, Laos, "Vietnam" (also Annam und Tonkin) - und Cochinchina. Das sollte auch so dargestellt werden, wobei 1947 die Grenzen innerhalb Indochinas noch keine Staatsgrenzen waren. Strenggenommen wären auch Hanoi, Haiphong und Da Nang (Tourane) noch Teile Cochinchinas, aber das ist zu ignorieren.--Antemister (Diskussion) 23:22, 1. Mai 2014 (CEST)
Es gibt jetzt eine neue Version der Karte. --Don-kunDiskussion 21:30, 8. Mai 2014 (CEST)
So, das ist jetzt fast perfekt, nur minimale Änderungen kann ich noch vorschlagen: 1) die innerindochinesischen Grenzen unterscheiden sich kaum von Staatsgrenzen, die sollten noch dünner werden 2) rein sübjektiv machen die Ländernamen einen seltsamen Eindruck, ist das eine andere Schriftart? 3) Myanmar hieß damals nur Burma, nicht Britisch-Burma (sagen zumindest alle meine Quellen) 4) über der Legende ist Burma noch in der kleinen Ecke rot, hast du vergessen. Und noch der Klassiker: Farbübergänge. Dazu noch was generelles, falls das einfach durch verschieben des Farbreglers geht, kann man denn der Karte diesen Grauschleier nehmen?--Antemister (Diskussion) 23:06, 19. Mai 2014 (CEST)
2) Ich verwende jetzt eine andere Schriftart, Nimbus Sans L. Sieht für mich aber ok aus. Kannst du genauer sagen, wie es dir lieber wäre, dann könnte ich nach einer Alternative schauen. 3) Ich habe es bewusst einfach "brit." genannt, da britische Kolonie. Dass es Burma ist, wollte ich dabei weglassen, weil nicht so wichtig und es passt auch kaum hin. 5) Ich kann den Kontrast noch hochdrehen, aber wenn das Grau ganz weiß werden soll, wird die Schummerung ganz schwarz. Farbverläufe würde ich bei Relief nicht empfehlen, ist auch bei so grob dargestellten Flächen mMn nicht notwendig. --Don-kunDiskussion 20:23, 23. Mai 2014 (CEST)
2) nur ein subjektiver Eindruck, sah so aus als wäre nur falsch eingestellt. 3)Gut, ein jahr vor der Unabhägingkeit, aber egal 4) probier halt einfach mal etwas rum. Vielleicht auch später nur einmal eine Version ohne Relief zusätzlich hochladen.--Antemister (Diskussion) 23:25, 2. Jun. 2014 (CEST)
PS: Bitte entschuldige dass das alles so zäh geht, ich habe im Moment viel zu tun und will hier nicht einfach schnell was hinkritzeln.--Antemister (Diskussion) 23:25, 2. Jun. 2014 (CEST)
Es gibt nun eine neue Version, ich werde mich nun der nächsten Karte der Serie widmen - also 1950/51. --Don-kunDiskussion 19:25, 6. Jun. 2014 (CEST)
Sehr schön! Genau so wie ich es mir vorgestellt habe. Obwohl im direkten Vergelich nur wenig aufgehellt, macht sie gleich einen besseren Eindruck.--Antemister (Diskussion) 11:44, 7. Jun. 2014 (CEST)

Für 1950 gibt es jetzt auch eine Karte. Die basiert auf der Karte des Pentagon, die eingetragenen Gebiete mit gemeldeten Aktivitäten habe ich weggelassen. Bei Kaiser ist ein deutlich größeres Gebiet, aber für 1950-1954 eingetragen - das bezieht wahrscheinlich auch die noch später eroberten Gebiete mit ein. --Don-kunDiskussion 20:37, 28. Jun. 2014 (CEST)

Zur Gestaltung gibt es nichts hinzufügen, Quelle passt hier natürlich auch, lediglich die Grenzen sind hier wieder was komplizierteres: Cochinchina-Annam muss, nachdem Cochinchina 1949 mit Vietnam "wiedervereinigt" wurde (theoretisch bestand zwar bis 1956 eine "Autonomie" Cochinchinas innerhalb des Staates Vietnam, hier aber irrelevant). Die innerindochinesischen Grenzen können imho seit 1949 als internationale Grenzen betrachtet werden, aber da muss ich wieder nachschauen. Nach welchen Kriterien hast du hier die eingezeichneten Städte ausgewählt?--Antemister (Diskussion) 18:27, 29. Jun. 2014 (CEST)
Ich habe dieselben Städte genommen wie auf der 1947-Karte. Sollte man daran etwas ändern? --Don-kunDiskussion 19:05, 29. Jun. 2014 (CEST)

Bistümer und Kirchenprovinz der Karibik[Bearbeiten]

Kirchenprovinzen und Diözesen in der Karibik

Für folgende Bistümer

und die zugehörige Kirchenprovinzen

fehlt noch eine passende Karte zur Darstellung. Bei Kirchenprovinzen die fett geschriebenen Regionen vorheben (vgl. Kirchenprovinz Köln). Vielen Dank im Voraus! --Dr Lol (Diskussion) 08:20, 4. Mai 2014 (CEST)

Einfach hübsch die kirchlichen Verwaltungsstrukturen... --Chumwa (Diskussion) 20:42, 31. Mai 2014 (CEST)
Jau, hat was vom mittelalterlichen Deutschland. NNW 19:57, 1. Jun. 2014 (CEST)
Schaut sehr nett aus. Leider hat sich ein Fehler eingeschlichen - das Bistum Saint Thomas (umfasst die amerikanischen Jungferninseln und ist zurzeit noch nicht eingezeichnet), ist kirchenrechtlich dem Erzbistum Washington unterstellt. -- Gugganij (Diskussion) 16:52, 23. Jun. 2014 (CEST)
Tolle Karten macht Ihr! Habe aber auch noch einen kleinen Fehler gefunden. Die Diözesen der Kirchenprovinz von Cap-Haitien sind in der Karten mit H1-H5, in der Legende aber mit S1-S5 beschriftet. Viele Grüße, --Goris (Diskussion) 23:26, 23. Jun. 2014 (CEST)
Prima! Danke für die Korrekturhinweise, die jetzt eingearbeitet sind. --Chumwa (Diskussion) 19:34, 24. Jun. 2014 (CEST)

Potsdamer Straßenbahn[Bearbeiten]

Potsdamer Straßenbahn

Zum Fahrplanwechsel Dezember 2013 sind 2 Bezeichnungen für Haltestellen im Potsdamer Stadtgebiet verändert worden. Dies betrifft die Haltestellen:

  • Alter Markt = Alter Markt/Landtag
  • Am Kanal = Bildungsforum

http://www.bahninfo-forum.de/read.php?9,421731,page=10 --Birne1993 (Diskussion) 15:01, 12. Mai 2014 (CEST)

Lt. https://www.swp-potsdam.de/swp/media/05-verkehr_1/fahrplaene_pdf/fahrplanwechsel_15_12_13/131215_pdm_tag_131014.pdf heißt Am Kanal jetzt Platz der Einheit/Bildungsforum. Ich kann die Datei nicht vernünftig bearbeiten, Illustrator stellt mir nur irgendetwas dar. NNW 17:32, 18. Mai 2014 (CEST)
Den Verhau in Illustrator hatte ich auch. Habe deshalb mal wieder ein paar zaghafte Gehversuche in Inkscape gewagt... --Chumwa (Diskussion) 08:26, 31. Mai 2014 (CEST)
Wie passt eigentlich rechtlich gesehen, dass die Silhouetten der Potsdamer Wahrzeichen mit "CC-BY-NC" lizenziert sind? Strenggenommen dürfte man die Datei in der Wikipedia gar nicht nutzen. --muns (Diskussion) 17:55, 1. Jun. 2014 (CEST)
Das hatte ich noch gar nicht gesehen. Das geht nicht, die müssen raus, alte Versionen müssen gelöscht werden. Das hätte so gar nicht erst hochgeladen werden dürfen. @Chumwa: Kannst du die noch rausschmeißen? NNW 18:36, 1. Jun. 2014 (CEST)
Sind jetzt draußen. --Chumwa (Diskussion) 19:14, 1. Jun. 2014 (CEST)
Danke, die beiden Versionen sind jetzt weg. NNW 19:55, 1. Jun. 2014 (CEST)

Baden[Bearbeiten]

Baden

Nebenstehende Karte zeigt das Land Baden zwischen 1803 und 1819. Das ist allerdings nicht richtig, denn der Rhein wird in seinem heutigen Verlauf gezeigt, obwohl die Rheinbegradigung erst im Laufe des 19. Jahrhunderts durchgeführt wurde und 1819 definitiv noch nicht fertig war. Insofern ist die Karte historisch gesehen bezüglich des Grenzverlaufs zu Frankreich falsch. 85.212.38.87 00:07, 1. Jun. 2014 (CEST)

Stimmt. Trotzdem ist klar, was gemeint ist. Verbuche es als Generalisierung. NNW 19:45, 1. Jun. 2014 (CEST)

Yorkshire Forced Rhubarb[Bearbeiten]

Yorkshire Forced Rhubarb triangle.png

hallo,

ich wünsche mir eine karte für das anbaugebiet des o.g. rhabarbers in nordengland. im artikel findet sich eine definition der begrenzung des gebietes, leider habe ich aber keine geeignete karte auf commons gefunden, die sich als grundlage eignen würde. habt ihr eine idee? liebe grüße,--poupou review? 20:10, 29. Mai 2014 (CEST)

@Poupou l'quourouce: So vielleicht? Ein wirkliches Dreieck ist es allerdings nicht. :o) Viele Grüße, NNW 19:43, 1. Jun. 2014 (CEST)
Der Ping offensichtlich nicht angekommen ist, hier ein zweiter Versuch: *ping*. NNW 11:31, 7. Jun. 2014 (CEST)
vielen dank, das ist sehr gut so. dass es dreieck heißt, liegt wohl eher daran, dass es als "zwischen drei orten angesiedelt" wahrgenommen wird. ich habe die diversen benachrichtigungsfunktionen so eingestellt, dass sie mich nur einmal wöchentlich gebündelt per mail erreichen, daher die späte reaktion.--poupou review? 11:14, 9. Jun. 2014 (CEST)

Dreifinger-Faultiere[Bearbeiten]

Hallo liebe Karten Werkstatt, oben genannte Gattung enthält vier Arten, die ich nun nach und nach überarbeiten möchte (zwei bereits erledigt, eine weitere folgt am WE, die letzte wohl spätestens in zwei Wochen). Folgendes ist mir zu den Verbreitungskarten bei Commons aufgefallen im Bezug zur IUCN (in den angegebenen Links befinden sich die Kartenweiterleitung jeweils links oben unter map view):

  • Braunkehl-Faultier Artikel noch nicht bearbeitet; Link ([2]); die Commons-Abbildung weicht mittlerweile deutlich ab
  • Weißkehl-Faultier Artikel in Arbeit; Link ([3]); die Commons-Darstellung ist nicht korrekt, das Weiskehl-Faultier ist ua nicht in Kolumbien nachgewiesen (nur potenziell geeignete Besiedlungsräume sind bekannt)
  • Kragenfaultier Artikel bereits überarbeitet; Link ([4]); die Diskrepanzen sind allerdings nicht sehr hoch
  • Zwergfaultier Artikel bereits überarbeitet; Link ([5]); evtl könnte man die Lage der Insel, der rote Punkt ist kaum zu erkennen, in einem Ausschnitt näher heranzoomen, vllt unter Verwendung folgenden Artikels: Sam Kaviar, Jakob Shockey und Peter Sundberg: Observations on the Endemic Pygmy Three-Toed Sloth, Bradypus pygmaeus of Isla Escudo de Veraguas, Panamá. PlosOne 7 (11), 2012, S. e49854 ([6])

Da auch der Hauptartikel Dreifinger-Faultiere, der immerhin als exzellent eingestuft wird, eine Gesamtdarstellung der Verbreitung aller vier Arten besitzt, die mMn sehr zu wünschen übrig lässt, wäre es nett, wenn diese auch bearbeitet und erneuert werden könnte. Ich entschuldige mich auf alle Fälle für den Umfang der Anfrage und bedanke mich schon mal im Voraus bei einem eventuellen Interessenten. Viele Grüße --DagdaMor (Diskussion) 18:51, 23. Jan. 2014 (CET)

Leider hab ich keine Zeit um deinen Wunsch zu bearbeiten, aber da ich erst letztens erfahren habe wieso Dreifinger-Faultiere zum Kacken vom Baum steigen finde ich den Wunsch besonders großartig! :)
Btw. du hast bei den ersten beiden Arten jeweils den selben IUCN-Eintrag verlinkt, beim Braunkehl-Faultier müsste es das [7] sein. Lg, --Rosso Robot (Diskussion) 12:38, 25. Jan. 2014 (CET)
Danke für den Hinweis und schade. Habe mal den Link weiter oben angepasst, wenn das gestattet ist, so das ein weiterer möglicher Interessent die gesuchte Seite gleich findet. Es ist bisweilen traurig, worauf einige Journalisten diese interessante Tiergruppe zu reduzieren vermögen. Btw erschließt sich mir derzeit nicht, was so neu an dieser Studie ist, bekannt ist das schon längst. Aber bei der Überarbeitung der Dreifinger- und auch Zweifinger-Faultiere werde ich sie nochmal gründlich lesen (müssen). Das Weißkehl-Faultier ist nun auch überarbeitet.... Viele Grüße --DagdaMor (Diskussion) 18:20, 25. Jan. 2014 (CET)
Geht klar, ich mache mich in den nächsten Tagen an die Sache. :) LG, --Matthias Speich (Diskussion) 22:56, 24. Feb. 2014 (CET)
Hallo, Matthias, danke für das Interesse, aber kommt noch was? Dies war dein erster und bisher einziger edit in der deWP und ich weiß nach über einem Monat nicht, ob dies ernst gemeint war, alle wichtigen Infos und Links sind angegeben. Wenn ansonsten allgemein kein Interesse besteht, dann sollte man lieber erlen oder so (werden die entsprechenden Abb halt nicht aktualisiert), um die Anfrage nicht unnötig mitzuschleppen (es gibt genug neue Kartenwünsche und bestehendes Desinteresse ist eh nicht so motivierend, andererseits sind wir alle freiwillig hier und machen das, was interessiert.) MfG --DagdaMor (Diskussion) 22:02, 4. Apr. 2014 (CEST)

So, die ersten drei Karten habe ich aktualisiert. Ein Heranzoomen der vierten würde die Erkennung des Gebietes schwieriger machen. Zentralamerika kann so jeder erkennen, nur Panama ist schon deutlich anspruchsvoller. Von daher habe ich da jetzt nichts gemacht. Wenn man das ändern will, müsste man anderes Kartenkonzept nehmen, z.B. Panama mit hervorgehobener Insel (die dann aber immer noch äußerst klein sein wird) und einer kleinen Übersichtskarte mit Mittelamerika. NNW 22:43, 1. Jun. 2014 (CEST)

Hallo NNW, einen verspäteten Dank für die Überarbeitungen der drei Karten, hab es erst jetzt gesehen und es freut mich, dass es doch noch geklappt hat. Bei der vierten ist es dann so, es soll ja nicht unbedingt aufwendiger sein als es notwendig ist und anhand des Textes ergibt sich ja, dass es nur ein kleiner Flecken Land ist. Wenn es zeitlich und vom Aufwand her passt, wäre ich aber noch erfreut über die Gesamtkartierung der vier Arten von Bradypus, wie sie auch im Gattungsartikel Dreifinger-Faultiere in mMn schlechter optischer und mitlerweile überholter Darstellung abgebildet ist. Ich schrieb dies auch bereits im Eingangswunsch als Nachsatz. Ansonsten bin ich mit der Bearbeitung sehr zufrieden, danke nochmal und viele Grüße --DagdaMor (Diskussion) 22:24, 3. Jun. 2014 (CEST)
Hier sind nur wenig Mitarbeiter, da dauert es häufig etwas bis zur Bearbeitung. Den Hinweis auf die Gesamtkarte habe ich in der Tat überlesen, ich kümmere mich demnächst darum. NNW 09:14, 4. Jun. 2014 (CEST)
Bradypus distribution map.svg

@DagdaMor: So, hier nun eine neue Gesamtkarte als SVG. NNW 22:20, 10. Jun. 2014 (CEST)

Hallo NNW, super und vielen Dank für deine Mühen, ich bau sie gleich ein. Viele Grüße --DagdaMor (Diskussion) 22:35, 10. Jun. 2014 (CEST)


Berber[Bearbeiten]

Berberische Gruppen/Sprachen in Nordafrika
neu

Hallo an alle. ich habe diese Karte über die Berber gefunden. Kann man die farben nicht weniger knallig und ohne verläüfe zeichnen und vielleich noch die südeuropäische Küste einzeichen? vielleicht am besten auf eine neue simple karte übertragen? schöne grüße--KureCewlik81 Bewerte mich!!! 02:11, 2. Mai 2014 (CEST)

Würde ich übernehmen! Allerdings wird das halt einfach ein verbessern nach deinem Wunsch auf Basis dieser Karte, mit bspw. Stings Afrikakarte als Grundkarte (+Maßstab, Übersichtskarte; ohne Titel und Legende [wie hier]). Die Quellenlage bleibt dürftig. Außerdem wird da gerade auch in der en:WP die Berber-Sprachen-Karte geändert ohne Quellenangaben (ich erkenn zumindest nicht wieso die Änderung). Diese Karte ersetzte am 30.5.2014 diese Karte unter anderem in en:Berber people (einfach nur Generalisierungen?!). + Beim kurz durch die de:WP Schauen fiel mir auf, dass es noch an Artikeln zu den dargestellten Berber-Gruppen fehlt: Sahara-Berber, Rifkabylen, Chaouis, Chenouas, Schluh, Zaian, Kabylen, Tuareg... sollte doch eher umgekehrt sein denke ich, also Artikel da, Karte fehlt ;)! --Rosso Robot (Diskussion) 17:12, 2. Jun. 2014 (CEST)
Das wäre mein Ergebnis, ohne Farbverläufe, mit Europäischer Küste. --Rosso Robot (Diskussion) 23:23, 2. Jun. 2014 (CEST)
Sting möchte auch als Eric Gaba attributiert werden, siehe die Lizenz seiner Afrikakarte. NNW 23:30, 2. Jun. 2014 (CEST)
Das sieht alles sehr gut aus. gute quellen sind immer ein leidiges thema. trotzdem gute arbeit Rosso Robot.--KureCewlik81 Bewerte mich!!! 00:35, 3. Jun. 2014 (CEST)

@NNW: Ah, vielen Dank für den Hinweis, habe ich übersehen! Check! @KureCewlik81: Danke sehr! Lg, --Rosso Robot (Diskussion) 08:51, 3. Jun. 2014 (CEST)

Neuer Bundesstaat in Indien[Bearbeiten]

Andhra Pradesh ist jetzt anders.

Hätte ich vorausgeplant, hätte ich die Anfrage schon früher gestellt, aber... Indien hat seit gestern einen neuen Bundesstaat Telangana, was heißt, dass die Karten für die indischen Bundesstaaten aktualisiert werden müssten. Leider ist das eine ziemliche Arbeit: commons:Category:SVG locator maps of states in India (red location map scheme) enthält 162 Dateien (weil die Karten jeweils in unterschiedlichen Versionen mit unterschiedlicher Darstellung der umstrittenen Gebiete existieren). Priorität hätten aber erstmal Karten für Telangana selbst und Andhra Pradesh (der Bundesstaat, aus dem der neue Bundesstaat gelöst wurde). Soweit ich das sehe, hat Benutzer:TUBS die Karten erstellt, aber wenn er keine Zeit hat, kann vielleicht auch jemand anders aushelfen? Vielen Dank, --BishkekRocks (Diskussion) 11:17, 3. Jun. 2014 (CEST)

@TUBS: Datei:India location map2.svg ist schon aktualisiert. NNW 11:27, 3. Jun. 2014 (CEST)
Das ist die Voraussetzung dafür. Gut, kann ich machen. Das dauert aber sicher einige Zeit, weil ich gerade noch mit bayr. Altlandkreisen kämpfe. Vielleicht solange nach WP:KWÜ schieben. --TUBSEmail.png 17:30, 3. Jun. 2014 (CEST)
Andhra Pradesh und Telangana sind gemacht, der Rest bleibt dir überlassen. NNW 19:57, 3. Jun. 2014 (CEST)
Danke! Das ist fürs Erste schon mal sehr gut, der Rest hat Zeit. --BishkekRocks (Diskussion) 15:06, 4. Jun. 2014 (CEST)

See in Nevada bitte austrocken[Bearbeiten]

Der in Nord-Süd-Richtung gestreckte See auf der County-Grenze ist der Winnemucca Lake und der ist seit den 1930er Jahren ausgetrocknet. Wie markiert Ihr denn ausgetrocknete Seen? Ganz weglassen? Als Umriss? Mag das jemand aktualisieren? Danke im Voraus und viele Grüße --h-stt !? 14:53, 4. Jun. 2014 (CEST)

In diesem Fall wurde gelöscht. Ganz einheitlich wird das nicht gehandhabt. NNW 11:35, 5. Jun. 2014 (CEST)
Danke dir. Grüße --h-stt !? 15:30, 5. Jun. 2014 (CEST)

Frankreich[Bearbeiten]

Annektion

In nebenstehender Karte ist ein Fehler. Es heißt nicht Annektion, sondern Annexion. 129.13.72.195 10:57, 5. Jun. 2014 (CEST)

Klassischer Fehler. Ist behoben. NNW 11:32, 5. Jun. 2014 (CEST)

Interregio-Express[Bearbeiten]

Stand 2011

Hallo, könnte bitte jemand der Karte der Interregio-Express Züge in Deutschland, die neue Strecke (Berlin – Stendal – Salzwedel – Uelzen – Lüneburg – Hamburg) hinzufügen? Den geografischen Verlauf gibt es hier: [8] weitere Infos auch hier: [9] --Flor!an (Diskussion) 10:21, 8. Jun. 2014 (CEST)

Die neue Strecke ist jetzt eingearbeitet. --Chumwa (Diskussion) 22:58, 12. Jun. 2014 (CEST)
Danke! Sieht super aus! --Flor!an (Diskussion) 16:34, 13. Jun. 2014 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Flor!an (Diskussion) 16:34, 13. Jun. 2014 (CEST)

Große Übersichtskarte von Brasilien im Artikel Fußball-Weltmeisterschaft 2014 bitte ergänzen[Bearbeiten]

Hallo,

im Artikel Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ist derzeit unter anderem eine große Karte eingebunden, auf welcher die Spielorte des Turniers als rote Kreise eingetragen sind.

Ich persönlich und vermutlich auch andere, sind daran interessiert, wo denn die deutsche Mannschaft ihr Quartier ( Campo Bahia ) aufgeschlagen hat. Soweit ich es der Presse entnehmen konnte, ist es direkt an der Küste gelegen.

Könnte bitte ein kundiger User auf der besagten Karte den Quartierort der deutschen Fußballnational- mannschaft ( zum Beispiel mit einem grünen Kreis ) zusätzlich eintragen.

Danke im voraus.

Gruss Rainer E. (Diskussion) 20:21, 8. Jun. 2014 (CEST)

Auf der Homepage des Campo Bahia habe ich folgenden geographischen Hinweis gefunden:
Campo Bahia liegt in unmittelbarer Nähe des Ortes Cabrália, dem Entdeckungsort Brasiliens.
Hier die Homepage: http://www.campobahia.com/de.html#c465
Rainer E. (Diskussion) 20:28, 8. Jun. 2014 (CEST)
Das musst du auf der Diskussionsseite des Artikels vorschlagen, das ist kein wirklicher Auftrag an die Kartenwerkstatt. Ich ahne aber mal, dass das dort abgelehnt wird. Das gehört inhaltlich zu Fußball-Weltmeisterschaft 2014/Deutschland und dort ist es schon dargestellt. NNW 20:46, 8. Jun. 2014 (CEST)


Icon for KWuZ-Zeitmangel.png

Der Kartenwunsch wurde zurückgewiesen, da es derzeit nicht möglich ist, ihn umzusetzen.
  • Die Karte kann nur durch einen ungerechtfertigt hohen Aufwand oder durch Methoden erzeugt werden, für die die Zeit bzw. das Know-How in der Kartenwerkstatt derzeit nicht vorhanden ist.
  • Wenn der Kartenwunsch derart vereinfacht werden kann, dass er dadurch machbar erscheint, kann er wieder neu eingestellt werden.
  • Wir sind natürlich auch für jeden neuen Kollegen in der Kartenwerkstatt dankbar!
    Wenn Du Interesse am Erstellen von eigenen Karten hast, schreibe einfach eine Notiz auf diese Diskussionsseite. Es findet sich dann sicherlich jemand, der Dir hierzu Tipps, Anleitung und Hilfe gibt!

Kein Thema der Kartenwerkstatt.

Chumwa (Diskussion) 23:45, 8. Jul. 2014 (CEST)

Autonome Region Kurdistan[Bearbeiten]

Die kurdischen kontrollierten Gebiete auf der Karte im Artikel Autonome_Region_Kurdistan ist längst nicht mehr aktuell. Heute wird Mosul sogar von Islamisten kontrolliert, bislang durch die Zentralregierung. Bitte überarbeiten Tom (Diskussion) 23:02, 12. Jun. 2014 (CEST)

Da ist gerade alles im Fluss, was heute stimmt, kann morgen schon wieder falsch sein. Was soll man da darstellen? NNW 19:15, 13. Jun. 2014 (CEST)
Man könnte natürlich dazuschreiben, dass das für 2008 gilt. --Don-kunDiskussion 19:44, 13. Jun. 2014 (CEST)
Bitte beachten: Da gibt's sowieso eine neue Provinz an der irakisch-iransichen Grenze im Kurdengebiet. Das hat jemand in den Pos- und Lagekarten auch schon eingezeichnet. Die nicht vergessen. --TUBSEmail.png 18:50, 16. Jun. 2014 (CEST)
Soweit ich weiß, wollte die kurdische Regierung diese neue Provinz Halabscha etablieren, aber dies wurde noch nicht von Bagdad genehmigt. Hier gibt es wieder Kompetenzprobleme. Außerdem wollte die Regierung in Bagdad seinerseits neue Provinzen einführen, namentlich: Talafar und die Ninive-Ebene aus Ninevah, Tuz Khurmato aus Salahuddin und Falludscha aus Al-Anbar. Davon ist aber wohl noch nichts offiziell. Deswegen würde ich auch erstmal abwarten.--KureCewlik81 Bewerte mich!!! 19:06, 16. Jun. 2014 (CEST)
off topic: ich versuche mal rauszubekommen ob das nun offiziell ist oder nicht. Kurden und irakische Kabinett wollen die neue Provinz. Fraglich ist, ob das Parlament in Bagdad dem überhaupt schon zugestimmt hat. Habe dazu mal bei dem angefragt, der's geändert hat.--TUBSEmail.png 09:16, 17. Jun. 2014 (CEST)
Du solltest es noch auf seine Diskussionsseite verschieben. :o) NNW 09:52, 17. Jun. 2014 (CEST)
Touché :-0 --TUBSEmail.png 11:11, 17. Jun. 2014 (CEST)
Für eine im ordentlichen Gesetzgebungsverfahren verfassungsmemäß geschaffene neue Provinz Halabja konnte der Kartersteller keine Quelle angeben. Entsprechende Änderungen werden revertiert. Siehe Commons:User talk:Spesh531#Halabja_maps --TUBSEmail.png 08:37, 18. Jun. 2014 (CEST)

Taube (Schiff)[Bearbeiten]

Karte des Unfallorts
Mehdia (Marokko)
Mehdia
Mehdia

Ich brauche zwei Karten für diesen neuen Artikel, der damit bestimmt eine erhebliche Aufwertung erfahren würde: Einmal eine Karte der Fahrtroute , diese ist hier auf Seite 29 zu finden; des weiteren einen genaueren Plan des Unfallortes (die beiden Molen sollten erkennbar sein), ein Beispiel findet sich auf Seite 8 des gleichen Berichtes. Die geographischen Koordinaten des Unfallortes: 34° 16′ 0″ N, 6° 41′ 4″ W34.266666666667-6.6844444444444. Ich könnte das ganze ja - mit viel Mühe - mit Google Earth und Paint selbst versuchen, doch bin ich mir unsicher, inwiefern ich Karten auf Google-Earth-Grundlage bei WP einstellen darf. Ist das gemeinfrei? Haben derartige Karten bei WP irgendeinen Standard? Gruß, --JuTe CLZ (Diskussion) 21:40, 14. Jun. 2014 (CEST)

Material von Google, Bing, Apple, Yandex usw. und egal ob Karte oder Satelliten-/Luftbild dürfen nicht verwendet werden, die sind urheberrechtlich geschützt. Möglich wäre OpenStreetMap. NNW 23:22, 14. Jun. 2014 (CEST)
Dafür ist die in den Unfallbericht eingebundene Karte des Unfallorts aus dem Jahr 1912 und steht somit nicht mehr unter urheberrechtlichen Schutz. Also habe ich diese extrahiert und überarbeitet. Die andere Karte finde ich persönlich eher unspannend: die Fahrtroute ging einfach die Küsten entlang - und dafür reicht aus meiner Sicht auch eine entsprechende schriftliche Ausführung im Artikel. --Chumwa (Diskussion) 10:34, 15. Jun. 2014 (CEST)
Vielen Dank erst mal! Gruß, --JuTe CLZ (Diskussion) 12:29, 15. Jun. 2014 (CEST)
Aber vielleicht kann man noch eine Karte machen, in der die Lage des Unfallortes vor Marokko hervorgeht, also Kartengrundlage die Umrisse von Marokko. Ich habe auf meiner Spielwiese schwer mit der Vorlage:Positionskarte gekämpft, aber es kommt nichts Vernünftiges dabei raus! Gruß, --JuTe CLZ (Diskussion) 13:04, 15. Jun. 2014 (CEST)
Das lässt sich natürlich machen: hier die korrekt befüllte Vorlage. --Chumwa (Diskussion) 13:25, 15. Jun. 2014 (CEST)

Besten Dank! Jetzt bin ich wunschlos glücklich! --JuTe CLZ (Diskussion) 13:45, 15. Jun. 2014 (CEST)

Münchner Stadtbezirke[Bearbeiten]

Oh, wusste gar nicht, dass die jetzt verwendet werden. München war quasi eine Teststadt, die zeigen sollte, ob meine Karten von den Schreiberlingen benutzt werden. Umbenannt ist, Beschriftung korrigiere ich. Dauert aber ein wenig. Meine Todo-Liste: Indien → Ägypten → Irak → München --TUBSEmail.png 18:47, 16. Jun. 2014 (CEST)
Der Commonist lädt gerade hoch. Damit sollten dann in Kürze alle auf Obergiesing-Fasangarten lauten. Sprich: erledigt Erledigt--TUBSEmail.png 16:51, 8. Jul. 2014 (CEST)
@TUBS: Du hast Schwabing-Freimann und Schwabing-West überall vertauscht! --тнояsтеn 18:38, 8. Jul. 2014 (CEST)
Wieso fällt dir das denn erst jetzt auf? Schande über dich! In die Ecke schämen. Nee quatsch, kontrolliere ich und verbessere ich. Wie hieß es damals in der Konstruktionslehrevorlesung so schön: Entwerfen ist ein iterativer Prozess mit vielen Schleifen. Recht hatte der Mann. --TUBSEmail.png 19:17, 8. Jul. 2014 (CEST)
"Wieso fällt dir das denn erst jetzt auf?" Weil ich nicht hellsehen kann zwinker  --тнояsтеn 20:10, 8. Jul. 2014 (CEST)
Jetzt hätte ich erst gesagt: war doch auch früher schon vertauscht. schließlich habe ich ja eine der alten Dateien als Vorlage benutzt. Aber nee: du hast recht. Vorher war's richtig. Dass heißt: irgendwie war in der alten Datei die TrueType-Schrift Ebene vertauscht, während in der (sichtbaren) Schriftpfadeebene die Bzeichnung richtig war. Kann ich mir irgendwie nur schwer erklären, erklärt aber deine jetzige und meine auf deinen Kommentar hin entstandene Verwirrung. Man fragt sich schon welche Droge ich da damals beim Zeichnen der Datei genommen haben. Jetzt kontrolliere ich alles nochmal und korrigiere das.--TUBSEmail.png 20:22, 8. Jul. 2014 (CEST)
erledigt Erledigt--TUBSEmail.png 21:40, 8. Jul. 2014 (CEST)

Gartenstadt Neu-Tempelhof[Bearbeiten]

Karte Neu-Tempelhof

Ich bin gerade dabei einen Artikel über die andere Seite des Tempelhofer Feldes zu erstellen und wünsche mir hierzu eine Karte über die unterschiedlichen Bauabschnitte. Eine Vorlage gibt es beim Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin. Allerdings fehlt bei dieser Karte der nördliche Bereich bis zur Dudenstraße, der nicht Teil der eigentlichen "Gartenstadt" ist, wohl aber zu dem Bereich, den mein Artikel beschreiben soll. Die Karte könnte sich an den Straßenkarten für die Berliner Ortsteile, wie z.B. der abgebildeten Übersichtskarteorientieren. Wichtig sind dabei die verschidenen Bauabschnitte, die an aus der Bezirksamt-Karte übernehmen könnte. Vielen Dank. --Fridolin Freudenfett (Diskussion) 15:43, 12. Jun. 2014 (CEST)

Hallo @Fridolin freudenfett:, ich könnt zwei Varianten als Grundkarte anbieten: die amtliche 1:5000 (SW oder Farbe) oder auf OSM-Basis in etwas kleinerem Maßstab sowas in der Art wie bei der Villenkolonie Westend. Kannst Du entscheiden, wie detailliert Du die Grundkarte haben möchtest. --alexrk (Diskussion) 17:11, 13. Jun. 2014 (CEST)
Hallo Alex, danke dass du dich trotz Fußballs der Sache annehmen willst. Die Version Westend würde mir reichen. Allerdings ist mir der nördliche Teil noch nicht ganz klar.Grüße --Fridolin Freudenfett (Diskussion) 18:45, 13. Jun. 2014 (CEST)

Soweit erstmal eine erste Idee. @Fridolin freudenfett: schau mal, was Dir da noch fehlt. Unsicher bin ich mir auch bei einigen nördlichen Bereichen. Gehört die 1930er Wohnanlage um die Höhndorfer Straße mit zu der südlichen(unter Denkmalschutz stehenden) Anlage B5? Sollte man auch die nord-östliche Ecke mit der Blockrandbebauung aus den 1910ern mit hervorheben? --alexrk (Diskussion) 22:41, 15. Jun. 2014 (CEST)

Hallo Alex, vielen Dank für die Karte. Ich bin mir noch unsicher mit der Lemmawahl, tendiere aber eher zu "Neu-Tempelhof", so dass nicht nur die Gartenstadt eingeschlossen ist, sondern das Gesamtgebiet. Auf jeden Fall sollte der Altbaubestand in der Nordostecke gekennzeichnet werden, dieser wurde bis 1914 angelegt, die beiden markanten Gebäude am Te-Damm/Dudenstraße wurden von der Tempelhofer Feld AG errichtet um für das Wohngebiet zu werben. Sie dienen ja als Eingangstor zum Tempelhofer Feld. Wie ich ja schon geschrieben habe, ist das Gesamtgebiet sehr heterogen und nach unterschiedlichen städtebaulichen Konzepten entstanden. In meiner Literatur ist der Block an der Höhndorfer Straße nicht erwähnt, die Gebäude sind offensichtlich in den 30ern und 60er Jahren entstanden oder noch neuer, wie auf der Westseite des Loewenhardtdammes. IMHO müsste dies nicht weiter hervorgehoben werden. Grüße --Fridolin Freudenfett (Diskussion) 10:05, 16. Jun. 2014 (CEST)
Habe den nordöstlichen Bereich und die Wohnanlage um die Höhndorfer Straße ergänzt. Diese wurde so um 1930-32 erbaut (ist auch auf Karten der 30er Jahre mit drin). Unklar ist nur, ob sie wie der südliche Teil ebenfalls auf Fritz Bräuning zurückgehen. Daher hab ich sie erstmal separat ausgewiesen. Die Architektur ist ähnlich, aber der Grundriss unterscheidet sich zumindest von der kammförmigen Struktur südlich des Bayernrings (dieser Teil steht ja auch unter Denkmalschutz). Hast Du die Denkmaltopographie für Tempelhof? Da steht auch noch so einiges zu den unterschiedlichen Bauetappen drin. --alexrk (Diskussion) 19:20, 20. Jun. 2014 (CEST)
Vielen Dank für die Karte. Das Buch habe ich, es wird auch noch unter Literatur erwähnt werden. Ich hoffe trotz Fußball weiter machen zu können. Vielleicht kannst du die Karte noch auf Commons verschieben, am besten nach "Neu-Tempelhof". Grüße --Fridolin Freudenfett (Diskussion) 21:40, 24. Jun. 2014 (CEST)
Hab die Karte in die commons:Category:Neu-Tempelhof gesetzt. Wenn Dir im Verlauf der Artikelarbeit noch was auffällt, kannst Du ja nochmal Bescheid geben. --alexrk (Diskussion) 20:14, 25. Jun. 2014 (CEST)

Holbæk Kommune mal wieder[Bearbeiten]

Die Kirchspiele der Holbæk Kommune

In der Holbæk Kommune sind die in er nebenstehenden Karte vier mit 8 und 9 bzw. 19 und 20 markierten Kirchspielsgemeinden zu zwei neuen (Butterup-Tuse Sogn und Skamstrup-Frydendal Sogn) zusammengefaßt worden. Es müßte also (wieder einmal) in der Ursprungsdatei File:Holbæk_municipality.svg die Grenzen zwischen den zusammengelegten Sogne entfernt und darauf basierend einerseits eine neue Version der (nebenstehenden) Datei File:Holbæk_municipality_numbered.svg erstellt werden, in der das Gebiet des Butterup-Tuse Sogn die lfd. Nummer 8 und das des Skamstrup-Frydendal Sogn die Nummer 17 erhält (die bisher mit 10 bis 17 markierten Gebiete müßten die Nummern 9 bis 16 erhalten, die mit 20 bis 29 markierten die Nummern 18 bis 27), andererseits müßten neue eingefärbte Versionen der noch existierenden Sogne aus der unterstehenden Navigationsleiste sowie erstmals die Dateien File:Holbæk_municipality_Butterup-Tuse_sogn.svg und File:Holbæk_municipality_Skamstrup-Frydendal_sogn.svg erstellt werden. Die Karten der nicht mehr existierenden Sogne müßten unangetastet bleiben.

Damit und der nachfolgenden Anfrage wären dann die diesjährigen Veränderungen an den bereits mit Artikeln versehenen dänischen Kirchspielsgemeinden auch abgeschlossen.

Sehr schön wäre natürlich, wenn sich darüber hinaus ein Freiwilliger finden würde, der ähnliche Kartensätze für die die Kommunen der Region Midtjylland und der Region Nordjylland sowie die Københavns Kommune erstellen würde. Ich würde dann die Artikel zu den Kirchspielsgemeinden erstellen.

TIA -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 14:12, 17. Jun. 2014 (CEST)

Wegen neuer Karten stand, soweit ich weiß, immer im Raum, welche Quelle Erik Frohne benutzt hat. Ohne Quelle geht das nicht. NNW 14:31, 17. Jun. 2014 (CEST)
Ich muß da nochmal durch unsere Korrespondenz schauen. Erik hatte da ein paar Quellen verlinkt. Das dauert aber ein bißchen. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 09:40, 18. Jun. 2014 (CEST)
Die Karten sind jetzt da bzw. aktualisiert. Den finnischen Artikel zu Holbæk habe ich schon aktualisiert, übernimmst du bitte den friesischen? NNW 22:23, 17. Jun. 2014 (CEST)
Ist erledigt. thx -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 09:40, 18. Jun. 2014 (CEST)

Frederiksberg Kommune[Bearbeiten]

Die Kirchspiele der Frederiksberg Kommune

In der Frederiksberg Kommune ist das gleiche passsiert (siehe eins drüber): Die auf nebenstehnder Karte mit 9 und 10 markierten Sogne sind (wieder) zum Frederiksberg Sogn vereinigt worden. Hier wäre also das gleiche Prozedere wie oben beschrieben notwendig.

TIA -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 14:25, 17. Jun. 2014 (CEST)

Wie oben muss auch noch der friesische Artikel aktualisiert werden. NNW 22:38, 17. Jun. 2014 (CEST)
Erledigt. thx -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 09:48, 18. Jun. 2014 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. M.ottenbruch ¿⇔! RM 09:48, 18. Jun. 2014 (CEST)

Kartenausschnitt von der Bodenseeregion aus der Karte KgrWuerttemberg.png[Bearbeiten]

Die fünf Zeitzonen am Bodensee bis 1894
Fünf Zeitzonen am Bodensee.png

Hallo zusammen, ich kopiere mal am besten die kurze Diskussion. Kann mir jemand helfen? Gruß--Ameichle (Diskussion) 22:50, 17. Jun. 2014 (CEST)

Hallo Ssch, Bei der Suche nach einer besseren Karte zu meinem Artikel Fünf Zeitzonen am Bodensee stieß ich auf Deine Karte. Eigentlich ideal: richtige Zeit und richtige Grenzen der Zeitzonen, nur der Kartenausschnitt ist zu groß - statt das ganze Kgr. nur die Bodenseeregion. Und da stoße ich an meine Grenzen: darf ich das? und wie (formal, technisch)? Die Nordbegrenzung des Ausschnitts denke ich mir zwischen Ravensburg und Biberach, die im Westen auf Höhe von Singen, im Oste bei Dornbirn, Süden bleibt. Ich würde noch 5 Farbfelder für eine Legende der 5 Zeitzonen anführen. Und noch was: lässt sich auch Bregenz reinbringen? Kannst Du mich irgendwie unterstützen? Das wäre toll! Gruß--Ameichle (Diskussion) 21:11, 17. Jun. 2014 (CEST)

Hallo Ameichle,
Ssch war zuletzt im Januar 2008 aktiv, also vor über sechs Jahren. Es ist nicht zu erwarten, dass er deine Anfrage hier sieht. Vielleicht kann dir die Kartenwerkstatt weiterhelfen. Gruß -- Rosenzweig δ 21:21, 17. Jun. 2014 (CEST)
Danke für den Hinweis, Rosenzweig, ich probier's dort mal. Gruß--Ameichle (Diskussion) 22:35, 17. Jun. 2014 (CEST)

@Ameichle: Ist das so für dich in Ordnung? Viele Grüße, NNW 10:01, 18. Jun. 2014 (CEST)

Bestens und per Express! So geht's auch ohne Legende. Ich werde gleich den Austausch vornehmen. Vielen Dank&Gruß--Ameichle (Diskussion) 10:30, 18. Jun. 2014 (CEST)
Die Lizenz ist noch falsch (CC BY-SA 3.0, nicht CC BY-SA 3.0 Deutschland) und müsste nicht auch die Namensnennung von User:Ssch gefordert werden? --тнояsтеn 10:35, 18. Jun. 2014 (CEST)
Im Abschnitt „Quelle“ wird die Ausgangsdatei und deren Urheber genannt. „Weitergabe unter gleichen Bedingungen“ heißt „mit denen dieses Lizenzvertrages identisch, vergleichbar oder kompatibel“. Unter https://creativecommons.org/compatiblelicenses steht u.a. „Ported versions of the BY-SA license, version 3.0 or later“. Es ist also völlig in Ordnung, von CC BY-SA 3.0 zu CC BY-SA 3.0 Deutschland zu wechseln. NNW 10:44, 18. Jun. 2014 (CEST)

Neue Karte vom Sahel[Bearbeiten]

Ich finde, dass der Sahel eine neue topografische Karte verdient.--kopiersperre (Diskussion) 11:15, 18. Jun. 2014 (CEST)

Definitiv, und zwar wegen Format (JPG), Auflösung (große Pixel) und nicht mehr aktueller Grenzziehung (Südsudan). Diese Punkte sollte man beheben, und als Vorlage für eine neue Karte würde sich diese Datei eignen.-- КГФ, Обсудить! 23:37, 29. Jun. 2014 (CEST)
Der Kartenwunsch hätte zwar nicht hier hin gehört, sondern zu den Kartenwünschen. Habe die Karte trotzdem erstellt. --Pechristener (Diskussion) 01:40, 30. Jun. 2014 (CEST)
im artikel Sahelzone gefundenes sattelitenbild geht vielleicht statt reliefkarte. --Wetterwolke (Diskussion) 02:53, 30. Jun. 2014 (CEST)
Wäre auch eine Möglichkeit, aber hier sind die Landesgrenzen nicht sichtbar und es ist keine svg-Datei.--Pechristener (Diskussion) 13:35, 30. Jun. 2014 (CEST)
Beide Karten sind sinnvoll. Vielleicht könnten noch die Länder in der Karte mit den Grenzen beschriftet werden? Sonst ist der Mehrwert doch begrenzt.--muns (Diskussion) 10:44, 1. Jul. 2014 (CEST)
Es eignet sich auch File:Libya in Africa (land cover).svg. Die Länder sind Polygone, nur der Hintergrund ein Pixelbild. --TUBSEmail.png 17:50, 8. Jul. 2014 (CEST)

westliche Paratethys[Bearbeiten]

vor 17–13 Mio. Jahren
vor 11 Mio. Jahren

Hallo Kartenwerker, die folgenden vier Karten wurden aus einer Ausstellung in einem Museum abfotografiert und stehen mangels freier Lizenz vor der Löschung:

Wäre es jemandem möglich, hieraus eigene Karten zu zeichnen, die die jeweilige Karte ersetzen können? Eine baldige Löschung der o.g. Karten ist wohl unumgänglich. Danke und viele Grüße, Yellowcard (D.) 12:02, 15. Jun. 2014 (CEST)

File:Karte Pannon See vor 11,5 Mio. Jahren.JPG gehört auch noch zu der Serie. NNW 21:48, 16. Jun. 2014 (CEST)

Karte 1 ist fertig. Die Vorlagen sind grottig, total verzerrt. Ich habe so gut es geht versucht, sie auf die Hintergrundkarte anzupassen, in Einzelheiten ist es aber möglich, dass es nicht ganz stimmt. NNW 20:28, 18. Jun. 2014 (CEST)

+ Karte 2. NNW 18:01, 24. Jun. 2014 (CEST)
Schonmal vielen Dank, habe die beiden neuen Karten eingebunden und das lokale Bild gelöscht. Auf das Bild auf Commons habe ich einen Löschantrag gestellt. Grüße, Yellowcard (D.) 23:47, 25. Jun. 2014 (CEST)
Mit der Hintergrundkarte erscheint es auf den ersten Blick instruktiver, ist aber auch riskant, weil sich hier im betreffenden Zeitraum große Krustenbewegungen abgespielt haben. Die „grottige“ Geometrie der Vorlage scheint mir auch damit zu tun zu haben. Das Zusammenziehen des Raums zwischen Triest und München oder zwischen Budapest und Krakau ist in der Vorlage sogar sehr vorsichtig angedeutet. Ich kenne leider kein Grafikprogramm, mit dem man mit mehreren zu verschiebenden Ankerpunkten ein Bild beliebig teils zusammenziehen, teils dehnen kann. Das würde sich auch auf die Hintergrundkarte auswirken und diese wegen des gewissen Aha-Effekts noch wertvoller machen. -- WWasser (Diskussion) 11:45, 26. Jun. 2014 (CEST)
Das Verzerren geht ganz leicht mit Illustrator. Allerdings habe ich auch schon gemerkt, dass ich mich mit dem Hintergrund in eine Sackgasse begeben habe. Bei den noch älteren Karten werde ich wohl darauf verzichten müssen, da die Übereinstimmung mit dem Hintergrund immer weniger gegeben ist und ich auch nichts erfinden will. Ich bin bei diesen beiden schon sehr am Rand des Sinnvollen. Die Hintergrundkarte mitzuverzerren wäre natürlich klasse, aber dafür fehlt es an einer Vorlage. NNW 11:58, 26. Jun. 2014 (CEST)

Fleimstalbahn in Trentino-Südtirol[Bearbeiten]

Fleimstalbahn

Für die Fleimstalbahn Auer–Predazzo in Trentino-Südtirol wäre eine Streckenkarte wünschenswert und eine echte Bereicherung für den Artikel.

Bei der Recherche nach historischen Karten mit dem Streckenverlauf bin auf folgendes gestoßen (Ersteres leider qualitativ suboptimal; vielleicht hat da einer noch einen Hinweis auf online verfügbare Karten der Gegend):

Vielen Dank im Voraus. Bei Fragen geb ich mein Bestes. --Ch ivk (Diskussion) 19:47, 12. Mai 2014 (CEST)

@Ch ivk: erstellt --Pechristener (Diskussion) 02:28, 29. Jun. 2014 (CEST)

@Pechristener: Danke schonmal. Folgendes ist mir aufgefallen:

  • Den Halt „Auer Ort“ bitte noch beschriften.
  • Den Halt „Cavalese Succursale/Bar Fiemme“ bitte noch um diesen Zusatz ergänzen.
  • Der letzte Halt vor Predazzo ist „Predazzo Süd“.
  • Östlich von San Lugano ist mächtiger Knick. Wenn ich mir die Kehren anschaue, ist das etwas eisenbahnuntypisch, oder?
  • Eine Farbgebung analog dieser war/ist zu undeutlich?

Vielen Dank im Voraus!--Ch ivk (Diskussion) 14:12, 29. Jun. 2014 (CEST)

@Ch ivk:

Die ersten drei Punkte sind ok. War schon etwas spät in der Nacht.
Der Der Knick östlich von San Lugano habe ich korrigiert. Hatte zuerst Mühe das richtige Trasse zu finden bis ich gemekrt habe, dass der Verlauf der Strasse geändert wurde.
Farbgebung: Habe eher daran gedacht, die Farbgebung der MAR an diese Karte anzupassen weil der Kontrast viel höher ist. Was denkst du ? Bei MAR muss ich ohnehin nochmlas schauen, denn da stimmt wahrscheinlich die Streckenführung zwischen Mori und Rovereto nicht. (Ich habe unterdessen die von Dir empfohlenen Bücher und wollte mal sehen, was dazu drin steht. Schweers + Wall gibt eine Streckenführung auf der anderen Seite des Flusses an).
--Pechristener (Diskussion) 21:45, 29. Jun. 2014 (CEST)
@Pechristener: Denke Farbgebung ist so passend. → besserer Kontrast. Bzgl. Streckenführung Mori-Arco-Riva würde ich dem Atlanten dem Vorzug geben, da weißt du mehr als ich. Interessant wäre noch zu wissen, gab es direkte Verbindung von Mori nach Rovereto (Kurve)? Oder nur so wie deine aktuelle Darstellung. – Na dann hoffe ich, dass sich die Anschaffung lohnen wird. --Ch ivk (Diskussion) 19:12, 30. Jun. 2014 (CEST)
@Ch ivk::Es gab keine direkte Verbindung von Mori nach Rovereto. Überhaupt hat sich Mori beschwert, dass der Bahnhof nach der Eröffnung nach Rovereto praktisch stillgelegt wurde und Einwohner von Mori blockierten aus Unmut für kurze Zeit die Strecke als ein Zug herannahte.
btw (etwas OT): Für die Fleimstalbahn habe ich noch eine schöne Quelle in Deutsch inkl. Profil gefunden: Artikel in der Schweizerischen Bauzeitung von Leopold Oerley, dem Chefingenieur des Bahnbaus. Die drei Teile des Artikels sind hier: [12] [13] [14] (nicht signierter Beitrag von Pechristener (Diskussion | Beiträge) 20:23, 30. Jun. 2014‎ (CEST))
@Pechristener: Den Artikel schau ich mir demnächst mal an. Und vielleicht lässt sich das Höhenprofil noch etwas detaillieren. --18:43, 1. Jul. 2014 (CEST) (nicht signierter Beitrag von Ch ivk (Diskussion | Beiträge))

Korrektur Karte Datumsgrenze[Bearbeiten]

International Date Line.png

Liebe Leute, File:International_Date_Line.png gibt mittig eine zu den USA gehörende Howard Island an. Nachdem ich die in die in :en: nicht gefunden habe, fand ich raus, dass die Insel Howland Island heißen muss. Könnte man das bitte korrigieren? --80.187.106.128 01:16, 4. Jul. 2014 (CEST)

Prima, dass in Howard Island das "land" für Howland gleich verfügbar war... ;-) --Chumwa (Diskussion) 21:09, 8. Jul. 2014 (CEST)

Guizhou[Bearbeiten]

Article(s): Guizhou

Request:

Could you make stripes on the attached map as stripes here?: Autonomy territories in Guizhou.png But strips must be equal width and flat. Stripes for autonomous counties must be thinner than for autonomous prefectures. In the boundaries of two APs or ACs with the same peoples, colours have been changed for the border stripes were visible -- Kaiyr (talk) 09:37, 2 July 2014 (UTC)

Graphist opinion(s):

There are a lot of "Монгол, Дай, маонан" areas in this map - and with a very funny distribution... :-) But seriously: I can't believe this map is correct (sources?). What is it's purpose? (it isn't linked to any article and the explanation in the metadata page is near to nothing). And I'm also doubting that the map is coming from a free source (there is a navigation bar under the "legend", so that I can't believe that tis is really an "own work"). From this point of view, my opinion is that it isn't worth to put any more efforts in this map. --Chumwa (Diskussion) 20:48, 8. Jul. 2014 (CEST)

Kaufkraft (Konsum)[Bearbeiten]

Zur Kaufkraft existiert bereits eine Deutschlandkarte mit Stand von 2011. Es gibt eine neuere Karte, die auf der Seite von der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) heruntergeladen werden kann (sie ist „zur Veröffentlich freigegeben“, so heißt es dort). Es wäre nett, die Karte als SVG zu erstellen und den Dateinamen neutral (also ohne Jahresangabe) zu halten, um die Karte jährlich aktualisieren zu können. Als SVG-Vorlage für die Landkreise und kreisfreien Städte dient die oben eingebundene Karte. Ich hoffe, dass das Abwandeln der Karte, um eine SVG-Karte als Ergebnis zu haben, seitens der GfK zulässig ist (wobei die Quelle auf der eigenständig erstellten Karte selbstverständlich aufgeführt werden muss). Ist das Erstellen einer eigenen Karte unter Angabe der Quelle, aber mit gleichzeitiger Verwendung des Aufbaus/Farbschemas zulässig oder müssten hier eigene/andere Farben verwendet werden? – PsY.cHo, 23:16, 9. Apr. 2014 (CEST)

Ich habe mir die Website etwas genauer angesehen. Die Daten werden von ihnen wohl selbst errechnet und anschließend verkauft. Ich tue mich von daher etwas schwer, deren Karte jetzt zu übernehmen, auch wenn man dabei das Format und die Farben ändert. Etwas anderes wäre es, wenn man eine Tabelle wie hier in eine Karte umwandeln würde. Dabei hätte man die Möglichkeit, andere Abstufungen zu wählen und damit nachzuweisen, dass man etwas Eigenes geleistet hat. Zumindest der FOCUS greift auch auf MB-Daten zurück [15]. Bei DESTATIS habe ich jetzt noch nicht geschaut, ob die sowas haben. NNW 19:56, 10. Apr. 2014 (CEST)


Icon for KWuZ-URV.png

Der Kartenwunsch wurde zurückgewiesen, da der Auftrag zu einer Urheberrechtsverletzung (URV) führt.
  • Wenn ein Auftrag das Abzeichnen einer urheberrechtlich geschützten Vorlage erwartet oder ausschließlich urheberrechtliches Material als Quelle zur Verfügung steht, muss der Auftrag abgelehnt werden, da er sonst zu einer Urheberrechtsverletzung (URV) führen würde.
  • Dies gilt so lange, bis eine freie Vorlage zur Verfügung steht. Danach kann der Auftrag neu eingereicht werden.

Die Karte ist zwar zur Veröffentlichung, aber nicht zur Veränderung freigegeben. Damit ist sie nicht Wikipedia-täuglich, da jegliche Veränderung zu einer URV führt.

Chumwa (Diskussion) 21:20, 8. Jul. 2014 (CEST)

Stadt Freiburg im Breisgau[Bearbeiten]

Eine straßengenaue Karte der Stadtviertel mit Straßennamen --Jörgens.Mi Diskussion 08:39, 27. Apr. 2014 (CEST)

Das ergäbe einen Stadtplan von Freiburg. Den wird wohl keiner erstellen. NNW 17:47, 27. Apr. 2014 (CEST)

Kann man nicht die Grenzen in eine OSM Karte einzeichnen? --Jörgens.Mi Diskussion 18:36, 27. Apr. 2014 (CEST)

In OSM sind die Stadtteilgrenzen schon enthalten. Um alle Straßennamen auch angezeigt zu bekommen, muss man allerdings sehr nah ranzoomen. NNW 18:42, 27. Apr. 2014 (CEST)


Icon for KWuZ-kein Mehrwert.png

Der Kartenwunsch wurde zurückgewiesen, da es sich um einen Stadtplan oder eine Straßenverkehrskarte ohne spezielle Zusatzinformationen handelt.
  • Über die Koordinate zum Ortsartikel kann man verschiedene Online-Kartenbestände (Google Maps, Windows Live Maps u.a.) aufrufen, die darauf spezialisiert sind, aktuelle topografische Informationen – insbesondere Straßenführungen – gekoppelt mit Luftbildern darzustellen.
  • Der Export-Reiter von OpenStreetMap bietet die Möglichkeit, auf einfache Weise Straßenkarten oder Stadtpläne zu erzeugen, die dann eigenständig weiter bearbeitet und in die Wikipedia eingestellt werden können (dabei die korrekte Lizenzierung beachten!).

Der Wunsch entspricht in seinem Wesen der Erstellung eines kompletten Stadtplans. Die Erstellung solcher Karten kann von der Kartenwerkstatt nicht geleistet werden - zumal ausreichend Online-Varianten für solche Karten existieren.

Chumwa (Diskussion) 21:35, 8. Jul. 2014 (CEST)

Provinzen Norwegen[Bearbeiten]

Beispielkarte: Provinz Oppland

Hallo, es wäre toll wenn jemand die Provinzkarten von Norwegen noch mal überarbeiten könnte. Ich habe nun von mehreren gehört, dass sie als Lagekarten nicht besonders gut funktionieren und auch mir fällt es oft schwer mich zurecht zu finden, obwohl ich mich gut in Norwegen auskenne. Wünschenswert wäre eine Übersichtskarte von Norwegen mit einzublenden, auf der die jeweilige Provinz (fylke) mit verortet ist, noch besser, wenn man die Topographie auf der Provinzkarte darstellen könnte. Es handelt sich um insgesamt 20 Karten (+ Spitzbergen/Svalbard und Jan Mayen wenn noch Lust besteht - die sind aber auch so gut verständlich). Sie finden sich hier: c:Category:Location maps of Norway - Liebe Grüße --Sjokolade (Diskussion) 15:39, 1. Mai 2014 (CEST)

ein guter Kartendienst für Norwegen ist übrigens kart.finn.no - Danke an jeden der sich findet - Grüße --Sjokolade (Diskussion) 18:10, 1. Mai 2014 (CEST)
Hier kann ich nur meine Standardantwort geben: Im Grunde sind alle Provinz-/Regions-/Bundesland-Positionskarten schlecht, weil ihre Bekanntheit nicht sonderlich hoch ist. Es wäre endlich vonnöten, wie in der französischen Wikipedia die Umschaltbarkeit zur Staatenkarte hinzubekommen. Leider ist auf meine Bitten in der Vorlagenwerkstatt nichts passiert. Es fehlt offensichtlich an kritischer Masse von unzufriedenen Benutzern, die dort vorstellig werden. NNW 19:38, 1. Mai 2014 (CEST)
heißt das im Klartext es passiert einfach gar nix?! --Sjokolade (Diskussion) 10:34, 2. Mai 2014 (CEST)
Wenn sich deine Frage auf die aktuellen Positionskarten bezieht: Ich werde dort jetzt nicht überall Norwegen-Übersichten einsetzen. Solche Übersichten haben wir bei keiner Regional-Positionskarte, Norwegen sollte da nicht ausscheren. Ich setze immer noch darauf, dass auch hier irgendwann eine umschaltbare Karte eingeführt wird. Das hat übrigens auch noch einen anderen Hintergrund: Bei einer Änderung der Grenzen wären jedesmal viel mehr Karten betroffen, wenn der Staat zusätzlich dargestellt wird. Dieser Mehraufwand ist einfach nicht zu bewältigen, solange nicht deutlich mehr Leute bei der Kartenherstellung beteiligt sind. Zumal vier Provinzen von Norwegen noch einen alten Stand haben, Oppland z.B., und auf eine bessere Karte warten. Falls sich die Frage auf die Vorlagenwerkstatt bezieht: Da kann gerne ein neuer Anlauf unternommen werden, damit sich was ändert. Ich helfe gerne. NNW 11:01, 2. Mai 2014 (CEST)
Hier vielleicht etwas off-topic, aber das Thema, wann welche Postionskarte zu nutzen ist, kommt immer wieder. Nach meiner Meinung gehört im Zweifelsfall die Übersichtskarte des Landes (oder einer anderen Einheit hin) die im gesamten deutschen Sprachraum bekannt ist. Ausnahme sind Artikel wie "Liste der Bergwerke in der Provinz Oppland". Wer mag kann bei der Diskussion:Schiffbrücke Wuppermündung vorbei sehen.--Pechristener (Diskussion) 20:38, 2. Mai 2014 (CEST)
Die meisten Positionskarten werden automatisch über den ISO-Code eingeblendet und viele Infoboxen nehmen automatisch den tiefsten Code für die Kartenwahl. Wer da den Staat sehen will, muss dann den Regionscode weglassen, was aber eine Verschlechterung der Information wäre. NNW 11:35, 3. Mai 2014 (CEST)

was schlagt ihr denn konkret vor damit sich die Situation verbessert? Wie werden denn die Karten hergestellt, vielleicht könnte man ja helfen. Die Grenzen werden ja wohl nicht von Google maps abgezeichnet (die im übrigen auch nicht immer stimmen...) Aber wie gesagt , nur die Regionskarten zu verorten bringt leider so gut wie nix. - Liebe Grüße --Sjokolade (Diskussion) 11:35, 5. Mai 2014 (CEST)

Problem kann ich nachvollziehen. Das würde ich aber nicht über neu zu zeichnende Karten regeln. Das wäre viel zu aufwendig. Da, wie NNW schon oben andeutete, die Chancen schlecht stehen, dass jemand wie in der französischen Wikipedia Umschaltkarten programmiert (zur Erläuterung: da kann man unterhalb der Karten auf weitere Karten umschalten. Häufig kann man da zwischen einer topographischen Karte und einer politischen Karte wählen, vgl. z.B. hier, man könnte aber genauso gut zwischen einer etwas großräumigen Karte und einer lokalen Karte umschalten (ein Reinzoom-Effekt) sozusagen, was ja dein Problem lösen würde). Kann man nicht relativ einfach in Vorlagen wie Vorlage:Positionskarte Norwegen Hedmark die Karte Datei:Hedmark in Norway.svg klein in eine Ecke einbinden? Das sieht dann in etwa so aus wie in Fußball-Oberliga Hamburg 2013/14. Das müsste man für deine Zwecke designtechnisch vielleicht noch ein bisschen tunen.... Ich habe zwar keine Ahnung wie man die Eckenkarte genau reinprogrammiert, aber so schwer scheint das nicht zu sein. --TUBSEmail.png 18:09, 5. Mai 2014 (CEST)
Wie ich gerade auf fr:Modèle:Carte avec géolocalisation gesehen habe, sind auch in diesem Punkt die Franzosen weiter. Die können solche Einbindungen schon standardisiert machen. NNW 10:56, 6. Mai 2014 (CEST)
@NordNordWest: >>viele Infoboxen nehmen automatisch den tiefsten Code für die Kartenwahl. Wer da den Staat sehen will, muss dann den Regionscode weglassen, was aber eine Verschlechterung der Information wäre.
Deinem Statement kann ich leider nicht beipflichten. Ich habe immer gedacht, dass die Infobox dafür da sei, dem allgemeinen Leser schnell eine Idee zu geben, was das wo ist. Genauer interessierte könnten dann über die Koordinaten des Artikels das gewünschte im Detail suchen. Es gibt zur zeit die Diskussion:Schiffbrücke Wuppermündung zu diesem Thema. Aus meiner Sicht macht Variante A für die Poskarte von Enaanger wenig Sinn, denn sie verstösst gegen die Wikipedia-Allgemeinverständlichkeit und wird auch von den grossen Medien [16] nicht so benutzt. Gibt es eigentlich eine Stelle in Wikipedia, die den Sinn der Poskarten und deren richtigen Gebrauch beschreibt ? --Pechristener (Diskussion) 22:17, 5. Mai 2014 (CEST)
Variante A Variante B
Enaanger (Gävleborg)
Enaanger
Enaanger
Enaanger (Skandinavien)
Enaanger
Enaanger
Du findest nicht, dass DE als Information schlechter ist als DE-NW? Ich schon, denn DE-NW ist genauer. Es wäre doch unsinnig, den Regionscode in Infoboxen wegzulassen, nur um die Staatenkarte zu bekommen. Das Problem sind die Infoboxen, nicht die Positionskarten. Dein Beispiel der Wupperbrücke halte ich für unglücklich. Bei Lesern der de:WP gehe ich davon aus, dass sie durchaus in der Lage sind, Nordrhein-Westfalen zu erkennen und geografisch einzuordnen, und das tue ich auch bei Lesern aus Österreich und der Schweiz. Das Problem taucht doch erst auf, wenn Gebiete gezeigt werden, die der Durchschnittsleser nicht regelmäßig vorgesetzt bekommt, also Untereinheiten außerhalb des deutschsprachigen Raums. Hier gäbe es fünf Möglichkeiten:
  1. Untereinheitenkarten werden grundsätzlich nicht verwendet.
  2. Untereinheitenkarten werden immer mit einer Übersichtskarte verwendet (wie bei russischen Ortsartikeln).
  3. Untereinheitenkarten bekommen grundsätzlich eine Übersichtskarte.
  4. Karten können umgeschaltet werden (wie in fr:WP).
  5. Es bleibt, wie es ist.
Vorschlag 5 ist schlecht, aber leider hat sich bislang niemand gefunden, der es anders programmiert. Vorschlag 1 ist aber auch schlecht, denn es gibt gute Gründe, auch Untereinheitskarten zu verwenden, auch außerhalb des DACH-Raums. Vorschlag 2 benötigt viel Platz und ist unelegant. Vorschlag 3 würde die Umstellung des kompletten Kartensatzes verlangen. Bei Karten wie Datei:USA Colorado location map.svg ginge das erstmal gar nicht.
Der Vergleich mit anderen Medien bringt nicht viel, da die Karten hier über einen automatischen Prozess eingebunden werden. Die BBC kann bei sich den Norden und Süden von Schweden einfach abschneiden und das dem jeweiligen Verwendungszweck anpassen, das funktioniert hier aber nicht. NNW 09:45, 6. Mai 2014 (CEST)
Über das was der der durchschnittliche Leser versteht und damit hilfreich findet kann man eh streiten. Ich persönlich erkenne gerade noch so eben die Umrisse von Schottland, Flevoland, Region Nordjylland und Baden-Württemberg, aber bestimmt nicht des Kantons Basel-Landschaft oder der Île-de-France - und jemand anders kennt genau die, die ich nicht kenne. Und manchmal würde mir gar ein Punkt auf einer Afrika-Karte mehr helfen als eine Positionskarte von Burundi. Und wenn ich die Postion der Elphilarmonie über eine Positionskarte gezeigt haben möchte, wäre ich über einen Punkt auf einer Deutschland-Karte mehr als enttäuscht - wo HH liegt weiß ich nämlich eigtl. ganz gut. Als wichtigsten Punkt von NNW's Beitrag empfinde ich aber folgendes: Das muss! mindestens semi-automatisch funktionieren. Bis zu einer Goldrand-Lösung wie in fr:Modèle:Carte avec géolocalisation mit den Umschaltkarten ist's ein weiter Weg. Am sinnvollsten bohrt man die deutsche Positionskartenvorlage aber zumindest als ersten Schritt so auf, dass zumindest die Möglichkeit zur einfachen Einbindung einer Mini-Übersichtseckkarte besteht. Dann muss die Infobox das aber auch entsprechend triggern. In jedem Fall ist das kein Fall für die Kartenwerkstatt sondern für das Wikipedia:WikiProjekt Vorlagen und die Programmierer der zahlreichen Infoboxen. Die müssen dann eben die Hauptkarte über die Regionalkennung einbinden und die Karte des Staates als kleine Eckkarte (nur wie groß? in welche Ecke?) einblenden. --TUBSEmail.png 12:29, 6. Mai 2014 (CEST)
ich finde Punkt 3 nicht schlecht, solange das mit dem Umschalten nicht geklärt ist (der deutsprachige Raum kann von mir aus davon unberührt bleiben). Sollen wir das mal in der Werkstatt anfragen? - Grüße --Sjokolade (Diskussion) 14:19, 6. Mai 2014 (CEST)
  • Ja, mit Punkt 3 wäre ich einverstanden.
  • Mit @NordNordWest: gehe ich nicht einig, denn damit die Positionskarte von Nordrhein-Westfalen verstanden werden kann, musst du nicht nur dessen Lage kennen, sondern auch dessen *Form*. Kennst du zum Beispiel die Form des Kanton Obwalden in der Schweiz auswendig ohne nachzuschauen?
  • Mit den Infoboxen-Programmierern müssten wir vielleicht den Automatismus der Poskarten Einbindung auch mal anschauen. Ich bin der Meinung, dass der überschreibbar sein muss. Ich habe mich bis jetzt nicht gross mit diesem Automatismus befasst, denn es gibt auch Boxen, die den nicht haben wie z.B. die diskutierte Vorlage:Infobox Brücke.
--Pechristener (Diskussion) 19:53, 6. Mai 2014 (CEST)
Klar erkenne ich Obwalden. Da fragst du aber auch den falschen. Wobei ich den Vergleich von Nordrhein-Westfalen (34.000 km²) mit Obwalden (491 km²) schon etwas irreführend finde. Meiner Meinung nach hätte es für Schweizer Kantone keine eigenen Positionskarten gegeben, weil das viel zu kleinräumig ist. NNW 20:00, 6. Mai 2014 (CEST)
@NordNordWest:Hab schon fast gedacht, dass ich den falschen Frage, aber es ist immer schwer abzuschätzen, was die Allgemeinheit zum eigenen Fachgebiet kennt.
Die Berechtigung von Positionskarten lässt sich aus meiner Sicht nicht auf km² herunterbrechen, sondern hängt mit der Kultur der Bevölkerung zusammen. Obschon die Kantone viel kleiner sind, als die Bundesländer, sehen die Schweizer diese wie Bundesländer an und kennen die anderen Kantone viel schlechter als den eigenen. Für die Schweizer macht auf jeden Fall die NRW Karte keinen Sinn, denn die meisten kennen die Details von Gebieten, die nördlich von Baden-Würtemberg liegen, nicht. Auch ich kenne die Umrisse von NRW nicht, obwohl ich viel in Deutschland unterwegs bin und wahrscheinlich überdurchschnittliche Kenntnisse der Geographie habe.
Weisst du eigentlich, wieso die Poskarten der Schweiz hier nicht aufgeführt sind ? Habt ihr das mit Absicht gemacht ?
Habe übrigens festgestellt, dass der Ur-Positionskarten-Automat von Vorlage:Coordinate nur das Land einsetzt, nicht das Bundesland oder die Provinz.--Pechristener (Diskussion) 22:28, 6. Mai 2014 (CEST)
Die Koordinatenvorlage kann Positionskarten noch nicht so lange, wie es diese gibt. Mit Vorlage:Coordinate#maplevel kann die Darstellung gewählt werden. Was spricht eigentlich gegen die französische Variante mit umschaltbaren Karten? Hat sich nur noch keiner gefunden, der das umsetzen kann oder gibt es triftige Gründe? --тнояsтеn 22:39, 6. Mai 2014 (CEST)
@Thgoiter: Gegen die Lösung als solches gibt es keine Argumente, ausser dass sich niemand findet, der das implementiert. Das hat vielleicht Gründe, die mir nicht bekannt sind.--Pechristener (Diskussion) 22:46, 6. Mai 2014 (CEST)
Die Schweizer Positionskarten tauchen unter [[Wikipedia:Kartenwerkstatt/Positionskarten/Europa nicht auf, weil sich noch niemand gefunden hat, der sie dort eintragen wollte. Es fehlen nebenbei bemerkt aber nicht nur diese Karte. Warum die Umschaltbarkeit nicht implementiert wurde, kann ich nur vermuten. Vielleicht weil die Vorlage eh schon sehr umfangreich ist und sich niemand rantrauen wollte (Vorlage:PositionskarteX ist im Sande verlaufen), vielleicht benötigt das aber auch JavaScript, was vermieden wird. NNW 10:02, 7. Mai 2014 (CEST)

Darf ich die Disk jetzt hier an dieser Stelle abwürgen? Ich bin mal so frei. Fazit: 1. Niemand leugnet das Problem 2. Kartenersteller werden nicht alle Karten mit Übersichtskarten neu malen, da sehr arbeitsintensiv 3. Alle anderen vorgeschlagenen Lösungswege (egal welche) sind immer ein Fall für die Infobox- und/oder Positionskartenvorlagenprogrammierer. 4. Gegen eine Lösung wie Eckkarten oder Umschaltkarten als Hilfestellung für den Leser hat im Grunde niemand etwas. 5. Über Details (auch deutschsprachiger Raum? Eckkarte- oder Umschaltkarte? usw.) zu streiten lohnt sich noch nicht, da es technisch noch nicht einmal ansatzweise geht (siehe Punkt 3) 6. Die Disk ist hier zu Ende. Die Kartenwerkstatt kann dazu nichts beitragen. Die Disk muss bei Wikipedia:WikiProjekt Vorlagen geführt werden. --TUBSEmail.png 10:22, 7. Mai 2014 (CEST)

Dem ist nichts hinzuzufügen. Die derzeitigen technischen Möglichkeiten machen jede weitere Diskussion obsolet. Grüße Lencer (Diskussion) 10:34, 7. Mai 2014 (CEST)
Ich denke auch, dass wir hier zu einem Ende gekommen sind. Die Themen die noch zu bearbeiten sind gehören nicht unbedingt hier her. Aus meiner Sicht bleibt noch zu tun:
  1. bei Wikipedia:Kartenwerkstatt/Positionskarten/Europa einfügen (kann ich in den nächsten Tagen mache)
  2. Entscheiden, welche Positionskarten in welchen Fällen für die allgemeine Verständlichkeit die richtigen sind. Das wäre hier Wikipedia_Diskussion:Allgemeinverständlichkeit#Postionskarten
  3. Bei der Vorlagenwerkstatt vorzusprechen, dass bei allen Infoboxen die Möglichkeit besteht, die Poskarte auch manuell zu wählen. Ich habe gesehen, dass es bei sehr vielen geht, aber nicht bei allen.
--Pechristener (Diskussion) 16:00, 7. Mai 2014 (CEST)

➝ Anfrage in der Vorlagen-Werkstatt: Wikipedia:WikiProjekt Vorlagen/Werkstatt#Positionskarten - Grüße --Sjokolade (Diskussion) 06:54, 8. Mai 2014 (CEST)


Icon for KWuZ-Zeitmangel.png

Der Kartenwunsch wurde zurückgewiesen, da es derzeit nicht möglich ist, ihn umzusetzen.
  • Die Karte kann nur durch einen ungerechtfertigt hohen Aufwand oder durch Methoden erzeugt werden, für die die Zeit bzw. das Know-How in der Kartenwerkstatt derzeit nicht vorhanden ist.
  • Wenn der Kartenwunsch derart vereinfacht werden kann, dass er dadurch machbar erscheint, kann er wieder neu eingestellt werden.
  • Wir sind natürlich auch für jeden neuen Kollegen in der Kartenwerkstatt dankbar!
    Wenn Du Interesse am Erstellen von eigenen Karten hast, schreibe einfach eine Notiz auf diese Diskussionsseite. Es findet sich dann sicherlich jemand, der Dir hierzu Tipps, Anleitung und Hilfe gibt!

Die tatsächlichen, konkret anzugehenden Aufgaben sind adressiert und liegen nicht (mehr) im Bereich der Kartenwerkstatt.

Chumwa (Diskussion) 21:42, 8. Jul. 2014 (CEST)

Übersichtskarte der Nordsee[Bearbeiten]

Ich würde mich sehr über eine Karte freuen, auf der zum einen die Vogelschutz und Natura2000-Schutzgebiete der Nordsee http://www.bfn.de/uploads/pics/karte-schutzgebiete-nordsee-uebersicht.gif als auch sämtliche Offshore-Windparks http://www.ofw-online.de/projekte/nordseekarte.html zu sehen sind. Momentan wird ja gegen Offshore-Windparks geklagt, die in so welchen Zonen gebaut werden sollen, aber es gibt kaum Karten, die das zeigen. Die Karte wäre daher unter anderem hilfreich für die Offshore-Windpark Seite, als auch die von Butendiek oder NaBu.

Jawasis (Diskussion) 12:41, 23. Mai 2014 (CEST)

Mir ist außer Butendiek kein anderer Windpark bekannt, der in einem Natura2000-Gebiet gebaut werden soll. Gibt es noch weitere (weil du von "Offshore-Windparks" sprichst)? --Tentotwo (Diskussion) 22:17, 26. Mai 2014 (CEST)
Laut NABU hätten die Windparks „Butendiek, „Dan Tysk“, „Amrumbank West“ und „Borkum Riffgrund II“ wegen Naturschützgrunden nicht gestattet werden dürfen http://www.nabu.de/themen/meere/windparks/16540.html Jawasis (Diskussion) 16:33, 3. Jun. 2014 (CEST)


Icon for KWuZ-Zeitmangel.png

Der Kartenwunsch wurde zurückgewiesen, da derzeit keine Vorlage/Quelle für eine Karte vorhanden ist.
  • Es wird darum gebeten, dass der Kartenwunsch nur mit einer brauchbaren Quelle erneut eingestellt wird.

Momentan riecht das Ganze stark nach POV. Es mag zwar sein, dass ein Verband der Meinung ist, dass die Windparks nicht gebaut werden hätten dürfen - aber in welchem Artikel wäre eine Karte, die den Zusammenhang zwischen Natura2000-Schutzgebieten und Windparks darstellt nun tatsächlich relevant?

Chumwa (Diskussion) 21:57, 8. Jul. 2014 (CEST)

Verlauf U-Bahnlinie 5 (Hamburg)[Bearbeiten]

Hallo, Hamburg plant eine neue U-Bahnlinie zu bauen die U5. Es wäre schön wenn hierfür jemand eine Karte im Stil der bisherigen Hamburger U-Bahnlinien (z.b. File:Hamburger Hochbahn - Plan der Linie U2.png) erstellen könnte. Bisher ist der genaue Verlauf leider noch nicht klar, es gibt zwei mögliche Trassenverläufe. Es wäre gut wenn beide in der Karte enthalten sind (so kann man sie später auch verwenden um damalige (also heutige) Planungen zu dokumentieren). Eine gute Planung der Trassen kann man hier sehen: Abendblatt.de. Eine Farbe ist auch nochnicht bekannt deshalb würde ich etwas neutrales verwenden das ist Hamburg nochnicht verwendet wird. Bisher in Nutzung sind: U1Hamburg U1.svgU2Hamburg U2.svgU3Hamburg U3.svgU4Hamburg U4.svgS1Hamburg S1.svgS21Hamburg S21.svgS3Hamburg S3.svgS4Hamburg S4.svgA1Hamburg A1.svg. Daher vielleicht die Farbe der ehemalig geplanten U4 (U-Bahnlinie_4_(Hamburg)#U4_alt Hamburg U4 alt.svg) oder "U-Bahnblau" (wie U1). Danke bereits im Vorraus. --Flor!an (Diskussion) 11:20, 11. Apr. 2014 (CEST)

Der Wunsch geht wohl letztendlich an mich, da ich auch die anderen Karten verbrochen habe. Dummerweise endet meine Hintergrundvorlage in den Karten an der westlichen Grenze des bisherigen U-Bahnnetzes, so dass ich zuerst eine relativ große Ergänzung vornehmen muss, bevor ich dann den eigentlichen Wunsch angehen kann. Da ich aber nächsten Monat so gut wie nicht an meinen Rechner kommen werde, wird sich die Sache sicherlich bis Mitte oder Ende Juni hinziehen. --Chumwa (Diskussion) 22:54, 23. Apr. 2014 (CEST)
Mach dir nicht allzuviel Mühe. Diese „Linienführung“ ist bislang nur eine Idee, eine Machbarkeitstudie ist für 2015 geplant. Und vorher gibt es noch Wahlen und in Hamburg werden bei Regierungswechseln traditionell die alten Planungen über den Haufen geworfen und neu angefangen (oder eben nicht). NNW 23:27, 23. Apr. 2014 (CEST)


Icon for KWuZ-Zeitmangel.png

Der Kartenwunsch wurde zurückgewiesen, da derzeit keine Vorlage/Quelle für eine Karte vorhanden ist.
  • Es wird darum gebeten, dass der Kartenwunsch nur mit einer brauchbaren Quelle erneut eingestellt wird.

Der Vorlagenbaustein passt zwar nicht so ganz richtig... aber trotzdem: bevor (von mir) hier viel Arbeit investiert wird, sollte erst einmal das Ergebnis der Machbarkeitsstudie abgewartet werden. Wenn diese dann positiv ausgefallen sein sollte, kann der Kartenwunsch gerne nochmals eingestellt werden.

Chumwa (Diskussion) 22:04, 8. Jul. 2014 (CEST)

Übersichtskarte von La Palma[Bearbeiten]

¡Hola!

Im April 2007 hat Benutzer:Robinson2007 eine recht ordentliche "Übersichtskarte der Insel La Palma" eingestellt.

Übersichtskarte
Übersichtskarte (überarbeitet)

Ich schreibe "recht ordentlich", weil ich sie wirklich gut finde, sie aber einige kleine Fehler enthält.

Robinson2007 scheint außer der Einstellung dieser und einer weiteren Karte nicht weiter in der Wikipedia aktiv gewesen zu sein. Es existiert keine Benutzerseite, auf der Benutzerdiskussionsseite ist lediglich der Eintrag von mir mit der Bitte um Änderung der Karte.

Ich wende mich an euch, weil ich selbst nicht die Möglichkeit habe, die Karte zu korrigieren, und Benutzer:JøMa, der die Karte im Mai 2013 bereits einmal korrigiert hat, mich hierher verwiesen hat.

Hier mein Vorschlag, wie die Karte korrigiert werden sollte :

  • Legende weglassen
  • den Punkt von Los Llanos kleiner machen (so groß wie die anderen Punkte)
  • alle eingezeichneten Straßen rot machen
  • "Breña Alta" ändern in "San Pedro de Breña Alta" (evtl. nur "San Pedro")
  • "Breña Baja" ändern in "San Jose"
  • "Fuencaliente" ändern in "Los Canarios"

Gründe für den Änderungswunsch:

  • Santa Cruz de La Palma (der eingezeichnete Ort) hat nicht über 20.000 Einwohner
  • Los Llanos de Aridane (der eingezeichnete Ort) hat nicht über 20.000 Einwohner
  • die LP-1, LP-2 und LP-3 sind keine "Staatsstraßen", die anderen eingezeichneten LPs sind keine "Nebenstraßen"
  • Breña Alta ist kein Ort, sondern eine Gemeinde, der eingezeichnet Ort ist San Pedro de Breña Alta
  • Breña Baja ist kein Ort, sondern eine Gemeinde, der eingezeichnete Ort ist San José
  • Fuencaliente ist kein Ort, sondern eine Gemeinde, der eingezeichnet Ort ist Los Canarios

Santa Cruz sollte den großen Punkt behalten, weil es die Hauptstadt ist.

Muchas gracias.

Saludos

--HeicoH (Diskussion) 07:37, 23. Jun. 2014 (CEST)

Die Straßen habe ich nicht umgefärbt - das wäre schlichtweg zu viel Aufwand. Da aber die Legende nun ja auch weg ist, weiß man ohnehin nicht mehr was die unterschiedlichen Farben hier bedueten sollen. Der Rest ist korrigiert. --Chumwa (Diskussion) 22:54, 8. Jul. 2014 (CEST)

Gouvernement Matruh, Ägypten[Bearbeiten]

Egypt relief location map.jpg

Für das Gouvernement Matruh und für mindestens fünf Gemeindeartikel wird eine Verwaltungsgliederungs- bzw. Gemeindegliederungskarte (die Untergliederungen heißen markaz) benötigt. Eine Vorlage findet sich hier. Ich kann auch nicht Arabisch lesen, aber die lateinischen Namen der markaz gehen aus der Tabelle im Artikel hervor.--Ratzer (Diskussion) 11:12, 27. Mai 2014 (CEST)

Nachtrag: Idealerweise sollte die Relief-Positionskarte als Grundlage verwendet werden, damit u.a. sichtbar wird, wie die Gemeindegrenzen im Bereich der großen Qattara-Senke verlaufen (die auf der Karte im Nordwesten des Landes wie ein großer See erscheint). Daraus dürfte sich dann u.a. ergeben, dass die einzige ständig bewohnte Siedlung der Qattara-Senke, nämlich Qara am westlichen Ende, auch zur Gemeinde der Oase Siwa gehört, obwohl sie auf den Seiten des Gouvernements Matruh nirgends erwähnt wird.--Ratzer (Diskussion) 11:34, 27. Mai 2014 (CEST)

Leider muss ich diesen Kartenwunsch vorläufig auf Eis legen, da ich auf dieser Seite eine widersprechende Kartengrundlage gefunden habe, die mit der vorgenannten noch nicht in Einklang bringen konnte (wobei die erste Kartengrundlage von den Seiten der Regionalregierung und die zweite von denen der Zentralregierung stammt).--Ratzer (Diskussion) 22:33, 29. Mai 2014 (CEST)


Icon for KWuZ-Zeitmangel.png

Der Kartenwunsch wurde zurückgewiesen, da derzeit keine Vorlage/Quelle für eine Karte vorhanden ist.
  • Es wird darum gebeten, dass der Kartenwunsch nur mit einer brauchbaren Quelle erneut eingestellt wird.

Dann wird der Kartenwunsch hiermit auch offiziell auf Eis gelegt...

Chumwa (Diskussion) 23:08, 8. Jul. 2014 (CEST)

ZEESM[Bearbeiten]

Im osttimoresischen Oecusse (Distrikt) ist eine Wirtschaftssonderzone (ZEESM, siehe Artikel des Distrikts) geplant. Nun bin ich über dieses Foto gestolpert und habe schließlich in einer PDF die Karte gefunden. Kann man, in Verbindung mit der bereits existierenden Leerkarte des Distrikts vielleicht eine Übersichtskarte der ZEESM machen? Der Fluss heißt übrigens Tono, nicht Tino. ;-) Die Karte bräuchte ich für den Distriktsartikel, der demnächst kandidieren soll. --JPF just another user 19:39, 27. Mai 2014 (CEST)

Weitere Quellen:

Karten der Region:

Habe jetzt mal eine Übersichtskarte zusammengebastelt. --Chumwa (Diskussion) 07:22, 9. Jul. 2014 (CEST)

Prima. Könnte man vielleicht die Zone als Ausschnitt mit einer kleinen Karte des Distrikts für die Zuordnung darstellen? In dem Oecusse-Artikel sind ja bereits mehrere Karten, die den gesamten Distrikt zeigen und ein Karte, die sich auf die Zone konzentriert, ist auch als Mini-Bild in Artikel IMO besser, oder? --JPF just another user 17:51, 9. Jul. 2014 (CEST)
Ist wohl tatsächlich besser... --Chumwa (Diskussion) 21:40, 9. Jul. 2014 (CEST)
Super! Danke! --JPF just another user 21:17, 10. Jul. 2014 (CEST)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --JPF just another user 21:17, 10. Jul. 2014 (CEST)

Regionen Frankreichs[Bearbeiten]

Für den Artikel Region (Frankreich) wünsche ich eine neue Karte. Gemäß Mitteilung des Präsidenten François Hollande vom 2. Juni 2014 ist angedacht, mehrere der 22 Regionen Frankreichs zu fusionieren, sodass 14 übrig bleiben. Auf der angegeben Webseite befindet sich bereits eine Karte mit der geplanten Neustrukturierung. Die Neugliederung tangiert offensichtlich die Überseegebiete nicht. – PsY.cHo, 14:07, 4. Jun. 2014 (CEST)

Die französischen Kollegen waren schon fleißig: Datei:France proposal regions (2014) map3.svg. In c:Category:Maps of regions of France finden sich übrigens noch mehr mögliche Versionen der Neugliederung. NNW 14:27, 4. Jun. 2014 (CEST)
Ist somit dann ja wohl erledigt. --Chumwa (Diskussion) 19:41, 10. Jul. 2014 (CEST)

Marschrouten des Langobardenfeldzugs im Jahr 773[Bearbeiten]

Alpenüberquerungen während des Langobardenfeldzugs

Im Artikel Langobardenfeldzug heißt es derzeit:

Für den Sommer 773 ließ Karl sein Heer bei Genf versammeln. Hier teilte er seine Armee in zwei Korps. Eines führte er persönlich über die Route Chambéry–Modane–Mont Cenis, das andere sein Onkel Bernhard über die Route Martigny–Großer Sankt Bernhard–Aosta–Ivrea nach Italien.

Es wäre für den Artikelleser eventuell sehr hilfreich, wenn man die beiden Routen auf einer Karte nachvollziehen könnte.

Wer kann eine solche Karte basteln ? Wer hat Lust dazu ?

Gruss Rainer E. (Diskussion) 14:28, 5. Jun. 2014 (CEST)

Dies hilft vielleicht die Alpenquerungen etwas zu erleichtern. --Chumwa (Diskussion) 21:24, 10. Jul. 2014 (CEST)
Müsste es dann nicht "Korps Karls des Großen" heißen? -- Thoroe (Diskussion) 21:27, 10. Jul. 2014 (CEST)