Wikipedia:Kurier/Ausgabe 7/8 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<< Spätere Ausgabe | Frühere Ausgabe >>

Mission: Der Kurier ist das Boulevardblatt der Wikipedia-Gemeinschaft. Nicht neutral, nicht enzyklopädisch, aber hoffentlich unterhaltsam und informativ berichtet er, was die Wikipedia gerade bewegt.

Der Schreibwettbewerb geht in eine neue Runde!

SchWett Gr 2.png

Die neunte Runde des Wikipedia-Schreibwettbewerbs hat begonnen. So wie auch bei den letzten Wettbewerben heißt es, unter größtmöglicher Befriedigung des Spaßfaktors unsere Enzyklopädie zu verbessern. Auch dieses Mal wird es die achtköpfige Jury nicht leicht haben, aus einer Menge hervorragender Artikel, die in vier Sektionen antreten, die besten zu bestimmen. All die Mühen lohnen sich aber allemal, denn für die bestplatzierten wurden zahlreiche Preise gespendet, die sich sehen lassen können. Und nun an alle, die schon in den Startlöchern stehen: Wir freuen uns auf die kommenden 30 Tage voller Spannung und Strapazierung der grauen Zellen, damit letztendlich einer gewinnt: Wikipedia! (K.K., 31.8.)

Vizepräsidenten-Kandidaten-Vorhersage per Wikipedia?

Bearbeitungen im Vorhinein: Sarah Palin

Es ist bekannt, dass ein – oftmals lange schlummernder – Wikipedia-Artikel plötzlich massiv bearbeitet wird, nachdem das entsprechende Thema in den Nachrichten erschienen ist. Doch anscheinend gibt es solche Bearbeitungshäufungen auch vor der Nachrichtenverkündigung. Die Washington Post berichtete am 29. August, dass die Wikipedia-Artikel von Joe Biden und Sarah Palin jeweils kurz vor der Ernennung zum Vizepräsidentschafts-Kandidaten erheblich bearbeitet wurden. Das Blatt zitiert Cyveillance, eine in Virginia beheimatete Firma, die das Internet beobachtet.

Demzufolge ist der (englischsprachige) Palin-Artikel Stunden vor der Ankündigung durch den republikanischen Präsidentschaftskandidaten John McCain durch Details angereichert worden. Am Vortag der Ankündigung wurde der Artikel mindestens 68mal erneuert, der eines anderen potentiellen Vizes, Tim Pawlenty, nur 54mal. Vor allem in den fünf Tagen davor habe es an Palins Artikel wesentlich mehr Bearbeitungen gegeben. Ein ähnliches Phänomen beobachtete Cyveillance auch vor der Ernennung von Joe Biden zum demokratischen Vize-Kandidaten, vor allem in Bezug auf Genauigkeit und Belege. (Z., 31.8.)

Zedlermedaille: Zweimal 2500 Euro für Artikelarbeit

Johann-Heinrich-Zedler-Medaille.jpg

Gemeinsam mit der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur und der Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft schreibt Wikimedia Deutschland zum zweiten Mal die „Zedler-Medaille“ aus. Erstmalig werden – neben Beiträgen aus dem Bereich der Geisteswissenschaften – auch solche aus den Naturwissenschaften ausgezeichnet. Die Zedler-Medaille ist in beiden Kategorien mit jeweils 2500 Euro dotiert und wird wie im Vorjahr von dem Heidelberger Verlag Spektrum der Wissenschaft gestiftet. Einsendeschluss für Beiträge ist der 19. Oktober 2008. Weitere Informationen sind unter www.wikimedia.de/zedler-medaille abrufbar. Die vollständige Pressemitteilung hierzu ist hier abrufbar.

Bereits im September findet in der Wikipedia intern der mittlerweile 9. Wikipedia-Schreibwettbewerb statt, an dem jeder Interessent teilnehmen darf. Eine Teilnahme im Schreibwettbewerb schließt eine Teilnahme an der Ausschreibung zur Zedler-Medaille nicht aus, dadurch bietet der Schreibwettbewerb eine sehr gute Möglichkeit, die initiierten Artikel in der Wikipedia aufzubauen und in Zusammenarbeit mit der Wikipedia-Community zu diskutieren und zu optimieren, bevor er zur Zedler-Medaille nominiert wird. Den Gewinnern dieses internen Autorenwettbewerbs winken eine Reihe von Anerkennungspreisen, die von der Community selbst organisiert wurden. (nec, 18.8.)

Wikipedia-Account des Verdächtigen an den Anthraxanschlägen enttarnt

Aufgrund einer Subpoena hat die Wikimedia Foundation Informationen über den Benutzer Jimmyflathead per Checkuser sichergestellt und an die Strafverfolgungsbehörden herausgegeben. Bei dem User, der fast ausschließlich im Artikel zur Frauen-Studentenvereinigung Kappa Kappa Gamma und dessen Diskussionsseite tätig war, soll es sich nach Angaben von AP um Bruce E. Ivins handeln, den derzeitigen Hauptverdächtigen im Fall der Anthrax-Anschläge 2001. Gerichtsurkunden listen „jimmyflathead@yahoo.com“ als eine von Ivins E-Mailadressen. Der renommierte Mikrobiologe Ivins, der an einem Biowaffenforschungsinstitut der US-Armee beschäftigt war, hatte am 29. Juli 2008 Selbstmord begangen. (elian, 9.8.)

Nachsichten, zum Zweiten

Reviewbarnstar.jpg
Going on and on and on and on

Nach dem großen Erfolg der letzten Aktion, die die Liste der veralteten Sichtungen tatsächlich um einige tausend Artikel ärmer gemacht hat, beginnt am morgigen Freitag nun die zweite Runde der Nachsichtungsaktion. Da mit ca. 20 Mitarbeitern die Liste nicht vollständig abgearbeitet werden kann, sind alle sichtenden Neuzugänge willkommen! Im momentan laufenden Meinungsbild zu den gesichteten Versionen haben sich über 350 stimmberechtigte BenutzerInnen für Option 3 entschieden. Wenn sich auch nur die Hälfte dieser Personen an der Aktion beteiligen würde, bräuchte jede/r nur 24 Sichtungen zu machen, dann betrüge die maximale Verweildauer in der Liste 2 Tage. Als nächstes Ziel soll dann angestrebt werden, dass das System Sichtungen wieder skaliert. Die Aktion geht bis Sonntag, 23:59h. AdG 7.8.

Auf in die zweite Runde!

Icon tools.svg

Das WikiProjekt Bearbeitungsbausteine veranstaltet zum zweiten Mal einen Wettbewerb, der es zum Ziel hat, innerhalb eines Zeitraums von zwei Wochen so viele Artikel wie möglich von Mängelbausteinen zu befreien. Der erste Wettbewerb fand von Mitte bis Ende Mai statt, es beteiligten sich insgesamt 29 Wikipedianer (der Kurier berichtete). Während der Wettbewerbsphase konnten insgesamt 369 Artikel verbessert werden, dabei wurden 419 Bausteine entfernt und sogar ein Artikel, der Kleine Klappertopf, in die Lesenswerten gewählt.

Ziel der zweiten, von 18. bis zum 31. August stattfindenden Runde soll es natürlich sein, den ersten Wettbewerb sowohl von der Zahl der Teilnehmer als auch der von Mängeln befreiten Artikeln zu übertreffen. Dazu ist die neue Wettbewerbsseite ab sofort für Meldungen geöffnet, es sind Einzelkämpfer genauso wie Teams (gerne auch in speziellen Bereichen) herzlich willkommen, sich einzutragen. Weiterhin werden noch zwei Schiedsrichter gesucht, die die Qualität der Verbesserungen bewerten.

Weitere Informationen sind der Wettbewerbsseite und der Projektseite zu entnehmen. Die Mitarbeiter des Wikiprojekts Bearbeitungsbausteine würden sich über eine erneute rege Teilnahme sehr freuen, hat doch der letzte Wettbewerb bewiesen, dass die Wikipedia der Mängelbausteinflut nicht hoffnungslos gegenübersteht. Pio - 02.08.

Wo ist der Hanf?

Wo ist der Hanf?

Seit einiger Zeit sucht man nach dem Wikipedia-Eintrag Hanf bei google vergeblich, das stellte das Nawaro-Portal www.nachwachsende-rohstoffe.biz fest. Auf der Seite kann man lesen:

„Beim Suchwort Hanf belegte der betreffende Wikipedia-Artikel seit sicherlich mehr als einem Jahr souverän und unangefochten den ersten Platz. Lediglich zum Jahreswechsel lag die Seite www.hanf.org kurzzeitig auf Platz 1. Heute ist dieser Beitrag scheinbar aus den Serps verschwunden.“

Eine Erklärung für dieses Phänomen kann die Seite leider nicht ausmachen und auch der Autor dieser Zeilen, der vor wenigen Tagen den Artikel Hanffaser ausgebaut und zur Abstimmung gestellt hat, muss an dieser Stelle passen. Wer sich aktuell bei Google über Hanf informieren will, gelangt auf den ersten 5. Plätzen nun zum Hanfjournal, zum Hanf-Blog, zur Dämmstoff-Seite Thermo-Hanf, zum Berliner Hanf-Museum und zu einem FAQ Hanf im Recht – alles sicher spannende Seiten, nur einen Enzyklopädie-Artikel sucht der Leser vergeblich. (nec-nawaro, 31.7.)

Gefunden!
Update: Seit heute (1. August 2008) ist der Hanf-Artikel wieder auf Platz 1. Dahin rutschte er nun wieder langsam. Wieso er für einen Tag aus dem Google-Index verschwunden war, ist nicht bekannt. (ᴊ-v, 1.8.)

Aktion zur Abarbeitung der Out-of-date-reviews

Reviewbarnstar.jpg

Angesichts einer ewig langen Liste von gesichteten Artikeln mit neueren, noch ungesichteten Versionen (Out-of-date-reviews, „OODR“) möchte ich nun folgende Aktion zur Abarbeitung dieser starten. Im Rahmen der Aktion soll die Liste – zunächst – auf eine maximale Verweildauer von 2,9 Tagen in der Liste reduziert werden. Für Wenige ist das ein Haufen Arbeit (2770 veraltete Sichtungen (Stand 30. Juli 2008 20:08)), gemeinsam ist diese Aufgabe aber zu bewältigen. Daher bitte ich alle Sichter: Tragt euch in die Liste auf der Projektseite ein und beteiligt euch an der Aktion, die in der ersten Runde am Freitag starten und bis einschließlich Sonntag gehen soll. Als Belohnung für die Beteiligung winkt ein Orden mit dem rechts abgebildeten Barnstar. (AdG, 30. 7.)

Deutsche MediaWiki-Lokalisierung

User:GerardM, Mitglied im Sprachenkomitee der Wikimedia Foundation und Initiator u. a. vom Omegawiki, hat in seinem Wikimaniavortrag die Bedeutung der Mediawiki-Lokalisierungen in möglichst viele Sprachen herausgestellt. Diese Aufgabe wird seit ca. einem Jahr durch das von der Wikimedia Foundation unabhängige Translatewiki.net (auch bekannt als Betawiki) hervorragend erfüllt. Betrieben wird es von dem Finnen Niklas (User:Nikerabbit).

Die deutsche Lokalisierung wird nun seit fast zwei Jahren von Benutzer:Raymond weitestgehend allein aktuell gehalten, indem er als MediaWiki-Entwickler direkt ins MediaWiki-SVN einspielt.

Es ist nun aber an der Zeit, die deutsche MediaWiki-Lokalisierung auf eine breitere Basis zu stellen.

Es gibt immer mehr Extensions, viele davon werden im Rahmen der Wikimedia-Projekte eingesetzt (Liste), der Großteil von Drittanwendern außerhalb des Wikimedia-Universums.

Auch die mittlerweile vorhandene Du-/Sie-Unterscheidung der deutschen Lokalisierung erfordert zusätzliche Arbeit. Alles in allem Arbeit, die einer alleine nicht mehr leisten kann.

Wer also Lust und Zeit hat, an der deutschen Lokalisierung mitzuarbeiten, kann sich gerne bei Benutzer:Raymond melden (E-Mail oder Diskussionsseite). Er hat auf dem Translatewiki Bürokratenrechte und kann das Translatorrecht ab Anfang kommender Woche unbürokratisch vergeben. (ray, 27. 7.)

Wiki gewinnt

Zu diesem Schluss kommt Michael Groß, Wissenschaftsjournalist und Biochemiker mit dem Spezialgebiet Proteine, in seinem Blog Groß und Klein. Groß hat nach eigenen Worten bis vor einem halben Jahr selbst regelmäßig an der Aktualisierung einer traditionellen Enzyklopädie mitgearbeitet und dort die Aktualisierung und Redaktion von Stichwörtern aus seinem Fachgebiet übernommen. Er schreibt darüber:

„[Es] waren gelegentlich wissenschaftliche Irrtümer auf dem Stand der 1980er und 90er Jahre konserviert, manches war in bester didaktischer Absicht zu Tode vereinfacht, und manches ganz einfach Quatsch. Von 100 Einträgen, die ich bekam, waren meist 5–10 völlig wertlos, und weitere 20–30 aktualisierungsbedürftig. Das frustrierende an der Arbeit war: jedes Mal wenn ich mir zum Vergleich den Wikipedia-Eintrag ansah, war der deutlich besser. Meistens länger und umfassender, immer aktueller“

Groß kündigt zudem an, gelegentlich mal bei uns mitzumischen, seinen ersten Artikel hat er dem Industriemaler Alexander Calvelli gewidmet – man darf gespannt sein. (nec, 26.7)

Knol ist da

Der Wikipedia-Konkurrent von Google namens „Knol“ (der Kurier berichtete) ist nun öffentlich zugänglich. Erste Eindrücke: Keine schöne URL, viele Medizin-Artikel, teils unenzyklopädisches, kein NPOV und erfreulicherweise stehen einige Artikel unter Creative-Commons-Lizenzen. Der Autor kann sich aussuchen, wie restriktiv sein Artikel bearbeitbar sein soll, weiterhin, ob er Werbung schalten möchte, an deren Einnahmen er dann beteiligt wird. (CoE, 24.7)

Änderungen an Testparametern

Im Rahmen des Tests der gesichteten und geprüften Versionen wird Lesern nun wie vorher die jeweils aktuellste und damit ungesichtete Version angezeigt. Nach zwei bis drei Wochen Testen in dieser Konfiguration der zugrundeliegenden Software wird die Community in einem Meinungsbild über das weitere Vorgehen entscheiden. Darüberhinaus wird zukünftig nicht angemeldeten Benutzern die Box nur noch dann angezeigt, wenn sie eine ungesichtete Version betrachten. Dies soll Verwirrungen und überflüssige Überladung der Benutzerinterfaces vermeiden. Schließlich werden noch zur Vorbereitung des Meinungsbildes Erfahrungsberichte gesammelt. PB, 21.7.

Öder Ort macht Karriere

Haishan im Frühling

Die Haishan-Station der U-Bahn von Taipeh ist sicherlich nicht die größte Attraktion Taiwans. Zumindest hofft man es, denn offen gesagt ist sie optisch sogar ausgesprochen öde. Als der Fotograf des nebenstehenden Bildes seinen Fotoapparat in Anschlag brachte, werden Passanten in ungläubiges Staunen verfallen sein. Wieso diese enorme Tristesse auch noch in den digitalen Speicher pressen? Natürlich um einen sicherlich aufregenden Wikipedia-Artikel zu illustrieren! Wie es das Schicksal wollte, wurde das Bild und nicht etwa ein anmutiger Blick auf eine Karibikinsel dann am 16. Juli zur dreimillionsten Datei auf den Wikimedia Commons und somit zu unserem aktuellen Lieblingsbild. (O2, 18.7.)

Ein paar neue Zahlen zum Schreibwettbewerb

Schreibwettbewerb rulez!

In Vorbereitung auf den mittlerweile 9. Schreibwettbewerb der deutschsprachigen Wikipedia wurde nach über einem Jahr erstmals auch die Statistik der Beiträge aktualisiert, mit verblüffendem Ergebnis:

In den vergangenen acht Schreibwettbewerben wurden mittlerweile 725 Nominierungen bewertet, von denen sich gut ein Fünftel platzieren konnte. Von allen am Wettbewerb teilnehmenden Artikeln wurde ein großer Anteil mit einem Qualitätsprädikat ausgezeichnet; mehr als ein Viertel aller Wettbewerbseinreichungen (200) sind inzwischen zum „exzellenten Artikel“ geworden, knapp ein Fünftel wurden als „lesenswerter Artikel“ eingestuft (125). Insgesamt fanden damit über 14 % aller „Exzellenten“ in der Wikipedia (z. Zt. 1371 – Stand: 13. Juli 2008) in Schreibwettbewerben ihren Anfang. Vor einem Jahr betrug der Anteil noch gut 12 %, konnte also gegenüber den restlichen Exzellenten um zwei Prozentpunkte aufholen (5. Juli 2007: 1107 Exzellente Artikel) – Wie viele Perlen noch unter den ungekürten Teilnehmern schlummern, lässt sich nur erahnen, ein Spaziergang durch die Liste der Wettbewerbsbeiträge lohnt sich allemal. Damit stellt der Schreibwettbewerb weiterhin die erfolgreichste Autoreninitiative der Qualitätsverbesserung innerhalb der deutschsprachigen Wikipedia dar.

Der nächste Schreibwettbewerb findet vom 1. bis zum 30. September dieses Jahres statt, die Juryauswahl liegt dabei wie in den letzten Wettbewerben bereits im Vormonat und beginnt am 1. August mit der Nominierungsphase. Das Schreibwettbewerbsteam hofft wie jedes Mal auf eine rege Beteiligung, sowohl unter den Autoren wie auch unter den Reviewern.Nec, 10.7.

Museum bedient sich bei Wikipedia

Haupteingang des Burgklosters

Ein im Ausland lebender Lübecker besuchte während seines Heimaturlaubs die Ausstellung „Bugenhagen, Buxtehude, Brandt – Lübecker machen Geschichte“ im Kulturforum Burgkloster – stutzte und staunte: Sein eigener Wikipedia-Erstling und andere Lebensläufe bekannter Lübecker waren ohne Hinweis auf Wikipedia, Lizenzbestimmungen oder die Autoren in die Texttafeln übernommen worden. Nach Rücksprache mit den Wikipedia-Autoren wandte er sich schriftlich an die Museumsleitung und wurde von der Kuratorin der Ausstellung zu einem Gespräch eingeladen, die den Fall u. a. mit „Zeitnot“ und „Arbeit von Honorarkräften“ erklärte. Der Ausstellung wird nun ein Hinweis auf Wikipedia zugefügt, verbunden mit einem Dank an Wikipedia-Autoren, die ihre Arbeit zur Verfügung stellen. Die Museumsleitung prüft außerdem, ob sie der Wikipedia Fotos von Kunstwerken in der Kunsthalle zur Verfügung stellt. Diese Form der Textübernahme ist in Lübeck kein Einzelfall: Bei den Heringstagen auf dem Markt im Juni waren in einem Zelt Texttafeln mit Wikipedia-Artikeln ausgestellt, etwa zur Alten Salzstraße, die sogar noch den „Bearbeiten“-Eintrag hatten. (MM, 6. Juli)

Der kleine Stammtischguide lädt ein

Der kleine Stammtischguide lädt zur Mitarbeit ein
Über dieses Bild

Ob groß, ob klein, jeder soll doch dort vertreten sein

Dieser Spruch sollte beherzigt werden: Seit neuestem sammelt jcornelius auf einer gesonderten Seite kleine Beschreibungen der verschiedenen deutschsprachigen Stammtische der deutschsprachigen Wikipedia. Die großen und schon traditionsreichen Stammtische wie Berlin, Hamburg, Köln, München und Nürnberg sind bereits vertreten, aber nun ist die Mitarbeit der anderen Wikipedianer gefragt. Was ist mit den anderen Stammtischen wie Leipzig, Zürich, Braunschweig oder Tokyo?

Jeder kann gerne an der Seite mitschreiben, es gelten lediglich einige Bedingungen: a) jeder sollte das vorhandene Schema benutzen, sodass die Übersicht gewahrt bleibt. Es ist prägend für die Stammtischatmosphäre, ob sich die Wikipedianer eher in einer Linux-Fanclublocation treffen oder beim „Alten Eber“ und Schwarzbier dazu trinken. b) Sollten die Texte einigermaßen enzyklopädisch sein, also zumindest etwas Stringenz ist zu erwarten. c) Der Stammtisch sollte keine Einmalveranstaltung sein, wie es so viele Stammtische sind, er muss sich mindestens mehrmals innerhalb eines Jahres getroffen haben. Bei diesen relativ niedrigen Anforderungen lässt sich doch leicht mitarbeiten, nicht?

Und wozu das Ganze? Stammtische, das wurde – trotz der negativen Konnotation des Wortes – bereits dutzendfach bewiesen, sind das soziale Bindeglied (in) der Wikipedia. Jeder verhält sich im realen Leben anders als im virtuellen und so lassen sich auf diese Weise Probleme und Ähnliches wesentlich einfacher lösen. Neulinge können an die Hand genommen und ihnen Einiges erklärt werden, es kann Wikipedia-Politik betrieben und natürlich – das darf nicht fehlen – der Wikipedia-Tratsch und Klatsch ausgetauscht werden. Ganz einfach: Stammtische machen Spaß!

Also dann, bis zum nächsten Wikipedia-Treffen! (jc, 2. Juli)

Hauptseite verschoben

Heute Mittag wurde die Hauptseite von Codeispoetry nach Wikipedia:Hauptseite verschoben. Nach der Einführung von Namensräumen wurden nach und nach alle Seiten in den jeweiligen Namensraum verschoben. Nur das Relikt aus vergangenen Tagen blieb bisher von der Verschiebung verschont. Die deutschsprachige Wikipedia ist allerdings nicht das erste Projekt, das seine Hauptseite im Projektnamensraum ansiedelt: Das Wiktionary hat zum Beispiel einen eigenen Wörterbucheintrag „Hauptseite“ – von Meta keine Spur. Wie lange es wohl dauern wird, bis Hauptseite auch bei Wikipedia zur Begriffsklärung wird?
Zu sagen, dass die Verschiebung ohne Diskussion erfolgte, ist übrigens nicht ganz richtig. Es gab recht viele Ansätze, die aber nicht umgesetzt wurden. (Ein paar Beispiele: a b c d e f g h) (CoE, 1.7.08)

Nachtrag: Soeben erreichen uns Informationen, dass die Verschiebung wieder rückgängig gemacht wurde. Bahnt sich ein Admin-Verschiebewar an? Wird die Hauptseite bald auch für Administratoren gesperrt? Der Kurier wird weiter berichten. (CoE, 1.7.08)

Nachtrag 2: Kürzlich gab es eine weitere Verschiebung der Hauptseite, die nun wieder im Wikipedia-Namensraum liegt. Was passiert nun? Natürlich bleibt der Kurier am Ball. (IP, 2.7.08)

Nachtrag 3: Und diese Verschiebung wurde auch wieder rückgängig gemacht. Es bleibt spannend. (JH, 2.7.08)

Nachtrag 4: Die blaue Mannschaft schaffte es, einen Freistoß umzusetzen und beförderte den Ball wieder in das gegnerische Tor der Weißen. Damit steht es kurz vor Abpfiff des Spiels nun 3:2. Ob die weiße Mannschaft in der verbleibenden Spielzeit noch ein Tor schafft und das Spiel in die Verlängerung geht? Der Torschütze erhielt aber leider durch den Schiedsrichter die rote Karte und muss nun für einen Tag auf die Ersatzbank. (BZWZ, 3.7.08)

Nachtrag 5: Da es auch nach Verlängerung keine Entscheidung gab, muss jetzt das Elfmeterschießen herhalten. Derzeitiger Stand: 20:3 für das weiße Team. Doch da sich kurz vor Spielende zwei weitere Mannschaften in das Spiel eingemischt haben, bleibt die Partie weiterhin spannend. (IP, 17.7.08)

Nachtrag 6: Die Auswertung wird interessant - es gibt im Moment eine Mehrheit für Hauptseite, eine Mehrheit für den Portalsnamensraum und eine absolute Mehrheit für „nicht in den Artikelnamensraum“, je nach Zählweise, da unklar ist ob über den Namensraum oder über den genauen Seitentitel abgestimmt wird - das Spiel bleibt also spannend und eine weiter Fortsetzung ist wahrscheinlich. (C-M, 19.7.08)

Nachtrag 7: Wohl unbemerkt von den meisten Zuschauern hat es das erste Eigentor im Spiel gegeben. Spieler Sebmol hat gestern um 11.51 Uhr Ortszeit je ein Tor für beide Seiten eingekickt. Ein anschließender Wortwechsel mit Spieler Geo1860 blieb bislang ohne Folgen. Welches der beiden Tore war nun das Eigentor? Wie werden die Unparteiischen entscheiden? Platzverweis für einen der Spieler oder Aberkennung eines Tores? Es bleibt weiter spannend… --JdS.M 23.07.

Nachtrag 8: Nach Beendigung des Elfmeterschießens steht es 60 für den Artikel- und insgesamt 54 für den Portalnamensraum. Der derzeitige Zustand, der Wikipedianamensraum, erzielte 31 Treffer. Damit hat aber keine Mannschaft eine absolute Mehrheit für sich erreichen können, das heißt, es bleibt auch nach dem Spiel noch spannend… Me 25.7.

Nachtrag 9: Auch wenn es inzwischen eine deutliche Schiedsrichterentscheidung gab, wird diese nicht oder nur teilweise akzeptiert. Wie man der Entscheidung anmerken/-lesen kann, ist selbst bei Akzeptanz das Spiel immer noch nicht entschieden. (IP, 27.7.)

Wikipedia auf der Jugendmesse YOU

Zum ersten Mal wird die Wikipedia auf „Europas größter Jugendmesse“ auf dem Messegelände in Berlin mit einem Stand und Aktionen vertreten sein. 100 m² Fläche, auf der wir uns präsentieren und darstellen können, stehen zur Verfügung. Die YOU ist für Jugendliche im Alter von 14 bis 22 Jahren gedacht und bietet in den vier Bereichen Musik, Sport, Erziehung und Lifestyle vielfältige Angebote. In der Zeit vom 24. bis 26. Oktober 2008 wollen wir dort für Jugendliche ansprechbar sein, Kurzvorträge halten, Aktionen machen und ansonsten Spaß haben :). Wer Lust hat, mitzumachen und zu helfen (egal ob vor Ort oder bei den Planungen), findet die Planungsseite unter Wikipedia:Archiv/Veranstaltungen/YOU 2008. Vor allem Schüler sind als Helfer vor Ort herzlich willkommen! (Henriette, 29.8.)

Literaturstipendium in full effect

Accessories-dictionary.svg

Nach einem erfolgreichen Jahr im Labor der Redaktion Biologie hat das Literaturstipendium heute die Phase eines Pilotprojekts hinter sich gelassen, ist in den Wikipedia-Namensraum umgezogen und auf die Redaktion Geschichte erweitert worden. Das von Wikimedia Deutschland betriebene Programm soll erfahrene Wikipedia-Autoren bei ihrer Arbeit in der Wikipedia unterstützen, indem es ihnen wichtige Literatur dauerhaft bereitstellt. Nähere Informationen finden sich unter Wikipedia:Literaturstipendium. (Denis, 29.8.)

Adieu, liebes Ehrenamt

Stefan Kühn, seit über 4 Jahren Bürokrat der deutschsprachigen Wikipedia, hat auf der Mailingliste seinen Rücktritt vom Bürokratenamt bekanntgegeben. Aus privaten und beruflichen Gründen macht er Platz für neue Helfer. Der Wikipedia wird Stefan aber weiterhin verbunden bleiben und sich dabei auf Programmier-Projekte konzentrieren. Der Kurier dankt Stefan für seine ausgezeichnete, bürokratische Arbeit der vergangenen Jahre. (ray, 27.8.)

Neue Bewertungsoption gestartet

Überraschend wurde auf Betreiben von Wikimedia für die deutschsprachige Wikipedia ein neues Feature freigeschaltet, das anonymen Lesern und Autoren ohne Sichtungsrecht erlaubt, Artikel zu bewerten. Dies erfolgt nach dem Schulnotenprinzip (Sehr gut bis mangelhaft) nach den Gesichtspunkten Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Neutralität und Präsentation (s. Bild). Obwohl eine grafische Auswertung erst in ca. zwei Tagen zur Verfügung stehen wird, ist bereits eine Gegenbewegung ins Rollen gekommen und stellt die neue Bewertungsoption in einem Meinungsbild zur Diskussion. (César, 26.8.)

Nachtrag: Die Funktion wurde am Montagabend wieder abgeschaltet, das Meinungsbild bei einem Stand von 173:62 Stimmen für eine Abschaffung des Features abgebrochen. Eine Begutachtung und Testen der Funktion ist weiterhin auf http://de.labs.wikimedia.org möglich. (César, 27.8.)

Olympiamarathon

Der von UW ins Leben gerufene Olympiamarathon, der zum Ziel hatte, so viele Medaillengewinner vergangener Spiele zu bläuen wie möglich, ging mit dem Erlöschen der Flamme in Peking ebenfalls zu Ende. In den zwei Wochen entstanden 478 Artikel, die von einer IP und zehn angemeldeten Benutzern verfasst wurden. Die meisten dieser Neuanlagen entfallen auf die beiden Sieger Ticketautomat und Firefox13, die den Rest des Feldes weit abhängen konnten. (j90, 24.8.)

Globales Benutzerkonto

Seit dem 22. August 2008 werden neue Benutzerkonten automatisch als globale Benutzerkonten (auch: Single-User-Login, Abk. SUL) angelegt. Damit erfolgt eine einheitliche Anmeldung für alle Wikimedia-Wikis; eine separate Registrierung ist nicht mehr erforderlich.@xqt, 24.8.)

Party-Fundbüro eröffnet

Nach der langen Sommerpause hat nun offiziell das Party-Fundbüro eröffnet. Benutzer, die meinen, Dinge bei einer der Partys im Baumschulenweg vergessen zu haben, erfragen dies bitte im Fundbüro. Es kann sowohl ein Versand als auch eine persönliche Übergabe vereinbart werden. Das Fundbüro freut sich auf die ersten Besucher. (jc, 21.8.)

Beriga Jimmy Wales

Jimmy Wales, Gründer der Wikipedia, gehört in der boarischen Wikipedia zu den berign Artikl - und das bereits seit dem 7. September 2007. Diese Auszeichnung, die mit unseren Exzellenten Artikeln (im Frühstadium) vergleichbar ist, tragen heute 39 der insgesamt 1.927 Artikel. In keiner anderen Sprachversion ist Jimbos Artikel entsprechend ausgezeichnet. Aufgefallen ist es dem Autoren dieser Kurznachricht dadurch, dass erst heute der Interwiki-Link im deutschen Artikel entsprechend gekennzeichnet wurde. (nec, 19.8.)

Wikipedia erhält Quadriga

Wikipedia ist einer der diesjährigen Preisträger der Quadriga, einer jährlichen Auszeichnung für vier Personen und Gruppen, die sich besonders durch „Engagement, Mut und Verantwortung für eine bessere Welt einsetzen“. Wikipedia bekommt den mit 25.000 Euro dotierten Preis für „die Verwirklichung des Menschheitstraums, das Wissen der Welt zu sammeln“. Neben Wikipedia werden auch Peter Gabriel, Eckart Höfling und Boris Tadić ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 3. Oktober in Berlin statt. Für Wikipedia wird Jimmy Wales den Preis entgegennehmen. (sm, 19.8.)

Interview mit Sue Gardner

Auf Wikipedia Weekly gibt es ein Interview zu hören, in dem Sue Gardner, Executive Director der Wikimedia Foundation, auf Englisch etwa 1 Stunde lang über die Foundation spricht. (G, 12.8.)

Philip-Greenspun-Illustrations-Projekt

Das Philip-Greenspun-Illustrations-Projekt (wir berichteten) kommt in die Gänge: Runde 1 läuft vom 10. August bis 10. Oktober. Wer also brauchbare svg-Dateien erstellt, kann bis zu 600 $ abgreifen. Isd

Wikimedia Australia gegründet

Wikimedia Australia.svg

Seit dem 6. August ist es nun offiziell: Wikimedia Australia Inc. wurde vom Department of Consumer Affairs als Organisation anerkannt. Nachdem die Foundation in San Francisco das Chapter bereits im März bestätigt hatte, gründete sich der Ableger nun offiziell im Staat Victoria. Damit gibt es weltweit inzwischen nun 16 Chapter. Ein ambitioniertes Ziel hat das Chapter auch schon: Es will die Wikimania 2010 ausrichten. (jc, 9.8.)

Verein zieht um

Wikimedia Deutschland, das deutsche Chapter der Wikimedia Foundation, zieht zum November dieses Jahres von Frankfurt nach Berlin. Zusammen mit der Umzugsmeldung wurde auch bekannt gegeben, dass Verstärkung gesucht wird: der Verein braucht einen „Community Assistant“ und einen Pressesprecher. (sebmol, 5.8.)

Meinungsbild „Gesichtete Versionen“ gestartet

Sichten oder Nichtsichten, das ist hier die Frage – frei nach Shakespeares Hamlet kann die deutschsprachige Wikipedia-Community seit etwas mehr als zwölf Stunden in einem Meinungsbild über die Weiterführung der gesichteten Versionen entscheiden. Die Abstimmung endet nach vier Wochen am 1. September 2008. (César, 4.8.)

Artikelmarathon bricht alle Rekorde

Der 3. Wikipedia-Artikelmarathon ist beendet. Waren bei der letzten Auflage noch 448 Artikel durch 19 Benutzer angelegt worden, sind in den letzten drei Tagen 676 Artikel von 41 Teilnehmern entstanden. Der Sieg geht schon wie beim erstmals ausgetragenen Weihnachtsmarathon an Carstor, der mit 80 Artikeln denkbar knapp die bisherige Bestmarke Griensteidls (85 Artikel) verfehlte. Mit Muscari (61) und Bradypus (60) gehen Silber und Bronze ebenfalls an zwei Mitstreiter aus der Biologiefraktion. (César, 4.8.)

Jurynominierungen werden erwartet

Fast verpennt: Seit mittlerweile über 23 Stunden können Juroren für den Wikipedia-Schreibwettbewerb nominiert werden. Die Nominierungsphase dauert bis zum 9. August. (nec, 1.8.)

Ende einer Dienstfahrt

Nach elf Tagen quer durch Deutschland endete die Rekordtour des Benutzers Tilla. Vom 18. bis zum 28. Juli besuchte dieser elf Wikipedia-Stammtische in Folge; eine wahrscheinlich einmalige Aktion. Ein ausführlicher Bericht folgt … (Λ–Ⅺ, 29.7)

Hamburger Stabi verlinkt Wikipedia

Seit kurzem gibt es automatische Backlinks zur Wikipedia aus dem elektronischen Katalog der Stabi Hamburg. Wenn man zum Beispiel das Buch Der wahre E von Klaus-Peter Möller findet, sieht man unten im Katalogeintrag zwei Backlinks zur Wikipedia, zu Soldatensprache und zu Entlassungskandidat, eben den Artikeln, aus denen mit ISBN-Angabe auf das o.g. Buch verwiesen wird. Eine nützliche Sache für die Stabi-Nutzer, und ein kleines Stück Anerkennung für uns. PS: Das verwendete Script steht allen Bibliotheken zur Verfügung, und stammt von Nichtich. (MiBi 26.07.)

Wikimania 2008

Für diejenigen, die nicht in Ägypten waren, bietet ein Video auf YouTube einige Eindrücke von der Wikimania 2008 in Alexandria. (fs, 23.07.)

Vorolympischer Marathon

Zwischen Freitag, dem 1. August, und Sonntag, dem 3. August, findet der dritte Artikelmarathon der deutschsprachigen Wikipedia statt. Die beiden vorangegangenen Ausgaben hatten mehrere Hundert kleiner, aber durchaus feiner, Artikel zur Folge und auch diesmal lädt der Wettbewerb dazu ein, die To-Do-Liste abzuarbeiten und jede Menge guter Stubs abzuliefern. Fraglich bleibt, ob im Vorfeld der Olympischen Spiele die Sportfraktion sich erstmals gegen die Biologen durchsetzen kann. Weitere und neue Starter sind gerne gesehen.j90

Nachtrag: Zu Beginn stehen 23 Autoren an der Startlinie, womit ein neuer Teilnehmerrekord erreicht wäre. Weitere Mitschreiber können jederzeit das Rennen aufnehmen. j90

Notizen und Bilder von der Wikimania

Ein paar kleine und aktuelle Notizen und Bilder aus Alexandria von Raymond und Elya gibt es unter alexandria.posterous.com. Der letzte Tag des vollgepackten Programms läuft schon. ely

Diderot-Wettbewerb erfolgreich abgeschlossen

Das Ergebnis im Diderot-Medaillen-Wettbewerb steht fest:

  1. Platz Gerechtigkeit von Lutz Hartmann et al., vor allem Anima und Kruwi
  2. Platz Computergrafik von Vierge Marie
  3. Platz Buchmalerei von Stullkowski

Die Bewertung der Jury kann hier nachgelesen werden. Herzlichen Glückwunsch an die Platzierten und ein Dankeschön an alle weiteren Teilnehmer für ihre gelungenen Arbeiten. LiSchu, 17.7.

Zürcher Zentralbibliothek unterstützt die Wikipedia

Wie der Autor dieser Zeilen gerade im Kleinreport lesen konnte, ist die Zürcher Zentralbibliothek (ZB) seit diesem Jahr Mitglied des Vereins Wikimedia CH und engagieren sich aktiv in der Wikipedia. Durch junge Mitarbeiter der ZB werden biografische Angaben über Zürcher Persönlichkeiten aus Nachlässen genutzt, um die Wikipedia zu bereichern. Außerdem seien erste Workshops mit dem Verein Wikimedia CH geplant, um den Umgang mit der Wikipedia zu üben. Danke dafür, nec, 15.7.

Außerdem erlauben die zahlreich vorhandenen Recherche-Plätze Zugriff auf die Wikipedia. Unter Verwendung bibliothekseigener Literatur habe ich bei meinen Zürich-Aufenthalten dort mit Vergnügen bereits viele Vor- und Nachmittage für Verbesserungen an Artikeln zur (österreichischen!) Film- und Zeitgeschichte verbracht. Die ZB – ein bislang unentdecktes Paradies für arbeitsfrohe Wikipedianer. ON, 16.7.

Kompliziert, Unverständlich, Wikipedia?

In seinem Blog beleuchtet Robert Basic anlässlich seiner eigenen Löschdiskussion die Wikipedia. Neben der Feststellung, dass er sich nicht für relevant hält, stellt er die Frage, ob Wikipedia nur noch benutzbar ist, wenn man die umfangreiche Wikipedia-Bibel gelesen hat. Weiterhin fragt er, ob die Texte der Wikipedia bald wissenschaftlich hoch korrekt, aber für Normalsterbliche völlig unverständlich sein werden. Ein Kommentar fasst es zusammen; von einfach mal mitmachen […] zu halte dich an 3.000 Regularien und liefere einen […] möglichst peer-reviewed Fachartikel ab - Wikipedia quo vadis? Sili, 10.7.

Inhaltliche Neugestaltung von www.wikipedia.org

Seit längerem wird über Anpassungen der Internetseite www.wikipedia.org diskutiert. Nun läuft seit gestern auf Meta die entscheidende Abstimmung auf englisch. Das Ergebnis drei kleiner Fragen wird nach Ende der Abstimmung am 31. Juli umgesetzt. Vielleicht möchtet Ihr Euch beteiligen. --JdS.M, 07.07.

Nachtrag: Das Ergebnis der Abstimmung steht fest und wurde inzwischen auch umgesetzt. Künftig bestimmt sich die Reihenfolge der 10 wichtigsten Wikipedias nicht mehr wie bisher nach der Anzahl der Artikel, sondern nach der Zugriffshäufigkeit auf die Projekte gemäß Alexa. Die deutsche Wikipedia rutschte somit von Platz zwei auf Platz fünf ab. --JdS.M, 04.08.

Sichten

Seit kurzem gibt es in der von vielen Portalen verwendeten Vorlage Catscan Portal ein neues von Magnus Manske programmiertes Werkzeug zum Sichten von Artikeln aus individuellen Kategorien und ihren Unterkategorien, zu finden unter „Nachzusichten“ (ein Beispiel sei auch genannt: Kategorie:China). Möglicherweise ist für Euer Portal die voreingestellte Suchtiefe nicht optimal, so dass Ihr den Link anpassen müsst. Natürlich kann das neue Werkzeug auch unabhängig von den Portalen sinnvoll genutzt werden. Zu guter Letzt ist uns auch ein RSS-Feed beschert worden. Danke! (G, angepasst von ch, 6.07.)

Wikipedia-Stuff

Ansprechpartner für alles rund ums Merchandising ist seit gestern Juliana. Wer jetzt also T-Shirts, Schlüsselbänder, Fahnen etc. für eine Wikipedia-Veranstaltung benötigt, kann sich bei ihr melden, sie wird diese Dinge entsprechend weiterleiten. Grundsätzlich ist an einen Merchandising-Shop in größeren Ausmaß gedacht. Bis dieser steht, wird es allerdings noch dauern. Idee und Wünsche sind gerne gesehen und werden unter jdcj[at]wikimedia.de entgegengenommen. RR, 30.06. JdCJ, 03.07.