Wikipedia:Löschprüfung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:LP)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Autorenportal > Löschkandidaten > Löschprüfung
Archivübersicht
diese / letzte Woche
Willkommen bei der Löschprüfung

Diese Seite dient der Revision von Entscheidungen auf Wikipedia:Löschkandidaten.


Ist das die richtige Seite für mich?

Auf dieser Seite bist du richtig, wenn du

  • eine Löschung überprüfen lassen willst, oder
  • eine Behaltensentscheidung überprüfen lassen willst.

Willst du einen gelöschten Artikel nur einsehen, genügt eine Anfrage auf der Diskussionsseite des löschenden Admins oder auf Wikipedia:Administratoren/Anfragen.

Falls es um eine Schnelllöschung geht, kannst du zunächst einen begründeten Einspruch erheben; es findet dann in der Regel eine reguläre Löschdiskussion statt.

Vorgehensweise
  • Lies zuerst die Löschdiskussion. In kontroversen Fällen geben die Admins häufig eine Begründung.
  • Wenn du den Eindruck hast, dass ein Admin falsch über einen Löschantrag entschieden hat oder in der Löschdiskussion nicht alle Argumente genannt wurden, sprich den Admin bitte zunächst auf seiner Diskussionsseite – unter genauer Bezeichnung des Lemmas des betroffenen Artikels – an, erkundige dich nach den Gründen und versuche die Angelegenheit direkt zu klären. Warte einige Zeit auf eine Antwort, niemand ist 24 Stunden am Tag online.
  • Trage deinen Revisionswunsch hier ein, wenn die Antwort des Admins nicht zufriedenstellend war. Verlinke in der Überschrift den betreffenden Artikel, gib den Link zur Löschdebatte an und begründe deinen Revisionswunsch. Löschdiskussionen sind keine Abstimmungen, berufe dich daher in deiner Begründung nicht auf eine „Mehrheit“.
  • Wenn du eine Behaltensentscheidung revidieren lassen willst, füge im betreffenden Artikel dann noch {{Löschprüfung|dein Löschgrund --~~~~}} ein.
  • Wenn du eine Schnelllöschung überprüfen lassen willst, ist das Vorgehen sinngemäß.
Wiederherstellungswunsch

Revision einer
Behaltenentscheidung

Auf Anfrage können gelöschte Seiten, während sie in der aktuellen Löschprüfung stehen, durch einen Admin für Nicht-Admins einsehbar gemacht werden. Oft sind Artikel, die erst kürzlich gelöscht wurden, im Cache von Suchmaschinen noch vorhanden und können zur Diskussion verlinkt werden. Ob eine temporäre Wiederherstellung erfolgt, liegt im Ermessen des bearbeitenden Admins.

Die Prüfung läuft bis zu einer Entscheidung durch einen Administrator. Der Administrator, der über einen Löschprüfungsantrag entscheidet, setzt einen Erledigt-Baustein. Erledigte Anträge werden nach zwei Tagen archiviert.

Abkürzung: WP:LP

22. Januar 2015[Bearbeiten]

Kategorie:Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs[Bearbeiten]

Bitte „Kategorie:Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Kategorie wurde am 8. Jun. 2012 von @Nothere: gelöscht, mit der eigenartigen Begründung: „Obsolet wegen Fusion zur Nordkirche“. Das ist mir unverständlich. Wir haben zahlreiche Kategorien zu Territorien oder Körperschaften, die nicht mehr bestehen. Die Landeskirche hat (je nachdem, wie weit man die Vorgängerkirchen als eigenständige betrachten will) fast 450 bis über 150 Jahre bestanden, und es gibt etliche Artikel, die zu diesem Thema gehören, und sogar zwei Unterkategorien zu Personen. Deshalb bitte ich um Zulassung der Wiederherstellung. --Zweioeltanks (Diskussion) 08:39, 22. Jan. 2015 (CET)

PS: Auch die Kategorie zur gleichzeitig mitfusionierten Pommerschen Evangelischen Kirche besteht noch.Zweioeltanks (Diskussion) 09:00, 22. Jan. 2015 (CET)
PPS: Die Kategorie zur dritten mitfusionierten Kirche (Kategorie:Nordelbische Evangelisch-Lutherische Kirche), am selben Tag mit derselben Begründung gelöscht, bitte auch zur Wiederherstellung freigeben.--Zweioeltanks (Diskussion) 10:40, 22. Jan. 2015 (CET)
Das ist drei Jahre her, außer einem Rotlink auf Person (Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs) gibt's da m.E. nichts zu flicken. –Be..anyone (Diskussion) 14:37, 22. Jan. 2015 (CET)
Was heißt "zu flicken"? Den Rotlink habe ich heute erzeugt und wollte nach Anlegung der Kategorie:Person (Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs) auch die Kategorie:Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs anlegen, werde aber gewarnt, dass ich vor Anlegung einer gelöschten Kategorie die LP bemühen soll.In die Kategorie ghörten neben der Personenkategorie sicher noch ein paar Artikel, ich würde mich da schon engagieren.--Zweioeltanks (Diskussion) 14:59, 22. Jan. 2015 (CET)
Sinnvoll ist sie zweifellos, es kann ja niemand retuschieren dass es die Landeskirche gab ;) Und wenn es genug zum Kategorisieren gibt, kann es auch eine Kategorie geben. Die Löschbegründung ist mir unverständlich; eine Diskussion hat es wohl weder im Kategorienprojekt noch anderswo gegeben. Daher einfach anlegen und fertig. Ohne Löschdiskussion gibt es wohl auch keine per LP zu beanstandende Löschentscheidung. --$TR8.$H00Tα {#} 19:17, 22. Jan. 2015 (CET)
"Flicken" heisst, dass es vom guten Stand jetzt zum ebenfalls guten alten Stand ein weiter Weg ist, und wenn Du dabei die Lust verlieren solltest, wäre ein Zwischenstand halb so und halb anders schlechter. –Be..anyone (Diskussion) 14:16, 26. Jan. 2015 (CET)
Wenn ich die Kategorie anlegen bzw. angelegt haben will, will ich sie natürlich auch füllen. Dabei ist klar, dass alles, was jetzt in der übergeordneten Kategorie:Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland steht, bis zu einer eventuellen Verschiebung da drin bleibt, so dass von "halb so und halb anders" keine Rede sein kann.--Zweioeltanks (Diskussion) 14:44, 26. Jan. 2015 (CET)
Es soll ja Personen geben, die vor der Fusion gestorben sind und daher nicht unter die Kategorie der fusionierten Kirche fallen können. Nach der Logik der Kategorienlöschung dürfte es die Kategorie:Böhmen und Kategorie:Mähren auch nicht geben, denn sie sind in Kategorie:Tschechien enthalten. Auch die Kategorie:Tschechoslowakei dürfte es nicht mehr geben, denn er Staat wurde ja in Kategorie:Tschechien und die Kategorie:Slowakei aufgespalten. --Ochrid (Diskussion) 15:47, 6. Mär. 2015 (CET)
Sehr sinnvoller Antrag - bitte berücksichtigen--Lutheraner (Diskussion) 15:48, 6. Mär. 2015 (CET)

Wurde der löschende Admin angesprochen? -- Ukko 23:31, 13. Mär. 2015 (CET)

Siehe ping in der Begründung des Wiederherstellungswunsches. Nothere scheint aber auch nur noch sporadisch aktiv zu sein.--Zweioeltanks (Diskussion) 08:43, 16. Mär. 2015 (CET)
Kategorien zu nicht mehr existenten geographischen Entitäten machen wir meines Wissens eher in Ausnahmefällen, am ehesten noch bei Gebietskörperschaften. Ansonsten ist es in der Regel besser, sich auf die heutigen Grenzen zu beschränken, weil sich der Zuschnitt entsprechender Zuständigkeitsbereiche ja alle paar Jahre ändert. Die ehemalige Gliederung kann man in entsprechenden Artikeln erwähnen, das Navigations- und Sortierunstrument Kategorie halte ich in solchen Fällen für eher nicht so hilfreich. Würde ich daher eher gelöscht lassen. --HyDi Schreib' mir was! 19:04, 16. Mär. 2015 (CET)
Hier geht es doch nicht um eine geographische Entität, sondern vorrangig um eine Organisation. Die hat zwar auch eine geographische Komponente, wichtiger sind aber die geschichtlichen und organisatorischen Aspekte, die in einer Kategorie zusammengeführt werden sollten. Und Themenkategorien für ehemalige Organisationen sind natürlich ausdrücklich vorgesehen, siehe Kategorie:Historische Organisation als Thema. --$traight-$hoota {#} 20:05, 16. Mär. 2015 (CET)
+1. Und ferner gibt es Kategorie:Bistum Worms, Kategorie:Bistum Minden, Kategorie:Bistum Schwerin und etliche mehr. Anders als bei der Landeskirche geht es dabei auch um Terrritorialherren (wobei das Gebiet des Bistums und des zugehörigen Hochstifts zumeist aber noch unterschieden waren), aber trotzdem sehe ich keinen kategorialen Unterschied. Die geographischen Grenzen spielen hier doch gar keine Rolle. Natürlich sollen Kirchengebäude, die früher zur Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Mecklenburgs gehörten und heute zur Evangelisch-Lutherischen Kirche Norddeutschlands, nach der aktuellen Zugehörigkeit kategorisiert werden. Aber die Bischöfe der mecklenburgischen Landeskirche, die vor 2012 amtierten, waren nun mal keine Bischöfe der Evangelisch-Lutherischen Kirche Norddeutschlands.--Zweioeltanks (Diskussion) 13:12, 17. Mär. 2015 (CET)
Das hat dich aber nicht gehindert, die Kategorie:Person (Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs) unter die Kategorie:Person (Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland) einzuordnen. Dasselbe gilt übrigens für sämtliche Unterkategorien von letzterer Oberkategorie. Natürlich gehört die Kategorie:Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs wiederhergestellt, aber separat von der heutigen Nordkirchenkategorie. Überschneidungen sind durch entsprechende Kategorisierung der Artikel zu lösen, nicht durch pauschale Einordnungen ganzer Kategoriezweige. --Erell (Diskussion) 21:46, 18. Mär. 2015 (CET)
Darüber hatten wir ja schon diskutiert. Du hattest dich dann nicht mehr beteiligt, deshalb dachte ich, du hättest meine Argumente (dass bei kirchlichen Verwaltungseinheiten ihre Vorgänger bei der Kategorisierung eingeschlossen sind) akzeptiert. Wenn du die Diskussion wieder öffnen willst, warum nicht dort? Letztlich halte ich beides für denkbar. Wenn die Kategorie:Evangelisch-Lutherische Landeskirche Mecklenburgs wiederhergestellt ist, kann man sie in die Kategorie:Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland einordnen oder auch separat führen und in der Einleitung der Kategorie nur gegenseitig darauf hinweisen. Das sollte aber dann wenigstens für die Landeskirchenkategorien einheitlich gemacht werden und zuvor in Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Christentum diskutiert sein.--Zweioeltanks (Diskussion) 11:07, 19. Mär. 2015 (CET)
Historisch wichtige Kategorie: Bitte wiederherstellen--Lutheraner (Diskussion) 14:03, 23. Mär. 2015 (CET)

26. Januar 2015[Bearbeiten]

101 Wege aus der härtesten Show der Welt[Bearbeiten]

Bitte „101 Wege aus der härtesten Show der Welt(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Begründung Wenn die meisten Teilnehmer Bettie Ballhaus - Felix Isenbügel - Florian Stöhr - Gaby Baginsky - Iris Klein - Klaus Aichholzer (Porno-Klaus) - Malkiel Rouven Marx - Nandini Mitra - Nina Kristin - Walter Freiwald (Moderator) relevant sind, dann dürfte es auch diese Show sein --91.65.48.60 16:49, 26. Jan. 2015 (CET)

"Relevante Menschen" dürfen auch an irrelevanten Shows teilnehmen, Deine Schlussfolgerung überzeugt mich nicht. Auf Felix Isenbügel, Gaby Baginsky, Nina Kristin, und Walter Freiwald wird kein 101 erwähnt. Also nur Nandini Mitra und Bettie Ballhaus, da stört aber eher das fehlende Foto vom angeblichen Nacktmodell als der Rotlink. Gerade mal zwei relevante Rotlinks (der andere auf einer RTL-Liste) ist nicht viel. –Be..anyone (Diskussion) 05:03, 27. Jan. 2015 (CET)
mmh, riecht nach Vandalismus. oder?
Bevor hier noch einmal in Kiste mit den schmutzigen Tricks gegriffen wird: Hier ist eine Kopie dieses grundsoliden Artikels. Der Focus ergänzt, dass es sich bei 101 um die erste Show handelt, die Daniel Hartwich alleine moderieren durfte (Quelle) und Ich-war-jung-und-brauchte-das-Geld-Angela Finger-Erben war auch noch als Assistentin dabei (Ausschnitt) 37.5.5.199 09:40, 27. Jan. 2015 (CET)

Die damalige Löschbegründung auf Wikipedia:Löschkandidaten/22. September 2010#101 Wege aus der härtesten Show der Welt (gelöscht) war: "Tagesaktuelle Berichterstattung ist noch kein breites Medienecho. Wenn in ein, zwei Jahren die Sendung noch in den Medien erwähnt wird, kann man über eine Wiederherstellung nachdenken. Bis dahin greifen die nichterfüllten RK." Diese Begründung von @Zinnmann: müsste hier erst mal widerlegt werden. Eine einmalige Abendshow verfehlt die RK tatsächlich und ein nachhaltiges, wie in den allgemeinen RK gefordertes "zeitüberdauerndes" Medienecho sehe ich auch nicht. Mehr oder weniger prominente Teilnehmer alleine machen eine Veranstaltung nicht automatisch relevant. --Wdd (Diskussion) 11:42, 27. Jan. 2015 (CET)

Du zitierst die Löschbegründung. Hier ist die Behaltenbegründung, zwei Wochen zuvor: Wikipedia:Löschkandidaten/4. September 2010#101 Wege aus der härtesten Show der Welt (bleibt)
Was offenbar völlig unterging: Es handelt sich um eine der teuersten Shows von RTL 37.5.5.199 12:21, 27. Jan. 2015 (CET)
Das ginge in einem Satz im Abschnitt Geschichte oder Kritik auf der RTL TV-Seite, falls Du eine brauchbare Quelle für "eine der teuersten Shows von RTL" hast. –Be..anyone (Diskussion) 01:02, 29. Jan. 2015 (CET)
Zahlen habe ich nicht gefunden. Aber die ganze Crew für eine Zwei-Stunden-Show nach Argentinien zu karren klingt nach gebührenfinanziertem Fernsehen, aber nein, das haben die Unternehmer von RTL gewagt. Immerhin wurde 101 seinerzeit Tagessieger: http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=44348&p3= . Einige Ausschnitte aus der Show gibts hier: http://fernsehkritik.tv/folge-53/Start/ (Abteilung: 101 Gehirnzellen in einer Show) 37.5.6.107 11:11, 29. Jan. 2015 (CET)

Die wenigsten Argumente, die hier bisher genannt wurden, überzeugen. Es gibt jedoch bessere, und jedes für sich rechtfertigt eine Wiederherstellung:

  1. Die Löschung war formal falsch, da es kurz zuvor schon eine LD mit Behaltensentscheidung gegeben hatte. Es wäre die Löschprüfung zuständig gewesen.
  2. Die Löschbegründung stellt in Aussicht, dass bei zukünftiger Medienpräsenz eine Wiederherstellung möglich ist. Solche Medienpräsenz gab es zuletzt anlässlich der neuesten Dschungelshow: [1] [2].
  3. Die Situation hat sich seit der Löschung insofern geändert, dass es dieses Show-Format laut en:101 Ways to Leave a Gameshow inzwischen in zehn Ländern gab. Ein in dieser Richtung zu ergänzender Artikel über das internationale Format wäre deutlich relevanter als die bisherige Berichterstattung nur über die einmalige deutsche Version. Disclaimer: Ich habe nicht vor, mich des Artikels amzunehmen um ihn dementsprechend zu erweitern. --Sitacuisses (Diskussion) 02:11, 4. Feb. 2015 (CET)
Es wurden in der zweiten LD neue Argumente gebracht und aufgrund derer entschieden: "kein breites, zeitüberdauerndes Medienecho". Sie war somit zulässig. Belege für anhaltende Rezeption der deutschen Sendung wurden bisher in dieser LP nicht angeführt (Artikel über damalige Teilnehmer in ihrer Eigenschaft als Teilnehmer einer relevanten Show sind keine Rezeption der damaligen Show, da diese nicht selbst Gegenstand der Berichterstattung ist).--Chianti (Diskussion) 15:26, 6. Feb. 2015 (CET)
Die Behaltensentscheidung war naturgemäß bereits ebenfalls ohne ein "zeitüberdauerndes" Medienecho gefallen, was bedeutet, dass dieses gar nicht als notwendig erachtet wurde. Die Löschargumente der zweiten LD entkräften die entscheidenden Behaltensargumente der ersten damit nicht, welche waren "Samstagabendshow zur Primetime mit großer Aufmerksamkeit" + anderssprachige Version der Show. Bei der Löschung wurde dann in Aussicht gestellt, dass der Artikel wiederhergestellt werden kann, wenn "in ein, zwei Jahren die Sendung noch in den Medien erwähnt wird". Diese noch spätere Erwähnung in den Medien habe ich oben verlinkt. Aber deine Argumentation läuft sowieso ins Leere, da sie den wichtigsten Wiederherstellungsgrund gar nicht angreift, nämlich die inzwischen zehn internationalen Versionen des Showkonzepts. --Sitacuisses (Diskussion) 18:06, 6. Feb. 2015 (CET)
+1. Eine schlüssige Argumentation. Der gravierende Formfehler "LD statt LP" wurde erwähnt und, nein, ich steh überhaupt nicht auf den Quatsch.--Chief tin cloud (Diskussion) 21:01, 6. Mär. 2015 (CET)

22. Februar 2015[Bearbeiten]

Liste von Lernplattformen[Bearbeiten]

Bitte „Liste von Lernplattformen(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Die Löschbegründung (siehe Löschdiskussion) "reine Datensammlung, ohne jedes Sammelkriterium, hohe Werbegafahr, gelöscht" ist Unsinn, da 1) nicht mehr Datensammlung als andere Listen, 2) im Laufe der Löschdiskussion ein Sammelkriterium vorgeschlagen und eingebaut wurde, 3) Werbegefahr ist als Löschbegründung wohl ein Scherz.

Wie beschrieben ist die Liste enzyklopädisch wertvoll - viele Schulen, Universitäten oder Schulungsinstitute können so eine Liste gut gebrauchen, sie entspricht den Kriterien für Listen, gehört aber sicherlich verbessert. Wie beschrieben stehe ich gerne zur Verfügung die (wenigen) Qualitätsmängel (insbesondere die Werbetexte) auch noch auszubauen. Dann wirds nicht nur eine enzyklopädisch wertvolle Liste, sondern sogar eine gute Liste. --Sebastian.Dietrich 00:36, 22. Feb. 2015 (CET)

Bitte zunächst den löschenden Admin @He3nry: ansprechen. Wäre der Antragsteller denn bereit, die Liste in seinem BNR zu überarbeiten? In der vorliegenden Form ohne Auswahlkriterien und mit als EN getarnten Links auf die Anbieterseiten hätte ich das auch gelöscht. --HyDi Schreib' mir was! 18:35, 22. Feb. 2015 (CET)
Ping-Rückmeldung: HyDi hat die Probleme bestätigt, die zur Löschung führten. Und diese Probleme sind primär systematischer Natur, also nicht durch einen Fleißeinsatz im BNR zu lösen: Was ist eine Lernplattform, die hier aufgenommen wird?? Es gibt ohne Ende Plattformen, jedes größere Unternehmen hat eine interne, der Artikel Lernplattform zeigt, dass eine abgrenzende Definition zunächst einmal nicht existiert. Was kann eine Liste also anderes werden, als eine völlig willkürlich getroffene Auswahl (und wir wissen, dass diese Willkür dann ganz stark vom Propagandawillen des Plattformbetreibers gespeist wird)?? --He3nry Disk. 19:33, 22. Feb. 2015 (CET)
Das gilt dann allerdings für alle "Liste von <Softwaretyp>" wenn nicht sogar für alle "Liste von <Produkt>" Artikel. Eine abgrenzende Definition für die konkrete Liste gab es bereits vor der Löschung, interne Plattformen größerer Unternehmen waren dadurch z.B. ausgenommen. Ich lese in Lernplattform#Abgrenzung eine belegte Abgrenzung zu anderen Plattformen, sehe also keinen Grund, warum ein Auswahlkriterium aus systemischen Gründen nicht möglich wäre.
Und ja klar, ich hab ja schon in der Diskussion und auch oben angeboten die Liste (egal ob im BNR oder ANR zu überarbeiten). Aber natürlich nur dann wenn es Sinn macht und sie nicht (trotz Auswahlkriterums) wegen des Fehlen eines solchen wieder gelöscht wird. Bin persönlich daran interessiert (bin Berater & Trainer) aber völlig unabhängig (kenne keine der Lernplattformen).
Bitte also um Wiederherstellung, gerne im BNR, aber zuvor um Info, was an Lernplattform#Abgrenzung bzw. der vor der Löschung im Artikel enthaltenen Abgrenzung derart ungenügend ist, dass es eine Löschung gerechtfertigt hat. --Sebastian.Dietrich 21:50, 23. Feb. 2015 (CET)

3. März 2015[Bearbeiten]

SwissDIGIN (erledigt)[Bearbeiten]

Bitte „SwissDIGIN(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
--Anvetter (Diskussion) 09:36, 3. Mär. 2015 (CET)

Guten Morgen, ich bitte um die Wiederherstellung unseres Artikels. In der vorangegangenen LD konnte ein hohes Mass an Zustimmung erreicht werden. Die Relevanz für ein umfassendes Nachschlagewerk habe ich in der Diskussion ebenso herausgestellt. Als Ergänzung zum bestehenden WP-Artikel "Elektronische Rechnung" ist unser Beitrag notwendig, um die Situation der E-Invoicing in anderen Staaten zu schildern. Im Weiteren haben wir Ergänzungen zur E-Government Strategie Schweiz geplant. Als ein umfassendes Nachschlagewerk sollte die deutschsprachige WP auch über praktisch orientierte Themen der Rechnungslegung informieren. Unser Artikel beinhaltet keine Werbung.

Löschdiskussion: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/17._Februar_2015#SwissDIGIN_.28gel.C3.B6scht.29

Diskussion Admin: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Gleiberg#L.C3.B6schantrag_swissDIGIN

--Anvetter (Diskussion) 09:36, 3. Mär. 2015 (CET)

Ich zitiere noch eben die erste Seite des Standards: Quelle: http://www.ech.ch/vechweb/page?p=dossier&documentNumber=eCH-0069&documentVersion=3.00
Der eCH-Standard eCH-0069 referenziert vollständig den swissDIGIN-Inhaltsstandard (swiss Digital Invoice). Dieser definiert die Inhalte einer branchenneutralen, steuer- und handelsrechtlich konformen, elektronischen Rechnung, die an ein Unternehmen oder eine öffentlich-rechtliche Institution in der Schweiz gestellt wird. Er berücksichtigt und beschreibt insbesondere die für die automatisierte Rechnungseingangsverarbeitung erforderlichen In-halte. Der Standard ist das Ergebnis einer Harmonisierung der Inhaltsanforderungen an die elekt-ronische Rechnung unter Grossunternehmen und führenden schweizerischen E-Invoicing Service Providern. Er entstand in einem vom Kompetenzschwerpunkt E-Business des Insti-tuts für Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) moderierten Prozess von November 2004 bis Juli 2005. Die Überarbeitung zur Version 3.0 erfolgte in Zu-sammenarbeit mit der Eidgenössischen Finanzverwaltung als federführende Organisation des E-Government-Vorhabens B 2.08 „Elektronische Rechnungsstellung und Zahlungsab-wicklung“. Der Standard wird von den führenden Schweizer E-Invoicing Service Providern in ihren Lösungen unterstützt.--Anvetter (Diskussion) 10:21, 3. Mär. 2015 (CET)
  • Die Löschbegründung: "Werblicher Eintrag ohne validen Relevanznachweis als Unternehmen" ist offenkundig korrekt gewesen, jedenfalls sehe ich nicht, durch welche Fakten die Hürden von WP:RK#U übersprungen werden. --Gerbil (Diskussion) 12:25, 3. Mär. 2015 (CET)


Hallo Gerbil, wir sind weder ein Wirtschaftsunternehmen noch ein Finanzdienstleister. Wir sind eine Initiative zur Förderung der elektronischen Rechnungslegung in der Schweiz. Aus diesem Grund findet die WP:RK#U hier keine Anwendung. Als Initiative bieten wir Unternehmensvertretern aller Branchen ein Forum für den gegenseitigen Austausch zum Thema E-Invoicing in der Schweiz. Unser swissDIGIN-Inhaltsstandard wird auf dieser Grundlage von unseren Teilnehmern weiterentwickelt und nach den Bedürfnissen der Rechnungsleger und -empfänger erweitert. Vom EFD wurde die Version 3 unseres Standards übernommen, wie oben schon beschrieben.
Folgende Kriterien greifen meiner Meinung nach eher:



Ich wiederhole nocheinmal: wir betreiben keine Werbung, denn wir sind kein Unternehmen. --Anvetter (Diskussion) 14:41, 3. Mär. 2015 (CET)

Werbung kann man auch für NGO oder Non-Profit-Unternehmen machen--Lutheraner (Diskussion) 14:55, 3. Mär. 2015 (CET)
Lies doch bitte unseren Artikel durch und sag mir, wo genau du darin Werbung siehst. Für welches Produkt oder welche Dienstleistung und was kostet es? --Anvetter (Diskussion) 15:04, 3. Mär. 2015 (CET)
Geht nicht - ist gelöscht--Lutheraner (Diskussion) 15:10, 3. Mär. 2015 (CET)
Du kannst den Artikel ja wiederherstellen. --Anvetter (Diskussion) 15:24, 3. Mär. 2015 (CET)
Kann ich nicht - das können nur Admins.--Lutheraner (Diskussion) 15:26, 3. Mär. 2015 (CET)
Prima, dann haben wir ja schon ein begründetes Interesse, um unseren Artikel von einem Admin wiederherstellen zu lassen --Anvetter (Diskussion) 15:33, 3. Mär. 2015 (CET)
Unfug - ich bin nicht dein Kronzeuge!--16:49, 3. Mär. 2015 (CET)
In dem Fall werden wir wohl nie erfahren, ob da jetzt Werbung war oder nicht --> Schrödingers Advertisement --Anvetter (Diskussion) 16:56, 3. Mär. 2015 (CET)
Tu mir doch bitte den Gefallen und hör auf zu schreien, Anvetter. Das macht mich ganz nervös, wenn du ständig zwischen normal und fett wechselst. Yotwen (Diskussion) 14:47, 3. Mär. 2015 (CET)
Ich dachte immer GROSSBUCHSTABEN werden im Internet mit Schreien assoziiert, Fettdruck um besonders relevante Dinge hervorzuheben.--Anvetter (Diskussion) 14:53, 3. Mär. 2015 (CET)


Liebe Admins, ich habe die Relevanz von swissDIGIN für die Wikipedia begründet. Bitte beachtet, die erste Löschdiskussion, die Diskussion mit dem Admin und den Verlauf dieser Wiederherstellungsdiskussion gesamtheitlich. SwissDIGIN ist kein Unternehmen, daher haben wir auch keine Notwendigkeit für Werbung. Namedropping ist ebenso kein haltbares Argument, denn das EFD hat unseren swissDIGIN-Inhaltsstandard als Standard für die Schweiz übernommen. SwissDIGIN ist eine branchenunabhängige Initiative, die das Thema E-Invoicing in der Schweiz adressiert. Externe links, die das bestätigen finden sich im gelöschten Artikel und in der Diskussion oben. Im Weiteren planen wir die Situation der "Elektronischen Rechnung" in der Schweiz darzustellen - im bestehenden Artikel wird explizit darum gebeten, die Situation in weiteren Staaten ausserhalb D und A zu schildern. Das EFD selbst arbeitet an einem Artikel zur E-Government Strategie Schweiz. SwissDIGIN ist eng mit den Themen E-Invoicing und E-Governemnt Strategie Schweiz verknüpft. Aus eben diesen Gründen bitte ich um die Wiederherstellung des gelöschten Artikel SwissDIGIN. Weiterführende Informationen gibts unter: http://www.swissdigin.ch/ --Anvetter (Diskussion) 17:24, 3. Mär. 2015 (CET)

Da will aber einer mit dem Kopf durch die Wand... ;-) Wenn du so einen Artikel im Rahmen deiner Berufstätigkeit erstellst, wäre es echt schlau, sich vorab mit den Modalitäten hier zu beschäftigen, vielleicht am Mentorenprogramm teilzunehmen. Spätestens nach einer entsprechenden Löschentscheidung. So hier keine 24 Stunden nach der Löschentscheidung aufzutauchen und selbsbewusst zu verkünden, du hättest "die Relevanz von swissDIGIN für die Wikipedia begründet" erzeugt eher Widerstand. --Grindinger (Diskussion) 19:39, 4. Mär. 2015 (CET)
Guten Morgen, besten Dank für deine Information. Ich habe heute morgen im WP-Mentorenprogramm um Hilfe gebeten. Ja, ich gebe eine gewisse Ambition zu, die nach aussen hin widerstand erzeugt. Ich arbeite für eine Bildungseinrichtung in der Schweiz, als solche würden wir mit unserem Wissen gerne produktiv und inhaltlich zur Wikipedia beitragen. Ich arbeite für den Kompetenzschwerpunkt E-Business am Institut für Wirtschaftsinformatik der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW): http://www.fhnw.ch/wirtschaft/iwi/kompetenzschwerpunkte/e-business
Als besonderer Tätigkeitsschwerpunkt hat sich die Moderation organisationsübergreifender Expertengruppen etabliert. Durch ihre wettbewerbsneutrale und sachorientierte Ausrichtung konnten sich Experten des E-Business-Teams das Vertrauen mehrerer Communitys erarbeiten, in denen Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsam an Lösungen gearbeitet wird. Beispiele sind:
  • swissDIGIN-Forum (Plattform und Fachcommunity zum Thema elektronischer Rechnungsaustausch, seit 2005)
  • Initiative "IT in der Beschaffung" in Kooperation mit dem Verband procure.ch
  • E-Commerce Leader Panel Schweiz (Erfahrungsaustausch führender Schweizer E-Commerce-Anbieter, seit 2009)
  • Business-Software-Studie (firmenübergreifende Studienreihe zum Einsatz von Business Software in Schweizer KMU, seit 2005)
Gegenwärtig planen wir folgende Artikel in der WP zu veröffentlichen:
  • swissDIGIN --> Schweizer Initiative zur förderung des E-Invoicing, aus dieser Initiative ging der Inahltsstandard hervor, der vom Eidgenössischen Finanzdepartment (EFD) für die Gesamte Schweiz übernommen worden ist
  • Elektronische Rechnung --> Darstellung der CH Situation, zusätzlich zur D und A
  • E-Government Strategie Schweiz --> In direkter Zusammenarbeit mit dem EFD
--Anvetter (Diskussion) 09:59, 5. Mär. 2015 (CET)
Übrigens, swissDIGIN ist eine Interessengemeinschaft --Anvetter (Diskussion) 11:07, 11. Mär. 2015 (CET)
Die Österreicher nennen in Ihrem Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/E-Rechnung_an_den_Bund ja auch die Fakten, wie die Situation der E-Rechnung in Österreich abläuft. Warum sollen wir als Schweizer Fachgremium für den E-Rechnungsverkehr das nicht auch dürfen? --Anvetter (Diskussion) 09:29, 16. Mär. 2015 (CET)

Ich fahre heute damit fort, die Enzyklopädische Relevanz anhand von auf swissDIGIN zeigenden Verlinkungen weiter zu verdeutlichen:

Unter all diesen externen Quellen sind die genannten Aktivitäten von swissDIGIN ersichtlich. Im Vergleich mit Österreichs Artikel zur E-Rechnung an den Bund ist swissDIGIN weiter verbreitet und wir geben nicht nur eine Anleitung der Rechnungsstellung an den Bund, sondern wir definieren den Standard für die Gesamte Schweizer Wirtschaft. Besten Dank an alle die sich die Mühe machen unsere Arbeit einmal nachzuvollziehen und in dieser Diskussion eine Reaktion zeigen. --Anvetter (Diskussion) 15:18, 16. Mär. 2015 (CET)

@Martin E. Walder: Ist dir das bekannt? Kannst du was dazu sagen? --Micha 16:52, 16. Mär. 2015 (CET)

-- Auf den ersten Blick sieht das relevant aus. Es ist doch ein anerkannter Standard, wie etwa auch eine Die Deutsche Kreditwirtschaft für Deutschland als private Organisation die Standards setzt. Ich werde mal entsprechend recherchieren. mew 18:02, 16. Mär. 2015 (CET)

-- Auf den zweiten Blick tendiere ich zu "nicht relevant". Ich bin am Mittwoch am Business Forum der SWIFT CH und kann dort mal bei Experten der Szene nachfragen --mew 00:12, 17. Mär. 2015 (CET)

Guten Morgen @Martin E. Walder:, ich zitiere gerne noch einmal aus der ersten Seite des Schweizer Standards vom Bund: Der eCH-Standard eCH-0069 referenziert vollständig den swissDIGIN-Inhaltsstandard (swiss Digital Invoice). Dieser definiert die Inhalte einer branchenneutralen, steuer- und handelsrechtlich konformen, elektronischen Rechnung, die an ein Unternehmen oder eine öffentlich-rechtliche Institution in der Schweiz gestellt wird.
Quelle: http://www.ech.ch/vechweb/page?p=dossier&documentNumber=eCH-0069&documentVersion=3.00
Was genau erscheint dir auf den zweiten Blick nicht relevant?
--Anvetter (Diskussion) 09:16, 17. Mär. 2015 (CET)
Meines Erachtens geht es um einen Standard für elektronischen Meldungsaustausch, für welche wohl eher die Relevanzkriterien für Software gelten. Und ich habe keine oder nur ältere Rückverlinkung zu SwissDIGIN gefunden, kenie aktuellen Presseartikel aus neutralen Quellen noch nachvollziehbaren Statistiken. Ich finde auch keinen Hinweis bei der Schweizerische Kommission für Standardisierungen im Finanzbereich - SKSF. Vergleicht man zudem andere Artiel zu Standards wie dem DTA, EBICS usw. fehlt gerade die konkrete Beschreibung, dich wichtigen Details zur konkreten Implementation und Nutzung. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich das noch ändert oder das SwissDIGIN in einen bestehenden Artikel zu einem übergeordneten Thema Platz hat. Vielleicht tue ich dieser Iniative Unrecht, aber wie erwähnt sehe ich kein Echo weder in Fachzeitschriften noch im Markt. mew 20:45, 19. Mär. 2015 (CET)

Bleibt gelöscht. Die Begründung bei der Löschdiskussion war tatsächlich falsch, denn es ist kein Unternehmen und damit kommen die Relevanzkriterien für Unternehmen hier nicht zur Anwendung. Allerdings ist keine sonstige Relevanz ersichtlich. Der angebliche Standard ist bei sämtlichen Schnittstellen, die damit arbeiten müssen und ihn deshalb bereits kennen sollten, unbekannt. Siehe mew. Sollte sich der Standard etablieren, dann kann sich die Ausgangslage ändern. Die Relevanz ist jetzt nicht ersichtlich. Keine Wiederherstellung. --Micha 18:32, 20. Mär. 2015 (CET)

Georg Immanuel Nagel[Bearbeiten]

Dieser Artikel ist sowas wie ein "Wiedergänger", aber prüfenswert. Erstmals wurde ein Artikel unter Nagels Pseudonym George le Nagelaux 2009 angelegt, ich hatte in der damaligen Löschdiskussion entschieden, den Artikel zu behalten. Oberlaender hat den Fall dann 2011 neu aufgerollt und den Artikel mit einer sehr ausführlichen neuen Begründung zur Löschung beantragt. In der Folge wurde er von Engelbaet gelöscht. Es wäre nun wohl nicht der richtige Ansatz, den Artikel gleich als "Wiedergänger" zu löschen, da im neuen Artikel von MoniAntifa steht, dass Nagel "als Sprecher von PEGIDA Österreich und Landesleiter von PEGIDA Wien" eine "grosse Medienöffentlichkeit" erlangt habe, was 2011 natürlich noch nicht der Fall war. Ich denke daher, dass die Löschprüfung der passende Ort ist, um administrativ feststellen zu lassen, ob er neuerdings relevant ist oder die 2011er Löschentscheidung von Engelbaet Bestand hat und der Artikel damit wieder zu löschen ist. Hinweis: Der neue Artikel enthielt noch weitere Angaben zu aktuellen Diskussionen um Nagel, die jedoch von Weissbier unter Verweis auf NPOV und BIO entfernt wurden. - Da Engelbaet inzwischen kein Admin mehr ist, habe ich den Eintrag hier direkt vorgenommen, mache ihn aber auch noch darauf aufmerksam. Gestumblindi 21:19, 3. Mär. 2015 (CET)

Für die Akten: die Entfernung erfolgte auf Grund der Tatsache, dass ich die Angaben für parteiisch und nicht relevant genug im Sinne von WP:BIO halte. Imho nicht relevante Einzelpersonen geben auf in einem offensichtlich stattfinden Streit parteiischen Webseiten ihre Meinung über eine Person wieder. Derlei hat für mich nur den Status von Gerüchten. Je suis WB! 08:32, 4. Mär. 2015 (CET)
Als Musiker und DJ ist seit der Löschung kein Relevanzgewinn festzustellen. Nach Abschluss der Handelsakademie hat er mehrere Jahre im kaufmännischen Bereich gearbeitet - „und sich nebenbei der Musik gewidmet“ (Der Standard). Ob der mittlerweile 28-Jährige als zeitweiliges „Aushängeschild von PEGIDA Wien“ und nebenberuflich (Hauptberuflich Student) journalistisch tätig nun ausreichend relevant ist, kann unabhängig von seiner Tätigkeit als Musiker untersucht werden. Die Zeit, die er an der Spitze der Wiener PEGIDA war, war sehr kurz; es ist ihm nicht gelungen, Massen zu mobilisieren. Daher ist meiner Ansicht nach nicht anzunehmen, dass er dadurch dauerhaft in den Medien bleiben wird.--Engelbaet (Diskussion) 08:27, 7. Mär. 2015 (CET)
Es ist jetzt erst ein Monat her, Lutz Bachmann ist ja auch bald wieder zurückgekehrt. Nagel hat in Interviews angekündigt, mit diversen Dingen weiter zu machen. Eine Löschung wäre also zu früh. Wenn wirklich nichts mehr kommen sollte, habe ich kein Problem damit, wenn in einem Jahr jemand einen Löschantrag stellt, aber derzeit wäre das wohl viel zu früh. Wenn man sich die Löschdiskussion von vor Jahren anschaut, war es offenbar schon damals alles andere als eindeutig. --MoniAntifa (Diskussion) 14:01, 15. Mär. 2015 (CET)

9. März 2015[Bearbeiten]

Open Source Business Alliance[Bearbeiten]

Bitte „Open Source Business Alliance(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:

Guten Morgen,

gerne möchten wir den Artikel Open Source Business Alliance wieder herstellen lassen. Im Anschluss an die Löschdiskussion wurde der Artikel überarbeitet und unter der Wiki-Seite des Vereins als Open Source Business Alliance e.V. zur Anschau angelegt.

Wir sind uns sicher nun allen Aspekten, Änderungswünschen und Ergänzungen nachgekommen zu sein und haben Millbart am 3. Mär. 2015 direkt angeschrieben (Benutzer_Diskussion:Millbart). Leider noch ohne Feedback. Daher möchten wir nun gerne euch das Thema weiter geben.

Hinsichtlich der Relevanz des Vereins...
überregionale Bedeutung:
Die Open Source Business Alliance pflegt nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa Partnerschaften, bspw. mit dem Conseil National du Logiciel Libre , dem German Accelerator sowie der Swiss Open Systems User Group und der Document Foundation.

besondere mediale Aufmerksamkeit:
Die OSB Alliance erringt mit Ihren Veranstaltungen, Ihren Publikationen und Stellungnahmen zu aktuellen Themen der Politik und der Wirtschaft regelmäßig die Aufmerksamkeit der Fachpresse.

  • Open-IT Summit
  • Open Source Business Award
  • Offener IT Gipfel
  • Positionspapier EVB-IT

eine besondere Tradition:
Die OSB Alliance selbst firmiert zwar erst seit 2011 unter diesem Namen, die fusionierten der Linux-Verband 1997 und die Linux Solutions Group 2005 weißen eine wesentlich längere Geschichte auf.

eine signifikante Mitgliederzahl:
Mit 185 Mitglieder (Stand 11.02.2015) ist der Verein eines der größtes Netzwerke von Unternehmen und Organisationen in Deutschland im Bereich Open Source.

Die entsprechenden Links die die Relevanz in Form von Außenwahrnehmung belegen sind im Artikel eingebaut.

Über ein entsprechendes Feedback würden wir uns freuen.
Vielen Dank im Voraus!--OSB Alliance (Diskussion) 09:45, 9. Mär. 2015 (CET)

Ich meine, der Admin hat seinen Entscheidungsspielraum nicht überschritten. Ob die Nische "Open Source" groß genug ist, wage ich zu bezweifeln. Und selbst wenn, dann sehe ich höchstens WMF, Mozilla Foundation & Co. als relevant an. Auf jeden Fall steht nichts davon im Artikel. Gemessen an den allgemeinen Kriterien für Vereine war die Löschentscheidung richtig. --Pölkky 13:25, 9. Mär. 2015 (CET)
"pflegt ... Partnerschaften" ist so ziemlich das Gegenteil von "Bedeutung". 1997 als Gründungsdatum der älteren Vorgängerversion als "besondere Tradition" bewerten zu wollen, ist schon echt mutig (abgesehen davon, dass wir Linux-Verband haben). Das gleiche mit 185 Mitgliedern als "signifikante Mitgliederzahl". Lobbyorganisationen können allerdings diese Punkte (aus den gleichen Gründen) fast nie erfüllen. Für Lobbyorganisationen ist daher die "besondere mediale Aufmerksamkeit" typischerweise die Brücke zur Relevanz. Daher hat der abarbeitende Admin genau diesen Punkt in den Mittelpunkt seiner Löschbegründung gestellt: "Außenwahrnehmung im Artikel nicht belegt dargestellt. In der letzten Fassung handelte es sich um reine Binnensicht." Das ist einfach nur zutreffend. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es Berichterstattung (vieleicht sogar in relevanzstiftendem Außmaß) gibt. Wenn diese hier gepostet wird, kann man die Relevanz qua Bekanntheit prüfen. Ohne entsprechende Nachweise ist die Löschentscheidung leider zwingend.--Karsten11 (Diskussion) 14:07, 9. Mär. 2015 (CET)
"Mit 185 Mitglieder (Stand 11.02.2015) ist der Verein eines der größtes Netzwerke .." WMDE hat (?) 12.000 Mitglieder. --Pölkky 13:47, 10. Mär. 2015 (CET)

Mindestens so irrelevant wie der Vorgängerverein. Je suis WB! 14:06, 10. Mär. 2015 (CET)

Die Löschbegründung von Millbart ist, bezogen auf den damaligen Artikelstand, nachvollziehbar. Allerdings wurde der Artikel im BNR in Bezug auf genau diese Löschbegründung überarbeitet. Im überarbeiten Artikel ist zu erkennen, dass entsprechende Fachzeitschriften regelmäßig über diese Organisation berichten. Ich kann daher die letzten drei Sätze des Kommentars von Karsten11 nicht nachvollziehen. Genau die in der Löschbegründung genannte fehlende und belegte Außenwahrnehmung ist nun belegt im Artikel dargestellt. Die Löschung des Artikel ist daher aufzuheben. --Asturius (750 entlöschte Artikel) 18:34, 13. Mär. 2015 (CET)

Ulrich Ludat[Bearbeiten]

Bitte „Ulrich Ludat(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Ich bitte um freischaltung des Lemmas Ulrich Ludat, er erschien mehrmals durch einen personenbezogenen Artikel in den Saarbrücker Heften, war international tätig, Mitglied des Duos Archae.o.pteryx.

Hier wäre ein erster Artikelversuch von mir: Entwurf Ulrich Ludat, tschö, euer --Tromla (Diskussion) 15:07, 9. Mär. 2015 (CET)

Zunächst müsste die Relevanz belegt werden, die geht aus deinem Entwurf in keinster Weise hervor. Die beiden gelöschten Artikel sind wesentlich ausführlicher. ich kann sie dir gerne in deinen BNR herstellen, dann arbeitest du die Relevanz aus. Bitte auch Benutzer:Nolispanmo ansprechen und gegen die LD argumentieren. --Gripweed (Diskussion) 15:54, 9. Mär. 2015 (CET)
Aha, gelöschte Artikel gerne bei mir im BNR herstellen, ich mach dann noch was draus --Tromla (Diskussion) 15:58, 9. Mär. 2015 (CET)
Benutzer:Tromla/Ulrich Ludat. Grüße, Gripweed (Diskussion) 16:14, 9. Mär. 2015 (CET)

Habe meinen kleinen Artikel mal eingebaut, künstlerische Beschreibungen entfernt. Die genannten Instrumente hab ich alle "live" gesehn, kann also bestätigen das alle Angaben stimmen. Falls die Saarbrücker Hefte als Fachliteratur gelten, wäre die Relevanz nach den RK erreicht. --Tromla (Diskussion) 18:58, 9. Mär. 2015 (CET)

Habe noch etwas Bauchweh, was die eigenständige Relevanz betrifft--Schnellbehalter Fragen 14:42, 11. Mär. 2015 (CET)
Wir sollten hier nach den RK gehn: nach Wikipedia:Richtlinien_Bildende_Kunst hätte er einen monografischen Artikel in einer Fachzeitschrift (Saarbrücker Hefte), zusätzlich überregionale Arbeit, Mitglied eines relevanten Duos. --Tromla (Diskussion) 16:46, 11. Mär. 2015 (CET)
Die Saarbrücker Hefte gibt es deutschlandweit in vielen Bibliotheken, wie man am ZDB-Link ("Besitznachweise") erkennen kann. --Tromla (Diskussion) 18:58, 12. Mär. 2015 (CET)
Habe weiter ausgebaut: Auch Argentinisches Tageblatt hat über ihn berichtet (2 Seiten), hatte Ausstellung im Finanzministerium Saarland und Performance in der Stadtgalerie Saarbrücken. Jetzt müsstes doch gehn oder? --Tromla (Diskussion) 04:06, 25. Mär. 2015 (CET)

10. März 2015[Bearbeiten]

KDStV Nassovia Darmstadt[Bearbeiten]

Bitte die Behaltenentscheidung für „KDStV Nassovia Darmstadt(DiskussionLöschenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) überprüfen. Begründung:
Es scheint, dass kein Artikel für @Gripweed: zu schlecht oder zu irrelevant sein kann. In seiner Entscheidung versucht Gripweed nicht darzulegen, welche Relevanzkriterien für Vereine erfüllt sein sollen, sondern bastelt Sonderregeln. Die Begründung von Gripweed lautet: Schwierig, wie immer. LAZ wurde nicht akzeptiert, Diskussion ist ewig lang, auch ewig lange offen. Bin gerade am Aufräumen auf den LD-Seiten und treffe auf viele bekannte Stimmen. Naja, was tun? Einer muss es ja machen. Konzentration auf das Wesentliche: eine Gründungsvereinigung des Starkenburger Cartellverbandes, damit verbindunggeschichtlich (historisch) bedeutsam, größte Studentenverbindung Darmstadts (signifikante Mitgliederzahl), älteste nichtschlagende Verbindung in Darmstadt (besondere Tradition). Weitere historische Relevanz ergibt sich aus dem Rest des Artikeltextes, der mit Literatur bequellt wurde, darunter natürlich einige verbindungshistorische Werke. Die Begründung ist aus folgenden Gründen fehlerhaft:

  • eine Gründungsvereinigung des Starkenburger Cartellverbandes, damit verbindunggeschichtlich (historisch) bedeutsam ist nicht nachvollziehbar. Der Starkenburger Cartellverband war ein Verband von drei Studentenverbindungen, der zehn Jahre lang bestand. Dieser Dachverband ist selber irrelevant, die Gründung eines irrelevanten Dachverbandes kann keine Relevanz abfärben. Wenn mehrere Vereine einen Dachverband gründen hat das keine historische Bedeutung, da es außerhalb der Vereinskreise keine Bedeutung hat.
  • größte Studentenverbindung Darmstadts (signifikante Mitgliederzahl): Der Verein hat 309 Mitglieder. Das ist keine signifikante (=große) Mitgliederzahl, Sportvereine haben oft zwei bis drei mal mehr Mitglieder. "Größter Verein seiner Sorte" ist kein brauchbares Relevanzkriterium, da so auch der größte Bowlingverein und der größte Nordic-Walking-Verein einer Stadt relevant würden.
  • älteste nichtschlagende Verbindung in Darmstadt (besondere Tradition): Laut Liste der Studentenverbindungen in Darmstadt ist das bei weitem nicht die Älteste Verbindung in Darmstadt. 1896 ist als Gründungsjahr eher jung. Welche Bedeutung der Zusatz "nichtschlagend" haben soll bleibt unklar. Nach demselben Muster kann man den ältesten Bowlingverein in Darmstadt, der mit 20-CM-Kugeln spielt für relevant erklären, genauso den ältesten Bowlingverein, der mit 25-CM-Kugeln spielt und auch die mit 30- und 35-CM-Kugeln. Es ist in den Relevanzkriterien nicht vorgesehen, dass für jede Sorte von Verein der in dieser Sorte älteste und größte und <beliebiges Attribut einsetzen> relevant wird. Nach diesem Muster wird jeder Verein relevant, weil jeder irgendeine Besonderheit hat, die aber eher eine Banalität ist.
  • Weitere historische Relevanz ergibt sich aus dem Rest des Artikeltextes, der mit Literatur bequellt wurde. Hier verleugnet Gripweed die Diskussion und die Fakten. In der Diskussion habe ich ausführlich gezeigt, dass die Literatur Schrott ist und dass die Quellenangaben zum Teil gefälscht sind. Als Literatur angegeben sind: 1) Helma Brunck: Studentische Verbindungen in Frankfurt am Main. - Klingt seriös, aber zur Verbindung steht dort nichts - lediglich in einem Nebensatz wird erwähnt, dass sich unter den Gründungsmitgliedern anderen Verbindung in Frankfurt auch Mitglieder dieser Verbindung befanden. Der Zusammenhang zum Lemmagegenstand ist nicht so klar. 2) Michael Doeberl: Das akademische Deutschland, ist ein Kompendium von Artikeln, die die Verbindungen über ihre Geschichte verfassten. Warum der mehrere Jahre vor der Veröffentlichung verstorbene Michael Doeberl dafür herhalten musste ist unklar. 3) Peter Stitz: Der CV 1919–1938: der hochschulpolitische Weg des Cartellverbandes der (...) wurde vom Cartellverband als Teil der Reihe "Der weisse Turm" herausgegeben. Das es sich bei dieser Reihe um einen Binnensicht handelt ist es nicht verwunderlich, dass sich in Vorworten Sätze wie Der Turm im Wappenbild des CV, das Sinnbild für die feste Einheit der im Cartellverbande zusammengeschlossenen katholischen Verbindungen wurde zum Wahrzeichen für dieses Unternehmen, das in erster Linie Arbeiten zur Geschichte des CV, dann aber auch Arbeiten zur Geschichtendes katholischen Studententums umfassen sollte. (...) Die Schriftenreihe "Der Weisse Turm" setzt diese Bestrebungen unseres lieben AH Hausladen in schöner Weise fort. Möge sie nicht zuletzt dazu dienen, die Lebe zu unserem CV zu vertiefen finden. Zum Autor sind außerhalb von "Der weisse Turm" keine Veröffentlichungen feststellbar. In Stephan Fuchs: Vom Segen des Krieges: katholische Gebildete im Ersten Weltkrieg. Franz Steiner Verlag: 2004, S. 22 liest man: "Als wissenschaftlichen Ansprüchen nicht immer genügend erscheint auch die von den katholischen Korporierten selbst herausgegebene Literatur. (Fortgesetzt in einer Fußnote): Diese Literatur erfüllt nur sehr bedingt wissenschaftliche Kriterien (... (mehrere Erwähnungen anderer Texte)) Als Hauptquelle wird die Academia (Anm.: Die Vereinszeitung des Cartellverbands) in en Untersuchungen des CV-Mitglieds Peter Stitz herangezogen." 4) S. Schieweck-Mauk: Lexikon der CV- und ÖCV-Verbindungen Ebenfalls ein Produkt des Cartellverbands, kurze Vignetten zu den einzelnen Ortsgruppen desselben. Wenn vorhanden, sind als Belege die Vereinszeitung "Academia" und verschiedene Festschriften angegeben. IMHO unseriös. 5) Eine Schrift der Studentenschaft der Technischen Hochschule Darmstadt von 1922 scheint der der einzige geeignete Beleg zu sein. 6) Ein Link auf www.markomannenwiki.de. Ein Link auf ein Wiki. So, als gäbe es Wikipedia:Belege nicht. 7) Michel Grunewald (Hrsg.): Le milieu intellectuel catholique en Allemagne, sa presse et ses réseaux (1871–1963) – Das katholische Intellektuellenmilieu in Deutschland, seine Presse und seine Netzwerke (1871–1963). Peter Lang, Bern 2006, ISBN 3-03910-857-3, DNB 978655648. S.66. klingt seriös und ist es auch. Zu dieser Verbindung steht dort aber weder auf der Seite 66 noch andernorts etwas, ich habe selber nachgesehen. Der Einzelnachweis ist gefälscht. 8) Akademische Revue von 1897 konnte nicht eingesehen werden, da es nirgendwo greifbar ist. 9) Die Website der Turnerschaft Hansea ist keine Beleg. 10) Academia 3/2012; S. 78 führt zu einem Login, mit dem Vereinsmitglieder wohl zur Vereinszeitung gelangen. Dass interne Logins als Quelle angegeben werden zeigt, dass einige Leute solche Artikel als Interna ihres Vereins betrachten. 11 und 12) Ein Artikel aus der Lokalzeitung "Darmstädter Echo", in dem Verbindungsmitglieder über sich selbst reden. 13) Die Website einer Darmstädter Kirche. Bei dieser Ansammlung an unbrauchbaren Belegen von Artikeltextes, der mit Literatur bequellt wurde zu sprechen und die Diskussion über diese Belege zu ignorieren zeugt von einer Voreingenommenheit. Gripweed scheint eine Abneigung gegen Personen, die die Löschung von Verbindungsartikeln befürworten zu hegen, vergleiche diesen Beitrag
  • In der Diskussion wurde von Benutzern, die nicht aus der Verbindungsecke kommen keine Relevanz gesehen, deren Argumente werden von Gripweed ignoriert. Vergleiche dazu Stimmt. Wie oben: Beleglage insgesamt ungenügend. Keines der RK für Verbäne/Vereinigungen erfüllt, anderweitige Relevanz nicht dargestellt. (Benutzer:Chianti), Belangloses Studentenverbindungskauderwelsch, das kein normaler Leser kapieren kann. Wen soll das außerhalb von Nassovia interessieren? Irgendwelche Besonderheiten sind nicht erkennbar. 30 Aktive sind übrigens eine rekordverdächtig niedrige Zahl. Löschen.(Benutzer:Ochrid)

(Der Löschantragsteller, wegen Netzwerkproblemen heute nicht unter IP.) --068129257893a (Diskussion) 02:09, 10. Mär. 2015 (CET)

Ergänzung: Mit diesem Meinungsbild wurden die Sonderkriterien für Verbindungen abgeschafft. Ein Punkt dieser Kriterien lautete oder die Verbindung bestimmend an einem besonderen historischen Ereignis – auch in der Geschichte der Studentenverbindungen – teilgenommen oder mitgewirkt hat (...). Mit der Abschaffung der Sonder-RK wurde der Punkt auch in der Geschichte der Studentenverbindungen gestrichen. Es ist daher nicht zulässig, Relevanz aufgrund einer behaupteten (und unbelegten) Bedeutung für die Geschichte der Verbindungen anzunehmen, da laut Communityentscheid aus der angeblichen Bedeutung in einem Nischensegment keine Relevanz entsteht. Der Antragsteller --213.235.222.234 15:08, 10. Mär. 2015 (CET)
Ergänzung: Selbst wenn älteste nichtschlagende Studentenverbindung im Ort X Relevanz stiften würde, wäre dies für diesen Fall nebensächlich, da dieser Verein entgegen der Behauptung von Gripweed nicht die älteste nichtschlagende Verbindung in Darmstadt ist. Laut den unbelegen und nicht überprüfbaren Daten in Liste der Studentenverbindungen in Darmstadt ist die älteste nichtschlagende Verbindung in Darmstadt der akademische Verein Darmstadt. (Der Antragsteller) --Nachfrage 3426 (Diskussion) 03:35, 16. Mär. 2015 (CET)
Vorbildlich ausführliche LP-Begründung. Der Ermessensspielraum eines Admins ist wichtig, darf aber gerade deswegen nicht missbraucht werden. Das geschah hier, da
1. einem irrelevanten kurzlebigen Freundschaftsverhältnis dreier SVs "historische Bedeutung" zugeschrieben wurde, ohne dass dies in der neutralen Literatur so gesehen wird. Das nennt man gemeinhin TF.
2. "größter Verein in einer bestimmten Nische" unzulässig zu "signifikanter Mitgliederzahl" uminterpretiert wird (kommen jetzt als nächstes mit der Begründung der größte Kleintierzüchterverein Darmstadts, der größte Karnevalsverein Darmstadts, der größte Kindergartenträgerverein Darmstadts usw. usf.? Der Verstoß gegen WP:WWNI ist offensichtlich).
3. das gleiche gilt sinngemäß für "besondere Tradition". Besondere Tradition hat ein Verein, wenn dies in reputablen Quellen so rezipiert wird, nicht wenn jemand theoriefindend eine Nische so klein schnitzt, dass nur noch eine Handvoll Vereine hineinpasst.
4. worin die "aus dem Artikeltext hervorgehende historische Relevanz" bestehen soll, verschweigt der Admin wohlweislich. Somit erneute TF.
5. Die "Academische Revue" ist online, und zwar hier. Nicht verwunderlich, dass das nicht verlinkt wurde - gehen daraus doch nur Banalitäten aus dem Akademischen Kulturkampf hervor und dass dir Universitätsorgane auf die Einhaltung der Statuen pochten. Der Artikelautor hat dies ohne den erforderlichen Zusammenhang in "stellten sich auf die Seite der SV" gefälscht.
6. mit reputablen Quellen belegt wurde nichts, war auch nur annähernd ein Hinweis auf Relevanz wäre: schaut man genau hin, bleibt nur der Tod von Kuno Kamphausen übrig.
Der Ermessensspielraum eines Admin geht nicht so weit, dass er WP:WLB, WP:WEB und WP:POV ignorieren darf. Diese Entscheidung erging jedoch, was die Quellen angeht, unter Verletzung dieser wesentlichen Grundprinzipien der WP. Zusammen mit den anderen genannten Überschreitungen des Ermessensspielraums ist die Entscheidung eindeutig fehlerhaft ergangen.--Chianti (Diskussion) 03:07, 10. Mär. 2015 (CET)
beide Begründungen sind dermaßen fehlerhaft, dass es mir schwer fällt, darauf zu reagieren. Wie immer in solchen Fällen gibt es viele Worte um fast gar nichts und eine gebetsmühlenartige Wiederholung der bereits in der LD hervorgebrachten Argumente. Als Beispiel sei herausgegriffen, dass Academia 3/2012 nicht irgendwie als Beleg unbrauchbares ist, sondern eine relevante Verbandszeitschrift. Interessant auch beleidigende Formulierungen wie "die Literatur Schrott ist", aber das ist anscheinend der Umgangston in diesem Bereich, genauso wie beleidigende Vergleiche. Die LD war lange genug offen, ich habe eine Entscheidung in diesem Bereich gefällt, die einigen halt nicht schmeckt und werde mich dazu nicht mehr äußern, dazu ist mir meine Zeit zu schade. Es hat ja auch keinen Zweck. Wie jede LP in diesem Bereich wird diese auch dazu genutzt, möglichst mit der "Saubolle" zu argumentieren, so zu tun als waäre diese Studentenverbindung das Irrelevanteste von der Welt, alle anderen hätten sowieso keine Ahnung, Literatur sei nur Müll, alles nur Innensicht und alte Gegnerschaften zu pflegen. Wer mich overrulen möchte, bitte. Ich sehe keinen Fehler in meinen Ermessensspielraum, dieser wäre mir dann nachzuweisen. --Gripweed (Diskussion) 06:59, 10. Mär. 2015 (CET)
Bereits geschehen, siehe die o.g. Punkte 1 bis 6.--Chianti (Diskussion) 02:47, 11. Mär. 2015 (CET)
An deiner Argumentation zu der Literatur ist ersichtlich, dass du nicht nur in diesem Punkt parteilich bist. Ich habe mehrere Beispiele und eine Rezension zu der Literatur in der LD vorgebracht. Du verweigerst die Kenntnisnahme dieser Fakten und von WP:BLG , indem du behauptest, dass die negative Bewertung von Literatur durch Diskussionsteilnehmern aus irgendwelchen Gründen ablehnenswert sei. Wenn du einen POV in einem Themenbereich hast oder ein persönliches Problem mit Diskussionsteilnehmern hast solltest du in solchen Fällen nicht als Admin tätig werden. --86.59.96.194 16:06, 13. Mär. 2015 (CET)

Hier auch der LA zum Verband. Gruss --VonDerSchuldenburg (Diskussion) 11:34, 10. Mär. 2015 (CET)

Diese Studentenverbindung hat aufgrund ihrer geringen Mitgliederzahl und der nicht vorhandenen Außenwahrnehmung keine Relevanz. Vereine mit über 100jähriger Geschichte und über 300 Mitgliedern gibt es in Deutschland Tausende, die meisten tauchen wenigstens in den Lokalnachrichten der Presse regelmäßig auf, was hier nicht der Fall ist. --Ochrid (Diskussion) 11:45, 10. Mär. 2015 (CET)

Was für ein Hick Hack hier... erst wird ein LA durch eine IP gestellt, dann erfolgt LAZ durch eine IP. dann kommt der LA durch Slartibert wieder rein siehe [3] und jetzt stellt die angebliche IP, die den originären LA gestellt hat, eine LP zur Überprüfung der Behaltensentscheidung... Verstehe wer will. Kann das bitte jemand administrativ beenden. Gruss --VonDerSchuldenburg (Diskussion) 11:58, 10. Mär. 2015 (CET)

Das ist doch alles ganz einfach. Immer die gleiche Leier und die gleichen Löschtrolle. --Pölkky 13:44, 10. Mär. 2015 (CET)
Ist in der Tat immer die gleiche Leier und völlig sinnbefreit... Man schaue sich nur die Kategorie [4] exemplarisch an. Hier sind etwa 30 Vereine enthalten. Zu zahlreichen kann die identische Argumentation, wie oben ausformuliert, geführt werden:
und ich habe mir nicht mal alle angeschaut... Hier sind also wieder nur "Qualitätsautoren" am Werk. Ob das nicht schon unter BNS fällt...
Gruss --VonDerSchuldenburg (Diskussion) 17:14, 10. Mär. 2015 (CET)

Das hier ist keine LD 2.0. Der Admin hat von seinem Ermessensspielraum gebrauch gemacht, keinerlei Fehlentscheidung zu erkennen. Behalten. --Jogo30 (Diskussion) 18:08, 10. Mär. 2015 (CET)

Ultras wie Boyz, Wilde Horde erhalten erheblich mehr Rezeption [5] [6] [7] [8] als diese Studentenverbindung, die nur von ihresgleichen wahrgenommen wird. --Ochrid (Diskussion) 18:43, 10. Mär. 2015 (CET)
Die Rezeption anderer Artikel oder der dargestellten Lemmata ist in einer Löschprüfung von keinem Belang. Bitte bei der Sache bleiben und nicht eine LD 2.0 anfangen. --84.170.192.166 18:57, 10. Mär. 2015 (CET)
Die Fehler in der Adminentscheidung sind klar aufgezeigt. Es ist unzulässig, per MB abgeschaffte RK als Entscheidungsgrundlage zu verwenden und eigene RK zu erfinden. Mit den bestehenden RK lassen sich Behauptungen wie "300 Mitglieder sind eine signifikante Mitgliederzahl" nicht rechtfertigen. --213.235.193.138 16:40, 11. Mär. 2015 (CET)

Formell: Habe Admin Gripweed informiert, dass die LD Entscheidung nicht nachvollziehbar ist. Die Antwort nicht wenig überraschend kurz und inhaltslos, man sehe sich hier, bei der LP. Das ist ja mal ein guter Start für eine LP und auch eine Aussage zur Einstellung. Hier mal in aller Deutlichkeit, wenn ein Admin keinen Bock auf LD und LP und Diskussionen hat, dann soll er einfach die Finger von diesen Entscheidungen lassen. Die Stellungnahme hier ist haarstreubend und spiegelt das unvermögen wieder sachlich zu urteilen. Mit der Aussage, Academia sei eine durchaus als Quelle zu gebrauchen ist auch die fachliche Disqualifikation gegeben. Ein Fanzine, das nur von CV´ern geschrieben wird soll als neutrale Quelle herhalten? Begründung: es sei ein relevantes Magazin. Also wenn man hier anfangen muss zu argumentieren, dann fragt man sich durchaus, was das soll. Ein Selbstarstellerheftchen, ein Fanzine des CV soll nun als Quelle herhalten. Good by neutrale Enzyklopädie, welcome Ersatzhomepage des CV. Diese Entscheidung Nassovia zu behalten ist entweder neu zu begründen: Anhand der geltenden RK oder eben zu overrulen. Löschen, bis diese Entscheidung getroffen wird. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 21:08, 11. Mär. 2015 (CET)

Es geht um eine Löschprüfung. Du schreibst den entscheidenden Admin an und wunderst Dich, dass er auf die Löschprüfung verweist... Toll! Welch eine Überraschung! Du wunderst Dich auch, dass Dir nur knapp geantwortet wird. Woran das wohl liegen mag! Vielleicht daran, dass Du immer wieder mit dem Gleichen ankommst und es völlig egal ist, was man Dir antwortet.--Hsingh (Diskussion) 21:42, 11. Mär. 2015 (CET)
Das sollte jetzt nicht die Neuaflage der LD werden, aber als Hinweis noch: Die genannte Literatur und die Einzelnachweise sind prinzipiell valide, ihnen Binnensicht oder Untauglichkeit vorzuwerfen ist nicht korrekt. Sollte das anders gesehen werden, kann das auf der DS des Artikels näher beleuchtet werden. Ich sehe da aber wenig angreifbares. Dass die Behaltensentscheidung auch auf der Basis der angegebenen Literatur getroffen wurde, ist formal in Ordnung, Gripweed hat dabei seinen Ermessensspielraum nicht überschritten (und meines Erachtens in Würdigung der durch die Literatur belegten historischen Bedeutung richtig entschieden). Und die LP ist m.E. nicht der Ort, brauchbare Literatur runterzumachen. -Grueße --MMG (Diskussion) 21:37, 11. Mär. 2015 (CET)
Als ich deine Anfrage gelesen habe, lief die LP bereits. Was soll ich da groß schreiben? Ich habe auch dazu gelernt: je mehr Worthülsen die Gegner meiner Entscheidung gebrauchen (das gilt nicht nur für diesen Bereich), desto nichtiger und dünner sind ihre Argumente. Wer meint, Wörter oder Phrasen wie „Fanzine“, „Selbstarstellerheftchen“ oder „Ersatzhomepage des CV“ verwenden zu müssen, der hat wohl definitiv weniger fachliche Qualifikation als ein Admin, der in diesem Bereich schon ein paar Artikelchen behalten oder gelöscht hat. Der macht nämlich nur eines: sich selbst lächerlich. Und das bravourös und seit mehreren Jahren. Das war jetzt aber wirklich das letzte Statement zum Thema. --Gripweed (Diskussion) 21:52, 11. Mär. 2015 (CET)
Aber irgendetwas sachliches könntest Du hier schon beitragen. Das wärst Du Deinem Amt schuldig. SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 21:55, 11. Mär. 2015 (CET)
Diesen anhaltenden Krampf gegen Studentenverbindungen mit immer gleichen abgedroschenen Phrasen braucht kein Admin immer gleich begegnen. Es ist kein Fehler erkennbar, auch wenn das immer wortreicher behauptet wird. --2.207.13.180 22:03, 11. Mär. 2015 (CET)
GripweedDa die ‘Academia’ nur den Interessen des CV dienen soll, so selbstverständlich Politik und Polemik in ihr keine Stelle finden. So möge sie denn hinausziehen, Kunde zu bringen von Leben und Streben im CV, beizutragen zum treuen Zusammenhalten aller Cartellbrüder, zu helfen zum 'Vivat, Crescat, Floreat Cartellverband!' schreibt Wurm, der Gründer des Blattes. Da sollte schon klar sein, dass dies nicht als Beleg für eine CV Verbindung dienen kann, wenn man dies jedoch deutlich ausdrückt, um jemandem auf die Sprünge zu helfen, wird dies natürlich gleich kritisiert, klar. Nein, es ist eine Selbstdarstellung in Reinkultur und als Beleg gänzlich untauglich. Übrigens bemühen sich die Freunde der Verbindungen hier weit unsachlicher und argumentationsloser zu kommentieren, dies jedoch wird tunlichst ignoriert. Eine neutrale Einschätzung der LP findet auch hier nicht statt, was Schade ist und meiner Meinung nach keineswegs würdig. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 08:04, 12. Mär. 2015 (CET)
Wurm ist seit über 70 Jahren tot, und in der Zeit hat sich auch die Academia geändert. Natürlich wird es in einer Verbandszeitschrift auch immer Informationen aus dem Verband geben; dies disqualifiziert jedoch nicht die Zeitschrift insgesamt. Insofern kann Gripweed die durchaus als Beleg anerkennen. --muellersmattes (Diskussion) 08:23, 12. Mär. 2015 (CET)
Die LP ist keine inhaltliche Prüfung; sondern es werden formale Fehler überprüft. Wir sind hier in der Revision, nicht in der Berufung. Ich frage mich, wie oft ich das hier noch schreiben muss. Hat der Admin seinen Entscheidungsspielraum nicht oder falsch gebraucht? Nein. Hat der Admin die Argumente in der LD nicht oder falsch ausgewertet bzw. gwwichtet? Nein. Es liegt kein Ermessensfehler vor. Behalten. Und bitte zügig beenden. MfG, --Brodkey65|...bis ans Ende meiner Lieder.... 09:35, 12. Mär. 2015 (CET)
Wollt ihr hier echt darüber diskutieren, ob eine Vereinszeitung eine reputable Quelle für die Wikipedia ist? Wikipedia:Belege ist dazu eindeutig: Quellen, deren Neutralität berechtigt angezweifelt werden kann (z. B. Aktivisten, Unternehmen, Interessengruppen, Konfliktparteien), sind in Wikipedia nur in den seltensten Fällen als Quelle geeignet. Wikipedia-Artikel dürfen ausdrücklich nicht primär mit parteiischen Quellen belegt sein. Weiter heißt es in Grundsatz 1: Artikel sollen nur überprüfbare Informationen aus zuverlässiger Literatur enthalten. Die Vereinszeitung ist keine überprüfbare Quelle, weil sie nur nach einem Login für Vereinsmitglieder zugänglich ist. Gestützt wird diese Vorgabe durch Zuverlässigkeit beinhaltet neben Verlässlichkeit auch Zugänglichkeit und langfristige Verfügbarkeit: Die Quelle für eine Information sollte möglichst auch nach einigen Jahren noch nachvollzogen werden können. --213.235.243.110 18:17, 12. Mär. 2015 (CET)
Und wieder mal die typischen unzutreffenden Äußerungen.... Die Zeitschrift "Academia" kann an über 30 Bibliotheken - allein in Deutschland - eingesehen bzw. bestellt werden (siehe u.a.: GVK).--Hsingh (Diskussion) 18:30, 12. Mär. 2015 (CET)
Das ändert nichts daran, dass eine Vereinszeitung kein Beleg nach WP:BLG ist und dass eine Vereinszeitung keine Außenwahrnehmung darstellt. --86.59.96.194 16:06, 13. Mär. 2015 (CET)
Gripweed, du hast zwei Probleme. Erstens bist du in diesem Bereich befangen, siehe hier. Zweitens hast du entweder von den Regeln keine Ahnung oder biegst sie dir so zurecht, dass sie in deine Befangenheit passen. Niemand außer dir behauptet, das signifikante Mitgliederzahl größter Verein seiner Gattung in einem Ort" bedeutet. Ebenfalls behauptet niemand außer dir, dass besondere Tradition ältester Verein seiner Art in einem Ort" bedeutet. Bei Weitere historische Relevanz ergibt sich aus dem Rest des Artikeltextes hast du dir nicht einmal die Mühe gegeben, zu behaupten, worin die historische Relevanz liegen soll. Außer dir behauptet auch niemand, dass die Nennung in einer Vereinszeitung und anderen internen Pamphleten Relevanz erzeugt. --213.235.243.110 18:17, 12. Mär. 2015 (CET)
LH, wie wäre es, wenn du dich einloggst? Oder fällt dir der PA gegen Gripweed leichter, wenn du als IP agierst? Es ist bezeichnend für die Vorgehensweise der Löschbefürworter, dass sie selbst gerne austeilen, aber höchst empfindlich reagieren, wenn man ihnen etwas zu nahe tritt. Dann beschwert man sich sofort. [9]. Dass Gripweed hier alleine mit seiner Meinnung wäre ist genauso Unsinn. Genauso wenig willst du sicherlich behauten, dass sich hinter den wechselnden österreichischen IPs und gesperrten Socken in der LD und LP mehr als ein Benutzer steckt. --109.43.161.20 18:51, 12. Mär. 2015 (CET)
Das Benennen von Fehlverhalten ist kein PA. Ich bin nicht registriert und gedenke daran nichts zu ändern. --86.59.96.194 16:06, 13. Mär. 2015 (CET)
Soso, du bist also nicht angemeldet und wrast das auch noch nie? Auch nicht zufällig in der LD zu diesem Lemma? Wer's glaubt... [10] [11] [12] [13] --77.24.116.31 16:26, 13. Mär. 2015 (CET)

Beachtlich: Sachliches gibt es nur von den Löschbefürwortern, dies wäre in eine Entscheidung miteinzubeziehen. Argumentativ ist die Lage eindeutig. Auch ob die Entscheidung fehlerhaft war ist dargelegt, mehrfach. Zu ignorieren wären die zahlreichen Angriffe gegen die Löschbefürworter, streicht man diese bleiben eigentlich nur noch Argumente für die Löschung. Da darf man sich Fragen, wie es dazu kommt. Vermutlich die einfachste Erklärung, die Behaltefraktion ist gut organisiert aber hoffnungslos sachlich argumentativ unterlegen. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 22:28, 12. Mär. 2015 (CET)

@SlartibErtfass der bertige Auch wenn Du mit Argumentativ ist die Lage eindeutig eine singuläre Meinung vertrittst, stelle doch bitte wenigstens sicher, dass die LP konform unseren Regeln ist, wenn Dir das Thema so wichtig ist. Siehe Vorgehensweise zu LP am Anfang der Seite Wenn du eine Behaltensentscheidung revidieren lassen willst, füge im betreffenden Artikel dann noch {{Löschprüfung|dein Löschgrund --~~~~}} ein. Danke für weniger langatmige Wiederholungen im Voraus! --VonDerSchuldenburg (Diskussion) 23:35, 12. Mär. 2015 (CET)
und wieder eine reine BNS Argumentation, null Beitrag zum Thema LP, das ganze hat System, bravo. SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 01:48, 13. Mär. 2015 (CET)
Setzt Du dann den Baustein für die LP noch? --VonDerSchuldenburg (Diskussion) 02:00, 13. Mär. 2015 (CET)
wieder so eine typische Aktion. Wenn Du Dich als Zurechtweiser aufführst solltest Du schon vorher ganz sicher sein, dass alles so ist, wie Du es Dir vorstellst. In diesem Fall: Nein, habe die LP nicht beantragt. Und nein, ich nehme von Dir keine Anweisungen entgegen, wieder mal eine BNS Aktion. SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 08:56, 13. Mär. 2015 (CET)
Ach Du bist nicht die östereichische IP. Dann ist es wohl ein Missverständnis meinerseits, allerdings bei Deinen moderativen Beiträgen wie z.B. hier weiter oben [14] oder [15]. Liebe Grüsse --VonDerSchuldenburg (Diskussion) 09:31, 13. Mär. 2015 (CET)
Ach, jetzt kommt also noch ein Sockenpuppenmissbrauchsvorwurf dazu, einen feinen Comment pflegt ihr ja, vor allem mit den Qualitätsautoren in diesem Bereich, also jenen, die auf die Qualität achten und sich gegen schamlose PR einsetzen. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 15:35, 13. Mär. 2015 (CET)
Wer bist denn eigentlich du? Und warum verweist in der LD eine IP aus deiner Range auf den Artikel Rotbühelspitze, in dem VonderSchuldenburg Slartibertfass hinterherstellte? Außer Ad-Personam habt ihr keine Argumente. --86.59.96.194 16:06, 13. Mär. 2015 (CET)
Die ganze LP geht doch schon mit einem PA gegen Gripweed und seinen Behaltensentscheid los. Hier geht es doch nicht um die Sache, hätte wirklich jemand ein Problem mit der Literatur im Artikel, hätte das auf der DS des Artikels geklärt werden können. Hier geht es doch SlartibErtfass, LH und ihren Socken nur darum, der sog. "Verbindungslobby" (wer immer das nun sein soll) eine reinzuwürgen. --84.176.11.27 17:07, 13. Mär. 2015 (CET)
noch ein Sockenvorwurf, aha. Nun ja, im Beleidigen sind die Verbindungsbrüder die Besten, aber kommt auch Inhalt? SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 17:16, 13. Mär. 2015 (CET)
Auch wenn du sicher keine Socke bist, aus der Luft gegriffen ist de

r Vorwurf nicht. Zur Info [16] --77.24.145.36 17:47, 13. Mär. 2015 (CET)

udn wieder greifen < entfernt, -jkb- 01:16, 14. Mär. 2015 (CET) > . SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 18:10, 13. Mär. 2015 (CET)

Hier ist kein Fehler bei der Abarbeitung zu erkennen. Jeden der vier genannten Behaltensgründe kann man so vertreten – die geltenden RK sind nun einmal äußerst unkonkret formuliert. Es wäre daher deutlich sinnvoller, daraufhinzuwirken, die RK konkreter zu gestalten, als bei jeder mißliebigen Entscheidung erneut die LP mit einer LD 2.0 zu verwechseln. --Q-ßDisk. 16:03, 13. Mär. 2015 (CET)

Die Fehler wurden aufgezeigt, selbstredend ist ein weiterer dazugekommen, das Fanzine des CV als Beleg zu betrachten, natürlich kommen dann alle Verbindungsfreunde und argumentieren inhaltslos. Welches RK soll denn bitte getriffen sein? 300 Mitglieder, für eine Verein? Das ist ein Scherz, oder? SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 17:16, 13. Mär. 2015 (CET)
Der Andenpakt (CDU) hat nur 17 Mitglieder. Größe ist relativ; die größte Verbindung an einem (nicht unbedeutenden) Hochschulort gilt üblicherweise als Behaltensgrund. Und das hat nichts mit "Nische zurechtschnitzen" zu tun. Wir vergleichen ja auch sonst nicht Äpfel mit Birnen, sondern nur sinnvoll vergleichbares. --84.176.11.27 18:20, 13. Mär. 2015 (CET)
Der Andenpakt hat ja auch Bedeutung, deshalb hat zum Beispiel der Spiegel drüber geschrieben, hier ist ein absolut bedeutungsloser Verein zur Diskussion, sorry, für 300 und ein paar Freunde bedeutet er anscheinend alles ;-). Aber von allgemeinem Interesse ist der Haufen nicht, oder gibt es Belege, die was anderes belegen, belastbare, nicht ein Fanzine des CV. SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 18:27, 13. Mär. 2015 (CET)
Der Artikel dreht sich sehr wohl um eine (fachwissenschaftlich) bedeutende Verbindung. Das geht auch aus der Literatur hervor. Doch die machst Du hier schlecht ("Fanzine"; das ist unbegründetes Miesmachen). Ist es nicht etwas hinterlistig, die Literatur nicht zuerst im Artikel zu bemängeln, sondern sie hier als (Pseudo-)Argument zur Löschung in Stellung zu bringen? Es scheint Dir nicht um die Qualität des Artikels zu gehen, sondern nur um die Löschung desselben, koste es was wolle. Tatsächlich ist die Literatur gar nicht so schlecht, wie Du behauptest. Doch wenn es wirklich um Probleme mit der Literatur ginge, wäre es kein Problem, das gemeinsam in der Ardtikeldisku zu bearbeiten und die Literaturangaben zu verbessern (so es denn wirklich Bedarf gäbe). --84.176.11.27 18:51, 13. Mär. 2015 (CET)
fachwissenhschaftliches Interesse? Keine Spur von Wissenschaft ersichtlich. Der Club hat es in den über 100 Jahren nicht geschafft irgendeine Aussenwahrnehmung zu erzielen, das bedeutet er ist unbedeutend. So einfach ist das. Anscheinend ist da in über 100 Jahren ausser feiern nichts gewesen, so sieht es aus, falls dies anders wäre, wäre dies im Artikel darzustellen, das blieb aus also bleibt nichts anderes übrig als diesen Artikel zu löschen. Ja, die LD war eine Fehlentscheidung SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 18:59, 13. Mär. 2015 (CET)
Beständiges Wiederholen macht Deine Behauptung nicht richtiger. --84.176.11.27 19:08, 13. Mär. 2015 (CET)
Wo soll die wissenschaftliche Literatur zu dem Verein sein? Die Vereinszeitung ist keine wissenschaftliche Literatur, ebenso wie die Website der Turnerschaft Hansea oder sonstige untaugliche Belege. Der Antragsteller.
Was soll Academia sonst sein als ein Fanzine? Wer das als brauchbaren Beleg bezeichnet hat von Wikipedia:Belege keine Ahnung. Wen wundert das auch bei einer Single-Purpose-Diskussions-IP? Der Antragsteller
Die Verbinder versuchen, diese Diskussion vom Themen hin zu einer personenbezogenen Schlammschlacht zu lenken. Das ist nicht Sinn der Sache. Kehren wir zur Fragestellung dieser LP zurück: Ist es zulässig, die signifikante Mitgliederzahl als größter Verein in einem Ort auszulegen und die besondere Tradition als ältester Verein in einem Ort zu interpretieren? Nein. Ich konnte trotz langer Suche keine LD-Entscheidung finden, in der ein Administrator solche Interpretationen anwandte. Der Antragsteller. (nicht signierter Beitrag von Nachfrage2824 (Diskussion | Beiträge) 01:40, 14. Mär. 2015 (CET))
Wissenschaftliche Literatur ist im Artikel angegeben. "Der Antragsteller" verzerrt das Bild: Die Vereinszeitung der Nassovia ist im Artikel gar nicht als Literatur oder Einzelbeleg angeführt. Die Website der Turnerschaft Hansea war als Einzelnachweis für ein Lebensdatum herangezogen worden, das ist völlig unproblematisch; der Verweis ist ohnehin nicht mehr im Artikel, da die Webseite nicht mehr erreichbar ist.
Die Academia (Zeitschrift) ist die Zeitschrift des Cartellverbandes und hat in WP ihren eigenen Artikel. Sie ist solide recherchiert und ist offensichtlich kein "Fanzine". Da sie u.a. Verbandsnachrichten herausgibt, ist sie eine brauchbare Quelle für Einzelnachweise; im Artikel über Nassovia wird sie herangezogen, die Lebensdaten des Gründers Joseph Kehrein(1872-1948) zu bequellen (damit dieser nicht mit seinem früher geborenen Namensvetter Joseph Kehrein(1808-1876) verwechselt wird). Das ist keine Information, deren Neutralität man ersnthaft in Zweifel ziehen kann. Wenn der Antragsteller Probleme mit einzelnen Nachweisen hat, hätte er diese auf der Artikeldiskussionsseite ansprechen können; das ist kein Thema für eine LP. Hier in der LP geht es um die Behaltensentscheidung eines Admins; und die angegebenen Belege sind valide und in Ordnung, die Behaltensentscheidung schon allein in Bezug auf die Beleglage ist in Ordnung.
Und wer sollen "Die Verbinder" sein? Sitzt "Der Antragsteller" irgendeiner Verschwörungstheorie auf? Die "personenbezogenen Schlammschlacht" wurde doch von ihm bzw. dem LP-Antragsteller schon mit den Worten "Es scheint, dass kein Artikel für @Gripweed: zu schlecht oder zu irrelevant sein kann" begonnen – ist das nicht als Auftakt einer personenbezogenen Schlammschlacht gedacht? –
Die Fragestellung der LP ist: Hat der abarbeitende Admin seinen Ermessensraum übertreten? Die Antwort ist klar nein. Er hat mind. vier eingehaltene RK gesehen. Um den offenbar verhassten Artikel endlich loswerden zu können, muss "Der Antragsteller" also nachweisen, dass Gripweed vier mal zu weit gegangen sei – schwerlich möglich. Deshalb bauschen "Der Antragsteller" und sein Anhänger ja auch Einzelaspekte so auf; z.B: behauptet er: " Ich konnte trotz langer Suche keine LD-Entscheidung finden, in der ein Administrator solche Interpretationen anwandte." Viel gesucht scheint er nicht zu haben, der erste Eintrag oberhalb von Nassovia in der LD war genau so ein Fall; die größte Verbindung in Münster wurde behalten, weil ihre Größe eben doch ein Hinweis auf Relevanz ist, eben "signifikant" – das ist also keine Seltenheit, sondern gängige Praxis. Genauso das Alter: Die älteste Verbindung ihrer Art wird im allgemeinen als relevant eingestuft. "Besondere Tradition" ist gleichgesetzt mit "besondere Geschichte", und diese besondere Geschichte liegt vor, auch wenn man noch so sehr an einzelnen Belegen rummosern will. Wenn es dem "Antragsteller" wirklich um Einhaltung der Regeln ginge, würde er zunächst die Artikeldiskussion bemühen, um abzusichern, dass die Belege und Inhalte (un)brauchbar sind; stattdessen nutzt er sie als Vorwand, um einen Artikel löschen zu können, der regelkonform ist. Gripweed hat völlig richtig entschieden und seinen Ermessensspielraum nicht überschritten; m.E. hätte er gar nicht anders entscheiden können, ohne nicht selbst Regeln zu brechen. Diese LP ist offensichtlich unbegründet und sollte beendet werden; der Behaltensentscheid von Gripweed war richtig. --84.176.31.91 05:41, 14. Mär. 2015 (CET)

Der Nachweis, dass ein Fehler in der LD Abarbeitung durch Gripweed begangen wurde, ist längst erbracht, die LD macht es nur noch schlimmer, die Acadmia als belastbare Quelle anzuführen lässt einen nur noch wundern. Wie wenig neutral Gripweed mit dem Thema umgeht wird einem spätestens mit einer VM gegen mich wegen dieser Diskussion hier klar. Einerseits darf ich von allen möglichen hier angegegriffen werden und dies komplett sachfremd, aber wenn ich klare Worte finde und genau dieses Verhalten aufzeige, dann kommt Gripweed und macht eine VM gegen mich auf. Beschämend für einen Admin. Hier ist zu löschen. SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 08:53, 15. Mär. 2015 (CET)

Deine persönliche Animositäten sind hier vollkommen irrelevant. Ein Blick auf dein Sperrlogbuch zeigt, dass du nicht zum ersten Mal wegen PAs gesperrt wurdest [17]. Inakzeptabel ist hier dein Versuch aus einer Vermischung mit deiner persönlichen Abneigung gegen Gripweed eine Löschbegründung zu konstruieren. Denn deine Argumente sind nicht neu und wurden in der LD längst genannt. Also ist hier in der LP klar auf behalten zu entscheiden. Ob du persönlich ein Problem mit einem Admin hast oder nicht, ist nicht von Belang. --77.24.133.222 10:02, 15. Mär. 2015 (CET)
nun, die Fehler sind aufgezeigt, dazu werden die Fehler durch das Verhalten von Gripweed untermauert, klar gehört das in die LP, dient es dazu die Fehler zu bewerten. Ansonsten ist es mir nicht klar, was Du da argumentierst. Es geht hier um die Bewertung eines möglichen Fehlers eines Amtsträgers, der eine Funktion ausgeübt hat. Was mein Sperrlog damit zu tun hat ist mir schleierhaft, es ist aber typisch für diesen Bereich, seitens der Protagonisten der Studentenverbindungen gegen andere mobil zu machen, in Deinem Fall per IP, die feigste Art, sehr unehrenhaft, aber auch das ist hinlänglich bekannt und gerade zu bezeichnend für diesen Bereich. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 11:03, 15. Mär. 2015 (CET)
Jetzt mach mal einen Punkt. Eine IP ist auch nicht feiger als (D)ein Pseudonym. Auch wenns Dir nicht passt: Gripweed hat keinen Fehler gemacht. Nimms hin! --MvM ist unterwegs (Diskussion) 15:12, 15. Mär. 2015 (CET)
da kannst Du mit Deinem single puprose bzw wegwerfaccount aber auch nicht gerade mit einem Erfahrungsschatz punkten. Ich habe eine Artikelhistory vorzuweisen, die sich durchaus sehen lässt. Aber hier treten IP´s aus einem Umfeld auf und die pöbeln dann rum. Antwortet man dann im Klartext kommt die nächste IP und macht eine VM auf. Summa summarum schäbiges Verhalten, eine IP vorzuschicken um zu pöbeln und dann noch eine, die eine VM aufmacht. Manchen ist echt nichts zu dreckig. Ja, Gripweed hat nicht einen, sondern mehrere Fehler gemacht. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 18:22, 15. Mär. 2015 (CET)
Welche? Selbst wenn Gripweed bei einem RK danebengegriffen hätte, er hat mehrere Behaltensgründe benannt. Behalten wegen signifikanter Grösse war korrekt entschieden, das wurde in anderen Löschdiskussionen genauso gehandhabt. Behalten wegen Alter ist auch nicht abwegig, älteste konfessionelle am (bedeutenden) Hochschulort ist sonst auch ein Grund für Behalten. Gründung eines historischen Dachverbandes (egal wie groß und wie lang er hielt) weist auf Bedeutung in der Geschichte der Studentenverbindungen hin, da hat Gripweed auch korrekt ermessen. Und die Literatur (die im Artikel und auf dessen Diskussionsseite bisher unumstritten ist) weist sowieso auf allgemeine Relevanz hin, da macht Gripweed sich auch nicht angreifbar. Er hat viermal richtig ermessen, wo einmal fürs Behalten schon gereicht hätte. - Beste Grüße--MMG (Diskussion) 20:55, 15. Mär. 2015 (CET)
vielleicht mal die Baseline ziehen und akzeptieren, dass sich die RK verändert haben, die RSV gelten nicht, die RK für SV auch nicht mehr, sie werden nun als Vereine behandelt und da wird es dünn für Nassovia. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 21:54, 15. Mär. 2015 (CET)
Was soll die Ablenkung? Genau nach den geltenden RK hat Gripweed doch entschieden. --MMG (Diskussion) 23:44, 15. Mär. 2015 (CET)
Wie bereits eingangs dargelegt hat Gripweed nicht gemäß der RK entschieden. Entgegen seiner Behauptung ist größter Verein seiner Nische in einem bestimmten Ort kein Relevanzkriterium. Das hat Gripweed allein für seine Verbindungsfreunde zusammengezimmert, in anderen Bereiche sieht nicht einmal er das so. Hier verneint Gripweed, dass größter Verein seiner Nische in einem Ort Relevanz erzeugt, diese Ansicht vertrat er auch im Februar. Auch andere Admins verneinen, dass größter Verein seiner Nische in einem Ort Relevanz erzeugt. Ähnlich verhält es sich mit der Nische älteste nichtschlagende Studentenverbindung im Ort X, die hier aber selbst wenn sie relevanzstiftend wäre nicht zuträfe. --Nachfrage 3426 (Diskussion) 03:35, 16. Mär. 2015 (CET)
Nach WP:KPA sind wir nun also auch bei WP:BNS angekommen. Kramt man also eine Entscheidung von 2012 von mir heraus? „Meine Verbindungsfreunde“? Aber es geht natürlich nur gegen Sdb, nur der darf sich wehren, wenn ihm so ein Müll unterstellt wird. Tut mir leid, das ist … Nein, lass mal, das Nivea ist mir noch nicht ausgegangen. --Gripweed (Diskussion) 07:23, 16. Mär. 2015 (CET)
Du hast noch im Februar entschieden, dass der Inter-Fanclub Zofingen nicht relevant ist, obwohl in der Diskussion argumentiert wurde, dass es sich dabei um den größten Fanclub von Inter Mailand in der Schweiz handelt. Die LD dort ist zeitgliech zur LD zu dem Verein gelaufen. Du hast mit deinen Kommentaren in LDs selbst gezeigt, dass du parteilich bist. Wenn du nicht als befangen angesehen wird, solltest du dich nicht so äußern. Der Eindruck wird dadurch bestärkt, dass du in diesem Fall einen angeblichen Relevanzgrund erfunden hast. Das ist nicht einmal die älteste nichtschlagende Verbindung in Darmstadt. (Der Antragsteller) --Nachfrage 3426 (Diskussion) 10:01, 16. Mär. 2015 (CET)
Mein persönlicher Bedarf an Wikipedia-Einträgen zu angeblich historischen seltsamen Männer-Wohngemeinschaften tendiert gegen null, z.B. sehe ich weiter unten bei Corps Palaiomarchia-Masovia nichts, das irgendwie relevant wäre. Aber hier scheint es mit dem Kampf um das Maturitätsprinzip was gegeben zu haben. Der Administrator hat das in der Begründung nicht erwähnt, vielleicht ein Fall von Betriebsblindheit, einfach zu lösen durch für den Rest dieses Jahres alles, was mit "farbentragend", "nichtschlagend", etc. zu tun hat, ignorieren. Bitte im Artikel den Jargon mit Wikilinks o.ä. erklären, der feine Unterschied zwischen "älteste" und "älteste nichtschlagende" Verbindung, und warum das relevant sein könnte, ist nicht offensichtlich. –Be..anyone (Diskussion) 05:35, 16. Mär. 2015 (CET)
Du scheinst neu in den Themenbereich vorgestoßen zu sein. Es ist üblich, dass in Artikel zu Verbindungen reißerische Behauptungen getätigt werden. Bei näherer Betrachtung stellt sich fast immer heraus, dass mit solchen Behauptungen abseits der Realität versucht wird, diesen Vereinen eine Bedeutung beizuschreiben, die sie so nicht hatten. Für die Geschichte mit dem Maturitätsprinzip (das im Artikel nur in einem Satz erwähnt wird) würde ich daher unabhängige Quellen sehen wollen, die eine Abschätzung der Relevanz des Geschehens erlauben. Eine Außenwahrnehmung scheint es dazu aber nicht zu geben. (Der Antragsteller) --Nachfrage 3426 (Diskussion) 10:01, 16. Mär. 2015 (CET)
Es klingt schon überzeugend, wenn man eine recht singuläre Meinung als allgemein gültig darstellt. Wer behauptet, dass "abseits der Realität versucht wird, diesen Vereinen eine Bedeutung beizuschreiben, die sie so nicht hatten", ignoriert die jahrhundertelange Universitäts- und Studentengeschichte. Natürlich weisen nicht alle Verbindungen eine enzyklopädische Relevanz auf. Das wird aber auch von den SV-Befürwortern nicht behauptet, während die Löschbefürworter möglichst allen Verbindungen die Relevanz absprechen wollen (s.o.). Die Diskussionen sind beileibe nicht immer sachlich. Neuester Trend der Löschbefürworter ist es, eine editierende IP als "unehrenhaft", "schäbig" und "feige" zu diskreditieren. Wobei der Antragsteller sicher nur versehentlich vergessen hat zu erwähnen, dass er selbst unter ständig wechselnden IPs und Single-Purpose-Accounts in diesen Diskussionen unterwegs ist (und auch nicht seinen Hauptaccount verwendet). Schon alleine die Abwesenheit eines einzelnen österreichischen Benutzers ist hier auffällig genug. --109.43.170.29 10:57, 16. Mär. 20Literatur
Die Verbindungsartikel werden meist von Verbindungsmitgliedern geschrieben oder sind gleich von der Vereinswebsite kopiert. Mangels Außenwahrnehmung und externer Literatur sind diese Artikel Binnensichten. NPOV wird nur selten eingehalten. Der Einfluss der Verbindungen auf das Bildungswesen sollte nicht überschätzt werden. Wenn es relevante Episoden gibt, werden diese auch in der wissenschaftichen Literatur erfasst, man muss da nicht auf die Verbindungspamphlete zurückgreifen. Du sollst bei der Sache bleiben und nicht über Diskussionsteilnehmer schwadronieren. Wenn du mit der 77.24-IP ident bist, solltest du das offenlegen. --213.235.193.138 13:16, 16. Mär. 2015 (CET)
Du forderst andere auf, offenzulegen, mit wem sie identisch sind? Da muss ich ja wirklich schmunzeln. Jetzt wieder mit Tele 2-IP unterwegs...? Abgesehen davon: Du hast bei deinem Rundumschlag wie immer die Belege vergessen. Kopien von Verbindungs-Webseiten, also URV? Ohne Beleg? Literatur und Außenwahrnehmung? DIe unterliegen sowieso deiner ureigenen Sichtweise und sind per se untauglich, weil sich daraus ja sonst ein Behaltensargument ableiten lassen könnte. Und wie immer verwendest du den Begriff Pamphlet nicht korrekt. --77.24.37.52 13:33, 16. Mär. 2015 (CET)
Hier geht es nicht um "die Verbindungsartikel", sondern um die LP zur o.g. Nassovia. NPOV ist eingehalten, Literatur gem. WP:L ist angegeben, der Artikel wurde nicht aus Binnensicht geschrieben, Pamphlete wurden nicht benutzt. Da Gripweeds Behaltensentscheid im Rahmen des üblichen Ermessensspielraums lag, ist die LP unnötig; die Diskussion entgleist ja schon wieder in eine allgemeine Diskussion zu SV-Artikeln. Kann das jetzt mal jemand abschließen? --MvM ist unterwegs (Diskussion) 13:39, 16. Mär. 2015 (CET)
WP:Literatur ist hier irrelevant, da es Regeln für die Formatierung von Litertaurangaben vorgibt. Das eigentlich maßgebliche WP:Belege ist hier nicht eingehalten. In einem Einzelnachweis wird der Lemmagegenstand nicht erwähnt, in einer Literaturangabe kommt er nur in einem Nebensatz vor. Zu Stitz, Doeberl und anderen Selbstdarstellungen der Verbindungen ist alles gesagt. Gripweed hat seinen Ermessensspielraum nicht ausgeübt, da seine Behaltensgründe nicht durch die Entscheidungspraxis und die Fakten gestützt werden. Größter Verein seiner Art in einer Stadt macht nicht relevant, die Behauptung, dass das die älteste nichtschlagende Verbindung in Darmstadt sei ist falsch. Wie kam Benutzer:Gripweed eigentlich darauf? (Der Antragsteller). --Nachfrage 23409 (Diskussion) 02:53, 18. Mär. 2015 (CET)
Unsinn. Hier wird versucht die im Artikel angeführte Literatur in Verruf zu bringen, ohne dass dafür ein tauglicher Beleg angeführt wird. In der LD zum Starkenburger Cartellverband wird von Benutzer Diskussion:Nachfrage 23409 eine Magisterarbeit angeführt[18], die nur als Book-on-demand erhältlich ist [19]. Mit ausführlichen Zitaten soll hier die Untauglichkeit der Literatur u.a. von Paulgerhard Gladen belegt werden. Gemäß den von Benutzer Diskussion:Nachfrage 23409 so gerne zitierten Regeln nach WP:BLG ist diese Magisterarbeit selbst als Beleg aber untauglich. Denn dort heißt es: Im Selbstverlag erschienene Publikationen, beispielsweise BoD, VDM o. Ä., sind keine geeigneten Quellen, falls sie nicht zuvor als Dissertations- oder Habilitationsschriften angenommen worden sind. Eine klare BNS-Aktion. --77.24.78.139 16:11, 18. Mär. 2015 (CET)
Wird diese Arbeit hier als Beleg verwendet? Nein. WP:BLG ist daher hierfür unerheblich. Abgesehen davon ist deine Argumentation eine Kontradiktion. Die Vereinszeitung und irgendwelche Festschriften sollen nach dir geeignete Belege sein, eine wissenschaftliche Arbeit hingegen nicht. Abgesehen davon liegt mir Gladen vor, das ist ein zur Gänze belegfrei verfasster Text, der nicht wissenschaftlichen Kriterien entspricht. Der Antragsteller. --213.235.193.138 09:55, 19. Mär. 2015 (CET)
Aber genau daran sieht man, dass du die Regeln nach deinem persönlichen Geschmack und Vorteil auslegst. Wenn in einer Magisterarbeit etwas steht, was in deine Argumentationslinie passt, dann zitierst du lang und breit, ohne dass die Regeln von WP:BLG eine Rolle spielen. Dass es sich um eine Magisterarbeit handelt und die Arbeit nur als BoD erhältlich ist, wird von dir wohlwissend verschwiegen. Wenn du aber selbst Literatur abwerten willst, dann werden die Regeln in den Mittelpunkt gestellt und du versuchst durch unbelegte Behauptungen ("ein zur Gänze belegfrei verfasster Text, der nicht wissenschaftlichen Kriterien entspricht") hier alles zu deinen Gunsten zu drehen. Deine Argumentation in Bezug auf WP:BLG und die von dir kritisierte Literatur ist unglaubwürdig. --109.43.122.158 11:06, 19. Mär. 2015 (CET)

Ordentlicher Artikel, vernünftig belegt, größte Verbindung am Ort - was will man mehr. Ermessen ausgeübt und gut ist. Wem Verbindungsartikel nicht gefallen, soll sie halt nicht lesen. Kann sich ja welche zu Pornosternchen reinziehen. Jedem Tierchen sein Pläsierchen. --Opus finitum (Diskussion) 19:24, 18. Mär. 2015 (CET)

Im Gegensatz zu dieser Verbindung haben relevante Pornodarsteller meist eine Außenwahrnehmung. Der Antragsteller. --213.235.193.138 09:55, 19. Mär. 2015 (CET)
QSicon öde.png Diese Diskussion wurde in die Liste unvorstellbar öder Diskussionen aufgenommen. --Gripweed (Diskussion) 19:37, 18. Mär. 2015 (CET)
deine Beiträge werden auch immer konstruktiver und sachlicher. Wobei, wenn ich den ironiemodus ausschalte ist das tatsächlich der wertvollste Beitrag von dir in dieser Diskussion. SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 22:33, 18. Mär. 2015 (CET)

Um trotz den Zahlreichen Shillingversuchen der Verbinder zum Thema zurückzukehren: Gripweed bezeichnet die Beteiligung an diesem Starkenburger Verband als relevanzstiftend. Für Relevanz ist jedoch nicht ausschlaggebend, dass ein WP-Benutzer etwas für relevant hält, sondern dass etwas in wissenschaftlicher Literatur als relevant angesehen wird. Da es zu diesem Verband keine Literatur oder Außenwahrnehmung gibt, kann hierbei keine Relevanz angenommen werden. Der Antragsteller. --213.235.193.138 09:55, 19. Mär. 2015 (CET)

Sowas hier in der Einleitung ... ist mit über 300 Mitgliedern die größte Studentenverbindung in Darmstadt und ist die älteste Verbindung in Darmstadt, die bereits seit ihrer Gründung nichtschlagend ist. Ist das herbeiwwuseln von Alleinstellungsmerkmalen. Soll sagen man kombiniere so lange Kriterien angebliche Mitgliederzahl (ungeprüft), Ort, schlagend/nichtschlagend oder von Anfang an bis bei einer begrenzten Zahl nahezu identischer Organisationen nur noch eine als besonders über bleibt. Falls es dann noch mehrere sind, füge man beliebige weitere Kriterien hinzu. Ein beliebter PR-Gag, mehr nicht. löschen--Elektrofisch (Diskussion) 10:05, 19. Mär. 2015 (CET)
Hier ist die LP und nicht die LD 2.0. Einen Fehler an der Admin-Entscheidung und dem damit verbundenen Ermessensspielraum konntest du auch jetzt nicht aufzeigen. Bitte behalten und beenden. --77.24.184.211 11:50, 19. Mär. 2015 (CET)
Größter und ältester Verein in einem Ort hat der Admin als Relevanzgrund angegeben und das ist mE ein Ermessensfehler, da fehlt noch was Relevanzbegründendes. Diese Kriterium wird von vielen Vereinen in fast jedem Ort erfüllt, sei es Hundezüchter, Kaninchen, Kegel, etc. ... PG ich antworte nicht mehr 19:19, 20. Mär. 2015 (CET)
In Deiner Argumentation übersiehst du, dass 1. Gripweed noch mindestens zwei weitere Behaltensgründe benannt hat und dass 2. in WP bisher durchaus als relevanzstiftend Grösse und Alter einer Studentenverbindung angesehen wurden und werden, das ist Usus und von den RK auch gedeckt. Da gibt es keinen Ermessensfehler. --MvM ist unterwegs (Diskussion) 22:01, 20. Mär. 2015 (CET)
Auch die von Gripweed angeführte Beteiligung an diesem Starkenburger Cartellverband erzeugt keine Relevanz, da es zu ihr keine Außenwahrnehmung gibt. --213.235.222.22 20:16, 22. Mär. 2015 (CET)
Unsinn. Wo steht, dass für eine Relevanz eine Außenwahrnehmung notwendig ist? Du kennst die Relevanzkriterien doch gut genug. Es reicht, wenn eines erfüllt ist. Literatur ist angegeben und auch dir ist es mit deinen Winkelzügen nicht gelungen, diese zu diskreditieren. Und jetzt wirfst du wieder einen deiner Argumentationsbrocken ein und denkst, dass das jemanden überzeugt. Wenn du schon behaupten willst, dass die Beteiligung an der erstmaligen Gründung eines Verbandes an den Technischen Hochschulen keine Relevanz erzeugt, abgesehen davon dass dahinter die geforderte Anerkennung als Vollmatrikel steht, dann wirst du das schon erheblich glaubwürdiger begründen müssen. --77.24.55.232 21:10, 22. Mär. 2015 (CET)
Natürlich braucht es für Relevanz Außenwahrnehmung bzw. Belege. Denn relevant wird etwas nicht dadurch, dass es ein WP-Benutzer für relevant hält, sondern dadurch, dass es von brauchbarer Literatur für hervorhebenswert gehalten wird. Bei der Beteiligung dieses Vereins am Starkenburger Cartellverband ist keine Wahrnehmung außerhalb einiger Verbindungspostillen erkennbar, auch ist an der Bildung eines Verbands durch eine Hand voll von Vereinen nichts besonderes zu erkennen. Ob Verbindungen oder Bowlingvereine einen kurzzeitig bestehenden Verband gründen macht keinen Unterschied. (Der Antragsteller) --86.59.96.194 15:05, 24. Mär. 2015 (CET)

@Gripweed: zeigt hier frei heraus, dass er keine neutrale Sicht hat, so wird zum x-Ten Mal gegen die andere Meinung argumentiert und zwar nicht sachlich sondern gegen die Autoren. [20] somit wird klar, dass Gripweed die Meinung der anderen gar nicht berücksichtigt "Argumente bis zum Erbrechen", so wird auch gerne übersehen, dass offensichtlich beide Seiten mit IP Socken agieren, ein weiterer Hinweis, dass hier offensichtlich einseitig seitens Gripweed beurteilt wird. Kann er gerne, aber bitte nicht in administrativen Funktionen wie in der LD oder LP. Fehler erkennbar? Ja, kann man hier korrigieren in dem man löscht. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 22:13, 23. Mär. 2015 (CET)

Wenn es zur Sache nichts beizutragen gibt außer "Fehler erkennbar? Ja, kann man hier korrigieren in dem man löscht.", dann betreibt man eben Admin-Bashing. Und versteckt das am besten noch hinter "x-Ten Mal gegen die andere Meinung argumentiert". Ist es denn nicht mehr erlaubt, immer wieder anderer Meinung zu sein? Und am besten wirft man dabei den anderen vor, was man selbst nur zu ausgiebig betreibt: "nicht sachlich sondern gegen die Autoren." Reiner BNS-Beitrag. Absolut verzichtbar. --109.43.242.216 07:45, 24. Mär. 2015 (CET)
wie witzig, es kommt eine IP und argumentiert vollkommen unsachlich und greift nur denn anderen an. Herrlich, wie damit eigentlich alles gesagt ist. Ein Hinweis: Gripweed sieht genau dieses Verhalten auf der anderen Seite. Hinweis 2: hier geht es darum, zu beurteilen ob gripweed einen Fehler gemacht hat, das kann schon mal persönlich sein, es geht ja um seinen Fehler. Das mag schwer zu verstehen sein, aber nur für manche wenige. Gruß SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 08:13, 24. Mär. 2015 (CET)
Wie witzig, dass eine IP viel anonymer und nichtssagender ist als ein Pseudonym, das man einem SF-Roman entlehnt hat. Wie witzig, dass du wieder übersehen hast, dass du zuerst unsachlich geworden bist. Ich vergaß: Das ist ja nach deiner Auslegung für dich erlaubt, denn wenn "gripweed einen Fehler gemacht hat, das kann schon mal persönlich sein". Wenigstens bist du mit dir im Reinen. Bewundernswert. --109.43.28.117 08:32, 24. Mär. 2015 (CET)
wie witzig, dass in der LP durchaus sachlich ist auf unsachliches des Administrators hinzuweisen. Wie witzig, dass ausgerechnet nachdem gripweeds hinweis auf auf sockenzoo und IP's verlinkt wurde eineIP große Töne spuckt, wie witzig, dass genau diese per BNS sächliches und konstruktives zerreden will. Wie witzig was Mann ich mit über 100 Artikel von einer ein Eintrags IP alles anhören muss. Typisch SV Umfeld. SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 08:51, 24. Mär. 2015 (CET)
Du hast recht. Wie gut, wenn man seine Argumente auch immer durch seine Qualitätsarbeit untermauern kann. Drei Artikel in den letzten 2 Jahren [21] [22] [23], die durch ihre detailreichen Ausführungen bestechen. Das macht hier in der LP schon einiges wett. Da wird man sich als IP wirklich einiges anhören müssen. Hut ab. --109.43.198.42 09:06, 24. Mär. 2015 (CET)
logisch, dass das kommt, du hast halt noch rein gar nichts zu WP beigetragen, außer qualitätsautoren anzugreifen. Typisch. SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 09:12, 24. Mär. 2015 (CET)
Sorry Slartibert SlartibErtfass der bertige, mit Deinen endlosen Wiederholungen, giesst Du doch nur Öl ins Feuer... So ganz Unrecht hat Gripweed hier nicht... Ich würde es bevorzugen, wenn das hier endlich jemand entscheiden würde. Danke im Voraus! Gruss --VonDerSchuldenburg (Diskussion) 15:18, 24. Mär. 2015 (CET)
Schuldinger, du kannst nicht einerseits drauf bestehen, dass ich deinen nick korrekt schreibe, du aber meinen veralberst. Ja, genau den Link haben Chr either oben schon gepostet, die IP st das aber Zertrollt. Genau damit hat sich gripweed auf eine weite deklariert und das geht in einer admin Funktion gar nicht, schön für euch,klar dass ihr das toll findt,her auch dass ein weiterer Hinweis, wies relevant dieser Club is. Wäre es auchfür glasklar, würden hier ganz an andeatemtents komm, also rein gegen die Antragsteller. Eigentor, wieder mal. SlartibErtfass der bertige (Diskussion) 15:49, 24. Mär. 2015 (CET)
Ich dachte das wäre eine gägngige Kurzform, habe es korrigiert.... Deine weiteren Anmerkungen kann ich leider nicht enträtseln... Vielleicht die Rechtschreibeprüfung bemühen. Danke --VonDerSchuldenburg (Diskussion) 12:44, 25. Mär. 2015 (CET)

14. März 2015[Bearbeiten]

Gesetzentwurf zum Gesetz über die Neuausrichtung der sozialen Wohnraumversorgung in Berlin[Bearbeiten]

(Text des gelöschten Artikels Benutzer:Oliver S.Y./Gesetzentwurf zum Gesetz über die Neuausrichtung der sozialen Wohnraumversorgung in Berlin)

Hallo! Das hier ist eine indirekte Fortsetzung der Löschprüfung zum Mietenvolksentscheid Berlin. Dieser Artikel wurde abgelehnt, da es sich um eine "offensichtlich irrelevante Bürgerinitiative" handelt. Dem will ich nicht wiedersprechen, außer der Hinweis, daß es sich dabei eigentlich um einen Verein aus mehreren Bürgerinitiativen handelt, nicht um eine einzelne. Nach der LP-Diskussion suchte ich in der Berliner Presse (nicht im Web) nach inhaltlichen Veröffentlichungen, und fand diese in der Berliner Zeitung, wo ausführlichst (halbe Seite) über diesen Gesetzentwurf berichtet wurde. Damit sind es erstmal zwei verschiedene Themen, und keine "Neunanlage trotz erfolgloser Löschprüfung" wie Codc meint. Da ich mich für derartige Berliner Themen interessiere, aber in den Diskussionen nie als Befürworter dessen einen Interessenkonflikt hatte, habe ich versucht, aufgrund meiner Erfahrungen, den Kritikpunkten und den Antworten einen Text zu erstellen, der diesen samt unseren Richtlinien gerecht wird. Neutral, ohne Überbetonung der politschen Gruppen dahinter, mit Schwerpunkt auf den Inhalt. Da frage ich mich nun, was wollt Ihr mehr? Zumindest das Medienecho in Berlin-Brandenburg auf die Pressekonferenz war enorm. Die Landesregierung hat in Person des zuständigen Senators schon vor der PK Stellung bezogen, und diese im Kern begrüßt [24]. Ich frage mich nun ernsthaft, wie man das Thema nun beschreiben soll. Denn nach dieser Logik dürfte es erst nach der Abstimmung im September 2016 soweit sein. Ist das wirklich gewollt? Ich halte die analoge Anwendung der Schweizer Regeln im Übrigen für falsch, weil die Vergleichbarkeit kaum gegeben ist. RK Allgemeines nennt als Voraussetzung für einen Artikel: "Die Entscheidung für oder gegen die Aufnahme in eine Enzyklopädie richtet sich auch danach, ob Personen, Ereignisse oder Themen mit aktuell breiter Öffentlichkeitswirkung nach sinnvollem Ermessen auch zeitüberdauernd von Bedeutung sein werden." - Angesichts der Erfolge der beiden Volksentscheide zum Berliner Wassertisch und Tempelhofer Feld ist davon auszugehen, daß die kommenden Volksentscheide stattfinden werden, und damit besteht die zeitüberdauernde Bedeutung. Über die Frage, was "breite Öffentlichkeitswirkung" ist, wurde schon oft gestritten. Ich kann die Liste der Aufmerksamkeit gern in den Artikel integrieren, aber dann kommen wieder die Kritiker, welche meinen, kein Newsticker und keine Presseschau. Das könnte man auch durch die Vereinshomepage nachvollziehen, die solche Liste pflegt [25]. Die Frage ist eigentlich, ab wann wird das relevant? Wenn die Unterschriftenaktion Ende März beginnt, dann sind aber auch nicht mehr Informationen vorhanden. Bei der Beratung im Berliner Abgeordnetenhaus? Bei Anmeldung des Volksentscheids oder erst beim Stattfinden des VE? Oder wird da, wie bei vielen tagespolitischen Themen die SPON-Meldung für relevanzbegründend erklärt, unabhängig von der sonstigen medialen Darstellung? Bitte wiederherstellen. Oliver S.Y. (Diskussion) 14:40, 14. Mär. 2015 (CET)

Diese Hilfskonstruktion ist nicht zielführend. Wenn über das Thema ein Artikel entstehen sollte, dann sicher unter Mietenvolksentscheid Berlin. Entsprechend gelten genau die Argumente der letzten LD und LP zum Thema. Ich persönlich bleibe dabei: Wikipedia:Relevanzkriterien#Eidgen.C3.B6ssische_Volksinitiativen analog anzuwenden ist sinnvoll. Es gibt keinen Grund, Berliner Volksentscheiden früher Relevanz zuzusprechen als den Schweizern.--Karsten11 (Diskussion) 17:17, 14. Mär. 2015 (CET)
Wie kommst Du auf dieses Lemma? Das ist nun wirklich die Phrase, welche einige Initiatoren und Journalisten gewählt haben. Sollen wir Theorieetablierung betreiben, indem wir gerade diesen Begriff wählen? Schau Dir die Lemma der anderen Volksentscheide an, wir schreiben auch nicht vom Berliner Wassertisch. Im übrigen lese ich für die Schweiz - "Bei nicht zustande gekommenen Initiativen (Unterschriftenzahl verfehlt) oder Initiativen, die sich noch im Unterschriftenstadium befinden, ist eine Einzelfallbeurteilung unter Berücksichtigung des öffentlichen Diskurses angezeigt." - also nicht wirklich hilfreich. Nur wenn "Ihr" für Löschen seit, wüßte ich gern, wenn der öffentliche Diskurs ausreichend ist, der dort als Merkmal definiert ist, denn der muß ja offensichtlich vor dem Zusammenkommen der Unterschriften liegen.Oliver S.Y. (Diskussion) 17:41, 14. Mär. 2015 (CET)
Kern meiner Aussage sollte zunächst einmal sein: Das Thema hatten wir bereits in LD und LP und kann daher schnellbeendet werden, unabhängig wie das Lemma lautet. Was ein potentielles Lemma betrifft, schreibt WP:NK "diejenige Bezeichnung verwendet werden, die für den im Artikel behandelten Sachverhalt im deutschen Sprachraum am gebräuchlichsten ist". Das kann man in der Tat erst feststellen, wenn die Initiative ein wenig mehr Bekanntheit gesammelt hat. Und sie scheinen ja das ursprünglich gewählte Lemma als "Marke" nutzen zu wollen. Gesetzentwurf zum Gesetz über die Neuausrichtung der sozialen Wohnraumversorgung in Berlin ist aber sicher nicht das geeignete Lemma. Wenn das relevant wird, wird das finale Lemma wohl Volksentscheid über die Neuausrichtung der sozialen Wohnraumversorgung in Berlin lauten. Davon sind wir aber noch ein paar Unterschriften entfernt. "wenn der öffentliche Diskurs ausreichend ist" ist eine Abwägungsfrage, die der jeweils abarbeitende Admin entscheiden muss. Hier hat er eben noch keinen relevanzstiftenden Diskurs gesehen.--Karsten11 (Diskussion) 18:08, 14. Mär. 2015 (CET)
Das war eine ernstgemeinte Frage, und ich bin etwas enttäuscht über Deine Reaktion. Denn das ist genau die Form der unhöflichen Überheblichkeit welche hier scheinbar als wünschenswerter Standard gesehen wird, während ich für direkte Worte gesperrt werden. Wenn die Entscheidung hier auf "bleibt" gelöscht lautet, gibt es keine weiteren Artikel, wo ein Admin eine "Abwägungsfrage" trifft, denn es wird wohl immer wieder per SLA als Wiedergänger schnellgelöscht. Darum ist das ein übles Täuschungsmanöver, was Du mit solcher Ansage versuchst. Wenn gesagt wird, Start der Unterschriftenaktion, Entschluss des Parlaments oder Beginn/Ende der zweiten Unterschriftenaktion, kann man damit was machen und sich als Autor anpassen. Aber Eurer Gnade ausgeliefert zu sein, wenn ihr den "öffentlichen Diskurs" für ausreichend haltet ist einfach nur ne Zumutung. Gerade weil in der ersten LP ja die Darstellung eines solchen breiten Diskurses bereits erfolgte, und ich oben eine weiteren Darstellung des Vereins verlinkte. Darum die Frage, was wollt Ihr? 20 Zeitungen, 20 TV-Sender, 20 Interviews? Irgendwo muß doch eine Grenze bestehen, wo man nicht mehr der Entscheidung eines willkürlich entscheidenden Admins ausgeliefert ist.Oliver S.Y. (Diskussion) 02:23, 15. Mär. 2015 (CET) PS - im übrigen wird der Diskurs lediglich für Schweizer Abstimmungen gefordert. Schon die analoge Anwendung halte ich für problematisch, da keine Abwägung hinsichtlich des direkt gültigen RK Allgemeines erfolgt. Und es ist eigentlich üblich, daß nur ein RK erfüllt sein muß, und nicht alle möglichen und unmöglichen.
Kann da meinem Vorredner nur Zustimmen, diese Frage gilt es zu klären. Auch wurde die LP des "Mietenvolksentscheid Berlin" ja in meinen Augen nur deshalb geklärt, da sich darauf geeinigt wurde, dass - zum Zeitpunkt der Diskussion war die Initiative noch nicht an die Öffentlichkeit gegangen - mehr öffentliches Interesse nötig sei. Das ist in meinen Augen nun gegeben. Andernfalls stellt sich die von Oliver S.Y. beschriebene Frage: Wann denn sonst? --85.179.22.179 11:49, 15. Mär. 2015 (CET) P.S. Ganz nebenbei bemerkt ist der Vergleich mit Schweizer Initiativen wirklich nicht Zielführend. In der Schweiz sind die Hürden dafür sehr viel niedriger, wodurch auch öfters welche vorkommen. Man könne aufgrund der vergleichsweise hohen Hürden in Deutschland bzw. Berlin fast sagen, dass eine solche Initiative schon deshalb relevant sein MUSS, weil sie es trotz der Hürden geschafft hat, einen Entwurf einzureichen. Das nur am Rande - der kontextlose Vergleich ist nicht zielführend.
Das der Senator für Stadtentwicklung Geisel heute ein Gegenkonzept zum Mietenvolksentscheidsgesetz vorsgestellt hat, wie die Berliner Zeitung, Tagesspiegel (Quelle:http://www.tagesspiegel.de/berlin/neues-konzept-fuer-sozialwohnungen-senat-plant-subventionen-fuer-mieter/11517608.html) und Andrej Holm berichten, unterstützt wieder mal die Relevanz dieses Artikels. Die Berliner Linkspartei hat indes nun offiziell Beschlossen, den MVE zu unterstützen (https://twitter.com/dielinkeberlin/status/577894670572920832), wo sie sich mit den Berliner Mieterverein, dem Berliner Mieterbund und vielen anderen einreiht. Ähnliches gilt für die Grünen: http://mobile-mediathek.rbb-online.de/mobile-rbb/servlet/Abendschau-vom-21-03-2015?docId=27206176&pageId=13933302. Auch die FAZ als überregionale Zeitung berichtete, weiter werden ohne Frage folgen. Relevanz? Glasklar gegeben. Lieber Admin, bitte stelle die Seite oder die Seite Mietenvolksentscheid Berlin wieder her. -- Kuuhkuuh (Diskussion) 13:00, 17. Mär. 2015 (CET)

Islamische Eschatologie (erl.)[Bearbeiten]

nicht nachvollziehnare Sperrbegründung. Inwiefern soll es sich beim Artikel um eine Urheberrechtsverletzung handeln? Seltsam: Die Löschung wurde gar nicht hier erörtert, sondern der Artikel wurde einfach mal auf die Schnelle gelöscht. So geht es ja nicht. Bitte wiederherstellen. --24.134.211.130 17:23, 14. Mär. 2015 (CET)

Der Text ist eine 1 zu 1 Übersetzung von [26], also eine klare URV gewesen. Eine Diskussion darüber ist überflüssig. Da keine Freigabe zu erwarten ist, ist der SLA regelkonform. Da hilft nur eins: URV-frei neuschreiben.--Karsten11 (Diskussion) 17:36, 14. Mär. 2015 (CET)
Ich kann es ja jetzt nicht mehr einsehen, aber die eigene intellektuelle Arbeit hatte sich da auf Übersetzungsfehler beschränkt, deshalb der SLA. --Baba66 (Diskussion) 17:46, 14. Mär. 2015 (CET)
Der Artikel wurde durch eine IP erstellt (und umgehend durch Benutzer:Sunblast21, eine Socke von Benutzer:Supermohi ergänzt), die sehr stark an die Range erinnert, aus der eine IP zusammen mit ebendemgleichen Sunblast21 im Artikel Mu'min zeitgleich editierte. -jkb- 17:56, 14. Mär. 2015 (CET)
P.S. Die Melder-IP gehört zu Supermohi, s. seinen Beitrag bei Koenraad (die Formulierung "wegen mir, Alkim und Alfons" im ersten Satz). -jkb- 18:17, 14. Mär. 2015 (CET)
Das sind alles keine Sperrgründe. "1 zu 1 Übersetzung" trifft nicht zu, der Artikel aus der Oxforder Enzyklopädie diente als Grundlage und wurde frei übertragen, wie in solchen Fällen üblich. Da die Quelle in diesem Fall nicht als "unseriös" bezeichnet werden kann, behilft man sich offenbar mit der Ausrede "URV". --2A02:1205:506E:2660:303B:F2F1:451B:572 20:07, 14. Mär. 2015 (CET) Supermohi / Anleger des Artikels per IP gestrichen, -jkb- 21:11, 14. Mär. 2015 (CET)
Wer den Artikel angelegt hat ist für die Prüfung der Qualität und für die Löschprüfung doch vollkommen unerheblich. Es geht nur um den Text. Artikel geben etabliertes Wissen wieder und basieren grundsätzlich auf externen Quellen. Hätte die IP den Artikel freihändig formuliert wäre der zu erwartende Vorwurf Theoriefindung oder Konfabulation gewesen. Die verwendeten Quellen sollten bei den Literaturnachweisen angegeben werden. Der Artikel wurde durch einen Administrator ohne Löschantrag und ohne Löchdiskussion gelöscht, weil der Administrator einen Sperrumgeher mit dem er im Konflikt liegt als Ersteller vermutet. Das ist kein hinreichender Löschgrund. --Herbert B. G. A. (Diskussion) 21:02, 14. Mär. 2015 (CET)
Sperrumgehung ist in der Tat kein Löschgrund. Aber wie man dem Löschlog entnehmen kann, stand da was von URV. Und, wie von mir oben bestätigt, war dies zutreffend. Der Text war URV. Das Lemma ist nicht gesperrt. Eine Anlage eines URV-freien Artikels ist möglich. Der nächste Admin prüfe bitte noch einmal meine (und jkb's) Bewertung als URV und mache hier zu (oder stelle zur Diskussion hier wieder her, wenn Zweifel bestünden).--Karsten11 (Diskussion) 22:31, 14. Mär. 2015 (CET)
ich wiederhole mich: "1 zu 1 Übersetzung" trifft nicht zu, der Artikel aus der Oxforder Enzyklopädie diente als Grundlage und wurde frei übertragen, wie in solchen Fällen üblich. Es war keine URV. --2A02:1205:506E:2660:1517:9C5E:C4EB:5D2E 22:51, 14. Mär. 2015 (CET)
Zusatzanmerkung: Die Zwischentitel ("Daddschāl und Mahdi", "Mahdi und Jesus") sind von mir selbständig hinzugefügt worden und stehen nicht in der Quelle, soviel zum Thema "eigene Arbeit". Weitere, unter "Literatur" angegebene Quellen (z.B. aus Cambridge) sind ausführlicher, d.h. nicht "oma-tauglich", und würden wohl als "verschwurbelt" einem Löschantrag zum Opfer fallen. --2A02:1205:506E:2660:F012:D0B6:2881:8A 23:16, 14. Mär. 2015 (CET)
Dann noch einmal und insbes. an die Adresse der zwei Benutzer (IP + angemeldet), die hier in ungewohnter Eintracht den gesperrten Supermohi in Schutz nehmen: zu sagen es kommt nicht darauf an, wer es einstellte, ist schon einmal falsch. Dies dann nicht nur sondern auch deshalb, weil diese Person unter anderem wegen URV-Verbreitung und zweifelhafter Bequellung gesperrt wurde (s. z.B. SP Sunblast21 aka Supermohi) und somit bei der Beurteilung deren Bearbeitungen große Vorsicht angeraten ist. Wie ich oben schon einmal dargestellt habe, angelegt wurde der Artikel durch die IP 2a02:1205:506e:2660:b491:e284:ac4f:3a1c und dann umgehen durch Sunblast korrigiert; ebenfalls zeitgleich mit Sunblast21 editierte in einem anderem Artikel auch die IP 2a02:1205:506e:2660:e401:9473:9e95:e39d (Mu'min, am 8. März); der SLA wurde dann begründet mit "URV, siehe den einzigen Beleg: komplett übernommen. «Beitrag» eines unbeschränkt gesperrten Benutzers". Wir sind keine Bühne oder Plattform für gesperrte Sperrumgeher, welche dann auch noch URV verbrteiten. -jkb- 01:01, 15. Mär. 2015 (CET)
ich habe den Artikel erstellt, und ich bin noch nie wegen URV-Verbreitung und zweifelhafter Bequellung gesperrt worden. Schönen Sonntag. --2A02:1205:506E:2660:9105:3675:13E:ACD2 07:23, 15. Mär. 2015 (CET)
Die Unterscheidung zwischen meinen IP-Adressen und denjenigen von Supermohi kann sogar ein unbedarfter Leser nachvollziehen. Für einen Admin, der schon jahrelang im Projekt aktiv ist, ist die Löschung des Artikels und sein Auftreten in der anschließenden Löschprüfung eine eklatante Fehlleistung. --2A02:1205:506E:2660:A10E:D9D3:909B:A18E 12:38, 15. Mär. 2015 (CET)
Um mich etwas deutlicher auszudrücken: Die Löschung wurde aus rein persönlichen Gründen vorgenommen, beruht auf einer Unaufmerksamkeit bzw. einer Verwechslung von IP-Adressen und ist deshalb rückgängig zu machen. --2A02:1205:506E:2660:8EB:BA03:51A4:CEE7 11:54, 20. Mär. 2015 (CET)
so ist es! Außerdem eine klare Ansage an den Admin, mal einfach die vorgeschriebenen Wege einzuhalten. Nicht nur immer die Verfehlungen anderer beurteilen, sondern auch mal die eigenen. . Hier: Artikel gelöscht 1) ohne vorherige LD 2) aus persönlichen Gründen 3) aufgrund seiner Unfähigkeit, Nummern zu lesen. Artikel wiederherstellen aber schnell. -jkb- schnell die Knöpfe wegnehmen, so gerne er auch damit spielt. Er ist als Admin völlig untragbar und nicht in der Lage dazu, die ihm zugestandenen Funktionen verantwortungsvoll zu nutzen. --24.134.218.112 09:28, 21. Mär. 2015 (CET)

Bleibt gelöscht, eine URV wird nicht wiederhergestellt. Das Lemma ist ungesperrt und enzyklopädisch relevant, ein Artikel kann also angelegt werden.--Emergency doc (Disk) 05:01, 26. Mär. 2015 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Emergency doc (Disk) 05:01, 26. Mär. 2015 (CET)

16. März 2015[Bearbeiten]

Datei:Dibujo pax2005.PNG[Bearbeiten]

Bitte „Datei:Dibujo pax2005.PNG(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
wurde gerade trotz Einspruchs schnellgelöscht, obwohl kein Löschgrund vorliegt. "Keine Verwendung denkbar..." ist offenbar Quatsch, wenn die gleiche Tabelle in Form von Wikitext verwendet wird. Zumindest als Quelle ist die Datei benötigt. Es gibt keinen Löschgrund, schon gar keinen für Schnellöschung. --Pölkky 11:39, 16. Mär. 2015 (CET)

Weia, die gelöschte Grafik enthielt nur einen Bruchteil der Daten der Tabelle, die wiederum eine deutlich bessere Quellenangabe (Link) hat. Man kann es auch übertreiben. Ist das nicht völlig überzogenes Nicht-AGF dem Abarbeiter ggü?? --He3nry Disk. 11:43, 16. Mär. 2015 (CET)
Es gibt schlicht keinen Löschgrund. Das ist kein Artikel. Als Quelle und für die Historie ist die Datei sogar brauchbar. Und selbst wenn nicht, gäbe es keinen Löschgrund. Bei SLA reicht ein Einspruch üblicherweise, um das ganze zumindest in LA umzuwandeln (hier also DÜP), aber nein, wieder SLA rein. "Kannst du das mal Admins überlassen" zählt da nicht. --Pölkky 12:49, 16. Mär. 2015 (CET)
Also auch nach dieser Erläuterung ist definitiv unklar, was gegen eine Löschung mit "Keine enzyklopädische Verwendung denkbar" spricht. Es handelt sich um einen nicht benötigten Shot einer nicht benötigten Tabelle mit weder historisch wertvollen noch aktuellen Daten, die weder für die Geschichte des Artikels und vor allem für den aktuellen Zustand von irgendeiner Bedeutung sind, ich rätsele... --He3nry Disk. 11:11, 17. Mär. 2015 (CET)
Es gibt keinen Löschgrund. Auf .de wird nur bei urheberrechtlichen Bedenken gelöscht, sonst wandern die Dateien in die DÜP. --Pölkky 23:37, 17. Mär. 2015 (CET)
Nein, das ist sogar als Schnelllöschgrund verankert, siehe WP:Schnelllöschantrag#Dateilöschungen. --Eschenmoser (Diskussion) 07:54, 18. Mär. 2015 (CET)

"Keine Verwendung denkbar" halte ich für Quatsch. Das ist ein völlig anders gelagerter Fall als die dort erwähnten Beispiele. Tatsächlich wäre enzyklopädische Verwendung ohne weiteres denkbar, nur eben nicht besonders sinnvoll (da eine echte Tabelle die bessere Variante ist). Die Löschung halte ich trotzdem für korrekt, analog zu Dateilöschgrund 2 (SVG), oder auch Redundanz. Als Quelle wird die Datei keineswegs benötigt. Wie soll denn eine Tabelle aus einem Wiki, bei der nicht mal ein Urheber dransteht, eine brauchbare Quelle sein? --Theghaz Disk / Bew 00:11, 19. Mär. 2015 (CET)

17. März 2015[Bearbeiten]

Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie[Bearbeiten]

Bitte „Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Die Gesellschaft für angewandte Wirtschaftspsychologie (GWPs) e.V. ist eine Fachgesellschaft zur Förderung der Wirtschaftspsychologie an (Fach-)Hochschulen in Deutschland. Sie ist damit vergleichbar mit den anderen Fachgesellschaften bzw. Berufsverbänden in diesem Fachgebiet (BDP - siehe Wikipedia: [BDP]; DGPs - siehe Wikipedia: Link DGPs) vertritt aber in diesem Bereich explizit die Anforderungen und Bedürfnisse der (Fach-)Hochschulprofessoren sowie aller Absolventen dieser Studiengänge (Bachelor und Master). Im Rahmen der Löschdiskussion wurde keine inhaltlichen Argumente vorgebracht, die eine Löschung der Wikiseite der GWPs befürworten, aber eine Beibehaltung der vergleichbaren Verbände (siehe Löschdiskussion) untermauern würden. Die löschung erfolgte dann trotz deutlicher Erweiterung der oben genannten Seite und Untermauerung mit Quellen sowie ohne weitere Argumente im Rahmen der Löschdiskussion anscheinend willkürlich. Eine Raktion auf die Anfrage an den Admin (siehe Diskussionseite) blieb aus. Ich bitte daher um einer Wiederherstellung der Seite! Löschdiskussion: Wikipedia:Löschkandidaten/30._Januar_2015#Gesellschaft_für_angewandte_Wirtschaftspsychologie_.28gel.C3.B6scht.29 Diskussion mit dem Admin: Benutzer_Diskussion:He3nry#Gesellschaft_f.C3.BCr_angewandte_Wirtschaftspsychologie_e.V._.28GWPs.29 --RUSA KR (Diskussion) 10:42, 17. Mär. 2015 (CET)

Der Admin war abgelenkt. Ich gehe aber davon aus, dass wir sowieso hier gelandet wären: LD war eindeutig, RK-Erfüllung nicht erkennbar, Argument "A muss rein, weil irgendwas anderes (B) auch drin ist" ist anerkanntermaßen abzulehnen, neue Erkenntnisse gibt es nicht. IMHO ist die Löschentscheidung weiterhin i.O. --He3nry Disk. 11:23, 17. Mär. 2015 (CET)


Ohne mich inhaltlich zu äußern: Bitte mal einen Blick auf WP:BNS werfen. Das Vergleichsargument wird hier allgemein nicht akzeptiert, da sich bei einem Projekt dieser Größenordnung Ungleichbehandlungen nicht vermeiden lassen. Um die Juristensprache zu bemühen: Keine Gleichbehandlung im Unrecht. Im Ergebnis könnte es höchstens sein, dass die enzyklopädische Relevanz auch anderer Verbände in Frage gestellt wird und diese gelöscht werden. Es wird aber nicht so sein, dass wir die Relevanz deine Verbandes verneinen, den Artikel aber aus Gründen der Gleichbehandlung stehen lassen, weil es andere gibt, die eigentlich auch gelöscht werden müssten. --Grindinger (Diskussion) 12:33, 18. Mär. 2015 (CET)

grüner-journalismus.de[Bearbeiten]

Bitte „Grüner-journalismus.de(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:

Ich habe die Seite erstellt, nach wenigen Minuten wurde sie gelöscht, hier ist der Ablauf zu sehen: https://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCner-journalismus.de

Daraufhin habe ich eine ausführliche Begründung verfasst, in der ich darlege, dass die Seite mehrere Relevanzkriterien erfüllt. Darauf wurde nicht wirklich eingegangen, es wurden nur einzelne Punkte an dieser Begründung kritisiert. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass diese Kriterien erfüllt werden. Die Begründung findet sich hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer_Diskussion:Gerbil#L.C3.B6schung_von_gr.C3.BCner-journalismus.de

oder im Wortlaut:

"Hallo Gerbil,

du hast kürzlich meinen Artikel zu grüner-journalismus.de gelöscht mit der Begründung "irrelevant". Ich habe mir eben nochmal die Relevanzkriterien für Websites bei Wiki angeschaut. Unsere Plattform grüner-journalismus.de erfüllt zwei Punkte davon, obwohl laut Kriterien schon einer genügt, damit eine Seite als relevant zu gelten. Der erste Punkt:

Berichterstattung über die Seite in eigenen Artikeln/Sendungen in überregionalen Printmedien, Hörfunk und Fernsehen, sowie in Online-Magazinen, solange es sich um relevante Magazine im Sinne der hier beschriebenen Kriterien handelt und die Beschreibung über eine Kurzmeldung hinausgeht. Dabei muss es sich nicht zwingend um Medien mit allgemeinem Themenspektrum handeln, sondern es kommen auch bedeutende Special-Interest- oder Fachmagazine in Frage.

Das Fachmagazin Fachjournalist hat uns hier (http://www.fachjournalist.de/das-neue-portal-gruener-journalismus-de-ideenforum-werkzeugkasten-und-recherchehilfe/) einen ausführlichen Artikel gewidmet, der Informationsdiest Wissenschaft hier (https://idw-online.de/de/news570126) und des weiteren eigentümlich frei hier (http://ef-magazin.de/2014/02/14/4966-journalismus-gruener-schreiben). Die ersten beiden sind eindeutig bedeutende Special-Interest/Fachmagazine.

Auch den dritten Punk erfüllen wir:

Ausführliche Zitierung der Seite in wissenschaftlichen Quellen, deren Herausgeber relevante Institutionen (Universitäten, relevante Forschungsinstitute) sind. Bloße Erwähnung – etwa in einer Marktstudie – reicht in der Regel nicht aus.

Im Aachener Lexikon für Nachhaltigkeit basiert der Artikel über das Nachhaltigkeitsmodell auf unserem Modell. Das wird auf der Seite auch dargestellt und entsprechend verlinkt: https://www.nachhaltigkeit.info/artikel/1_3_e_ein_saeulen_modell_pyramiden_modelle_1543.htm

Ich denke mit diesen Belegen ist die Relevanz unseres Portals nachgewiesen. Kannst du meinen Artikel bitte wieder einstellen? Falls du es anders siehst, bitte erkläre es mir.

Vielen Dank und viele Grüße" --RandomFelix (Diskussion) 12:49, 17. Mär. 2015 (CET)


Info für die weitere Bearbeitung: Der Antragsteller verschweigt, dass er eine ellenlange Diskussion zu dem Thema auch schon mit mir geführt hat, das Ende (alles andere war per Email hin und her) steht hier. Insofern weiß er über die Sachlage schon ziemlich gut Bescheid und hat auch zu Einzelaspekten bereits Erklärungen bekommen. Die Diskussion hier zum x-ten Mal auf die "naive" Tour von vorne zu beginnen, ist daher grob irreführend, --He3nry Disk. 13:08, 17. Mär. 2015 (CET)
Wenn der Autor es so möchte dann spricht doch nichts dagegen die Relevanz oder Irrelevanz in einer ordentlichen Löschdiskussion zu klären oder? Ich halte die Website jedoch auch derzeit für enzyklopädisch ziemlich irrelevant nach unseren Relevanzkriterien. --codc Disk 16:15, 17. Mär. 2015 (CET)
Warum sollte es eine LD geben? Der Ersteller ist in einem WP:IK. Er ist nicht und stellt sich auch nich naiv. Er ist von seiner Sache überzeugt, das ist jeder Unternehmer/Gründer/... , der Artikel http://www.fachjournalist.de/das-neue-portal-gruener-journalismus-de-ideenforum-werkzeugkasten-und-recherchehilfe/ ist zudem Innenansicht, denn Herr Schäfer als "Journalist" ist zugleich Ansprechpartner der Webseite grüner-journalismus.de und erfüllt nicht mal Ansatzweise WP:Q. Er ist sogar eine schwere Verletzung journalistischer Sorgfaltsplicht von Fachjournalist.de, wenn eine Pressemitteilung deart durchgeht ...-- schmitty 16:35, 17. Mär. 2015 (CET)
Der Öko-Spam hier wird immer intensiver. --2.202.34.199 18:22, 18. Mär. 2015 (CET)

18. März 2015[Bearbeiten]

Verfahren in der Teppichbodenreinigung[Bearbeiten]

Bitte die Behaltenentscheidung für „Verfahren in der Teppichbodenreinigung(DiskussionLöschenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) überprüfen. Begründung:
Der Aritkel wurde nach LD im November 2011 behalten. Leider ist das ein vollkommen untauglicher Artikel, der sich in den letzten Jahren noch verschlimmert hat. Das ist eine Mischung aus (unbelegtem) Howto, Werbeblättchen und Stiftung Warentest mit Bewertung der Verfahren. Meiner Meinung nach ist das so kein enzyklopädischer Artikel. Eine Ansprache an den entscheidenden Admin (Perrak) spare ich mir mal, da er seit November 2014 nicht aktiv war. --Kurator71 (D) 19:24, 18. Mär. 2015 (CET)

Als Dipl.Gebäudereiniger finde diesen Artikel absolut gelungen, denn er enthält die beste Zusammenstellung darüber die es gibt. Was die Belege angeht, ist es eben hier schwierig, da fast nur Herstellerangaben bekannt sind. Die Bewertungen, enthalten über die Jahre gesammeltes Wissen zu den einzelnen Verfahren, die man nur durch selbst erfahrene praktische Erprobung gewinnen kann. Das der Artikel nun nicht ganz dem Duden entspricht, stört eigentlich hier nicht, denn für Kenner der Materie ist er klar und übersichtlich gestaltet. Alle Angaben können schnell und leicht mit Google überprüft werden. (nicht signierter Beitrag von 77.58.5.99 (Diskussion) 19:44, 18. Mär. 2015 (CET))

Also eine Enzyklopädie ist kein Duden. Und wir hätten schon ganz gern Belege für die Dinge, die in diesem Artikel stehen (und wenns nur Herstellerangaben sind: dann kann man bzw. der Leser wenigstens halbwegs einschätzen wie sehr man sich darauf verlassen kann oder will). Und wenns „ … leicht mit Google überprüft werden” kann: Wunderbar! Dann mal ran an die Suchmaschine und frisch die Quellen ergänzt! ;) --Henriette (Diskussion) 20:04, 18. Mär. 2015 (CET)

Geht leider nicht mehr, es kommt immer falsches oder fehlendes Catchpa. (nicht signierter Beitrag von 77.58.5.99 (Diskussion) 20:33, 18. Mär. 2015 (CET))

Kommerzielle Links werden autom. gelöscht. Also wie soll ich da was eintragen ? Ich kann ja dann nicht auf Herstellerwebsites verweisen. (nicht signierter Beitrag von 77.58.5.99 (Diskussion) 21:15, 18. Mär. 2015 (CET)) Hat sich erledigt mit dem Captch,war ganz unten , wirklich toll gemacht sieht man sehr gut.

Leider gibts keine Vernüftigen Quellen, ausser Herstellerseiten oder Firmensites die man benützen könnte. Was macht man denn da nun ? (nicht signierter Beitrag von 77.58.5.99 (Diskussion) 21:53, 18. Mär. 2015 (CET))

Das stimmt nicht. Hier gäbe es ein online einsehbares Buch aus einem hinreichend reputablen Fachverlag. Damit sollte ein Relevanznachweis ohne Werbeblättchen o.ä. möglich sein. --Arabsalam (Diskussion) 21:54, 18. Mär. 2015 (CET)
(nach BK) HerrjehdumeineGüte … wer hätte gedacht, daß das alles so schwierig ist?! :) Der Link auf reinigungslexikon.de wirft schon mal eine 404 … Wo bekommst Du denn eine Captcha-Abfrage? Und was ist mit diesem Merkblatt? Das macht doch auf den ersten Blick einen ganz aufgeräumten Eindruck? Ansonsten sollte man vielleicht zunächst einmal die Lemma-Frage klären: „Verfahren in der Teppichbodenreinigung” ist 1. ein Lemma das man so wohl nie in einer Enzyklopädie vermuten und suchen würde und 2. könnte man den ganzen Text unter einem Lemma „Teppichbodenreinigung" ganz gut ent-HowTo-en. Aber das ist irgendwie auch keine Diskussion für diese Seite hier … wir sollten das auf die Diskussionsseite (<-- @IP: bitte dort klicken! :)) verlagern.
@Kurator71: Was denkst Du? Können wir die LP ein paar Tage vertagen und versuchen gemeinsam mit der IP irgendwas aus diesem Text zu machen? Ich bin zwar ehrlich gestanden nicht wirklich scharf auf ein Teppichbodenreinigungs-Mentoring (ich mag Teppiche nicht mal … hab immer nur auf Parkett und Laminat gewohnt ;)), aber sooo grottig ist der Artikeltext ja auch nicht, daß man den nicht in irgendwas Enzyklopädie-kompatibles verwandeln könnte, oder? --Henriette (Diskussion) 21:57, 18. Mär. 2015 (CET)
+1 ich würde auch und weiterhin an der Enzyklopädisierung dieses Textes mitarbeiten. Lasst es uns versuchen - Teppichböden sind nach dem Laminathype wieder unheimlich im Kommen. HG --Flann (Diskussion) 22:15, 18. Mär. 2015 (CET)
Naaaaaaa gut, weil Du es bist! :-) Probiert es! Ein Admin möge vorerst auf erledigt setzen. Gruß, --Kurator71 (D) 22:45, 18. Mär. 2015 (CET)
Nein: kein administratives "erledigt". Versucht gern die "Enzyklopädisierung"; die LP bleibt, solange die Regeln das zulassen oder eine erneute Löschung aufgrund der Anmerkungen hier (->neue Argumente) erfolgt. --Felistoria (Diskussion) 01:09, 19. Mär. 2015 (CET)
Soll mir recht sein. Gruß, --Kurator71 (D) 08:39, 19. Mär. 2015 (CET)
[27]
[28] --Ochrid (Diskussion) 18:32, 22. Mär. 2015 (CET)

19. März 2015[Bearbeiten]

Löschung dreier regelkonformer, erwünschter Redirects[Bearbeiten]

Einstein'sche Relativitätstheorie, Einsteinsche Relativitätstheorie, Grimm'sche Märchen

Erwünscht laut Richtlinien: Wann_sind_Weiterleitungen_sinnvoll "Alternative Bezeichnungen und Synonyme Der Zielartikel sollte grundsätzlich so heißen, wie es in der deutschen Schreibweise am gebräuchlichsten ist, und er sollte die Wikipedia:Namenskonventionen einhalten. Es ist sinnvoll, Weiterleitungen mit alternativen Bezeichnungen oder Schreibweisen anzulegen (beispielsweise Vicco von Bülow → Loriot, Apfelsine → Orange (Frucht) oder Äthylen/Ethylen → Ethen). Dasselbe gilt für veraltete Bezeichnungen und Schreibungen". Aus Wikipedia:Namenskonventionen "Von Personennamen abgeleitete Adjektive: Von Personennamen abgeleitete Adjektive werden im Lemma ohne Apostroph geschrieben, also z. B. Halleyscher Komet. Eine ebenfalls nachweisbare Schreibweise mit Apostroph Halley’scher Komet (sowie Halley'scher Komet, also mit Ersatz-Apostroph ') sollte als Weiterleitung (Redirect) angelegt werden

Echtwelt-Verwendung: Einstein'sche Relativitätstheorie (Verwendung) Einsteinsche Relativitätstheorie (Verwendung) Grimm'sche Märchen (Verwendung)

Belegt durch Amtliche Regelung und Duden(-Empfehlung!), also wichtige Formen.[1][2] Bitte wiederherstellen, danke. Usct3d (Diskussion) 16:35, 19. Mär. 2015 (CET)

  1.  Duden, Band 1: Die deutsche Rechtschreibung. 21. Auflage. Dudenverlag, Mannheim 1996, Richtlinien zur Rechtschreibung, Zeichensetzung und Formenlehre in alphabetischer Reihenfolge, S. 24/25.
  2. Rats für deutsche Rechtschreibung: Deutsche Rechtschreibung Regeln und Wörterverzeichnis – Amtliche Regelung - Apostroph §97. rechtschreibrat.ids-mannheim.de. 2004.: „E: Von dem Apostroph als Auslassungszeichen zu unterscheiden ist der gelegentliche Gebrauch dieses Zeichens zur Verdeutlichung der Grundform eines Personennamens vor der Genitivendung-s oder vor dem Adjektivsuffix -sch: Carlo’s Taverne, Einstein’sche Relativitätstheorie. Zur Schreibung der adjektivischen Ableitungen von Personennamen auf -sch siehe auch § 49 und § 62
  • Langer Rede kurzer Sinn: Alle 3 Weiterleitungen wurden vom löschenden Admin im Rahmen seines Ermessenspielraums, also regelkonform, gelöscht; und diese Sockenpuppe nervt hier einfach nur. --Gerbil (Diskussion) 17:49, 19. Mär. 2015 (CET)
Und Entscheidungen "im Ermessensspielraum" (ähem!) können wieder aufgehoben werden, besonders wenn es Regeln gibt die andere Handhabung nahelegen. Richtlinien zitiert. Wir brauchen keine grössere (und noch peinlichere) Affäre draus machen einfach wiederherstellen. Usct3d (Diskussion) 18:22, 19. Mär. 2015 (CET)

Ich vermisse eine Löschdiskussion – wurden die alle schnellgelöscht? Ob hier gerade eine Sockenpuppe agiert, ist meiner Meinung nach egal, da der Nutzer sachlich argumentiert. Was man sich fragen kann, ist: Wie häufig sind denn diese Schreibungen? Bei Falschschreibungen soll eine entsprechende Seite erst bei 10% Suchergebnissen der Fehlschreibung angelegt werden; hier weiß ich es nicht, aber man könnte das vielleicht trotzdem gut als Anhaltspunkt nehmen. (Da ich bei Google seit geraumer Zeit bei Eingrenzung auf eine Sprache keine Anzeige der Suchtreffer-Anzahl mehr bekomme [und die früher funktionierende explizite Angabe als Suchargument mit "lang:de" findet Ergebnisse, wo "lang" oder "de" enthalten sind!], nehme ich im folgenden Ixquick, wo die Anzahl der Suchergebnisse angezeigt wird.) Folgende Ergebnisse erhielt ich:
Relativitätstheorie: „Ungefähr 160.729 Ergebnisse“ – +einsteinsche +Relativitätstheorie: „Ungefähr 5.760 Ergebnisse“, also rund 3,6%+einstein'sche +Relativitätstheorie: „Ungefähr 1.650 Ergebnisse“ oder rund 1%, und wenn ich nach der exakten Wortgruppe suche, wird das jeweils noch deutlich weniger;
+Grimms +Märchen: „Ungefähr 1.049.549 Ergebnisse“ – +Grimm'sche +Märchen: „Ungefähr 10.121 Ergebnisse“, also rund 1% (und noch einmal etwas mehr als die Hälfte davon bei Suche mit exakter Wortgruppe). Und nun der Funfact: Die Weiterleitung Grimmsche Märchen existiert weiterhin, aber bei der Websuche schneidet diese Wortgruppe kaum besser ab: +Grimmsche +Märchen: „Ungefähr 14.467 Ergebnisse“, was auch nur rund 1,4% ergibt (und bei der exakten Wortgruppe wieder etwas mehr als die Hälfte davon). Wenn diese Weiterleitung bestehen darf, warum dann in Anbetracht der aufgeführten Rechtschreibregularien die anderen nicht? -- Speravir 03:03, 20. Mär. 2015 (CET)

Ja, eine Löschdiskussion hat es nicht gegeben. Auch bin ich keine "Socke", desweiteren wurden Kontaktversuche zur Diskussion geblockt vom löschenden Admin. Zu der Falschschreibungsargumentation, dies sind nicht Falschschreibungen sondern die empfohlenen(!), korrekten Varianten, laut aktueller Rechtschreibung. Desweiteren sind sie nachweisbar in Echtwelt-Verwendung. Ich sehe nicht wo hier Ermessensspielraum für Sofortlöschen ist. Usct3d (Diskussion) 20:04, 20. Mär. 2015 (CET)

JFire[Bearbeiten]

Bitte die Behaltenentscheidung für „JFire(DiskussionLöschenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) überprüfen. Begründung:
Die Relevanz gemäß der RK Software wird im Artikel nicht dargestellt. Zudem liegt ein Formfehler vor, denn der Artikel wurde gemäß der LD vom 17. Januar 2006 gelöscht. In der LD vom 5. Juli 2007 wurde dann auf Behalten entschieden ohne die LP zu bemühen. Die damalige Begründung des Behaltensentscheids ist m.E. sehr knapp und geht auf die Frage der Relevanz eigentlich nicht ein. Eine Ansprache des Admins erfolgte meinerseits nicht mehr, da er seit über 5 Jahren nicht mehr aktiv und auf eigenen Wunsch gesperrt ist Der einstellende Autor setzt auf seiner Benutzerseite diesen gewerblichen Link auf die Herstellerseite von JFire, der Verdacht auf Product Placement liegt also nahe. --Arabsalam (Diskussion) 18:45, 19. Mär. 2015 (CET)

Relevanz wird hier nicht geklärt, da dies hier nicht LP 2.0 ist. Formfehler ist keiner zu erkennen, denn die Bedingungen hatten sich 2007 geändert, bitte beide früheren LD mal beachten. --Label5 (in Opposition zur Adminschaft) 20:23, 19. Mär. 2015 (CET)
Zum einen ist in der ersten LD auf Löschen entschieden worden, insoweit ist gar nichts klar, zum anderen ist die inhaltsarme Behaltensbegründung in der zweiten LD gar nicht auf die Frage der Relevanz eingegangen. In der jetzigen Artikelversion finden sich auch keine Hinweise auf Rezeption jenseits der Herstellerangaben. EN 2, der weiterhelfen könnte, ist nicht mehr erreichbar. So sieht es weiterhin nach Product Placement aus, analog zur Benutzerseite des einstellenden Autors. --Arabsalam (Diskussion) 20:32, 19. Mär. 2015 (CET)
Du hast die Begründung der Löschung nach der ertsen LD gelesen? Diese erfolgte noch wegen der Testphase und vor der Marktreife der Software und die Relevanzfrage wurde bis zur Markteinführung ausgesetzt. 2007 war die Situation dann eine ganz andere und die Relevanz wurde bejaht. Product Placement bei einem Product welches seit mehr als 8 Jahren auf dem Markt ist, und für dass es bereits zahllose Nachfolger und Erweiterungen gibt, ist geradezu abenteuerlich. --Label5 (in Opposition zur Adminschaft) 16:33, 22. Mär. 2015 (CET)

Nur zur Information: Kollege Wassertraeger führt in der LD munter die Diskussion parallel weiter. Doppelt genäht hält besser, mag er sich denken. Mit Sicherheit hat Wasserträger den klugen Beitrag von Label5 dort nicht gelesen, sonst wüsst er, dass es hier weitergehen MUSS. Aber warum soll man auch Argumente lesen – soviel zum Thema Diskussionskultur. Gruß --J. Jäger (Diskussion) 10:45, 20. Mär. 2015 (CET)

Genau, redet über die Leute, statt mit ihnen. Erst mit dem nachträglich eingefügten Hinweis habe ich gesehen, das eine LP läuft. Also prüfen wir nun zunächst, ob lha richtig entschieden hat und danach stelle ich dann einen neuen LA, weil ich bezweifle, dass der Artikel den heutigen Anforderungen an Relevanz entspricht. Denn hier ist ja nicht LD 2.0 und es wird gemäß Intro nur geprüft, ob der Admin eine fehlerhafte Entscheidung getroffen hat. Wirklich sinnvoll, wie der kluge Label5 eine völlig überflüssige Instanz dazwischen geschaltet hat, die eigentlich gar nicht zuständig ist. --Wassertraeger Fish icon grey.svg 07:28, 23. Mär. 2015 (CET)
Kennst Du Dieter Nuhr? --Label5 (in Opposition zur Adminschaft) 20:20, 23. Mär. 2015 (CET)
Ja, klar. Kennst Du denn Walter Moers? --Wassertraeger Fish icon grey.svg 07:54, 24. Mär. 2015 (CET)
Ja, also musst Du Dich nicht weiter vorstellen. --Label5 (in Opposition zur Adminschaft) 07:25, 25. Mär. 2015 (CET)
Schon klar. --Wassertraeger Fish icon grey.svg 10:27, 25. Mär. 2015 (CET)
Ach Menno, ich bin im Gegensatz zu anderen halt zu doof für eine Sockenpuppenverwendung. --Label5 (in Opposition zur Adminschaft) 10:22, 26. Mär. 2015 (CET)

Der Antragsteller führt 3 Argumenten an.

  1. Relevanz nicht dargestellt
  2. Formfehler
  3. Produktplatzierung durch Artikelersteller.

1 und 3 interessieren hier nicht, falscher Ort. Ein Formfehler liegt nicht vor, deshalb ist die LP zu schließen. --Pölkky 10:55, 25. Mär. 2015 (CET)

Also extra für unsere Freunde des Passierscheins A 38 nochmals die genaue LP-Begründung: der damalige Admin ist in seiner Behaltensbegründung nicht hinreichend auf die Relevanzfrage eingegangen, m.E. handelte es sich dabei um einen den Ermessensspielraum überschreitenden Fehler, daher diese LP. Die Forderung nach Relevanzdarstellung und externer Rezeption mag für manche abenteuerlich sein, deckt sich aber ziemlich gut mit unseren Grundsätzen, Gelbe Seiten für freie Software sind wir sicher nicht. Und mehr ist der Artikel einfach nicht, trotz reflexhafter Behaltensrufe. --Arabsalam (Diskussion) 13:28, 25. Mär. 2015 (CET)
Das hat nichts mit reflexhaft zu tun. Ich halte den Artikel für Open-Source-Spam, als kommerzielle Software wäre das ohne viel Federlesen und Widerspruch schnellgelöscht worden. Aber hier ist eben nicht LD-2 --Pölkky 14:24, 25. Mär. 2015 (CET)
Dann sind wir uns wenigstens artikelinhaltlich einig. Reicht dir meine präzisierte LP-Begründung von heute oder siehst du den Artikel aus prinzipiellen Gründen heraus als nicht löschbar an, weil einmal ziemlich schlecht begründet auf hinreichende Relevanz entschieden wurde? --Arabsalam (Diskussion) 19:22, 25. Mär. 2015 (CET)
Ich hege gerade wieder die Hoffnung Du könntest die Regeln doch noch verstehen. Die angebliche den Ermessensspielraum überschreitende Entscheidung ist weder hinreichend begründet, noch irgendwie erkennbar. Die vorherige LD hat den Weg in beide Richtungen offen gehalten und der damals abarbeitende Admin hat den Weg gewählt, welcher dem Antragsteller dieser LP nicht gefällt. Sicher u.U. ärgerlich, aber kein Grund diesen Ermessensspielraum absprechen zu können. Da die Relevanz daher (evtl. auch knapp) bestätigt wurde, wird diese nicht mehr diskutiert und schon gar nicht in der LP, welche für solche Fragen nicht zuständig ist. --Label5 (in Opposition zur Adminschaft) 10:31, 26. Mär. 2015 (CET)
Der Admin hat seine Entscheidung vernünftig zu begründen, wenn dir "behalten. Jedoch deutlich Verbesserungsbedarf in Sprache und Gliederung" ausreichend ist, scheint mir das reichlich abenteuerlich. Wo genau geht der Admin in seiner Entscheidung auf die Relevanz ein? Kannst du mir das mal als LP-Experte und selbsternannter Beauftragter für die richtige Formulierung von Anträgen erläutern? Da kommt von dir bisher eigentlich nichts. Aber von mir aus behalten wir eben aus rechthaberischer Prinzipienreiterei diesen Werbeflyer, um nichts anderes geht es bei dir ja zumeist. --Arabsalam (Diskussion) 12:24, 26. Mär. 2015 (CET)

Verband Philatelistischer Prüfer[Bearbeiten]

Bitte „Verband Philatelistischer Prüfer(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Ich bitte die Löschung des Artikels zu prüfen, und das Lemma freizugegeben, damit der völlig überarbeitete Artikel in den ANR verschoben werden kann. Der löschende Admin hat dies leider verweigert.

Zum Verlauf:

Der Artikel war ursprünglich nach LD am 9.01.2015 gelöscht worden. Die Begründung des admin:

„Relevanz nicht dargestellt. Keine Rezeption in überregionalen Medien.“

Benutzer:Miraki

Kurz später wurde Bund Philatelistischer Prüfer nach LD allerdings behalten. Die Bergündung des Admin lautete hier:

„Ist natürlich ein Nischenbereich, da kann man nicht erwarten, daß dieser Bundesverband täglich in den Schlagzeilen ist.“

Benutzer:Redlinux

Auf meine Nachfrage verdeutlichte der Admin dies so:

„Ja, meine Entscheidung ist recht einfach zu begründen: Die überregionale Bedeutung. Auch der Artikel Briefmarkenprüfung, in den Du diesen Artikel integrieren willst, betont ja auch die überregionale Bedeutung diese Vereins, die vom Verein herausgegebene deutschsprachige Fachschrift und nicht zuletzt die Löschdiskussion - Du brauchst letztlich bloß einen Blick auf die Argumente in der Diskussion werfen, da wurde das ja auch recht schön rausgerbeitet. Also, wo man hinsieht bestätigt sich diese Bedeutung. Freilich ist das ein Nischenbereich und Du kannst nicht erwarten, daß dieser Verein medial so vertreten ist, wie eine überregional bedeutsamer Sportverein. Diese Probleme gibt es übrigens auch in anderen Nischenbereichen - und natürlich kommt es dabei immer wieder zu Meinungsverschiedenheiten - aber in dem Falle ist die Sachlage IMHO eindeutig zugunsten des "Angeklagten" (hier Artikel).“

Benutzer:Redlinux

Die mediale Aufmerksamkeit für Briefmarkensammlervereinen und einschlägigen Verbände findet sich fast ausschließlich in der Fachpresse. Artikel in überregionalen Medien sind extrem rar: das Thema Briefmarkensammeln ist halt wirklich eine kleine Nische geworden; Vergleichbares gilt aber auch für viele Industrieverbände o.Ä., die halt in ihre Nische wirken und in der relevanten Fachpresse aufscheinen, aber kaum eine Außenwirkung darüberhinaus erzielen.

Relvanzbegründung:

Hier die RK für Vereine und meine Anwendung auf den überarbeiteten Artikel:

Als relevant gelten Vereine, Verbände, Netzwerke und Bürgerinitiativen, die mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:
  • eine überregionale Bedeutung haben, - ja, deutsche und ausländ. Mitglieder, Prüf-Tätigkeit international
  • besondere mediale Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben, - ja, in der Nische
  • eine besondere Tradition haben oder - nein
  • eine signifikante Mitgliederzahl aufweisen. - nein

Über mehrere Wochen habe ich den urspr. Artikel nach Wiederherstellung in meinem BNR nun überarbeitet und die Relevanz IMHO klar herausgestellt. Dazu gehören u.a.:

  • mediales Echo in der philatelistischen Fachpresse (kontinuierliche Berichterstattung über 5 Jahre hinweg)
  • überaus kritische, in der Fachpresse veröffentlichte, Stellungnahmen des Briefmarkenhändler-Verbandes APHV, des Briefmarken-Versteigerer-Verbandes BDB und des Sammlerverbandes BDPh.
  • mehrere vom Bund Philatelistischer Prüfer angestrengte markenschutzrechtlichen Prozesse
  • organisatorische und finanzielle Unterstützung duch Auktionatoren (prominentes BDB-Mitglied u.a. durch Einlieferung von Prüfsendungen in großem Maßstab)

Ich glaube daher, daß in der Zusammenschau aller Umstände, die RK nun dioch erfüllt werden.

Zur Änderung meiner eigenen Haltung:

Ich habe zuerst die Löschung desx Artikels befürwortet. Nach dem Behaltensentscheid für der Bund Philatelistischer Prüfer und der Dursicht einer ganzen Reihe von Artikeln in den Kategorien Kategorie:Organisation (Philatelie) und Kategorie:Philatelie kam ich jedoch zum Schluss dass in so einer kleinen Nische wie der Philatelie, die Maßstäbe der RK entsprechend auszulegen sind; andernfalls müßte wohl eine Großteil aller Philatelie-Artikel gelöscht werden.

Verschiebung aus dem BNR: Lemma ist geschützt:

Beim Versuch, den Artikel zu verschieben, stellt sich heraus, daß das Ziel Verband Philatelistischer Prüfer vor Wiederanlage geschützt ist. Daher bat ich den Admin, der den Löschantrag bewilligt hatte, um Freigabe. Dieser lehnte wie folgt ab:

„Hallo Bleddynefans, ich sehe die Relevanz nach wie vor nicht dargestellt. Deine ausführliche Begründung läuft imho auf eine Gleichsetzung mit der Bedeutung des schon in den 1950er Jahren gegründeten Bund Philatelistischer Prüfer hinaus, die ich nicht zu erkennen vermag. Ich sehe hier keinen Präzedenzfall. Du kannst natürlich den Weg der LP beschreiten. Gruß“

Benutzer:Miraki

Bei Löschung wird argumentiert „Relevanz nicht dargestellt. Keine Rezeption in überegionalen Medien.“ Nach Überarbeitung wird nun argumentiert „Relevanz nach wie vor nicht dargestellt“ und „Gleichsetzung mit der Bedeutung des schon in den 1950er Jahren gegründeten Bund Philatelistischer Prüfer“, also Abhebung auf die (selbstverständlich bestehende) größere Bedeutung des BPP und seiner langjährigen Tradition. Niemand setzt die beiden Verbände gleich, trotzdem sind beide in der Nische Philatelie relevant.

Daher nochmals die Bitte:

-- Bleddynefans (Diskussion) 19:54, 19. Mär. 2015 (CET)

Der Entwurf ist verbesserungsbedürftig. Nicht jede Wortmeldung in einem obskuren Forum ist eine "Quelle", nicht jeder der 12 Mitglieder muss namentlich genannt und "bequellt" sein, wenn aus Deiner Sicht Briefmarkenrevue und -spiegel wichtig sind, dann ist nach je etwa drei Verwendungen als Quelle aber auch gut, mehr wirkt auf mich wie Werbung für diese Postillen ohne eigene Wikiseite. Landtagsabgeordneter oder Auktionshausinhaberin klingt relevant, aber sowie der Artikel "erlaubt" wurde, sollten die zur Zeit 44 Quellen auf unter zehn eingedampft werden. Temporäre Webseitenprobleme nebst unklarer legaler Fragen dazu interessieren nicht, such Dir eine korrekte Adresse aus, und wenn sich das später als falsch rausstellt, nimm die andere. Sieht ansonsten ganz gut aus, mit Kritik u.s.w., und falls es den Verein nächstes Jahr nicht mehr gibt, ist das eben einfach ein Problem für nächstes Jahr, weil Du das jetzt so entschieden hast. –Be..anyone (Diskussion) 11:31, 20. Mär. 2015 (CET)
  • Eher sollte hier, statt langatmige Abhandlungen zu hinterlegen, begründet werden, warum ein Verein mit offenbar 12 Mitgliedern WP-relevant sein soll. --Gerbil (Diskussion) 13:12, 20. Mär. 2015 (CET)
Ohne etwas zur möglichen Relevanz sagen zu wollen: Im Artikel steht etwas von 12 prüfenden Mitgliedern, über die Gesamtzahl lese ich gar nichts. Der andere, aus dem sie sich wohl abgespalten haben, hat auch „nur“ 106 prüfende Mitglieder – so viel zur Nische. Zu Qualitätsmängeln hat Be..anyone sich ja schon geäußert, kann ich mich nur anschließen. Gibt es keinen Admin in der Wikipedia, der im Philateliebereich bewandert ist und daher die mögliche Relevanz einschätzen kann? -- Speravir 22:25, 20. Mär. 2015 (CET)
@ Be..anyone: Danke für deine Stellungnahme, insbes. das „Sieht ansonsten ganz gut aus, mit Kritik u.s.w.“
  • dass Verbesserungspotential besteht ist mir klar, ich hatte den Artikel nun mehrere Wochen in meinem BNR und hab mich da vielleicht etwas ausgetobt. Hinweise von anderen Usern (soweit sinnvoll) habe ich aufgenommen, siehe Benutzer_Diskussion:Bleddynefans/Verband_Philatelistischer_Prüfer.
  • „wenn aus Deiner Sicht Briefmarkenrevue und -spiegel wichtig sind“: DBR und BMS sind neben der DBZ die drei einzigen in kommerziellen Verlagen erscheinenden philatelistische Fachzeitschriften in Deutschland. Als vierte Zeitschrift gibt's dann noch die philatelie als Mitgliederzeitschrift des Bund Deutscher Philatelisten (mit unter 40.000 Auflage auch die größte der vier).
  • deine Krtik an der Anzahl der Quellen - kann ich garnicht nachvollziehen. Ich bin es gewohnt (aus den engl. Wikipedia) dass man jede Aussage auch belegt.
  • deine Krtik an der Qualität einzelner Quellen (Internet-Foren): da muß man sehen, dass hier meist hochrangige Funktionäre/Vorsitzende (Geigle BPP, Rauhut BDB, Burckardt VPP, Hölzer BDPh) mit vollen Namen Stellungnahmen abgeben, von obskuren Forum zu sprechen ist deplatziert: die Verwendeten sind moderiert und haben in der Philatelie-Nische Ihren Stellenwert, insbes. das offizielle Verbandsforum des BDPh. -- Bleddynefans (Diskussion) 13:40, 21. Mär. 2015 (CET)
@ Gerbil: Die Anzahl der Mitglieder kann hier eher weniger maßgeblich sein; die dem BPP vergleichbaren schweizer und österr. Prüfverbände habe aber auch gerademal ein Dutzend Prüfer, der weltweite AIEP hat 105 (siehe Briefmarkenprüfung). Die Relevanz ergibt sich n.m.E. aus:
  • der medialen Präsenz in der Fachpresse
  • aus der Akzeptanz durch Auktionshäuser (durch Einreichung von Prüfaufträgen)
  • die andauernde, sehr kritsche Haltung der Sammler-, Auktionatoren- und Händlerverbände
  • das Führen von markenschtzrechtlichen Prozessen zwischen BPP und VPP (der BPP hat 12.000€ in die Prozess gegen den VPP investiert)
Aber das steht ja auch oben schon so drin. Die langatmige Abhandlung waren zum Durchlesen gedacht und als Hilfe für die Diskutanten. Auch Speravir meint, dass etwas Fachkenntnis hier nützlich wäre. -- Bleddynefans (Diskussion) 13:40, 21. Mär. 2015 (CET)

Der Artikel ist vielleicht nicht ganz so relevant wie der größere Bund Philatelistischer Prüfer, halte ihn aber schon relevant für den Artikelnamensraum. Das einzige war ich vielleicht zu kritisieren war, dass die einzelnen Prüfer namentlich angeführt waren, was aber inzwischen herausgenommen wurde.--Thmsfrst (Diskussion) 13:13, 25. Mär. 2015 (CET)

23. März 2015[Bearbeiten]

Evangelisationsteam (erl.)[Bearbeiten]

Bitte „Evangelisationsteam(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Relevanz gemäß der Punkte

  • eine überregionale Bedeutung haben,
  • besondere mediale Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben,

da dass Evangelisationsteam Deutschlandweit agiert und auch darüber in den Medien, unter anderen auch öffentlich-rechtliches Ferhsehen, berichtet wurde. Benutzer_Diskussion:AHZ --Oeph (Diskussion) 12:44, 23. Mär. 2015 (CET)

Überregionale Tätigkeit ist ungleich überregionale Bedeutung. Eine irgendwie geartete Bedeutung war nicht dargestellt. Besondere mediale Aufmerksamkeit ist ungleich "in den Medien, unter anderen auch öffentlich-rechtliches Ferhsehen, berichtet wurde". Abgesehen davon, berichtete der Artikel auch nichts über Medienberichterstattung. Die Schnellöschung war sachgerecht. Wenn Du geeignete Belege hast, die eine Bedeutung oder besondere mediale Aufmerksamkeit belegen, dann bitte hier posten. Ansonsten schliesse bitte der nächste Admin diese Löschprüfung.--Karsten11 (Diskussion) 12:53, 23. Mär. 2015 (CET)

Dies kann ich in den Artikel mit einpflegen.

Das Lemma erachte ich als etwas problematisch. Ein "Evangelisationsteam" ist ein allgemeiner Begriff. Wenn man (z.B. auf die Schweiz beschränkt) googelt, so findet man in vielen Freikirchen eine Abteilung namens "Evangelisationsteam" (oder -gruppe o.ä.). Das hat aber nun mit diesem Verein nichts zu tun. Wenn, dann eher Evangelisationsteam e.V. gemäss unseren NK. --Filzstift  14:06, 23. Mär. 2015 (CET)
+ 1 zur Lemmafrage. Ferner: Die Artikel (soweit sie erreichbar sind) behandeln nicht den erst im Herbst 2014 gegründeten Verein Evangelisationsteam e.V., sondern kirchenpolitische Äußerungen von Mitgliedern des Evangelisationsteams der sächsischen Landeskirche. Der Verein steht zwar in personeller Verbindung mit dem damaligen Evangelisationsteam, das öffentliche Interesse im Jahr 2013, in dem auch das Evangelisationsteam als solches nicht thematisiert wurde, belegt aber nicht eine öffentliche Rezeption des jungen Vereins. Ich finde zwar keine LD (war das eine Schnelllöschung?), finde die Löschung aber plausibel.--Zweioeltanks (Diskussion) 14:42, 23. Mär. 2015 (CET)

Das der Titel Evangelisationsteam e.V. heißen müsste seh ich ein. Vielen Dank für den Hinweis. Die genannten Artikel befassen sich mit den angestellten Personen des Vereins und sind demzufolge Teil der Geschichte aus welcher der Verein hervorgegangen ist.
Ja, dies war eine Schnelllöschung.
Könnte denn unter diesen Umständen die Löschung rückgängig gemacht werden, oder was bedarf es dazu noch?--Oeph (Diskussion) 15:14, 23. Mär. 2015 (CET)

Die Presseberichte behandeln die "Homo-Ehe" in sächsischen Pfarrhäusern. Das Evangelisationsteam wird nebenbei erwähnt. Das Team ist jetzt aus der Kirche und damit in der Versenkung verschwunden. Relevanz würde ich in diesem Falle nur sehen, wenn die sich mit ihren Forderungen durchgesetzt hätten.-- schmitty 17:59, 23. Mär. 2015 (CET)

Bleibt gelöscht. Auch wenn das meines Erachtens kein hundertprozentig eindeutiger SLA-Fall war, so lässt sich doch der LP-Diskussion sehr deutlich entnehmen, dass keine relevanzstiftenden Merkmale vorhanden sind. Nur aus formalen Gründen für eine LD wiederherzustellen, das wäre hier zu offenkundig ein rein bürokratisch-formalistische Betrachtungsweise. Wie bereits von Karsten und schmitty dargestellt, ist keine besondere mediale Aufmerksamkeit zu finden, auch sonstige relevanzstiftende Merkmale des Evangelisationsteams waren im Artikel offensichtlich nicht gegeben. Die vom Benutzer Oeph genannten Artikel benennen - ganz abgesehen von der von Zweioeltanks zutreffend benannten Unterscheidung zwischen dem in den Presseberichten benannten Team und dem im WP-Artikel beschriebenenen Team - selbiges nur am Rande und berichten primär über einen Konflikt innerhalb der sächsischen Landeskirche. --Wdd (Diskussion) 10:49, 25. Mär. 2015 (CET)

Dieser Abschnitt kann archiviert werden. Wdd (Diskussion) 10:49, 25. Mär. 2015 (CET)

Lutz Goebel - Relevanz mittlerweile belegt - erneute Löschung nicht nachvollziehbar[Bearbeiten]

Bitte „Lutz Goebel(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Der Artikel wurde erstmal 2012 erstellt und gelöscht: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/5._Juni_2012#Lutz_Goebel_.28gel.C3.B6scht.29 Mittlerweile hat sich Lutz Goebel als Präsident des Wirtschaftsverbands Die Familienunternehmer - ASU aber in den Leitmedien und in der politischen Debatte einen Namen gemacht. Er ist auch in den großen Talkshows häufiger Gast. Die Relevanz wurde durch zahlreiche Links auf Artikel in wichtigen Medien wie Handelsblatt, Welt und SZ belegt. Eine erneute Löschung durch Admin Ne discere cessa ist daher nicht nachvollziehbar: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Lutz_Goebel&action=submit --Richygreek (Diskussion) 19:19, 23. Mär. 2015 (CET)

  • Nun, es gilt in diesem Fall WP:RK#Lebende Personen (allgemein) zu beachten. Von den dort hervorgehobenen sechs Kriterien kann allenfalls Nr. 1 antragsunterstützend angeführt werden, "Die Person ist... ...wegen ihrer Beteiligung an historischen, politischen oder sonst nachrichtenwürdigen Ereignissen bekannt". Darauf hebt offenbar auch die voranstehende Beschwerde ab. Das Wort "Beteiligung" lässt Raum für Interpretationen. Aber ob das Verfassen von Pressemitteilungen sowie die nachfolgende Einladung in Talkshows bereits einer Teilhabe (im Sinne der RK) an den vom Ersteller belegten "politischen oder sonst nachrichtenwürdigen Ereignissen" entspricht, ist doch eher zweifelhaft. Beteiligung setzt Einfluss voraus, Mitgestaltung der Entscheidungsfindung, und nicht bloß Appell, Kommentar und öffentliche Kritik. --Gerbil (Diskussion) 20:08, 23. Mär. 2015 (CET)
Seit wann setzt denn Mitgestaltung einen irgendwie gearteten Einfluss voraus? Dass die RK erfüllt sind ist doch klar wie Klosbrühe. --Label5 (in Opposition zur Adminschaft) 20:24, 23. Mär. 2015 (CET)
Ein Wiedergänger ist es nur, wenn nicht andere potentiell relevantstiftende Sachen hinzugekommen sind. Hier haben wir in jedem Fall seit der letzten Löschung eine gewisse Medienpräsenz. Eine Löschung als Wiedergänger ist daher falsch. Eine Wiederherstellung mit der Feststellung, dass natürlich eine erneute Relevanzprüfung per LD möglich ist, hielte ich für angemessen.--Karsten11 (Diskussion) 20:33, 23. Mär. 2015 (CET)
Ich stimme den Benutzern Label5 und Karsten11 zu. Außerdem handelt es sich hier nicht um "Verfassen von Pressemitteilungen", sondern um kontinuierliche Präsenz in Leitmedien. Wenn die Definition von Gerbil gelten würde, müssten die Wikipedia-Einträge von anderen Verbandspräsidenten wie Hans-Peter Keitel (Präsident des BDI), Mario Ohoven Präsident des BVMW), Otto Kentzler (Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH) gelöscht werden. Außerdem hat sich Lutz Goebel durch seine Medienpräsenz über seine Verbandsfunktion hinaus einen Namen gemacht, insbesondere in der Debatte bzgl Rentenreform und Steuererhöhungen. Ich bitte daher um eine Wiederherstellung der Seite. Richygreek (Diskussion) 10:12, 24. Mär. 2015 (CET)

Zur Info: Nach erneutem SLA für die Löschprüfung erstmal verschoben in den BNR des Erstellers Benutzer:Richygreek/Lutz Goebel. --Gleiberg (Diskussion) 04:20, 26. Mär. 2015 (CET)

Sehr weise Entscheidung! -- Speravir 19:30, 26. Mär. 2015 (CET)

Meiner Meinung nach ist die Relevanz klar nachgewiesen. Es handelt sich um den langjährigen Präsidenten eines bedeutenden Wirtschaftsverbands. Zudem zeigen die verlinkten Quellen deutlich, dass die Person Lutz Goebel ein gefragter Ansprechpartner in wirtschaftspolitischen Debatten ist und regelmäßig in großen Tageszeitungen erscheint. Daher: Behalten bzw Wiederherstellen nileymixum (Diskussion) 09:30, 26. Mär. 2015(CET)(nicht signierter Beitrag von 87.138.113.166 (Diskussion) 08:54, 27. Mär. 2015 (CET))

25. März 2015[Bearbeiten]

Regionale Lebensmittel (erl.)[Bearbeiten]

Bitte die Behaltenentscheidung für „Regionale Lebensmittel(DiskussionLöschenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) überprüfen. Begründung:
LD, Admin-Ansprache. Lemma ist nicht nachvollziehbar und belegt beschrieben (und auch nicht beschreibbar, weil es eine etablierte und darstellungsfähige Beschreibung nicht gibt). Das erkennt der behaltende Admin auch durchaus gem. Behaltensbegründung, sieht darin aber keinen Löschgrund. Die Entscheidung kann keinen Bestand haben, weil etwas, was das Lemma nicht (belegt) definiert, einen unrettbaren Qualitätsmangel aufweist und die Behaltensentscheidung damit fehlerbehaftet ist. Erst wenn eine solche beleghafte Definition bzw. Beschreibung vorliegen würde, könnte man überhaupt die Relevanz prüfen. --gdo 11:16, 25. Mär. 2015 (CET)

Was ich erkenne und was nicht, soll Giraldillo bitte nicht paraphrasieren. Das in der Löschentscheidung Gesagte bezieht sich ausdrücklich auf die Einleitung und nur auf diese. -- Wolfgang Rieger (Diskussion) 11:31, 25. Mär. 2015 (CET)
Der Artikel ist unbestritten relevant und grottenschlecht. Die Einleitung ist TF und falsch, der Inhalt POV und zusammengegoogelt. Ich werde den Artikel in den nächsten Tagen einmal grundsanieren (auch wenn das weitgehend neu schreiben bedeutet).--Karsten11 (Diskussion) 11:45, 25. Mär. 2015 (CET)
Definition ist angepasst, ein Absatz über die ökonomischen Aspekte ergänzt. @Benutzer:Giraldillo: Ist das nun zumindest so akzeptabel, dass wir das Ding aus der LP in die QS schieben können (der Absatz "Grundlagen" muss entschwurbelt werden; da wird wenig übrig bleiben, der Absatz "Umsetzung" bedarf sicher auch einer Überarbeitung).--Karsten11 (Diskussion) 13:25, 25. Mär. 2015 (CET)
wenn jemand etwas daran tut und das irgendwie absehbar die Qualität verbessert, dann soll mir das Recht sein - das war halt während der LD nicht absehbar. Ich nehme meinen LP-Antrag hiermit zurück und setze folglich auf erledigt. --gdo 13:30, 25. Mär. 2015 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. gdo

Studentenzentrum Z10[Bearbeiten]

Bitte „Studentenzentrum Z10(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Begründung --129.13.104.108 11:18, 25. Mär. 2015 (CET)

Liebe Wikipedia,

wir vom Studentenzentrum Z10 (e.V.) sind eine deutschlandweit einzigartige Einrichtung. Wir unterscheiden uns von allen anderen Zentren dadurch, dass wir völlig ehrenamtlich und selbstverwaltet arbeiten und unsere Satzungszwecke selbst finanzieren. Wir gehören, wie ihr richtig erkannt habt, nicht zum KIT und nicht zum Arbeitskreis für Kultur und Kommunikation. Wir arbeiten autark, sind unpolitisch und gemeinnützig. Es wäre daher aus unserer Sicht sehr schade, wenn wir bei Wikipedia gelöscht werden. Falls es Anregungen und Änderungswünsche gibt, überarbeiten wir gerne den bestehenden Artikel.

Beste Grüße, Max (nicht signierter Beitrag von 129.13.104.108 (Diskussion) 11:18, 25. Mär. 2015 (CET))

Hallo Max. Auf Anhieb lese ich jedoch nichts heraus, das Eure Einrichtung im Sinne der hiesigen Kriterien relevant machte. Siehe: Relevanzkriterien und Studentenzentrum Z10. --H O P  11:21, 25. Mär. 2015 (CET)
Hallo HOPflaume, ja ich sehe, dass die Relevanzkriterien momentan kein direktes Argument für unser Studentenzentrum enthalten. Wie erwähnt gibt es allerdings keinen anderen Verein unserer Art, daher wird es schwer sein, das Z10 in eine Schublade zu stecken. Das Z10 ist ein Meilenstein studentischer Kultur, der mit einer Hand voll Leuten in einem denkmalgeschützten Haus seit fast 35 Jahren Arbeit für die Studierendenschaft betreibt. Warum sollte man eine gute Sache nicht mit ein paar kB Speicherplatz unterstützen, wenn es offensichtlich keinen vergleichbaren Fall oder Präzedenzfall gibt, bei dem ein Artikel gelöscht werden musste? (nicht signierter Beitrag von 129.13.104.108 (Diskussion) 11:43, 25. Mär. 2015 (CET))
Weil es in der Wikipedia nicht darum geht etwas zu unterstützen das für Gut befunden wird (siehe auch Wikipedia:Was Wikipedia nicht ist), sondern bekanntes Wissen, möglichst an Hand einschlägiger Sekundärquellen abzubilden. Um dabei dem Grundanspruch einer Enzyklopädie gerecht zu werden gaben wir uns die benannten Kriterien und weitere Regeln.
Wie Du nun selbst schreibst, werdet ihr über diese nicht erfasst. --H O P  11:52, 25. Mär. 2015 (CET)
Gegenfrage, gibt es denn zu dem denkmalgeschützten Haus einen Artikel? Ggfs. ließe sich in diesem auch die heutige Nutzung angemessen darstellen? --H O P  11:59, 25. Mär. 2015 (CET)
Bisher gibt es den nicht, könnte aber gerne einen Verfassen, wenn wir dort auch als heutige Nutzer ausführlich auftauchen dürfen. -max (nicht signierter Beitrag von 129.13.104.108 (Diskussion) 12:29, 25. Mär. 2015 (CET))
Unter Denkmalschutz stehende Objekte gelten automatisch als relevant.
Wie ich schon schrieb: angemessen. Im Vordergrund steht das unter Denkmalschutz stehende Gebäude. Entsprechend sollten nicht auf zwei Sätzen zu diesem 15 zu dem heutigen Nutzer folgen, sondern im Zweifel umgekehrt. Siehe ggfs. Wie schreibe ich gute Artikel ... --H O P  12:33, 25. Mär. 2015 (CET)
Hey HOPlflaume,
gibt es eine Möglichkeit den alten Artikel zu überarbeiten und dann diese Diskussion nochmal zu führen? Zugegebenermaßen war der alte Artikel gerade in dieser Hinsicht nicht vollständig, weil er eben nicht mit dem Hintergedanken irgendwelche Relevanzkriterien erfüllen zu müssen verfasst wurde, jedoch wird das Studentenzentrum Z10 durch den Punkt "eine besondere Tradition haben [..]" der Relevanzkriterien für Vereine relevant. Als Ausgeburt der Hausbesetzungen der 70er Jahre (siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Hausbesetzung) und nach meinem Kenntnisstand einzigen Einrichtung dieser Art in ganz Deutschland, die heute noch in dieser Form existiert und eben nicht kommerzialisiert wurde (im Gegensatz zum F23 in Münster z.B.), ist eine besondere Tradition und auch rein geschichtliche Relevanz des Vereins - vom denkmalgeschützen Haus mal ganz abgesehen - definitiv gegeben. Viele Grüße, Sven -141.70.81.144 19:32, 25. Mär. 2015 (CET)

Löschdiskussion: http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:L%C3%B6schkandidaten/20._November_2014#Studentenzentrum_Z10_.28gel.C3.B6scht.29

Diskussion mit dem Admin: Der Artikel wurde von Okatjerute gelöscht, der aber nach eigenene Aussagen, kein Admin mehr ist. Stattdessen soll man direkt einen Artikel bei der Löschprüfung stellen. Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Okatjerute/Archiv#L.C3.B6schung_Advoware

*reinquetsch*
...bzw. siehe hier. --Okatjerute Disku 10:14, 26. Mär. 2015 (CET)
*rausquetsch*

Begründung: Die Gründe für die Löschung waren im Wesentlichen folgende:

  • Keine Relevanz weil lokal, nur zwanzig Mitglieder
    • Der Verein arbeitet lokal, wie jedes an einem Ort angesiedelte Projekt. Der Verein hat seit Bestehen über 200 Mitglieder gehabt. Diese Zahl mag an einem Fußballverein gemessen nicht nennenswert scheinen, jedoch haben diese im Gegensatz ein Vielfaches an Zeit investiert. Der Verein wurde mit Unterstützung der Stadt, des Kulturbüros und des Studentenwerks gegründet um zu einer Zeit in der das studentische Ehrenamt in Deutschland sich auf Politik begrenzte Kultur in den Vordergrund zu rücken. Die Geschichte des Vereins wird aktuell fortgeschrieben und beschreibt einen der zentralen Punkte der Stadt Karlsruhe für studentisches Engagement. Er bietet neben dem umfangreichen kulturellen Programm, dass vollständig ehrenamtlich organisiert ist dies zudem kostenfrei für Studierende als auch nicht Studierende an. Dies geht über Lesungen zu Konzerten hin zu Kurzfilmabenden als auch Zeizeugenberichte von Holocaust Überlebenden. Des Weiteren wird allen studentischen Gruppen in Karlsruhe ein Raum für Sitzungen geboten als auch Lernraum. Ein Angebot das es in dieser Form in Karlsruhe kein zweites Mal gibt. Wer sich mit der Materie auskennt weiß auch, dass dies in Deutschland in dieser, vollständig selbstgetragenen Form, ohne Politische Richtung und Lenkung in der Ausgestaltung dieser Ziele, quasi einzigartig ist. Für die Stadt und das studentische Ehrenamt in selbiger ist das Z10 ein zentraler Dreh- und Angelpunkt seit nunmehr 32 Jahren.
  • Verein nur Träger, die Arbeit machen andere bzw. stellt nur Räumlichkeiten für Externe
    • Schlicht und einfach falsch. Genau das Gegenteil ist der Fall.
  • Lauter Off-Topic Geplänkel
    • Unwichtig.
  • Sollte in Karlsruher_Institut_für_Technologie integriert werden
    • Dem ist NICHT so, da es nichts mit dem selbigen zu tun hat, außer dass es in der selben Stadt angesiedelt ist und man beides unter dem Punkt "studentisches" einordnen könnte.
  • Besonderheiten die für Relevanz sprechen nicht dargestellt
    • Dies ist wohl die Crux des Ganzen. Den Artikel in Gänze auszuführen und mit entsprechenden Quellen zu versehen ist bisher versäumt worden.

Ich würde darum bitten, den Artikel wiederherzustellen und uns die Gelegenheit zu bieten, ihn korrekt auszuarbeiten und mit entsprechenden Quellen zu versehen. Da wir nebenher arbeiten, studieren und uns ehrenamtlich betätigen wäre hier auch die bitte, diesen Zeitraum z.B. bis Ende des Sommersemesters zu setzen und nicht kürzer, damit dies neben den sonstigen Verpflichtungen auch genug Zeit finden kann. Eine erneute Überprüfung danach wird sicherlich nicht zu einer "keine Relevanz" Entscheidung führen.

--PhilipAhlers (Diskussion) 19:53, 25. Mär. 2015 (CET)

Den bereits bestehenden Antrag habe ich leider vorher nicht gesehen. Dennoch, hier eine Version mit ausführlicherer Begründung.

Besten Gruß Philip


Relevanzkriterium

Nachdem ich nun noch weiter in den den Relevanzkriterien nachgesehen habe, möchte ich erneut auf meine Ausführungen im ersten Absatz hinweisen und die Begründung für die Wiederherstellung spezifisch auf die besondere Tradition des Vereins legen. Das diese, auch wenn es sich "nur" um 32 Jahre öffentliche zugängliche Geschichte und 35 seit Beginn der Konzeption bezieht, durchaus Relevanz beweist und Aspekte in seiner Geschichte und seiner aktuellen Ausgestaltung aufweist, die sich von anderen studentischen Initiativen abgrenzt und somit auch abhebt. Hier spielt historisch gesehen besonders die Abgrenzung von der primär politischen Bewegung im eher strikt abgelehnten kulturellen Raum "Kultur ist Krampf im Klassenkampf" in den Nachwehen der 68er Bewegung eine spezifische Rolle.

PhilipAhlers (Diskussion) 21:58, 25. Mär. 2015 (CET)

Das ganze ist aber halt nur lokal und erzeugte bisher keine besondere überregionale mediale Aufmerksamkeit. Mit den von dir vorgebrachten Argumenten könnte jeder Verein einen Artikel fordern. Es gibt aber WP:WWNI, es soll hier kein Vereinsregister enstehen. Deine Argumente nochmals kurz zusammengefasst: "Wenn sonst keiner berichtet, dann aber wenigstens die Wikipedia!"-- schmitty 10:54, 26. Mär. 2015 (CET)
Es gibt aber für genau diese Entscheidungsfindung die deutlich spezifischeren und zu Grunde liegenden Relevanzkriterien: RK:Vereine
Lokalität und (angebliche) nicht mediale Präsenz reichen als Ablehnung nicht aus. Bloss weil eine Untermenge der Relevanzkriterien nicht erfüllt ist, spricht dies nicht für Löschung. Die Relevanzkriterien sind inklusive formuliert und zu verstehen. So jeder längeren Löschdiskussion die ich seit gestern nachgeschlagen habe zu entnehmen. Und das waren weit mehr und weit "energischer" geführt, als ich für möglich gehalten habe. Der erste Satz dort sagt alles.
Das Kriterium besondere Tradition und damit verbunden auch historische trifft hier zu. Es ist eben nicht ein Eintrag unter vielen für Verein XYZ. Ich denke, dass ich dies hier auch weit ausgeführt habe. Ich würde ein Gegenbeispiel, für einen Verein der die von mir genannten Eigenschaften hat, mit höchstem Interesse lesen. Da ich jedoch stark anzweifel, dass ein solcher genannt werden kann, zeigt dies das Herausstellungsmerkmal, dem dieser Verein entspricht.
Die pure Behauptung, das wäre nur ein Verein wie jeder andere und seine Inklusion würde der Aufnahme aller Vereine entsprechen, trotz meiner weitreichenden Argumente, ohne sich mit diesen Auseinanderzusetzen und ganz besonders ohne sie widerlegen zu können, ist unzureichend.
-- PhilipAhlers (Diskussion) 12:38, 26. Mär. 2015 (CET)
gegenfrage: Wenn ihr so einzigartig seit, warum hat noch keine über euch berichtet?-- schmitty 14:47, 26. Mär. 2015 (CET)
Hallo Philipp, mit Deiner Argumentation muessten auch alle studentischen Initiativen hier relevant sein. Dem ist allerdings nicht so, da die WP:RK für Vereine auch hier gelten. Übrigens haben alle dort aufgelisteten Vereine eine längerere Tradition, ebenso ausserorentliches Engagement der Mitglieder und stellen Ihr Haus zu kulturellen Veranstaltungen zur Verfügung. Ebenso sind diese in studentischer Selbstverwaltung. Trotzdem viel Erfolg! LG --80.187.102.15 15:22, 26. Mär. 2015 (CET)
Der gelöschte Artikel hatte keine erkennbaren gewichtigen Hinweise auf Relevanz. Es fehlt an Historie (wenige Jahrzehnte sind nichts besonderes für Vereine bzw. studentische Gruppen), überregionaler Beeinflussung der Kultur etc. ebenso wie an öffentlicher Wahrnehmung über den Ort hinaus. Dort existiert ein lokales Wiki: [30]. Mit welchen Belegen, PhilipAhlers, soll denn bitte enzyklopädische Relevanz dargestellt werden? Was macht diesen Verein so einzigartig, so aufsehenerregend, und warum hat er dennoch kein anhaltendes Medienecho erzeugt - und zwar regional oder überregional, bitte: nicht nur lokal?! --Holmium (d) 22:22, 26. Mär. 2015 (CET)

26. März 2015[Bearbeiten]

Audibene (erl., bleibt gelöscht)[Bearbeiten]

Bitte „Audibene(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:
Ich stelle hiermit einen Antrag auf Wiederherstellung des gelöschten Artikels.

Ich wurde von dem Admin GUMPi darauf verwiesen, dass der von mir erstelle Wikipedia-Aritkel zu audibene die Einschlusskriteren für Unternehmen bei Wikipedia verfehlt. Dem möchte ich widersprechen. Wörtlich heißt es in den Einschlusskriterien:

"bei einer relevanten Produktgruppe oder Dienstleistung eine marktbeherrschende Stellung oder innovative Vorreiterrolle haben (unabhängige Quelle erforderlich)"

Dies ist meiner Meinung und auch nach der des Spiegels und des Tagesspiegels (beides unabhängige Medien) gegeben, hier noch mal die zwei Links, die audibene laut dieser beiden Medien eine Vorreiterrolle zuschreiben:

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-124188085.html http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/audibene-berliner-firma-mischt-markt-fuer-hoergeraete-auf/11374300.html

Deshalb bitte ich um Wiederherstellung.

Beste Grüße

Heinrich Höller

--Hein.Hoeller (Diskussion) 14:21, 26. Mär. 2015 (CET)

"Die Firma ist heute der größte Internetanbieter für Hörgeräte", toll! Amazon ist aber nun mal Vorreiter und wohl auch Marktbeherscher im Internet; wenn du dich auf Produktgruppe Hörgeräte beziehst ist es Seit über 60 Jahren ist KIND einer der Vorreiter in der Hörgeräteakustik.. Ich sehe durch den Spiegel aber keine völlige Irrelevanz, vielleicht kannst du einen Admin zu einer regulären LD überreden...-- schmitty 14:55, 26. Mär. 2015 (CET)
Bei Amazon gibt es keine Hörgeräte zu kaufen und KIND vertreibt Hörgeräte über seine Fachgeschäfte und nicht online. Es wäre wirklich schön, wenn eine reguläre LD draus werden könnte. --Hein.Hoeller (Diskussion) 15:48, 26. Mär. 2015 (CET)
Naja, vor Ort muss der Kunde dann ja doch... Innovativ wäre jetzt mal so ein Hörtest und Anpassung zuhause mit PC... So ist es doch nur eine weitere Vermarktungsschiene, die keine Relevanz erzeugt.-- schmitty 17:21, 26. Mär. 2015 (CET)
Bleibt gelöscht--Karsten11 (Diskussion) 22:13, 26. Mär. 2015 (CET)

Erläuterungen: In der LP-Begründung wird der angebliche Fehler des abarbeitenden Admins formuliert, eine marktbeherrschende Stellung oder innovative Vorreiterrolle nicht erkannt oder nicht berücksichtigt zu haben. Auch im Licht der angefügten Medienberichte ist eine "innovative Vorreiterrolle" nicht zu begründen. Im Gegenteil: SPON schreibt "Mit der Idee, Hörgeräte schick zu machen, stehen die Berliner allerdings nicht allein da.". Die Firma sei der "größte Internetanbieter für Hörgeräte". Die RK fordern aber eine "marktbeherrschende Stellung". Diese ist nicht gegeben. Und die "relevante Produktgruppe" sind Hörgeräte, nicht aber Onlinevertrieb von Hörgeräten. Die Entscheidung des abarbeitenden Admins war schlicht sachgerecht. Bleibt gelöscht.--Karsten11 (Diskussion) 22:13, 26. Mär. 2015 (CET)

Andreas Lubitz (erl.)[Bearbeiten]

SLA mit Einspruch sind nicht schnellzulöschen, erst recht nicht mit inhaltlichem Kommentar. --Pölkky 14:46, 26. Mär. 2015 (CET)

Missbrauch von Admin-Rechten durch Benutzer:Gereon K.: das [31] ist offensichtlich kein zulässiger SLA-Grund. --gdo 14:48, 26. Mär. 2015 (CET)

Bei der nicht abgeschlossenen Nachrichtenlage habe ich aufgrund WP:BIO Bedenken. Vor allem da der Name in den meisten Medien (noch) nicht genannt wird. --Engie 14:53, 26. Mär. 2015 (CET)

Für sowas gibts Löschdiskussionen. SLA mit Einspruch werden nicht gelöscht. --Pölkky 14:55, 26. Mär. 2015 (CET)
Natürlich kann man einen SLA auch trotz Einspruch ausführen. --He3nry Disk. 14:56, 26. Mär. 2015 (CET)
aber nur wenn nach den Regeln auch ein Schnelllöschgrund vorliegt.
über 8.000 GNews-Treffer in wenigen Stunden zum vollen Namen in Anführungszeichen [32] darunter auch haufenweise deutsche Medien. Bitte realistisch bleiben. --gdo 14:57, 26. Mär. 2015 (CET)
Alles fein, aber "SLA mit Einspruch werden nicht gelöscht" ist schlicht und einfach falsch. Ihr macht Empörungsedits auf VM, auf AWW, hier ... muss doch nicht sein, --He3nry Disk. 14:59, 26. Mär. 2015 (CET)
Nach mehrmaligem BK: Wenn man die Einsprüche nicht als valide betrachtet, kann man schnelllöschen. Es gibt immer noch die Löschprüfung. Ich fühle mich informiert (AP, VM usw.) --Gereon K. (Diskussion) 15:00, 26. Mär. 2015 (CET)

Spekulationen haben hier zu unterbleiben. Wir sind kein Nachrichtenticker. Momentan handelt es sich nur um Vermutungen, damit Verstoß gegen WP:BIO und postmortale Persönlichkeitsrechte (habe ich gerade gelernt). Bitte abwarten und die Entwiclungen im Hauptartikel beobachten. Schnelllöschung war korrekt, hier bitte zumachen. --Gripweed (Diskussion) 15:09, 26. Mär. 2015 (CET)

Vorschlag 1: Unter Berücksichtigung von WP:BIO sollten wir eine preussische Nacht abwarten und erst dann aufgrund gesicherte Medienberichterstattung was schreiben. Vorschlag 2: so lange eine Weiterleitung auf den Flugunfalartikel. --Atamari (Diskussion) 15:12, 26. Mär. 2015 (CET)
Da steht der Name aber nicht drin und außerdem gilt da dieselbe Nacht (was ich übrigens gut finde), --He3nry Disk. 15:14, 26. Mär. 2015 (CET)
WP:BIO, hier dichtmachen und am besten per Oversight löschen, immer diese Gaffer...-- schmitty 15:15, 26. Mär. 2015 (CET)

Wie bereits dem Artikel zu entnehmen war und dort belegt wurde, dürfte überhaupt kein Zweifel mehr daran bestehen, dass Andreas Lubitz als Co-Pilot an Board der Maschine tätig war. Er ist schon deshalb im Mittelpunkt der nationalen und internationalen Presseberichtserstattung und wird damit -weil, in welcher genauen Form auch immer, irgendwie an den Ereignissen unmittelbar in einer SChlüsselrolle beteiligt- offensichtlich enzyklopädisch relevant. Seine genaue Rolle in dem Drama ist derzeit noch nicht aufgeklärt (zumal schlichtweg niemand weiß, was letztlich wirklich im Cockpit passiert ist, auch die franz. Ermittler nicht), aber das öffentliche und mediale Interesse an dem Piloten, der belegterweise als einziger beim Absturz im Cockpit saß, führt selbstverständlich zu eigenständiger Relevanz. Lediglich über die Inhalte des Artikels und über eine neutrale Darstellung kann und muss man sich Gedanken machen - dahin gehend sollte aber die letzte Artikelfassung vollkommen unproblematisch gewesen sein. --gdo 15:18, 26. Mär. 2015 (CET)

Zur Nennung des Namens: [33]. Warum sollten wir es besser wissen als Welt, n-tv, Focus... ? --Gripweed (Diskussion) 15:22, 26. Mär. 2015 (CET)

wer nur das sucht, was er auch finden will, der wird nie ein objektives Bild der Lage zeichnen. War aber wohl auch nicht Deine Absicht, oder? voller Name in diversen Medien, darunter auch reihenweise deutsche Medien. Auch Focus, auch Welt auch ntv. Was willst Du eigentlich mit solchen Nebelkerzen? --gdo 15:26, 26. Mär. 2015 (CET)
Es ist schon unglaublich, dass du Stunden nach der Veröffentlichung glaubst, einen objektiven Artikel zu dieser Person verfassen zu können. Wir können und müssen in diesem Fall auch warten. --Braveheart Welcome to Project Mayhem 15:28, 26. Mär. 2015 (CET)
quetsch: ich würde sagen, es war ein gültiger Stub: [34] --gdo 16:08, 26. Mär. 2015 (CET)

Über die Person existiert derzeit (noch) kein gesichertes Wissen. Wikipedia ist kein Newsticker. Postmortales Persönlichkeitsrecht ist zu beachten. Daher bleibt das Lemma (einstweilen) rot. Stefan64 (Diskussion) 15:29, 26. Mär. 2015 (CET)

ist schon klar, über einen mutmaßlichen islamistischen Terroristen darf natürlich gleich nach Bekanntwerden des Namens etwas geschrieben werden. Über einen deutschen Piloten, der während des größten Unglücks der deutschen Luftfahrt seit sehr vielen Jahren, als einziger im Cockpit saß, aber nicht. --gdo 15:39, 26. Mär. 2015 (CET)
Dieser Abschnitt kann archiviert werden. --Gripweed (Diskussion) 15:56, 26. Mär. 2015 (CET)

IBS IT & Business School Oldenburg[Bearbeiten]

Bitte „IBS IT & Business School Oldenburg(WiederherstellenLösch-LogbuchVersionsgeschichte) wiederherstellen.
Begründung:

Hallo zusammen,

bitte den Artikel wieder einstellen. Begründung: Die IBS IT & Business School Oldenburg ist Anbieter Dualer und berufsbegleitender Studiengänge. Sie ist per Gesetz den Hochschulen und Universitäten gleichgestellt. Da z. B. auch die "Carl von Ossietzky Universität Oldenburg" bei Wikipedia geführt wird, bitten im Zuge der Gleichbehandlung um die Wiedereinstellung des Artikels. Wir bitten darum, dass öffentliche Interesse an unserer Bildungseinrichtung zu berücksichtigen.

Herzlichen Dank und viele Grüße Lutz Stührenberg

-- Diese Nachricht wurde gesendet durch: Prof. Dr. Lutz Stührenberg - Studienleiter Wirtschaft - IBS IT & Business School Oldenburg - Industriestraße 6 - 26121 Oldenburg - Germany - Fon: (+49) 441 9722 120 - Fax: (+49) 441 9722 775 - E-Mail: lutz.stuehrenberg@ibs-ol.de - URL: www.ibs-ol.de (nicht signierter Beitrag von 134.106.58.117 (Diskussion) 18:15, 26. Mär. 2015 (CET))

1. Der eingestellte Text war kein enzyklopädischer Artikel, sondern eine werbliche Selbstdarstellung und wird daher nciht wiederhergestellt.
2. Weder aus der Website noch aus dem Text ist mir verständlich, wer denn nun wirklich die akademischen Abschlüsse verleiht: die IBS selber, der beschriebene Trägerverein IBS e.V. oder die Berufsakademie Oldenburg und welche dieser drei Institutionen akkreditiert wurde. Auf der Website steht: Die Studienprogramme werden von der Berufsakademie für IT und Wirtschaft Oldenburg in Trägerschaft des IBS IT & Business School Oldenburg e.V. durchgeführt. Das sagt nun alles und nichts. --HyDi Schreib' mir was!

27. März 2015[Bearbeiten]