Wikipedia:Lizenzänderung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nähere Informationen gibt es auf Meta.

Die Wikimedia Foundation ist derzeit bestrebt, die Lizenz der Wikipedia und der meisten Schwesterprojekte[A 1] von der „GNU Free Documentation License“ (GFDL) auf eine Doppellizenzierung, weiterhin mit der GFDL und zusätzlich der Creative-Commons-Lizenz „CC-by-sa 3.0“.

Aktueller Stand[Quelltext bearbeiten]

Die Wikimedia-Community hat in einer Abstimmung das Lizenzupdate mit etwa einer 3/4-Mehrheit befürwortet. Damit tritt das Lizenzupdate aber noch nicht in Kraft, es muss vorher noch vom Wikimedia-Kuratorium beschlossen werden. Weitere Informationen sind zu finden in Terms of Use.

Hintergrund[Quelltext bearbeiten]

Als 2001 die Wikipedia ins Leben gerufen wurde, griff man nach der freien Lizenz, die damals greifbar war. Die Wikipedia-Texte und viele Bilder stehen unter der Lizenz GFDL, die ursprünglich für Software-Handbücher aus der Open-Source-Bewegung konzipiert war. Sie fordert von Nachnutzern, neben dem oder den Urhebern auch den vollständigen Wortlaut der Lizenz wiederzugeben. Das bedeutet für Websites, eine Unterseite mit der Versionsgeschichte eines verwendeten Artikels und zusätzlich dem Lizenztext (etwa vier Druckseiten) anzulegen. Problematisch wird diese Bestimmung besonders bei kürzeren Druckwerken wie Zeitungen oder Broschüren. Dort sind Bilder und Texte aus der Wikipedia GFDL-konform aus Platzgründen praktisch nicht verwendbar.

Auch bei der Wikipedia-Arbeit ist es oft schwierig, diesen Regeln zu entsprechen. Wer z. B. von einer Wikipedia in die andere übersetzt, verstößt unfreiwillig oft gegen die GFDL. Deshalb gibt es ein Gentlemen’s Agreement, eine informelle Vereinbarung, es innerhalb des Projekts mit den Regeln nicht so streng zu nehmen. Diese Vereinbarung bleibt aber ein Provisorium auf Basis allseitigen guten Willens.

Bei Bildern werden in der Wikipedia und den Schwesterprojekten seit längerem auch Creative Commons-Lizenzen akzeptiert, die einzuhalten für Nachnutzer erheblich einfacher ist. In der Praxis genügt die Nennung des Urhebers oder der Urheber sowie der verwendeten Lizenz mit Angabe des Links zum Lizentext (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/).

Die aktuelle GNU-Lizenz wurde mit der aktuellen Creative-Commons-Lizenz so abgestimmt, dass sie es erlaubt, GFDL-Inhalte auch unter CC zu veröffentlichen. Genaueres findet sich in den Fragen und Antworten.

Thema der Abstimmung ist die allgemeine Doppellizensierung aller Wikipedia-Inhalte unter die aktuellen Versionen der GFDL und CC (CC-by-sa 3.0). Ziel ist die vereinfachte lizenzkonforme Nutzung von Wikipedia-Inhalten innerhalb und außerhalb der Wikipedia.

Unstimmigkeiten gibt es bezüglich der Terms of Service, denen zufolge es zukünftig genügen soll, statt einer direkten Autorennennung lediglich einen Link auf den betreffenden Artikel bzw. die betreffende Bildbeschreibungsseite anzugeben. Umstritten ist dabei, ob dies der Lizenzvorgabe von „in jeder angemessenen Form“ für die Urhebernennung entspricht oder eine Sonderklausel darstellt.

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Das Lizenzupdate bezieht sich nur auf Inhalte, die derzeit unter der „GNU Free Documentation License Version 1.2 oder später“ stehen. Manche Projekte, wie z.B. Wikinews oder einige Bilddateien haben abweichende Lizenzen und sind daher nicht vom Lizenzupdate betroffen.

Siehe auch[Quelltext bearbeiten]

  • Dan Wielsch: Governance of Massive Multiauthor Collaboration – Linux, Wikipedia, and Other Networks: Governed by Bilateral Contracts, Partnerships, or Something in Between?. In: jipitec, Vol. 1 (Volltext; krit. Würdigung der Lizenzänderung).

Die Abstimmung zur Lizenzumstellung hatte am 12. April begonnen und endete am 3. Mai 2009. Verwendet wurde das neue Verfahren zur geheimen Abstimmung Secure Poll. Die Ergebnisse der Abstimmung sind unter meta:Licensing update/Result/de einsehbar.