Wikipedia:Meinungsbilder/Einheitliche Ländernamen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieses Meinungsbild ist abgeschlossen, bitte nicht mehr abstimmen.

Mit 46:6 Stimmen angenommen. siehe auch Wikipedia:Namenskonventionen/Staaten

Vorbemerkung[Quelltext bearbeiten]

Länder oder Staaten gehören mit zu den am häufigsten verlinkten Artikeln, da Personen in Ländern geboren werden oder dort sterben, Gemeinden Partnerstädte in anderen Ländern haben, politische Themen oft auf Länder verweisen, sportliche, kulturelle oder andere Ereignisse in Ländern stattfinden, viele Listen mit Ländern angelegt wurden und spezielle zu Ländern sehr viele Navigationsleisten existieren (Wikipedia:Navigationsleisten/Länder). Manche Länder werden tausendfach verlinkt und die Summe aller Wiki-Links auf Länder dürfte weit im Bereich von 100.000 liegen. Die Anzahl der Artikel mit Ländern ist demgegenüber mit 191 Mitgliedstaaten der UN und einigen wenigen zusätzlichen Ländern überschaubar.

Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, Länder einheitlich zu benennnen. Es hat sich zwar etabliert, die amtlichen Kurzformen in Deutschland, Österreich und Schweiz zu verwenden, es gibt jedoch einige Abweichungen dieser Regel:

  • die amtliche Kurzformen in D-A-CH ist nicht einheitlich,
  • die amtlichen Kurzformen sind diplomatisch motiviert und entsprechen nicht der ugs. Bezeichnung oder der Bezeichnung in den Medien,
  • die amtlichen Kurzformen sind nahezu nicht bekannt.

Diese Unsicherheit führt dazu, dass Länderartikel immer wieder verschoben werden, oder in Listen und Navigationsleisten mit Ländern Änderungen erfolgen, die zu einer Inkonsistenz führen.

Der Artikel Wikipedia:Namenskonventionen/Staaten zeigt eine Gegenüberstellung der amtlichen Namen in den drei Ländern D-A-CH (mit Abweichungen) und die aktuell präferierte Wikipedia-Kurzform der Ländernamen (nach bestem Wissen), die z.T aus der Wortschatzdatenbank der Uni Leipzig abgeleitet wurden.

Speziell zum Lemma-Namen des Landes (ugs.) Osttimor vs. (amtl.) Timor-Leste hat ein kleines Meinungsbild eine deutliche Mehrheit für die ugs. Version ergeben.

Antrag[Quelltext bearbeiten]

Zur Vermeidung weiterer Diskussionsmarathons und Edit-Konflikte mit Ländernamen soll in diesem Meinungsbild eine verlässiche Festlegung der in der deutschsprachigen Wikipedia verwendeten Ländernamen ermittelt werden und als Wikipedia-Kurzform der Ländernamen beschlossen werden. Diese Liste soll die 191 Mitgliedstaaten der UN sowie die in D-A-CH teilweise anerkannten Staaten Vatikanstadt und Cookinseln beinhalten.
Um nicht eine Vielzahl von Meinungsbildern zu starten, soll hier der Versuch unternommen werden, die begrenzte Zahl fraglicher Staatennamen in einem Meinungsbild zusammenzulegen.

Alle Ländernamen, und damit auch Haupt-Lemma mit Aussnahme der folgenden Liste werden in der amtlichen Kurzform verwendet. Die Ausnahmen liegen in den folgenden Kategorien:

Kategorie I: Uneinheitliche Kurzform in D-A-CH[Quelltext bearbeiten]

Die mehrheitlich verwendete Form ist maßgebend (erfreulicherweise muß mehrheitlich hier nicht nach Bevölkerungszahl bewertet werden), es sei denn, die ugs. Form ist eindeutig und enspricht der amlichen Kurzform einer der drei Länder.

Kategorie II: Die ugs. Form ist kürzer oder verbreiteter und dennoch eindeutig[Quelltext bearbeiten]

Kategorie III: Die ugs. Form ist eine wörtliche deutsche Übersetzung der amtlichen Kurzform[Quelltext bearbeiten]

Kategorie IV: Zur Vermeidung von Verwechslungen wird die einheitliche Langform benutzt[Quelltext bearbeiten]

Kategorie V: Alternative amtliche Schreibweise[Quelltext bearbeiten]

Weitere Punkte[Quelltext bearbeiten]

Das Meinungsbild legt weitere Punkte fest:

  • Bei Wiki-Links (bis auf die Länder unter Kategorie I) dürfen weiterhin die einheitlichen amtlichen Namen benutzt werden.
  • Für alle Länder werden Redirects angelegt, die auf die amtlichen Kurzformen (in allen Varianten) verweisen.
  • In alphabetisch sortierten Listen werden die invertierten Formen der Ländernamen benutzt (z.B. Kongo, Republik oder Korea, Süd-).

Stimmberechtigung[Quelltext bearbeiten]

Da es sich um ein grundsätzliches Meinungsbild handelt, soll eine Beschränkung der Stimmberechtigung gelten. Stimmberechtigt ist jeder angemeldete Benutzer mit mindestens 200 Edits, d.h anonyme IPs werden gelöscht. Nachtrag: Das Meinungsbild gilt als gescheitert, wenn nicht mindestens 30 Stimmen zusammenkommen. --Haring 18:43, 11. Nov 2005 (CET)

Abstimmung[Quelltext bearbeiten]

Für den Antrag[Quelltext bearbeiten]

d.h. für die einheitliche Verabschiedung der oben angegebenen Staatennamen.

  1. bei mir gibt es kein Diskussionsbedarf mehr - Gruß --Lofor 10:31, 10. Nov 2005 (CET)
  2. --Voyager 18:46, 11 November 2005 (CET)
  3. --AndreasPraefcke ¿! 19:24, 11 November 2005 (CET)
  4. -- Clemens 20:05, 11. Nov 2005 (CET)
  5. --Moneo 22:00, 11. Nov 2005 (CET)
  6. --Magadan ?! 22:49, 11. Nov 2005 (CET) Endlich mal ein gutes, klar formuliertes Meinungsbild, das ist doch mal was anderes :-)
  7. --Vodimivado 22:59, 11. Nov 2005 (CET)
  8. -- Manu 23:56, 11. Nov 2005 (CET) Mit Ausnahme Mikronesien, da es sich bei den Föderierten Staaten von Mikronesien um einen anderen Artikel und ein anderes Gebiet handelt!
  9. --Scooter Sprich! 00:35, 12. Nov 2005 (CET) Da bin ich doch dafür.
  10. --Rax dis 02:45, 12 November 2005 (CET)
  11. -- Antaios 13:29, 12. Nov 2005 (CET) Die Lösung mit den beiden Kongos (welcher ist welcher?) halte ich zwar nicht für optimal, kann aber hingenommen werden, schließlich gibt es BKLs.
  12. --Birger (Diskussion) 14:29, 12. Nov 2005 (CET)
  13. --Leipnizkeks 14:46, 12. Nov 2005 (CET)
  14. --Uwe G. ¿Θ? 17:23, 12. Nov 2005 (CET) (die Kongos missfallen mir auch)
  15. --Elian Φ 23:11, 12. Nov 2005 (CET) gerne
  16. --Frank Schulenburg 23:33, 12. Nov 2005 (CET) Schließe mich Magadan an.
  17. --Parvati 00:07, 13. Nov 2005 (CET)
  18. --rdb? 14:41, 13. Nov 2005 (CET)
  19. --Schlurcher ??? 16:26, 13. Nov 2005 (CET)
  20. --Davidl 22:58, 13. Nov 2005 (CET) Finde das bei den beiden Kongostaaten aber auch nicht optimal
  21. --Gestumblindi 00:32, 14. Nov 2005 (CET)
  22. --Kookaburra 16:29, 14. Nov 2005 (CET)
  23. --stefan (?!) 22:20, 14. Nov 2005 (CET) bitte Vatikan
  24. Langec 00:21, 15. Nov 2005 (CET)
  25. -- Ruhrpott-Prolet 10:29, 15. Nov 2005 (CET)
  26. --Kliv 10:54, 15. Nov 2005 (CET)
  27. --Muvon53 11:07, 15. Nov 2005 (CET)
  28. --Debauchery 11:56, 15. Nov 2005 (CET)
  29. --Pakeha 16:20, 15. Nov 2005 (CET)
  30. --Wigulf 16:29, 15. Nov 2005 (CET)
  31. --Thierry Pool 19:50, 15. Nov 2005 (CET)
  32. --Thorbjoern 08:46, 16. Nov 2005 (CET) Mit etwas Zögern wegen der Kongos...
  33. -- fragwürdig ?! 09:31, 16. Nov 2005 (CET)
  34. kh80 •?!• 04:30, 17. Nov 2005 (CET)
  35. --Simi 11:38, 17. Nov 2005 (CET)
  36. --Aineias [[Benutzer_Diskussion:Aineias|©]] 20:38, 17. Nov 2005 (CET)
  37. --Bradypus 00:22, 18. Nov 2005 (CET)Gerade bei den Kongos sehe ich keine Alternative
  38. -- Chaddy ?! 12:56, 19. Nov 2005 (CET)
  39. --Zinnmann d 13:52, 19. Nov 2005 (CET) pragmatisch und gut
  40. --Marbot 21:46, 19. Nov 2005 (CET)
  41. --FriedhelmW 12:56, 20. Nov 2005 (CET)
  42. --Tohma 17:36, 20. Nov 2005 (CET)
  43. --Zollwurf 02:15, 22. Nov 2005 (CET)
  44. Schaengel89 @me 23:29, 22. Nov 2005 (CET)
  45. Daniel FR (Séparée) 22:32, 23. Nov 2005 (CET)
  46. --To old 16:11, 24. Nov 2005 (CET)

Gegen den Antrag[Quelltext bearbeiten]

d.h. für weiter Einzeldiskussion auf den Artikelseiten oder Einzelmeinungsbilder je Staat/Land.

  1. Syrcro 21:56, 11. Nov 2005 (CET), weil a) das gewollte "Verbot", die anderen Varianten der KAT I zu benutzen, wilkürlich ist und mir nicht gefällt, b) Taiwan vs Republik China eine politische Frage ist und auch einzeln geklärt werden müsste, c) ich und auch einige (3) Leute, mit denen ich heute darüber sprach, können die beiden Kongos nur nach ihrer Hauptstadt unterscheiden, also einzeldiskusion nötig
  2. das Land heißt Belarus und nicht Weißrussland... ich bin dafür stets die Eigenbezeichnung des Landes zu verwenden, soviel Respekt vor den Wünschen des beschriebenen Landes sollte schon sein. (Rest als Redirect) ((ó)) Käffchen?!? 07:39, 14. Nov 2005 (CET)
  3. Dickbauch hat vollkommen Recht. Abgesehen davon: Schon das Meinungsbild ist falsch und irreführend. Länder gibt es nur auf Atlanten im Kindergarten. Wir sollten von Staaten reden, und die haben konkrete und teils aus gutem grund sehr komplizierte Bezeichnungen. Ich erinnere nur an die "Deutsche Demokratische Republik"; Gott hab sie selig. Der Ausdruck Islamische Republik Iran bietet mir auf den ersten Blick konkrete und interessante Informationen; Iran dagegen ist wischiwaschi. Stimme aus dem Off 09:34, 17. Nov 2005 (CET)
  4. Arcy 22:59, 17. Nov 2005 (CET) und #Für die Aufnahme aller Namen
  5. Pitichinaccio 14:03, 20. Nov 2005 (CET) Anmerkungen im Diskussionsteil.
  6. Kenwilliams QS - Mach mit! 00:18, 24. Nov 2005 (CET) - irgendwie ist das ganze Meinungsbild total schief.

Für die Aufnahme aller Namen[Quelltext bearbeiten]

Arcy 22:59, 17. Nov 2005 (CET)

Da scheint ein Missverständniss vorzuliegen. Das MB besagt, dass alle nicht hier aufgeführten Namen nach der einheitlichen amtlichen Bezeichnung in allen drei deutschsprachigen Staaten festgelegt werden, weil sie unstrittig sind. --Haring (...) 17:17, 18. Nov 2005 (CET)

Diskussion[Quelltext bearbeiten]

Da vorab keine Diskussion erfolgte, findet die Diskussion während des Meinungsbildes hier statt.

Bin dafür, und Unsinn wie Belarus und Côte d'Ivoire sollten wir auf keinen Fall mitmachen, nur weil das Auswärtige Amt auf irgendwelche Mätzchen Rücksicht nehmen muss. Bei Mazedonien bin ich mir allerdings nicht so sicher, ob da nicht doch die Langform und eine BKL sinnvoller wäre, da der Unterschied z/k eher unsinnig ist und garantiert immer wieder uneinheitlich gebraucht werden wird. --AndreasPraefcke ¿! 19:25, 11. Nov 2005 (CET)

Ich sehe auch in Mazedonien das einzige mögliche Problem. Aber: so lächerlich der k/z-Unterschied auch aussehen mag - dieser Punkt macht die Sache auch hier eindeutig. Das "k" verwenden die Griechen, das "z" (oder eigentlich "c", das "z" ist die Eindeutschung) die Südslawen. Wenn es falsch herum verwendet wird, muss man es eben ändern, so mühsam das im Einzelnen auch sein mag.
Amtliche Richtlinien sind etwas nützliches, aber warum sollten wir uns in jedem Fall daran halten? Wir haben keine diplomatischen Verpflichtungen zu irgendeinem Staat. Dass wir bei Ländernamen nicht ebenso verfahren, wie schon längst bei Städtenamen und die Verbreitung des Namens als oberste Richtlinie nehmen, wundert mich ohnehin. Immerhin gibt es mit dem Wortschatzlexikon hier einen objektiven Maßstab. Mit dem Hinweis auf diesen sind schon einige Kompromisse bei Städtenamen geschlossen worden, und zwar durchaus schon mit Ergebnissen, die mir persönlich weniger gut gefallen haben. -- Clemens 20:05, 11. Nov 2005 (CET)

>>>Einschub wegen Makedonien: Falsch, die slawischen Makedonier schreiben auch "k", siehe mk:Република Македонија, identisch auf Serbisch, Kroatisch und Slowenisch (hr:Republika Makedonija), schwedisch "Makedonien". Das mit z/k ist ein rein deutsches Problem. Auf Grund des allgemeinen deutschen Sprachgebrauchs ist natürlich "Mazedonien" als Lemma angemessen, obwohl es in meinen Ohren (sicher wegen meiner südslawischsprachigen Umgebung) seltsam klingt. -- PhJ 11:20, 23. Apr. 2007 (CEST)

Mir fehlt es noch an einer Festlegung in der Frage USA/Vereinigte Staaten/Vereinigte Staaten von Amerika. -- Manu 23:56, 11. Nov 2005 (CET)

Ich würde USA (genauso wie BRD und UK) in Listen nicht verwenden, die in D-A-CH einheitliche Kurzform Vereinigte Staaten ist gut und führt m.E. nicht zu Verwechslungen, so dass man die einheitliche Langform Vereinigte Staaten von Amerika nicht wirklich braucht. --Haring 01:02, 12. Nov 2005 (CET)
USA ist aber die in der Umgangssprache am häufigsten verwendete Form. Bin eigentlich für USA. -- Chaddy ?! 13:05, 19. Nov 2005 (CET)

Vatikanstadt[Quelltext bearbeiten]

Vatikanstadt oder Vatikanstaat? --Atamari 02:32, 12 November 2005 (CET)

Das fällt m.E. mit Recht in die Kategorie I. Vatikanstaat ist weder amtliche Kurz noch Langform, die Langform ist in D und CH "Staat Vatikanstadt" und in A "Staat der Vatikanstadt". Die Verschiebung des Lemmas dort vor 2 Monaten ist, glaube ich, aufgrund Verwirrung entstanden. --Haring 13:16, 12. Nov 2005 (CET)

Mikronesien[Quelltext bearbeiten]

Bei Mikronesien vs Föderierte Staaten von Mikronesien sehe ich das Problem, zwischen der Inselgruppe (derzeit unter Mikronesien) und dem Staat (derzeit unter Föderierte Staaten von Mikronesien) zu unterscheiden, da der Staat nur einen kleinen Teil der Inselgruppe umfasst und es auf den Inseln weitere souveräne Staaten gibt. Ich schlage trotzdem vor, den Staat unter Mikronesien abzulegen und die Inselgruppe nach Mikronesien (Inselgruppe) zu verschieben. Der Sprachgebrauch ist hierzu leider nicht hilfreich, da weder Staat noch Inseln in deutscher Sprache oft genug angesprochen werden, um einen Usus zu erkennen. --h-stt 14:45, 14. Nov 2005 (CET)

Das sehe ich genauso. Mit Irland und Irland (Insel) ist es ähnlich gelöst. Mann kann unter dem Lemma Mikronesien ja über BKL II auf Mikronesien (Inselgruppe) verweisen. --Haring 00:46, 15. Nov 2005 (CET)
Die Idee find ich gut! Bin dafür, das Mikronesien-Problem so zu lösen. -- Chaddy ?! 13:05, 19. Nov 2005 (CET)
Wie wäre es mit Mikronesien (Staat) vs. Mikronesien (Inselgruppe)?--Pitichinaccio 13:36, 20. Nov 2005 (CET)
Ist eigentlich sogar noch besser. Und unter Mikronesien selbst könnte man dann eine BKL anlegen. -- Chaddy ?! 14:11, 20. Nov 2005 (CET)
Ich tendiere dazu, dem Staat den Vorrang zu geben. Und oben eine BKL II auf die Inselgruppe einzusetzen. Reine BKL sind IMHO scheusslich und sollten nur verwendet werden, wo sie unvermeidlich sind. --h-stt 15:01, 20. Nov 2005 (CET)
Da bin ich eigentlich etwas anderer Meinung. Auch BKL I haben durchaus ihre Daseinsberechtigung. Meiner Meinung nach ist der Staat und die Inselgruppe für uns Europäer nämlich ungefär gleichbedeutend (also eher unbedeutend). -- Chaddy ?! 16:02, 20. Nov 2005 (CET)
Da keines von beidem bedeutender ist und sich Missverständnisse ergeben könnten, wenn man beim Linken auf Mikronesien zufällig den verkehrten Artikel trifft, habe ich nun dort erstmal eine Begriffsklärung angelegt. (Das ist jedenfalls besser als unter diesem Lemma nur einen Redirect nach Mikronesien zu finden, wie dies bis gerade eben der Fall war.) --Birger 01:20, 26. Nov 2005 (CET)

Richtige Verwendung von Artikeln[Quelltext bearbeiten]

An dieser Stelle sei auch hierauf hingewiesen (auch wenns nicht genau passt): Manche Staaten werden im Deutschen immer mit Demonstrativpronomen genannt: Es heißt Der Iran, Der Irak, Der Kongo, Die USA statt einfach nur (in) Iran, (in) Irak, (in) Kongo, (in) USA - letzteres ist eine Unsitte (mal wieder) aus dem Englischen, wo es diese Extrabezeichnungen nicht gibt. Mag sein, dass der Duden seit neustem auch diese anderen Versionen erlaubt (ich weiß es nicht), dennoch möchte ich bitten, die korrekte Schreibweise zu verwenden, mir dreht sich sonst jedes Mal der Magen um;-) Parallel dazu gibt es immer häufiger in 2004, in 2005 usw., aber das gehört nuun definitiv nicht mehr hierher...
(Andere Meinungen sind natürlich immer willkommen...)
Gruß, rdb? 14:54, 13. Nov 2005 (CET)

Danke, stimme 100% zu. -- fragwürdig ?! 12:25, 15. Nov 2005 (CET)

Ja, ich auch. Und dass es in the U.S. und in the U.K. und back in the U.S.S.R. und durchaus auch the Netherlands gibt, ändert daran natürlich auch nichts... Und dass das Ding Artikel (der, die, das) heißt und nicht Demonstrativpronomen (dieser, dieses, jener, jenes, der da!) ebenfalls nicht. --AndreasPraefcke ¿! 12:42, 15. Nov 2005 (CET)

Ups, peinlich peinlich;-) Schon geändert. --rdb? 14:05, 15. Nov 2005 (CET)
Aber sagt man nicht auch: "Immer diese USA!"? ;-)) --Scooter 14:08, 15. Nov 2005 (CET)
Da hat jemand die Schweiz vergessen. --Knorck 17:36, 16. Nov 2005 (CET)
Und den Tschad auch, aber den kennt eh nur drei Prozent der Bevölkerung :-) Antaios 12:20, 17. Nov 2005 (CET)
Und den Jemen und den Libanon und die Ukraine und sicher noch viel mehr. Eine abschließende Liste wollte rdb sicher nicht geben. --AndreasPraefcke ¿! 08:54, 18. Nov 2005 (CET)

Meines Wissens ist der Artikel nicht immer bei allen Staaten in Gebrauch: Z. B. bei den Arabischen Staaten ist er eine Übersetzung des arabischen Artikels, im Falle des Iran liegt hier eine Analogie dazu vor, obwohl der Staat sich persisch nur Iran, also eigentlich Arien nennt. Zumindest hier kommt der Gebrauch ohne Artikel vor und ist weder falsch noch ein Anglisamus. --Pitichinaccio 13:08, 20. Nov 2005 (CET)

Wir sehen hier einfach einen sprachlichen Wandel. Im Fall des Iraks ist die Verwendung ohne Artikel schon ziemlich weit vorgedrungen – bei anderen Staaten gibt es die selbe Entwicklung. Momentan finde ich, dass die Wikipedia noch die herkömmliche Form mit Artikel verwenden sollte. Aber das kann in ein/zwei/drei Jahren anders aussehen. --h-stt 13:18, 20. Nov 2005 (CET)

Selbstbezeichnung[Quelltext bearbeiten]

Ich bin dafür einfach die Selbstbezeichnungen der Länder zu verwenden (Republik China, Belarus etc.). Die anderen Formen sind dann Redirects darauf und gut ist. ((ó)) Käffchen?!? 07:43, 14. Nov 2005 (CET)

Ich bin ja leider noch nicht Stimmberechtigt, aber disskusieren darf ich wohl, oder? Ich finde diesen Vorschlag falsch. Da 1. Republik China nicht einmal der eigene richtige Name ist und Belarus auch anders geschrieben wird. Entweder ganz oder garnicht. Da ganz in diesem Falle leider nicht geht (ich weiss nicht, wo und wie ich jetzt mal auf der schnelle auf Russische Buchstaben wechseln muss) müssen wir halt mit den deutschen (deutsch ist die Sprache, die wir hier nunmal sprechen und die gott sei dank auch evoluiert. Dass heist: der Genitiv ist sowie so schon tot ;).) Begriffen vorlieb nehmen. Und selbst in einem deutschen Atlas steht nicht Belarus und Italia sondern Italien und Weißrussland --Knorck 16:24, 16. Nov 2005 (CET)
Sehe ich genauso. In einer deutschsprachigen Enzyklopädie sollte auch Deutsch gesprochen, äh geschrieben :-), werden. -- Chaddy ?! 13:05, 19. Nov 2005 (CET)

Tschechien, ein paar Infos[Quelltext bearbeiten]

Nur mal so am Rande. Tschechien ist ein Kunstwort, extra für die Deutschen geschaffen, welches ausdrücklich von der Tschechischen Republick Anfang der 90er Jahre gefördert wurde. Wir Erinnern uns: Früher sagten wir zu diesem Land Tschechei - welches politisch negativ belegt ist und deshalb nicht mehr gebraucht werden sollte - und die Tschechoslowakei gab es ja nicht mehr. Anfänglich klang Tschechien für dt. Ohren sogar etwas mehr als merkwürdig und so wurde in der Anfangsphase gern auch von den Medien das Land "Tschech. Rep." genannt, wie es aus aussicht amtl. auch noch heute. Mitlerweile habe ich mich dran gewöhnt, ist halt ein Nachbarland, dass relativ heufig in den Medien vorkommt. Und ganz so merkwürdig ist das extra für uns Deutsche kreierte Kunswort ja dann doch nicht. Tja so geht´s halt auch. --Aineias [[Benutzer_Diskussion:Aineias|©]] 20:37, 17. Nov 2005 (CET) (Aineias, der hofft noch ein gelogt zu sein)

Das ist falsch. Es gab früher (vor 1914) die Bezeichnungen Tschechei und Tschechien, letzteres wurde zwar nur ganz kurz benutzt, ist aber älter. Negativ belegt ist Tschechei nur in deutschen Augen, den Tschechen ist das egal und sie verstehen deutsche Diskussionen darüber nicht. Deutschsprachige Tschechen (es gibt sehr viele) reden immer von Tschechei, das war in den letzten 130 jahren einfach gebräuchlich und wird es auch bleiben. Ralf 14:16, 27. Nov 2005 (CET)

Offiziell darf das Wort "Tschechien" seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr benutzt werden. Warum heißt das Lemma so. Man sollte sich nach den offiziellen Begriffen orientieren. rusti 14:30, 19. Apr. 2007 (CEST)

Bitte die deutsche Übersetzung des offiziellen Namen benutzen, der da wäre Tschechische Republik. Winterkönig Hannover (Diskussion) 22:06, 15. Feb. 2016 (CET)
Der heute bekannt gewordene Umbenennungsvorschlag schlägt für die deutsche Bezeichnung offiziell Tschechien vor. Radio Prag: Grünes Licht für neuen Namen --V6ph1 (Diskussion) 14:06, 15. Apr. 2016 (CEST)
Meine Meinungː man hätte das Land im Deutschen "Böhmen" nennen sollen. Das wäre das logischte gewesen. Der Staat Böhmen hätte dann aus den Landesteilen "Böhmen", "Mähren" und "Schlesien" bestanden, so wie Bayern aus Altbayern, Franken und Teilen Schwabens besteht oder Sachsen aus Sachsen und Teilen Niederschlesiens.Flk-Brdrf (Diskussion) 16:24, 11. Mär. 2017 (CET)

Laut Website der UNO hat Tschechien die UNO am 17. Mai 2016 informiert, dass der amtliche Kurzname von nun an "Czechia", also Tschechien lautet. "On 17 May 2016 the Permanent Mission of the Czech Republic to the United Nations informed the UN that the short name to be used for the country is Czechia." http://www.un.org/en/member-states/. Meiner Meinung nach sollte daher auch im ersten Absatz erwähnt werden, dass seit diesem Tag der Name "Tschechien" auch offiziell ist, ähnlich wie es bereits im Artikel von Ungarn der Fall ist. strikerman (Diskussion) 19:26, 28. Aug. 2016 (CET)

Taiwan[Quelltext bearbeiten]

Hier finde ich die Unterscheidung Taiwan - Republik China nach wie vor sinnvoll, da die Republik auch Territorium auf den dem Festland vorgelagerten Inseln besitzt. Ein Kriterium für die sinnvolle Benennung ist für mich, wenn man (Staat) dahintersetzen könnte. Und Taiwan (Staat) wäre doch sehr seltsam, oder? Irland (Staat) und Mikronesien (Staat) wären aber z. B. kein Problem. --Pitichinaccio 13:30, 20. Nov 2005 (CET)

Siehe auch Diskussion:Taiwan --Pitichinaccio 13:34, 20. Nov 2005 (CET)
Die Insel heist doch eigendlich Formosa?

Belarus/Weißrussland[Quelltext bearbeiten]

Fällt meiner Meinung nach ebenso in die Kategorie III der Übersetzungen: Bela = Weiß --V6ph1 (Diskussion) 14:06, 15. Apr. 2016 (CEST)

Weblinks[Quelltext bearbeiten]

Auswertung[Quelltext bearbeiten]

Das Meinungsbild lief vom 10. November, 0:00 Uhr bis zum 24. November 2005, 24:00h. Der Vorschlag der Vereinheitlichung der Staatennamen nach der amtl. Schreibweise und der hier aufgeführten Ausnahmenliste wurde mit 46:6 angenommen. Ich bedanke mich bei allen, die hier ihre Stimme und/oder Diskussionsbeiträge abgegeben haben. Die Umsetzung (auch der diskutierten Vorschläge) werde ich in den nächsten Tagen behutsam durchführen, wenn mir nicht jemand zuvor kommen möchte. --Haring (...) 00:48, 25. Nov 2005 (CET)

Aktualisierung nötig[Quelltext bearbeiten]

Das Meinungsbild ist von 2005; deshalb konnte ich Birma hier nicht finden. Die Marotte des Auswärtigen Amts, Birma plötzlich Myanmar nennen müssen zu meinen, was kein Mensch aussprechen kann, ist entweder jüngeren Datums oder hat eben erst später seinen Niederschlag im Sprachgebrauch mancher (auch öffentlich-rechtlicher) Fernsehsender gefunden. Meiner Meinung nach gehört Birma klar in die Kategorie II. (Den Deutschen jetzt einzureden, sie müßten jetzt plötzlich „Myanmar“ sagen, nur weil es einer üblen Militärjunta, die meinte ihr Land umbenennen zu müssen, so besser gefallen könnte, hat zwar etwas typisch deutsches, aber mit dem deutschen Sprachgebrauch nichts zu tun.)

Mit den explizit aufgelisteten Namen bin ich voll einverstanden (Osttimor, Weißrussland ...) oder kann zumindest damit leben (beim Kongo könnte ich mit Kinshasa bzw. Brazzaville mehr anfangen, aber sei's drum). Angesichts der Eigenwilligkeiten unserer Bürokraten und der Katzbuckeligkeit unserer Diplomaten sogar gegenüber Militärdiktaturen wie dem „ehemaligen“ Birma halte ich es aber für leichtsinnig, sich auf offizielle Bezeichnungen festzulegen. Warum sollte ausgerechnet für Länder- und Staatennamen der Wortschatz nicht ausschlaggebend sein?!

Ich habe eben mal nachgesehen:

Birma
Häufigkeitsklasse 14 (eingeführter und aussprechlicher deutscher Name; in Ableitungen wie birmanisch noch ausschließlich gebräuchlich)
Burma
Häufigkeitsklasse 15 (eigentlich englische Schreibweise; im engl. genauso ausgesprochen wie Birma), also halb so häufig
Myanmar
Häufigkeitsklasse 16 (also trotz krampfhaft forcierter Verwendung durch manche Medien mit dem Zusatz „das ehemalige Birma“ immer noch wesentlich seltener; es existiert auch im Wortschatz kein abgeleitetes Adjektiv)

Ich bin also dafür, die hier getroffenen Einzelfallentscheidungen zu bestätigen, aber die allgemeine Regel dahingehend zu korrigieren, daß die Bürokraten gern machen dürfen, was sie wollen, für die Wikipedia aber der überwiegende Sprachgebrauch entscheidend ist – mit dem expliziten Beispiel Birma. Ich kann mir gut vorstellen, daß es noch weitere gibt … --Tobias 19:40, 2. Mai 2011 (CEST)

Es gelten in verschiedenen Bereichen ja verschieden scharfe Namenskonventionen, so beispielsweise bei den Militärschiffen etc. Ich persönlich würde jedenfalls den amtlichen Namen bevorzugen. Aber nach inzwischen sechs Jahren... wär es vielleicht sonst auch Zeit für ein neues Meinungsbild zu dem Thema? Wäre jedenfalls nötig um die Regel zum unbürokratischen Birma anstatt Myanmar wie gefordert zu ändern. --Bomzibar 00:14, 5. Mai 2011 (CEST)


Moldau/Moldawien[Quelltext bearbeiten]

Moldawien ist die " wörtliche deutsche Übersetzung" von Moldova ? Das kann so nicht stimmen. Vielmehr handelt es sich um die deutsche Kurzform der Moldawischen SSR(bis 1990). In keinem deutschsprachigen Land ist Moldawien eine amtliche Bezeichnung- aber auch bekannt als Kunststaat aus der amerikanischen Fernsehserie Dynasty.

Im Gegensatz zu den anderen 3 Kurzformen der Kategorie III handelt es sich um eine Fehlentscheidung, die im Übrigen dazu geführt hat, dass sich zumindest in Deutschland der Begriff Moldawien erst als (deutscher) Ländername etabliert hat, da die Wikipedia auch die Sprache beeinflußt hat- dadurch erfolgte erst eine Begriffsetablierung. Vor 2005 war auch häufig Moldau- (die richtige deutsche Übersetzung) zu lesen. ansonsten "etabliert" vor allem die Springer-Presse und ggf der "Spiegel" die deutschen Namen und Schreibweisen. Muss man sich der " Bild-Zeitung " anpassen? Ich empfehle daher Rückverschiebung oder ein neues Meinungsbild --Lena1 09:00, 29. Feb. 2012 (CET)

Bin 23, 2005 war ich daher 15, habe aber schon mit 5 regelmäßig im Atlas geschmökert und das tue ich bis heute. Moldau kenne ich erst seit ca. 2010 als offiziellen Namen Moldawiens. Jeder Atlas, sowohl Kinderatlanten als auch große Atlanten, den ich habe (und das sind mittlerweile an die 20) nennt das Land Moldawien. Moldawien ist deutlich geläufiger als Moldau. Moldau wird tatsächlich von der Mehrheit als Fluss aufgefasst – und wenn man erzählt, dass Moldau ein Land ist, erntet man nur fragende Blicke. Also erzähl mir nichts vom Pferd.--31.17.153.69 19:45, 17. Jul. 2013 (CEST)
Reader's Digest nennt das Land Moldau. Diercke aus den 50-er auch, ab den 60-er dann "Moldawien". Der Haack-Atlas aus der DDR aus 1961 verwendet die Bezeichnung "Moldau". Bertelsmann Taschenatlas aus 1958 sagt "Moldau", ebenfalls Columbus-Weltatlas und Mayers Handatlas. Der dt-v-Atlas zu Weltgeschichte (1990) verwendet auch die Bezeichnung "Moldau", ebenso der historische Atlas von Putzger. Außer Diercke find ich keinen Atlanten der die Bezeichnung "Moldawien" benutzt, zumindest keinen von dem ein Mindestmaß an Seriösität erwartet. Und Kinderatlanten kann man doch nicht wirklich als Quelle verwenden, oder? --80.142.2.122 01:00, 3. Dez. 2014 (CET)