Wikipedia:Meinungsbilder/Kategorisierung per Vorlage

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Meinungsbild lief vom 14. April 2007 um 0:00 Uhr bis 28. April 2007 um 24:00 Uhr und ist beendet.
Bitte nicht mehr abstimmen!


Initiatoren[Quelltext bearbeiten]

Problematik[Quelltext bearbeiten]

Durch Vorlagenprogrammierung ist es möglich, auch die Kategorien über Vorlagen zu steuern, so dass die entsprechenden [[Kategorie:…]]-Zeilen im Artikelquelltext entfallen können. Beispiele sind etwa die Vorlage:Begriffsklärung, Vorlage:Bild-GFDL oder Vorlage:Infobox Ort in Deutschland. Der entsprechende Vorlagen-Quelltext für derartige Kategorisierungen sieht zum Beispiel so aus (Auszug aus der Vorlage:Infobox Ort in Deutschland):

{{DEFAULTSORT:{{{Name|}}}}}
[[Kategorie:{{#switch: {{{Art}}}
        | Gemeindeverwaltungsverband
        | Verbandsgemeinde
        | Verwaltungsverband = {{{Art}}} in {{{Bundesland|Bayern}}}
        | Samtgemeinde = {{{Art}}} ({{{Bundesland|Bayern}}})
        | Amt =
                {{#switch: {{{Bundesland}}}
                | Brandenburg = {{{Art}}} ({{{Bundesland}}})
                | #default = {{{Art}}} in {{{Bundesland|Bayern}}}
                }}
        | Verwaltungsgemeinschaft =
                {{#switch: {{{Bundesland}}}
                | Sachsen = {{{Art}}} in {{{Bundesland}}}
                | #default = {{{Art}}} ({{{Bundesland|Bayern}}})
                }}
        | #default =
                {{#switch: {{{Bundesland}}}
                | Bremen = Gemeinde in Deutschland
                | Saarland = Gemeinde im {{{Bundesland}}}
                | #default = {{#ifexist: Kategorie:Gemeinde in {{{Bundesland|Bayern}}} |
Gemeinde in {{{Bundesland|Bayern}}} | Falsches Bundesland }}
                }}
}}]]{{#ifexist: Kategorie:{{PAGENAME}} | |
{{#if: {{{Landkreis|}}} |
{{#ifexist: Kategorie:Landkreis {{{Landkreis}}} | [[Kategorie:Landkreis {{{Landkreis}}}]] |
{{#ifexist: Kategorie:{{{Landkreis}}} | [[Kategorie:{{{Landkreis}}}]] }} }} |
{{#if: {{{Kreis|}}} |
{{#ifexist: Kategorie:Kreis {{{Kreis}}} | [[Kategorie:Kreis {{{Kreis}}}]] |
{{#ifexist: Kategorie:{{{Kreis}}} |[[Kategorie:{{{Kreis}}}]] }} }} }} }} }}

Der Abschnitt für die Kategorisierung steht dabei an beliebiger Stelle im Quellcode der Vorlage.

Vorteile[Quelltext bearbeiten]

  • Es werden Redundanzen und damit auch Fehlerquellen vermieden, da Angaben, die bereits eindeutig aus dem Vorlagen-Quelltext hervor gehen (z. B. |Bundesland = Bayern) nicht am Ende des Artikels wiederholt werden müssen (z. B. [[Kategorie:Gemeinde in Bayern]]).
  • Änderungen an Kategorien lassen sich ohne tausende von Edits durchführen, die das Verwenden der Beobachtungsliste bei einem Botlauf stark erschweren (und wobei evtl. manche unerwünschte Edits untergehen). Wenn ein Fachprojekt in seinem Bereich eine große Menge an Artikeln umkategorisieren will, muss es dafür keine Hilfe von Bots in Anspruch nehmen.
  • Kategorien können automatisch aus Parametern in der Vorlage erstellt werden. Dies macht das manuelle Einfügen von Kategorien unnötig. Beispiel ist die Vorlage:Infobox Ort in Deutschland. Vor ihrer Einführung mussten sie bei Neuanlage der Kategorien für Landkreise (z.B. Kategorie:Eifelkreis Bitburg-Prüm) für hunderte Artikel manuell eingefügt werden, während sich die Kategorien nun automatisch füllen.
  • Die Infobox kategorisiert die Artikel einheitlich ein, falls eine abweichende Sortierung gewollt ist. Beispiel ist die Vorlage:Infobox Ort in Deutschland. Dort könnte man z.B. die rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinden auf zwei Arten kategorisieren: für Verbandsgemeinde Selters entweder [[Kategorie:Westerwaldkreis|Selters]] oder einfach [[Kategorie:Westerwaldkreis]]. Bei letzterem wären die Verbandsgemeinden zentral am Ende der Kategorie:Westerwaldkreis aufgeführt, was auch eine Möglichkeit darstellt. Mit der Vorlage kann man das für einen großen Artikelbestand einheitlich festlegen.
  • Für Kategorien, die neu eingeführt werden sollen und gänzlich auf den Daten der (Infobox-)Vorlage basieren, müssen nicht extra Bots programmiert werden, die diese Daten auslesen und daraufhin die Artikel kategorisieren. (Falls das überhaupt so leicht geht) (Anmerkung: Geht, siehe Wikipedia:WikiProjekt Vorlagenauswertung !)
  • Bei der Verwendung einer Vorlage wird dem Autor die Suche nach der passenden Kategorie abgenommen.
  • Sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene wird die Kategorisierung erleichtert, da die Suche nach passenden Kategorien entfällt.

Nachteile[Quelltext bearbeiten]

  • Sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene wird die Kategorisierung der Artikel unübersichtlich, zumal sie im Quelltext des Artikels nicht unmittelbar erkennbar ist.
  • Da Vorlagen auch von Vorlagen eingebunden werden können, ist auch eine unbeabsichtigte indirekte Kategorisierung per Vorlage möglich.
  • Falls von einem Artikel mehrere Vorlagen verwendet werden, ist nicht gleich ersichtlich, durch welche Vorlage eine Kategorie zugewiesen wird.
  • Ein schlechter, nicht bemerkter Edit in der Vorlage sortiert unter Umständen Tausende von Artikeln falsch ein.
  • Bei der Verwendung einer Vorlage ist dem Autor nur selten bewusst, welche Kategorien er damit dem Artikel zuordnet.
  • Weil die Kategorien im Artikelrohtext fehlen, wird eine Auswertung der Datenbank der Wikipedia immer komplizierter, da für jeden Artikel erst die Infoboxen geparst werden müssen, um an die wichtigen Metadaten zu kommen.

Ziel des Meinungsbildes[Quelltext bearbeiten]

Das Meinungsbild soll klären, ob die Zuweisung von Kategorien per Vorlage in der Wikipedia zulässig bleibt oder in Zukunft nicht mehr erlaubt ist.

Anmerkung[Quelltext bearbeiten]

Wartungsbausteine, Lizenzbausteine und Bewertungsbausteine werden hiervon ausgenommen. Das haben wir bei der Erstellung des MB vergessen. --SteveK ?! 01:00, 14. Apr. 2007 (CEST)

Stimmberechtigung[Quelltext bearbeiten]

Es gilt Wikipedia:Stimmberechtigung. Das heißt, zu Beginn des Meinungsbildes müssen diese Kriterien von den Teilnehmern erfüllt sein:

Meinungsbild[Quelltext bearbeiten]

Das Meinungsbild hat am 14. April 2007 um 0:00 Uhr begonnen und endet am 28. April 2007 um 24:00 Uhr.

Pro Kategorisierung per Vorlage[Quelltext bearbeiten]

Ich bin dafür, dass die Kategorisierung per Vorlage erlaubt bleibt.

  1. --abcd (d) 07:10, 14. Apr. 2007 (CEST) ganz einfach darum
  2. --Wirthi ÆÐÞ 09:56, 14. Apr. 2007 (CEST) Wie Triebtäter weiter unten schreibt, bei Vorlage:Begriffsklärung lange angewendet, auch (oder gerade) bei Vorlage:Infobox Ort in Deutschland halte ich es für sinnvoll.
    1. ...Sicherlich Post 10:12, 14. Apr. 2007 (CEST) geändert zu ablehnung ...Sicherlich Post 10:13, 14. Apr. 2007 (CEST)
  3. Eigentlich geht mir dieses Thema ja sonstwo vorbei, aber die Vorlage Begriffsklärung möchte ich dann doch gerne so behalten wie sie ist. --jpp ?! 12:30, 14. Apr. 2007 (CEST)
  4. --JA ALT 13:09, 14. Apr. 2007 (CEST) zumindest bei solch häufig verwendeten Vorlagen wie Vorlage:Infobox Ort in Deutschland sinnvoll. Ansonsten: Brauchts dazu ein Meinungsbild? Das ist schon so speziell das es eh nur sehr selten vorkommen wird (Einzelfallentscheidung ob sinnvoll)
  5. Wutzofant (✉✍) 20:30, 19. Apr. 2007 (CEST) Es sollte zwar erlaubt sein, aber aufgrund der genannte Probleme nur sehr sparsam eingesetzt werden.
  6. --Hans Koberger 09:28, 21. Apr. 2007 (CEST) Ich bin gegen ein kategorisches Nein, da in einigen Fällen Kategorisierungen per Vorlage durchaus sinnvoll sind (z. B. bei Ortsboxen).
  7. --Lou Gruber 09:33, 21. Apr. 2007 (CEST) Gegen ein Nein, da in einigen Fällen Kategorisierungen per Vorlage durchaus sinnvoll ist. Und zudem etliche (12.000) Ortsartikel als ABM wieder umgearbeitet werden müßten. Mir stellt sich auch die Frage, warum muss man in Deutschland eigentlich immer alles per "Gesetz" regeln, wo gesunder Menschenverstand das beste wäre!!!!!
  8. --Nico Düsing (Diskussion) 11:05, 21. Apr. 2007 (CEST) Ich finde es praktisch so.
  9. --Herzi Pinki 00:35, 24. Apr. 2007 (CEST) Vorlagen und Kategorien sind Wikisyntax, es muss weiter möglich sein, diese (mit Augenmaß) zu verwenden (auch in Kombination)! Bots und Toolserver (so nett die angebotenen Features sind), sind außerhalb der Wikipedia und mit Zugangsbeschränkungen belegt, besser wären Lösungen in der WP statt workarounds. Botänderungen erzeugen ein Zig-faches an Versionen als eine zentrale Templateänderung (Serverbelastung!). Ja Template-Programmierung ist ärgerlich kompliziert in WP, aber kaum ein normaler WP-User sieht obigen Code, Anwendung ist watscheneinfach. Tausende User da draußen stecken wie Ameisen ihre Energie in die (Re-)Kategorisierung, statt davon befreit ihre Kreativität in die Artikel zu stecken!
  10. --TM 15:55, 24. Apr. 2007 (CEST) Es muss im Einzelfall entschieden werden, ob der Nutzen einer per Vorlage automatisierte Kategorisierung überwiegt.
  11. --Septembermorgen 00:48, 25. Apr. 2007 (CEST) sehr praktisch z.B. bei der Vorlage:Infobox Ort in Deutschland, hier überwiegt der Nutzen eindeutig, sollte deshalb eine Einzelfallentscheidung sein.
  12. 32X 12:11, 25. Apr. 2007 (CEST) (Zweitstimme laut Diskussionsseite): Trotz Ablehnung des MB selbst (mehrfache Nachbesserung, ...) sehe ich die Notwendigkeit zum Erhalt der Kategorisierung in Orts-, BKL- und ähnlichen Vorlagen.Dies ist keine Bundestagswahl, letzte Stimme zählt. --Matthiasb 22:29, 25. Apr. 2007 (CEST)

Contra Kategorisierung per Vorlage[Quelltext bearbeiten]

Ich bin gegen eine Kategorisierung per Vorlage. (Siehe Anmerkung)

  1. -- Um Himmels Willen - wer soll das denn machen? So ein Aufwand, dabei sollten Vorlagen mal alles etwas einfacher machen. Hier wird alles nur noch komplizierter. Nicht alle Mitarbeiter haben eine Professur in Informatik inne. Marcus Cyron na sags mir 00:12, 14. Apr. 2007 (CEST)
  2. -- Nicolas17 (Disk.Bew.) 00:16, 14. Apr. 2007 (CEST) Einsteiger werden unnötig verwirrt, wenn Kategorien nicht im Quelltext erkennbar sind.
  3. --Janneman 00:19, 14. Apr. 2007 (CEST) nicht nur Einsteiger.
  4. --Felix fragen! 00:22, 14. Apr. 2007 (CEST) wer soll denn da noch durchsteigen?
  5. Viel zu kompliziert. —mnh·· 00:22, 14. Apr. 2007 (CEST)
  6. --Atamari 00:24, 14. Apr. 2007 (CEST) sonst hat bald jede Navigationsleiste ein paar Kategorien. Die Fehlkategoriesirung steigt dabei expotentiell an.
  7. --Lennert B d·c·r 00:25, 14. Apr. 2007 (CEST) Sorry, sicher gut gemeint, aber imho wiegen die aufgelisteten Nachteile schwerer als die Vorteile, die alle genauso durch sauberes Kategorisieren erreichbar sind.
  8. --Στέφανος (Stefan) ±   00:31, 14. Apr. 2007 (CEST) Schon etwas eigenartig, wenn die Kategorien in Artikeln (bei Lizenzbausteinen etc. ist das ok, siehe auch die Anmerkung) nicht unten stehen.
  9. --Hansele (Diskussion) 00:34, 14. Apr. 2007 (CEST) Führt sonst zu Chaos und Unübersichtlichkeit.
  10. --Uwe G. ¿⇔? 01:05, 14. Apr. 2007 (CEST)
  11. --Τιλλα 2501 01:31, 14. Apr. 2007 (CEST) Die Nachteile überwiegen die Vorteile.
  12. --Stephan 03:01, 14. Apr. 2007 (CEST)
  13. --S.Didam 10:20, 14. Apr. 2007 (CEST) Die Nachteile überwiegen.
  14. --schlendrian •λ• 11:08, 14. Apr. 2007 (CEST) gegen Informatik-Studium zur Vorlagen-Änderung
  15. --Spongo 11:16, 14. Apr. 2007 (CEST) Warum die Sache noch komplizierter und umständlicher machen?
  16. Grausam umständlich. -- Azog, Ork von mäßigem Verstande 11:21, 14. Apr. 2007 (CEST)
  17. --Aconcagua 12:00, 14. Apr. 2007 (CEST) (gut gemeint, aber zu kompliziert)
  18. -- sven-steffen arndt 12:09, 14. Apr. 2007 (CEST) siehe Marcus Cyron und Atamari
  19. --jodo 13:21, 14. Apr. 2007 (CEST) warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Wiki muss nicht noch komplizierter und Abschreckender für Neulinge werden, als sie schon ist
  20. -- calculus ?¿ 13:22, 14. Apr. 2007 (CEST) zu intransparent
  21. --Voyager 13:28, 14. Apr. 2007 (CEST)
  22. --Stomp @ 13:56, 14. Apr. 2007 (CEST)
  23. --rdb? 14:44, 14. Apr. 2007 (CEST) - zu undurchschaubar, nicht nur für Neulinge... Im Zweifelsfall muss man immer den Quelltext der Vorlage nochmal anschauen, um zu sehen, welche Kategorien von der Vorlage kommen.
  24. --Louis Bafrance 15:00, 14. Apr. 2007 (CEST) Begründung siehe rdb, Markus Cyron und andere.
  25. nerdi disk. 15:00, 14. Apr. 2007 (CEST) Meistens zu kompliziert. Ausnahmen gibts natürlich, z.b. Vorlage:Begriffsklärung und ähnliche. Im Einzelfall entscheiden.
  26. --Gudrun Meyer 15:08, 14. Apr. 2007 (CEST) Begründung siehe Jodo und andere.
  27. --BambooBeast 16:05, 14. Apr. 2007 (CEST)
  28. --Pitichinaccio 17:11, 14. Apr. 2007 (CEST)
  29. --sk 19:32, 14. Apr. 2007 (CEST) Wichtige Metadaten zum Artikel werden ausgelagert und sind bei einer Auswertung der Quelltexte nur noch schwierig zu beschaffen. Im Artikelquelltext integriert Kategorien sind einfacher für den menschlichen Anwender und der Aufwand der Umbenennung lassen jeden Nutzer zweimal darüber nachdenken, ob das sinnvoll ist! Symbol oppose vote.svg Contra Symbol oppose vote.svg Contra Symbol oppose vote.svg Contra (3xcontra um zu zeigen wie sehr ich dagegen bin, in dem Wissen, dass meine Stimme auch nur einmal zählt.)
  30. --Dschwen 20:42, 14. Apr. 2007 (CEST) Als Nutzniesser der automatischen Datenextration ein dickes Symbol oppose vote.svg Contra von mir. Wenn Wikitext zur Programmiersprache wird muss zur Datenextraktion ein Vollwertiger Parser geschrieben werden. Zu kompliziert. Die Hilfestellung fuer die Autoren kann man besser per Bot geben. --Dschwen 20:42, 14. Apr. 2007 (CEST)
  31. --Lupo Curtius (aka W.Honisch) 20:44, 14. Apr. 2007 (CEST)
  32. --Rohieb 会話 +/- 23:02, 14. Apr. 2007 (CEST) aus Gründen der Metadatenextraktion und außerdem kann man nie alle Kategorien nur mit Vorlagen bzw. Infoboxen abdecken. Kategorien sind Kategorien und keine Vorlagen.
  33. --hroest 23:51, 14. Apr. 2007 (CEST) verkompliziert alles nur anstatt zu vereinfachen.
  34. --Asthma 02:34, 15. Apr. 2007 (CEST) Für Metakrams ja (Vorlage:Begriffsklärung, Vorlage:Bild-GFDL), für Artikelkrams (Vorlage:Infobox Ort in Deutschland) nein.
  35. --ALE! ¿…? 11:52, 15. Apr. 2007 (CEST) zu kompliziert. Redundanzen kann man durch Bots entfernen lassen. --ALE! ¿…? 11:52, 15. Apr. 2007 (CEST)
  36. -- FRaGWüRDiG ?! 19:16, 15. Apr. 2007 (CEST). Unübersichtlich und zu viele Nachteile.
  37. -- Netnet @ 20:28, 15. Apr. 2007 (CEST) Nutze ich zwar auch gerne, aber die Nachteile überwiegen doch...
  38. --Irmgard 23:29, 15. Apr. 2007 (CEST) Würde ein paar Klicks ersparen, aber dafür sehr viele Komplikationen verursachen
  39. --Magadan ?! 14:26, 16. Apr. 2007 (CEST) Das tolle an der Wikisyntax ist, daß auch Leute ohne Vorkenntnisse sie leicht verstehen können. Wenn wir immer neue Mätzchen einführen, können wir die Artikel auch gleich in PHP o.ä. "schreiben" lassen. Damit würde man die Wikipedia von dem allgemein akzeptierten Erfolgsprojekt, das sie heute ist, wieder zu dem zurückentwickeln, was sie am Anfang war: eine Beschreibung der Welt aus Sicht von 20-jährigen Informatikstudenten. Wenn wir das wollen, können wir uns gerne von leicht lesbarer und nachvollziehbarer Syntax verabschieden.
  40. --Drahreg01"e" kaputt? 17:43, 16. Apr. 2007 (CEST) Wäre der Abschied von der Wikisyntax auf Raten.
  41. --BLueFiSH  (Langeweile?) 10:06, 18. Apr. 2007 (CEST)
  42. Das versteht doch kein Mensch, der Quelltext sieht unter aller Sau aus und für Neueinsteiger ist das gänzlich unbegreiflich. Derart hohe Hürden für eine sinnvolle Teilnahme hier einzubauen wäre das Ende für die Wikipedia. Nicht jeder ist ein Geek oder Nerd. Normale Menschen sind Gott sei Dank immer noch in der Überzahl! Weissbier 12:00, 18. Apr. 2007 (CEST)
  43. --Seewolf 12:29, 18. Apr. 2007 (CEST)
  44. --ClemensFranz 18:41, 18. Apr. 2007 (CEST)
  45. --Aineias © 21:23, 18. Apr. 2007 (CEST), Bei Meta-Kategorien mag dies praktisch sein, aber nicht bei Kats die Inhalt strukturieren sollen
  46. --STBR!? 21:31, 18. Apr. 2007 (CEST)
  47. --SteveK ?! 23:21, 18. Apr. 2007 (CEST)
  48. --Delorian 07:22, 19. Apr. 2007 (CEST)
    1. --172.178.117.249 09:56, 19. Apr. 2007 (CEST) Vieles ist schon kompliziert genug, nicht alles was geht, ist gut. --172.178.117.249 09:56, 19. Apr. 2007 (CEST)IPs sind nicht stimmberechtigt--SteveK ?! 10:54, 19. Apr. 2007 (CEST)
  49. --feba 20:39, 19. Apr. 2007 (CEST)
  50. --Bogart99 10:52, 20. Apr. 2007 (CEST) Zitat Antragsteller: "Sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene wird die Kategorisierung der Artikel unübersichtlich". So isses!
  51. --Matthiasb 16:56, 22. Apr. 2007 (CEST)
  52. --Dr. Schorsch*?*! 09:32, 23. Apr. 2007 (CEST) Die Vorlage würde nur die Umbenennung der Kategorien erleichtern was im Moment die Bots befriedigend erledigen. Der wirkliche Aufwand ist eine echte Neukategorisierung und die nimmt einem weder ein Bot noch eine Vorlage ab. Demgegenüber steht ein großer Verlust an Übersichtlichkeit.
  53. --Hardern -T/\LK 13:23, 23. Apr. 2007 (CEST) - das rafft niemand mehr.
  54. --Roterraecher Diskussion 16:37, 23. Apr. 2007 (CEST)
    1. --Geonick 01:36, 24. Apr. 2007 (CEST) Symbol oppose vote.svg Contra damit Projekte wie WP:GEO weiterhin so erfolgreich weiterarbeiten können. nicht stimmberechtigt. -- Augiasstallputzer.
  55. Symbol oppose vote.svg Contra: Hier wird so lange vereinfacht, bis keiner mehr durchsieht. JGß says: Wikisource rockt! 13:47, 24. Apr. 2007 (CEST)
  56. --Markus Mueller 08:14, 25. Apr. 2007 (CEST)
  57. Symbol oppose vote.svg Contra, da nicht narrensicher. --Emkaer 14:04, 25. Apr. 2007 (CEST)
  58. --Mo4jolo     03:00, 26. Apr. 2007 (CEST) Hilfe!
  59. --Herrick 19:31, 27. Apr. 2007 (CEST) Für Newbies nicht mehr zu durchschauen
  60. Führt nur dazu, dass immer mehr unsinnige Vorlagen erstellt werden und der Infobox-Fetischismus noch mehr um sich greift. --Pischdi >> 14:57, 28. Apr. 2007 (CEST)

Enthaltung[Quelltext bearbeiten]

Nicht ja, nicht nein, ich kann mich nicht entscheiden.

  1. dealerofsalvation Der letzte der genannten Nachteile (Auswertung der WP-DB wird komplizierter) scheint mir potenziell ausschlaggebend. Wie schwerwiegend dieser Nachteil ist, kann ich nicht beurteilen – da müssen andere, die den technischen Durchblick haben, „knallharte“ Fakten liefern. Sollte der Nachteil vernachlässigbar sein, dann würde ich mit Pro stimmen, die Verwendung sollte aber in gewissen Grenzen bleiben.
  2. --Mg 15:28, 14. Apr. 2007 (CEST) Ich würde auch eher Pro stimmen weiß aber wie mein Vorredner nicht, wie schwerwiegend das letzte Contra-Argument ist.
  3. Finde ich sehr gut, aber mnh (s. contras) hat schon recht... // Forrester 10:29, 15. Apr. 2007 (CEST)
  4. --Martin Se !? 09:27, 19. Apr. 2007 (CEST) (Braucht es da wirklich eine Regel?)

Ablehnung des Meinungsbildes[Quelltext bearbeiten]

Ich lehne dieses Meinungsbild ab.

  1. Ich möchte die Initiatoren dringend bitten, das Meinungsbild mit einer präziseren Fragestellung neu zu starten. So wie es jetzt formuliert ist, stünde auch die Vorlage:Begriffsklärung in Frage. Das war ja wohl nicht gemeint, oder? -- Triebtäter 00:26, 14. Apr. 2007 (CEST)
  2. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass noch bei anderen eine Kategorisierung durch die Vorlage sinnvoll ist. Bin weder für eine allgemeine Erlaubnis noch für ein allgemeines Verbot. — Lirum Larum ıoı 00:47, 14. Apr. 2007 (CEST)
  3. Fragestellung steht in keinem erkennbaren Zusammenhang mit dem genannten Beispiel. Keine Vorabdiskussion erkennbar, Einzelfallentscheidung stets sinnvoller. --Taxman¿Disk?¡Rate! 01:52, 14. Apr. 2007 (CEST) p.s. ergänzt.
  4. Wenn ich mir den Antrag (und die Wahl des Beispiels) so durchlese, habe ich durchaus nicht den Eindruck, dass es hier den Antragstellern um die Sache selbst geht. Es handelt sich wohl doch nur um eine Fortsetzung des Spiels "Die haben mir mein Sandförmchen geklaut" seitens einiger Mitarbeiter des Portals Geographie. Mannomann. --Begw 05:12, 14. Apr. 2007 (CEST)
  5. Genau das denke ich auch. --Alma 08:18, 14. Apr. 2007 (CEST)
  6. Habe zwar selbst bei der Formulierung der Pro-Argumente geholfen, aber aus den o.g. Gründen ist das MB in dieser Form nicht zu gebrauchen.--Eigntlich (w) 09:50, 14. Apr. 2007 (CEST)
  7. pauschalisierung IMO nicht hilfreich, und auch ich habe das gefühl das es eher um Die haben mir mein Sandförmchen geklaut geht. Sonst wäre eine ausführlichere Diskussion vorangestellt worden ...Sicherlich Post 10:15, 14. Apr. 2007 (CEST)
  8. Warum ist es nötig, dass die Wikipedia-Gemeinschaft über solche Trivialitäten abstimmen muss? Was ist mit Diskussion und Konsenssuche geschehen? sebmol ? ! 11:06, 14. Apr. 2007 (CEST)
  9. Steht schon alles da... --McB 14:26, 14. Apr. 2007 (CEST)
  10. ABF 16:21, 14. Apr. 2007 (CEST)
  11. Die neue Infobox wie ihre Funktionen wurde lang genug (Sept.-Dez. 2006) diskutiert, da hätte sich jedeR beteiligen können. Die Doku ist gut, es funktioniert. BNS --Emha +– 16:29, 14. Apr. 2007 (CEST)
  12. Bei Babelboxen ist die Kategorisierung per Vorlage sinnvoll, ansonsten überwiegen meistens die Nachteile, deshalb ist eine Einzelfallentscheidung vorzuziehen. Auch die nachträglich eingeführte "Anmerkung" deckt z.B. diesen Fall nicht ab. MB besser vorbereiten. --Enlil2 16:59, 14. Apr. 2007 (CEST)
  13. --Revolus (D) 17:33, 14. Apr. 2007 (CEST) Einzelne Infoboxen haben das doch schon drin. Bloß was soll dieses MB für ein Ergebnis haben? Dass die gängige Praxis [[Kategorie:...]] an das Ende zu schreiben verboten werden wird, oder dass die bereits gängigige Praxis sowas in Vorlagen einzubauen erlaubt wird oder gar verboten?
  14. das kann man nicht so pauschal abwickeln. --Prolineserver 18:26, 14. Apr. 2007 (CEST)
  15. wie verträgt sich das mit Semantic MediaWiki ? Wer schreibt die Vorlagen für Kategorie:Widerstand, Kategorie:Widerstand (Elektrotechnik) ? Wie bekommt man einen falsch kategoriesierten Artikel da wieder raus ? Werden alle Vorlagen für Bearbeitung gesperrt damit es bei Vandalenedits keinen Chaos gibt ? --Staro1 04:41, 15. Apr. 2007 (CEST)
  16. -- PvQ Bewertung - Portal 04:44, 15. Apr. 2007 (CEST) Siehe sebmol und siehe auch Triebtäter.
  17. Gerade bei Ortsartikeln wohl eine feine Sache (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Löbnitz_(Sachsen)&curid=187721&diff=30527441&oldid=29634853). Ist doch prima, wenn ein Artikel nur an einer Stelle aktualisiert werden muss. Mal wieder eine Frage des Maßes, generelle Ablehnung ist hier nicht zielführend. Den Vorlagen-Quelltext bekommt der normale Anwender doch nicht zu sehen. --Polarlys 10:08, 15. Apr. 2007 (CEST)
  18. --alexscho 10:32, 15. Apr. 2007 (CEST) Gegen Überreglementierung und für Einzelfallentscheidung.
  19. --Der Umschattige talk to me 14:45, 15. Apr. 2007 (CEST) in einigen Fällen, wie z.B. bei BKLs, ist die Kategorisierung per Vorlage sicher sinnvoll, möglicherweise auch in Ortsartikeln. Da kann mans ja von mir aus auch einsetzen, sofern wirklich jeder DAU das Prinzip Kategorie/Vorlage versteht. In allen anderen Fällen wirds einfach zu kompliziert (auch wenns gut gemeint ist). Daher kann keine allgemeine Lösung gefunden werden und da die Variante "von-Fall-zu-Fall" nicht zur Diskussion steht, Ablehnung des MB --Der Umschattige talk to me 14:45, 15. Apr. 2007 (CEST)
  20. Pro Einzelfallentscheidung, sowas kann man wirklich nicht verallgemeinern. Für manche Vorlagen isses halt sinnvoll, für andere nicht. --Michael S. °_° 20:21, 15. Apr. 2007 (CEST)
  21. IIlIIlIIIIIIIII 22:48, 15. Apr. 2007 (CEST) (siehe Vorredner) (196 Edits, daher nicht stimmberechtigt. Hier aber egal. --Augiasstallputzer)
  22. Das Meinungsbild wurde zu kurzfristig und in einem zu kleinen Kreis vorbereitet. Die Fragestellung ist unpräzise. Die obigen Erklärungen stellen einen Quelltext in den Vordergrund, den die meisten Autoren niemals zu Gesicht bekommen werden. --TM 23:35, 15. Apr. 2007 (CEST)
  23. Ein Hüftschuss! Erstes Opfer wird Kategorie:Vorlage mit Koordinate sein, bzw. die Umgehung der Regel in dem man die Vorlagen geschickt kategorisiert. Man wird die Regel vor lauter Ausnahmen nicht mehr erkennen können. Gegenposition: Man sollte das von Hand Kategoriesieren verbieten.-- visi-on 17:41, 16. Apr. 2007 (CEST)
  24. --Wahrheitsministerium 18:43, 16. Apr. 2007 (CEST) Offensichtlich improvisierte, nicht zielführende Verallgemeinerung der Fragestellung ohne erkennbaren Handlungsbedarf, Einzelfallentscheidungen bleiben wie bisher notwendig.
  25. siehe Michael S. --To old 19:47, 16. Apr. 2007 (CEST)
  26. In einigen Vorlagen ist das durchaus sinnvoll und wird auch schon praktiziert. Aber nicht in allen Vorlagen ist das sinnvoll. Eine Einzelfallentscheidung ist dafür imho notwenig. -- ChaDDy ?! +/- 20:06, 16. Apr. 2007 (CEST)
  27. siehe Michael S., Umschattiger .... --Schiwago 20:53, 16. Apr. 2007 (CEST)
    1. 32X 12:55, 17. Apr. 2007 (CEST) Während ich die Kategorie in der Vorlage:Begriffsklärung behalten möchte, möchte ich keine Geboren-/Gestorben-Kategorien in der Vorlage:Personendaten sehen, weil dort viel zu viele Sonderfälle auftreten können. Die in der #Problematik genannten Beispiele sind so einseitig, dass hier keine objektive Meinungsbildung möglich ist. Siehe oben bei Pro --Matthiasb 22:29, 25. Apr. 2007 (CEST)
  28. -Kriddl Diskussion Tutorenprogramm 15:18, 18. Apr. 2007 (CEST) Siehe Triebtäter (Soll das auch für Qualitätssicherungs- Löschkandidaten- Schnelllöschungs- Überarbeitungs- Redundanz- Lückenhaftbausteine gelten?)
  29. --Leckwelle 18:55, 18. Apr. 2007 (CEST)
  30. --Hufi @ 20:06, 18. Apr. 2007 (CEST)
  31. ---- Mac ON disk Feedback 07:03, 19. Apr. 2007 (CEST)
  32. --Orci Disk 17:45, 20. Apr. 2007 (CEST)
  33. Es hat nicht die geringste Diskussion gegeben und diese Frage kann man nicht pauschal entscheiden. Weder die Abschaffung aller V-Kategorisierungen noch die Übertreibung der Kategorisierungen per Vorlage ist sinnvoll. Die Auflistung der Vor- und Nachteile zeigt doch, dass dies nicht generell entschieden werden kann. daher alles lassen wie es ist und ggf. Auswüchse bekämpfen. Bei Infobox-Vorlagen ist eine Kategorisierung gewiss sinnvoll. Augiasstallputzer Signatur Augiasstallputzer.png 05:53, 21. Apr. 2007 (CEST)
  34. kh80 •?!• 06:30, 21. Apr. 2007 (CEST) Weder will ich ein pauschales Verbot, noch will ich einen Freibrief für wilde Vorlagenprogrammierungen. Siehe auch Triebtäter.
  35. Die Enscheidung dafür oder dagegen kann sinnvoll nur im Einzelfall endschieden werden. Pauschale Vorendscheidungen, werden nur zu vielen Ausnahmen führen --Jom Klönsnack? 08:19, 21. Apr. 2007 (CEST)
  36. Dieses Meinungsbild ist m. E. vollkommen untragbar. Bei einem Pro-Contra-Meinungsbild sollte Contra immer eine Stimme für den Status quo sein. Es geht einfach nicht an, dass Pro eine Liberalisierung und Contra eine Verschärfung bedeutet. Wenn man beides, Liberalisierung und Verschärfung, als Alternativen anbieten will, dann muss dies m.E. explizit mit den Alternativen "pro Liberalisierung", "pro Verschärfung" und "pro Status quo" geschehen. Adrian Suter 20:43, 21. Apr. 2007 (CEST)Wo steht denn sowas geschrieben? --Matthiasb 19:40, 26. Apr. 2007 (CEST)
  37. Auch ich bin für den Status quo und muss dieses Meinungsbild daher ablehnen. Gestumblindi 03:58, 22. Apr. 2007 (CEST)
  38. Ziel dieses MB viel zu ungenau definiert. Kategorisierung durch Vorlagen ablehnen? Da geht dann aber eine signifikante Stärke der Vorlagen verloren. Wie sebmol weiter oben sagt: Konsenssuche und Diskussion: Wenn man selbst der Programmierung nicht mächtig ist, dann einfach auf der jew. Diskussionsseite melden. --Rhodo Busch 08:25, 23. Apr. 2007 (CEST)
  39. passt schon so.. -- W!B: 01:02, 24. Apr. 2007 (CEST)
  40. --MF-Warburg (Diskussion|Tetun) 15:56, 25. Apr. 2007 (CEST)
  41. Grundsätzlich überwiegen die Gegenargumente, in einige Fällen aber sinnvoll. Ich schlage vor, das Meinungsbild als Meinungsbild zu werten und nicht eine grundsätzlichen Ablehnung oder Befürwortung herauszulesen, dann können Kategorien in speziellen Vorlagen eingeführt werden - aber bitte nicht so überfrachtet wie im gegebenen Beispiel -- Nichtich 16:24, 26. Apr. 2007 (CEST)
  42. Sollte nicht pauschalisiert werden. --Liberaler Freimaurer (Diskussion) 23:00, 26. Apr. 2007 (CEST)
  43. MB an sich sinnvoll - Formulierung jedoch unglücklich und mit weitreichenden Folgen für (erwünschte) Kategoriesierung z.b. durch Wartungskategorien -- srb  01:57, 27. Apr. 2007 (CEST)
  44. Ich sehe es wie viele andere das Meinungsbild ablehnende auch: Die Fragestellung ist zu schwarz/weiß. Das Meinungsbild ist zwar sehr gut vorbereitet, Vor- und Nachteile sehr gut dargestellt, dennoch habe auch ich ein wenig den Eindruck, dass viele die Kategorisierung per Vorlage ablehnende sich nicht bewusst sind, welche (geschätzten) Vorzüge damit auch beseitigt würden. Das Vorlagenbeispiel ist relativ provokant, da es sich ja auch noch mit einer etwas inhomogenen Kategoriestruktur herumplagen muss. Leider verstehe ich von Vorlagen im Moment so gut wie nichts, dennoch der Versuch eines in der Mitte liegenden Vorschlags: Die (maximale) Menge der von einer Vorlage generierten Kategorien sollte klar definiert sein. Dabei wäre durchaus zulässig, aus einem Vorlagenparameter die Kategorie abzuleiten. Was ich aber als unzulässig einstufen würde, ist einen Vorlagenparameter direkt zur Zusammensetzung der Kategoriebezeichnung zu verwenden. Damit würde nämlich die Menge der potentiell erzeugten Kategorien unendlich.--Cactus26 08:10, 27. Apr. 2007 (CEST)
  45. Gründe wurden vor allem in Abschitt 9 Diskussionsseite genannt. --Bodo Thiesen 18:57, 27. Apr. 2007 (CEST)
  46. Der häufigste (und eindeutig sinnvolle) Fall (BKL) ist nicht eindeutig ausgeschlossen von dieser Regelung. Außerdem ist generell eine Einzelfallentscheidung vorzuziehen. --Liondancer 19:03, 27. Apr. 2007 (CEST)
  47. --RobertLechner 01:26, 28. Apr. 2007 (CEST)

Diskussion[Quelltext bearbeiten]

zur Wikipedia Diskussion:Meinungsbilder/Kategorisierung per Vorlage.