Wikipedia:Oberlausitz/Veranstaltungen/transLAUSITZ 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
transLAUSITZ – Freie Inhalte aus dem Braunkohleabbaugebiet D-SN-Boxberg - Kraftwerk Boxberg.jpg

Die Lausitz unterliegt einer ständigen Transformation, welche begutachtet und dokumentiert werden will. Liebhaber von Freien Inhalten befassen sich beim Projekt transLAUSITZ 2015 mit Veränderungen durch den Abbau von Braunkohle in der Lausitz. Dabei soll in Kooperation mit OpenStreetMap eine Kartierung im Findlingspark Nochten[1] und eine Fototour in das, von der geplanten Erweiterung des Tagesbaus Welzow-Süd II, bedrohte Dorf Proschim durchgeführt werden. Hierbei sollen Informationen über den Protest gegen die Tagebau-Erweiterung gesammelt und diese in Bild und Text (sofern möglich) dokumentiert werden. In Proschim soll weiterhin eine hochwertige Kartierung des durch die Abbaggerung bedrohten Ortes durchgeführt werden, im Rahmen von WLM sollen zudem Kulturdenkmäler der Region fotografiert werden.

Mit Stativ und lichtempfindlichen Kameras soll das Licht-Klang-Festival transNATURALE[2], ein seit 2005 jährlich stattfindendes Licht-Klang-Festival, welches insbesondere die Industriekulisse des Kraftwerkes Boxberg und den angrenzenden Bärwalder See in Szene setzt, abgelichtet werden.

Veranstaltungsinformationen[Quelltext bearbeiten]

  • Termin: 21. bis 23. August 2015


Inhalt[Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer[Quelltext bearbeiten]

Nr. Benutzer Teilnahme am … An- und Abreise Übernachtung benötigt? Kamera benötigt? Besonderes
Freitag Samstag Sonntag
1 Der Checkerboy ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja Fr./So. ✔ Ja ✔ Ja
2 René Mettke #1 ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja ✘ Nein ✔ Ja
3 René Mettke #2 ✘ Nein ✔ Ja ✔ Ja ✘ Nein ✘ Nein
4 Fussi ✘ Nein ✔ Ja ✘ Nein Sa./Sa. ✘ Nein ✘ Nein Katastrophe. Stress auf Arbeit. Ich sehe zu, dass ich irgendwie an ein Auto komme und Samstag früh da bin und nachts wieder verschwinde.
5 Anika ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja Fr./So. ✔ Ja ✔ Ja EZ, mit Lutki auch gerne wieder im DZ
6 Mike ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja Fr./So. ✔ Ja ✘ Nein gern ein EZ, wenn noch eines frei ist
7 DerHexer ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja Fr./So. ✔ Ja ✘ Nein DZ mit Der Checkerboy
8 Lutki ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja (Fr.)/So. ✔ Ja ✘ Nein EZ, mit WikiAnika auch gerne wieder im DZ / ich komme mit PKW, weil öffentlich sehr schwierig. Werde ihn wahrscheinlich auch dort zur Verfügung haben, falls noch einer gebraucht wird.
9 Nightflyer ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja (Fr.)/So. ✔ Ja ✘ Nein nur EZ, wenn nicht möglich, streicht mich bitte. Ich würde mit meinem Twingo kommen, ein zweites Auto wäre also da und man kann sich aufteilen.
10 Kolossos ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja Fr./So. ✔ Ja ✘ Nein
11 Kopiersperre ✔ Ja ✔ Ja ✔ Ja Fr./So. ✔ Ja ✘ Nein
12 Ubahnverleih ✘ Nein ✔ Ja ✔ Ja Sa. Mittag/So. ✔ Ja ✘ Nein

Programm[Quelltext bearbeiten]

Ehemalige Spinnerei an der Struga in Neustadt – zwischen dem Foto und der heutigen Nutzung liegen rund 20 Jahre Ruinendasein.

Wir planen uns in der Lausitz mit einem Bulli zu bewegen, wenn Mike ein spritfinanziertes Privatauto mitnehmen könnte, wären wir alle an Board. Es geht hierbei auch darum, dass wir uns Zeit lassen können, zwischendurch wenn gewünscht Dinge kartieren und fotografieren können (Denkmalliste?). Der Programmentwurf kann bis auf Samstag noch von euch angepasst werden.

Freitag (Anreisetag)
Samstag
  • 8 Uhr: aufstehen, frühstücken und anreisen (Boxberg -> Bärwalde (Schloss) -> Sprey (Schrotholzkirche) -> Tzschelln -> Neustadt)
  • 10 bis 12 Uhr: Treffen mit Bündnis Strukturwandel jetzt - Kein Nochten II (Spreewitzer Straße 5, 02979 Neustadt/Spree), Überblick Nochten 2, Fachaustausch
  • 13 Uhr: Mittagessen in Welzow
  • 14 Uhr: Treffen im Ortskern des 800 Jahre alten Ortes Proschim am Kulturhaus, Besichtigung vom Dorfanger
  • 15 Uhr: Tee + Kaffee und Blechkuchen von den Landfrauen des Ortes in der Alten Mühle, Gespräche, Dokumentation des Protests
  • 16 Uhr: Interessierte besuchen das Tagesbaufensters in Welzow mit Blick über Tagebau
  • 16 bis 19 Uhr: Kartenarbeit Proschim OSM
  • 20 Uhr: Abendbrot mit Pizza Nähe Bärwalder See (wird übernommen)
  • 21 bis 24 Uhr: Licht-Klang-Festival transNATURALE in Boxberg/O.L.
Sonntag (Abreisetag)
  • 8 Uhr Anreise: (reizvolle Route nach Mettke)
  • 9 bis 12 Uhr: Kartenarbeit OSM im Lausitzer Findlingspark Nochten
  • 12 Uhr: Imbiss im Findlingspark
  • Besuch Aussichtsturm Nochten II?
  • 13 bis 15 Uhr: WLM-Fototour in Boxberg/O.L.
  • ab 15 Uhr: Abreise

Unterkunft[Quelltext bearbeiten]

Reservierung bei Pension Gasthof Zimpel [1]. Die Zimmer haben WLAN über Verstärker. Es gibt Parkmöglichkeiten für etwa 7 Fahrzeuge.

  • 3 Doppelzimmer (jeweils auf drei Personen aufbettbar)
  • 2 Einzelzimmer

Resumé[Quelltext bearbeiten]

  • zu voll geplant
  • Bilder von Schrotholzscheune
  • OSM hat nicht geklappt -> Ach doch ein paar Hausnummern konnten wir schon einsammeln
  • Museum in Mühle fotografiert
  • Tagebau Fenster besucht
  • Hoyerswerda nach transNATURALE, Show eher billig, Bilder haben keinen Sinn
  • Denkmalfotos, viele werden bei WLM hochgeladen
  • Stative für Beleuchtung, nicht für Kameras
  • WMDE Laptops konnten nicht drucken
  • 600 km Fahrt, sehr anstrengend
  • Gruppen waren sinnvoll
  • hat Spaß gemacht
  • Lightroom Idee Museum Proschimer Mühle + Mapping als neues Projekt
  • viele Fahrzeuge vor Ort, nächstes Mal vorher abprüfen
  • Akku laden nicht vergessen
  • keine anderen Leute mit Krankheiten anstecken (Ich halte das für eine kleine Lebensmittelvergiftung, zumindest meine Symptome sprechen dafür)

Ergebnisse[Quelltext bearbeiten]

Planung hier.

Versicherung[Quelltext bearbeiten]

 Versicherte Veranstaltung: Diese Veranstaltung ist durch die Wikimedia-Community-Versicherung mit einer Haftpflicht- und Unfallversicherung geschützt. --Merle von Wittich (WMDE) (Diskussion) 15:12, 23. Jul. 2015 (CEST) WikiMoney.svg


Webverweise[Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.findlingspark-nochten.de/
  2. http://www.lausitzerseenland.de/de/veranstaltungen/artikel-licht-klang-festival-transnaturale-am-baerwalder-see.html