Wikipedia:Offenes Editieren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:OE, WP:EDIT

Offenes Editieren in ?[Bearbeiten]

Ergänze deine Stadt!

Offenes Editieren in Hamburg[Bearbeiten]

Ab Februar 2015 gibt es im Wikipedia:Kontor Hamburg regelmäßig Termine zum offenen Editieren. Das erste offene Editieren fand am 3.2.2015 von 17 bis 21 Uhr statt. Weitere Termine findest Du im Kalender des Kontor.

Offenes Editieren in Stuttgart[Bearbeiten]

Ab 2015 finden immer jeden zweiten Freitag des Monats regelmäßige Veranstaltungen in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz statt. Das erste Offene Editieren fand am 14. November 2014 in Stuttgart statt. Infos unter Wikipedia:Stuttgart

Offenes Editieren in Hannover offenes Bearbeiten genannt[Bearbeiten]

  • „Offenes Bearbeiten“ findet in der Regel an jedem 1. Mittwoch im Monat ab 18.00 Uhr. Details unter Wikipedia:Hannover

WikiDienstag in Wien[Bearbeiten]

Ab Juni 2014 findet jeden Dienstag ab 18 Uhr in der Geschäftsstelle von Wikimedia Österreich, Siebensterngasse 25/15, 1070 Wien (bitte klingeln) der WikiDienstag statt, für alle, die ihre Artikel einmal nicht alleine vor dem Bildschirm bearbeiten wollen, die Vorhaben face-to-face mit anderen Wikipedianern entwickeln oder an Literatur und Quellen herankommen wollen. Es gibt jeweils einen thematischen Schwerpunkt, jeder kann aber auch etwas ganz anderes machen.

Open Door und Offenes Editieren in Köln[Bearbeiten]

Ab Mai 2014 findet im Lokal K in Köln Donnerstags ab 14 Uhr ein offenes Editiertreffen statt. Die genauen Termine findest du im Kalender des Lokal K.

Atelier in Bern[Bearbeiten]

Am 24. Mai 2014 fand in Bern ein erstes offenes Editiertreffen, das Wikipedia-Atelier, statt. Weitere Informationen und Anmeldungen hier.

Rund ein Dutzend Wikipedianer tauschten vor allem Ideen aus, was gemeinsam angepackt werden könnte. Für 2015 haben wir alle 2 Monate ein Atelier in der Schweizerischen Nationalbibliothek vorgesehen:

  • Sa, 10. Januar 2015
  • Sa, 7. März 2015
  • Sa, 9. Mai 2015
  • Sa, 4. Juli 2015
  • Sa, 5. September 2015
  • Sa, 14. November 2015

Offenes Editieren in Berlin[Bearbeiten]

Wann und wo findet das Offene Editieren statt?[Bearbeiten]

Da überraschend großes Interesse an dem Format besteht und sich wohl genug erfahrene Wikipedianer bereitfinden mitzumachen, wird daraus ein regelmäßiger Termin, immer am letzten Donnerstag des Monats.

Nächster Termin: Donnerstag, 27. August 2015, 19 bis 22 Uhr am Tempelhofer Ufer 23, 1. Etage bei Wikimedia Deutschland.
Genaueres zum Termin auf WP:Berlin.

An wen richtet sich das Offene Editieren?[Bearbeiten]

  • an alte Hasen, also erfahrene Wikipedianer, die Spaß daran haben, ihr Wissen auch offline zu teilen und einem anderen Menschen bei einem Real-Life-Treffen Details zur Wikipedia zu erklären
  • an fortgeschrittene Anfänger jeden Stadiums, die mindestens den Editbutton schon gefunden und schon die ersten eigenen Wikipedia-Erfahrungen gesammelt haben, die aber noch eine Menge Fragen zu Details aller Art haben

Wie läuft das offene Editieren ab?[Bearbeiten]

Wir treffen uns in der Geschäftsstelle von WMDE. Die alten Hasen setzen sich hin, klappen ihre Laptops auf und machen das, was sie in WP sonst auch so machen würden. Sie sind durch Henriette-Fiebig-Gedächtnis-Bunnys aus rosa Flauschpappe an ihren Laptops leicht als alte Hasen zu erkennen. Alle anderen bringen auch ihre Laptops mit, setzen sich dazu und machen auch das, was sie in WP sonst auch so machen würden.

Wer Fragen hat, kann die alten Hasen jeder Zeit löchern. Die alten Hasen versuchen, die Fragen zu beantworten oder sonst Hilfestellung dabei zu geben, jemand anderes zu kontaktieren (z.B. im Chat oder auf der passenden Metaseite), der die Frage beantworten kann.

Wer keine Fragen hat, darf trotzdem kommen und einfach vor sich hin editieren, manche Fragen entstehen ja auch erst beim Machen.

Das Treffen ist unverbindlich. Das heißt, es geht nicht darum, hier eine feste Arbeitsgruppe zu etablieren. Jeder ist willkommen, soll aber keine Verpflichtung eingehen müssen.

WMDE stellt den Teilnehmern einen Raum sowie Getränke und Knabberzeug zur Verfügung (Zusage erfolgte per Email an mich--poupou review? 19:10, 30. Jul. 2013 (CEST)).

Was unterscheidet das offene Editieren von anderen Treffen oder Programmen, wie z.B. den Musketieren oder dem Mentorenprogramm?[Bearbeiten]

Die Musketiere sind eher ein Angebot an alte Hasen, die mal statt ihrer eigenen Themen einen Nachmittag oder Abend lang online in der Wikipedia aufräumen, Liegengebliebenes abarbeiten und hilfreiches Feedback zu Artikeln etc. geben wollen und das in einer geselligen, aber eher schweigsamen und nerdigen Atmosphäre tun. Beim offenen Editieren liegt der Schwerpunkt dagegen darauf, offline und im Real-Life-Kontakt den anwesenden Anfängern oder Noch-nicht-ganz-so-weit-Fortgeschrittenen deren Fragen und Probleme am konkreten Fall zu erklären.

Das offene Editieren ist kein Mentorenprogramm: Nach dem Treffen kann man weiter in Kontakt bleiben, muss es aber nicht. Es ist völlig in Ordnung, einfach nur bei dem Treffen hilfreichen Beistand zu leisten und danach wieder eigene Wege zu gehen. Nicht jeder, der mal einen Abend lang Sachen erläutert, möchte dauerhaft auch online mit Fragen belagert werden.

Das offene Editieren ist keine Schreibwerkstatt, es geht nicht darum, in der Gruppe an Artikeln zu arbeiten o.ä., es soll vielmehr jeder mit seinen individuellen Themen, Problemen und Fragen kommen können, und dann versuchen wir, entweder direkt zu helfen oder Lösungswege und hilfreiche Kontakte zu vermitteln. Ziel ist, dass jeder zunehmend in die Lage versetzt wird, eigenständig klar zu kommen.

Das offene Editieren richtet sich nicht an eine bestimmte Gruppe - es sind alle Wikipedianer jeden Alters, Geschlechts, Themengebietes usw. willkommen. Es wird kein pädagogisches, politisches oder sonstiges Ziel verfolgt. Zweck des Treffens ist einfach die Beantwortung von individuellen Fragen und Klärung von individuellen Problemen am konkreten Fall und Objekt in dem Ausmaß, wie die Teilnehmer das wünschen.


 Versicherte Veranstaltung: Auf eure Bitte hin ist diese Veranstaltung durch die Wikimedia Community-Versicherung mit einer Haftpflicht- und Unfallversicherung geschützt. --Sven Volkens (WMDE) (Diskussion) 10:29, 16. Okt. 2013 (CEST) WikiMoney.svg

Offenes Editieren - Resultate? (kopiert von Wikipedia:Diskussion:Berlin)[Bearbeiten]

Hallo zusammen; da die Idee aufgekommen ist, in der Schweiz ein ähnliches Projekt durchzuführen, würden mich mal die konkreten Resultate des "offenen Editierens" in Berlin interessieren, d.h. Beispiele von Artikeln, die in diesem Rahmen entstanden sind; AutorInnen, die so (dauerhaft) gewonnen werden konnten etc. Spontan stand ich der Idee eher ablehnend gegenüber, da ich persönlich lieber für mich an der Wikipedia arbeite (ich sitze sehr gerne an Stammtischen mit anderen Wikipedianern zusammen - aber für die Artikelarbeit möchte ich mich an meinem Bildschirm und ohne Ablenkung auf die Sache konzentrieren), aber wenn man dabei (Neu-)Wikipedianer unterstützen kann, die noch nicht so sattelfest sind, und auch Verwertbares für die Wikipedia resultiert, sieht es vielleicht doch anders aus... Gestumblindi 15:28, 9. Mär. 2014 (CET)

Hallo, ich habe unter anderem mich zum Umgang mit PE informiert, über Honigtöpfe diskutiert, Artikelwünsche und Fehlende Artikel erledigt (z. B. Kaltentkeimung, Virotherapie) und Bausteine abgearbeitet. Das Schreiben kann man natürlich auch alleine, und Reden lenkt davon ab, aber die ersten beiden Punkte bekommt man hier sonst nur schriftlich beantwortet. Grüße, --Ghilt (Diskussion) 15:53, 9. Mär. 2014 (CET)

um vielleicht missverständnisse gar nicht erst aufkommen zu lassen: "gewinnung von neuautoren" ist kein dezidiertes ziel des offenen editierens und es ist auch eher unwahrscheinlich, dass es dazu käme, da es sich eher an leute mit vorkenntnissen richtet. und, ehrlich gesagt, es muss auch keine konkreten "resultate" zeitigen. ich habe eine menge kleinkram gelernt, wartungslisten die ich noch nicht kannte z.b., details über den importvorgang, wenn man artikel aus anderen wikipedien importieren möchte. gebastelt habe ich vorwiegend an einem projekt für bessere käseartikel. und dazu viele stunden anderen sachen erklärt, z.b. wie man mehrere bilder mit einer ähnlichen bildbeschreibung hochlädt, warum sich bilder, die nicht auf commons sondern auf en liegen, nicht in de einbinden lassen, detailkram zu einzelnachweisen, ich habe mir edits durchgelesen, über die sich anwesende kollegen aufgeregt hatten und tipps zur beantwortung bzw. deeskalierenden reaktion gegeben, diverses korrektur gelesen usw. ich bin gespannt, wie eure veranstaltung laufen wird, erzählt uns bei gelegenheit mal davon! mein tipp: einfach mal ausprobieren - es ist vielleicht nicht für jeden das ideale format, aber es macht vielen freude - und mich freut natürlich auch wenn die idee nachahmer findet... lg,--poupou review? 21:30, 9. Mär. 2014 (CET)

An den Terminen an denn ich dabei war, habe ich immer einen kleinen Artikel geschrieben, der nicht viel Aufwand erforderte, oder einen größeren begonnen. Da ich die technischen Finessen der Wikipediasyntax nicht immer in allen Feinheiten beherrsche, war ich dankbar, wenn mir jemand da weiterhelfen konnte. Andererseits konnte ich wiederum bei Formulierungen, Quellenauswahl und ähnlichem nichttechnischen Kram anderen weiterhelfen. Das OE ist ein Projekt der Gegenseitigkeit. Wenn ihr neue Autoren gewinnen wollt, solltet ihr Workshops für interessierte Anfänger anbieten, und versuchen, deren Scheu vor der Wikipedia zu zerstreuen. Das Knowhow für solche Workshops haben beispielsweise die Referenten aus dem Wikiteam. --Schlesinger schreib! 21:48, 9. Mär. 2014 (CET)

Ich finde es schwierig die Resultate solcher Angebote in Zahlen zu beschreiben, denn beim Offenen Editieren oder auch bei Women edit-Treffen geht es ja nicht nur darum Content zu erzeugen. Für mich steht eher im Mittelpunkt, dass man auf informelle Art etwas dazu lernen kann, also ohne vorgefertigtes Kursprogramm, ohne Lehrende-Lernende-Hierarchie. Ich finde es toll, wenn man einfach spontan Fragen stellen kann, wenn sie auftreten, und das fällt vielen in so einem netten Rahmen leichter als im Netz, denke ich. Außerdem finde ich es immer wieder sehr motivierend, zu sehen, wer die Anderen in Wikipedia im echten Leben sind, und mit was sie sich beschäftigen, das spornt an, selbst aktiver mitzuarbeiten. Natürlich kann auch ich mich besser konzentrieren, wenn ich alleine am PC sitze, aber ich schätze auch den Austausch und das nette Zusammensitzen. Ich würde es toll finden, wenn ihr das in der Schweiz einfach mal ausprobieren würdet, aber am besten nicht nur als einmaligen Versuch, sondern etwas kontinuierlicher, damit die Veranstaltung eine Chance hat, sich zu etablieren. Viel Erfolg wünscht --Siesta (Diskussion) 08:52, 10. Mär. 2014 (CET)

Besten Dank für die Antworten! Ich hatte das Projekt wohl zu sehr als "zusammensitzen, um live und gemeinsam Wikipedia-Inhalte zu schaffen" (was meine Skepsis geweckt hat) als das sicher sinnvollere und offenbar eher gemeinte "zusammensitzen, um über das Schaffen von Wikipedia-Inhalten zu beraten" (wobei dann auch mal etwas Konkretes abfallen kann, aber nicht muss) verstanden. Gestumblindi 21:35, 10. Mär. 2014 (CET)

Ich danke auch für diesen Informationsaustausch. Beim Versuch in Bern kommt noch ein Element dazu: ich möchte das Ganze in der Nationalbibliothek durchführen. So können die Wikipedianer gleich auch noch vom Schatz der gedruckten Unterlagen profitieren, die oft nur dort benutzt werden dürfen. Als Bibliothekar kann ich dazu vielleicht noch den einen oder anderen Hinweis dazu geben, wie etwas gefunden werden könnte. --Hadi (Diskussion) 16:29, 12. Mär. 2014 (CET)

Das klingt doch gut! :-) —DerHexer (Disk.Bew.) 16:45, 12. Mär. 2014 (CET)

Hashtag[Bearbeiten]

Der bei Twitter und anderswo zu verwendende Hashtag ist #wpedit.