Wikipedia:Autorenportal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Wikipedia:Portal)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WP:APO, WP:P
Diese Seite ist das Autorenportal der Wikipedia. Für Informationen zu Themenportalen siehe Wikipedia:Portale. WP:Community leitet auf diese Seite, zum „Team Communities“ siehe WP:Förderung.

Willkommen im Autorenportal

Hier findest du alles, was für das Mitmachen bei Wikipedia wichtig ist: Arbeitsmittel, Beteiligungsformen und aktuelle Entwicklungen.

Wenn du neu bei Wikipedia bist, gehe doch einmal unser Tutorial durch. Weiteren Rat findest du bei den Fragen von Neulingen. Auf der Spielwiese kannst du das Bearbeiten von Seiten ausprobieren, um später zum Beispiel einen neuen Artikel anzulegen.

Sei mutig und hilf mit, die Wikipedia weiter zu verbessern!

Aktuelles

Adminkandidaten: Plani (bis 3. Oktober)
Adminwiederwahlen: Kam Solusar (bis 9. Oktober)Ixitixel (bis 9. Oktober)Nicola (bis 10. Oktober)
Wettbewerbe: Schreibwettbewerb (bis 30. September)Miniaturenwettbewerb (bis 30. September)Wiki Loves Monuments 2016 (bis 30. September)Denkmal-Cup (bis 30. November)
Sonstiges: Vorjurytool für WLM 2016 in Deutschland (bis Mitte Oktober)

Kürzlich beendet:
Adminwiederwahl Flominator erfolgreich: 302:44:12 (87,28 %)
Adminwiederwahl Bubo bubo erfolgreich: 291:25:17 (92,08 %)
Temp-De-Admin-Verfahren Doc Taxon nicht erfolgreich: 21:174:14 (10,77 %)

Heute im Review

Gedenktafel für die 14 Opfer

Der Amoklauf an der Polytechnischen Hochschule Montréal 1989, auch bekannt als Montreal-Massaker, geschah am 6. Dezember 1989 an der École polytechnique de Montréal in Québec, Kanada. Der 25-jährige Marc Lépine tötete 14 Frauen und verwundete 14 weitere Personen, darunter vier Männer, bevor er sich selbst das Leben nahm. Mit der Begründung, er würde den „Feminismus bekämpfen“, betrat Lépine verschiedene Räume des Gebäudes und schoss gezielt auf Frauen. Der Amoklauf dauerte knapp 20 Minuten. Lépine hinterließ einen Abschiedsbrief, in dem er behauptete, Feministinnen hätten sein Leben ruiniert und das Massaker habe politische Motive. Der Brief enthielt zudem eine Liste mit den Namen von 19 Frauen aus Québec, die Lépine für Feministinnen hielt und deshalb umbringen wollte.

Zum Tatmotiv gibt es mehrere Theorien. Der Amoklauf wurde aufgrund von Lépines Äußerungen und dem Geschlecht der Opfer als eine antifeministische Attacke und als ein Hate crime gegen Frauen aufgefasst. Feministinnen und Politiker sehen das Massaker als Ausdruck des größeren gesellschaftlichen Problems von Gewalt gegen Frauen. Einer anderen Theorie zufolge handelte es sich bei dem Massaker um die isolierten Handlungen eines Geisteskranken. Zudem wurden Gewalt in den Medien sowie der Einfluss sozialer Missstände als Erklärungsansätze herangezogen. Lépines Kindheit und vor allem die physische Gewalt, die er erfuhr, wurden ebenfalls für den Amoklauf verantwortlich gemacht.

Artikelwahlen

Tipp des Tages

Du suchst gute Quellen für deine Artikelarbeit? Dann schau bei den gesammelten Online-Nachschlagewerken nach. Viele Wikipedianer bieten in ihrer Privat-Bibliothek an, für dich nachzuschlagen, können Bücher für dich in öffentlichen Bibliotheken besorgen oder sind auch bereit, ihre Bücher zu tauschen, zu verschenken oder zu verkaufen.

Initiativen und Projekte

Inhalte verbessern, bewerten und warten

Richtlinien

Wikipedianer

Neu bei Wikipedia?

Hilfen und Hilfestellungen

Wikipedia weiterentwickeln

Nachrichten und Veranstaltungen